Haupt > Herpes

Die besten Vitamine für Akne: Retinol, Tocopherol, Ascorbinsäure und Gruppe B

Die Haut reagiert als Indikator auf das Fehlen verschiedener Substanzen im Körper. Symptome der Akne erscheinen - öliger Glanz, Peeling, Akne. In diesen Fällen nehmen Sie Vitamine aus Akne nach innen, verwenden Sie Salben und Cremes mit diesen Komponenten. Allerdings ist die Vitamintherapie kein Allheilmittel gegen Akne. Akne-Behandlung sollte umfassend sein, einschließlich der richtigen Hautpflege.

A, B, C... - das ist nicht der Anfang des Alphabets, sondern die Bezeichnung von Vitaminen

Der Stoffwechsel in unserem Körper erfolgt unter Beteiligung von Hormonen und Enzymen (Biokatalysatoren). In der Wissenschaft bekannte Vitamine sind Bestandteil dieser Substanzen und beeinflussen daher direkt alle Prozesse. Es gibt fettlösliche Vitamine wie A und E, die sich im Körper anreichern können. Wasserlöslich - muss ununterbrochen in die Zellen fließen, z. B. Vitamin C.

Essentielle Vitamine für Akne und Mitesser

Positives Feedback zu Vitaminen für Akne im Gesicht zeigt die folgenden Vorteile ihrer Verwendung:

  • verbessert die Elastizität, erhöht die Hautelastizität;
  • Schadenheilungen ohne erkennbare Narben;
  • Haut wird von Rötungen und Flecken befreit;
  • Entzündung geht schneller.

Vitamin E - ein starkes Antioxidans und "Arzt" für Akne

Freie Radikale greifen die Körperzellen an und verursachen dort oxidativen Schaden. Vitamin E gegen Akne als wirksames Antioxidans verbessert den Zustand der Talgdrüsen, der gesamten Haut und der Haare. Tocopherol-Öllösung - eine farblose viskose Flüssigkeit - zieht beim Auftragen auf die Haut schnell ein. In Apotheken beträgt der Preis für eine 50-ml-Flasche etwa 100 Rubel.

Eine ölige Lösung von Tocopherolacetat wischt das Gesicht zweimal wöchentlich nach dem Waschen mit warmem Wasser ab. Ein Wattepad muss mit etwas Vitamin E angefeuchtet und mit kreisenden Bewegungen sanft in die Haut eingerieben werden. Morgens erneut mit warmem Wasser abwaschen.

Pflanzenöle wirken sich positiv auf das Aussehen aus, wenn sie oral eingenommen und auf trockene und normale Haut aufgetragen werden. Von diesen Tocopherolquellen für die Behandlung von Akne wird das am häufigsten verwendete Öl und der Kern von Mandelkernen verwendet - es wird in die Zusammensetzung von Masken, Peelings und hausgemachten Cremes eingebracht. Die Bereicherung der Diät und Kosmetik mit Oliven- und Sonnenblumenöl erleichtert die richtige Heilung geschädigter Haut.

Video über vitaminhaltige Akneprodukte

Vitamin A und Retinoide schützen vor Akne

Akne tritt auf, wenn ölige Substanzen zusammen mit abgestorbenen Zellen, Schmutz und Bakterien die Poren verstopfen. Retinol stört diese Prozesse, daher verschreiben Dermatologen dieses Vitamin gegen Akne im Gesicht, um Akne zu behandeln und zu verhindern. Retinoide schützen die Haut auch vor Narben und Altersflecken.

Izretretinoin und Tretinoin - Wirkstoffe von Salben, Gelen, Akne-Lotionen ("Retinosalbe", "Retin-A" und andere). Der Wirkstoff der Creme "Differin" - Adapalen - gilt als stabiler und weniger toxisch als die erste Generation von Retinoiden. Der Durchschnittspreis des Medikaments in Apotheken beträgt 750 Rubel. Etwa zweimal billigere Creme mit dem gleichen Wirkstoff - "Adaklin".

Es reicht nicht zu wissen, welche Vitamine gegen Akne helfen, man muss auch berücksichtigen, dass die Aktivierung dieser Substanzen im Körper notwendig ist. Der Mangel an Retinol wirkt sich daher nachteilig auf die Funktionen von Hyaluronsäure aus, die den Wasserhaushalt und die Hautstruktur aufrechterhält. Aber Vitamin A selbst braucht Zink. Daher zu Hause für die Behandlung von Akne mit Gel "Kuriozin" mit Zinkhyaluronat "(Durchschnittspreis von 740 Rubel) zusammen mit einer Apothekenlösung von Retinolacetat (Preis 10 ml - 32 Rubel).

