Haupt > Salbe

Wässrige Pickel am Körper: verursacht

Trotz der Tatsache, dass in unserer Zeit der Hygiene mehr Aufmerksamkeit gewidmet wird, bleiben Hautausschläge ein weit verbreitetes Problem. Und wässrige Akne an den Händen und am Körper ist keine Ausnahme. Sie erscheinen plötzlich und verschwinden ebenso sofort. Pickel mit klarer Flüssigkeit erscheinen an den oberen und unteren Extremitäten, in der Brust, am Rücken. Was es provoziert, wird der Experte erzählen.

Gründe

Wässrige Pickel treten aus verschiedenen Gründen auf der menschlichen Haut auf. Bei einigen Krankheiten ist dies ein charakteristisches Symptom. Die häufigsten Ursachen sind:

Welcher Faktor zu wässriger Akne am Körper führt, bestimmen die Fachärzte. Kleine wässrige Ausschläge treten manchmal nach einer Hautverbrennung auf.

Ein Hautausschlag, der eine klare Flüssigkeit enthält, provoziert ebenfalls Staph. Er lebt in der Haut. Die Vitalaktivität pathogener Mikroorganismen provoziert kleine Blasen. Sie platzen und eine Wunde erscheint an dieser Stelle. Die Flüssigkeit hört nicht auf zu stehen, sie werden auch Weinen genannt. Unbehandelt wächst der betroffene Bereich.

Allergie

Verschiedene Komponenten können allergen sein. Diese Blüte, Staub, Tierhaare, Kosmetika. Wässrige Pickel, in denen Körperteile auftreten, wirkt höchstwahrscheinlich mehr auf diesen Teil der Haut. Haushaltspflegemittel, Waschpulver können ebenfalls als Auslöser wirken. Hautausschläge im ganzen Körper sind für ein Nahrungsmittelallergen charakteristisch.

Wenn sie nach Kontakt mit kaltem Wasser oder Schnee auftreten, ist das Allergen kalt. Dieser Zustand sollte von Spezialisten kontrolliert werden. Akne mit Wasser im Inneren juckt ständig, es weist auf eine Verschlechterung der Situation hin. Wie Wasserpickel an den Händen aussehen, zeigen Fotos.

Erkältungen und Hautkrankheiten

Wässrige Akne im Gesicht ist häufig lokalisiert, häufiger sind Nase und Lippen betroffen. Ähnliche Erscheinungen sind charakteristisch für Herpes, die im Verlauf von häuslichen und sexuellen Kontakten übertragen werden. Dies ist ein allgemeiner Virus, der aktiviert wird, wenn die Immunität abnimmt. Die Verringerung der Schutzeigenschaften des Körpers kann zu Erkältungen führen. Daher wird wässrige Akne im Gesicht als Zeichen von Herpes oft als Erkältung bezeichnet. Die Therapie beinhaltet in diesem Fall einen integrierten Ansatz.

Eine andere Art von Herpes verursacht auch blasenartige Ausschläge, dies sind Manifestationen von Herpes Zoster. Er wird von starken Schmerzen und Störungen des Nervensystems begleitet.

Blasen können auf den Lippen auftreten und starken Juckreiz verursachen.

Wasserpocken sind durch Papeln gekennzeichnet. Auf dieser Basis ist die Krankheit leicht zu diagnostizieren. Als Windpockenausschlag zuerst im Unterleib, in den unteren Gliedmaßen und in den Händen lokalisiert wurde. Dann im ganzen Körper verteilen. Therapie ist die Verwendung von Antipyretika. Und Akne mit Flüssigkeit im Inneren wird mit grüner Farbe behandelt. Wenn Wasserausschläge auf den Körper als Folge einer Infektion mit einer Krätze auftreten, jucken sie stark. Sie müssen einen Termin mit einem Dermatologen vereinbaren.

Erkrankungen des Nervensystems

Schwere Stresssituationen oder -erfahrungen können Akne im ganzen Körper verursachen. Ohne einen Arzt wird keine Therapie empfohlen. Zuerst müssen Sie die Ursache feststellen und dann eine Behandlung durchführen.

Dyshidrose

Bei erhöhter Hautsekretion kann eine Person an Dyshidrose erkranken. Was ist diese Krankheit? Tritt eine Blockade der Talgdrüsen auf, sind Stoffwechselvorgänge in der Haut gestört. Am Kinn erscheinen wässrige Pickel sowie andere Körperfragmente.

Wenn eine Person unter fettiger Haut leidet, kann sie Dyshidrose entwickeln.

Transparenter Hautausschlag bei Kindern

Manche Krankheiten gelten als kindisch. Dies sind Masern, Windpocken, Pompholyx und Röteln. Wenn eine Person in der Kindheit nicht krank ist, kann sie im Laufe ihres Lebens krank werden. Kinder tolerieren die Krankheit leichter als Erwachsene. Anfangs steigt die Temperatur. Dann gehen die wässerigen Pickel im Kind zum ganzen Körper. Sie können sich sogar auf der Mundschleimhaut befinden.

Jeder, der ein Kind hat, kann krank werden. Wenn Sie bei einem Kind wässrige Pickel finden, vereinbaren Sie einen Termin mit einem Kinderarzt. Fehlende Behandlung kann Komplikationen mit schwerwiegenden Folgen verursachen.

Empfehlungen

Wenn Sie bei einem Kind einen Ausschlag, insbesondere wässrige Akne, finden, müssen Sie einen Facharzt aufsuchen. Um den Zustand vor dem Arztbesuch nicht zu verschlimmern, folgen Sie einigen Empfehlungen:

  1. Es ist verboten, wässerigen Pickel herauszudrücken, um die Infektion nicht im ganzen Körper zu verbreiten.
  2. Vergessen Sie nicht die Regeln der persönlichen Hygiene. Sie können keine würzigen und frittierten Speisen sowie Halbfabrikate essen
  3. Gebratene und würzige Speisen sollten von der Diät ausgeschlossen werden. Von Halbzeugen sollte auch aufgegeben werden. Um das Entstehen von Allergien zu verhindern, essen Gebäck und Zitrusfrüchte Fisch in begrenzten Mengen.
  4. Isolieren Sie den Kranken von anderen, bis die Ursache geklärt ist.

Als Hauptverhinderung gilt die Reinigung des Körpers. Die Beseitigung von Akne mit klarer Flüssigkeit erfordert einen integrierten Ansatz. Zunächst sollten Sie sich ausgewogen ernähren. Die Diät sollte Vitamine und Mineralien, mehr Gemüse und Obst von Obstbäumen enthalten. Vergessen Sie nicht die motorische Aktivität, um den Stoffwechsel zu normalisieren.

Drogentherapie

Wasserpickel im Gesicht und andere Körperfragmente können nur von einem Dermatologen geheilt werden. Selbstbehandlung kann Symptome beseitigen, aber keinen provozierenden Faktor. Ohne Symptome wie Brennen und Jucken sind Hautausschläge nicht gefährlich.

Bei Allergien beseitigen Sie zunächst die Wirkung des Allergens und verschreiben dann Antihistaminika zur Linderung der Symptome. Dazu gehören "Tavegil", "Suprastin". Die topische Behandlung in einem fortgeschrittenen Stadium umfasst die Verwendung von Salben oder Hormonarzneimitteln. Entzündete Beulen im Gesicht sollten sorgfältig behandelt werden, um Narbenbildung zu vermeiden.

Die Hauptempfehlung lautet, die Immunität zu erhöhen und Vitamine zu sich zu nehmen. Dies verhindert das Auftreten von Krankheiten. Wenn kleine Pickel den Pilz provozieren, verwenden Sie Antimykotika. Die meisten Medikamente sind giftig, daher sollte nur ein Dermatologe sie verschreiben.

Schwefelsalbe und Antihistaminika helfen, Krätze loszuwerden. Um Stress abzubauen, werden Sedativa und Sedativa verschrieben.

