Haupt > Windpocken

Kleine Akne im Gesicht

Fast jeder Mensch hatte mindestens einmal in seinem Leben kleine Pickel auf seinem Gesicht. Sie werden sowohl durch negative Auswirkungen auf die Hautoberfläche als auch durch interne Pathologien im Körper ausgelöst.

Wenn der Hautausschlag einmalig ist und sich nicht ausbreitet, sollten Sie ihm keine erhöhte Aufmerksamkeit widmen. Akne ist eine besondere Gefahr, die sich im ganzen Körper ausbreitet. In diesem Fall sollte ein Arztbesuch erforderlich sein, um die Ursachen des Hautausschlags und den Zweck der Behandlung herauszufinden.

Arten von Hautausschlag

Jeder Hautausschlag, der auf der Haut auftreten kann, wird in zwei Arten unterteilt: rot und weiß. Die weißen Formationen umfassen Milien und Komedonen.

Milia-Symptome können nicht mit anderen Formationen verwechselt werden. Frauen und Männer stellen fest, dass kleine weiße Pickel auf dem Gesicht mit einer dichten Knotenstruktur erscheinen. Sie ragen über die Hautoberfläche und sind bis zu 3 mm groß.

Comedones sind wie Milia. Sie entstehen jedoch durch Verstopfung der Talgdrüsen. Hautausschläge können durch Krankheitserreger entzündet werden.

Rote Hautausschläge können entzündet und nicht entzündlich sein. Sie werden auch durch verschiedene Faktoren ausgelöst.

Kleine wässrige Pickel können die Folge von Allergien sein. In diesem Fall juckt es viel. Bildung lokalisierte sich auf dem Kopf, dem Gesicht, besonders auf den Wangen und dem Körper.

Warum erscheinen Ausschläge?

Die Gründe für das Auftreten vieler kleiner Pickel im Gesicht lassen sich nicht immer feststellen. Ärzte sagen immerhin eine Vielzahl von Faktoren, die einen Hautausschlag auslösen können.

Meistens bilden sich Hautausschläge, wenn die Kanäle der Talgdrüsen blockiert werden. Dies ist auf die übermäßige Produktion von Talg und Schweiß zurückzuführen. Wenn das Geheimnis verhärtet, bildet sich ein dichter Korken.

Verstopfungen können auch durch Schmutz, Staub und abgestorbene Hautzellen verursacht werden. In Abwesenheit von Sauerstoff wird eine hervorragende Umgebung für Bakterien geschaffen, die beginnen, sich stark zu vermehren. In diesem Fall wird die Entzündung von der Entstehung von Gelb-, Grau-Eiter, Rötung und Schmerzen begleitet.

Kleine Pickel im Gesicht können auftreten, wenn:

  • genetische Veranlagung für eine erhöhte Aktivität der Talgdrüsen;
  • allergische Reaktion auf verschiedene Reizstoffe (Medikamente, Lebensmittel, Staub, Haushaltschemikalien, Pollen);
  • Verletzung der Ernährungsprinzipien;
  • Avitaminose und Hypervitaminose;
  • Verletzung der Organe des Magen-Darm-Trakts;
  • entzündliche Prozesse in den Fortpflanzungsorganen;
  • Hautkrankheiten (Ekzem, Dermatitis, Streptodermie);
  • Aktivierung des Demodex (kleine subkutane Akne erscheint);
  • unsachgemäße Hautpflege;
  • negativer Einfluss externer Faktoren (Regen, Sonne, Wind);
  • hormonelle Störungen (Adoleszenz, Schwangerschaft, Wechseljahre, Hautausschlag bei Säuglingen).

In der Pubertät kommt es häufig zu einem Hautausschlag auf Rücken, Schultern und Gesicht. Die Poren sind während dieser Zeit vergrößert und die Talgdrüsen sind aktiv. Ein ähnliches Problem wird bei Neugeborenen beobachtet, deren Nase und Stirn mit weißen Formationen bedeckt sind.

Hautausschläge an Brust und Bauch können als Folge von Stress auftreten. Bei erhöhter Erregung im Blut steigt der Adrenalinspiegel an, was zum Auftreten von Akne führt.

Hautausschlag Behandlung

Je nach Ursache werden kleine Akne an Händen, Gesicht und Körper behandelt. Daher reicht es nicht aus, ohne einen Arzt zu untersuchen. Einer Person wird empfohlen, mehrere Spezialisten aufzusuchen, um Probleme zu identifizieren.

  • Bei unsachgemäßer Hautpflege können Sie sich an Ihre Kosmetikerin wenden. Er wird Kosmetika und Arzneimittel auswählen, die helfen, Hautausschläge zu beseitigen.
  • Bei starken Hautausschlägen in Form von eitriger und entzündeter Akne benötigen Sie einen Dermatologen. Er wird bestimmte Tests vorschreiben, um die Ursache zu ermitteln und die Medikamente auszuarbeiten.
  • Der Körper kann mit einem juckenden Ausschlag bedeckt sein. Dann müssen Sie sich an einen Allergologen wenden. Juckreiz wird ja oft durch eine negative Reaktion des Körpers auf Reize ausgelöst.
  • Wenn hormonelle Störungen die Hilfe eines Frauenarztes und Endokrinologen erfordern.
  • Um Probleme in den Organen des Verdauungssystems zu beseitigen, müssen Sie einen Gastroenterologen aufsuchen.

Lebensstil ändern

Wenn die Untersuchung abgeschlossen ist, sind die Ursachen nicht bekannt und erscheinen farblose oder entzündete Formationen auf der Haut, muss über den veränderten Lebensstil nachgedacht werden.

  • Es ist wichtig, die Ernährung umzustellen und auf die süßen, fettigen, würzigen und salzigen Speisen zu verzichten. Sie müssen auch die Verwendung von Kaffee und kohlensäurehaltigen Getränken abbrechen.
  • An dem Tag müssen Sie mindestens 2 Liter Wasser trinken. Dadurch werden Giftstoffe aus dem Körper entfernt.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem Rauchen aufhören und Alkohol trinken.
  • Für die Hautpflege müssen Sie je nach Art und Alter eine Kosmetik auswählen. Es sollte reinigend, nahrhaft und feuchtigkeitsspendend sein.
  • Sie können den Entzündungsprozess mit Hilfe von Tonika und Gelen, zu denen Teebaumöl gehört, verhindern. Verwenden Sie keine Produkte auf Alkoholbasis.
  • Akne Aknepressung ist verboten. Dadurch können Sie die Infektion infizieren.

Medikamentöse Behandlung

Sie können Akne mit Hilfe von Drogen loswerden. Sie werden von einem Dermatologen in Abhängigkeit von den Ursachen des Ausschlags und der Art des Erregers ausgewählt.

Am häufigsten verschriebene Medikamente gegen Akne. Sie haben antibakterielle, peeling- und reinigende Eigenschaften. Außerdem regenerieren Salben das Gewebe und normalisieren die Talgdrüsen.

Dermatologen können verschreiben:

  • Skinoren;
  • Differin;
  • Zinerit;
  • Retinoic Salbe;
  • Curiosin;
  • Heparin- und Ichthyol-Salbe;
  • Zinksalbe;
  • Salicyllotion;
  • Clindovit

Salonbehandlungen

Eine Person braucht obligatorische Pflege. Daher müssen Sie eine Kosmetikerin aufsuchen, die zur Hautreinigung beiträgt.

Um Akne loszuwerden, werden häufig verwendet:

  • mechanische Reinigung, die mit einem speziellen Spatel durchgeführt wird;
  • Ultraschallreinigung mit Hilfe des Geräts mit zusätzlicher Gewebemassage;
  • Laser-, Chemie-, Fruchtschalen;
  • Ozontherapie, die den lokalen Immunschutz erhöht, die Haut verjüngt und desinfiziert.

Behandlung zu Hause

Beseitigen Sie den Ausschlag kann zu Hause sein. Zu diesem Zweck werden verschiedene Verfahren und Mittel verwendet, um die Hautoberfläche zu reinigen und wiederherzustellen.

Das Dampfbad bewältigt die Verschmutzung perfekt. Für seinen Betrieb bereitet man eine Wasserbrühe mit Schnur, Kamille und Brennnessel zu. Über der heißen Flüssigkeit, die mit einem Handtuchkopf bedeckt ist, müssen Sie das Gesicht 10 Minuten lang halten. Während dieser Zeit öffnen sich die Poren und Talgstopfen können leicht mit Wasserstoffperoxid entfernt werden.

