Haupt > Windpocken

Hautausschlag um den Mund (Erwachsene)

Ein Ausschlag um den Mund bei einem Erwachsenen kann auf eine Fehlfunktion im Körper oder eine bestimmte Erkrankung hinweisen, die als periorale Dermatitis bezeichnet wird.

Foto 1: Die Ursachen für Hautausschläge im Mund können vielfältig sein. Um herauszufinden, was das Problem verursacht hat, ist dies aufgrund der Natur der Akne und der damit einhergehenden zusätzlichen Symptome möglich. Quelle: flickr (#Shuba #Norka).

Ursachen von Hautausschlag

  1. Formationen um die Lippen und am Kinn können als allergische Reaktion auftreten auf: Kosmetika; kalt Tierfell; Zahnpasta; Hormonhaltige Medikamente.
  2. Akne um die Lippen kann über Verdauungsprobleme sprechen, nämlich eine Verletzung der Darmarbeit. Funktionsstörungen können wiederum durch den Zustand des Nervensystems, über einen längeren Einsatz von Antibiotika und durch die ständige Verwendung schädlicher Lebensmittel auftreten.
  3. Aknebildungen (entzündete Komedonen, Papeln) sprechen von der Behinderung der Talgdrüsen der Haut. Dies geschieht, wenn: hormonelle Störungen; Stress (die Haut produziert gleichzeitig mehr Fett); Übergewicht endokrine Krankheiten; Dauervergiftung des Körpers (Alkohol, Nikotin, Schadstoffe).
  4. Wenn der Ausschlag um den Mund herum wie kleine rote Pickel aussieht, weshalb dieser Bereich eine rosarote Farbe hat, kann ein Dermatologe eine periorale Dermatitis diagnostizieren. Zu den Symptomen dieser Erkrankung gehören neben Hautausschlägen in einem fortgeschrittenen Stadium auch Juckreiz und Abblättern der Haut. Nach Durchlaufen einer Entzündung verfärbt sie sich. Diese Krankheit manifestiert sich allmählich, normalerweise wird die Haut um den Mund rot, nachdem sie heiße oder scharfe Speisen gegessen hat. Danach treten kleine Ausschläge auf. Sie haben ein symmetrisches Muster und hinterlassen einen freien Hautstreifen direkt um die Lippen.

Meistens betrifft diese Krankheit Frauen, sie wird verursacht durch:

  • hormonelle Störungen; Stress;
  • die Verwendung von Hormonpräparaten, Cremes, Salben;
  • die Verwendung von Zahnpasta mit Fluorid;
  • Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane;
  • chronischer Prozess im Körper

Wenn Sie die Behandlung nicht rechtzeitig beginnen, treten Komplikationen auf, wie Pigmentierung des Mundbereichs, Faltenbildung und in schweren Fällen kann die Erkrankung zu Demodikose führen.

Bild 2: Demodekose wird durch eine Zecke ausgelöst, die die Talgdrüsen der Gesichtshaut parasitiert, infektiös ist, aber auch mit verminderter Immunität und günstigen Bedingungen aktiviert. Quelle: flickr (Rosario Arredondo).

Abhilfe für Hautausschlag

Es ist unmöglich, die Behandlung alleine zu beginnen, Sie müssen von einem Dermatologen, einem Gastroenterologen untersucht werden, und Sie müssen die erforderlichen Hormonspiegel im Blut bestehen.

Als vorbeugende Maßnahme ist es notwendig, das Immunsystem zu stärken, die Gesichtshygiene zu überwachen, keine billigen Kosmetika zu verwenden und keine Selbstmedikation mit Hormonarzneimitteln zu betreiben.

Foto 3: Die richtige Ernährung, gesunde Ernährung und die Ablehnung schlechter Gewohnheiten sind eine gute Hilfe bei der Erhaltung der allgemeinen Gesundheit des Körpers. Quelle: flickr (janelle).

Ausschlag um den Mund

Viele Menschen haben den Eindruck, dass ein Ausschlag um den Mund nichts Ernstes ist und von selbst passieren wird. Erst nach wenigen Tagen stellt sich heraus, dass es keineswegs verschwunden ist, sondern im Gegenteil einen intensiveren Charakter angenommen hat. Kleine Punkte verwandelten sich in Pusteln und juckten sehr. Anstelle kleiner Pickel werden bereits gut ausgebildete Knoten beobachtet. Ein solcher Ausschlag im Mund hat nichts mit einfachen Nahrungsmittelallergien zu tun. Fast immer der Name der perioralen Dermatitis. Und es lohnt sich, mehr zu beachten.

Erwachsenen Ausschlag um den Mund

Es scheint, dass bei Erwachsenen, die bereits einen Hormonaufruhr beruhigt haben, keine Hautausschläge auftreten sollten. Und dann, unerwartet, erschien ein Ausschlag um den Mund bei einem Erwachsenen nicht wenige kleine Flecken und erlangte einen Lokalisierungscharakter. Die Gründe dafür können mehrere sein:

  • Nahrungsmittelallergien - es manifestiert sich buchstäblich 3-5 Stunden nach dem Konsumieren eines verbotenen Produkts.
  • Drogen- oder Alkoholvergiftung - Manifestation tritt nach 2-3 Tagen täglicher Einnahme von Drogen oder Alkohol auf. In diesem Fall kommt die Leber mit den "vorgeschlagenen" Toxinen einfach nicht zurecht. Fast Hautausschläge haben einen einzigen Charakter und wenn Sie sie berühren, gibt es schmerzhafte Empfindungen.
  • Die periorale Dermatitis äußert sich in einer Kombination von Gründen:
  • Medikamente;
  • Kosmetika;
  • feucht heißes Klima;
  • hormonelle Veränderungen;
  • endokrine Störungen;
  • Störungen des Nervensystems;
  • ultraviolette Strahlung;
  • chronische Krankheiten;
  • reduzierte Immunität;
  • Depression

Fast immer, periorale Dermatitis und verursacht einen Ausschlag um den Mund bei einem Erwachsenen. Frauen sind aufgrund der Instabilität des Hormonsystems und der häufigen Belastung durch Stress besonders anfällig für die Pubertät.

Ausschlag um Babys Mund

Sehr oft neigen Babys zu verschiedenen Hautausschlägen. Es kann mehrere Gründe für einen Ausschlag um den Mund eines Kindes geben.

  • Vermehrter Speichelfluss Ein Ausschlag um den Mund eines Kindes erscheint aufgrund einer übermäßigen Sekretion der Drüsen während des Wachstums und des Zahnens. Um das Auftreten von Hautausschlägen zu verhindern, ist es notwendig, die Haut im Bereich des Mundes regelmäßig und sorgfältig mit Servietten zu behandeln und mit Puder zu bestreuen.
  • Nichteinhaltung der Hygienevorschriften. Aufgrund ihrer kleinen Jahre weiß das Kind alles durch den Mund. Daher sind verschiedene Gegenstände, die vom Baby umgeben sind, ständig in seinem Mund. Egal wie hart Mama versucht, den Kontakt mit der Haut des Babys zu verhindern, das ist äußerst selten.
  • Enterovirus-Infektion Ein Ausschlag um den Mund eines Kindes manifestiert sich durch kleine Geschwüre, die etwa 0,5 cm voneinander entfernt sind. Vor dem Hintergrund von Hautausschlägen bei Babys treten hohe Temperaturen auf, Bauchschmerzen, Durchfall und Erbrechen.
  • Allergische Reaktion auf Lebensmittel. Es ist typisch für Kinder des ersten Lebensjahres während der Einführung komplementärer Lebensmittel. Darüber hinaus kann ein Ausschlag um den Mund eines gestillten Babys aufgrund einer unsachgemäßen Ernährung einer stillenden Mutter auftreten.
  • Allergie gegen Latexschnuller. Es muss ersetzt oder vollständig aufgegeben werden.
  • Allergie gegen Impfung oder Impfung. Gleichzeitig ist die erhöhte Temperatur und das Erbrechen zu beobachten. Es ist dringend notwendig, einen Kinderarzt zu kontaktieren.
    Was auch immer der Grund für den Ausschlag um den Mund des Kindes sein mag, es muss die gebührende Aufmerksamkeit und Beratung eines Kinderarztes in dieser Sache gegeben werden.