Pustula

Akne mit weißer Flüssigkeit meistens Geschwüre. Beim Drücken drückt nicht verdickter Eiter aus dem Pickel. Nicht so häufig große Geschwüre, die eine klare Flüssigkeit enthalten.

Eiter entsteht durch Zusatz von Entzündungen. Daher hat der untere Teil des Ausschlags eine rote Farbe. Krankheitserreger vermehren sich im Sebum. Sie provozieren eine Entzündung. Wenn die eitrige Masse gelb oder grün ist, ist eine Sekundärinfektion eingetreten. Für solche Akne mit gelber Flüssigkeit verschreiben Sie Antiseptika.

Wässrige Akne am Körper: Hauptursachen und Behandlungsmethoden

Jeder Ausschlag am Körper bedauert die Menschen, dazu gehört auch wässrige Akne, die plötzlich auftauchen und verschwinden kann. Ein solches Problem verursacht nicht nur unangenehme schmerzhafte Empfindungen, sondern verhindert auch, dass eine Person eine gewohnheitsmäßige Lebensweise führt, insbesondere wenn Akne im Gesicht oder an den Händen aufgetreten ist. Der Körper signalisiert mit Hilfe von wässrigem Hautausschlag eine Vielzahl von Verletzungen, daher ist es notwendig, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Die Ursachen der wässrigen Akne

Es ist oft sehr schwer zu erklären, warum im Inneren des Körpers Unebenheiten auftreten. Eine genaue Diagnose wird erst nach gründlicher Untersuchung des Patienten und Bestehen der erforderlichen Tests erstellt. Zu den Hauptursachen für wässerige Ausbrüche gehören:

  • Allergie;
  • Dyshidrose;
  • Hautreizung;
  • stachelige Hitze;
  • Pilzinfektion;
  • Infektionskrankheiten.

Dyshidrose wird wie Windpocken als Kinderkrankheit betrachtet und ist im Erwachsenenalter viel schwieriger zu ertragen. Ein Pilz infiziert sich, wenn er barfuß auf einer infizierten Oberfläche läuft. Jede Person hat aus verschiedenen Gründen einen wässrigen Ausschlag und braucht eine individuelle Herangehensweise an das Problem. Besonders aufmerksam sein muss mit Blasen auf der Babyhaut, da auch tödliche Folgen ohne rechtzeitige Behandlung auftreten.

Wie erkennt man einen Ausschlag?

Hügelchen auf der Haut, in denen sich eine wässrige Flüssigkeit befindet, sind in verschiedenen Größen erhältlich. Auf der Spitze der Formation befindet sich ein kleiner Kopf.

Ausschlag kann je nach Ursache der Erkrankung von Juckreiz begleitet sein. In den Pickeln ist die Flüssigkeit nicht notwendigerweise transparent, aber sie lässt sich leicht von dem eitrigen Inhalt unterscheiden.

Manchmal befindet sich in der Mitte des Tuberkels ein schwarzer Punkt, wenn er beispielsweise von einer ansteckenden Molluske betroffen ist. Es ist verboten, wässrige Pickel zu kämmen.

Interne Ursachen

Verletzungen des Hormonspiegels und Funktionsstörungen der inneren Organe führen zu Hautkrankheiten. Probleme mit dem Nervensystem, Stress und Depressionen können Ausschläge verursachen. In solchen Fällen ist die Selbstbehandlung sehr gefährlich, da Akne nur ein Zeichen schwerwiegender Erkrankungen ist. Pilzinfektionen betreffen zuerst den oberen Teil des Fußes oder der Hände und dringen dann, wenn sie nicht behandelt werden, tief ein. Blasen an den Händen bedeuten häufig Störungen der Hormondrüsen bei Erwachsenen und Kindern.

Wenn Pickel mit wässriger Flüssigkeit in den Lippenwinkeln lokalisiert sind, hat der Patient in der Nasolabiallasche höchstwahrscheinlich Herpes. Obwohl die meisten Menschen dieses Virus im Körper haben, macht es sich nur bei eingeschränkter Immunität bemerkbar. Solche Pickel erscheinen auch nach Erkältung.

Eine andere Herpesart ist viel komplizierter, sie hat Schindeln. Hautausschlag begleitet von starken Schmerzen und Beschwerden, Lokalisation im Rücken. Kleine Pickel verwandeln sich in Papeln. Die Krankheit führt zu einer Schädigung des Nervensystems.

Das Eindringen einer Infektion in den Körper verursacht auch Blasen am Körper. Die häufigste Ursache für Hautausschläge ist Windpocken, die mit einem Temperaturanstieg beginnen, der am häufigsten in der Kindheit auftritt. Wässerige Formationen bei dieser Krankheit bedecken fast den gesamten Körper.

Äußere Ursachen

Starkes Schwitzen, Unterkühlung kann Reizung und Akne auf der Haut verursachen. Akne am Körper kann durch den Kontakt mit dem Allergen verursacht werden, das Essen bestimmter Lebensmittel oder Insektenstiche. Dann kann aus der Allergie Dyshidrose werden, ein Zustand, bei dem die Formationen mit Flüssigkeit im Inneren nicht platzen und jucken. Hauterkrankungen sind gefährlich durch die Entwicklung eines Ekzems, das sehr schwer zu heilen ist. Eine weitere Ursache für Hautausschläge sind Krätze-Milben. Wenn Sie von der äußeren Umgebung auf die Haut gelangen, verursacht dies starken Juckreiz und kleine Pickel, die sich an Händen und Füßen befinden.

Lokalisierung von wässriger Akne

Meistens befinden sich kleine Pickel auf Rücken, Armen und Beinen, an den Fingern und im Gesichtsbereich. Auf den Schleimhäuten tritt Akne bei Pemphigus auf. Diese komplexe Erkrankung ist schwer zu behandeln, und Geschwüre verbleiben an der Stelle des Ausschlags. Mit Windpocken gibt es Unebenheiten im gesamten Körper, einschließlich der Kopfhaut. Schindeln am Rücken sind charakteristisch für Schindeln. Die Lokalisation von Läsionen hängt vom Stadium der Erkrankung und den Faktoren ihrer Entwicklung ab.

Behandlung von Hautausschlägen

Ein Dermatologe hilft dabei, wässerige Hautausschläge zu beseitigen, jedoch nur, wenn die Ursache der Hauterkrankung festgestellt ist. Akne ohne starken Juckreiz und in geringen Mengen birgt keine Gefahr wie solche, die den Juckreiz nicht aufhalten und von Brennen begleitet werden. Ohne die Hilfe eines Arztes können Sie nur die äußeren Symptome des Ausschlags entfernen, nicht aber die Ursache der Erkrankung.

Die Behandlung von Hautausschlägen hängt ganz von den Faktoren ab, die die Krankheit beeinflusst haben. Bei allergischen Reaktionen sollten Suprastin, Diazolin oder Tavegil eingenommen werden. Antihistaminika können helfen, den Juckreiz zu beseitigen, aber zuerst sollten Sie das Allergen ausschließen. Die richtige Ernährung zur gleichen Zeit wie die medizinische Behandlung wird dazu beitragen, wässrige Unebenheiten schnell zu beseitigen.

Medikamente gegen Allergien hilft auch bei Krätze. Pickel schmieren sie dann mit wirksamer Schwefelsalbe. Pilze auf der Haut in Form von wässerigen Hautausschlägen werden nur mit Hilfe von Antimykotika und Salben unter strenger Aufsicht eines Arztes behandelt.

Bei Erkrankungen des Nervensystems nehmen Sie Beruhigungsmittel, Antidepressiva. Es ist wichtig, den Einfluss von äußeren Reizen zu beseitigen, den Alltag zu normalisieren und rechtzeitig zu Bett zu gehen.

Was ist zu tun, wenn sie erscheinen?

Es ist wichtig, sofort einen Arzt mit wässrigen Ausschlägen zu konsultieren. In der Anfangsphase der Krankheit hat eine Person eine kleine Anzahl von Pickeln auf der Haut, aber nach einem Tag sind sie im ganzen Körper lokalisiert und schwieriger zu behandeln. In keinem Fall kann die Formation nicht berührt, durchbohrt oder verkratzt werden. Sogar ein starker Juckreiz ist erträglicher, da während des Kämmens die Infektion infiziert werden kann und noch mehr Pickel vorhanden sind.