Zubereitungen "Alphabet", "Complivit", "Vitrum" und Vitamine mit Zink aus Akne - enthalten eine Reihe von Vitaminen und Mineralstoffen. Nutzen Sie diese umfassenden Instrumente zur Vorbeugung von Vitaminmangel und zur Gesundheitsförderung. Vor der Verwendung sollten Sie einen Arzt konsultieren, um den gegenteiligen Effekt zu vermeiden - Hypervitaminose.

Welche Vitamine für Akne trinken

Akne kann viele Faktoren auslösen. Aber der Hauptgrund ist die Fehlfunktion der Talgdrüsen, die Bekämpfung von Bakterien. Kosmetik ist nicht immer wirksam.

  • Mangel an Vitamin A für Akne;
  • unausgewogene Ernährung;
  • Depression, Stress;
  • hormonelles Versagen;
  • mangelnde Hygiene;
  • nachteilige Umweltfaktoren.

Wenn Läsionen vorhanden sind, empfehlen die Ärzte in erster Linie eine Ernährungsumstellung und den Kauf von Vitaminkomplexen.

Anzeichen von Mikronährstoffmangel

Die Haut spiegelt den Zustand des Körpers wider. Wenn die Menge an Nährstoffen nicht ausreicht, erscheinen die ersten Anzeichen:

  • müdes Aussehen;
  • die Dermis wird grau;
  • Falten erscheinen;
  • schälen und trocknen;
  • Anwesenheit von Hautausschlag;
  • Integuments wirken verblasst;
  • dunkle Kreise unter den Augen.

Eines dieser Symptome ist eine Voraussetzung, um Ihre Ernährung und Ihren Lebensstil zu überdenken.

Welche Produkte verschlechtern den Hautzustand?

Nicht jedes Essen ist gut für den Körper. Einige Nahrungsmittel wirken aggressiv auf die Haut ein.

Exzessiv in der Ernährung von Fett, würzig und süß - solche Gerichte aktivieren die Sebumsekretion

Es wird empfohlen, die Verwendung solcher Produkte einzuschränken:

  1. Süßwaren und Mehl. Kann Allergien verursachen. Sie enthalten viele Konservierungsmittel, Aromen und Farbstoffe.
  2. Kaffee Das Getränk stärkt nicht nur morgens, sondern produziert auch das Hormon Cortisol. Es kann Akne auslösen.
  3. Gebratene und fette Gerichte. Es wird nicht empfohlen, mehr als zweimal pro Woche zu verwenden. Diese Nahrung aktiviert die Talgdrüsen. Gleiches gilt für fetthaltige Milchprodukte.
  4. Nüsse In moderaten Mengen werden sie verwendet, um die Haut zu verbessern. Bei Überschreitung der Norm (über 100-150 g pro Tag) werden die Talgdrüsen aktiv. Sie können auch Gewichtszunahme verursachen.

Wenn Ihre Haut alles andere als ideal ist, sollten diese Produkte von der Diät ausgeschlossen werden.

Was fehlt der Haut?

Unser Körper braucht viele Nährstoffe. Welche Vitamine helfen bei Akne? Am nützlichsten sind 5 Komponenten:

Wenn bestimmte lebenswichtige Vitamine im Körper fehlen, kann die Haut stark leiden.

  1. Vitamin A für das Gesicht (Retinol). Bei ungenügendem Hautbild erscheint die Haut blass und trocken, es kommt zum Abschälen. Retinol beschleunigt die Zellteilung, stellt die Haut wieder her und erhöht ihre Elastizität. Vitamin A aus Akne normalisiert Stoffwechselprozesse. Die beste Resorption von Retinol tritt in Kombination mit Fetten auf. Sein hoher Gehalt an Karotten, Kohl und Butter.
  2. Vitamin C (Ascorbinsäure). Erhöht die schützenden Eigenschaften des Körpers. Der Glanz erscheint, die Struktur der Haut verbessert sich, regenerative Prozesse werden beschleunigt. Ascorbinsäure beseitigt die Schlackenbildung des Körpers und reduziert Rötungen. Eine große Menge Ascorbinsäure in Zitrone, Johannisbeere, Knoblauch, Kiwi.
  3. Wasserlösliche Verbindungen der Gruppe B. Normalisieren Sie Stoffwechselprozesse, die Drüsen der Haut. Vitamine für Akne und Mitesser dieser Gruppe werden häufig in dekorativen Kosmetika verwendet. Enthalten in Bananen, Rindfleisch, Sauerrahm, Nüssen, Leber.
  4. Vitamin E für Akne. Es verlangsamt den Prozess des Welkens der Haut und verhindert das Auftreten von Falten. Verbessert die Immunität, sorgt für Elastizität und ein schönes Aussehen der Haut. Enthalten in Oliven, Erdnüssen, Sonnenblumenöl, Haferflocken.
  5. Vitamin D. Es gilt als eine der besten Verbindungen, um den Ausschlag am Körper zu bekämpfen. Wenn es nicht ausreicht, entwickeln sich Rachitis, Ausschläge nehmen zu. Daher im Sommer der Haut sauberer aussehen. Enthalten in Milchprodukten, Fischöl, Hühnereiern und Ultraviolett.