Hautausschlag um den Mund: verursacht

Damit der Ausschlag vorüber ist, müssen Sie den Grund für sein Auftreten kennen. Fast immer merkt niemand, dass der Körper, indem er zumindest etwas in seinem gewöhnlichen Leben ändert, anfängt, sich dagegen zu wehren, und dies nicht nur mit Hautausschlägen, sondern auch mit anderen physischen Veränderungen zeigt.

Der Ausschlag um den Mund verursacht Folgendes:

  • Allergische Reaktionen auf verschiedene Reize.
  • Psychologisch: eine Periode von Depressionen und starkem Stress.
  • Droge.
  • Rausch
  • Viral.
  • Chronische Krankheiten
  • Inhibierung der Immunität.

Es muss daran erinnert werden, dass nur der Therapeut, ein Dermatologe und vielleicht sogar ein Neurologe den Hauptgrund für den Ausschlag im Mund bestimmen können.

Ausschlag um den Mund

Selbst ein kleiner Ausschlag um den Mund kann eines der Symptome einer schweren Krankheit sein. Am häufigsten äußert es sich jedoch aufgrund allergischer Reaktionen auf verschiedene Reize:

Was auch immer die Gründe sind, es ist notwendig, nicht nur Sorbentien einzunehmen, sondern auch einige Behandlungstage zu vereinbaren.

Roter Ausschlag um den Mund

Der rote Ausschlag um den Mund ist fast immer allergisch. Um dies zu vermeiden, ist es nicht nur notwendig, die Diät zu überdenken, sondern auch die Anzahl der eingenommenen Medikamente zu reduzieren und den Alkohol vollständig aufzugeben.

Hautausschlag um Nase, Mund und Augen

Es ist zu beachten, dass die periorale Dermatitis nicht nur im Bereich der Mundhöhle durch Hautausschläge gekennzeichnet ist. Wenn es anfängt aufzutauchen, kann der Ausschlag um Nase, Mund und Augen im Verlauf mehrerer Tage zunehmen. Es muss nicht mit Kosmetika behandelt werden, es ist ein integrierter Ansatz erforderlich.

Behandlung von Ausschlägen um den Mund

Egal wie häufig Hautausschläge aussehen, sie werden viel Zeit in Anspruch nehmen. Die Behandlung eines Ausschlags um den Mund erfordert mehrere Komponenten.

  • Sanftes Essen. Ablehnung von Fett, Mehl, Süßem, Kohlensäure, Rauch und Alkohol.
  • Medikamentöse Therapie basierend auf: Antibiotika, Vitaminen und Imidazol.
  • Physiotherapeutische Verfahren: Darsonval, Kryomassage, Elitrolyse.
  • Die Ablehnung der üblichen Cremes und Zahnpasten, die Hormone, Fluorid und andere reizende Inhaltsstoffe enthalten.

Außerdem empfehlen Ärzte keinen längeren Aufenthalt in der Sonne, Reisen in heiße Länder und einen Aufenthalt in heißen Räumen.

Hautausschlag auf den ersten Blick scheint völlig harmlos zu sein. Und erst als Sie erkannt haben, wie viel Arbeit nötig ist, um sie loszuwerden, beginnen Sie zu verstehen, dass es notwendig ist, sofort zu handeln. Eine umfassende Behandlung von Ausschlägen im Mundbereich kann nicht nur das kosmetische Problem lösen, sondern auch viele im Körper angesammelte Giftstoffe beseitigen.

Das Auftreten von Allergien rund um die Lippen

Die menschliche Haut ist ein Spiegelbild des inneren Zustands des gesamten Organismus, und es ist ziemlich natürlich, dass jedes Versagen in diesem System sofort das Erscheinungsbild der Haut widerspiegelt. In der medizinischen Praxis werden allergische Hautausschläge um die Lippen als Kontakt-Cheilitis eingestuft.

Die Hauptursache für allergische Manifestationen, auch im Bereich der Lippen, ist eine negative Reaktion auf einen Reizstoff.

Ausschlag um den Mund ist nicht ungewöhnlich. Allergische Ausschläge verschwinden in der Regel nach 3 Tagen unter bestimmten Bedingungen. Um dies zu tun, müssen Sie auf Zitrusfrüchte, Schokolade und Milchprodukte verzichten, die die Entstehung von Allergien auslösen können. Falls jedoch der Ausschlag um den Mund nicht lange dauert (Monat, Woche) und die Haut abblättert, sollten Sie einen Allergologen und einen Dermatologen um Rat fragen.

Ursachen von Krankheiten

Im Gegensatz zu herkömmlichen Nahrungsmittelallergien sind die Manifestationen im Mundbereich auf eine Vielzahl von Faktoren zurückzuführen, die schwer aufzulisten sind.

  • In den meisten Fällen kann eine allergische Reaktion bei der Verwendung von Medikamenten auftreten, einschließlich vor dem Hintergrund der Verwendung von Hormon- und Kortikosteroid-Medikamenten (Gele, Salben, Cremes), die zur Linderung von Hauterscheinungen verschrieben werden;
  • Viele Frauen haben rote Lippen, wenn sie mit Kosmetika und Hygieneartikeln in Kontakt kommen. Zum Beispiel: vielen Zahnpasten und Kosmetika werden Farbstoffe und Aromen hinzugefügt, die die Entwicklung von Allergien fördern;
  • Eine nicht unwichtige Rolle spielt das Essen, das manchmal gastrointestinale Manifestationen, einschließlich Allergien, hervorrufen kann.
  • allergische Rötungen können Metallfüllungen und Gegenstände verursachen, die mit den Lippen in Berührung kommen (Musikinstrumente, Mundstück);
  • Reizungen können als Folge von Stresssituationen und Funktionsstörungen des autonomen Nervensystems auftreten.
  • endokrine Störungen und hormonelle Veränderungen des Körpers;
  • Ein Ausschlag kann als Folge des Klimawandels auftreten.

Darüber hinaus können Allergien in der Nähe des Mundes bei ultravioletten Strahlen sowie bei Immunerkrankungen im Körper auftreten.

Symptome

  1. Das erste Anzeichen einer allergischen Reaktion ist ein Tumor im Mundbereich. Ein winziger punktierter Ausschlag erscheint auf den Lippen, die Haut bläst und rötet sich.
  2. Anschließend blättert die Haut der Lippen ab. Der Bereich in der Nähe der Mündung kann mit Mikrorissen bedeckt sein. Allergien erinnern oft an die Symptome von Herpesausschlag.

Wenn Allergiesymptome auf den Lippen auftreten, ist es wahrscheinlich, dass sich ein akuter Erstickungsanfall mit blauen Lippen und Keuchen entwickelt. In diesem Fall ist eine Notfallversorgung erforderlich.

Gleich zu Beginn der Entwicklung von allergischen Manifestationen in der Mundhöhle verspürt der Patient minimale Beschwerden, wenn er scharfes oder warmes Essen zu sich nimmt. Rötung kann plötzlich auftauchen und von selbst verschwinden. Der allmähliche Anstieg der Symptome ist durch anhaltende Rötung gekennzeichnet, gegen die sich die Haut ablöst und ein kleiner Ausschlag auftritt.

Die Reizung ist normalerweise symmetrisch. Sehr oft kann ein Hautausschlag in einen übergehen, aber in der Regel erreicht er nicht die rote Umrandung der Lippen und hinterlässt einen hellrosa Streifen klarer Haut. Außerdem kann sich der Ausschlag im Gesichtsbereich ausbreiten.