Sie können die Haut mit Lotionen abwischen, die Sie aus natürlichen Schrottbestandteilen hergestellt haben.

  • Calendula-Lotion (20 g pro 0,5 Liter kochendes Wasser) hilft, die Haut zu reinigen und den Entzündungsprozess zu beseitigen.
  • Um die Haut zu heilen, können Sie Aloe-Saft verwenden.
  • Kartoffelsaft hat heilende Eigenschaften. Mittel wird dreimal am Tag verwendet.

Es ist auch möglich, Entzündungen mit Hilfe von Lotionen aus Soda wirksam zu bekämpfen. Der Gruel wird 5-10 Minuten auf die betroffenen Stellen aufgetragen.

Traditionell wurde der Ausschlag mit gebrühtem grünem Tee behandelt. Befeuchten Sie den Stoff in der Brühe und tragen Sie ihn 20 Minuten auf die Haut auf.

Sie können leicht Masken selbst machen. Sie helfen leicht, mit Akne fertig zu werden.

  • Bewerben Sie sich auf die betroffene Stelle, Sie können von Eiweiß sprechen. Die Komposition dauert 15 Minuten.
  • Honig, geschmolzen im Dampfbad, hat antiseptische Eigenschaften. 15 Minuten auf die gesamte Haut auftragen.
  • Zur Ernährung und Hautreinigung wird Haferflocken zu Mehl gemahlen und mit Eiweiß gegossen. Die Maske wird nach dem vollständigen Trocknen vom Gesicht entfernt.
  • Nützlich sind Masken, die auf schwarzem, weißem, grünem und blauem Ton basieren. Sie reinigen die Haut gründlich und trocknen den Hautausschlag.

Mit einer infektiösen Läsion können Sie eine Mischung aus Aspirin (10 Tabletten, 1 Esslöffel Honig und Sahne mit Antibiotika in der Zusammensetzung) und Streptotsida (20 Tabletten, Aloe-Saft und 2-3 Tropfen Jod) zerstoßen. Diese Hilfsmittel müssen jedoch ohne Arzneimittelallergie eingesetzt werden.

Die Beseitigung kleiner Hautausschläge im Gesicht und am Körper ist nur möglich, wenn die Ursachen ihres Erscheinens identifiziert werden. Andernfalls funktioniert die Behandlung nicht und Akne erscheint wieder auf der Haut.

Wässrige Pickel am Körper: verursacht

Trotz der Tatsache, dass in unserer Zeit der Hygiene mehr Aufmerksamkeit gewidmet wird, bleiben Hautausschläge ein weit verbreitetes Problem. Und wässrige Akne an den Händen und am Körper ist keine Ausnahme. Sie erscheinen plötzlich und verschwinden ebenso sofort. Pickel mit klarer Flüssigkeit erscheinen an den oberen und unteren Extremitäten, in der Brust, am Rücken. Was es provoziert, wird der Experte erzählen.

Gründe

Wässrige Pickel treten aus verschiedenen Gründen auf der menschlichen Haut auf. Bei einigen Krankheiten ist dies ein charakteristisches Symptom. Die häufigsten Ursachen sind:

Welcher Faktor zu wässriger Akne am Körper führt, bestimmen die Fachärzte. Kleine wässrige Ausschläge treten manchmal nach einer Hautverbrennung auf.

Ein Hautausschlag, der eine klare Flüssigkeit enthält, provoziert ebenfalls Staph. Er lebt in der Haut. Die Vitalaktivität pathogener Mikroorganismen provoziert kleine Blasen. Sie platzen und eine Wunde erscheint an dieser Stelle. Die Flüssigkeit hört nicht auf zu stehen, sie werden auch Weinen genannt. Unbehandelt wächst der betroffene Bereich.

Allergie

Verschiedene Komponenten können allergen sein. Diese Blüte, Staub, Tierhaare, Kosmetika. Wässrige Pickel, in denen Körperteile auftreten, wirkt höchstwahrscheinlich mehr auf diesen Teil der Haut. Haushaltspflegemittel, Waschpulver können ebenfalls als Auslöser wirken. Hautausschläge im ganzen Körper sind für ein Nahrungsmittelallergen charakteristisch.

Wenn sie nach Kontakt mit kaltem Wasser oder Schnee auftreten, ist das Allergen kalt. Dieser Zustand sollte von Spezialisten kontrolliert werden. Akne mit Wasser im Inneren juckt ständig, es weist auf eine Verschlechterung der Situation hin. Wie Wasserpickel an den Händen aussehen, zeigen Fotos.

Erkältungen und Hautkrankheiten

Wässrige Akne im Gesicht ist häufig lokalisiert, häufiger sind Nase und Lippen betroffen. Ähnliche Erscheinungen sind charakteristisch für Herpes, die im Verlauf von häuslichen und sexuellen Kontakten übertragen werden. Dies ist ein allgemeiner Virus, der aktiviert wird, wenn die Immunität abnimmt. Die Verringerung der Schutzeigenschaften des Körpers kann zu Erkältungen führen. Daher wird wässrige Akne im Gesicht als Zeichen von Herpes oft als Erkältung bezeichnet. Die Therapie beinhaltet in diesem Fall einen integrierten Ansatz.

Eine andere Art von Herpes verursacht auch blasenartige Ausschläge, dies sind Manifestationen von Herpes Zoster. Er wird von starken Schmerzen und Störungen des Nervensystems begleitet.

Blasen können auf den Lippen auftreten und starken Juckreiz verursachen.

Wasserpocken sind durch Papeln gekennzeichnet. Auf dieser Basis ist die Krankheit leicht zu diagnostizieren. Als Windpockenausschlag zuerst im Unterleib, in den unteren Gliedmaßen und in den Händen lokalisiert wurde. Dann im ganzen Körper verteilen. Therapie ist die Verwendung von Antipyretika. Und Akne mit Flüssigkeit im Inneren wird mit grüner Farbe behandelt. Wenn Wasserausschläge auf den Körper als Folge einer Infektion mit einer Krätze auftreten, jucken sie stark. Sie müssen einen Termin mit einem Dermatologen vereinbaren.

Erkrankungen des Nervensystems

Schwere Stresssituationen oder -erfahrungen können Akne im ganzen Körper verursachen. Ohne einen Arzt wird keine Therapie empfohlen. Zuerst müssen Sie die Ursache feststellen und dann eine Behandlung durchführen.

Dyshidrose

Bei erhöhter Hautsekretion kann eine Person an Dyshidrose erkranken. Was ist diese Krankheit? Tritt eine Blockade der Talgdrüsen auf, sind Stoffwechselvorgänge in der Haut gestört. Am Kinn erscheinen wässrige Pickel sowie andere Körperfragmente.

Wenn eine Person unter fettiger Haut leidet, kann sie Dyshidrose entwickeln.

Transparenter Hautausschlag bei Kindern

Manche Krankheiten gelten als kindisch. Dies sind Masern, Windpocken, Pompholyx und Röteln. Wenn eine Person in der Kindheit nicht krank ist, kann sie im Laufe ihres Lebens krank werden. Kinder tolerieren die Krankheit leichter als Erwachsene. Anfangs steigt die Temperatur. Dann gehen die wässerigen Pickel im Kind zum ganzen Körper. Sie können sich sogar auf der Mundschleimhaut befinden.

Jeder, der ein Kind hat, kann krank werden. Wenn Sie bei einem Kind wässrige Pickel finden, vereinbaren Sie einen Termin mit einem Kinderarzt. Fehlende Behandlung kann Komplikationen mit schwerwiegenden Folgen verursachen.

Empfehlungen

Wenn Sie bei einem Kind einen Ausschlag, insbesondere wässrige Akne, finden, müssen Sie einen Facharzt aufsuchen. Um den Zustand vor dem Arztbesuch nicht zu verschlimmern, folgen Sie einigen Empfehlungen:

  1. Es ist verboten, wässerigen Pickel herauszudrücken, um die Infektion nicht im ganzen Körper zu verbreiten.
  2. Vergessen Sie nicht die Regeln der persönlichen Hygiene. Sie können keine würzigen und frittierten Speisen sowie Halbfabrikate essen
  3. Gebratene und würzige Speisen sollten von der Diät ausgeschlossen werden. Von Halbzeugen sollte auch aufgegeben werden. Um das Entstehen von Allergien zu verhindern, essen Gebäck und Zitrusfrüchte Fisch in begrenzten Mengen.
  4. Isolieren Sie den Kranken von anderen, bis die Ursache geklärt ist.