Vitamine für Akne im Gesicht ergänzen Zink. Es trocknet Akne, wirkt antibakteriell.

Welche Vitamine trinken je nach Hauttyp:

  1. Ölig Die beste Option ist Retinol. Es reduziert die Sebumsekretion und beseitigt den Hauptfaktor der Hautausschläge - verstopfte Poren. Verbindungen der Gruppe E, B, D, C sind nützlich.
  2. Um ein übermäßiges Austrocknen und Abschälen der Haut zu vermeiden, werden Verbindungen der Hyalurongruppe E, PP, verwendet. Sie glätten Falten und beugen Akne im Gesicht vor.

Wählen Sie einen Komplex von Akne hilft dem Arzt.

Gebrauchsanweisung

Wie man Vitamine für das Gesicht von Akne benutzt:

  1. Sie können die komplexen und separaten Verbindungen nicht verwenden. Eine Überdosis kann die Situation verschlimmern.
  2. Wenn kein positives Ergebnis vorliegt, sollte der Kurs ersetzt werden.
  3. Nach einer einmonatigen Behandlung machen sie 1-2 Monate Pause.
  4. In Abhängigkeit vom Patienten bestimmt der Arzt den Therapieverlauf.
Um Akne schnell zu entfernen, müssen Sie die Vitamine A, B, C, E verwenden

Die beste Wirkung wird in Kombination mit Kosmetika und einer ausgewogenen Ernährung erzielt.

Komplexe versorgen den Körper mit Nährstoffen durch das Blut. Einzelne Verbindungen helfen, eine bestimmte Nährstoffversorgung wiederherzustellen. Nach Abschluss der Diagnose kann der Arzt empfehlen, welche Vitamine für Akne im Gesicht der Apotheke zuerst gekauft werden sollten. Mit der Nahrung gelangen Nährstoffe und Spurenelemente in den Körper. Die richtige Ernährung hilft dabei, Akne und Pickel zu beseitigen.

Empfehlungen und Gegenanzeigen

Der Arzt verschreibt nach Erhalt der Testergebnisse spezielle Komplexe. Sie ermöglichen es zu verstehen, welcher Substanz oder welchem ​​Spurenelement der Körper fehlt. Oft werden solche Komplexe zur Vorbeugung, Verbesserung der Schutzeigenschaften des Organismus verschrieben.

  • Allergie;
  • Schwangerschaft
  • Laktation;
  • Alter;
  • chronische Krankheiten.

Wenn Sie eine der Kontraindikationen haben, besprechen Sie die Wahl des Arzneimittels mit Ihrem Arzt.

Die besten Drogen

Vitamine für Akne im Gesicht, deren Bewertungen am positivsten sind:

  1. "VitAE", "Aevit", "Vitaminel". Kann in der Apotheke gekauft werden. Sie enthalten Verbindungen der Gruppen A und E. Sie sorgen für eine schnelle Regeneration und Beseitigung von Hautausschlägen. Beschleunigen Sie die Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Geben Sie 1-2 Tabletten 2 bis 3 Mal pro Tag oder 1 Tablette pro Tag zu. Die Therapie dauert 14-30 Tage. Nach 3–6 Monaten Drogenentzug kann der Kurs, falls angegeben, wieder aufgenommen werden.
  2. Zinkchelat, Zinkteral. Die Präparate enthalten Zink, das die Wundheilung beschleunigt und Akne beseitigt. Mit sprödem Haar und schlechtem Hautzustand versehen. Die Behandlung: 1 Stunde nach dem Essen oder vor der Mahlzeit (2-3 Stunden). Für Erwachsene beträgt die Dosierung 1-2 Tabletten dreimal innerhalb von 24 Stunden. Dann wird es innerhalb von 24 Stunden zweimal auf 1 Pille reduziert. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Wochen bis 2 Monate.
  3. Ascorbinsäure (Dragee), Asvitol, Citravit. 1 Tablette nach einer Mahlzeit zuweisen. Tagesdosis von 50-100 mg.
  4. "Aerovit", "Vetoron", "Pentovit". Es verhindert Akne und Akne, Peeling und Übertrocknung. Weisen Sie 2 bis 4 Tabletten dreimal in 24 Stunden zu. Der Therapieverlauf wird individuell ausgewählt, jedoch mindestens 21 Tage.
Das Apothekenangebot ist reich an verschiedenen Vitaminkomplexen, die in Form von Tabletten oder Kapseln verkauft werden.

