Haupt > Salbe

Wässrige Akne im Gesicht: Gründe, um loszuwerden

Kleine Blasen, große Blasen treten bei infektiösen und allergischen Erkrankungen auf. Zu wissen, warum sich wässrige Akne auf dem Gesicht bildet, ist ebenso wichtig wie die Fähigkeit, sie loszuwerden. Nur bei der Behandlung der Haupt- und assoziierten Krankheiten wird die Bekämpfung von Hautausschlägen wirksam sein und keine Zeit- und Geldverschwendung.

Infektionen und Allergien sind die Hauptursachen von Akne.

Alle Hautunvollkommenheiten sind mit inneren Krankheiten verbunden, behaupteten die Gründer der traditionellen chinesischen Medizin vor mehreren tausend Jahren. Moderne Immunologen, insbesondere Allergologen, Professor V. A. Revyakina, zeigten die Abhängigkeit des Ausschlags von hormonellen Problemen und allergischen Reaktionen.

Wässrige und andere Akne werden in der Medizin als "Elemente des Ausschlags" bezeichnet und unterscheiden sich durch Größe und Ursachen der Bildung. Beispielsweise treten bei Insektenstichen, Kontaktdermatitis, hormonellen und metabolischen Erkrankungen Blasen auf, die wie eine Kuppel ohne Hohlraum aussehen.

Blasen oder Vesikel sind kleine Akne mit einem Durchmesser von 1 bis 5 mm, die mit Flüssigkeit gefüllt sind. Treten bei Windpocken, Herpes simplex und Gürtelrose, allergischer Dermatitis, Ekzemen, Dyshidrose auf. Kann mehr oder weniger schmerzhaft sein, abhängig von der Reaktion des Körpers auf eine Infektion oder ein Allergen.

Achtung! Das Bekämpfen wässriger Blasen und Blasen kann zu Infektionen und schwierigen Heilungsabszessen führen.

Bei unsachgemäßer Behandlung oder fehlender Therapie entzündet sich die Wasserakne. Der Hohlraum im Inneren ist mit Bakterien, Toxinen und Leukozyten gefüllt. Wenn Sie Blasen und Blasen kämmen und Pusteln auspressen, heilen sie nicht lange. Rote Flecken und Narben bleiben auf der Haut.

Bestimmen Sie die Krankheit durch das Auftreten von Akne

Bei Virusinfektionen treten in der Regel rote Flecken unterschiedlichen Durchmessers zuerst auf der Haut auf, dann bilden sich innerhalb von einem oder mehreren Tagen Wasserblasen. Allergische Akne ist meistens rosa Blasen mit verschiedenen Durchmessern. Treten innerhalb weniger Minuten oder Tage nach dem Kontakt mit einem Reizstoff auf, können sie ohne Behandlung schnell verschwinden.

So bestimmen Sie die Krankheit anhand der Art des Ausschlags:

  • rosa Bläschen mit einer Vertiefung in der Mitte - Molluscum ansteckend;
  • stark juckende Wasserflecken auf den Lippen und den Flügeln der Nase - Herpes simplex;
  • Gruppen roter Blasen in den Achselhöhlen, am Brustbein, Rücken und Nacken - Herpes Zoster;
  • schnelles Öffnen und Trocknen der Akne auf dem Kopf, Torso - Windpocken;
  • juckende Wasserblasen zwischen den Fingern im Nabelschorf;
  • Hautrötung, lokales Ödem, Blasen - allergische Dermatose.

Bei Dyshidrose infolge Verstopfung der Schweißdrüsen kommt es zu einem Hautausschlag an Händen und Füßen. Durch die Verstopfung der Schweißdrüsen tritt auch stachelige Hitze in Form von wässriger Akne auf. Solche Ausschläge sind in der Regel in den Hautfalten, am Hals, Rücken und in der Leiste lokalisiert.

Akne richtig mit wässrigem Inhalt behandeln

Die Bildung von Blasen und anderen Elementen eines Hautausschlags ist nur eines der Symptome von Infektionskrankheiten. Andere Symptome treten auf: Fieber, laufende Nase, Halsschmerzen und Magen.

Symptomatische Behandlung bei milden Virusinfektionen:

  • Entzündungshemmende Mittel und Schmerzmittel (innen) - Ibuprofen, Nimesulid.
  • Lösungen zur Behandlung von Wasserblasen - Kaliumpermanganat, Brillantgrün, Castellani-Flüssigkeit.
  • Antihistaminika (innen) - Cetirizin, Loratadin, Desloratadin.
  • Kühlende und beruhigende Lotionen, Gele (äußerlich).

Ärzte müssen mit allergischer Akne Antihistaminika in Form von Tropfen oder Tabletten verschreiben. Sie beseitigen schnell den Juckreiz, die Entzündung und die Schwellung der Haut. Um die Darmflora mit Allergien wiederherzustellen, nehmen Sie die Probiotika Lactobacterin, Linex, Bifidumbacterin.

Achtung! Wassergetragene Akne bei allergischen Erkrankungen wird mit Hilfe von Sorbentien behandelt - Enterosgel, Lactofiltrum, Polyphepan (oral eingenommen).

Topische Blasentherapie bei allergischen Erkrankungen:

  • Salben auf Corticosteroidbasis Advantan, Kutivate, Flucinar, Elokom, Sinaflan.
  • Hyoxyson-Kombinationspräparat (Antibiotikum + Hormonsubstanz).
  • Lokale Antiseptika wie eine Lösung von Zitronensaft, Infusion von Minze, Schöllkraut, Salbei.

Akne mit wässrigem Inhalt bei Dyshidrose und stacheliger Hitze wird mit Zinksalbe, Desitin, Bepanten, Depantenol-Cremes behandelt. Bei der Verbesserung des Juckreizes externe Mittel mit Kortikosteroiden verwenden.

Es ist wichtig, die persönliche Hygiene zu beachten und für die betroffene Haut Luftbäder zu schaffen.

Scabies-Akne beseitigt Benzylbenzoat (Salbe oder Emulsion) und Ärzte verschreiben externe Mittel mit Permethrin, Sprühnebel und Schwefelsalbe. Um den Juckreiz loszuwerden, können Sie nachts Antihistaminpillen oder -tropfen einnehmen.

Methoden zur Behandlung von wässrigen Vesikeln gegen Herpes

Varicella-Zoster-Virus verursacht Windpocken und Herpes Zoster (Gürtelrose). Der Erreger von "Erkältung" auf den Lippen, um das Nasenloch herum - Herpes Simplex Virus (HSV Typ I und II). Wenn sich am roten Rand der Lippen Akne bildet, kommt es zu starken Schmerzen, Juckreiz und Brennen.

Achtung! Träger des Herpes-simplex-Virus sind eine große Anzahl von Menschen, aber nicht alle werden aufgrund einer starken Immunität krank.

Nach der Aktivierung von HSV erscheint zuerst eine Ansammlung kleiner, gelblicher Blasen. Dann wird die Flüssigkeit trüb, Akne wird geöffnet, Erosion und allmähliche Trocknung bleiben erhalten. Starke Immunität wirkt effektiv mit HSV-I, II, unterdrückt die Infektion in 5-10 Tagen.

So behandeln Sie Herpetic Akne und Gesichtsblasen:

  • Antivirenmedikament Acyclovir in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung und Salben zur äußerlichen Anwendung;
  • antivirales Medikament Viferon, mit Interferon (rektale Suppositorien, Gel zur äußeren Behandlung);
  • Immunstimulans Interferon (Tabletten und Liniment);
  • antivirale Salbe Florenal, Hevizos.

Acyclovir hilft, Schmerzen zu lindern, Akne zu heilen und Krusten zu bilden. Andere bekannte antivirale Medikamente sind Zovirax und Tsiklovir. Vorteile von Immunstimulatoren - positive Wirkung auf das Immunsystem, Aktivierung der körpereigenen Abwehrkräfte.

Natürliche Heilmittel für wässrige Blasen

Wasserpickel am Körper verschiedener Nationen werden mit Dekokt von Pflanzen behandelt: Sie nehmen oral ein, stellen Lotionen und Bäder her. Ausgezeichnete antivirale und antibakterielle Eigenschaften haben eine Infusion und Tinktur aus Propolis. Gut helfen verschiedene Drogen Ringelblume, Kamille, Schöllkraut und Nachfolge. Wenn es richtig ist, pharmazeutische und Volksmedizin zu kombinieren, verschwindet Akne schnell und ohne unangenehme Folgen.

Blasen im Gesicht und ihre Ursachen

Verschiedene Ursachen können Blasen im Gesicht verursachen. Eine Person, die keine Medizin kennt, kann nur vermuten oder erraten, woher die Blasenbildung kommt. Zur Feststellung der unmissverständlichen wahren Ursache kann nur ein Facharzt zuständig sein. Möglicherweise muss der Patient für eine qualitative Diagnose einige Tests bestehen.

Ursachen der Blasenbildung im Gesicht

Blasen im Gesicht treten am häufigsten aus folgenden Gründen auf:

  • aufgrund einer Verbrennung (solarthermisch, chemisch oder thermisch);
  • nach Insektenstichen;
  • aufgrund von allergischen Reaktionen auf Kosmetika und Reinigungsmittel;
  • nachdem sie Nervenzusammenbrüche und Stress erlitten haben.

Wenn das Auftreten von Blasen von Fieber, Schnupfen und allgemeiner Schwäche begleitet wird, kann dies auf den Beginn einer Infektionskrankheit (Windpocken, Masern, Urtikaria) hindeuten. Blasen im Bereich der Lippen werden höchstwahrscheinlich durch einen Zustand wie Herpes verursacht.

In keinem Fall selbst zu behandeln. Ohne den wahren Grund für das Auftreten von Blasen zu kennen, können Sie Ihre Position nur komplizieren, wenn Sie sich selbst behandeln. Die kostbare Zeit wird verpasst, und wenn die Ursache eine Krankheit ist, kann sie in die akute Phase eintreten. Die richtige Option ist, einen Arzt zu konsultieren. Eine korrekte Diagnose und eine entsprechend ausgewählte Behandlung helfen, die Ursache zu beseitigen und die Blasen zu beseitigen.

Blasenbildung Ursachen

Um ein Problem zu lösen, müssen Sie die Ursache genau kennen. Wenn Sie die wahre Ursache kennen, ist es möglich, den Behandlungsprozess erheblich zu beschleunigen und Rückfälle zu vermeiden. Die Behandlung von Blasen im Gesicht ist nicht auf eine Regel beschränkt. Bei verschiedenen Phänomenen und Erkrankungen, die Ausschläge im Gesicht verursachen, treten verschiedene Symptome auf und es werden unterschiedliche Behandlungsmethoden angewandt.

Wenn Insekten beißen, erscheinen rote Blasen mit einem Punkt (aus einem Biss) in der Mitte. Begleitet von starkem Juckreiz, manchmal beruhigt und wieder auftauchen. Sie müssen die Blasen nicht zerkratzen, um eine Infektion zu vermeiden. Um Juckreiz zu reduzieren, reiben Sie die Bissstellen mit Mentholalkohol oder Wodka ab.

Bei Herpeswunden liegt der Ausschlag hauptsächlich um die Lippen und an der Mundschleimhaut. Ein herpetischer Hautausschlag sieht aus wie rötliche, geschwollene Plaques mit Blasen. Dem Auftreten von Blasen geht ein starker Juckreiz voraus. Für eine schnelle Genesung können Sie Oxolinic Salbe auftragen, den betroffenen Bereich schmieren oder mit Acyclovir eincremen. Zur Verringerung des Juckreizes mit 1% Mentholalkohol abwischen.

Wenn Windpocken beobachtet werden, steigt die Temperatur des Patienten an und es kommt zu Blasenausschlag. Der Blaseninhalt der ersten Tage wird trübe, dann platzen sie und nach einigen Tagen bilden sich an dieser Stelle Krusten. Die Behandlung erfolgt zu Hause und reduziert die Symptome der Erkrankung. Die betroffenen Bereiche sind mit Brillantgrün oder einer Lösung von Kaliumpermanganat verschmiert. Bei sehr hohen Temperaturen erhält der Patient Antipyretika.

Bei Masern entzünden sich die Schleimhäute des Mundes, der Augen und der oberen Atemwege. Die Krankheit wird von Fieber und grauweißem Hautausschlag mit rotem Rand begleitet. Masern wird zu Hause behandelt, bei erhöhter Temperatur, der Patient erhält fiebersenkende Medikamente, häufig getrunken. Ein reichlich vorhandener Hautausschlag verordnete Antihistaminika (Tavegil, Suprastin).

Urtikaria kann plötzlich auftreten, selbst bei einer völlig gesunden Person. Roter, blasenartiger Hautausschlag wird oft von Juckreiz begleitet. Da Urtikaria eine allergische Erkrankung ist, wird die Behandlung reduziert, um den Kontakt mit dem Allergen zu vermeiden. In der Rolle eines Allergens können Lebensmittel, Kosmetika, Haushaltschemikalien und Medikamente wirken. Bei starkem Juckreiz können Sie die Blasen mit 1-2% Mentholalkohol abwischen. Es werden Antihistaminika und Antiallergika verwendet (Tavegil, Pipolfen, Clemastin, Rivtagil und andere).