Als Hauptverhinderung gilt die Reinigung des Körpers. Die Beseitigung von Akne mit klarer Flüssigkeit erfordert einen integrierten Ansatz. Zunächst sollten Sie sich ausgewogen ernähren. Die Diät sollte Vitamine und Mineralien, mehr Gemüse und Obst von Obstbäumen enthalten. Vergessen Sie nicht die motorische Aktivität, um den Stoffwechsel zu normalisieren.

Drogentherapie

Wasserpickel im Gesicht und andere Körperfragmente können nur von einem Dermatologen geheilt werden. Selbstbehandlung kann Symptome beseitigen, aber keinen provozierenden Faktor. Ohne Symptome wie Brennen und Jucken sind Hautausschläge nicht gefährlich.

Bei Allergien beseitigen Sie zunächst die Wirkung des Allergens und verschreiben dann Antihistaminika zur Linderung der Symptome. Dazu gehören "Tavegil", "Suprastin". Die topische Behandlung in einem fortgeschrittenen Stadium umfasst die Verwendung von Salben oder Hormonarzneimitteln. Entzündete Beulen im Gesicht sollten sorgfältig behandelt werden, um Narbenbildung zu vermeiden.

Die Hauptempfehlung lautet, die Immunität zu erhöhen und Vitamine zu sich zu nehmen. Dies verhindert das Auftreten von Krankheiten. Wenn kleine Pickel den Pilz provozieren, verwenden Sie Antimykotika. Die meisten Medikamente sind giftig, daher sollte nur ein Dermatologe sie verschreiben.

Schwefelsalbe und Antihistaminika helfen, Krätze loszuwerden. Um Stress abzubauen, werden Sedativa und Sedativa verschrieben.

Pustula

Akne mit weißer Flüssigkeit meistens Geschwüre. Beim Drücken drückt nicht verdickter Eiter aus dem Pickel. Nicht so häufig große Geschwüre, die eine klare Flüssigkeit enthalten.

Eiter entsteht durch Zusatz von Entzündungen. Daher hat der untere Teil des Ausschlags eine rote Farbe. Krankheitserreger vermehren sich im Sebum. Sie provozieren eine Entzündung. Wenn die eitrige Masse gelb oder grün ist, ist eine Sekundärinfektion eingetreten. Für solche Akne mit gelber Flüssigkeit verschreiben Sie Antiseptika.

Was tun, wenn sich auf der Haut wässrige Blasen bilden?

Wasserblasen können auf der Haut sowohl bei Erwachsenen als auch Kindern während des gesamten Lebens auftreten. Dieses Phänomen ist nicht immer ein Symptom einer Krankheit, da bereits eine kleine Verbrennung eine mit Flüssigkeit gefüllte Blase verursachen kann. In den meisten Fällen platzen sie selbst, werden mit einer Kruste bedeckt und verschwinden schließlich spurlos. Es gibt aber auch eine Reihe von Infektionskrankheiten und Viruserkrankungen. Eines der ersten Symptome ist das Auftreten von Blasen im Körper.

Ursachen und mögliche Krankheiten

Es kann viele Gründe für das Auftreten von mit Flüssigkeit gefüllten Blasen auf der Haut geben, die von den häufigsten (allergischen Reaktionen) bis zu den seltenen (bullösen Pemphigoid) reichen. In fast allen Fällen geht der Hautausschlag mit begleitenden Symptomen einher und kann folgende Erkrankungen bedeuten:

  1. Urtikaria Einige Formen der Urtikaria können einen mit trübe Flüssigkeit gefüllten Ausschlag hervorrufen. Es tritt bei allen Geschlechtern in jedem Alter auf. Gekennzeichnet durch das plötzliche Auftreten und das gleiche Verschwinden. Allergische Reaktionen können sowohl mechanische Schäden als auch Chemikalien bei Hautkontakt verursachen.
  2. Ansteckende Molluske Viruserkrankung der Haut, deren Hauptsymptom das Auftreten von wässerigen Blasen im Gesicht, Körper und der Leistengegend ist. Größe von 0,3 bis 0,6 cm im Durchmesser. Die Farbe ist fast immer Fleisch, die Oberfläche ist glatt und glänzend. Sehr häufig bei Kindern im Alter von 4-11 Jahren. Bei Erwachsenen liegt der Ausschlag in 90% der Fälle in der Leistengegend und an den Genitalien.
  3. Windpocken. Viruserkrankung, am häufigsten bei Kindern zwischen sechs Monaten und sieben Jahren. Sie können sich durch Tröpfchen aus der Luft oder nach körperlichem Kontakt mit einem Kranken infizieren. Die durchschnittliche Inkubationszeit beträgt 1-2 Wochen. In der Anfangsphase erscheinen Windpocken als rote Flecken von 2 bis 4 mm Größe, die sich innerhalb weniger Stunden in mit klarer Flüssigkeit gefüllte Blasen verwandeln, die von einem charakteristischen Halo umgeben sind. Erscheinen Bläschen platzen, braune Krusten erscheinen an ihrer Stelle und verschwinden in 1-2 Wochen. Die Dauer der akuten Periode beträgt 2-6 Tage. Selten beobachtete Komplikationen in Form von Myokarditis und Enzephalitis.
  4. Sonnenbrand Die häufigste Ursache für das Auftreten von wässrigen Blasen am Körper bei Erwachsenen und Kindern. Dies gilt insbesondere für Menschen mit empfindlicher Haut, die zu verschiedenen Formen der Photodermatose neigen. Lange Sonnenbestrahlung kann zu Verbrennungen führen, die sich in der Vorstellung vieler kleiner Bläschen manifestieren, die mit einer farblosen Flüssigkeit gefüllt sind. Neben einem Hautausschlag können Schwindel, Schwäche und Übelkeit auftreten.
  5. Pilzläsionen. Die Hauptsymptome der meisten Pilzkrankheiten sind Desquamation, braune oder rote Flecken, starkes Jucken und Weinen. Bei einigen Formen der Mykose der Füße können jedoch wässrige Bläschen in den Beinen auftreten. Am häufigsten wird dieses Phänomen bei dyshidrotischer Form von Sportlern beobachtet. Auf den Bögen und Seitenflächen der Fußblasen erscheinen Blasen von der Größe eines kleinen Korns. Sehr oft werden sie gruppiert und verschmelzen zu einer großen Läsion. Die Vesikel können mit serösen, trüben oder eitrigen Flüssigkeiten gefüllt sein.
  6. Schindeln Nicht vollständig untersuchte Erkrankung des zentralen und peripheren Nervensystems. Am häufigsten treten bei Erwachsenen Kinder unter 10 Jahren selten auf. Charakteristischer akuter Beginn mit Fieber und Brennen im Bereich der betroffenen Nerven. An derselben Stelle treten Rötungen auf und innerhalb eines Tages bilden sich Blasen von 0,2 bis 0,4 mm, die mit transparentem Inhalt gefüllt sind. Es besteht die Tendenz, Blasen miteinander zu verschmelzen. Das letzte Stadium ist der Ausdruck der Vesikel und die Bildung von hellbraunen Krusten an ihrer Stelle.
  7. Ekzem Eine sehr häufige Erkrankung neuroallergischer Natur. Heutzutage gibt es viele klinische Formen und Erscheinungsformen, die fast alle Körperteile betreffen. Charakteristische Unterschiede sind die Rötung der Haut im Anfangsstadium und das Auftreten kleiner Blasen, aus denen ständig seröse Flüssigkeit strömt. Auch das Ekzem zeichnet sich durch einen langen, schubförmigen Verlauf aus. Aufgrund des ständigen Einweichens und der Anwesenheit vieler kleiner Wunden kann sich eine Sekundärinfektion anschließen.
  8. Epidermolysis bullosa. Sehr seltene Erbkrankheit, die unmittelbar nach der Geburt oder im ersten Lebensjahr eines Kindes auftritt. Der Name "bulla" bedeutet aus dem Lateinischen "Wasserblase", die an Orten erscheint, die Druck oder Reibung ausgesetzt sind. Selbst kleinere Zwischenkanalschäden können große Blasen an den Händen, Füßen oder der Mundschleimhaut verursachen. Es gab Fälle von Todesfällen in den ersten Lebensjahren eines Kindes bei einigen Formen der Bullosa-Epidermolyse.
  9. Kontaktdermatitis. Eine weitere häufige Ursache für das Auftreten von wässrigen Blasen am Körper bei Kindern und Erwachsenen. Die häufigsten Allergene sind synthetisches Leinen, Plastik, Pflanzen und andere Gegenstände, die mit der Haut in Berührung kommen. In den meisten Fällen treten an der Kontaktstelle mit dem Allergen mehrere mit farbloser Flüssigkeit gefüllte Blasen auf. Größe von 0,1 bis 0,5 mm. Begleitet von starkem Juckreiz, der zu starkem Kratzen, mit Schuppen und Krusten bedeckten Wunden führen kann.