Bevor Sie Drogen aus Akne trinken, wird empfohlen, ihre Anweisungen zu studieren. Gedankenloser Gebrauch ist kontraindiziert. Lesen Sie sorgfältig den Namen und den Namen des Herstellers, um sich nicht einer Fälschung zu stellen. Stellen Sie sicher, dass das Produkt nicht abgelaufen ist.

Akne aus Nahrungsergänzungsmitteln und Steroiden

Nahrungsergänzungsmittel werden im gesamten Körper bei Akne eingesetzt. Die am häufigsten verwendeten Probiotika, Sorbentien und Enzyme für die orale Verabreichung.

Hilft bei Hautproblemen:

  1. "Bifiform". Stellt die Darmflora wieder her.
  2. "Lactobacterin". Normalisiert das bakterielle Gleichgewicht im Körper.
  3. Aktivkohle. Es ist ein billiges Sorbens.
  4. "Laktofiltrum". Regt die schützenden Eigenschaften des Körpers an. Es gilt als Sorbens.

Mittel beseitigen den Ausschlag, wenn ihre Ursache eine Verletzung des Verdauungstraktes, Allergien, Schlacken des Körpers ist. Das Auftreten eines Hautausschlags bei diesen Medikamenten ist bei individueller Intoleranz möglich. In den meisten Fällen helfen sie dabei, den Zustand der Haut zu verbessern.

Hat gute Bewertungen zur Behandlung von Akne in der komplexen Therapie

Aber Steroide können Akne auslösen. Die Haut zerstört androgene Hormone, wenn ihre Menge unbedeutend ist. Bei der Verwendung von exogenen Steroiden liegt deren Konzentration über dem zulässigen Wert. Es ist für die Haut schwierig, mit einer solchen Belastung fertig zu werden. Dies schafft günstige Bedingungen für die Vermehrung von Bakterien. Wenn wir die verstärkte Arbeit der Talgdrüsen hinzufügen, wird die Situation noch schwieriger.

"Aevit" im Kampf gegen Akne

Aevit mit Hautausschlag ist aufgrund seiner Zusammensetzung wirksam. Es enthält Retinol und Tocopherol. Sie sorgen dafür, dass dieses Ergebnis erzielt wird:

  • Hautregeneration;
  • Immunität erhöhen;
  • Verjüngung

Aevit für Akne kann äußerlich verwendet werden, ohne einen Arzt zu konsultieren. Bei der intramuskulären oder oralen Verabreichung ist es aufgrund der hohen Konzentration an nützlichen Substanzen ratsam, einen Spezialisten zu konsultieren. Nehmen Sie das Medikament einmal täglich ein. Die Behandlung dauert 21 Tage.

Aevit - ein komplexes Produkt, das die Vitamine A und E enthält

  • Durchfall;
  • Schläfrigkeit;
  • Übelkeit;
  • Hautausschlag erscheint auf dem Körper;
  • gehemmte Reaktion.

Bei Vorhandensein eines der Anzeichen sollte die Dosierung des Arzneimittels reduziert werden oder generell aufgegeben werden. Wenn Sie Aevit äußerlich für Akne verwenden, gibt es praktisch keine Kontraindikationen. Allergien sind möglich. Das Medikament darf auf jeden Hauttyp aufgetragen werden. Die Kapsel wird geöffnet, in reiner Form oder als Teil von Masken auf den Gesichtsbereich aufgebracht. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Aevit gegen Akne einzusetzen, wird die Haut vorgereinigt und gescheuert. Der Bereich der Abszesse ist der Reinigung nicht ausgesetzt. Leichte Stöße der Fingerspitzen rieben sich in die betroffenen Bereiche ein. Reiben ist verboten. Das Medikament hat eine gute Absorption. Diese Massage wird 15 Mal am Tag wiederholt, danach wird für 3 Monate eine Pause eingelegt.