Nur durch die richtige Behandlung mit geeigneten Medikamenten kann eine positive Wirkung erzielt werden.

Prävention von Infektionen

Infektionskrankheiten, die von unangenehmen Blasen im Gesicht begleitet werden, verursachen viele Probleme und verursachen Unbehagen. Jede Person sollte sich unabhängig um ihre Gesundheit kümmern und versuchen, Infektionsinfektionen vorzubeugen.

Dies kann durch folgende Regeln geschehen:

  • Kontakt mit bereits infizierten Patienten begrenzen;
  • regelmäßige Impfungen durchführen;
  • stärken Sie das Immunsystem Ihres Körpers, stärken Sie die Schutzfunktionen;
  • beim ersten Anzeichen einer Infektionskrankheit medizinische Hilfe suchen;
  • eine richtige Ernährung auf der Basis natürlicher Vitamine organisieren;
  • Verwenden Sie Medikamente (in Absprache mit dem Arzt), um eine Infektion zu verhindern.

Infektionskrankheiten sollten besser vorgebeugt werden als sie zu behandeln. Alle oben genannten vorbeugenden Maßnahmen tragen dazu bei, das Auftreten der Krankheit zu verhindern, zu neutralisieren oder vollständig zu beseitigen.

Blase im Gesicht eines Kindes: Mögliche Ursachen und Methoden des Kampfes

Hallo, meine Tochter hatte während des Unterrichts eine Blase auf der Nase, sie gingen ins Krankenhaus, sie spendeten Blut, sie zeigten guten Blutdruck, sie gaben mir eine Verbandkarte und sie sagten, dass sie mich mit schmutzigen Händen behandeln würden, einen Monat vergingen, und wieder eine Blase unter meinem Auge. ?

Die Antwort

Bei Kindern treten diese Symptome ständig auf und es gibt viele Ursachen für Blasenbildung. Zur Analyse von Blut und schmutzigen Händen - die Daten reichen offensichtlich nicht für eine Diagnose aus, vor allem angesichts des erneuten Auftretens des Hautelements.

In Ihrem Fall lohnt es sich, Dermatologen erneut zu kontaktieren, und weisen Sie auf das Wiederauftreten der Blase für eine gründlichere Diagnose und Behandlung hin.

Furunkel im Gesicht

Furunkel treten während der Infektion des Hautfehlers auf und werden von den folgenden Symptomen begleitet:

  • Ein kleiner Knoten erscheint, der sich allmählich in einen Abszess verwandelt (innerhalb von 24-48 Stunden);
  • Es gibt eine entzündete Erziehung ohne klare Grenzen;
  • Die Temperatur kann ansteigen, der Zustand wird manchmal von allgemeiner Schwäche und Kopfschmerzen begleitet.

All dies wird durch die Abgabe von Eiter erlaubt. In einem Wort - es war definitiv kein Furunkel, höchstwahrscheinlich sprechen wir über allergische Reaktionen wie Urtikaria.

Akute Urtikaria bei Kindern

Erscheint plötzlich, gekennzeichnet durch die schnelle Bildung eines Hautausschlags in Form von Blasen unterschiedlicher Größe (der sogenannte Urtikariaausschlag). In der Regel sind die Blasen rund und ragen über die Haut. An den Rändern solcher Formationen befindet sich eine unscharfe rosa Umrandung.

Manchmal geht dieser Zustand mit Fieber, Verdauungsstörungen und Schwäche einher, aber in den meisten Fällen beschränkt sich alles auf Hautmanifestationen.

Die Blase verschwindet buchstäblich spurlos, wenn das Kind nicht versucht hat, es zu drücken oder zu durchbohren.

Dieser Zustand entsteht als Folge allergischer Reaktionen oder (was seltener vorkommt) einer mechanischen Hautreizung während der Dermografie (Reaktion der Haut auf körperliche Belastung).

Übermäßiger Dermographismus erscheint im Allgemeinen ohne Juckreiz und Entzündung blasig und ist ein neurogenes Phänomen.

Urtikarny Dermographismus

Sie tritt bei jedem zwanzigsten Kind auf, d.h. nicht so selten Entwickelt aufgrund erhöhter Hautempfindlichkeit.

Sehr oft ist der Urtikarny-Dermographismus mit Helminthiasen und Giardiasis verbunden, so dass es nicht überflüssig wäre, das Kind auf Eierplot und Giardia zu überprüfen.

Urtikarnaya dermagrafizm leicht zu überprüfen - führen Sie einen Fingernagel auf die Haut des Kindes

In vielen Fällen treten Exazerbationen unter starkem Stress auf - fragen Sie das Mädchen, ob es heutzutage nicht mehr nervös ist (Klassenkameraden, Kontrolle usw.). Manchmal begleitet und unterstützt diese Art von Hautreaktionen Dysbakteriose und andere Verdauungsstörungen.

Diese Hypothese wird einfach getestet: Führen Sie einen Fingernagel auf die Haut eines Kindes. Normalerweise verschwindet die Spur und Rötung nach einigen Minuten. Bei der uralen Demographie bleibt die Entzündung lange erhalten, eine Narbe kann sogar mit starkem Druck des Nagels auftreten.

Die Erkrankung selbst ist ohne Bedeutung für die Heilung, die meisten Anstrengungen zielen auf die Minderung der provozierenden Faktoren ab: Dysbakteriose, Parasitose und Erkrankungen des Verdauungssystems.

Kontaktdermatitis

Die Essenz des Prozesses - allergische Reaktionen auf ein Substrat, die regelmäßig auf die Haut des Gesichts fallen. Kontaktdermatitis entwickelt sich an Orten, die von Hand erreichbar sind oder die direkt mit einem Allergen in Kontakt kommen.

Infolge einer lokalen Entzündung und einer Blasenbildung, d.h. Die Art des Prozesses ist nicht ansteckend, sondern allergisch. Die zweite Blase des Mädchens erschien auf einer anderen Hautfläche, was mit dieser Version übereinstimmt.

Es kann nur davon ausgegangen werden, was genau die Lektion zum Auftreten einer Blase führte. Versuchen Sie, Ihre Tochter zu fragen, was sie getan hat (in den Händen gehalten, an ihre Mitbewohner übertragen usw.), bevor die Blase in der ersten und in der folgenden Folge erscheint.

Zur Bestimmung des Allergens und zur Bestätigung von Kontakt oder atopischer Dermatitis müssen Hauttests durchgeführt werden. Das Verfahren ist schmerzlos - die Reaktion der Haut auf verschiedene Arten von Allergenen wird untersucht.

Schwere entzündliche Reaktionen bei Kontaktdermatitis sind möglicherweise keine, insbesondere da das vollständige Blutbild keine hochgenaue Diagnosemethode ist.

Atopische Dermatitis

Dieser Begriff bezieht sich hauptsächlich auf allergische Reaktionen auf Lebensmittel und ihre Bestandteile. In einigen Fällen können sich Nahrungsmittelallergien und die von Ihnen angegebene Art und Weise manifestieren. Das Allergen wird auf ähnliche Weise bestimmt, wonach Produkte, die einen provokanten Stoff enthalten, aus der Nahrung entfernt werden.

2 Wochen nach der Diagnose einer atopischen Dermatitis kann eine hypoallergene Diät angezeigt sein. Dies geschieht, um die Reaktivität des Körpers zu reduzieren, um chronischen Entzündungsereignissen wie Ekzemen vorzubeugen.

Für die Behandlung einer dieser Zustände werden Antihistaminika verwendet: Desloratadin, Cetrin usw.

Was auch immer die Ursache für Blasenbildung sein sollte - wenden Sie sich an einen Dermatologen, nur er kann professionelle Hilfe leisten.

Es ist wichtig, rechtzeitig die Ursache solcher Manifestationen zu bestimmen. Möglicherweise müssen folgende Spezialisten konsultiert werden:

  • Gastroenterologe zur Behandlung von angeblichen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, einschließlich Dysbakteriose;
  • Parasitologe zur Beseitigung von Helminthiasis, Giardia usw.;
  • Endokrinologe, da Hautereignisse manchmal auf eine Pathologie der Schilddrüse hindeuten;
  • Immunologe zur Korrektur von Verletzungen dieses Profils.

Ursachen für Blasenbildung im Gesicht: Foto, Behandlung und was nicht?

Wahrscheinlich stand jeder von uns mindestens einmal in meinem Leben einem solchen Problem wie Blasen gegenüber. Blasen sind nichts anderes als die spezifische Reaktion der Haut einer Person auf äußere Reize.

Sie können verschiedene Formen und Größen haben. Betrachten Sie dieses Problem genauer und finden Sie heraus: Blasen im Gesicht - woraus entstehen kann und wie Sie damit umgehen.

Ursachen für Blasenbildung im Gesicht

Es ist eine Schande, wenn eine Blase auf der Haut des Gesichts erscheint. Schließlich ist dieser Teil des Körpers Gegenstand unserer Anbetung, und die damit verbundenen Metamorphosen verursachen Frustration.

Gesichtsblasen erscheinen - was ist das? Die Ursachen für Blasen sind vielfältig. Wir werden dieses Thema genauer verstehen.

In der Regel tritt dieses Problem in mehreren Fällen auf:

  • Insektenstich;
  • chemische Verbrennungen;
  • mit thermischen Verbrennungen;
  • bei bestimmten Erkrankungen der Haut (Beispiel: Windpocken);
  • und eine Reihe anderer Gründe.

Lassen Sie uns die Beispiele für Blasenbildung genauer untersuchen.

Das häufigste Beispiel für eine Blasenbildung auf der Haut ist eine Verbrennung. Im Falle einer Verbrennung wird menschliches Gewebe durch thermische, chemische oder elektrische Belastung beeinträchtigt.

In einem anderen Fall erscheint aufgrund eines Insektenstichs eine Blase auf der Haut. Ein solcher Angriff wird zur Folge, dass das Insekt eine bestimmte Flüssigkeit absondert, die unter die Haut geht und eine allergische Reaktion auslöst. Daher ist das Auftreten von Schwellungen auf der Haut eher ein Schutzmittel.

Das häufigste Beispiel ist ein Mückenstich. Der Biss des Blutsaugens wird von leichten Rötungen und starkem Juckreiz begleitet. Aber das Kratzen des Bisses kann auf keinen Fall gelingen, sonst kann man die Haut beschädigen und die Infektion tragen.

Es ist erwähnenswert, dass häufig der übliche Kallus für eine Blase genommen wird - das ist es nicht. Es gibt einen großen Unterschied zwischen Blister und Mais. Wenn die Blase eine Reaktion des menschlichen Körpers auf äußere Reize ist, ist der Kallus das Ergebnis einer Langzeitwirkung auf die menschliche Haut.

Erste Hilfe

Wenn Sie Erste Hilfe leisten und Blasen auf Ihrem Gesicht erscheinen, müssen Sie einige Regeln kennen:

  1. Versuchen Sie nicht, eine Blase zu stoßen. Schließlich verhindert es das Eindringen von Infektionen in den geschädigten Bereich der Haut.
  2. Behandeln Sie die Ränder der beschädigten Stelle mit einem für Sie verfügbaren Antiseptikum.
  3. Verschließen Sie die Blase hermetisch. Für kleine Blasen ist es zweckmäßig, ein steriles Pflaster herzustellen. Bei großen Blasen sollte eine Mullbinde angelegt werden.

Es gibt wässrige Blasen im Gesicht: Foto

Behandlungsmöglichkeiten

Pharmaziemethoden

Dazu eignet sich jede Salbe, die in einer Apotheke ohne ärztliches Rezept verkauft wird (Beispiel für Polymyxin B, Neosporin), perfekt.

Die Salbe verhindert Infektionen in der Wunde. Wenn Sie plötzlich Anzeichen einer Infektion bemerken, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Entzündungshemmende Flecken helfen auch bei schweren Verbrennungen. Mit Hilfe eines solchen Pflasters gelangt ein entzündungshemmendes Medikament schnell in den menschlichen Körper. Solch ein Pflaster wird Ihnen dabei helfen, starke Schmerzen zu beseitigen, da er normalerweise Schmerzmittel enthält.

Folk-Methoden

Sie können Schmerzen und Beschwerden mit Hilfe der traditionellen Medizin reduzieren. Das Wichtigste ist, es nicht zu übertreiben. Wenn Sie feststellen, dass die Behandlung keine Wirkung hat, verwenden Sie traditionelle Methoden.

Apfelessig ist die häufigste Behandlung bei Blasenbildung zu Hause. Tatsache ist, dass Essig ausgezeichnete antibakterielle Eigenschaften hat, es wird dazu beitragen, Infektionen zu verhindern.