Die Wichtigkeit, zum Arzt zu gehen

Ein Dermatologe hilft Ihnen bei der Wahl des richtigen Behandlungsverlaufs, und vor allem bestimmt er, warum Akne aufgetreten ist. Viele Menschen gehen aus Zeitmangel nicht zum Arzt, sondern versuchen, den Hautausschlag selbst mithilfe von Kaliumpermanganatlösung und anderen Mitteln zu entfernen, die die Hauptursache der Krankheit nicht beseitigen. Selbst wenn die Pickel vorbeiziehen, erscheinen sie mit der Zeit mit noch größerer Kraft. Der Dermatologe wird nicht nur die Diagnose richtig bestimmen, sondern zusätzlich zu Medikamenten und verschiedenen Salben auch die notwendigen Vitamin-Komplexe verschreiben.

Wie kann man bekannte Krankheiten zu Hause heilen?

Einige Arten wässriger Formationen können zu Hause behandelt werden, jedoch nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten. Hügel mit Windpocken sind lange Zeit mit grüner Farbe verschmiert und nehmen bei steigender Temperatur Antipyretika ein. Spezielle Salben gegen Krätze und Herpes können auch unabhängig voneinander angewendet werden. Wenn der Ausschlag jedoch aus internen Gründen auftritt, können Sie ohne die Hilfe des Arztes nicht auskommen.

Empfehlungen des Arztes

Bei der Behandlung von wässerigen Hautausschlägen ist ein integrierter Ansatz für das Problem wichtig. Änderungen in Ernährung, Lebensstil und Körperpflege wirken sich auf Hautkrankheiten aus. In der Ernährung müssen Vitamine und Mineralstoffe enthalten sein. Essen wird gesund und abwechslungsreich sein.

Hilft bei der Beseitigung von Hautausschlag beim Sonnenbaden. Im Sommer müssen Sie häufiger in der Sonne ein Sonnenbad nehmen, um Hautkrankheiten vorzubeugen. Es gibt spezielle Peelings, die für die Reinigung des Körpers nützlich sind. Sie sollten jedoch nur auf sauberer Haut verwendet werden, um Krankheiten vorzubeugen. Aus natürlichen Zutaten können Sie gemahlenen Kaffee, fette Sauerrahm mit Meersalz genießen. Mit leichten Massagebewegungen reinigen sie sich während der Dusche.

Pickel treten oft aufgrund von minderwertiger Kleidung auf, weil Sie natürliche, nicht synthetische Stoffe wählen müssen. Menschen, die anfällig für Allergien sind, müssen sich nicht nur an die richtige Ernährung halten, sondern auch den Kontakt mit Haushaltschemikalien vermeiden oder auf ein Minimum reduzieren.

Es gibt so viele Möglichkeiten, wässrige Akne zu entfernen, aber vergessen Sie nicht, dass es besser ist, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie mit der Behandlung beginnen. Solche Ausschläge breiten sich schnell im Körper aus und bergen ein Risiko für die menschliche Gesundheit. Daher sollten Sie sie nicht ignorieren. Kompetente Behandlung, eine Änderung der Ernährung und der Lebensweise führen zu einem nachhaltigen Ergebnis in Form einer schönen und gesunden Haut.

Warum erscheint Wasserakne auf dem Körper und was macht man damit?

Trotz der Tatsache, dass die Menschheit jedes Jahr mit immer effektiveren Hygienemethoden aufwartet, litten die Menschen nicht weniger unter verschiedenen Hautausschlägen. Leider ist niemand von einem so unangenehmen Phänomen wie Wasserakne auf den Körper immun.

Ursachen von

Dieser unangenehme Hautausschlag kann durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden. In diesem Fall kann Akne sowohl im gesamten Körper als auch an den einzelnen Teilen auftreten. Die häufigsten Gründe für ihr Erscheinen:

  • Herpes;
  • Krätze;
  • Pemphigus;
  • Allergie;
  • Pilzinfektionen;
  • Neurodermitis;
  • Stoffwechselstörungen;
  • hormonelles Versagen.

Krankheiten, die wässrige Akne auslösen

Es gibt viele verschiedene Krankheiten, die mit dem Auftreten wässriger Hautausschläge einhergehen. Nachfolgend sind die häufigsten aufgeführt.

Wasser Akne im Gesicht erscheint sehr oft mit Herpes. Sie sind in der Regel in Gruppen angeordnet und verschmelzen oft zu einer großen Blase. Diese Krankheit kann von Brennen, Jucken, Schüttelfrost und allgemeinem Unwohlsein begleitet sein. Sie sollten wissen, dass es durch Tröpfchen aus der Luft übertragen werden kann und das Herpesvirus für immer im menschlichen Körper verbleibt. Wenn die Bedingungen für ihn günstig sind (Überhitzung, Unterkühlung, Immunschwäche), hat der Patient Akne im Gesicht (meistens auf den Lippen oder den Flügeln der Nase). Um diesen Ausschlag zu bekämpfen, werden spezielle Cremes und antivirale Medikamente eingesetzt. Wasserpimple kann seine trocknenden Krusten nicht ausquetschen und abreißen, da dies zum Auftreten neuer Ausschläge führen kann.

Bei Krätze geht das Auftreten von wässriger Akne mit starkem Juckreiz einher, der nachts besonders stark wird. Der erste Hautausschlag tritt an den Händen und Handgelenken auf und verteilt sich dann fast im ganzen Körper. Akne mit Krätze verschwindet erst, wenn die zugrunde liegende Erkrankung angemessen behandelt wird.

Pemphigus - eine schwere Erkrankung unbekannter Herkunft (höchstwahrscheinlich virale Ätiologie). Wenn es überall auf dem Körper erscheint, erscheinen weiche Blasen, die mit Flüssigkeit gefüllt sind, was manchmal trüb ist. Zuerst treten sie im Mund auf und breiten sich dann auf den ganzen Körper aus. Diese Ausbrüche platzen schnell und bilden eine starke Erosion. Als Therapie verschriebene Corticosteroid-Medikamente (Prednison, Prednisolon, Hydrocortison).

In den letzten Jahren wurde eine der häufigsten Ursachen für eine Akne zu einer atopischen Dermatitis, einer allergischen Erkrankung. Sie tritt auf, wenn die Immunität einer Person vor dem Hintergrund psycho-emotionaler Probleme (Stress, Depression) geschwächt wird. In diesem Fall ist es erforderlich, einen Psychotherapeuten und einen Neurologen zu konsultieren, der Antidepressiva, Beruhigungsmittel und Beruhigungsmittel verschreiben kann.

Allergien und Pilze

Allergien gegen Lebensmittel, Medikamente, Blütenfinger, den Saft giftiger Pflanzen, Tiere und Staub lösen ebenfalls das Auftreten einer solchen Akne aus. In diesem Fall hilft es, Antihistaminika zu erhalten. Wasserakne an den Händen ist oft das Ergebnis einer allergischen Reaktion auf einige chemische Mittel (Pulver, Waschmittel). Oft verschwinden diese Ausschläge, nachdem eine Person Gummihandschuhe zu benutzen beginnt. Auch in diesem Fall hilft die Behandlung mit Antihistaminika gut.

Ein wässriger Fußpickel kann eine andere Ursache haben. Am häufigsten gibt es Fälle von Pilzinfektionen, die an öffentlichen Orten wie einem Schwimmbad, einer Sauna oder einem Bad „abgeholt“ werden können. Solche Ausschläge an den Beinen treten auf, wenn die Pilzkrankheit schwerwiegend wird - blasig. Wasserakne an den Beinen juckt und platzt. Nur ein Mykologe kann die Art des Pilz-Erregers feststellen und die korrekte Behandlung vorschreiben.