Aevit gegen Akne kann als Maske verwendet werden:

Um Akne zu beseitigen, wird empfohlen, Vitamin Aevit in Masken zu verwenden

  1. Die Kartoffeln kochen, schälen. Crush zu einem matschigen Zustand, fügen Sie eine Kapsel "Aevita" hinzu und rühren Sie um. Im warmen Zustand verteilt sich die Masse 15–20 Minuten über das Gesicht. Saubere Ode abwaschen. Die Behandlung dauert 7 Tage. Das Verfahren wird täglich durchgeführt.
  2. Masken mit Zusatz von Ton wirken gegen Komedonen. Weißer Ton wird mit Wasser verdünnt, Eiweiß, etwas Honig und "Aevit" hinzugefügt. Bewerben Sie sich auf den betroffenen Bereich. Das Ergebnis ist in 21-30 Tagen spürbar.
  3. Um Akne zu beseitigen und trockene Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, eignet sich eine Maske auf Basis von Nährcreme. Fügen Sie Aloe-Saft und "Aevit" hinzu. Die Mischung wird 10 Minuten in einer dicken Schicht aufgetragen. Dann werden die Reste der Maske mit einem feuchten Tuch entfernt.
  1. Übermäßige Anfälligkeit für Bauteile.
  2. Injektionen sind nach 14 Jahren erlaubt.

Die Einhaltung der Empfehlungen trägt dazu bei, unerwünschte Folgen zu vermeiden.

Fazit

Wenn Akne nicht verschwindet, liegt der Grund in anderen Faktoren. Ein Arztbesuch hilft, eine genaue Diagnose zu stellen und die Behandlung anzupassen. Er wird Ihnen sagen, welche Vitamine von Akne trinken sollen. Denken Sie vor Beginn der Therapie daran, dass Vitamine für Aknehaut gesundheitsschädlich sein können, wenn sie über das normale Niveau hinausgehen.

Akne mit Vitaminen loswerden

Die Behandlung von Akne erfordert in der Regel einen integrierten Ansatz. Es ist oft notwendig, das Nahrungsmittelsystem zu überarbeiten und manchmal ohne hormonelle Korrektur oder Verschreibung von Antibiotika zu verzichten. Vitamine können bis zu einem gewissen Grad gegen Hautausschläge wie Akne oder Mitesser helfen. Es ist nur wichtig, sie richtig anzuwenden und mit anderen Medikamenten zu kombinieren.

Welche Vitamine helfen der Haut?

Der menschliche Körper ist nicht in der Lage, Vitamine mit Ausnahme von Nikotinsäure selbst zu synthetisieren, und erhält sie meist aus der Nahrung. Unausgewogene Ernährung kann zu akutem Mangel führen oder im Gegenteil zu einem Übermaß von ihnen führen und äußert sich in verschiedenen Arten von Hautausschlägen. Das Auftreten von Akne im Körper weist häufig auch auf den Nachteil des endokrinen Systems und des Gastrointestinaltrakts hin. Bei Jugendlichen und schwangeren Frauen ist es mit hormonellen Veränderungen verbunden.

Über die Vor- und Nachteile von Vitaminen kann endlos geredet werden. Es ist wichtig zu wissen, dass das Übermaß einiger von ihnen gefährlich ist, da dies zu Vergiftungen und anderen schwerwiegenden Folgen führen kann.

Nützliche Eigenschaften im Kampf gegen Akne

Vitamin A (Retinol)

Es ist entworfen, um für die Schönheit der Haut verantwortlich zu sein und bekämpft effektiv Akne aufgrund seiner Fähigkeit

  • die Talgproduktion reduzieren
  • Anzahl und Größe der Talgdrüsen reduzieren,
  • Kollagensynthese verbessern
  • bekämpfen Sie Mikroben, die die Haut bewohnen.

Darüber hinaus werden Schleimhäute wiederhergestellt, freie Radikale gebunden, das Auftreten von Krebs verhindert, das Immunsystem geschützt, der Alterungsprozess verlangsamt, Zähne, Haare und Nägel in einem gesunden Zustand gehalten.

Die sichtbaren Zeichen eines Vitamin-A-Mangels sind:

  • trockene Haut
  • Peeling und Rötung
  • das Auftreten von Akne,
  • das Auftreten feiner Falten,
  • sprödes Haar und Nägel
  • verschwommenes Sehen im Dunkeln
  • häufige Erkältungen.

Wenn diese Symptome auftreten, sollten Sie Ihre Ernährung in Richtung Vitamin-A-reicher Nahrungsmittel ändern.