Es ist erwähnenswert, dass der Essig vor dem Gebrauch im Verhältnis 1: 1 mit gekochtem Wasser verdünnt wird. Bei dieser Methode müssen Sie vorsichtig eine Lösung aus Apfelessig auf die geschädigte Hautpartie auftragen.

Sie können auch grünem Tee helfen. Befeuchten Sie den beschädigten Körperteil mit gekühltem grünem Tee. Grüner Tee hat ausgezeichnete entzündungshemmende Eigenschaften.

Hervorragend für blasende Kamille-Sud-Creme. Für die Herstellung benötigen Sie eine Abkochung von Kamillenblüten und Vaseline.

Kamille hat ausgezeichnete entzündungshemmende Eigenschaften.

  1. Brühe sollte im Verhältnis gemacht werden: zwei Esslöffel Kamille in einem Glas Wasser.
  2. Nachdem die Brühe abgekühlt ist, wird sie durch ein Sieb gegeben.
  3. Die Creme wird im Verhältnis von zwei zu ein bis zwei Teilen Vaseline für einen Teil der Kamille hergestellt.
  4. Nach der Herstellung der Creme schmieren sie die Wunde drei bis vier Mal am Tag.

Was nicht zu tun

  • Kratzen Sie nicht an der Blase, da dies zu einer Infektion führen kann oder eine Narbe auf Ihrem Gesicht verbleibt.
  • keine Notwendigkeit, die Blasenblase selbst zu durchstechen, es ist besser, sie einem Spezialisten anzuvertrauen;
  • sollte durch moderne Behandlungsmethoden nicht vernachlässigt werden. Wenn die traditionelle Medizin keine Früchte produziert, beziehen Sie sich auf traditionelle Methoden.

Das Ergebnis dieser Regeln wird eine schnelle Wiederherstellung sein.

In welchen Fällen ist es besser, einen Arzt zu konsultieren? Welche Ärzte machen das?

Wenn Sie plötzlich eine Entzündung des betroffenen Bereichs bemerken - dies bedeutet, dass eine Infektion da ist, sollten Sie sofort einen Chirurgen kontaktieren.

Wenn es keine Entzündung gibt, Sie aber besorgt über die Ursache der Blase sind, wenden Sie sich an einen Dermatologen.

Es sollte beachtet werden, dass Sie nur in bewährten Krankenhäusern und Kliniken auf Ihre Gesundheit vertrauen dürfen.

In keinem Fall darf man sich auf "Pseudo-Ärzte" verlassen, die unter sanitären Bedingungen arbeiten.

Prävention und weitere Pflege

Leider ist es unmöglich, das Auftreten von Blasen zu verhindern, die ein Symptom einer Krankheit sind. Es ist nur notwendig, Ihre Immunität aufrechtzuerhalten, um sich vor Krankheiten zu schützen.

Wenn es jedoch nicht möglich war, das Auftreten von Blasen zu vermeiden, haben Sie rechtzeitig medizinische Hilfe erhalten, sollten jedoch nicht vergessen, dass die Haut für einige Zeit noch empfindlicher und anfälliger wird. Daher ist es notwendig, die zuvor geschädigten Hautpartien bis zur vollständigen Heilung mit besonderen Mitteln sorgfältiger zu behandeln.

Fazit

Abschließend können Sie nur eines raten: Achten Sie auf Ihren Körper, befolgen Sie die Sicherheitsvorschriften und suchen Sie unverzüglich einen Arzt auf. Gesundheit !

Es gibt wässrige Blasen im Gesicht.

Die Menschen wissen oft nicht, warum sich im Gesicht wässrige Blasen bilden. In Panik werden sie selbständig behandelt, was in dieser Situation strengstens verboten ist. Die Selbstbehandlung führt zu noch größeren Problemen, die selbst für einen guten Spezialisten schwierig zu handhaben sind. Darüber hinaus muss der Arzt die Ursache des Phänomens feststellen, die Haut einer Person reizen und erst dann eine Behandlung verschreiben. In der Veröffentlichung werden die Ursachen für das Auftreten wässriger Vesikel auf der Haut bei Erwachsenen und Kindern sowie die Behandlung solcher Hautausschläge behandelt.

Ursachen für wässrige Blasen auf der Haut

Dieser unangenehme Ausschlag kann aufgrund des Einflusses vieler verschiedener Faktoren auftreten. Dazu gehören sowohl harmlose als auch sehr ernste Pathologien, die nicht nur die Gesundheit und die visuelle Attraktivität eines Menschen beeinträchtigen, sondern auch sein Leben gefährden. In diesem Fall kann der Ausschlag nicht nur im Gesicht, sondern im gesamten Körper auftreten. Es gibt viele Krankheiten, die zum Auftreten von Wasserblasen führen.

Ähnliche Blasen erscheinen bei Herpes. Sie sind in Gruppen angeordnet oder verschmelzen zu einer großen Blase. Dieses Virus verursacht sehr schwere gesundheitliche Schäden. Es kann sogar auf die üblichste Art und Weise in die Luft gelangen. Danach treten verschiedene Anzeichen der Krankheit auf dem Gesicht und (oder) anderen Körperteilen auf, einschließlich wässriger Blasen, die starke Reizungen und Juckreiz verursachen. Bei Überhitzung, Unterkühlung und Schwächung des Immunsystems entwickelt sich der Herpes noch schneller. Wenn Sie also an dieser Krankheit leiden und sich schnell ausbreiten, sollten Sie dringend einen Arzt aufsuchen.

Es ist notwendig, auf ein sehr wichtiges Detail zu achten: Es ist unmöglich, die Wasserblasen während des Herpes zu verletzen. Dies kann dazu führen, dass der Hautausschlag sich auf neue Bereiche ausbreitet. Darüber hinaus ist eine weitere Infektion möglich.

Wasserblasen treten auch bei Krätze auf. Gleichzeitig zeichnen sie sich durch besondere Anzeichen aus - Juckreiz und Brennen, besonders nachts. Zunächst tritt eine solche Akne an den Händen von der Handfläche auf, verteilt sich dann schnell im ganzen Körper und reicht bis zum Gesicht. All dies führt zu einer Vielzahl von Problemen für eine Person. Daher lohnt es sich bei dieser Krankheit, schnell einen Arzt aufzusuchen, der die entsprechende Behandlung vorschreibt. Schließlich ist Krätze die Ursache für das Auftreten vieler anderer Krankheiten, die nicht so leicht zu beseitigen sind. Es ist strengstens verboten, sich hier selbst zu behandeln!

Blase - eine der schwerwiegendsten Krankheiten, die mit dem Auftreten von Erosion einhergeht. Mit der Entwicklung dieser Krankheit, zuerst an den Mundwinkeln und dann über den gesamten Körper eines Menschen, erscheinen wässrige Blasen, die mit einer fremden Flüssigkeit gefüllt sind. Nach einer bestimmten Zeit beginnen sie zu platzen und bilden Erosion, die der menschlichen Haut, der äußeren Attraktivität eines Menschen und seiner Gesundheit großen Schaden zufügt. Wenn diese Art von Wasserblasen auftritt, sollten Sie sich zum Arzt beeilen, um ernstere Folgen dieser Krankheit zu vermeiden.

Neurodermitis verursacht auch das Auftreten von wässerigen Vesikeln. Sie treten im Gesicht und in anderen Teilen des menschlichen Körpers auf, da das Immunsystem im Körper geschwächt wird. Ein solcher Zustand entsteht oftmals aufgrund verschiedener übertragener Spannungen. Die Ursachen dieser Pathologie herausfinden kann nicht nur ein Spezialist für Hautkrankheiten, sondern auch ein Neurologe.

Allergien verursachen auch wässrige Blasen im ganzen Körper. Finden Sie heraus, was der Grund für das Auftreten eines Allergikers sein kann. Als Allergen können giftige Pflanzen, Tierhaare, Staub, jegliche Medikamente, Pollen und vieles mehr sein.

Es gibt jedoch ein sehr wichtiges Zeichen, aufgrund dessen eine Person sehr schnell die Ursache einer allergischen Reaktion finden kann. Dies geschieht, wenn wässrige Blasen an den Händen erscheinen. Diese Form der Allergie wird häufig mit Reinigungsmitteln in Verbindung gebracht und geht sehr schnell vor, wenn eine Person Gummihandschuhe verwendet. In anderen Fällen lohnt es sich jedoch, einen Arzt zu konsultieren. Schließlich kann eine Allergie alles sein und es ist fast unmöglich, ihre Ursache zu erkennen.

Wasserblasen können auch als Folge einer Krankheit wie einem Pilz auftreten. Es kann in der Sauna, im Bad, im Pool abgeholt werden. Das heißt, bei hoher Luftfeuchtigkeit und möglichen Verstößen gegen hygienische Regeln. Wasserblasen sind charakteristisch für eine sehr schwere Form dieser Krankheit, Sie sollten sofort einen Arzt aufsuchen.

Ursachen von Hautausschlag bei Kindern

Das Auftreten von wässrigen Pickeln bei Kindern ist häufig mit verschiedenen Krankheiten verbunden:

Dies ist nur ein Teil der Beschwerden, die bei einem Kind nach Auftreten von Wasserblasen auftreten können. Daher lohnt es sich, das Kind sofort zum behandelnden Arzt zu bringen, damit es eine Untersuchung durchführen und eine geeignete Behandlung vorschreiben kann.

Auf keinen Fall selbstmedizinisch behandeln. Infolgedessen kann das Kind nur schlechter werden. Ein kompetenter Spezialist hilft, das Problem ohne negative Folgen zu bewältigen.

Behandlung der von wässrigen Blasen befallenen Haut

Zunächst ist es sinnvoll zu verstehen, dass Selbstbehandlung in dieser Situation nicht wert ist. Es wird nur die Situation verschlimmern. Ohne die Krankheit zu kennen, die das Auftreten von wässerigen Bläschen im Körper verursacht hat, kann eine Person sie nur verschlimmern und viele zusätzliche Probleme für sich selbst verursachen. Der Arzt ist in dieser Situation ein viel zuverlässigerer Assistent. Zunächst sollte das Opfer einen Dermatologen konsultieren. Fühlt er jedoch eine Art allgemeines Unwohlsein oder gibt es andere Anzeichen der Erkrankung neben wässrigen Bläschen, sollte sich der Betroffene an den Therapeuten wenden, der die erforderliche Behandlung diagnostiziert und vorschreibt.

Die Therapie umfasst in der Regel Arzneimittel zur inneren Anwendung, die auf die Ursache der Erkrankung einwirken, sowie verschiedene Salben und Cremes, um die Symptome zu lindern und die Haut wiederherzustellen. Zur Stärkung der Immunität verschrieben Multivitamine und Nahrungsergänzungsmittel. All dies trägt zur schnellen Genesung des Patienten bei.

Abschließend

Das Auftreten von Blasen beeinflusst nicht nur die äußere Attraktivität eines Menschen, sondern auch seine Gesundheit. Um die Ursache für wässerige Hautausschläge festzustellen, kann nur ein Arzt die beste Behandlungsmethode empfehlen. Es ist nicht notwendig, sich selbst zu behandeln, es kann sowohl für Ihre Gesundheit als auch für die Gesundheit anderer gefährlich sein, da einige Krankheiten mit solchen Ausprägungen von Mensch zu Mensch übertragen werden können.

Wenn sich auf der Haut wässrige Vesikel befinden, wenden Sie sich umgehend an einen Spezialisten (Dermatologe, Therapeut), der eine Diagnose stellt und die für Ihren Fall geeignete Behandlung vorschreibt. Denken Sie daran, je früher die Behandlung beginnt, desto schneller wird die Heilung einhergehen und die Gesundheit des Körpers und die Schönheit Ihrer Haut werden weniger geschädigt.

Warum erscheinen Blasen im Gesicht? Arten, Behandlungsmethoden, Prävention, Foto

Manchmal bilden sich bestimmte Hautausschläge im Gesicht, die zu vielen Problemen und unangenehmen Empfindungen führen können.

Sie sind Blasen mit wässrigem Inhalt, begleitet von starkem Juckreiz und Brennen.

Sie werden nacheinander lokalisiert oder verschmelzen in einer großen Blase mit einer blutigen Flüssigkeit.

Überlegen Sie, warum sich Blasen im Gesicht, Behandlungsmethoden und die Verhinderung von Rezidiven befinden.

Warum entstehen

Die Bestimmung der Ursache für Blasenbildung im Gesicht ist ein sehr wichtiger Bestandteil ihrer erfolgreichen Behandlung.

Sie können dies selbst tun, indem Sie andere Symptome identifizieren. Betrachten Sie die häufigsten Ursachen:

Wenn auf Ihrem Gesicht Blasen auftreten, müssen Sie zuerst an eine Allergie denken. Dies kann durch verschiedene Arten von Einflüssen verursacht werden - chemische, physikalische oder biologische.

Einige Chemikalien, die Bestandteil dekorativer Kosmetika für das Gesicht, Waschmittel und Haushaltschemikalien sind, können Allergien verursachen.