Bei falscher Behandlung oder völliger Abwesenheit blättert die betroffene Hautoberfläche ab und wird grob. In einigen Fällen ist das Auftreten einer Pigmentierung möglich. In diesem Fall ist die Haut nahe dem Mund praktisch schmerzlos.

Medizinische Ereignisse

Die Behandlung der Symptome, die den Ausschlag verursacht haben, umfasst in erster Linie die Identifizierung und dann den Ausschluss des Faktors, der die Krankheit ausgelöst hat.

  • Für eine gründliche Analyse wird empfohlen, auf Kosmetika, Hygieneprodukte und Zahnpasta unter Zusatz von Fluorid und Duftstoffen zu verzichten. Zum Zeitpunkt der Diagnose muss die Behandlung mit externen Mitteln (Gelen, Salben, Cremes) ausgeschlossen werden.
  • Irritationen in der Mundhöhle können nach Klärung des Allergens mit Hilfe von Hormonsalben beseitigt werden. Flucinar und Fluorocortic Salbe werden am häufigsten verschrieben. Es ist notwendig, solche Hormonpräparate sehr sorgfältig anzuwenden und mit einer sehr dünnen Schicht zu schmieren, da das Präparat auf die Schleimhäute gelangen kann und deren Reizung verursachen kann.
  • Mund- und Lippenallergien werden mit Antihistaminika zur inneren Anwendung wirksam neutralisiert. Die am häufigsten verschriebenen Medikamente der letzten Generation wirken länger. Dazu gehören Eden, Claritin, Zodak. Patienten, die zur akuten Entwicklung einer allergischen Reaktion neigen, wird empfohlen, stets Antihistaminika zur Selbsthilfe bei sich zu haben;
  • Allergische Symptome können mit medizinischen Lotionen und Kompressen neutralisiert werden, die das Gefühl trockener Lippen reduzieren können. In keinem Fall können Sie Ihre Lippen nicht lecken, da die Haut auf den Lippen hart ist;
  • Die Verwendung von Vitaminkomplexen, einschließlich der Anwesenheit von Riboflavin, Vitamin B6, Nikotinsäure und Ascorutin, wird als allgemeine Stärkungstherapie empfohlen. Diese Kombination von Vitaminen kann für eine gute Ernährung der Haut und die schnelle Beseitigung negativer allergischer Manifestationen sorgen. In sehr fortgeschrittenen Fällen kann der Arzt Antibiotika verschreiben.
  • negative Auswirkungen auf die Haut werden durch die zusätzliche Anwendung der Physiotherapie, einschließlich Kryomassage, Elektrolyse und Darsonval, wirksam beseitigt. Diese Physiotherapie ermöglicht es Ihnen, Teleangiektasien und Pigmentierungen im Mundbereich zu beseitigen.

Während des gesamten Behandlungsverlaufs sollte die Haut vor ultravioletten Strahlen geschützt werden. Absolut kontraindiziert langen Aufenthalt in der Sonne.

Unter anderem müssen Sie eine spezielle Diät einhalten, die die allergenen Nahrungsmittel ausschließt. Dazu gehören Kaffee, geräuchertes Fleisch, exotische Früchte, Schokolade, Alkohol, würzige und salzige Speisen usw. In der Ernährung eines erwachsenen Patienten sollte eine große Menge Ballaststoffe enthalten sein. Darüber hinaus müssen Sie so viel Flüssigkeit wie möglich verwenden.

Es ist wichtig zu wissen, dass jede Person ihre Gesundheit überwachen und sich regelmäßig ärztlichen Untersuchungen unterziehen muss. Wenn die Tendenz zu allergischen Manifestationen besteht, muss der Allergologe mindestens zweimal pro Jahr besucht werden.

Arten von Ausschlägen um den Mund und Ursachen

Die Haut ist ein Spiegelbild des inneren Zustands des gesamten Organismus. Ein Ausschlag um den Mund eines Erwachsenen ist nicht nur ein Schönheitsfehler, sondern auch ein inneres Problem. Nahrungsmittelallergien, falsch gewählte Kosmetika, Depressionen, Medikamente, Störungen des Verdauungs- und Magen-Darm-Trakts usw. können zu Hautausschlag führen. Die Behandlung erfolgt immer an der Quelle, wodurch das Symptom beseitigt wird.

Welcher Ausschlag ist das?

Hautausschläge sind primärer und sekundärer Natur. Primärblasen, Blasen, Flecken, Knoten im Mund. Sie kommen in einem modifizierten Bereich der Haut vor. Sekundär - ulzerative Läsionen, Schuppen, Erosion, entwickeln sich aufgrund der Entwicklung des Primärteils.

Der Ausschlag wird nach klinischen Manifestationen klassifiziert:

  • Blasen befinden sich in der Epidermis oder darunter, gefüllt mit hellem Inhalt. Oft begleitet Windpocken, Herpes und Pemphigus;
  • Pusteln variieren je nach Hautlage - tief und oberflächlich. Der Hohlraum ist mit einer trüben Flüssigkeit gefüllt;
  • Blasen sind durch das Fehlen eines Hohlraums gekennzeichnet. Steh auf für kurze Zeit. Die Hauptursachen sind Insektenstiche, Allergien. Fast immer begleitet von starkem Juckreiz;
  • Flecken - veränderte Hautfarbe. Es gibt entzündliche und nicht entzündliche, pigmentierte;
  • Knoten sind unter der Epidermis lokalisiert. Nur bei einigen Pathologien wird deren Wachstum und Fusion beobachtet, beispielsweise Candidiasis;
  • Ein Geschwür - die Entwicklung von Vesikeln, Geschwüren. Erkannt mit schwerer Varizellenform, eitrigen Infektionen der Haut, Lupus erythematodes;
  • Schuppen erscheinen stark oder schwach geschält.

Zu Ihrer Information sind Hautausschläge aus verschiedenen Gründen möglich. Einige von ihnen sind harmlos - eine allergische Reaktion auf Produkte oder Kosmetika, während andere lebensbedrohlich sind - onkologische Erkrankungen.

Ätiologie des Ausschlags bei Erwachsenen

Hautausschlag in der Medizin hat einen Namen - periorale Dermatitis. Diese Pathologie bezieht sich auf dermatologische Erkrankungen, begleitet von Hautausschlägen und Pickeln. Sie erscheinen nicht nur um den Mund herum, sondern auch unter der Nase, im Mund, im Himmel.

Abhängig von den spezifischen klinischen Manifestationen der Krankheit ist die Infektion infektiös und nicht infektiös.

Ursachen der infektiösen Dermatitis

Demodex ist eine Zecke, die zur Entwicklung von Demodikose führt. Der Parasit wirkt auf die Haut um die Lippen und regt eitrige Ausschläge an, die jucken und jucken. Die Pathologie schreitet rasch voran. Die Haut wird grau.

Herpes - eine Krankheit viraler Natur, beginnt mit dem Auftreten eines Pickels in den Lippen; Das pathologische Element ist mit transparenten Inhalten gefüllt. Nach kurzer Zeit gibt es Taubheit der Haut, Juckreiz. Fehlende Therapie führt zur Bildung von Wunden mit trockener Oberfläche.

Impetigo entwickelt sich aufgrund einer Staphylokokken-Erkrankung. Neoplasmen um den Mund sind durch große Größen gekennzeichnet. Anfangs sind sie weiß, die Ränder sind unterschiedlich, dann werden sie geöffnet, was zur Bildung von Geschwüren führt.

Ursachen der nichtinfektiösen Dermatitis

Es gibt eine Meinung, dass Akne um den Mund das Vorrecht von Menschen mit fettiger Haut ist. In Wirklichkeit stimmt das jedoch nicht. Trockene Haut ist anfälliger für mechanische Beanspruchung, so dass selbst kleinste Schäden in den Erreger eindringen können.