Die häufigste Ursache für das Auftreten wässriger Blasen auf den Lippen ist Herpes simplex. Aufgrund spezifischer Symptome wird es auch Vesikelflechte genannt. Sie manifestiert sich am häufigsten nach Infektionskrankheiten, Hypothermie oder starker Abnahme der Immunität.

Wässrige Blasen am Körper

Behandlung

Wenn Sie diesen Artikel vor dem Abschnitt „Behandlung“ lesen, können Sie verstehen, dass es keine korrekte Alternative für wässrige Blasen gibt, da diese durch verschiedene Krankheitserreger verursacht werden können. Wenn Ihr Ausschlag nicht innerhalb von 3-5 Tagen verschwindet und sich der Zustand nur verschlechtert und zusätzliche Symptome hinzukommen, wird es nicht empfohlen, den Arztbesuch zu verschieben.

Zum Beispiel werden die Manifestationen von Herpes simplex und Gürtelrose üblicherweise mit den folgenden Medikamenten verschrieben:

Aber die ansteckende Molluske vergeht bei den meisten Menschen mit guter Immunität ohne Einnahme von Medikamenten oder Entfernung von Hautausschlägen (in einigen Fällen dauert die Erholung mehrere Jahre). Die meisten Ärzte (vor allem im Ausland) bestehen darauf, dass die Entfernung von Mollusken nur angezeigt ist, wenn sie auf den Genitalien lokalisiert sind. Und dieses Verfahren gilt als kosmetisch, da es das Virus im Körper nicht beseitigt.

Durch eine Pilzinfektion verursachte Beinblasen können nur mit Hilfe ausgewählter Antipilzmittel beseitigt werden. Und nur ein Dermatologe kann sie anhand der mikroskopischen Untersuchung von Skalen aus Läsionen und der Bestimmung der Pilzkultur korrekt auswählen. In der Anfangsphase versuchen sie, mit externen Mitteln auszukommen, und nur bei Rezidiven oder chronischen Formen werden Antimykotika oral eingenommen. Die effektivsten sind:

Bei Kontaktdermatitis reicht es in vielen Fällen aus, das Allergen auszuschließen, in schweren Situationen ist ein Antihistaminikum angezeigt.

Was tun, wenn sich wässrige Akne im Körper befindet?

Akne kann auf jeder Hautpartie auftreten und sie kann sehr unterschiedlich aussehen.

Wässrige Akne sollte auf den Körper aufmerksam machen.

Diese Art von Hautausschlag kann auf eine schwere Krankheit hinweisen.

  • Alle Informationen auf der Website dienen nur zu Informationszwecken und NICHT ein Handbuch für Maßnahmen!
  • Nur der DOKTOR kann Ihnen die EXAKTE DIAGNOSE liefern!
  • Wir bitten Sie dringend, sich nicht selbst zu heilen, sondern sich bei einem Spezialisten anzumelden!
  • Gesundheit für Sie und Ihre Familie!

Warum erscheinen sie und wie sollen sie reagieren, wenn eine solche Akne erkannt wird?

Ursachen von

Wässrige Akne - was ist das?

Dies sind Unebenheiten auf der Haut mit einem wässrigen Kopf.

  • Der Inhalt der Blase kann transparent oder trüb sein, sie ist jedoch flüssig und unterscheidet sich leicht vom eitrigen Inhalt anderer Aknearten.
  • Wässrige Akne kann verschiedene Größen haben - klein und groß genug.
  • Manchmal verschmelzen sie sogar zu großen Formationen.

Alle diese Anzeichen hängen jedoch von dem Faktor ab, der sie verursacht hat.

Und die Ursachen für wässrige Akne gibt es zuhauf:

  • allergische Reaktionen;
  • Infektionskrankheiten;
  • stachelige Hitze;
  • Verletzung von Stoffwechselprozessen;
  • Dyshidrose;
  • hormonelles Ungleichgewicht.

Berücksichtigen Sie die Eigenschaften von wässerigen Ausschlägen bei verschiedenen Krankheiten.

Allergie

Die Ursache für allergische Reaktionen können Lebensmittel, Haushaltschemikalien, Kleidung sein.

Im ersten Fall treten Pickel auf Bereichen empfindlicher Haut auf, üblicherweise an der Innenseite des Unterarms und des Oberschenkels, am Hals, am Handgelenk, am Ellbogen und unter dem Knie. In anderen Fällen gibt der Ausschlag den Ort des Kontakts mit dem Allergen an.

  • Allergische Akne ist klein, rot, der Bereich ihrer Lokalisation schwillt schnell an.
  • Zur gleichen Zeit jucken die Ausbrüche selbst.

Wenn der Körper heftig auf das Allergen reagiert, ist auf der Oberfläche der Akne eine wässrige Spitze zu sehen, die beim Kämmen oder Kontakt mit der Kleidung bricht und die freigesetzte Flüssigkeit Krusten bildet.

Infektionskrankheiten

Einige Infektionen werden auch von einem Blasenausschlag begleitet.

Die bekanntesten davon sind Herpes und Windpocken.

Beide Infektionen sind viral und ihr Erreger gehört zu derselben Art.

  • Herpes erscheint jedoch gewöhnlich als wässriger Ausschlag im Gesicht (an den Lippen und um den Mund) sowie im Genitalbereich.
  • Wenn Windpocken Blasen aus dem Oberkörper erscheinen - Kopf, Nacken - und erst dann "nach unten" gehen und Bauch, Rücken, Arme, Beine einfangen.

Blasen jucken viel, aber es wird nicht empfohlen, ihre Integrität zu brechen, da Narben am Ort der Beschädigung verbleiben.

  • Normalerweise erkranken Menschen einmal an Windpocken, meistens wenn sie noch jung sind und eine starke Immunität erlangen. Wenn sich die Krankheit zum ersten Mal bei einem Erwachsenen manifestierte, könnte ihr Verlauf schwerwiegender sein. Die entwickelte Immunität schützt aber auch zuverlässig vor einer Wiederinfektion.
  • Herpes kann mit einem geschwächten Immunsystem wieder auftreten. Es ist genug, um eine Erkältung und juckende Blasen auf den Lippen zu erkennen - das erste Anzeichen für eine Verschlimmerung. Daher werden diese Symptome bei den Menschen als „Erkältungen an den Lippen“ bezeichnet, obwohl die Erkrankung keinen direkten Bezug zur Erkältung hat.

Es gibt noch einen weiteren Verwandten dieser Krankheiten - Gürtelrose.

Wässrige Akne erscheint in diesem Fall um die Taille, manchmal mit einem breiten Band, das den unteren Rücken bedeckt. Der anregende Faktor dieser Krankheit ist Stress, starke Gefühle.

Andere Kontaktinfektionen mit Blasenausschlag:

  • Molluscum contagiosum - Blasen treten an der Infektionsstelle auf, wenn sie zusammengedrückt werden, die Infektion sich über die Haut ausbreitet, ein schwarzer Punkt in jedem wässrigen Pickel hilft, diese Krankheit visuell zu unterscheiden;
  • Krätze - verursacht durch eine Milbe, die unter der Haut „reist“, sich aber zum Atmen an die Oberfläche erhebt, bilden sich kleine rote Blasen, die starken Juckreiz verursachen.