Die sanfte Haut reagiert wie kleine, mit Flüssigkeit gefüllte Erhebungen. Dieselben Allergene können auch in oralen Medikamenten enthalten sein. Nur ein Arzt kann die Komponente bestimmen, auf die diese Körperreaktion nach einer Testanalyse geht.

Bei längerer Sonneneinstrahlung, wenn der Kopf nicht richtig geschützt war, können kleine Rötungen im Gesicht auftreten. Dies wird als Sonnenbrand bezeichnet.

Wenn sich in der Mitte der Blase ein kleiner Punkt befindet und die Haut juckt, kann dies eine Reaktion auf einen Insektenstich sein.

Wenn das Auftreten des Ausschlags von Niesen, allgemeinem Unwohlsein und Fieber begleitet wird, können wir über den entzündlichen Prozess sprechen, der im Körper begonnen hat. Dies können schwerwiegende Infektionskrankheiten sein, wie Windpocken, Viren oder nur eine Erkältung. Für Windpocken und Masern ist die weitere Ausbreitung des Ausschlags auf andere Körperteile charakteristisch.

Bei nervösen Überspannungen und starkem Stress reagiert unser Körper oft mit ähnlichen Manifestationen. Auf dem Gesicht erscheint ein Ausschlag von kleinen Blasen, die genauso plötzlich von selbst vorbeiziehen können, wie sie auftauchten.

Unabhängig vom Grund des Aussehens besteht die Hauptanforderung für ein erfolgreiches Loslassen dieser Erkrankung darin, die Haut nicht mit den Händen zu berühren. Schließlich ist die obere Schicht der Blase eine Barriere gegen die äußere Umgebung und den Schutz gegen das Eindringen einer zusätzlichen Infektion von außen. Sobald ein dünner Film verletzt wird, können neue Bakterien in den Nidus der Entzündung gelangen, was die Situation verschlimmert.

Ohne Diagnose ist die Behandlung sehr schwierig und fast unmöglich zu verschreiben. Es wird unter Berücksichtigung aller Symptome ausgewählt. Abhängig von der Ursache der Entzündung im Gesicht können folgende Hauptbehandlungen durchgeführt werden:

Medikamentöse Behandlung

Bei allergischen Hautausschlägen muss der Kontakt mit dem Allergen zuerst vermieden werden. Verwenden Sie keine Kosmetika mehr, vermeiden Sie den Kontakt mit Chemikalien. Tragen Sie Antihistaminika (Suprastin, Tavegil) auf.

Bei Infektionskrankheiten wie Masern oder Windpocken nehmen Sie normalerweise Antipyretika und schmieren die Wunden mit Manganlösung oder Brillantgrün. In der Regel bilden sich in wenigen Tagen Krusten, die nicht abgezogen werden können.

Bei einer Infektion mit dem Herpesvirus Aceklovir-Creme anwenden.

Bei Sonnenbränden sind Spray und Creme Panthenol, Pantesol ein wirksames Mittel.

Apotheken verkaufen Öl - Vitamin E. Sie müssen die betroffenen Stellen schmieren. Dies hilft beim Hautheilungsprozess und hinterlässt keine auffälligen Spuren.

Vitamin E ist auch in Kombination mit Calendula zu gleichen Anteilen wirksam.

Verwendung von Volksheilmitteln

Volksheilmittel zielen eher auf die Beseitigung der Beschwerden ab, die durch ein ähnliches Problem im Gesicht verursacht werden.

Insektenstichblasen jucken in der Regel sehr, es ist leicht, die Haut zu beschädigen und eine Infektion zu verursachen. Um den Juckreiz zu lindern, können Sie den Biss mit Alkohol abwischen.

Um den Zustand der Haut bei Verbrennungen zu lindern, gibt es viele beliebte Möglichkeiten:

  • Zellstoff-Aloe legen Sie eine Blase auf und befestigen Sie sie mit einem Pflaster.
  • Problemstelle mit Sanddornöl schmieren und mit einem Verband schließen;
  • Nehmen Sie die Band von Zeit zu Zeit ab, damit die Haut atmet. Reinigen Sie rohe Kartoffeln und Brei, um sie an der Verbrennungsstelle anzubringen. 30 Minuten halten. Das gleiche kann mit Karotten oder Kürbis gemacht werden;
  • Selbstgemachte Salbe: Zwei Teile Vaseline und ein Teil Calendula-Auskochung werden gemischt. Die Verbrennungsstelle mehrmals täglich schmieren.

Wenn nach der Anwendung traditioneller Methoden oder der Selbstmedikation mit Medikamenten keine Besserung eintritt oder sich die Infektion ausbreitet und Blasen an anderen Körperstellen auftreten, muss ein Dermatologe in einer medizinischen Einrichtung konsultiert werden.

Hinzufügen. Informationen finden Sie auf unserer Website:

Verhinderung des Aussehens

Wie bei jedem anderen Leiden ist dies besser und leichter zu verhindern als zu heilen. Blasenbildung im Gesicht zu verhindern ist:

Hygiene. Waschen Sie sich vor dem Auftragen von Kosmetika die Hände gut. Und halten Sie die Gläser von Sahne, Salben, dekorative Kosmetik sauber.

Konsumieren Sie keine hochallergenen Produkte in großen Mengen. Honig, Zitrusfrüchte sind sehr nützlich, aber wenn Sie jeweils ein Kilogramm dieser Produkte essen, sind Sie allergisch.

Verwendung von Schutzausrüstung bei der Verwendung von Haushaltschemikalien. Atemschutzmaske bei Kontakt mit chlorhaltigen Stoffen erforderlich.

Impfungen, die den Kontakt mit den Infizierten einschränken. Vor einigen Krankheiten können Sie sich nur durch Impfung bewahren.
Bei längerer Sonneneinstrahlung ist es erforderlich, das Gesicht mit einem Hut oder Panama vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.

Nehmen Sie die Medikamente so ein, wie sie von einem Arzt verordnet wurden, oder nach sorgfältiger Anleitung. Nicht alle von ihnen sind kompatibel und können auch allergische Reaktionen verursachen.

Trotz all dieser Regeln besteht die Gefahr einer Erkrankung. Es ist wichtig, die Ursache rechtzeitig und richtig zu bestimmen und eine wirksame Behandlung vorzuschreiben. Wir hoffen jedoch, dass Sie jetzt die Blasen im Gesicht kennen, aus denen sie stammen und wirksame Maßnahmen ergreifen können.

Sehen Sie sich das Video an: wie Sie Herpes im Gesicht und auf den Lippen schnell heilen können

Blasen im Gesicht

Hautausschläge können in völlig unterschiedlichen äußeren Erscheinungsformen präsentiert werden. Sprechen wir heute über Blasen, ein weiteres Element des Ausschlags, das manchmal auf der Haut des Gesichts lokalisiert werden kann und dem Patienten eine Vielzahl ästhetischer und psychologischer Probleme verursacht

Ursachen für Blasenbildung

Die Hauptursache für fast jede Blase ist eine Allergie, die eine Folge der Hautkontakt mit verschiedenen Reizstoffen sein kann (chemische, biologische, physische).

Es ist wichtig! Praktisch bei jedem Insektenstich tritt eine Blase auf der Haut auf, die jedoch leicht von Allergien gegen andere Reizstoffe zu unterscheiden ist, da sie in einer einzigen Zahl dargestellt wird und an der Stelle des Bisses auftritt.

Beachten Sie die häufigsten Faktoren, die zu einer allergischen Reaktion führen:

  • Allergien gegen Medikamente oder Bestandteile von Salben und Cremes, die auf die Haut des Gesichts aufgetragen werden. Darüber hinaus können Allergien nicht nur Arzneimittel betreffen, die topisch angewendet werden, sondern auch solche, die oral eingenommen werden.
  • Auswirkungen auf die Haut verschiedener Gifte. Dies gilt vor allem für Menschen, die in der Produktion mit Lacken, Farben, Pestiziden und anderen Chemikalien arbeiten.
  • UV-Allergie. In diesem Fall können Blasen auftreten, wenn sie direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind.
  • Urtikaria in akuter und chronischer Form.
  • Allergie gegen Kosmetika.

Es kann auch bemerkt werden, dass das Auftreten von Blasen in einigen Fällen durch häufige Belastungen, denen der Körper ausgesetzt ist, und anhaltende nervöse Anspannung verursacht wird.

Blasen können jedoch nicht nur auf die allergische Natur ihres Aussehens hinweisen. Wenn also das Auftreten eines Hautausschlags von einem Temperaturanstieg, dem Auftreten einer laufenden Nase und allgemeinem Unwohlsein begleitet wird, kann dies alles darauf hindeuten, dass sich der Infektionsprozess im Körper entwickelt. Es können Masern oder Windpocken sein, die Urtikaria haben wir oben bereits erwähnt.

Wenn die Blasen nur in den Lippen lokalisiert sind, ähneln sie Herpes sehr, was ebenfalls symptomatisch zu einem Hautausschlag in Form von Blasen führt.

Wie werden Blasen im Gesicht behandelt und beseitigt?

Jede Blase im Gesicht kann ihre eigene Ursache haben, und ohne genaue Diagnose ist es unmöglich, eine adäquate Behandlung für Blasen zu finden. Die Behandlung wird jedoch basierend auf den Symptomen und dem Allgemeinzustand des Patienten ausgewählt.

Betrachten Sie die Grundprinzipien der Behandlung von Blasen im Gesicht, die die Hauptursachen ihres Aussehens und die Symptome berücksichtigen, mit denen wir genau bestimmen können, worum es sich handelt.

Blase von Insektenstich. Wenn durch einen Insektenstich die Unversehrtheit der Haut verletzt wird, erscheint auf der Haut eine rote Blase mit einem getrockneten Blutpunkt in der Mitte.

Bei einer solchen Blase erfährt der Patient starken Juckreiz, der nachlassen kann und dann wieder erscheint. Und hier ist es wichtig, die Stellen von Juckreiz und Blasen nicht zu kämmen, da eine zusätzliche Infektion möglich ist. Biss und Blister können mit Mentholalkohol oder Wodka gereinigt werden.

Blasen, die durch Herpes verursacht werden, befinden sich hauptsächlich in der Nähe der Lippen und manchmal auf der Mundschleimhaut. Äußerlich erinnern Blasen an kleine Plaques mit Blasen. Bevor eine Blase erscheint, spürt der Patient an seiner Stelle einen lokalen und starken Juckreiz. Die Behandlung beinhaltet die lokale Anwendung von Acyclovir-Creme.

Auch sprudelnde Ausbrüche in Form von Blasen sind charakteristisch für Windpocken. In diesem Fall treten jedoch immer einige weitere Symptome auf:

  • Temperatur
  • Blasenbildung Blaseninhalt.
  • Nach einigen Tagen platzen die Blasen und an ihrer Stelle bildet sich eine Kruste.

Daher ist die Behandlung von Windpocken immer noch nicht da, und die gesamte Therapie wird auf die Linderung der Symptome reduziert. Die betroffenen Hautstellen werden mit einer Lösung von Zelenka oder Kaliumpermanganat geschmiert. Wenn ein Patient eine hohe Temperatur hat und dies häufig bei Erwachsenen der Fall ist, die Windpocken um ein Vielfaches schwerer tragen als Kinder, werden Antipyretika verwendet.

Wenn Blasen durch Masern verursacht werden, gibt es spezifische Ausschläge nicht nur auf der Haut des Gesichts, sondern auch auf den Schleimhäuten des Mundes, der Augen und der oberen Atemwege. Außerdem hat der Patient Fieber. Die Masernbehandlung wird zu Hause durchgeführt, wobei obligatorische Antipyretika und reichlich Alkohol getrunken werden. Wenn der Ausschlag übermäßig häufig ist, können Sie einige Antihistaminika wie Suprastin oder Tavegil verwenden.

Und hier ist unser Champion, bildlich gesprochen, die Urtikaria, eine allergische Erkrankung, die völlig plötzlich auftreten kann. Bei Urtikaria treten rote Blasen mit deutlichen Anzeichen einer Entzündung auf, die von starkem Juckreiz begleitet werden.

Da Urtikaria eine durch eine allergische Reaktion hervorgerufene Krankheit ist, soll sichergestellt werden, dass Hautkontakt mit dem Allergen so schnell wie möglich vermieden wird. Wie bereits erwähnt, ist das Allergen meistens entweder in Lebensmitteln oder in Haushaltschemikalien vorhanden. Manchmal kann das Allergen in Staub, Tierhaaren oder Pflanzenpollen enthalten sein.

Da die Behandlung von Urtikaria nicht existiert, können Sie das Allergen nur ausschließen und die Symptome behandeln.

Wie Sie sich von Allergien einschränken können

Präventive Maßnahmen hängen von der Art der Allergie und der Erkrankung ab, die zu Blasenbildung der Haut führt. In jedem Fall sollte Prävention immer ein Ort für allgemeine Immunität, Hygiene und richtige Ernährung sein.