Arten von Dermatitis, die zur Bildung von Hautausschlägen im Mundbereich führen:

  1. Hormonelle Art Es entwickelt sich vor dem Hintergrund eines hormonellen Ungleichgewichts im Körper. In den meisten Fällen während der Pubertät, während der Geburt und des Stillens. Manchmal signalisiert es eine Verletzung des Fortpflanzungssystems.
  2. Atopische Ansicht. Es ist bei Erwachsenen ziemlich selten. Es wird normalerweise von Mutter zu Kind übertragen. Die Entzündung befindet sich lange Zeit in einem latenten Zustand, wird jedoch unter dem Einfluss negativer Faktoren aktiviert.
  3. Allergietyp ist der häufigste. Der Ausschlag wirkt sich auf die Mundpartie aufgrund der schädlichen Wirkung von Reizstoffen aus. Der Grund ist schlechte Qualität oder unangemessene Kosmetik, Umweltbedingungen, Lebensmittel.
  4. Seborrheische Sicht; gekennzeichnet durch eine Fehlfunktion der Talgdrüsen. Die Ätiologie beruht auf häufigen Belastungen, Depressionen, Neurosen, nervösen Erfahrungen und emotionaler Instabilität.

Wichtig: Eine symptomatische Behandlung beseitigt das Problem nicht, während das klinische Bild noch verschlimmert wird, was zu noch größeren kosmetischen Mängeln führt.

Stomatitis als Ursache von Hautausschlag

Die Krankheit betrifft die innere Oberfläche der Lippen. Ist eine virale Pathologie, die zu Entzündungen mit eitrigen Manifestationen führt. Der Ausschlag ist übermäßig schmerzhaft und breitet sich schnell in der Mundhöhle aus.

In der medizinischen Praxis gibt es Fälle, in denen Stomatitis draußen auftritt. In den meisten Bildern geschieht dies, wenn das Formular ausgeführt wird. Stomatitis wiederum verursacht Krankheiten:

  • Herpes Durch die Schwächung des Immunsystems wird eine günstige Umgebung für das Virus geschaffen, das schnell aktiv wird und sich vermehrt;
  • Streptokokken- und Staphylokokkeninfektionen führen zur Bildung von Geschwüren und Wundflächen im und um den Mund. Starker Schmerz macht es schwierig zu essen;
  • Das Enterovirus wirkt sich auf das Innere des Mundes aus, kann jedoch auf den Lippen und im Bereich um sie herum angezeigt werden.

Meistens wird ein Ausschlag um den Mund durch eine Kombination mehrerer negativer Faktoren verursacht, die die schädlichen Wirkungen des anderen verstärken.

Allergischer Hautausschlag bei Erwachsenen

Die Hauptursache für Allergien - die negativen Auswirkungen des Reizstoffs. Im Gegensatz zu einer allergischen Nahrungsmittelreaktion werden die klinischen Manifestationen im und um den Mund durch viele Faktoren verursacht:

  1. Die Verwendung von Medikamenten - Kortikosteroide, orale Kontrazeptiva, Hormonsalben, Cremes und Gele.
  2. Kontakt mit Chemikalien in Lippenstift, Zahnpasta usw.
  3. Allergische Symptome können durch das Auffüllen von Gegenständen, die mit den Lippen in Berührung kommen, beispielsweise ein Musikinstrument, verursacht werden.
  4. Endokrine Störungen im Körper führen zu Veränderungen des Hormonspiegels, der sich durch Ausschläge im Gesicht manifestiert.

Das allererste Anzeichen einer Allergie ist eine leichte Schwellung in den Lippen. Erst dann treten Hautausschlag, Akne und Rötung auf. Nach klinischen Manifestationen ähneln die Symptome einem Herpesausschlag.

Wichtig: blaue Lippen, Atembeschwerden - Vorboten eines anaphylaktischen Schocks, die eine Notfallversorgung erfordern.

Symptome bei Hautausschlag

Abhängig von den im Körper ablaufenden pathologischen Prozessen gibt es andere klinische Manifestationen. Ihre Anwesenheit erleichtert die Suche nach der Art der Pathologie und ermöglicht es Ihnen, schnell eine genaue Diagnose zu erstellen.

  • Hohes Fieber weist auf die Einhaltung einer Infektion hin. Der Patient hat Lethargie, Schwäche, Kopfschmerzen, eine Abnahme der Leistungsfähigkeit.
  • Allergische Reaktionen treten fast immer vor dem Hintergrund von starkem Juckreiz und Brennen auf;
  • Schmerz, Schwellung, Hyperämie der Mundschleimhaut - direkte Symptome entzündlicher Prozesse;
  • Eine Abnahme des Körpergewichts in Kombination mit einer Zunahme der Lymphknoten ist ein Zeichen von Krebs, meist bösartiger Natur;
  • Geschwollene Lymphknoten in Kombination mit Fieber - Infektion oder Entzündung.

Durch äußere Anzeichen können Sie eine bestimmte Krankheit vermuten.

Für eine genaue Diagnose wird eine eingehende Untersuchung empfohlen. Der Arzt verschreibt Laboruntersuchungen, die Untersuchung der Elemente des Hautausschlags und andere diagnostische Methoden. Ohne die Ausrottung der Quelle der Heilung ist unmöglich.

Was tun, wenn der Mund des Kindes gereizt ist oder einen Hautausschlag hat?

Um die Lippen bei Babys erscheinen oft verschiedene Rötungen. Solche Hautmanifestationen können sowohl bei Neugeborenen und Kleinkindern als auch bei älteren Kindern auftreten. In diesem Artikel erfahren die Eltern, was sie tun sollen, wenn das Kind eine Rötung um die Lippen hat.

Ursachen

Eine Vielzahl von kausalen Faktoren kann bei Babys zu einem Hautausschlag um den Mund führen. In manchen Fällen ist eine solche Irritation nicht schwerwiegend und wird innerhalb weniger Tage spurlos von selbst verschwinden. Wenn der rote Ausschlag im Gesicht im Laufe der Zeit nicht verschwindet, sondern an Größe zunimmt, ist dieses Symptom bereits äußerst ungünstig.

Umweltfaktoren

Sie können ziemlich zahlreich sein. Intensive Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen wirkt sich negativ auf die zarte Haut um die Lippen aus. Diese Sonneneinstrahlung trägt zur Reizung der Haut bei. Sie erscheinen bei einem Kind, meist nach einem Spaziergang auf der Straße.

Bei heißem Wetter, wenn die Sonnenaktivität ziemlich ausgeprägt ist, besteht für das Baby ein höheres Risiko, dass sich in der Nähe der Lippen verschiedene Hautausschläge entwickeln.

Irritation um den Mund tritt auch bei einem Kind auf, wenn es starkem Wind ausgesetzt ist. In diesem Fall entwickeln sich die Symptome allmählich. In den ersten Stunden nach einer so starken Verwitterung erscheinen auf der Haut des Babys Flecken trockener Haut. Zu Beginn des zweiten Tages werden diese betroffenen Bereiche bereits hellrot. Die Hautoberfläche wird rau und wird mit einer Vielzahl von leicht schuppenden Hautschuppen bedeckt.

Irritationen im Mund eines Kindes können zu einem banalen Lippenlecken führen. Diese Angewohnheit ist bei vielen Babys vorhanden. In der kalten Jahreszeit ist es am gefährlichsten. Baby, beißen oder lecken seine Lippen, tragen dazu bei, dass sie leicht verwittert sind. Nasse Bereiche werden auch zu einem hervorragenden Nährstoff für die Entwicklung pathogener Bakterien, die auf empfindliche Haut gelangen können.

Der Aufenthalt in einem heißen und sehr feuchten Klima trägt auch dazu bei, dass das Kind verschiedene Ausschläge im Mund hat. In den meisten Fällen sehen sie aus wie helle rote Flecken. Typischerweise tritt ein solcher Hautausschlag spontan auf, wenn er in heiße Länder reist, um sich auszuruhen. Salziges Meerwasser kann auch charakteristische Ausschläge im Gesicht eines Kindes verursachen.