Video: “Ekzem: Symptome, Ursachen und Behandlung”

Nicht ansteckend

Die Gründe der nicht infektiösen Natur umfassen:

  • prickelnde Hitze - ein roter kleiner Blasenausschlag erscheint in den Hautfalten aufgrund von übermäßig warmer oder synthetischer Kleidung mit Überhitzung des Körpers;
  • Dyshidrose - eine Krankheit, die mit einer Blockade der Schweißdrüsen einhergeht, manifestiert sich an den Handflächen und Fußsohlen.

Hormonelle Störungen

Hormonelle Störungen können mit Erkrankungen, Funktionsstörungen der Organe der inneren Sekretion oder einem vorübergehenden Ungleichgewicht der Hormone im Körper (zum Beispiel bei schwangeren Frauen) zusammenhängen.

Solche Pickel können im ganzen Körper auftreten und ihre Behandlung erfordert eine vorläufige Untersuchung.

Welche Art von Krankheit verursacht das Auftreten von wässerigen Pickeln, sich zu etablieren, ist nicht immer möglich. Natürlich können Sie Ihre Situation mit einem Foto mit Erklärungen vergleichen.

Wie kleine Akne an den Beinen loswerden? Hier erfahren Sie es.

Dennoch bestimmt nur der Arzt die endgültige Diagnose, sowohl den Namen der Krankheit als auch die Behandlungsmethoden.

Warum gibt es wässrige Akne am Körper eines Kindes?

Wässrige Akne am Körper eines Kindes kann auch aus verschiedenen Gründen auftreten.

Für Eltern ist es sehr wichtig, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren, um das Auftreten einer Infektionskrankheit nicht zu versäumen.

Foto: Meilen auf dem Gesicht des Babys

Bei Säuglingen können in den ersten Lebensmonaten kleine Pickel im Gesicht auftreten.

Sie sind weiß oder fast transparent. Dies sind die Meilen, die sich aus der Blockade der Talgdrüsen ergeben, und mit ihnen muss nichts unternommen werden. Sie sind weder für das Kind noch für andere gefährlich und werden bald selbst übergehen.

Andere Bedingungen, die einen wässrigen Hautausschlag verursachen können:

Foto: Manifestationen der Diathese auf den Wangen eines Kindes

  • Allergie - tritt häufig im Gesicht, auf den Wangen, in den Falten des Halses und der Hände auf;

Foto: Töpfchen auf der Unterseite des Babys

  • stacheliger hitzeausschlag tritt in den hautfalten und am boden auf;
  • Dermatitis - in der Regel bei Kleinkindern sind solche Ausschläge im Bereich der Windel zu finden, die auf Hautreizungen durch die Vitalprodukte des Babys und auf gestörte Hautatmung zurückzuführen sind;

Foto: Leistenwurzelentzündung

  • Streptodermie - oft beginnt man mit Gesicht und Händen, es erscheint ein roter Fleck, der in eine Phiole umgewandelt wird;
  • Windpocken - die ersten Blasen erscheinen immer auf Gesicht, Hals, Bauch;

Foto: Windpocken bei einem Kind

  • Dyshidrose - normalerweise in der heißen Jahreszeit in Form von wässrigen Hautausschlägen an den Handflächen und Füßen.

Es ist sehr wichtig, bei den ersten Anzeichen einen Arzt zu konsultieren.

Bei einigen Krankheiten (Windpocken, Streptodermie) muss das Kind bis zur Genesung vom Kinderteam isoliert werden.

Behandlung

Empfehlungen zur Behandlung von wässriger Akne können nur einen Arzt geben.

Foto: Nur ein Arzt sollte die Behandlung verschreiben.

Denn die Wahl der Behandlungsmethode hängt ganz von der Ursache des Hautausschlags ab.

Der Patient selbst kann die Schwere der Symptome nur geringfügig reduzieren, beispielsweise Juckreiz oder Entzündungen reduzieren. Die Hauptsache ist, sich nicht zu verletzen.

Und dafür kann auf keinen Fall Akne durch Quetschen ihres Inhalts loswerden.

Medikamentös

Je nach Ursache des Ausschlags wählt der Arzt die notwendigen Medikamente aus.

Dies können sein:

Foto: Acyclovir wirkt gegen herpetische Läsionen.

  • Virostatika, zum Beispiel für Herpes und Windpocken, Acyclovir, Panavir ist wirksam;
  • Antihistaminika - Wenn der Arzt das Vorhandensein einer allergischen Reaktion bestätigt, können je nach Schweregrad nur äußere Salben verschrieben werden. Parallel dazu wird empfohlen, die Medikamente oral einzunehmen (Suprastin, Tavegil, Zodak, Desal).
  • Hormonpräparate - dies können Salben (zum Beispiel Elokom, Advantan) oder orale Präparate sein;
  • Panavir-Gel, Bonafton-Salbe, Zovirax-Salbe kann verwendet werden, um die Symptome von Juckreiz und Brennen bei Herpes zu lindern.
  • zur Heilung von Blasen mit Windpocken und zur Linderung von Juckreiz mit Calamine, Zindol, Zinksalbe, Salicylalkohol;
  • Wenn Juckmilbe Schwefelsalbe, Benzylbenzonat, Spregal, Lindan-Lotion auftragen.

Es ist auch möglich, eine schwache Lösung aus Kaliumpermanganat, Fukortsin-Lösung und brillantgrüner Farbe über wässriger Akne aufzutragen.

Foto: Hautausschläge können Zelenko verarbeitet werden

Aber vor dem Arztbesuch sollten Fukortsin und Brillantgrün am besten nicht angewendet werden, da sie die Haut und Ausschläge stabil lackieren, was die Diagnose von Krankheiten für einen Spezialisten schwierig machen wird.

In einigen Fällen (stachelige Hitze, Dermatitis bei Säuglingen) reicht es aus, eine geeignete Hautpflege zu veranlassen, um Luft an die Eruptionsstelle (Luftbäder) zu bringen, so dass der Ausschlag von selbst weggeht.

Unkonventionell

Die Volksapotheke kennt auch Wege, um wässrige Pickel zu behandeln. Diese Rezepte sollten jedoch die vom Arzt verordnete Behandlung ergänzen und nicht ersetzen.

Hier finden Sie einige Möglichkeiten, um mit den Symptomen umzugehen (ohne die Krankheit selbst zu heilen):

Foto: Dekokte von Kräutern entfernen Entzündungen und beruhigen die Haut.

  • Bäder oder Kompressen mit Abkochungen der Kamille, der Ringelblume oder der Serie reduzieren Entzündungen, und bei Abkochungen von Minze oder Thymian wird starker Juckreiz gelindert.

Foto: Eine Abkochung von Eichenrinde beruhigt die Haut

  • Das Abkochen der Eichenrinde lindert aufgrund seiner adstringierenden Wirkung auch die Symptome der betroffenen Bereiche.
  • Das Ausreiben der Hautausschläge mit Aloe-Saft wirkt auch entzündungshemmend und hilft der Haut, sich nach dem Hautausschlag schneller zu erholen.

Foto: Aloesaft lindert Entzündungen

  • Aprikosenöl wirkt regenerierend, entzündungshemmend und verhindert trockene Haut;
  • Kochen Sie einen dicken Haferbrei aus einer halben Tasse Hafer, fügen Sie die Zwiebel hinzu, hacken Sie sie in einen Mixer, mischen Sie und legen Sie den Ausschlag 15 Minuten lang auf;
  • Punktieren Teebaumöl auf Akne;
  • Hygienische Verfahren für Stellen mit Hautausschlag mit Teer oder Schwefelseife durchführen.

Prävention

Es gibt keine spezifische Prävention gegen wässrige Akne.

Es gibt nur allgemeine Empfehlungen, die das Risiko ihres Auftretens so weit wie möglich verhindern:

  • sorgfältige Einhaltung der Hygienevorschriften, da Krankheiten wie Krätze oder Molluscum contagiosum durch Kontakt übertragen werden;
  • gesunde Ernährung, Überwachung der Hautreaktionen nach dem Essen neuer Lebensmittel;
  • Sorge um Immunität, richtige Ruhe;
  • eine sorgfältige Auswahl der Kleidung, eine Vorliebe für Kleidung, die aus natürlichen Stoffen hergestellt wird, insbesondere wenn es sich um Unterwäsche oder Kleidung handelt, die in direktem Hautkontakt steht;
  • Die dosierte Wirkung von ultravioletten Strahlen hat antimikrobielle Eigenschaften. Sie müssen sich also sonnen, aber das Maß beachten.