Vitamin A gehört zur Gruppe der fettlöslichen Vitamine und wird mit Tierfutter und einigen Pflanzen, die Carotin (oder Provitamin A) enthalten, in unseren Körper aufgenommen. Karotte ist traditionell führend im Karotingehalt: 100 g enthalten 15 Tausend IE mit einem Tagespreis von 5 Tausend IE. Auf Karotten folgen Petersilie (13 Tausend IE), Eberesche, Spinat und Sauerampfer (je 10 Tausend IE). Karotin ist auch in Kürbis, Tomaten, Erbsen, Pfirsichen, Aprikosen und einigen anderen Gemüsen und Früchten vorhanden, jedoch in geringeren Mengen. Carotin wird praktisch nicht ohne Fett absorbiert. Daher ist es besser, Salate zu verwenden, die mit Pflanzenöl oder Sauerrahm gewürzt sind. Die größte Menge an Vitamin A ist in der Rinderleber (15.000 IE), in Butter (2.000 IE), im Fettquark (800 IE) und in der sauren Sahne (700 IE) zu finden. Deshalb ist eine übermäßige Abhängigkeit von fettarmen Milchprodukten nicht hilfreich.

Vitamin A kann jedoch giftig sein, da sich fettlösliche Vitamine im Körper ansammeln. Wenn Sie die Tagesdosis von 100 Tausend IE für Erwachsene und 18,5 Tausend für Kinder überschreiten, können Sie vergiftet werden.

Vitamine der Gruppe B

Ein Zeichen für einen Mangel an Vitaminen der Gruppe B ist das Auftreten von Rissen und Pickeln auf der Haut. Akne tritt am häufigsten bei fettiger Haut auf. Die Vitamine B3, B5, B6, B9 und B12 werden dieses Problem am effektivsten lösen. Sie sind für die Heilung der nach Akne verbleibenden Narben unverzichtbar, helfen bei der Beseitigung von Rötungen und Entzündungen und verhindern das Wachstum von Bakterien auf der Haut, da sie die Eigenschaften haben

  • produzieren Kollagen und Elastin,
  • verbessern die durchblutung.

B3 (andere Namen: Nicotinsäure, Niacin, PP)

  • erweitert die Poren, öffnet den Zugang zu Sauerstoff,
  • entlastet die oberen Hautschichten von überschüssiger Feuchtigkeit, entfernt Schwellungen,
  • aktiviert die Durchblutung
  • reduziert die Ausscheidung von Talgdrüsen,
  • entfernt Giftstoffe
  • verbessert die Immunität der Haut gegen pustulöse Hautausschläge.

B5 (Pantothensäure)

  • strafft die Poren
  • reduziert die Produktion von Unterhautfett.

B6 (Pyridoxin)

Beteiligt sich an der Regulierung von Hormonen, deren Ungleichgewicht häufig zu Akne führt.

B9 (Folsäure)

Stellt gesunde Hautzellen wieder her.

B12 (Cyanocobalamin)

Beteiligt sich an der Bildung von roten Blutkörperchen, die Toxine adsorbieren und den Kapillaren Sauerstoff zuführen.

Ein Übermaß an Vitamin B12 kann jedoch den gegenteiligen Effekt haben: Entzündungsprozesse, erhöhte Hautöligkeit und das Auftreten von Akne, da auf der Haut lebende Bakterien die eigene Synthese dieses Vitamins unterdrücken.

Welche Produkte enthalten

Vitamine dieser Gruppe sind in großen Mengen in Brot mit Kleie, Pinienkernen, Rinderleber, Erdnüssen und Bohnen enthalten.

C (Ascorbinsäure)

Vitamin C hilft aktiv gegen Akne:

  • beteiligt sich an der Produktion von Kollagen;
  • Stoffwechsel- und Redoxprozesse, die die Wundheilung der Haut beschleunigen, Entzündungen und Rötungen reduzieren;
  • stellt die Schutzfunktion der Haut wieder her;
  • stärkt die Wände der Blutgefäße.

Die tägliche Einnahme von Vitamin C beträgt etwa 90 mg. Neben Akne, Zahnfleischbluten, Haarausfall, schwacher Immunität, trockener und blasser Haut kann eine langsame Wundheilung von Wunden und Blutergüssen darauf hindeuten, dass dies nicht der Fall ist. Um den Mangel an diesem Vitamin auszugleichen, müssen Sie auf Produkte wie Hagebutte, besonders getrocknet, achten, von denen 100 g 650 mg Ascorbinka, bulgarische rote Paprika (250 mg), Schwarze Johannisbeere und Sanddorn (200 mg), Petersilie (bis 190) enthalten mg), Broccoli (bis zu 120 mg). Kleinere Mengen an Ascorbinsäure enthalten Kiwi, Erdbeeren, Zitrusfrüchte, Dill, Kohl und viele andere frische Gemüse und Früchte. Vitamin C kann nicht in Produkten enthalten sein, die einer Wärmebehandlung unterzogen wurden, da es bei Temperaturen ab 60 ° C kollabiert.