Infektionskrankheiten

Es gibt eine Vielzahl der verschiedensten Infektionen, die zu bestimmten Hautausschlägen auf der Haut um die Lippen führen können:

  • Der Entwicklung des Ausschlags kann auch eine starke Abnahme der Immunität vorausgehen. In der Regel tritt diese Situation in der kalten Jahreszeit während der saisonalen Erkältungen auf. Starker psycho-emotionaler Stress und übermäßige Belastung in der Schule schwächen auch die Immunität des Kindes erheblich.
  • Rotaviren sind recht häufige Verursacher des Auftretens verschiedener Hautausschläge auf der Haut um den Mund bei Babys. Jedes Kind, das keinen Impfstoff hat, kann an einer Rotavirus-Infektion erkranken. Die Krankheit wird durch das Auftreten spezifischer Hautausschläge begleitet, die sich in verschiedenen Körperteilen, einschließlich der Schleimhäute der Lippen, manifestieren können. Infektion führt zu schwerem Fieber und schwerer Schwäche.
  • Herpetische Ausbrüche treten häufig bei Babys auf. Verschiedene Unterarten von Herpesviren können zur Entstehung solcher Hautausbrüche führen. Ein Ausschlag bei dieser Infektion wird durch zahlreiche Vesikel dargestellt, die mit einer serösen klaren Flüssigkeit gefüllt sind. Die entzündeten Bereiche um die Lippen sind meist sehr juckend. Die Herpesinfektion geht auch mit einer erheblichen Verletzung des allgemeinen Wohlbefindens des Kindes einher. Pruritus kann ziemlich unerträglich sein.

Kleine Kinder, die vor dem Hintergrund der Entwicklung der Krankheit launisch werden, können sich weigern, mit ihrem Lieblingsspielzeug zu spielen. In der akuten Zeit eines kranken Babys ist der Schlaf erheblich gestört. Dies äußert sich darin, dass das Baby in der Nacht mehrmals aufwachen kann und es sehr schwierig ist, einzuschlafen.

  • Eine Staph-Infektion ist eine der häufigsten Hauterkrankungen, die zu einem Hautausschlag auf der Haut eines Kindes beitragen. Die aggressivsten Erreger dieser Krankheit sind Staphylococcus aureus. Sie führen dazu, dass sich auf der Haut um den Mund herum verschiedene Blasen und Irritationsflecken befinden. Die Blasen von innen sind mit Eiter gefüllt, der gelb oder grünlich ist. Der Verlauf einer Staphinfektion kann sehr schwerwiegend sein und wird vom Auftreten einer Vielzahl von unerwünschten Symptomen begleitet.
  • Eine Pilzinfektion verursacht mehrere spezifische Ausschläge um die Lippen. In den meisten Fällen sehen sie aus wie weiße oder gelbliche Bereiche, die außen mit einer großen Anzahl leicht abblätternder Schuppen bedeckt sind. Kinder mit verschiedenen Erkrankungen des endokrinen Systems haben ein ziemlich hohes Risiko für einen Pilzausschlag auf der Haut.

Wie behandeln?

Vor der Behandlung von Hautausschlägen ist es unerlässlich, die genaue Ursache zu bestimmen, die zu ihrem Auftreten auf der Haut geführt hat. Diese Diagnose wird von einem Kinderarzt oder Pädiatrischen Dermatologen durchgeführt. Spezifische Hautkrankheiten erfordern auch eine Differenzialdiagnose. Durch Labortests und Analysen können Sie den Erreger der Infektion genau bestimmen.

Nachdem die Diagnose gestellt ist, wird dem Kind eine Behandlung verordnet. Es kann eine Kombination aus Medikamenten, Physiotherapie, einer speziellen Diät und zusätzlichen Hygieneverfahren enthalten. Dieses Schema wird für jedes Kind individuell ausgewählt.

Wenn ein Baby aufgrund von negativen Umwelteinflüssen eine einfache Reizung der Haut um den Mund hat, ist keine besondere Behandlung erforderlich. In diesem Fall können Sie nur Kosmetika verwenden, die Trockenheit und Rötung auf der Haut beseitigen.

Die Zusammensetzung solcher Produkte sollte entzündungshemmende Komponenten enthalten, die eine heilende und regenerierende Wirkung haben.

Wenn das Baby trockene Haut hat, ist es in diesem Fall besser, heilende Salben zu verwenden. Diese Mittel haben eine fetthaltige Nährstoffbasis, die ihnen hilft, leicht in die Hautschichten einzudringen und dort den maximalen therapeutischen Effekt zu erzielen. Die Salbenauswahl erfolgt durch den behandelnden Arzt unter Berücksichtigung des ursprünglichen Gesundheitszustandes des Kindes. Für jedes Medikament gibt es bestimmte Kontraindikationen, die es nicht erlauben, es bei bestimmten Krankheiten anzuwenden.

Die medizinische Ernährung spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Vorbeugung und Behandlung verschiedener Arten von allergischen Hautausschlägen. Kleinkinder mit einer Tendenz zur Entwicklung von Allergien sollten alle Nahrungsmittelallergene von ihrem Tagesmenü ausschließen. Die Einnahme solcher Substanzen in den Körper trägt zur Entwicklung eines allergischen Hautausschlags bei, der dem Kind erhebliche Beschwerden bereitet.

Die Beseitigung von Meeresfrüchten, Schokolade, Honig und Zitrusfrüchten wirkt sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden des Kindes aus und verbessert den Zustand seiner Haut.

Drogentherapie

Um die Haut von Hautausschlägen infolge einer bakteriellen Infektion zu reinigen, werden verschiedene antibakterielle Medikamente verschrieben. Gegenwärtig bieten diese Tools eine recht große Auswahl an Maßnahmen, mit denen eine Vielzahl von Infektionen behandelt werden kann.

Diese Mittel werden dem Wechselkurs zugeordnet. Während der Ernennung der Behandlung muss unbedingt die Wirksamkeit der ausgewählten Therapie überwacht werden.

Verschiedene Antihistaminika werden verwendet, um die Manifestation eines allergischen Hautausschlags zu beseitigen. Sie reduzieren Hautjucken und verbessern deutlich die Stimmung und den Schlaf eines kranken Babys. Solche Mittel werden normalerweise für 1-2 Wochen verschrieben. Antihistaminika werden bis zu zweimal täglich eingenommen. Diese Mittel umfassen: Loratadin, Zyrtec, Suprastin und viele andere.

Pilzausschlag wird mit spezifischen Antimykotika behandelt. Sie werden normalerweise von Ärzten für einen recht langen Empfang verschrieben. Diese Mittel werden oft mit immunstimulierenden Medikamenten kombiniert. Um in einigen Fällen einen dauerhaften positiven Effekt zu erzielen, kann es etwa einen Monat dauern.

Fix das Ergebnis hilft physiotherapeutischen Methoden. Sie werden in der Regel mit der Normalisierung der Körpertemperatur beauftragt. Ultraschall und Darsonval haben eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung und verbessern die lokale Blutversorgung.

Die Verwendung solcher Techniken hilft, die Heilung geschädigter Haut bei kranken Kindern zu verbessern. Um ein positives Ergebnis zu erzielen, sind in der Regel 10-12 Verfahren erforderlich. Sie können beide täglich und in 1-2 Tagen verbringen. Das Schema der physiotherapeutischen Behandlung wird individuell unter Berücksichtigung des Wohlbefindens des Kindes sowie seines Alters erstellt.