Geschwüre und Blasen im Gesicht: Ursachen, Behandlung

Patienten mit Geschwüren und Blasen im Gesichtsbereich gehen viel früher zum Arzt als Patienten mit den gleichen Läsionen, jedoch an einem anderen Körperteil aufgrund eines kosmetischen Defekts.

Kleinere Läsionen, insbesondere das Basalzellkarzinom, sind bei der Untersuchung häufig zufällige Befunde, die mit einem völlig anderen Problem verbunden sind.

Ursachen von Geschwüren und Blasen im Gesicht

Häufige Gründe:

  • Impetigo;
  • HSV;
  • Herpes zoster;
  • Basalzellkarzinom;
  • Keratoakanthom

Mögliche Gründe:

  • Plattenepithelkarzinom;
  • ulceratives Melanom und lentiginöses Melanom (maligne Hutchinson-Sommersprosse);
  • Drogen (zum Beispiel Barbiturate);
  • neurotische Akne;
  • Ulzerationen des Zahnkanals.

Seltene Gründe:

  • neurotische Ausscheidung;
  • Tuberkulose;
  • Pemphigus (Pemphigus);
  • Actinomykose;
  • primärer syphilitischer Chancre oder tertiärer syphilitischer Gummi;
  • kutane Leishmaniose;
  • nome

Vergleichstabelle

Diagnose von Geschwüren und Blasen im Gesicht

Erhebungsmethoden

Akute Läsionen erfordern selten zusätzliche Forschung, während chronische Läsionen eine schwierigere diagnostische Aufgabe darstellen. In solchen Fällen ist die Biopsie oder Exzisionsbiopsie der „Goldstandard“ der Diagnose. Die Zytologie durch Abkratzen von der Oberfläche der Formation kann im Fall eines Basalzellkarzinoms nützlich sein. Serologische Tests auf Syphilis sind nützlich bei Verdacht auf primäre oder tertiäre Syphilis.

Hilfreiche Ratschläge

Denken Sie daran, dass HSV nicht nur den Lippenbereich beeinflussen kann. Die charakteristische Art der Läsion und die Dauerhaftigkeit der Erkrankung helfen bei der Diagnose.

Um unangemessene Ängste des Patienten, insbesondere bei einer kleinen Läsion, zu vermeiden, kann der Begriff "Basalzellkarzinom" durch "ätzendes Ulkus" ersetzt werden. Motivieren Sie den Patienten jedoch zum Besuch eines Spezialisten.

Patienten, die an Herpes zoster leiden, könnten aufgrund der verschiedenen mit der Gürtelrose verbundenen „Gerüchte“ besorgt sein. Finden Sie die Ängste des Patienten heraus und führen Sie ein Erklärungsgespräch: Erzählen Sie uns etwas über die Krankheit, einschließlich der Möglichkeit einer postherpetischen Neuralgie.

Wenn ein Kind wiederkehrende Impetigo hat, sollten Sie eine prädisponierende Krankheit in Betracht ziehen, insbesondere ein Ekzem.

Wenn Sie Zweifel an der Diagnose haben, weisen Sie den Patienten auf eine dringende Hautbiopsie hin. Und denken Sie daran, dass chronische Geschwüre im Gesicht selten gutartig sind.

Ulzerationen an der Stelle eines abnormal pigmentierten Hautbereichs lassen auf eine fortgeschrittene maligne Erkrankung schließen.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie eine Exzisionsbiopsie durchführen, es sei denn, Sie haben eine spezielle Ausbildung. Wichtige ästhetische Bereiche sind rechtliche Minenfelder für den Arzt.

Sammeln Sie eine epidemische Geschichte: Leishmaniose wird durch die Stiche von mediterranen oder südlichen Mücken übertragen.

Seien Sie wachsam in Gegenwart von Herpes zoster oder der Lokalisation des HSV-Periorbitals: Es können ernsthafte Komplikationen auftreten. Behandeln und beobachten Sie den Patienten sorgfältig. Verweisen Sie den Patienten gegebenenfalls zur Beratung an einen Augenarzt.

Kleine Blasen im Gesicht

Kleine Hautausschläge signalisieren die Entwicklung verschiedener Krankheiten im menschlichen Körper. Blasen im Gesicht können Flüssigkeit enthalten, vollständig durchsichtig sein oder einen roten Farbton aufweisen. Solche kosmetischen Mängel verursachen Juckreiz und beeinträchtigen das Erscheinungsbild einer Person stark. Die Bewältigung des Ausschlags kann einem Facharzt nur nach ärztlicher Untersuchung helfen.

Ursachen von Blasen im Gesicht

Hautausschläge weisen auf ernsthafte Probleme hin, die schnell behoben werden müssen. Die häufigsten Ursachen für Blasenbildung im Gesicht sind:

  • Pilzinfektionen;
  • Windpocken;
  • Herpes;
  • Impetigo;
  • Pemphigus;
  • Neurodermitis;
  • Allergien;
  • Hormoneller Ausfall

Kleine Blasen im Gesicht können durch Herpes auftreten. Dieses Virus kann nicht vollständig geheilt werden. Solche Blasen treten oft im Bereich der Lippen auf. Sie sind in der Regel in Gruppen angeordnet. Eine Erkältung, ARVI, starker Stress oder Unterkühlung können ihr Aussehen provozieren.

Mit Impetigo beginnt ein blasen-pustulöser Ausschlag auf der Haut des Gesichts einer Person zu erscheinen. Diese Krankheit erregt meistens in fast 80% der Fälle Staphylococcus aureus. Die Krankheit kann sich als Komplikation von Windpocken, Krätze, Ekzemen oder Läusen entwickeln.

Durchsichtige Durchstechflaschen im Gesicht können auch aufgrund einer Neurodermitis auftreten. Sie tritt aufgrund starker psychoemotionaler Erfahrungen auf.

Diagnosemethoden

Die Behandlung kann nur nach Bestätigung der Diagnose verordnet werden. Der Arzt wird den Patienten auffordern, sich den folgenden diagnostischen Verfahren zu unterziehen:

Blasen auf dem Gesicht eines Kindes

Blasen sind eine Scheibe mit konturiertem Aussehen, die sich über die Haut erhebt. Die Form kann sehr unterschiedlich sein. Die Blase fühlt sich dicht an, sie erscheint plötzlich, verschwindet spurlos nach einer bestimmten Zeit von einigen Stunden bis zu mehreren Tagen. Die Größe ist auch sehr unterschiedlich, angefangen bei einer kleinen Erbse bis hin zu einer handflächengroßen Oberfläche. In einigen Fällen verschmelzen mehrere Blasen zu einem Raum. Die Farbe ist meistens blass, rosa, vielleicht weiß, mit einem rosa Rand um die Peripherie. Eine Blase kann willkürlich auftreten oder an der Stelle, an der Kratzer, Juckreiz und Brennen häufig auftreten.

Wer behandelt, welchen Arzt? Dermatologe

Ursachen für Blasenbildung

Immunologen schlagen ALARM! Nach offiziellen Angaben nimmt eine allergische Allergie auf den ersten Blick jährlich Millionen von Menschenleben in Kauf. Der Grund für diese schrecklichen Statistiken sind PARASITES, die innerhalb des Körpers befallen sind! In erster Linie gefährdet sind Menschen, die leiden.

Die Schwellung der Haut, die bei Blasen auftritt, kann durch das Vorhandensein von Reizstoffen chemischen Ursprungs, Insektenstichen und vielen anderen Gründen verursacht werden. Die häufigsten Hautblasen treten unter den folgenden Umständen auf.

  • Die Reaktion des Körpers auf eine Reihe von Medikamenten
  • Pilzerkrankungen der Haut
  • Herpes
  • Schindeln
  • Hautkontakt mit giftigen Substanzen, die eine allergische Reaktion verursachen.
  • Reibung der Haut beim Tragen unbequemer Schuhe
  • Körperarbeit mit ungeschützten Händen (ohne Handschuhe)
  • Lange in der Sonne bleiben
  • Verbrennungen

Blasen an den Händen

Hühneraugen Blasen an den Händen und Fingern können eine Person jeden Alters erscheinen. Wenn es keine schwerwiegenden Hautkrankheiten gibt und zuvor kein solches Phänomen beobachtet wurde, ist es erforderlich, die Ursache der Blasen zu ermitteln und zu beseitigen. Meistens werden sie durch übermäßige Reibung an der Haut der Finger eines bestimmten Objekts gebildet. Fast jeder Gärtner, der beim Ausheben von Betten keine Handschuhe verwendet, kennt dieses Problem.

Verbrennungen Blasen an den Händen entstehen bei Verbrennungen mit heißem Dampf, bei Berührung der heißen Oberfläche mit zu aktiver Sonneneinstrahlung sowie anderen thermischen Einwirkungen.

Verätzungen. Die Ursache für Blasenbildung an den Händen kann der Kontakt mit Substanzen chemischen Ursprungs sein. Diese Liste kann kosmetische Farbstoffe, giftige Substanzen zur Bekämpfung von Insekten und Nagetieren, Garten- und Gartenchemikalien, d. H. Verschiedene Düngemittel, Stimulanzien für Pflanzenwachstum usw. enthalten.

Wenn Ihre Hände während der Arbeit nicht mit Handschuhen geschützt wurden, sollten Sie sich nicht über das Auftreten von Blasen wundern. Wenn sie eine große Fläche einnehmen und erhebliche Besorgnis hervorrufen, müssen Sie einen Dermatologen konsultieren.

Allergie In einigen Fällen werden Blasen am Körper, einschließlich der Hände, durch Allergien gegen ein bestimmtes Medikament verursacht, das von einer Person zu einem bestimmten Zeitpunkt eingenommen wird. (Siehe "Arzneimittelallergie")

Blasen an den Händen, verursacht durch Autoimmunerkrankungen und andere Krankheiten.

Die Ursache für die Blasen in den Händen können Autoimmunkrankheiten sein.

Gewöhnlicher Pemphigus ist nicht nur in der Mundhöhle durch Blasen gekennzeichnet. Wenn die Krankheit schwerwiegend ist, bilden sich Blasen an anderen Körperbereichen, einschließlich der Hände. Diese Krankheit ist durch eine schwere Form gekennzeichnet, die Behandlung ist schwierig.

Wenn bullöses Pemphigoid auch Blasen an den Händen und Fingern aufweist, ist diese Krankheit milder und der Patient erholt sich schneller.

Es gibt eine Autoimmunerkrankung, die Dermatitis herpetiformis genannt wird. In diesem Fall erscheinen kleine Blasen an den Händen, die jucken und jucken. In den meisten Fällen verwandelt sich die Krankheit in einen chronischen Zustand und begleitet die Person während ihres gesamten Lebens, wenn sich Perioden der Verschlimmerung und Senkung gegenseitig ersetzen.

Die Ursache für die Blasen an den Händen kann eine Infektionskrankheit sein. Dies sind Gürtelrose, Windpocken, Pilzinfektionen der Haut der Hände und Hautinfektionen. In diesem Fall sollten Sie den Empfang eines Infektionskrankheiten-Spezialisten aufsuchen.

Blasen auf den Lippen

Die Ursache für Blasenbildung an den Lippen ist meistens Herpes. In diesem Fall befinden sich die Blasen entlang der roten Umrandung, die die Umrandung der Lippen mit der Haut darstellt. Anfangs treten Juckreiz und Brennen auf, dann entsteht Schwellung, Rötung. Blasen oder Bläschen treten ein oder zwei Tage nach dem Einsetzen der Krankheit auf. Sie haben eine farblose transparente Flüssigkeit im Inneren. Nach einer gewissen Zeit verschmelzen die Blasen, und es entsteht eine mit Lymphe gefüllte Blase. In diesem Fall hat eine Person sehr schmerzhafte und erhebliche Beschwerden.

Nach einigen Tagen verwandelt sich der Inhalt der Blasen aus einem durchsichtigen in einen wolkigen. Die Blasen platzen und trocknen aus. Anstelle der Blase erscheint eine grau-gelbe Kruste. Um auf den Lippen Blasen zu bekommen, die durch Herpes verursacht werden, heilt der Ausbruch der Krankheit von Beginn an mindestens zehn Tage. Danach wird das Virus wieder passiv und erscheint erst bei der nächsten Verschlimmerung.

Blasen auf der Zunge

Viele Menschen empfinden das Herpesvirus als ziemlich harmlos, aber die Manifestationen verursachen eine Vielzahl von Problemen. Mit der Verschlimmerung dieser Krankheit treten Blasen nicht nur um den Mund auf, sondern können auch die Zunge betreffen. Solche Blasen sind sehr schmerzhaft und verursachen dem Patienten große Angst. In diesem Fall sollten Sie nicht mit der Behandlung zögern, und wenn Blasen auftauchen, sollten Sie zur nächsten Apotheke gehen. Der Apotheker wird das Medikament gegen Herpes beraten, was Ihren finanziellen Möglichkeiten entspricht.