Übermäßige Faszination für Vitamin C droht Verdauungsstörungen, Sodbrennen, Juckreiz und Rötung auf der Haut.

Ein Übermaß an Vitamin C ist mit Sodbrennen, Durchfall und juckender Haut behaftet.

E (Tocopherol)

Die Ursache der Akne liegt häufig in der übermäßigen Ansammlung von Hornhautschuppen, die die Poren bedecken und den Abfluss von Talg verhindern. Dies schafft ein günstiges Umfeld für die Reproduktion von Mikroben. Tocopherol kämpft erfolgreich mit diesen unangenehmen Phänomenen, hilft dabei, die Reifung von Zellen zu korrigieren und das Auftreten von Akne zu verhindern. Außerdem verlangsamt es den Oxidationsprozess, normalisiert die Durchblutung in den Kapillaren und versorgt die Haut mit der nötigen Feuchtigkeit. Die tägliche Einnahme von Vitamin E beträgt etwa 15 mg (22,5 IE). Sein Nachteil kann neben der Bildung von Akne in Muskelschwäche und eingeschränktem Sehvermögen ausgedrückt werden.

Der führende Inhaltsstoff von Tocopherol ist ein Pflanzenöl. So enthält 100 g unraffiniertes Sonnenblumenöl 63 mg Vitamin E. Vitamin E ist darüber hinaus in Kürbiskernen, Mandeln, Haselnüssen, Sanddorn, getrockneten Aprikosen und fettigem Fisch enthalten.

Tocopherol bezieht sich auf fettlösliche Vitamine und sammelt sich daher im Körper an. Sein Übermaß verursacht eine gestörte Verdauung und verringert die Blutgerinnung, wodurch das Risiko von inneren Blutungen erhöht wird.

Naturprodukte sind natürlich eine ideale Quelle für Vitamine. Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung dient dazu, ihren Mangel im Körper zu verhindern. Über Produkte, die zur Bekämpfung von Akne beitragen, werden die führenden Ärzte im Video des Programms "Gesund leben" berichten.

Video: Drei Akne-Superfoods

Wege zur Verwendung von Vitaminen bei Hautausschlägen

Es kann sehr schwierig sein, eine Diät so zu gestalten, dass für jedes der vom Körper benötigten Vitamine der notwendige Bedarf besteht. Bei häufigem hartnäckigen Hautausschlag sollte daher auf die einzelnen Vitamine und Vitaminkomplexe geachtet werden. Die pharmazeutische Industrie stellt sie sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich her. Reservieren Sie sofort, dass jedes Medikament, insbesondere zur oralen Verabreichung, nur von einem Dermatologen verschrieben werden darf. Auf keinen Fall darf eine Selbstbehandlung erfolgen, da viele von ihnen eine schwerwiegende toxische Wirkung haben und andere gesundheitsgefährdende Zustände hervorrufen können. Daher schreibt nur ein Facharzt, nachdem er alle erforderlichen Tests gesammelt und mögliche Kontraindikationen untersucht hat, ein bestimmtes Regime für die Einnahme dieses oder jenes Arzneimittels vor.

Wie trinke ich sie richtig?

Das bekannteste Apothekenmittel zum Ausgleich des Mangels an Vitamin A und E ist „Aevit“. Der Name spricht für sich. Es wird in Form von Kapseln mit öligem Inhalt hergestellt. Das Medikament hat eine immunstimulierende und antioxidative Wirkung und bekämpft aktiv Akne und Komedonen. Die Vitamine A und E gleichen hier die Handlungen des anderen aus:

  • Retinol (Vitamin A) reduziert die Sekretion von Talgdrüsen, verjüngt die Zellen und erhöht deren Immunität gegenüber der Wirkung von Bakterien;
  • Tocopherol (Vitamin E) verbessert die Mikrozirkulation von Geweben und Gefäßen, hält die Feuchtigkeit in den Zellen und verhindert außerdem die Oxidation von Retinol, wodurch seine toxischen Eigenschaften verringert werden.

Da die Vitamine A und E fettlöslich sind, sammeln sie sich im Körper an. Ihr Übermaß kann zu unerwünschten Folgen führen. Damit Aevit profitieren und nicht schaden kann, müssen Sie einige Regeln beachten.