Wasserstellen bei Kindern

Bei Kindern unterschiedlichen Alters tritt häufig ein wässriger Hautausschlag auf. Krankheiten wie:

Wasserakne bei einem Kind ist oft ein Symptom für eine schwere Erkrankung. Wenn sie auftritt, sollten Sie sich sofort an einen Kinderarzt wenden, der eine geeignete Therapie verordnet.

Behandlung

Was tun, wenn Wasserakne auf dem Körper oder im Gesicht erscheint? Der erste Schritt ist die Konsultation eines Dermatologen. Wenn die Person neben dem Auftreten wässriger Bläschen ein allgemeines Unwohlsein verspürt, ist eine Konsultation mit dem behandelnden Arzt erforderlich. Erst nach einer entsprechenden Diagnose kann der Spezialist die richtige Behandlung vorschreiben, da wässrige Akne häufig erst verschwindet, wenn die zugrunde liegende Erkrankung geheilt ist, die zu ihrem Auftreten führt. Als Behandlung dieser Läsionen können Salben und Cremes, Medikamente und Multivitamine verschrieben werden.

Video über die Ursachen von Hautausschlag bei Kindern:

Selbstbehandlung mit dem Auftreten von Wasserakne verschlimmert die Situation meistens nur. Ohne den Grund für ihr Auftreten herauszufinden, ist es unmöglich, die richtige Therapie zu wählen, und die Behandlung vernachlässigter Fälle ist kostspielig und zeitaufwändig. Gleichzeitig kann nicht garantiert werden, dass Narben von diesen Ausschlägen danach nicht auf der Haut verbleiben.

Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen! Impressionen und Bewertungen hinterlassen in den Kommentaren.

Wässrige Akne am Körper

✓ Von einem Arzt verifizierter Artikel

Wässrige Pickel am Körper können aus verschiedenen Gründen auftreten. Diese Formationen ähneln gewöhnlichen Pickeln mit transparentem Inhalt. In der Mitte eines solchen Pickels ist das Vorhandensein eines schwarzen Stabes möglich, einige wässrige Formationen können auch sehr schnell auftreten und auch schnell verschwinden. Das hängt von der Krankheit ab, die sie verursacht hat. Einige Arten von Läsionen im Körper erfordern einen ernsthaften Ansatz zur Beseitigung.

Wässrige Akne am Körper

Ursachen für Hautausschlag und Lokalisierung

Die Pickel, die schnell auftauchen und verschwinden, befinden sich häufig an Händen und Fingern. Sie können mit allergischen Manifestationen als Reaktion auf einen lokalen Reizstoff in Verbindung gebracht werden, sobald der Kontakt aufhört, der Pickel verschwindet sofort. Transparente Papeln haben meistens rosa, rot oder blau-rot.

Wässrige Formationen von roter Farbe, oft auf dem Rücken, treten auf, wenn Urtikaria zusammen mit Kopfschmerzen die Körpertemperatur erhöht. Häufige Ursachen für wässrige Pickel sind:

  • stachelige Hitze;
  • Verletzung der inneren Organe;
  • Infektion;
  • Hautkrankheit;
  • Stressfaktor;
  • Dyshidrose;
  • hormonelles Ungleichgewicht.

Gefährlicher sprudelnder Ausschlag

Hinweis! Da alles im menschlichen Körper miteinander verbunden ist, kann eine Krankheit das Auftreten einer anderen verursachen.

Zum Beispiel kann eine allergische Reaktion, die einen Hautausschlag verursacht, aufgrund einer Abnahme der Immunität auftreten, die wiederum durch Stress beeinträchtigt wird. Daher ist es äußerst wichtig, sich an einen Spezialisten zu wenden, um die Ursachen für Hautausschlag zu ermitteln und die Krankheit richtig zu behandeln.

Die Auswirkungen hormoneller Störungen im Körper auf den Ausschlag

Hautkrankheiten sind:

  • Windpocken;
  • Krätze;
  • Masern;
  • Herpesvirus und einige andere.

Normalerweise ist das Auftreten von Akne das erste Symptom solcher Phänomene.

Hinweis! Wenn Windpocken kleine Akne zuerst auf der Haut des Kopfes erscheinen und "runtergehen".

Dermatologische Erkrankungen werden durch eine Abnahme der körpereigenen Abwehrkräfte verursacht, die Immunität wird auch unter Stress reduziert, dann kann die Haut mit ähnlichen Hautausschlägen reagieren.

Hormonelles Ungleichgewicht tritt häufig während der Pubertät, während der Schwangerschaft mit Problemen mit der Schilddrüse und Diabetes auf.

Stachelige Hitze

Pnitsa kann als erbliche Bedingung und mit dem Alter erworben werden. Dieser Zustand tritt aufgrund der Störung der Organe im Zusammenhang mit dem endokrinen System bei Fettleibigkeit auf. Ursachen für stachelige Hitze, nicht im Zusammenhang mit Krankheiten:

  • ständiges Tragen von synthetischer Kleidung;
  • Akklimatisierung in trockenem heißem Klima;
  • enge, nicht belüftete Schuhe.

Wässrige Pickel ähneln in diesem Fall Blasen, die mit Wasser gefüllt sind, sie sind sehr klein und nahe beieinander, sie verletzen und verursachen keinen Juckreiz. Sie befinden sich normalerweise im Gesicht, im Hals, in den Falten der Arme und Beine.

Dyshidrose

Die Krankheit, die in der überwiegenden Mehrheit bei Menschen mit Hyperhidrose auftritt (verstärktes und konstantes Schwitzen der Handflächen und Füße). Es zeichnet sich durch das Auftreten kleiner, juckender, wässriger Blasen in diesen Hautbereichen aus.

Dyshidrose an den Handflächen

Hinweis! Dyshidrose tritt häufig im Frühjahr und Herbst auf, gehört nicht zu Infektionskrankheiten, sie kann aufgrund eines starken Nervenschocks auftreten.

Eine Infektion, die Formationen auf der Haut verursachen kann, ist zum Beispiel eine mykotische Läsion der Haut. Pilzinfektionen der Füße können wässrige Blasen verursachen.

Hinweis! Der Pilz kann die Haut nicht nur aufgrund einer direkten Infektion durch eine andere Person beeinträchtigen, er kann bereits bei einer Person aktiviert werden. Ursachen sind feste Schuhe, schwitzende Füße und verminderte Immunität.

Blase

Die Erkrankung der Haut, die von charakteristischen wässrigen Formationen begleitet wird, betrifft hauptsächlich Menschen über 40 Jahre. Es gibt verschiedene Formen und Grade der Krankheit. Die häufigste Ursache ist eine genetische Veranlagung.

Die Krankheit ist in nichtakantolytisch unterteilt, das heißt, sie ist weniger gesundheitsgefährdend als die Akantholytform von Pemphigus, was zu ernsthaften Komplikationen führen kann. Bullosal Pemphigus bezieht sich auf die neakantolytische Form. Blasen mit Flüssigkeit, die auf der Haut erscheinen, verschwinden spurlos von selbst.

Hinweis! Die Behandlung dieser Krankheit droht mit vielen Komplikationen, einschließlich Lungenentzündung, Cellulitis, Sepsis und sogar zum Tod.

Erkrankungen der inneren Organe als Ursache von Hautausschlägen

Bei Verletzung der Organe des Magen-Darm-Trakts sind Hautausschläge nicht ungewöhnlich. Die Krankheiten selbst können als Auslöser für das Auftreten von Dyshidrose, hormonellen und anderen körperlichen Problemen dienen.

Die Störung der normalen Funktion eines Organes des Verdauungssystems führt zu Störungen des Stoffwechselprozesses des Körpers, zu Stoffwechselstörungen im Zusammenhang mit vielen Substanzen: Proteinen, Kohlenhydraten, Fetten, Mineralstoffen. In diesem Fall kann die Studie sowohl einen Überschuss als auch einen Mangel aufweisen. Und dieser und ein anderer Staat, der unnatürlich und schädlich ist, führt zur Entwicklung vieler Krankheiten.