Um Schmerzen bei Blasen auf der Zunge zu reduzieren, wird empfohlen, die Kamille mit einer Abkochung zu spülen. Wenn der Schmerz zu stark ist, können Sie Taytenol oder Aspirin verwenden. Wenn die Blasen auf der Zunge nicht innerhalb von zwei Wochen verschwinden, ist es sinnvoll, einen Termin mit einem Spezialisten zu vereinbaren.

In einigen Fällen befinden sich Blasen an den Seiten der Zunge, die wie kleine Unebenheiten aussehen. Gleichzeitig wird die Uvula mit weißen Blasen bedeckt. In diesem Fall sind die Hefen die Ursache der Blasen. Sie sind ständig in der Mundhöhle vorhanden, aber wenn die allgemeine oder lokale Immunität beeinträchtigt ist, werden die Hefepilze aktiver.

Die Ursache sind unbehandelte Karies, häufige Infektionen wie Erkältungen oder Herpes und andere. In diesem Fall sollten Sie auf den Zustand der Mundhöhle achten und einen Zahnarzt und Spezialisten für Infektionskrankheiten konsultieren. Möglicherweise wird Ihnen eine allgemeine oder lokale antimykotische Therapie verschrieben.

Blasen auf der Zunge können eine Pharyngitis oder einige dermatologische Erkrankungen wie Pemphigus begleiten. In diesem Fall können Sie genaue Informationen über Ihren Gesundheitszustand von einem Dermatologen erhalten.

Blasen an den Beinen

Dieses Problem ist fast jedem bekannt. Am häufigsten treten Blasen an den Füßen an den Berührungspunkten der Schuhe auf. Besonders wenn es zu eng oder unbequem ist. Wenn die Blasen klein sind, verschwinden sie schnell genug. Halten Sie dazu einfach die Haut um die Blase sauber.

Ärzte empfehlen grundsätzlich nicht, Blasen an den Beinen zu durchbohren oder abzureißen. Wenn die Haut der Blase versehentlich beschädigt wurde, muss ein antiseptischer Verband angelegt werden.

Wenn die Haut um die verletzte Blase sehr rot ist, sehr schmerzhaft und geschwollen ist, sollten Sie den Arztbesuch nicht verschieben.

Sie sollten wissen, dass die Ursache für Blasen an den Beinen nicht nur enge Schuhe sein können. Ein ähnlicher Zustand der Fußhaut wird häufig durch Pilzinfektionen, verschiedene chemische Reizstoffe usw. verursacht.

Weiße Blasen

Weiße Blasen sind meistens ein Zeichen für eine Hautkrankheit wie Urtikaria. Die Haut ist mit weißen Blasen bedeckt, aber es gibt auch pink-rot. Ihre Größe ist nicht gleich, es kann Blasen von kleinen Erbsen bis zu größeren geben. Das Auftreten einer zystischen, hämorrhagischen sowie einer vesikulär-hämorrhagischen Form ist nicht ausgeschlossen, obwohl dies ziemlich selten ist.

Das Hauptsymptom der Urtikaria ist juckende Haut. Die Schleimhäute der Mundhöhle können ebenfalls in den Prozess involviert sein, und innere Organe wie Nieren, Leber und Lunge leiden oft.

In diesem Fall ist die Ursache für weiße Blasen die Freisetzung verschiedener Amine - Histamin, Serotonin, Bradykinin und andere. Sie verursachen Juckreiz, es kommt zu einer Vasodilatation, ihre Durchlässigkeit ist gestört und all dies wird von einem urtikariellen Ausschlag begleitet.

Blasen bei Kindern

Kinder sind besonders anfällig für verschiedene Krankheiten, und das Auftreten von Quaddeln bei Kindern kann verschiedene Ursachen haben.

Herpes zoster oder Herpes simplex ist nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern üblich. Wenn Herpesbläschen bei Kindern um die Lippen beobachtet werden, kann es in den Nasolabialfalten an allen Stellen des Gesichts auftreten. Bevor Blasen auftauchen, fühlt sich das Kind juckend und schmerzhaft.

Die Heilung von Herpes ist zufällig, aber wenn das Kind ein geschwächtes Immunsystem hat, kann die Oxolinsalbe behandelt werden. Ein ein bis zwei Prozent Wirkstoff wird zweimal täglich an der Verletzungsstelle auf die Haut aufgetragen, bis eine Erholung eintritt.

Sie können ein fünfprozentiges Creme-Acyclovir (Virolex) verwenden. Das Medikament wird bis zu zehn Tage verwendet, tagsüber können Sie das Medikament fünfmal verwenden. Wenn das Kind große Angst vor dem Juckreiz hat, eignet sich ein Prozent Mentholalkohol gut zum Reiben.

Neben einem häufigen Phänomen wie Flechtenrindern gibt es eine Reihe von Krankheiten, bei denen sich auf der Haut von Kindern verschiedene Blasen bilden.

  • Purpura
  • Scharlach
  • Urtikaria
  • Windpocken
  • Kontaktdermatitis
  • Ekzem
  • Furunkel
  • Psoriasis
  • Schindeln
  • Verschiedene Insektenstiche

In jedem Fall wird die genaue Diagnose vom Arzt festgelegt und auf der Grundlage dieser Behandlung durchgeführt.

Verbrennen Sie Blasen

Diese Art von Quaddeln tritt auf, wenn sie mit heißer Oberfläche, offenem Feuer und Dampf in Kontakt kommen. Erste Hilfe ist, dass die Verbrennungsstelle mit kaltem Wasser gekühlt wird und eine antiseptische Behandlung durchgeführt wird, die eine schnellere Desinfektion und Regeneration gewährleistet.

Wenn solche Maßnahmen die Haut nicht vor Blasenbildung schützen, sollten sie darauf abzielen, eine mögliche Infektion zu verhindern. Zunächst sollte die Blase nicht geöffnet werden, da sie eine Schutzbarriere gegen das Eindringen von Viren und Mikroben darstellt. In einigen Fällen ist es jedoch nicht möglich, die Integrität der Verbrennungsblase zu erhalten. In diesem Fall ist es notwendig, das Austrocknen zu verhindern und gegen das Eindringen von Kleidung, Staub und anderen Fremdkörpern zu schützen.

Wenn der erste Verbrennungsgrad nur bei Hautrötung auftritt, ist die obere Epithelschicht betroffen. Die Heilung findet in drei bis vier Tagen statt. Wenn eine Blase auftritt, ist dies nicht weniger als ein zweiter Grad. Gleichzeitig ist die obere und Hornschicht des Epithels betroffen, was die Möglichkeit einer Infektion viel höher macht, und der Zustand des Patienten ist gefährlicher, wenn eine sofortige ärztliche Betreuung erforderlich ist.

Etwa drei bis vier Stunden nach der Verletzung erscheint eine Blase von einer Verbrennung. An der Stelle der Verbrennung unter der Haut befindet sich Plasma. Wenn ein kleiner Bereich betroffen ist, wird das Opfer langfristig behandelt und eine Narbe verbleibt an der Verbrennungsstelle. Bei ausgedehnteren Hautläsionen gibt es nicht nur Blasen, sondern auch allgemeine Schwäche und erhöhte Körpertemperatur. Diese Bedingung wird durch die Tatsache erklärt, dass der Körper aktiv gegen Infektionen vorgeht und alle Ressourcen darauf gerichtet sind.

Blasenprävention

Präventive Maßnahmen zur Verhinderung von Blasen auf der Haut werden auf eine angemessene Lebensweise, persönliche Hygiene und rechtzeitige Behandlung in medizinischen Einrichtungen reduziert, wenn die Blasen am Körper nicht durch kurzzeitige Beschwerden und unbequeme Schuhe verursacht werden. Möglicherweise müssen Sie Ihre Ernährung überarbeiten oder schlechte Gewohnheiten aufgeben.

Um das Problem zu lösen, müssen mögliche schwere Krankheiten ausgeschlossen werden. Daher müssen zunächst Spezialisten wie Dermatologen oder Infektionskrankheiten hinzugezogen werden. Wenn Sie Zweifel haben und nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Basierend auf dem Krankheitsbild wird er eine Behandlung verschreiben oder Sie an andere Spezialisten verweisen, die Ihr Problem lösen werden.

Sie wissen nicht, wie Sie eine Klinik oder einen Arzt zu günstigen Preisen wählen? Einheitliches Aufnahmezentrum per Telefon +7 (499) 519-32-84.

Ursachen von

Wässrige Akne - was ist das?

Dies sind Unebenheiten auf der Haut mit einem wässrigen Kopf.

  • Der Inhalt der Blase kann transparent oder trüb sein, sie ist jedoch flüssig und unterscheidet sich leicht vom eitrigen Inhalt anderer Aknearten.
  • Wässrige Akne kann verschiedene Größen haben - klein und groß genug.
  • Manchmal verschmelzen sie sogar zu großen Formationen.

Alle diese Anzeichen hängen jedoch von dem Faktor ab, der sie verursacht hat.

Und die Ursachen für wässrige Akne gibt es zuhauf:

  • allergische Reaktionen;
  • Infektionskrankheiten;
  • stachelige Hitze;
  • Verletzung von Stoffwechselprozessen;
  • Dyshidrose;
  • hormonelles Ungleichgewicht.

Berücksichtigen Sie die Eigenschaften von wässerigen Ausschlägen bei verschiedenen Krankheiten.

Allergie

Die Ursache für allergische Reaktionen können Lebensmittel, Haushaltschemikalien, Kleidung sein.

Im ersten Fall treten Pickel auf Bereichen empfindlicher Haut auf, üblicherweise an der Innenseite des Unterarms und des Oberschenkels, am Hals, am Handgelenk, am Ellbogen und unter dem Knie. In anderen Fällen gibt der Ausschlag den Ort des Kontakts mit dem Allergen an.

  • Allergische Akne ist klein, rot, der Bereich ihrer Lokalisation schwillt schnell an.
  • Zur gleichen Zeit jucken die Ausbrüche selbst.

Wenn der Körper heftig auf das Allergen reagiert, ist auf der Oberfläche der Akne eine wässrige Spitze zu sehen, die beim Kämmen oder Kontakt mit der Kleidung bricht und die freigesetzte Flüssigkeit Krusten bildet.

Infektionskrankheiten

Einige Infektionen werden auch von einem Blasenausschlag begleitet.

Die bekanntesten davon sind Herpes und Windpocken.

Beide Infektionen sind viral und ihr Erreger gehört zu derselben Art.

  • Herpes erscheint jedoch gewöhnlich als wässriger Ausschlag im Gesicht (an den Lippen und um den Mund) sowie im Genitalbereich.
  • Wenn Windpocken Blasen aus dem Oberkörper erscheinen - Kopf, Nacken - und erst dann "nach unten" gehen und Bauch, Rücken, Arme, Beine einfangen.

Blasen jucken viel, aber es wird nicht empfohlen, ihre Integrität zu brechen, da Narben am Ort der Beschädigung verbleiben.

  • Normalerweise erkranken Menschen einmal an Windpocken, meistens wenn sie noch jung sind und eine starke Immunität erlangen. Wenn sich die Krankheit zum ersten Mal bei einem Erwachsenen manifestierte, könnte ihr Verlauf schwerwiegender sein. Die entwickelte Immunität schützt aber auch zuverlässig vor einer Wiederinfektion.
  • Herpes kann mit einem geschwächten Immunsystem wieder auftreten. Es ist genug, um eine Erkältung und juckende Blasen auf den Lippen zu erkennen - das erste Anzeichen für eine Verschlimmerung. Daher werden diese Symptome bei den Menschen als „Erkältungen an den Lippen“ bezeichnet, obwohl die Erkrankung keinen direkten Bezug zur Erkältung hat.

Es gibt noch einen weiteren Verwandten dieser Krankheiten - Gürtelrose.

Wässrige Akne erscheint in diesem Fall um die Taille, manchmal mit einem breiten Band, das den unteren Rücken bedeckt. Der anregende Faktor dieser Krankheit ist Stress, starke Gefühle.

Andere Kontaktinfektionen mit Blasenausschlag:

  • Molluscum contagiosum - Blasen treten an der Infektionsstelle auf, wenn sie zusammengedrückt werden, die Infektion sich über die Haut ausbreitet, ein schwarzer Punkt in jedem wässrigen Pickel hilft, diese Krankheit visuell zu unterscheiden;
  • Krätze - verursacht durch eine Milbe, die unter der Haut „reist“, sich aber zum Atmen an die Oberfläche erhebt, bilden sich kleine rote Blasen, die starken Juckreiz verursachen.

Video: “Ekzem: Symptome, Ursachen und Behandlung”

Nicht ansteckend

Die Gründe der nicht infektiösen Natur umfassen:

  • prickelnde Hitze - ein roter kleiner Blasenausschlag erscheint in den Hautfalten aufgrund von übermäßig warmer oder synthetischer Kleidung mit Überhitzung des Körpers;
  • Dyshidrose - eine Krankheit, die mit einer Blockade der Schweißdrüsen einhergeht, manifestiert sich an den Handflächen und Fußsohlen.