Expertentipps

Wenn Akne mit wässrigem Inhalt auf Ihrem Körper auftritt, empfehlen Experten:

  • Wenn der Inhalt nicht gedrückt wird, kann dies zu einem Anstieg der viralen Aktivität oder der Ausbreitung der Infektion führen.
  • Begrenzen Sie den Kontakt mit anderen, um die wahre Ursache solcher Läsionen zu bestimmen.
  • mehr Ruhe braucht der Körper Kraft, um die Infektion abzuwehren (wenn der Grund darin liegt);
  • Folgen Sie einer Diät, um mögliche Allergene sowie fetthaltige, frittierte und würzige Lebensmittel zu eliminieren.
  • Nicht selbstmedizinisch behandeln, sondern sofort einen Arzt konsultieren, um die Ursache für wässerige Hautausschläge festzustellen.

Wässrige Akne am Körper kann in jedem Alter und an jedem Ort auftreten.

Es ist nicht nötig, über die Ursache ihres Auftretens zu spekulieren und alle möglichen Mittel zu finden, um sie zu verbrennen oder diese Ausschläge auf andere Weise zu beseitigen.

Welche Vitamine aus Akne im Gesicht trinken? Hier erfahren Sie es.

Hilft Knoblauch bei Akne? Lesen Sie weiter.

Wasser Pickel im Gesicht: Symptome und Behandlung

Akne in 3 Tagen loszuwerden ist möglich! Danach werden sie für immer verschwinden!

Jeden Tag finden Wissenschaftler innovative Methoden für den Umgang mit Akne. Nur jetzt, um dieses Problem ein für alle Mal zu beseitigen, scheitert völlig. Pickel und bemühen uns, an unerwarteter Stelle und im ungünstigsten Moment zu springen. Wie viel Leiden diese Akne verursacht, ist unbeschreiblich. Und Wasserpickel sind besonders ärgerlich, weil niemand vollständig gegen sie versichert ist und die Gründe für ihr Aussehen etwas von den üblichen eitrigen Pickeln abweichen können. Nun, lasst uns herausfinden, wie wir mit diesem Problem umgehen können.

Inhalt:

Wasser Pickel im Gesicht

Warum erscheinen Wasserpickel?

Es gibt viele Gründe, warum diese unangenehmen Ausschläge auf Ihrem Körper auftreten können. Und es gibt viele von ihnen, sie sind vielfältig und nur ein Arzt kann sie etablieren. Tatsache ist, dass Selbstmedikation das Problem möglicherweise nicht löst, aber auf eine starke Weise verschlimmert. Wenn Sie also ein ähnliches Problem vermeiden möchten, gehen Sie zum Arzt.

Und jetzt schauen wir uns an, was Wasserstellen auf dem Körper verursachen kann.

Herpes

Wasserakne ist eine ziemlich häufige Manifestation von Herpes. Darüber hinaus befinden sich die Pickel in kleinen Gruppen oder es wird ein großer Pickel mit einer klaren Flüssigkeit gebildet. In diesem Fall kann diese Entzündung schrecklich jucken. Im Allgemeinen eine unangenehme Situation. Denken Sie daran, dass Herpes durch Tröpfchen aus der Luft übertragen wird, aber im Körper bleibt er die ganze Zeit. Herpes und es ist notwendig, dass Ihre Krankheit, Überhitzung oder Hypothermie. Sehr oft macht sich Herpes bemerkbar, wenn die Immunität geschwächt ist. Und es kann auf der Lippe erscheinen. Um Herpes wirksam zu bekämpfen, denken Sie daran: Es ist unmöglich, Pickel zu quetschen, Krusten von ihnen abzuziehen und sie im Allgemeinen mit den Händen zu berühren. Tatsache ist, dass solche Manipulationen dazu führen können, dass sich Läsionen auf der Haut ausbreiten. Wir glauben nicht, dass Sie mehr von den gleichen Pickeln wollen. Also schlagen Sie Ihre Hände, aber berühren Sie nicht diese Pickel für eine vollständige Heilung.

Scab

Wenn Krätze Wasser Akne erscheinen, die juckt sehr. So sehr, dass Sie die Haut ins Blut abreißen können. Juckreiz nimmt nachts zu, wenn Sie unter einer Decke liegen, und Ihre Hände kratzen mit Pickeln an der Stelle. Die ersten Pickel der Krätze erscheinen an den Händen und werden dann von Hand auf den ganzen Körper übertragen. Es ist erwähnenswert, dass Pickelkrätze erst nach der Heilung der ursprünglichen Krankheit austreten. Also lauf zum Arzt!

Blase

Diese Krankheit, deren Ursprung nicht geklärt ist. Wissenschaftler neigen dazu zu glauben, dass dies ein solches Virus ist. In diesem Fall treten im ganzen Körper kleine Pickel auf, die mit einer klaren oder trüben Flüssigkeit gefüllt sind. Zuerst erscheinen die ersten Herde in der Mundhöhle und gehen dann auf die gesamte Körperoberfläche. Die Blasen neigen zum schnellen Platzen und hinterlassen ziemlich große Wunden am Körper. Es ist unnötig zu erwähnen, dass bei unzureichender Pflege Infektionen in diese Erosionen geraten können. In der Regel verschreiben Ärzte in diesem Fall spezielle Corticosteroid-Medikamente. Sie sollten jedoch nur von einem Arzt verordnet werden. Bei Steroiden wird die Selbstbehandlung zu einem enormen Gesundheitsproblem. Sie sollten es nicht riskieren, sondern sofort zum Arzt gehen.

Neurodermitis

Diese eher ungewöhnliche Krankheit hat sich in den letzten Jahren besonders verbreitet. Klassifizieren Sie es als allergische Erkrankung. Aber was ist der Grund für dieses Phänomen? In der modernen Welt hat die Anzahl psychoemotionaler Probleme deutlich zugenommen. Durch das Drücken von negativen Informationen werden wir fast ständig depressiv. Und auf diesem nervösen Boden kann eine solche Reaktion auftreten. In diesem Fall müssen Sie nicht nur einen Dermatologen konsultieren, sondern auch einen Psychotherapeuten oder Neurologen, der spezielle Medikamente oder Verfahren verschreibt, um Ihren Geisteszustand zu verbessern. Schließlich ist niemand durch Stress niemand versichert.

Allergische Manifestationen

Wie viele Allergien sind in letzter Zeit aufgetreten. Allergien haben sich auf Lebensmittel, Medikamente, Pflanzen, Tiere, Staub und mehr ausgeweitet. Aufgrund des Wunsches, die Kosten des Produkts zu senken, verursachen Haushaltschemikalien (z. B. Pulver) häufig Allergien. In der modernen Welt ist das Auftreten mehrerer Allergien im Allgemeinen ein völlig normales Phänomen (obwohl dies bei globalen Dingen überhaupt nicht normal ist).

Wasserstellen bei Kindern

Wasserpickel bei Kindern verdienen besondere Aufmerksamkeit. Tatsache ist, dass sie einen solchen Ausschlag haben, der eine Manifestation vieler Krankheiten sein kann. Unter ihnen sind solche gefährlich wie Masern, Röteln, Windpocken, Dyshidrose. Die Entstehung von Wasserpickeln - der Grund für die frühzeitige Rücksprache mit einem Kinderarzt, der Ihnen eine Diagnose stellen muss. Eine Verzögerung in dieser wichtigen Angelegenheit kann zu Komplikationen führen. Und wenn Sie möchten, dass sich die Krankheit des Kindes nicht verschlimmert, führen Sie die Behandlung nicht selbst durch. Sie haben keine spezielle Ausbildung und einschlägige Erfahrung.

Für die Behandlung von Akne, Akne, Akne, schwarzen Flecken und anderen dermatologischen Erkrankungen, die durch das Übergangsalter, Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, erbliche Faktoren, Stresszustände und andere Ursachen hervorgerufen werden, wenden viele unserer Leser erfolgreich die Methode von Helen Malsheva an. Nachdem wir diese Methode gelesen und sorgfältig studiert haben, haben wir uns entschieden, sie Ihnen anzubieten.