Ursachen für Hautausschlag bestimmen

Bei Eiweißmangel nimmt die Immunität ab, häufige Ausbrüche von Infektionskrankheiten. Mit einem Überschuss an beobachteten Darmfunktionsstörungen, Nierenerkrankungen, Lebererkrankungen. Und all diese Zustände können Hautausschlag manifestieren.

Die Störung des Mineralstoffwechsels äußert sich in verschiedenen Hautveränderungen:

  • Akne;
  • Akne;
  • allergische Reaktionen.

Gekennzeichnet durch eine deutliche Abnahme der Immunität. Bei einem Mangel an Lipiden nimmt die körpereigene Abwehr ab, entzündliche Erkrankungen der Haut treten auf und das hormonelle Gleichgewicht wird gestört.

Hinweis! Oft ein Zustand, bei dem ein Mangel im Körper einer Substanz auftritt, wenn es eine irrationale Diät, umstrittene Diäten und den ständigen Gebrauch von Fast Food gibt.

Video - Fingerallergie

Aktionen für Pickel

Zu Beginn sollten Sie sich nicht selbst behandeln, wenn es sich nicht nur um eine allergische Reaktion handelt, die sich bereits manifestiert hat. Für Allergien können Sie spezielle Cremes und Salben, Corticosteroid-Medikamente verwenden.

Bei einem unbekannten Auftreten von Pickeln müssen Sie einen Dermatologen konsultieren, der nach Feststellung der Diagnose die geeignete Behandlung vorschreibt. Vielleicht rät er Ihnen, sich mit anderen Spezialisten in Verbindung zu setzen: einem Endokrinologen, einem Allergologen, einem Gastroenterologen.

Medikamente, die Experten verschreiben können, um wässrige Blasen auf der Haut zu entfernen.

Behandlung von Hautausschlägen Volksmedizin

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie die genaue Ursache herausfinden, ansonsten können Sie die Situation verschlimmern oder eine sinnlose Therapie durchführen.

Dyshidrose

Neben der Hauptbehandlung können Sie eine Abkochung von Brombeerblättern verwenden. Bestehen Sie dazu auf 100 g zerstoßenen Blättern in zwei Litern heißem Wasser. Anschließend werden mehrmals täglich die betroffenen Körperstellen abgewischt. Es wird auch Sanddornöl verwendet, von dem eine kleine Menge zum Schmieren der betroffenen Bereiche erforderlich ist.

Herpes

Herpes wird mit Aloe Vera Saft oder Schöllkrautsaft behandelt, der auf einen Verband aufgetragen wird, ein Stück Cellophan wird darauf gelegt und über Nacht gebunden. Herpesblasen werden mit ätherischen Ölen von Bergamotte (4 Tropfen), einem Teebaum (2 Tropfen) und Alkohol (Teelöffel) entsorgt. Blasen werden zweimal täglich mit der vorbereiteten Lösung verschmiert.

Video - So behandeln Sie Herpes zu Hause Volksheilmittel

Mit Pemphigus

Diese Krankheit wird mit hormonellen Medikamenten behandelt. Volksheilmittel ergänzen die Basistherapie. Verwenden Sie Aloe-Blattsaft für Kompressen sowie Brennnesselblattsaft. Dazu den Saft auspressen, eine Mullbinde oder einen Verband imprägnieren und auf die betroffene Stelle auftragen. Diese Prozeduren können dreimal täglich durchgeführt werden.

Hinweis! Aloesaft hat bakterizide Eigenschaften, reduziert den Gehalt an Giftstoffen im Körper und beschleunigt die Wundheilung.

Lässt Eiter ab und fördert die Heilung von Wunden. Eine Mischung aus gleichen Anteilen von Knoblauch, Zwiebeln, Honig, Salz und Pfeffer wird 15 Minuten in den Ofen gestellt. Diese Mischung wird 2-3 mal täglich auf der Haut geschmiert.

Urtikaria

Als erste Hilfe bei Urtikaria, die durch die Aufnahme jeglicher Art von Lebensmitteln entstanden ist, ist es notwendig, Mittel zu verwenden, die den Gastrointestinaltrakt reinigen, es kann ein Abführmittel in Form von Tabletten, Suppositorien oder 50 g Pflanzenöl sein. Öl umhüllt den Darm und trägt zur Förderung seines Inhalts bei. Aus den Bienenstöcken hilft eine Abkochung von Brennesseln.

Für 5 Liter Wasser nehmen sie 200 Gramm zerkleinertes Rohmaterial (frisch oder trocken), kochen Wasser und legen Brennnessel an. Nach 5 Minuten Kochen stellen sie die Hitze ab und lassen eine halbe Stunde stehen. Nach dem Filtern werden 2 Liter morgens und abends 3-7 Tage lang in das Bad gegeben, bis die Symptome verschwinden.

Wenn Urtikaria hilft Saft und Infusion der Selleriewurzel. Es ist notwendig, den Saft aus der Pflanzenwurzel auszupressen, auf einer feinen Reibe zu reiben, dann 4 Mal täglich 4 Esslöffel Mehl zu verwenden und den betroffenen Ort mit Mehl zu bestreichen.

Video - So behandeln Sie Bienenstöcke effektiv, einfach und schnell

Windpocken

Die Kamille ist mit kochendem Wasser gefüllt, die Berechnung beträgt ca. 100 g Kamille für 1 Liter Wasser. Diese Abkochung wird mit Wasser in das Bad gegeben, wo der Patient morgens und abends baden muss. Ringelblume, Zitronenmelisse und Kamille werden zu gleichen Teilen gemischt; In einen Esslöffel werden 200 g kochendes Wasser gegossen und nach 15 Minuten nach der Infusion eingenommen. Die Infusion sollte dreimal täglich in Form von Hitze erfolgen.

Wie dieser Artikel?
Speichern, um nicht zu verlieren!

Wässrige Pickel am Körper: Warum erscheinen und wie werden sie los?

Die Ursache der Erkrankung können allergische Reaktionen des Körpers sein. Zahlreiche wässrige Akne am Körper weisen meistens auf eine Hautkrankheit hin, daher wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren. Der Spezialist wird eine adäquate Behandlung vorschreiben, außerdem empfiehlt er traditionelle Methoden zur Linderung des Zustands.

Warum gibt es wässrige Akne am Körper?

Auslöser oder Auslöser für die Entwicklung von Dermatosen und anderen Hautkrankheiten sind eine ungünstige Kombination von äußeren Faktoren und dem inneren Zustand des Körpers. In den meisten Fällen ist der Ursprung eines wässrigen Hautausschlags mit Allergien verbunden - einer Reaktion auf Wolle und Daunen von Tieren, Haushaltsstaub, Medikamenten und Lebensmitteln. Das Auftreten von juckenden Pickeln kann durch Infektionen oder Wetterereignisse verursacht werden.

Äußere Reize bewirken eine unzureichende Reaktion, wenn eine Person:

leidet an Pathologie der Schilddrüse, Magen-Darm-Erkrankungen, Diabetes;

hat eine genetische Veranlagung für eine solche äußere Reaktion;

psychisch-emotionales Trauma bekommen;

steht unter Stress

Rötung, wässrige Akne am Körper: Was ist das? Symptome der Erkrankung oder lokale Reaktion der Haut, die bald vergehen wird? Eine große Anzahl kleiner, juckender Blasen tritt in der akuten Form eines idiopathischen Ekzems auf. Sie werden schnell geöffnet und dann mit Krusten bedeckt. Hautausschlag bei Erwachsenen ist an den Unterarmen und Händen, bei Kindern - im Gesicht, an den Gliedmaßen und am Gesäß lokalisiert.

Es ist wichtig! Um Juckreiz und Brennen zu reduzieren, nehmen Sie Antihistaminika, Vitamine und Tinktur aus Baldrian.