Hormonelle Störungen

Hormonelle Störungen können mit Erkrankungen, Funktionsstörungen der Organe der inneren Sekretion oder einem vorübergehenden Ungleichgewicht der Hormone im Körper (zum Beispiel bei schwangeren Frauen) zusammenhängen.

Solche Pickel können im ganzen Körper auftreten und ihre Behandlung erfordert eine vorläufige Untersuchung.

Welche Art von Krankheit verursacht das Auftreten von wässerigen Pickeln, sich zu etablieren, ist nicht immer möglich. Natürlich können Sie Ihre Situation mit einem Foto mit Erklärungen vergleichen.

Dennoch bestimmt nur der Arzt die endgültige Diagnose, sowohl den Namen der Krankheit als auch die Behandlungsmethoden.

Warum gibt es wässrige Akne am Körper eines Kindes?

Wässrige Akne am Körper eines Kindes kann auch aus verschiedenen Gründen auftreten.

Für Eltern ist es sehr wichtig, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren, um das Auftreten einer Infektionskrankheit nicht zu versäumen.

Bei Säuglingen können in den ersten Lebensmonaten kleine Pickel im Gesicht auftreten.

Sie sind weiß oder fast transparent. Dies sind die Meilen, die sich aus der Blockade der Talgdrüsen ergeben, und mit ihnen muss nichts unternommen werden. Sie sind weder für das Kind noch für andere gefährlich und werden bald selbst übergehen.

Andere Bedingungen, die einen wässrigen Hautausschlag verursachen können:

  • Allergie - tritt häufig im Gesicht, auf den Wangen, in den Falten des Halses und der Hände auf;
  • stacheliger hitzeausschlag tritt in den hautfalten und am boden auf;
  • Dermatitis - in der Regel bei Kleinkindern sind solche Ausschläge im Bereich der Windel zu finden, die auf Hautreizungen durch die Vitalprodukte des Babys und auf gestörte Hautatmung zurückzuführen sind;
  • Streptodermie - oft beginnt man mit Gesicht und Händen, es erscheint ein roter Fleck, der in eine Phiole umgewandelt wird;
  • Windpocken - die ersten Blasen erscheinen immer auf Gesicht, Hals, Bauch;
  • Dyshidrose - normalerweise in der heißen Jahreszeit in Form von wässrigen Hautausschlägen an den Handflächen und Füßen.

Es ist sehr wichtig, bei den ersten Anzeichen einen Arzt zu konsultieren.

Bei einigen Krankheiten (Windpocken, Streptodermie) muss das Kind bis zur Genesung vom Kinderteam isoliert werden.

Behandlung

Empfehlungen zur Behandlung von wässriger Akne können nur einen Arzt geben.

Denn die Wahl der Behandlungsmethode hängt ganz von der Ursache des Hautausschlags ab.

Der Patient selbst kann die Schwere der Symptome nur geringfügig reduzieren, beispielsweise Juckreiz oder Entzündungen reduzieren. Die Hauptsache ist, sich nicht zu verletzen.

Und dafür kann auf keinen Fall Akne durch Quetschen ihres Inhalts loswerden.

Medikamentös

Je nach Ursache des Ausschlags wählt der Arzt die notwendigen Medikamente aus.

Dies können sein:

  • Virostatika, zum Beispiel für Herpes und Windpocken, Acyclovir, Panavir ist wirksam;
  • Antihistaminika - Wenn der Arzt das Vorhandensein einer allergischen Reaktion bestätigt, können je nach Schweregrad nur äußere Salben verschrieben werden. Parallel dazu wird empfohlen, die Medikamente oral einzunehmen (Suprastin, Tavegil, Zodak, Desal).
  • Hormonpräparate - dies können Salben (zum Beispiel Elokom, Advantan) oder orale Präparate sein;
  • Panavir-Gel, Bonafton-Salbe, Zovirax-Salbe kann verwendet werden, um die Symptome von Juckreiz und Brennen bei Herpes zu lindern.
  • zur Heilung von Blasen mit Windpocken und zur Linderung von Juckreiz mit Calamine, Zindol, Zinksalbe, Salicylalkohol;
  • Wenn Juckmilbe Schwefelsalbe, Benzylbenzonat, Spregal, Lindan-Lotion auftragen.

Es ist auch möglich, eine schwache Lösung aus Kaliumpermanganat, Fukortsin-Lösung und brillantgrüner Farbe über wässriger Akne aufzutragen.

Aber vor dem Arztbesuch sollten Fukortsin und Brillantgrün am besten nicht angewendet werden, da sie die Haut und Ausschläge stabil lackieren, was die Diagnose von Krankheiten für einen Spezialisten schwierig machen wird.

In einigen Fällen (stachelige Hitze, Dermatitis bei Säuglingen) reicht es aus, eine geeignete Hautpflege zu veranlassen, um Luft an die Eruptionsstelle (Luftbäder) zu bringen, so dass der Ausschlag von selbst weggeht.

Unkonventionell

Die Volksapotheke kennt auch Wege, um wässrige Pickel zu behandeln. Diese Rezepte sollten jedoch die vom Arzt verordnete Behandlung ergänzen und nicht ersetzen.

Hier finden Sie einige Möglichkeiten, um mit den Symptomen umzugehen (ohne die Krankheit selbst zu heilen):

  • Bäder oder Kompressen mit Abkochungen der Kamille, der Ringelblume oder der Serie reduzieren Entzündungen, und bei Abkochungen von Minze oder Thymian wird starker Juckreiz gelindert.
  • Das Abkochen der Eichenrinde lindert aufgrund seiner adstringierenden Wirkung auch die Symptome der betroffenen Bereiche.
  • Das Ausreiben der Hautausschläge mit Aloe-Saft wirkt auch entzündungshemmend und hilft der Haut, sich nach dem Hautausschlag schneller zu erholen.
  • Aprikosenöl wirkt regenerierend, entzündungshemmend und verhindert trockene Haut;
  • Kochen Sie einen dicken Haferbrei aus einer halben Tasse Hafer, fügen Sie die Zwiebel hinzu, hacken Sie sie in einen Mixer, mischen Sie und legen Sie den Ausschlag 15 Minuten lang auf;
  • Punktieren Teebaumöl auf Akne;
  • Hygienische Verfahren für Stellen mit Hautausschlag mit Teer oder Schwefelseife durchführen.

Prävention

Es gibt keine spezifische Prävention gegen wässrige Akne.

Es gibt nur allgemeine Empfehlungen, die das Risiko ihres Auftretens so weit wie möglich verhindern:

  • sorgfältige Einhaltung der Hygienevorschriften, da Krankheiten wie Krätze oder Molluscum contagiosum durch Kontakt übertragen werden;
  • gesunde Ernährung, Überwachung der Hautreaktionen nach dem Essen neuer Lebensmittel;
  • Sorge um Immunität, richtige Ruhe;
  • eine sorgfältige Auswahl der Kleidung, eine Vorliebe für Kleidung, die aus natürlichen Stoffen hergestellt wird, insbesondere wenn es sich um Unterwäsche oder Kleidung handelt, die in direktem Hautkontakt steht;
  • Die dosierte Wirkung von ultravioletten Strahlen hat antimikrobielle Eigenschaften. Sie müssen sich also sonnen, aber das Maß beachten.

Expertentipps

Wenn Akne mit wässrigem Inhalt auf Ihrem Körper auftritt, empfehlen Experten:

  • Wenn der Inhalt nicht gedrückt wird, kann dies zu einem Anstieg der viralen Aktivität oder der Ausbreitung der Infektion führen.
  • Begrenzen Sie den Kontakt mit anderen, um die wahre Ursache solcher Läsionen zu bestimmen.
  • mehr Ruhe braucht der Körper Kraft, um die Infektion abzuwehren (wenn der Grund darin liegt);
  • Folgen Sie einer Diät, um mögliche Allergene sowie fetthaltige, frittierte und würzige Lebensmittel zu eliminieren.
  • Nicht selbstmedizinisch behandeln, sondern sofort einen Arzt konsultieren, um die Ursache für wässerige Hautausschläge festzustellen.

Wässrige Akne am Körper kann in jedem Alter und an jedem Ort auftreten.

Es ist nicht nötig, über die Ursache ihres Auftretens zu spekulieren und alle möglichen Mittel zu finden, um sie zu verbrennen oder diese Ausschläge auf andere Weise zu beseitigen.

Welche Vitamine aus Akne im Gesicht trinken? Hier erfahren Sie es.

Hilft Knoblauch bei Akne? Lesen Sie weiter.

Warum erscheint Bildung?

Ein Ausschlag an Körper und Händen in Form von Blasen wird als Urtikaria bezeichnet. Es kann unter dem Einfluss verschiedener Faktoren auftreten. Ihre Ausbildung beruht häufig auf chronischen Erkrankungen von Organen und Systemen:

Da die Blasen am Körper und an den Händen allergische Manifestationen sind, sind häufige Störungen des Körpers die Folge, wenn ein Reizmittel injiziert wird:

Hautreizungen treten auf, wenn sich eine Person in direktem Kontakt mit einem Allergen befindet, sowie nach längerer Exposition gegenüber einem Reizstoff.
Allergien dieses Typs können durch verschiedene Substanzen beeinflusst werden. Hautausschlag entsteht unter dem Einfluss von:

Bei einem Kind wird oft eine Allergie in Form von Blasen beobachtet. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Körper der Kinder anfälliger für Reize ist. Zur gleichen Zeit entwickelt sich die Atopie in der Kindheit.
Die Risikogruppe umfasst Kinder, die eine genetische Prädisposition für solche Manifestationen haben. Wenn Mama oder Papa allergisch ist, kann es auch bei einem Kind auftreten.

Symptomatische Reaktion

Blasen an der Urtikaria sind am Körper und an den Händen lokalisiert. Sie können verschiedene Formen und Größen haben. Häufig wirkt ein Ausschlag auf die Handflächen und Füße.
Bildung auf der Haut an Händen und Körper bringen starke Beschwerden mit sich. Sie jucken sehr. In diesem Fall kann Juckreiz in einigen Bereichen auftreten, noch bevor ein Hautausschlag auftritt. Der Entstehungsprozess erfolgt in mehreren Schritten:

Um sicherzustellen, dass die Formation allergisch ist, können Sie auf die betroffene Stelle drücken. Der Ausschlag sollte verblassen.
Die Urtikaria an den Händen in Form von Blasen kann so schnell erscheinen und auch verschwinden. Wenn Sie die Hautoberfläche nicht kämmen, kann sie innerhalb von drei Tagen von selbst übergehen. Wenn das Allergen den Körper nicht mehr beeinträchtigt, wird die vollständige Beseitigung der Symptome innerhalb einer Woche beobachtet.
Beim Kämmen dauert der Heilungsprozess länger. Juckreiz tritt aufgrund von Vermittlern einer allergischen Reaktion auf. Wenn sie sich in Ruhe befinden, befinden sie sich in Mastzellen. Wenn ein Reizsignal eintritt, reagiert der Körper mit einer Freisetzung von Histamin. Es erhöht die Permeabilität von Kapillaren und bildet ein Ödem zwischen den Gewebezellen.

Blasen jucken viel. Wenn eine Person zu kämmen beginnt, verschmilzt sie zu einem festen Fleck. Die Gefahr solcher Manipulationen besteht darin, dass Bakterien bei Verletzung der Oberfläche leichter in sie eindringen. Als Ergebnis dieses Vorgangs tritt Suppuration auf.
Urtikaria kann von unerwünschten Symptomen begleitet sein in Form von:

Eine allergische Person kann auch den Allgemeinzustand des Körpers stören, Fieber und Kopfschmerzen entwickeln.
Wenn solche Symptome öfter als einmal alle drei Monate auftreten, wird eine chronische Urtikaria diagnostiziert. In diesem Fall können die Symptome verstärktes Schwitzen, Schlaflosigkeit und Reizbarkeit sein.

Lokalisierung von Hautausschlag

Blasen treten häufig auf der Hautoberfläche auf, in der sich das Kapillarnetzwerk entwickelt. Auch empfindliche Bereiche treffen.

Ursachen der Blasenbildung im Gesicht

Blasen im Gesicht treten am häufigsten aus folgenden Gründen auf:

  • aufgrund einer Verbrennung (solarthermisch, chemisch oder thermisch);
  • nach Insektenstichen;
  • aufgrund von allergischen Reaktionen auf Kosmetika und Reinigungsmittel;
  • nachdem sie Nervenzusammenbrüche und Stress erlitten haben.

Wenn das Auftreten von Blasen von Fieber, Schnupfen und allgemeiner Schwäche begleitet wird, kann dies auf den Beginn einer Infektionskrankheit (Windpocken, Masern, Urtikaria) hindeuten. Blasen im Bereich der Lippen werden höchstwahrscheinlich durch einen Zustand wie Herpes verursacht.