Pickel bei Kindern

Behandlung von Wasser Akne im Gesicht

Herpes wird nur mit speziellen Salben behandelt. Es ist besser, wenn ein Arzt sie für Sie abholt. Schließlich ist der Markt für solche Fonds ziemlich groß und kann nicht jeder verstehen. Die Blase kann nach einer Reihe von Studien nur von einem qualifizierten Arzt behandelt werden. Und da die Behandlung mit Steroid-Medikamenten durchgeführt wird, sollten Sie sich nicht selbst behandeln. Wenn die Ursache eine Allergie war, muss ein Antihistaminikum eingenommen werden. Es muss die negative Reaktion Ihres Körpers auf ein Produkt neutralisieren. Wir empfehlen Ihnen auch, bei Kontakt mit Haushaltschemikalien dicke Gummihandschuhe zu verwenden. So können Sie eine ähnliche Reaktion auf den Körper verhindern. Und die Ausschläge, die als Folge von Stress entstanden sind, werden durch einfaches Beseitigen von Stress behandelt.

Im Allgemeinen Wasser Pickel für jedermann: vom Baby bis zum Erwachsenen - dies ist ein Problem, das nicht unbemerkt bleiben sollte. Schließlich sind solche Phänomene ein Signal unseres Körpers, dass wir uns dennoch mit dem Zustand unserer inneren Organe befassen sollten. In der Tat treten all diese Akne vor dem Hintergrund einiger früherer Krankheiten auf, wenn unser Körper am meisten geschwächt und anfällig ist. Passen Sie auf Ihre Gesundheit auf. Lassen Sie mindestens Ästhetik Ihre Motivation sein.

Und wenn das Problem bereits aufgetreten ist, zögern Sie nicht, Ihren Arzt aufzusuchen. Wer weiß, was deine Krankheit verursacht hat.

Schauen Sie sich auch ein Video an, wie Sie Akne loswerden.

Was tun, wenn Sie wässrige Pickel an den Händen haben?

Auf keinen Fall dürfen wässerige Pickel an den Händen unbeaufsichtigt bleiben, da dies oft Anzeichen einer schweren Erkrankung ist. In der Regel verursachen solche Formationen ein gewisses Unbehagen und eher unangenehme Empfindungen.

Die Ursachen der wässrigen Akne an den Händen

Schleichende kleine Blasen an den Händen erscheinen und verschwinden gelegentlich, wodurch die Person irregeführt wird. Wenn der Ausschlag von selbst verschwindet, glauben die meisten Menschen, dass sie kein ernstes Problem darstellen und nicht behandelt werden müssen.

Tatsächlich sind die Beulen an den Händen eine äußere Manifestation der inneren Probleme des Körpers. Und manchmal kann ihre Beseitigung nur durch äußere Einwirkung unzureichend sein.

Scab

Wässrige Akne an den Händen kann ein Zeichen von Krätze sein. Dies ist eine schwere Krankheit, die durch eine mikroskopische Parasitenmilbe ausgelöst wird. Krätze verbreitet sich sehr schnell und geht von Mensch zu Mensch. Um diese Krankheit von allen möglichen Optionen auszuschließen, sollte daher an erster Stelle stehen.

Die folgenden Symptome sind charakteristisch für Krätze:

  • schuppige Haut mit weinenden Wunden (besonders anfällig für Hautausschläge zwischen den Fingern);
  • das Vorhandensein von Juckreiz, verstärkt nachts oder nach Verabschiedung von Wasserverfahren;
  • die Anwesenheit von schäbigen Bewegungen - dünne graue Streifen, die zu den Blasen führen.

Andere Infektionskrankheiten

Kleine Blasen an den Händen können eines der Symptome von Infektionskrankheiten wie Masern, Röteln oder Windpocken sein. Sie können nicht nur an den Gliedmaßen, sondern auch an anderen Körperteilen auftreten. Diese Infektionskrankheiten gehen in der Regel mit einem starken Anstieg der menschlichen Körpertemperatur einher. Die Ursache für unangenehme Bläschen in den Händen kann auch subkutane Muschel sein.

Pilze

Pilzinfektionen können auch von juckenden Pickeln an den Händen begleitet werden. Dies geschieht in Fällen, in denen eine Person die Regeln der persönlichen Hygiene vernachlässigt und die Infektion in offene Wunden an den Handflächen eindringt.

Nicht ansteckend

Weiße Blasen an den Fingern können aus anderen Gründen auftreten:

  1. Als allergische Reaktion auf bestimmte Lebensmittel, extreme Kälte, strahlender Sonnenschein und andere Reizstoffe. In diesem Fall können Sie sie mit Antihistaminika bekämpfen.
  2. Beim Blockieren der Schweißdrüsen kann auch wässrige Akne gelegentlich an den Händen auftreten. Diese Krankheit wird als Hühnerfieber bezeichnet. Blasen verursachen in diesem Fall keine Beschwerden. Und mit der Zeit platzen sie und verschwinden.
  3. Wässrige Pickel an den Händen können auf den fehlenden natürlichen Schutz der Haut zurückzuführen sein. Dies tritt häufiger bei sehr trockener Haut auf oder ist eine Folge von Reizungen beim Reiben an der Kleidung.
  4. Ursache für den Ausschlag können auch Probleme der inneren Organe, hormonelle Störungen oder Stresssituationen sein.

Vorsicht! Chemie!

In letzter Zeit sind Haushaltschemikalien häufig die Ursache für das Auftreten verschiedener Arten von Akne an den Händen. Seife, Waschmittel, verschiedene Reinigungsmittel und Reinigungsmittel können unangenehmen Hautausschlag an den Händen verursachen. Eine solche Akne verschwindet normalerweise von selbst, sobald eine Person eine Reizquelle aus ihrem Zuhause entfernt. Manchmal reicht dies jedoch nicht aus und Sie müssen sich einer Behandlung mit Antihistaminika unterziehen.

Wässrige Pickel an den Händen: Behandlungs- und Präventionsmaßnahmen

Wenn Sie einen wässrigen Pickel auf Ihrer Hand gefunden haben, ist dies natürlich kein Grund, ins Krankenhaus zu laufen. Vor allem, wenn er Ihnen keine Sorgen macht.

Wenn Sie jedoch bemerken, dass die Blase jeden Tag größer wird, erscheinen neue Bläschen neben oder an anderen Stellen und umso mehr, wenn die Pickel an den Händen jucken - dann sollten Sie in diesem Fall den Arzt aufsuchen.

Wie können Unannehmlichkeiten minimiert werden?

Selbst wenn Sie bereits einen Dermatologen konsultiert haben und mit der Behandlung begonnen haben, können wässrige Pickel an Ihren Händen ziemlich unangenehm sein. Um dieses Problem so schnell wie möglich zu beseitigen, können Sie selbst Maßnahmen ergreifen:

  1. Versuchen Sie, Stresssituationen zu vermeiden.
  2. Gib genug Zeit, um nachts zu schlafen.
  3. Produkte entsorgen, die einen Hautausschlag verursachen können. Essen Sie kein geräuchertes Fleisch, gebraten, fettig, würzig und süß.
  4. Wenn der Ausschlag durch stachelige Hitze verursacht wird, duschen Sie mindestens zweimal am Tag. Pickel schmieren Tinktur aus Eichenrinde, verwenden Sie diese Mittel zum Waschen von Akne.
  5. Behandeln Sie Akne mit Aloe Vera Saft oder Calendulatinktur. Diese Pflanzen desinfizieren perfekt und entfernen Entzündungen der Haut. Calendulatinktur kann in der Apotheke fertig gekauft werden. Und Aloe-Saft kann zu Hause alleine zubereitet werden. Nehmen Sie dazu ein Blatt Aloe (besser wenn es sich um ein Blatt einer reifen Pflanze handelt). Wickeln Sie das Einzelblatt in Folie ein und bewahren Sie es 24 Stunden lang im Kühlschrank auf. Am nächsten Tag den Saft auspressen. Verdünne den Saft mit gekochtem Wasser im Verhältnis 1: 1.