Kalte Lotionen und Kompressen mit Bindemittellösungen wie Tannin erleichtern den Zustand des Patienten. Der Arzt kann auch eine Salbe verschreiben, die ein Corticosteroid und ein Antibiotikum (zum Beispiel "Hyoxyson") enthält. Wenn der akute Prozess vorüber ist, ist es besser, sich auf die Prävention von Rückfällen zu konzentrieren, sich einer Physiotherapie zu unterziehen und mit Volksmedizin zu behandeln.

Wässrige Pickel am Körper: Urtikaria - Reaktion auf Allergene

Blasenbildung, Rötung, Schwellung und Brennen - solche Symptome treten bei Urtikaria oder Urtikaria auf. Oft ist diese Krankheit mit einer allergischen Reaktion des Körpers auf körperliche oder Nahrungsreize verbunden. Purpurfarbener Hautausschlag und juckende Blasen mit flüssigem Inhalt treten in der akuten Phase der idiopathischen Urtikaria auf. Es kann Kopfschmerzen, Fieber, Schlaflosigkeit sein.

Ursachen von Urtikaria:

ultraviolett, hohe Lufttemperatur;

Lebensmittelreaktionen;

Wolle, Federn, Daunen;

Hinweis! Bei idiopathischer Urtikaria kann die Quelle autoimmunen Ursprungs sein. Dann kann die konventionelle medizinische Forschung die Ursache der Erkrankung nicht identifizieren.


Wenn sich wässrige Akne im Körper befindet: Die mögliche Behandlung besteht in der Einnahme von Antihistaminika. Sie reduzieren Schwellungen, Juckreiz und Rötung der Haut. Bäder mit Kamille, Salbei, Lavendel werden von Erwachsenen und Kindern verwendet. Sie können wässrige Aknetinktur der Ringelblume schmieren. Ärzte empfehlen auch, auf die Diät zu achten. Es ist notwendig, würzige und würzige Gerichte von der Speisekarte einzuschränken oder vollständig auszuschließen, um auf Schokolade und Zitrusfrüchte zu verzichten.

Wässrige Pickel am Körper: Poliologische Dermatose bei Schwangeren

Der Organismus der zukünftigen Mutter erfährt während der Schwangerschaft hormonelle Veränderungen und eine Schwächung des Immunsystems. Es werden zahlreiche Sexualhormone produziert, die zu komplexen Formen der Toxikose führen können. Am Körper einer schwangeren Frau treten wässrige Pickel und Papeln auf, die Unbehagen verursachen, den Schlaf verschlimmern und das allgemeine Wohlbefinden fördern.

Die Behandlung und Vorbeugung von Dermatosen erfolgt im Einklang mit der Ernährung, die die Ernährung mit Proteinen bereichern, Vitamin- und Mineralstoffpräparate einnehmen. Bei Exazerbationen kann eine Frau beruhigenden Minztee trinken, Aktivkohle nehmen und den Körper von Giftstoffen reinigen. Ärzte empfehlen neben Sorbenzien auch Probiotika (Bifidumbacterin).

Salbe für wässrige Akne

Rosa Blasen gefüllt mit wässrigem Inhalt, passieren bei der äußerlichen Anwendung von Antibiotika und Corticosteroidhormonen (GCS). Diese Komponenten sind einzeln oder zusammen Bestandteil von Arzneimitteln, die allergische Reaktionen unterdrücken. Medikamente wirken entzündungshemmend, reduzieren Irritationen, Juckreiz und Schmerzen.

Salben und Gele aus Urtikaria:

"Sinaflan" (analog zu "Deperzolon").

Medikamente mit GCS zur äußerlichen Anwendung können Hautatrophie verursachen. Um dies zu verhindern, empfehlen Dermatologen, sich nicht auf Hormonsalben einzulassen. Darüber hinaus gibt es Mittel mit weniger Nebenwirkungen, beispielsweise Lokoid.

Was kann Wasser Akne auf den Körper anzeigen?

Wässrige Akne am Körper ist ein ziemlich gefährliches Symptom der Pathologie des Körpers. Es gibt verschiedene Arten von ihnen, und viele von ihnen erfordern eine sehr ernste Haltung. Wasserpickel an den Beinen, Fingern und im ganzen Körper signalisieren das Auftreten gefährlicher Prozesse, die oft ansteckend sind.

Essenz des Phänomens

Wasserpickel an Armen, Beinen und verschiedenen Körperteilen erscheinen als Ausschlag von Papeln und Bläschen mit einer transparenten, wässrigen Füllung. Sie können bei Menschen unabhängig vom Geschlecht zu unterschiedlichen Zeiten auftreten. Die charakteristischste Lokalisation: Finger, untere Gliedmaßen und Bauch. Die Farbe des wässrigen Ausschlags kann je nach Ätiologie und dem Vorhandensein einer Entzündungsreaktion unterschiedlich sein. Das charakteristischste: rote, rosa, weißliche, gelbliche, bläulich-violette Farbe.

In der Regel tritt eine kleine Akne auf den Händen auf und breitet sich als Ausschlag im ganzen Körper aus. Sie entstehen in Form separater Papeln, neigen jedoch dazu, sich zu einem einzigen System zusammenzufügen. Die Ursachen der Akne können durch Kontakt mit einem äußeren Reizmittel oder durch die Entwicklung einer inneren Pathologie verursacht werden. Im letzteren Fall wird der Ausschlag oft von Warnzeichen begleitet: Fieber, allgemeine Vergiftung, Kopfschmerzen. Solche Akne juckt und schmerzt.

Provokateure für Krankheiten

Wasser Akne im Körper kann verschiedene Krankheiten auslösen. Einige der charakteristischsten Pathologien können festgestellt werden:

  1. Herpes Die Krankheit wird durch ein Herpes-simplex-Virus verursacht. Akne erscheint zuerst auf den Lippen, verbreitet sich dann jedoch im Körper. Meistens sind sie in Form von Gruppenformationen angeordnet, die sich zu einer einzigen Wasserblase zusammenschließen können. Die Krankheit wird von folgenden Symptomen begleitet: Juckreiz, Brennen, Schüttelfrost, Schwäche und Unwohlsein. Wenn die Papeln zerbrechen, bildet sich eine Kruste, die nicht gerupft werden kann, da dies zu einem neuen Hautausschlag führt.
  2. Krätze Der Ausschlag beginnt mit den Händen und breitet sich schnell im ganzen Körper aus. Der Ausschlag ist von starkem Juckreiz begleitet, seine maximale Intensität wird nachts festgestellt.
  3. Blase Die charakteristische Manifestation ist ein Ausschlag von kleinen Blasen im ganzen Körper, die Krankheit beginnt im Mund. Akne-Bruch führt zu Erosionen. Als Behandlung werden Kortikosteroide verschrieben - Prednison, Prednison, Hydrocortison.
  4. Ansteckende Molluske Bei dieser Krankheit tritt wässrige Akne an der Kontaktstelle mit einer infizierten Person auf. Die Verteilung des Ausschlags tritt nur beim Versuch auf, zu quetschen und zu kämmen.
  5. Pilzinfektion. Die charakteristischste Lokalisation sind die unteren Gliedmaßen. Die Behandlung einer solchen Krankheit wird von einem Mykologen durchgeführt, nachdem die Art des Erregers festgestellt wurde.
  6. Hormonelles Ungleichgewicht. Wässrige Formationen breiten sich im Körper aus, wenn schwere hormonelle Störungen auftreten. Die charakteristischste Lokalisation ist der Bauch. Die Behandlung solcher Pathologien zielt darauf ab, den normalen Stoffwechsel wiederherzustellen. Eine bedeutende Rolle spielen endokrine Störungen.
  7. Neurodermitis In letzter Zeit hat sich dieser Grund verbreitet. Diese Krankheit entwickelt sich vor dem Hintergrund einer hypertrophierten Sensibilisierung mit einer Abnahme der Immunität. Die Hauptursache für eine akute allergische Reaktion sind psychische Abweichungen (Depression) und Nervenstress. Antidepressiva, Sedativa und Sedativa werden als Therapeutika verschrieben.
  8. Allergische Dermatitis Durch wässrige Hautausschläge reagiert der Körper auf Allergene in Form von Nahrungsmitteln, Waschmitteln, Haushaltschemikalien, Pflanzenpollen, Hausstaub usw. Hautausschlag begleitet von starkem Juckreiz. Die Behandlung erfolgt durch Diät, Verschreibung von Antihistaminika und die Verwendung von externen Mitteln in Form von Salben.