In keinem Fall selbst zu behandeln. Ohne den wahren Grund für das Auftreten von Blasen zu kennen, können Sie Ihre Position nur komplizieren, wenn Sie sich selbst behandeln. Die kostbare Zeit wird verpasst, und wenn die Ursache eine Krankheit ist, kann sie in die akute Phase eintreten. Die richtige Option ist, einen Arzt zu konsultieren. Eine korrekte Diagnose und eine entsprechend ausgewählte Behandlung helfen, die Ursache zu beseitigen und die Blasen zu beseitigen.

Blasenbildung Ursachen

Um ein Problem zu lösen, müssen Sie die Ursache genau kennen. Wenn Sie die wahre Ursache kennen, ist es möglich, den Behandlungsprozess erheblich zu beschleunigen und Rückfälle zu vermeiden. Die Behandlung von Blasen im Gesicht ist nicht auf eine Regel beschränkt. Bei verschiedenen Phänomenen und Erkrankungen, die Ausschläge im Gesicht verursachen, treten verschiedene Symptome auf und es werden unterschiedliche Behandlungsmethoden angewandt.

Wenn Insekten beißen, erscheinen rote Blasen mit einem Punkt (aus einem Biss) in der Mitte. Begleitet von starkem Juckreiz, manchmal beruhigt und wieder auftauchen. Sie müssen die Blasen nicht zerkratzen, um eine Infektion zu vermeiden. Um Juckreiz zu reduzieren, reiben Sie die Bissstellen mit Mentholalkohol oder Wodka ab.

Bei Herpeswunden liegt der Ausschlag hauptsächlich um die Lippen und an der Mundschleimhaut. Ein herpetischer Hautausschlag sieht aus wie rötliche, geschwollene Plaques mit Blasen. Dem Auftreten von Blasen geht ein starker Juckreiz voraus. Für eine schnelle Genesung können Sie Oxolinic Salbe auftragen, den betroffenen Bereich schmieren oder mit Acyclovir eincremen. Zur Verringerung des Juckreizes mit 1% Mentholalkohol abwischen.

Wenn Windpocken beobachtet werden, steigt die Temperatur des Patienten an und es kommt zu Blasenausschlag. Der Blaseninhalt der ersten Tage wird trübe, dann platzen sie und nach einigen Tagen bilden sich an dieser Stelle Krusten. Die Behandlung erfolgt zu Hause und reduziert die Symptome der Erkrankung. Die betroffenen Bereiche sind mit Brillantgrün oder einer Lösung von Kaliumpermanganat verschmiert. Bei sehr hohen Temperaturen erhält der Patient Antipyretika.

Bei Masern entzünden sich die Schleimhäute des Mundes, der Augen und der oberen Atemwege. Die Krankheit wird von Fieber und grauweißem Hautausschlag mit rotem Rand begleitet. Masern wird zu Hause behandelt, bei erhöhter Temperatur, der Patient erhält fiebersenkende Medikamente, häufig getrunken. Ein reichlich vorhandener Hautausschlag verordnete Antihistaminika (Tavegil, Suprastin).

Urtikaria kann plötzlich auftreten, selbst bei einer völlig gesunden Person. Roter, blasenartiger Hautausschlag wird oft von Juckreiz begleitet. Da Urtikaria eine allergische Erkrankung ist, wird die Behandlung reduziert, um den Kontakt mit dem Allergen zu vermeiden. In der Rolle eines Allergens können Lebensmittel, Kosmetika, Haushaltschemikalien und Medikamente wirken. Bei starkem Juckreiz können Sie die Blasen mit 1-2% Mentholalkohol abwischen. Es werden Antihistaminika und Antiallergika verwendet (Tavegil, Pipolfen, Clemastin, Rivtagil und andere).

Nur durch die richtige Behandlung mit geeigneten Medikamenten kann eine positive Wirkung erzielt werden.

Prävention von Infektionen

Infektionskrankheiten, die von unangenehmen Blasen im Gesicht begleitet werden, verursachen viele Probleme und verursachen Unbehagen. Jede Person sollte sich unabhängig um ihre Gesundheit kümmern und versuchen, Infektionsinfektionen vorzubeugen.

Dies kann durch folgende Regeln geschehen:

  • Kontakt mit bereits infizierten Patienten begrenzen;
  • regelmäßige Impfungen durchführen;
  • stärken Sie das Immunsystem Ihres Körpers, stärken Sie die Schutzfunktionen;
  • beim ersten Anzeichen einer Infektionskrankheit medizinische Hilfe suchen;
  • eine richtige Ernährung auf der Basis natürlicher Vitamine organisieren;
  • Verwenden Sie Medikamente (in Absprache mit dem Arzt), um eine Infektion zu verhindern.

Infektionskrankheiten sollten besser vorgebeugt werden als sie zu behandeln. Alle oben genannten vorbeugenden Maßnahmen tragen dazu bei, das Auftreten der Krankheit zu verhindern, zu neutralisieren oder vollständig zu beseitigen.

Ursachen und mögliche Krankheiten

Es kann viele Gründe für das Auftreten von mit Flüssigkeit gefüllten Blasen auf der Haut geben, die von den häufigsten (allergischen Reaktionen) bis zu den seltenen (bullösen Pemphigoid) reichen. In fast allen Fällen geht der Hautausschlag mit begleitenden Symptomen einher und kann folgende Erkrankungen bedeuten:

  1. Urtikaria Einige Formen der Urtikaria können einen mit trübe Flüssigkeit gefüllten Ausschlag hervorrufen. Es tritt bei allen Geschlechtern in jedem Alter auf. Gekennzeichnet durch das plötzliche Auftreten und das gleiche Verschwinden. Allergische Reaktionen können sowohl mechanische Schäden als auch Chemikalien bei Hautkontakt verursachen.
  2. Ansteckende Molluske Eine virale Hauterkrankung, deren Hauptsymptom das Auftreten von wässerigen Blasen im Gesicht, am Rumpf und in der Leistengegend ist. Größe von 0,3 bis 0,6 cm im Durchmesser. Die Farbe ist fast immer Fleisch, die Oberfläche ist glatt und glänzend. Sehr häufig bei Kindern im Alter von 4-11 Jahren. Bei Erwachsenen liegt der Ausschlag in 90% der Fälle in der Leistengegend und an den Genitalien.
  3. Windpocken. Viruserkrankung, am häufigsten bei Kindern zwischen sechs Monaten und sieben Jahren. Sie können sich durch Tröpfchen aus der Luft oder nach körperlichem Kontakt mit einem Kranken infizieren. Die durchschnittliche Inkubationszeit beträgt 1-2 Wochen. In der Anfangsphase erscheinen Windpocken als rote Flecken von 2 bis 4 mm Größe, die sich innerhalb weniger Stunden in mit klarer Flüssigkeit gefüllte Blasen verwandeln, die von einem charakteristischen Halo umgeben sind. Erscheinen Bläschen platzen, braune Krusten erscheinen an ihrer Stelle und verschwinden in 1-2 Wochen. Die Dauer der akuten Periode beträgt 2-6 Tage. Selten beobachtete Komplikationen in Form von Myokarditis und Enzephalitis.
  4. Sonnenbrand Die häufigste Ursache für das Auftreten von wässrigen Blasen am Körper bei Erwachsenen und Kindern. Dies gilt insbesondere für Menschen mit empfindlicher Haut, die zu verschiedenen Formen der Photodermatose neigen. Lange Sonnenbestrahlung kann zu Verbrennungen führen, die sich in der Vorstellung vieler kleiner Bläschen manifestieren, die mit einer farblosen Flüssigkeit gefüllt sind. Neben einem Hautausschlag können Schwindel, Schwäche und Übelkeit auftreten.
  5. Pilzläsionen. Die Hauptsymptome der meisten Pilzkrankheiten sind Desquamation, braune oder rote Flecken, starkes Jucken und Weinen. Bei einigen Formen der Mykose der Füße können jedoch wässrige Bläschen in den Beinen auftreten. Am häufigsten wird dieses Phänomen bei dyshidrotischer Form von Sportlern beobachtet. Auf den Bögen und Seitenflächen der Fußblasen erscheinen Blasen von der Größe eines kleinen Korns. Sehr oft werden sie gruppiert und verschmelzen zu einer großen Läsion. Die Vesikel können mit serösen, trüben oder eitrigen Flüssigkeiten gefüllt sein.
  6. Schindeln Nicht vollständig untersuchte Erkrankung des zentralen und peripheren Nervensystems. Am häufigsten treten bei Erwachsenen Kinder unter 10 Jahren selten auf. Charakteristischer akuter Beginn mit Fieber und Brennen im Bereich der betroffenen Nerven. An derselben Stelle treten Rötungen auf und innerhalb eines Tages bilden sich Blasen von 0,2 bis 0,4 mm, die mit transparentem Inhalt gefüllt sind. Es besteht die Tendenz, Blasen miteinander zu verschmelzen. Das letzte Stadium ist der Ausdruck der Vesikel und die Bildung von hellbraunen Krusten an ihrer Stelle.
  7. Ekzem Eine sehr häufige Erkrankung neuroallergischer Natur. Heutzutage gibt es viele klinische Formen und Erscheinungsformen, die fast alle Körperteile betreffen. Charakteristische Unterschiede sind die Rötung der Haut im Anfangsstadium und das Auftreten kleiner Blasen, aus denen ständig seröse Flüssigkeit strömt. Auch das Ekzem zeichnet sich durch einen langen, schubförmigen Verlauf aus. Aufgrund des ständigen Einweichens und der Anwesenheit vieler kleiner Wunden kann sich eine Sekundärinfektion anschließen.
  8. Epidermolysis bullosa. Sehr seltene Erbkrankheit, die unmittelbar nach der Geburt oder im ersten Lebensjahr eines Kindes auftritt. Der Name "bulla" bedeutet aus dem Lateinischen "Wasserblase", die an Orten erscheint, die Druck oder Reibung ausgesetzt sind. Selbst kleinere Zwischenkanalschäden können große Blasen an den Händen, Füßen oder der Mundschleimhaut verursachen. Es gab Fälle von Todesfällen in den ersten Lebensjahren eines Kindes bei einigen Formen der Bullosa-Epidermolyse.
  9. Kontaktdermatitis. Eine weitere häufige Ursache für das Auftreten von wässrigen Blasen am Körper bei Kindern und Erwachsenen. Die häufigsten Allergene sind synthetisches Leinen, Plastik, Pflanzen und andere Gegenstände, die mit der Haut in Berührung kommen. In den meisten Fällen treten an der Kontaktstelle mit dem Allergen mehrere mit farbloser Flüssigkeit gefüllte Blasen auf. Größe von 0,1 bis 0,5 mm. Begleitet von starkem Juckreiz, der zu starkem Kratzen, mit Schuppen und Krusten bedeckten Wunden führen kann.

Die häufigste Ursache für das Auftreten wässriger Blasen auf den Lippen ist Herpes simplex. Aufgrund spezifischer Symptome wird es auch Vesikelflechte genannt. Sie manifestiert sich am häufigsten nach Infektionskrankheiten, Hypothermie oder starker Abnahme der Immunität.

Behandlung

Wenn Sie diesen Artikel vor dem Abschnitt „Behandlung“ lesen, können Sie verstehen, dass es keine korrekte Alternative für wässrige Blasen gibt, da diese durch verschiedene Krankheitserreger verursacht werden können. Wenn Ihr Ausschlag nicht innerhalb von 3-5 Tagen verschwindet und sich der Zustand nur verschlechtert und zusätzliche Symptome hinzukommen, wird es nicht empfohlen, den Arztbesuch zu verschieben.

Zum Beispiel werden die Manifestationen von Herpes simplex und Gürtelrose üblicherweise mit den folgenden Medikamenten verschrieben:

Aber die ansteckende Molluske vergeht bei den meisten Menschen mit guter Immunität ohne Einnahme von Medikamenten oder Entfernung von Hautausschlägen (in einigen Fällen dauert die Erholung mehrere Jahre). Die meisten Ärzte (vor allem im Ausland) bestehen darauf, dass die Entfernung von Mollusken nur angezeigt ist, wenn sie auf den Genitalien lokalisiert sind. Und dieses Verfahren gilt als kosmetisch, da es das Virus im Körper nicht beseitigt.

Durch eine Pilzinfektion verursachte Beinblasen können nur mit Hilfe ausgewählter Antipilzmittel beseitigt werden. Und nur ein Dermatologe kann sie anhand der mikroskopischen Untersuchung von Skalen aus Läsionen und der Bestimmung der Pilzkultur korrekt auswählen. In der Anfangsphase versuchen sie, mit externen Mitteln auszukommen, und nur bei Rezidiven oder chronischen Formen werden Antimykotika oral eingenommen. Die effektivsten sind:

Bei Kontaktdermatitis reicht es in vielen Fällen aus, das Allergen auszuschließen, in schweren Situationen ist ein Antihistaminikum angezeigt.