Prävention

Um das Auftreten verschiedener Hautausschläge auf der Haut um den Mund herum zu verhindern, müssen Präventivmaßnahmen beachtet werden. Bei Spaziergängen im Freien bei kaltem Wetter sollten die Eltern die zarte Haut des Kindes mit einer speziellen Schutzcreme für Kinder bestreichen. Es ist besser, ein Produkt zu wählen, das keine aggressiven Farbstoffe und Duftstoffe enthält, da dies nur die Entwicklung verschiedener allergischer Hautausschläge auf der Haut des Kindes hervorrufen kann.

Die persönliche Hygiene spielt auch eine sehr wichtige Rolle bei der Verhinderung der Entstehung von Ausschlägen um den Mund. Von klein auf sollten Eltern ihren Kindern beibringen, sich nach dem Toilettenbesuch und den öffentlichen Bereichen die Hände zu waschen. Sie müssen dem Kind erklären, dass Sie Ihr Gesicht nicht mit schmutzigen Händen berühren sollten.

Eltern sollten sorgfältig überwachen, wie das Kind die Hygienevorschriften einhält. Nur so kann er diese nützliche Gewohnheit bilden.

Informationen zu möglichen Ausschlägen bei einem Kind finden Sie im folgenden Video.

Ursachen für Hautausschläge und Irritationen im Mund und bei der Behandlung des Kindes

Hautausschlag bei Kindern ist recht häufig. Manche Mütter legen nicht viel Wert darauf, andere - sie haben es eilig, dringend zu behandeln. Inzwischen ist der Ausschlag um den Mund eines Kindes in den meisten Fällen kein selbständiges Problem, sondern eine Folge der Auswirkungen sowohl äußerer als auch interner Faktoren: Alter, Umwelt, allgemeine Gesundheit.

Hautausschlag und Irritation bei einem Säugling sind sehr häufig

Ursachen für Hautausschlag und Irritation in der Nähe des Mundes des Kindes

Um die richtige Strategie für die Behandlung von Ausbrüchen im Mundbereich von Kindern zu entwickeln, müssen Sie zunächst den Grund für ihr Auftreten herausfinden. Die häufigsten Faktoren, die dieses Symptom verursachen, sind:

  • Allergie Dies ist eine Reaktion auf externe Faktoren, meistens - Nahrungsmittel. Bei Kindern, deren Immunität noch nicht vollständig ausgebildet ist, wird oft eine allergische Reaktion auf Zitrusfrüchte, andere Früchte, Schokolade, Nüsse usw. sowie auf bestimmte Medikamente festgestellt. Neben Akne im Mundbereich kann sich eine Allergie bei einem Kind durch verstopfte Nase, Rötung der Augenschleimhaut und manchmal Bronchospasmus manifestieren.
  • Atopische Dermatitis Die Hautreaktion auf einige Produkte, die vor dem Hintergrund einer geringen Immunität auftritt. Kann auch erblich sein.
  • Infektionskrankheiten. Bei einem Kind im Mundbereich können Ausschläge auftreten, wenn es mit einer Enterovirus-Infektion, Herpes, Mumps oder Windpocken infiziert ist. In diesem Fall treten je nach Krankheit andere Symptome auf.
  • Kontaktdermatitis. Hautreizungen können durch ständigen Kontakt mit ungeeigneten Materialien auftreten - beispielsweise Latex, aus dem Schnuller hergestellt werden, oder Kleidungsstoffe, die ständig mit der Haut des Gesichts in Kontakt kommen.
  • Speichelfluss Bei Säuglingen kann empfindliche Gesichtshaut durch ständigen Kontakt mit Speichel gereizt werden. Dies geschieht während der Zeit des Zähnens oder bei ständigem Saugen des Schnullers. Bei einigen Kindern in diesem Alter kann es jedoch zu Sabbern kommen, unabhängig vom Wachstum der Zähne oder der Verwendung der Brustwarze.
  • Parasitäre Infektion. Der Körper eines Kindes ist noch nicht stark genug, um Parasiten zu bekämpfen. Daher kann es bei einem Wurmbefall zu Hautausschlägen und Rötungen um den Mund als eines der Anzeichen einer Infektion kommen. Meist begleitet von einer Verletzung des Stuhls, unproduktivem Husten, Schlaflosigkeit und Blässe der Haut.
  • Kaltes Wetter Ein Ausschlag kann nach einem Spaziergang als Reaktion auf kaltes oder windiges Wetter auftreten. In diesem Fall stellt er keine Gefahr dar und erfordert keine besondere Behandlung.

Arten von Hautausschlägen und deren Aussehen

Das Auftreten von Akne um den Mund eines Kindes kann deren Herkunft, Gefährdungsgrad und Strategie für weitere Maßnahmen bestimmen. Die wichtigsten Arten von Hautausschlag:

  • Toxisches Erythem Manifestiert sich bei Neugeborenen in den ersten Lebenstagen als eine der Anpassungsstufen an die äußere Umgebung nach dem intrauterinen Leben. Es sieht aus wie dichte rote Aale mit einer grauen Blase in der Mitte, aber trotz des bedrohlichen Aussehens ist das Erythem nicht gesundheitsgefährdend und bedarf keiner besonderen Behandlung. Es dauert mehrere Tage.
  • Stachelige Hitze Kleine rosa Pickel können sowohl bei Säuglingen als auch im gesamten Körper um den Mund herum auftreten. Die Berührung hebt sich leicht von der Haut ab, für ein Kind völlig schmerzlos und beeinträchtigt nicht den Gesamtzustand des Körpers.
  • Akne Neugeborene. Pusteln im Gesicht mit einem deutlich sichtbaren weißen Zentrum entstehen durch den Abwurf der Talgdrüsen im Gesicht. Nicht gefährlich, sie vergehen sich in 2-3 Wochen, manchmal bleiben sie mehrere Monate.
Atopische Dermatitis
  • Die Urtikaria hat das Aussehen roter, entzündeter Knötchen auf der Haut, ähnlich wie bei der Brennnessel. Erscheint nicht nur auf dem Gesicht, sondern auch auf den Unterarmen, Ellbogen, Knien und manchmal auf dem Bauch. Kann von anderen Manifestationen einer Allergie begleitet sein: Ödem der Nasen- und Augenschleimhaut, manchmal Bronchospasmus oder Angioödem.
  • Bei einer atopischen Dermatitis gehen rote Punkte in der Nähe des Mundes oft zu den Wangen über und werden zu einer hyperämischen und juckenden Stelle, die manchmal von Krusten benetzt wird.
  • Infektiöser Ausschlag während der Infektion mit Enterovirus tritt nicht nur um die Lippen, sondern auch auf die Mundschleimhaut auf. Zuerst hat das Kind rötliche Flecken und Pickel mit klaren Konturen um den Mund, dann wird das Bild durch andere Symptome der Krankheit ergänzt: Fieber, geschwollene Lymphknoten und Verdauungsstörung.
  • Das Herpesvirus bewirkt das Auftreten von kleinen Blasen im Mund und auf den mit Flüssigkeit gefüllten Lippen. Oft juckt ein solcher Ausschlag und verursacht Schmerzen, und die Körpertemperatur kann ansteigen.
  • Windpocken, Masern, Röteln und ähnliche Infektionen können mit nichts verwechselt werden: Selbst wenn sie mit Blasen und Flecken in der Nähe des Mundes beginnen, breiten sie sich sehr schnell auf das gesamte Gesicht und dann auf den Körper aus. Auf dem Foto zum Artikel ist zu sehen, dass bei Windpocken der Ausschlag das Aussehen von Knötchen hat, die später in Bläschen (Blasen) umgewandelt werden, die eitern können. Mit fortschreitender Krankheit zerbricht und trocknet die Phiole zu einer Kruste.
Windpockenausschlag

Behandlungsmerkmale für Kinder unterschiedlichen Alters

Die Behandlung der pathologischen Akne um den Mund bei Kindern ist in den meisten Fällen die Beseitigung der Ursache ihres Auftretens.