Ursachen bei Kindern

Alle diese Krankheiten hängen meistens mit Erwachsenen zusammen, bei einem Kind können sie jedoch ähnliche Manifestationen verursachen. Zusätzlich zu den "Erwachsenen" -Pathologien kann der Körper der Kinder die für dieses Alter charakteristische Krankheit treffen. Dazu gehören folgende Krankheiten:

  1. Windpocken Bei einem Erwachsenen ist diese Krankheit extrem selten, sie verursacht jedoch häufig einen wässrigen Ausschlag bei einem Kind. Es beginnt am Unterleib und den Gliedmaßen mit einer allmählichen Verbreitung im ganzen Körper. Begleitsymptome: Fieber, Halsschmerzen, Schwäche und Unwohlsein. Die Therapie erfolgt auf Rezept mit Antipyretika. Die Behandlung von wässriger Akne erfolgt durch Schmieren mit grüner Farbe.
  2. Stachelige Hitze Es gibt einen wässrigen Ausschlag als Folge von vermehrtem Schwitzen in Form einer rötlichen Akne. Die häufigste Lokalisation: der Bauch und die Beugung der Gliedmaßen.
  3. Infektionskrankheiten: Masern, Röteln, Enteroviren, Scharlach.
  4. Dyshidrose Es kommt zu einem Hautausschlag infolge einer Blockade der Talgdrüsen und einer Störung der Talgdrüsen.
  5. Streptodermie In der Regel erscheinen einzelne große Akne mit serösen Füllung. Herkömmliche Antiseptika bieten keine Trocknung solcher Formationen.

Wässrige Akne, die in verschiedenen Körperteilen verteilt ist, kann auf das Vorhandensein schwerer Pathologien im Körper hinweisen.

Wenn solche Anzeichen auftreten, sollten Sie einen Dermatologen konsultieren, der bereits bestimmt, welche Spezialisten zur Behandlung hinzugezogen werden müssen. Es ist wichtig, dass die Behandlung auf die Behandlung der zugrunde liegenden Pathologie gerichtet ist und nicht auf symptomatische Wirkungen beschränkt ist.

Warum erscheinen wässrige Akne auf dem Körper eines Kindes?

Hautausschläge bei Babys können aus verschiedenen Gründen auftreten. Das Auftreten von wässriger Akne im Körper ist ein nachteiliges Symptom, das bei einer Vielzahl von Pathologien auftreten kann.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber, was Eltern tun sollten, wenn bei einem Kind ein Hautausschlag auftritt.

Ursachen von

Wasserakne am Körper kann bei Babys der ersten Lebensjahre und bei Jugendlichen auftreten. Sie entstehen aus verschiedenen Gründen.

Solche Hautausschläge sehen aus wie Blasen, die im Inneren Flüssigkeit enthalten. Der Inhalt von Wasserblasen kann variieren. Normalerweise handelt es sich um eine seröse Flüssigkeit oder Blut, die mit Blut gemischt wird.

Bei einigen bakteriellen Pathologien der Haut tritt Eiter in den Blasen auf. Dieses Symptom ist bereits äußerst ungünstig und weist auf eine Sekundärinfektion hin.

Eitriger Inhalt kann von der Seite gesehen werden. In diesem Fall ändert sich die Farbe der Flüssigkeit in der Blase. Es wird gelb oder grün gefärbt.

Bei Babys treten wässrige Blasen auf der Haut viel häufiger auf als bei Erwachsenen. Dieses Merkmal ist auf die physiologische Struktur der Hautschichten bei Kleinkindern zurückzuführen.

Die Unvollkommenheit der lokalen Immunität trägt in relativ kurzer Zeit zur Verbreitung von Wasserblasen im Körper bei. Die Größe dieser Hautausschläge kann unterschiedlich sein und hängt davon ab, was zu ihrem Aussehen beiträgt.

Die folgenden Ursachen können zu Wasserblasen auf der Haut von Babys führen:

  • allergische Reaktionen;
  • Pemphigus;
  • Kontakt- und Windeldermatitis;
  • Impetigo der Staphylokokken-Ätiologie;
  • Infektionen im Kindesalter;
  • stachelige Hitze, Hyperhidrose;
  • Ekzem;
  • ansteckende Molluscum-Infektion;
  • Herpes-Infektion;
  • infektiöse virale und bakterielle Infektionen;
  • Krätze;
  • Erkrankungen des endokrinen Systems und chronische Erkrankungen der inneren Organe.

Sehr oft werden wässrige Pickel von Hauterscheinungen und anderen Symptomen begleitet. Dazu gehören: erhöhte Trockenheit der Haut, starke Rötung, Entzündungen und das Auftreten zahlreicher dichter trockener Krusten.

Der Schweregrad der unerwünschten Symptome kann unterschiedlich sein. Die Dauer des Erhalts von Hautausschlag wird durch zahlreiche Faktoren beeinflusst: das Alter des Kindes, das Vorliegen begleitender Pathologien der inneren Organe und die Funktionsfähigkeit der Immunität des Kindes.

Merkmale von Hautausschlag bei einigen Krankheiten

Blase

Bei Säuglingen ist die Ursache für das Auftreten verschiedener mit Flüssigkeit gefüllter Blasen auf der Haut häufig eine Erkrankung, die als Pemphigus bezeichnet wird. Laut Statistik liegt der Höhepunkt der Entwicklung dieses pathologischen Zustands im Neugeborenenzeitalter.

Diese Pathologie kann sowohl in gutartigen als auch in malignen Formen auftreten. Eine nachteilige Version der Krankheit wird auch als Exfoliativdermatitis Ritter bezeichnet.

Ein Baby kann sich bei medizinischen Verfahren, die gegen die Hygienevorschriften verstoßen, oder bei einer Mutter mit einer eitrigen Pathologie mit dieser Hauterkrankung infizieren.

Massive Infektionsfälle treten auf, wenn sich Babys durch medizinische Fachkräfte infizieren. Ein spezifisches klinisches Zeichen dieser Hautpathologie ist das Auftreten zahlreicher Bläschen auf der Haut eines infizierten Kindes.

Sie sind normalerweise ziemlich klein und befinden sich in Gruppen am Körper. Die Haut um diese Läsionen nimmt eine leuchtend rote Farbe an. In einigen Fällen fühlt es sich heiß an.

In den Blasen befindet sich eine große Menge seröser Flüssigkeit. In schweren Fällen treten bereits eitrige Formationen auf.

Bevorzugte Lokalisation - am Bauch oder in der Nähe des Nabels, an den Beinen sowie in den Hautfalten. Mit der Zeit verschwinden diese Hautausschläge.

Restsymptome treten normalerweise in depigmentierten Hautbereichen auf, die ebenfalls innerhalb weniger Wochen verschwinden. Bei manchen Babys können solche Blasen an der Schleimhaut der Mundhöhle auftreten.

Windpocken

„Windpocken“ ist eine weitere häufige Ursache für das Auftreten verschiedener Hautausschläge auf der Haut eines Kindes. Sie sehen in der Regel wie zahlreiche Wasserblasen aus.

Die Fluidkomponente in ihnen ist eine seröse trübe Flüssigkeit. Windpocken zeichnen sich durch einen eher schweren Verlauf aus, begleitet von Fieber und schweren Vergiftungssymptomen.

Blasen auf der Haut mit dieser Kinderinfektion erscheinen nach und nach. Einige Tage nach Beginn der Erkrankung bedecken sie fast die gesamte Körperoberfläche.

Auf dem Rücken, den Händen, dem Gesicht und den Beinen des Babys sind wässrige Blasen zu sehen. In einigen Fällen können sie platzen und die darin enthaltene Flüssigkeit kann abfließen. Das Auftreten solcher Hautelemente kann mit der Entwicklung eines starken Juckreizes bei einem kranken Kind einhergehen.