Vorbeugende Maßnahmen

Für diejenigen, die gelegentlich das Auftreten von wässerigen Pickeln in ihren Händen beobachten, ist es nützlich, die folgenden Tipps zu verwenden:

  1. Analysieren Sie sorgfältig Ihre Ernährung. Vielleicht sind Sie zu scharf auf gebratene, fettige, würzige oder süße Speisen. Idealerweise sollten Sie sich an die Kanone der richtigen Ernährung halten und täglich viel Flüssigkeit trinken. Um Akne loszuwerden, reicht es manchmal aus, eine bestimmte Diät zu beginnen.
  2. Versuchen Sie in der Zeit, in der sich keine Akne an den Händen befindet, den Peeling-Vorgang zu üben. Um dies zu tun, können Sie das Meersalz und in seiner Abwesenheit die übliche Küche verwenden. Das Peeling ist einfach. Einfach die Hände blasen, Salz auftragen und die Haut einmassieren. Salz mit klarem Wasser abwaschen. Das Peeling kann auch mit Hilfe spezieller Ladenwerkzeuge durchgeführt werden. Wenn diese Prozedur regelmäßig durchgeführt wird, erscheinen Sie möglicherweise nicht mehr in den Händen von wässrigem Hautausschlag oder sie erscheinen viel seltener.
  3. Vermeiden Sie die Einwirkung direkter UV-Strahlen der Haut. Oft ist es die Sonne, die Hautausschläge verursacht. In diesem Fall ist das Sonnenbaden für Sie kontraindiziert.

Das Problem des Auftretens von wässriger Akne an den Händen kann sich auf jeden auswirken, unabhängig von Alter und Geschlecht. Dies zu bewältigen kann jedoch viel schneller und einfacher sein, wenn Sie die Ursache ihres Auftretens rechtzeitig erkennen und richtig behandeln können. Wenn Sie andere Arten von Akne an Ihren Händen haben, können Sie in diesem Artikel über wirksame Maßnahmen zur Bekämpfung dieser Akne nachlesen.

Wie Sie die Beschaffenheit von wässrigen Hautausschlägen an den Händen erkennen können und welche vorbeugenden Maßnahmen Sie ergreifen müssen, erfahren Sie aus dem Video.

Was verursacht wässrige Akne im Gesicht und deren Behandlung

Wässrige Akne im Gesicht ist eine unangenehme Krankheit, die darauf hinweist, dass sich im menschlichen Körper einige Veränderungen ergeben. Ihr Aussehen ist im Wesentlichen eine Reaktion auf verschiedene Krankheiten oder auf ein Allergen. Es stellt sich heraus, dass Wasserakne ein Symptom für pathologische Prozesse ist, die im menschlichen Körper ablaufen! Darüber hinaus kann dieser Ausschlag nicht nur im Gesicht, sondern auch auf den Handflächen und sogar zwischen den Fingern auftreten. Im Gegensatz zu gewöhnlicher Akne kann Wasser bei absolut jeder Person auftreten, unabhängig von ihrem Alter. Akne ist nicht ästhetisch und sieht aus wie rote Tuberkel, in denen sich flüssiger Eiter befindet. Darüber hinaus wird dieser Ausschlag von Juckreiz und Schmerzen begleitet, die bei Berührung der betroffenen Hautpartie auftreten.

Wenn Sie einen Ausschlag finden, müssen Sie sich an einen Dermatologen wenden, der bestimmt, ob Akne eine allergische Manifestation oder ein Symptom einer viel ernsteren Erkrankung ist. Die Faktoren, die zur Entstehung von Wasserakne beitragen, sind zahlreich. Daher müssen Sie bei der Behandlung einer anderen Krankheit zunächst die Ursache der Erkrankung herausfinden und erst dann versuchen, sie zu beseitigen. Denn welche Ursache hängt vom Behandlungsverlauf ab, der bei der Beseitigung am wirksamsten ist!

Ursachen von Wasser Akne

Die wichtigsten Faktoren für das Auftreten eines roten Hautausschlags auf der Haut sind verschiedene Virusinfektionen, die das körpereigene Immunsystem schwächen und zu einer Reaktion des Körpers auf das Virus führen, die von Akne begleitet wird. Eine dieser Viruserkrankungen umfasst Herpes. Wissenschaftler haben wiederholt bewiesen, dass dieses Virus, einmal im menschlichen Körper, es niemals verlässt. Herpes manifestiert sich, wenn eine Person ein geschwächtes Immunsystem hat und kleine Wasserblasen bildet, die sich nach einiger Zeit zu größeren verbinden. Die Lokalisation der Akne ist die Schleimhaut der Lippen und der Oberfläche der Nase.

Darüber hinaus kann die Krankheit die Körpertemperatur erhöhen und Schüttelfrost sowie Brennen um die gebildeten Blasen verursachen.

Es ist unmöglich, sie herauszudrücken oder abzureißen, da dies die Ausbreitung von Bakterien auf der Hautoberfläche nur verschlimmern wird. Um die Manifestationen von Herpes zu beseitigen, verwenden Sie spezielle Medikamente und Antiseptika, die die betroffene Haut desinfizieren.

Wasser Akne kann auch aufgrund einer seltsamen Krankheit namens Pemphigus gebildet werden. Der Faktor seines Auftretens ist nicht völlig klar, aber die Ärzte glauben, dass die Krankheit immer noch viralen Ursprungs ist. Sein Symptom sind kleine, wässrige Blasen, die im Mund und bald auf der gesamten Oberfläche des Gesichts und sogar des Körpers auftreten.

Nach einiger Zeit beginnt die kleine Akne zu platzen, und die Flüssigkeit dringt aus. Wenn es austrocknet, bildet sich so etwas wie eine Schale, und es gibt Wunden an den Stellen der geplatzten Akne, die sich, wenn sie nicht richtig behandelt werden, in Geschwüre verwandeln können. Die notwendige Behandlung wird von einem Spezialisten verordnet und besteht aus der Einnahme von Medikamenten, die auf Corticosteroid-Medikamenten basieren. Das Auftreten von Wasseraalen kann auch mit der Wirkung von Molluscum contagiosum auf den menschlichen Körper zusammenhängen. Sie können sich mit Viruserkrankungen infizieren, wenn Sie in verschmutzten Gewässern oder von einer Person mit einer solchen Krankheit baden.

Der Erreger der Krankheit ist direkt ansteckende Molluske. Unter die Haut eines Menschen gerät das Virus in den Anschein eines wässrigen Hautausschlags mit körperlicher oder rosafarbener Färbung. Die Hauptsymptome sind Juckreiz und leichte Schwellungen, die sich auf den befallenen Hautbereichen bilden. Eine Viruserkrankung wird mit Hilfe von speziellen Salben und Cremes oder Operationen behandelt.

Mittel zur Verringerung der Symptome von Hautausschlag

Es ist nicht möglich, wässerige Pickel im Gesicht alleine zu behandeln, da ihre Ursache nicht ohne ärztliche Untersuchung ermittelt werden kann. Daher hilft Selbstmedikation nicht und kann das Problem in einigen Fällen sogar komplizieren. Es gibt jedoch Methoden, mit denen Sie den Entzündungsprozess von Wasserakne im Gesicht reduzieren können.

Eine dieser Methoden ist das Abwischen der entzündeten Haut mit einem auf Aloe-Saft basierenden Volksheilmittel. Um eine solche Salbe zuzubereiten, müssen Sie ein Blatt der Pflanze nehmen und waschen, den Saft in einen Behälter drücken und hermetisch schließen, um ihn 24 Stunden lang zu kühlen.

Danach werden 5 g reines Wasser und 1 Teelöffel Feuchtigkeitscreme zu Aloe-Saft hinzugefügt. Dann mischt sich alles gut.

Das Werkzeug sollte mit einer dünnen Schicht auf die Haut des Problems aufgetragen werden, es darf jedoch nicht gerieben werden. Nach 12-15 Minuten sollte die Creme vorzugsweise mit warmem Wasser abgewaschen werden. Um einen therapeutischen Effekt zu erzielen, reicht es einmal täglich aus. Durch das Einreiben von wässriger Akne mit dieser Creme werden Reizungen und Juckreiz bei entzündeter Haut gelindert. Calendula Decoction eignet sich gleichermaßen zur Reinigung und Desinfektion gereizter Haut. Bei diesem Problem hilft auch das Waschen mit verschiedenen antiseptischen Peelings und Produkten.

Wenn Sie im Gesicht wässrige Pickel finden, wenden Sie sich sofort an einen Dermatologen.

Schließlich können die Ursachen dieser Krankheit nicht unabhängig voneinander ermittelt werden, und ein Ausschlag kann ein Vorbote einer sehr schweren Erkrankung sein, die eine sofortige ärztliche Behandlung erfordert.