Wenn es sich um eine Allergie oder atopische Dermatitis handelt, reicht es aus, ein Allergen oder ein neues Produkt zu identifizieren und aus der Diät zu entfernen, mit dem die Immunität des Babys noch nicht fertig geworden ist. Wenn ein allergischer Ausschlag bei einem Kind während des Stillens auftritt, muss die Mutter ihre Diät überdenken.

Im Fall von Herpes ist eine lokale antivirale Therapie indiziert, während die Auswahl der Medikamente abhängig vom Alter des Kindes erfolgt. Salben, Cremes und andere Mittel werden nur nach Rücksprache mit einem Arzt und sorgfältigem Lesen der Anweisungen angewendet.

Enterovirus-Infektionen und andere ähnliche Krankheiten erfordern eine obligatorische Behandlung des Arztes, da für ihre Behandlung möglicherweise Antibiotika erforderlich sind. Spezifische Arzneimittel, Dosierung und Form von Arzneimitteln werden vom Arzt festgelegt, wobei das Alter und der Zustand des Kindes im Mittelpunkt stehen.

Im Falle eines Ausschlags, der durch helminthische Invasionen hervorgerufen wird, wird eine Anthelminthikum-Therapie verschrieben. In diesem Fall müssen Sie auch von einem Arzt untersucht werden, um weitere Behandlungsstrategien festzulegen.

Um die Art des Ausschlags zu bestimmen, sollten Sie einen pädiatrischen Dermatologen konsultieren, der die korrekte Behandlung vorschreibt.

Prävention von Hautausschlag bei Kindern

Um zu verhindern, dass Kinder einen Ausschlag in der Nähe des Mundes bekommen, sollten Sie die folgenden Regeln beachten:

  1. Sorgfältige Hautpflege für Neugeborene und Kleinkinder. Wenn ein Kind rote Pimples auf den Lippen und um den Mund hat, weil es ständig sabbert, muss die Haut trocken gehalten werden, mit Servietten behandelt und mit Talkum oder Babypuder für die Nacht besprüht werden. Wenn möglich, entwöhnen Sie den Säugling vom Schnuller, um die Speichelmenge zu reduzieren.
  2. Hygiene. Um stachelige Hitze zu vermeiden, können Sie oft Bäder mit Kamille, einer Schnur oder einer sehr schwachen Lösung von Kaliumpermanganat herstellen. Dies trocknet die Haut ein wenig und bewahrt das Baby vor Hautausschlag. Hygieneprobleme sind auch wichtig, um eine Infektion mit Würmern oder Enterovirus-Infektionen zu verhindern: Bringen Sie Ihrem Kind bei, seine Hände häufiger zu waschen, und ziehen Sie nicht in den Mund, um verschiedene Gegenstände, die pathogene Mikroben enthalten können, in den Mund zu ziehen (weitere Einzelheiten im Artikel: Kann ein Ausschlag während einer Enterovirus-Infektion auftreten?).
  3. Maßnahmen zur Verbesserung der Immunität. Bei verminderter Immunität helfen Vitaminkomplexe, richtige Ernährung und ausreichende körperliche Aktivität dem Kind.
  4. Schutzkosmetik. Verwenden Sie in der kalten Jahreszeit eine Schutzcreme, um Hautreizungen bei frostigem oder windigem Wetter zu vermeiden.

Ausschlag um den Mund

Die Haut um den Mund herum ist viel dünner und weicher als an den meisten Körperstellen. Es hat auch keine gute Feuchtigkeitsfunktion. Ein Hautausschlag kann durch Körperverletzung, Trockenheit und starkes Sonnenlicht entstehen.

Manchmal kann sich ein Ausschlag auf die Oberfläche der Lippen ausbreiten, aber es gibt bestimmte Arten davon, die nur die Haut betreffen und niemals die Lippen selbst betreffen.

Bei einigen Menschen ist ein Ausschlag um den Mund eine chronische, dauerhafte Erkrankung, bei anderen kann es ein Zufall sein. Hier sind einige der häufigsten Ursachen für trockene Hautausschläge um den Mund.

  • Periorale Dermatitis
  • Kontaktdermatitis
  • Seborrhoische Dermatitis
  • Klimawandel, Lippenlecken und einige Medikamente

Häufige Ursachen

Lassen Sie uns näher auf die Ursachen des Ausschlags eingehen, der bei Erwachsenen und Kindern auftreten kann:

Kontaktdermatitis

Dies ist eine Erkrankung, die durch Entzündungen an der Hautkontaktstelle mit einem Allergen oder einem Reizstoff gekennzeichnet ist. Kontaktdermatitis kann daher allergisch sein, wenn das Immunsystem auf eine bestimmte Substanz reagiert oder reizbar ist - die Haut ist einer Chemikalie ausgesetzt. Der erste erscheint in wenigen Stunden und der zweite viel früher.

Sieht aus wie rote Plaques, die von Juckreiz und Schmerzen begleitet werden können. Meistens tritt diese Art von Reaktion bei bestimmten kosmetischen Produkten, Pflanzen (Giftefeu) oder einigen Hautpflegeprodukten auf.

Atopische Dermatitis

Sie sagen auch - atopisches Ekzem. Es ist auch ein Hautzustand, bei dem Reizungen und Entzündungen um den Mund herum auftreten und ein Ausschlag an Beinen, Gesicht, Knien (meist auf der Rückseite) und Händen auftreten kann. Der Ausschlag ist durch Juckreiz, Rötung, Schwellung, Verdickung der Haut und die Bildung von Schuppen gekennzeichnet.

Es gibt mehrere Faktoren, die diesen Ausschlag im Mund verursachen, einschließlich extreme Temperaturen, Stress und einige Chemikalien. Aber bis zum Ende der Art der Erscheinung der atopischen Dermatitis ist nicht bekannt. Sie betrifft normalerweise Kinder, kann aber mit dem Alter manchmal bestehen bleiben.

Urtikaria

Dieser Hautzustand wird durch eine allergische Reaktion auf Lebensmittel, Medikamente, Stress und andere Faktoren verursacht. Angioödem (Angioödem Quincke) - ein Zustand, der der Urtikaria sehr ähnlich ist, aber viel gefährlicher ist, mit Hautausschlag und Schwellung auch auf den Lippen.

Periorale Dermatitis

Diese Störung betrifft meist Frauen und verursacht das Auftreten von Gruppen von kleinen roten Erhebungen um den Mund. Es kann sich auf die Oberlippe, das Kinn und die Wangen ausbreiten, wodurch diese Hautpartien sehr trocken und schuppig werden.

Menschen mit fettiger Haut sind etwas anfälliger für diese Art von Dermatitis sowie für Personen, die kosmetische Präparate verwenden, die starke Chemikalien enthalten.

Verwandte Symptome

Äußerlich sieht der Ausschlag wie rote Beulen aus. Manchmal kann es mit Schuppen bedeckt sein und sich auf den Bereich unter Augen, Stirn und Kinn ausbreiten. Hügel können mit Eiter oder anderer Flüssigkeit gefüllt sein, weshalb sie Akne ähneln (Akne).

Es können auch Symptome wie Brennen oder Jucken auftreten, insbesondere wenn sich Ihr Zustand verschlechtert.

Ursachen bei Kindern

Ursachen von Hautausschlag sind:

Dies ist ein Hautproblem, das durch einen als Coxsackie bekannten Virus verursacht wird. Bei dieser Krankheit wird der Ausschlag von Fieber begleitet.

Impetigo

Dies ist eine bakterielle Infektion, die zu einem Ausschlag führt, der aus konvexen roten Beulen und hellbraunen Krusten um Mund und Nase eines Kindes besteht.

Essen um den Mund schmieren

Oft essen Kinder mit Essen. Wenn sie nicht rechtzeitig gewaschen werden, kann es zu einer Entzündung kommen, die den Weg für eine bakterielle Infektion öffnet.