Kleinkinder, die an Bildungseinrichtungen von Kindern teilnehmen, sind anfälliger für eine Infektion mit dieser Infektion. Nur eine rechtzeitige Impfung schützt ein Kind vor einer Infektion mit dieser Infektionskrankheit.

Windpocken sind eine Quarantänekrankheit. Die höchste Inzidenz tritt im Alter von 2-6 Jahren auf.

Windeldermatitis

Dieser pathologische Zustand tritt bei Neugeborenen und Kindern sehr früh auf. Der Name der Krankheit ist die Ursache, die diese Symptome bei den kleinsten Patienten verursacht.

Das Tragen von Windeln führt beim Priester des Kindes zu Wasserblasen. Direkter Kontakt des Perineums des Babys mit der absorbierenden Windelschicht führt zur Entwicklung einer kontaktallergischen Entzündung, die sich durch das Auftreten zahlreicher Hautausschläge auf der Haut manifestiert.

Dieser pathologische Zustand bei Kindern wurde lange Zeit als Windelausschlag bezeichnet. Die Verwendung dieses Begriffs zur Bezeichnung des Wesens der Krankheit ist ebenfalls möglich.

Die Prävalenz dieser Pathologie bei Kindern ist recht hoch. Laut Statistik kann jedes zweite Neugeborene im ersten Lebensjahr diesen pathologischen Zustand erfahren.

Diese Pathologie manifestiert sich auf der Haut durch das Auftreten mehrerer wässriger Blasen. Normalerweise befinden sie sich auf den entzündeten Hautbereichen.

Betroffene Haut bekommt eine helle rote Farbe, es wird stark geweint. Eine längere Entzündung führt zur Entwicklung von Ödemen in der Umgebung des Gewebes.

Streptodermie

Diese Pathologie entsteht durch Infektion mit verschiedenen Streptokokkenarten und ist gekennzeichnet durch die Entwicklung zahlreicher Blasen, die im Inneren mit einer grauen oder rosafarbenen Flüssigkeit gefüllt sind.

Streptodermie ist eine recht häufige Pathologie bei Kindern. Diese Krankheit ist ansteckend.

Ein gesundes Baby kann sich bei einem Patienten infizieren. Wasserblasen können gleichzeitig auf den unterschiedlichsten Hautbereichen auftreten. Sehr oft erscheinen sie zwischen den Fingern, an den Handflächen, am Bauch.

Kranke Kinder und Kleinkinder mit Immunschwächekrankheiten sind häufig viel anfälliger für Streptodermie als Kinder mit starker Immunität.

Mit fortschreitender Krankheit ändert sich auch die Farbe der Flüssigkeit im Hautausschlag. Zuerst hat es eine graue Tönung, dann kann es gelblich oder grün werden. Diese Farbveränderung ist ein sehr ungünstiges Symptom und weist auf das Fortschreiten der Erkrankung hin.

Im Laufe der Zeit platzen diese wässrigen Blasen und die Flüssigkeit fließt aus. Mangelnde Hygiene kann zur Entwicklung gefährlicher Komplikationen führen.

Echtes Ekzem

Diese Pathologie bezieht sich auf Dermatose. Es wird von der Entwicklung zahlreicher Blasen auf der Haut begleitet, die stark jucken. Nach dem Öffnen des Hautausschlags bleiben erodierte Stellen erhalten.

Diese Periode der Krankheit ist eine der schlimmsten. Mikroben und Bakterien, die zur Sekundärinfektion der Wunde beitragen, können in Erosion geraten.

Die früheste Manifestation der Krankheit ist die Rötung und Schwellung des betroffenen Bereichs. Nach einigen Tagen erscheinen Blasen in der entzündeten Haut, die mit blutiger Flüssigkeit gefüllt sind. Sie können verschiedene Größen haben.

Die Entwicklung eines Ekzems führt häufig zu einer Exposition gegenüber Chemikalien sowie zu einer starken Abnahme der Immunität und einer Verschlimmerung chronischer Erkrankungen der inneren Organe.

Nach dem Verschwinden von Blasen mit Ekzemen verbleiben auf der Haut dichte Krusten, die allmählich abgeblättert werden. Herde von Hautausschlägen befinden sich normalerweise in Gruppen und neigen zur Verschmelzung.

Der Gesundheitszustand des Kindes verschlechtert deutlich den ausgeprägten Hautjuckreiz, der häufig mit dem Auftreten zahlreicher Blasen auf der Haut einhergeht.

In einigen immundefizienten Zuständen kann das Ekzem chronisch werden. In diesem Fall erfordert die Ernennung und Durchführung einer komplexen Behandlung. Es ist nicht nur notwendig, die unerwünschten Symptome zu beseitigen, sondern auch, dass in Zukunft neue Verschlimmerungen der Krankheit verhindert werden.

Was tun, wenn sie erscheinen?

Wenn ein Baby verschiedene wässrige Pickel auf der Haut hat, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Um die Ursache der Erkrankung festzustellen, ist es oft notwendig, einen ganzen Komplex von Diagnosen durchzuführen, der verschiedene Methoden umfasst.

Eine solche Untersuchung ist notwendig, da bei der Entwicklung von wässerigen Pickeln auf der Haut eine Vielzahl von Krankheiten auftreten.

Um die korrekte Diagnose zu ermitteln, werden am Baby folgende Labortests und Studien durchgeführt:

  • Allgemeine Analyse von Blut und Urin. Sie helfen, virale oder bakterielle Infektionen im Körper des Kindes sowie den Grad der Funktionsstörung festzustellen.
  • Biochemische Untersuchung von Blut. Notwendig, um die Arbeit der inneren Organe zu bestimmen. Funktionsstörungen der Leber, Nieren, Gallenblase sind mit dieser Methode gut definiert.
  • Aussaat von Samen. Biologisches Material dafür wird die Flüssigkeit, die aus den Blasen gewonnen wird. Mit Bakposev können Sie die genaue Ursache der Erkrankung feststellen, die das Auftreten dieser Hautveränderungen verursacht.
  • Allergietests durchführen. Diese Studie wird mit Verdacht auf Allergien beim Kind durchgeführt. Durchführung eines solchen Labortests bei einem Kinderimmunologen.
  • Klinische Untersuchung der Haut. Diese Studie wird von einem pädiatrischen Dermatologen durchgeführt. Während der Untersuchung identifiziert der Arzt spezifische Anzeichen für eine Vielzahl von dermatologischen Pathologien, die sich durch die Entwicklung von wässrigen Pickeln auf der Haut manifestieren. In schwierigen klinischen Fällen empfiehlt ein Spezialist die Konsultation mit anderen Ärzten, wenn die Ursache der Erkrankung eine chronische Erkrankung der inneren Organe ist. Einige Infektionskrankheiten werden von einem Spezialisten für Infektionskrankheiten behandelt.
  • Dermatoskopie. Diese Untersuchung wird von einem pädiatrischen Dermatologen mit einem speziellen Gerät durchgeführt. Diese Studie hilft, alle Hautschichten gründlicher zu untersuchen. Die Dermatoskopie wird auch zur Differentialdiagnose vieler dermatologischer Pathologien durchgeführt.

Die Behandlung wird individuell unter Berücksichtigung der Ursache verschrieben, die die Entwicklung dieser unerwünschten Symptome beeinflusst hat.

Für die Behandlung von bakteriellem Hautausschlag verwendet moderne Gruppe von Antibiotika mit einem ziemlich breiten Wirkungsbereich. Die Dauer der Behandlung wird vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung des Alters des Babys und des Vorliegens chronischer Begleiterkrankungen festgelegt.

Allergische Formen der Dermatose werden mit Antihistaminika und entzündungshemmenden Medikamenten behandelt.

Warum erscheinen wässrige Akne auf dem Körper eines Kindes? Dr. Komarovsky wird Sie über den Hautausschlag informieren.