Schnuller

Aufgrund des Schnullers ist die Haut um den Mund des Kindes ständig mit Speichel verschmiert, was bekanntlich ein hervorragendes Umfeld für das Wachstum von Bakterien ist.

Speichelfluss

Grundsätzlich betrifft dieses Problem Babys. Bei längerem Hautkontakt mit Speichel kann sich ein Ausschlag bilden.

Die Hauptursachen von Hautausschlägen bei Kindern

Brennender Hautausschlag

Dieser Zustand der Haut um den Mund kann verursachen:

Verätzungen

Kann auftreten, wenn die Haut mit starken Chemikalien wie Säuren in Kontakt kommt. Eine chemische Verbrennung kann Rötungen, Schmerzen oder Blasen auf der Haut verursachen.

Herpes

Obwohl häufiger ein Ausschlag bei Herpes auf den Lippen (der sogenannten "Erkältung auf den Lippen") oder auf den Mundschleimhäuten (Herpes oral) auftritt, kann er auch auf der Haut um den Mund herum auftreten. Dies sind brennende, flüssigkeitsgefüllte kleine Blasen, die schließlich platzen und verkrusten.

Andere brennende Hautausschlag

  • Allergische Reaktion
  • Erythema multiforme
  • Angular Cheeilitis

Hautausschlag vor der Menstruation

Es ist mit einer seltenen Hautkrankheit, der sogenannten Autoimmunprogesteron-Dermatitis (APD), assoziiert, die sich entsprechend dem Menstruationszyklus zyklisch manifestiert. Es wird angenommen, dass diese Hautreaktion auf hormonelle Veränderungen unmittelbar vor der Menstruation eintritt.

Wenn die Progesteronspiegel im Blut ansteigen, tritt eine Autoimmunreaktion in Form eines Ausschlags auf. Wenn der Progesteronspiegel sinkt, verschwindet der Ausschlag. Dies wird jeden Zyklus wiederholt.

Juckender Ausschlag um den Mund

Periorale Dermatitis ist durch Gruppen von juckenden und empfindlichen kleinen roten Papeln gekennzeichnet. Die Krankheit wird so genannt, bezogen auf den Bereich des Ausschlags. Der Grund für sein Auftreten ist nicht bekannt. Es wird am Anfang des Artikels ausführlicher beschrieben.

Behandlung

Kontaktdermatitis erfordert nur eine Behandlung, wenn schwere Symptome vorliegen. In der Regel werden Kortikosteroide als Salbe verschrieben, im Wesentlichen besteht die gesamte Behandlung jedoch darin, den Kontakt mit dem Allergen zu beseitigen.

Periorale Dermatitis wird mit Antibiotika behandelt, wenn sich der Zustand auch nach Beseitigung der möglichen Ursachen seiner Entwicklung nicht bessert.

Die Verwendung von neuen kosmetischen Produkten sowie scharfen Reinigungs- und Reinigungsmitteln, alkoholhaltigen Lotionen oder Hautcremes, die steroide enthalten, sind ausgeschlossen.

Was ist der Grund für den Ausschlag um den Mund bei Erwachsenen?

Bei roten Flecken, Pusteln, kleinen Knötchen um die Lippen, am Kinn und in der Nähe der Nase kann über Nahrungsmittelallergien nachgedacht werden. In solchen Fällen wird jedoch meistens eine orale Dermatitis diagnostiziert.

Dermatitis kann im Gegensatz zu Nahrungsmittelallergien viele Ursachen haben.Mund Dermatitis hat andere Namen - Steroid-Dermatitis des Gesichts oder orale Rosazea.

Es ist eine chronische Hautkrankheit, die durch verschiedene Ursachen hervorgerufen wird, einschließlich Unverträglichkeit gegen bestimmte Produkte und Pathologien der Organe des Verdauungssystems aufgrund allergischer Ursachen. Munddermatitis tritt bei Frauen zwischen neunzehn und fünfundvierzig Jahren häufiger auf. Bei Männern und Kindern ist diese Krankheit selten.

Die orale Dermatitis des Allgemeinbefindens des Patienten verschlimmert sich nicht, aber offensichtliche ästhetische Nachteile führen zu psychischen Problemen.

Ursachen von Mundausschlag bei Erwachsenen

Es ist bekannt, dass die Basis der Dermatitis meistens eine Allergie gegen Medikamente ist, insbesondere Kortikosteroid- und Hormonsalben, und diese werden häufig für allergische Hautreaktionen einschließlich Allergien im Gesicht verschrieben. Magen-Darm-Erkrankungen provozieren häufig einen Nahrungsmittelfaktor, und für Frauen sind Kosmetika und Detergenzien auch eine häufige Ursache für Dermatitis.

Ausschläge im Mundbereich können bei Erwachsenen durch ultraviolette Strahlung, hormonelle Anpassungen und endokrine Störungen, Funktionsstörungen des autonomen Nervensystems und Stress, Erkrankungen, die die Immunität in einem feuchten und heißen Klima verringern, auftreten.

Symptome einer oralen Dermatitis

Die Symptome einer oralen Dermatitis treten allmählich auf, und der Bereich um den Mund beginnt erst rot zu werden, wenn Sie scharfe und warme Speisen zu sich nehmen und nach einer Mahlzeit schnell von selbst vorübergehen können. Außerdem entwickelt sich die Krankheit zu einer anhaltenderen Hyperämie, vor deren Hintergrund kleine Pickel und Knötchen erscheinen, die wie Akne aussehen.

Hautausschläge befinden sich normalerweise symmetrisch, oft miteinander verschmelzend, erreichen aber niemals den roten Rand der Lippen, so dass ein blasser Streifen gesunder Haut entsteht. In einigen Fällen breitet sich der Ausschlag auf den Bereich um Augen und Nase aus. An den Schläfen kann es zu einer Totalschädigung des Gesichts kommen. In diesem Fall juckende Haut und keine Schmerzen oder keine. Wenn Sie nicht mit der Behandlung beginnen, zieht sich die Haut im Bereich des Ausschlags ab, wird grob, verdickt sich und wird mit pigmentierten Flecken und Falten bedeckt.

Bei der Behandlung der oralen Dermatitis versuchen die Ärzte zunächst, den Faktor auszuschließen, der die Entstehung der Krankheit ausgelöst hat. Sie sollten zumindest vorübergehend auf die Verwendung von Fluorid-Zahnpasten, Hormonsalben, Reinigungsmitteln und Kosmetika verzichten.

Die Dermatitis wird häufig mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts kombiniert. Daher sollten Sie dringend auf eine sparsame Diät umstellen, die der Arzt empfehlen sollte. Vor allem sollten würzige, würzige, salzige, geräucherte Produkte, starker Kaffee und Tee sowie Alkohol ausgeschlossen werden.

Arzneimittel zur Behandlung von Ausschlägen im Mundbereich bei Erwachsenen

Arzneimittel zur Behandlung von Ausschlägen im Mundbereich bei Erwachsenen umfassen den Einsatz von Antibiotika und Arzneimitteln der Imidazol-Gruppe. Zusätzlich sollten Sie Vitamine und vor allem Askorutin, Riboflavin, Nikotinsäure und Vitamin B6 essen.

Physiotherapeutische Verfahren wie Darsonval, Kryomassage, Elektrolyse, die das Entfernen von Pigmentflecken und Teleangiektasien im oralen Bereich ermöglichen, sind auch für die Hautwiederherstellung gut.

Während der Behandlung sollte nicht ohne Schutzausrüstung in die Sonne gehen, es ist vorzuziehen, die Sonnenstrahlung vollständig zu vermeiden. Es ist notwendig, einen längeren Aufenthalt in heißen Räumen zu begrenzen und Reisen in heiße Länder abzusagen.

Zur Behandlung dieser Krankheit wird empfohlen:

Es ist möglich, Mittel nur auf Anordnung des Arztes anzuwenden.