  1. Normalerweise wird Akne für 1 Kapsel pro Tag verordnet. Der Arzt wählt jedoch die Dosierung und den Zeitpunkt der Aufnahme individuell aus.
  2. Nehmen Sie das Medikament nach den Mahlzeiten ein, schlucken Sie es und drücken Sie es mit klarem Wasser.
  3. Sie können es nicht länger als einen Monat einnehmen, da es sehr langsam aus dem Körper entfernt wird: Nach einer Einzeldosis beträgt die vollständige Ausscheidung 3 Wochen.
  4. Zwischen den Kursen sollte eine Pause von mindestens sechs Monaten eingelegt werden.
  5. Sie sollten das Medikament nicht zur Vorbeugung einnehmen, da es therapeutische Dosen von Vitaminen enthält.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen für die Rezeption "Aevita":

  • bei individueller Intoleranz - Juckreiz, Rötung der Haut, Übelkeit, Erbrechen, Verdauungsstörungen;
  • Bei langfristiger Anwendung können Pankreatitis und Gallensteinerkrankung verschlimmert werden, da beide Vitamine hauptsächlich in der Galle und nur in geringen Mengen im Urin ausgeschieden werden.
  • Ein Überschuss an Vitaminen, wenn Sie den Zeitpunkt der Aufnahme überschreiten, äußert sich in Kopfschmerzen, erhöhter Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Trockenheit und Rissen in den Handflächen und Fußsohlen, Alopezie, Seborrhoe und einer vergrößerten Milz.
  • Das Medikament ist kontraindiziert bei individueller Intoleranz, Schilddrüsenproblemen, Herzinfarkt, Thrombose, Atherosklerose.

Beim Umgang mit Akne als Teil einer komplexen Therapie verschreiben Dermatologen häufig Fischöl, das mehrfach ungesättigte Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren enthält. Diese Nahrungsergänzungsmittel sind sowohl einzeln als auch in Kombination mit den Vitaminen A, D und E erhältlich, die eine wirksamere Form bei der Bekämpfung von Akne darstellen. Sie befinden sich in Form von Kapseln und flüssigen Ölen. Die erfolgreichsten und ausgewogensten Komplexe sind "Biafishentol" und "BioContour". Diese Medikamente normalisieren Hormone, deren Verletzung häufig zu einer vermehrten Aknebildung führt, insbesondere bei Jugendlichen. Sie beruhigen auch die Haut und verbessern den Stoffwechsel. Kapseln für Erwachsene gibt es in verschiedenen Dosierungen - von 250 bis 500 mg. Sie sollten einige Stücke mit den Mahlzeiten eingenommen und mit klarem Wasser abgewaschen werden. Die Tagesrate von 3 mg wird gleichmäßig in 3 Dosen aufgeteilt. Letzteres betrifft die flüssige Form. Für die Behandlung dauert es 30 Tage, dann machen Sie eine Pause von mindestens 2 Monaten. Der Kurs kann bis zu 4 Mal pro Jahr wiederholt werden.

Nebenwirkungen, die bei der Einnahme von Fischöl auftreten können:

  • Übelkeit
  • Appetitlosigkeit
  • Schläfrigkeit
  • Verdauungsstörungen, Durchfall,
  • Kopfschmerzen,
  • Schmerzen in den Knochen.

Wenn sie stark betroffen sind, sollte die Dosierung reduziert oder ganz eingestellt werden. Die Entscheidung muss vom behandelnden Arzt getroffen werden.

Gegenanzeigen für Fischöl:

  • individuelle Intoleranz,
  • Thyreotoxikose (übermäßiger Gehalt an Schilddrüsenhormonen),
  • Verletzung der Blutgerinnung,
  • überschüssiges Kalzium
  • Pankreatitis,
  • Cholezystitis,
  • aktive Form der Tuberkulose
  • Hypervitaminose.

Die Vitamine A und E werden auch separat hergestellt - in Form von Kapseln oder einer Öllösung.

Vitamin A ist wirksam bei der Bekämpfung von Akne, es kann sogar schwere Akne heilen, es hat eine unangenehme Nebenwirkung - durch die Unterdrückung der erhöhten Sebumsekretion strafft es die Poren stark und trocknet die Haut, was Juckreiz und Juckreiz verursacht. Daher ist es bei der Einnahme von Vitamin A gut, Feuchtigkeitscremes einzusetzen. Die Zulassungsregeln sind ähnlich wie bei "Aevitu".

Das synthetische Analogon von Vitamin A ist ein moderner Wirkstoff "Roaccutane". Da es ein Antiseptikum ist, wird es bei der Behandlung von schwerer Akne eingesetzt, insbesondere wenn Akne auf den Schultern und auf dem Rücken lokalisiert ist

  • ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung,
  • Fähigkeit, die Funktion der Talgdrüsen zu kontrollieren und deren Größe zu reduzieren,
  • Poren anziehen.

Da Sebum ein Nährboden für Bakterien ist, reinigt Roaccutane die Haut von schmerzhaften Hautausschlägen und verhindert die Entwicklung neuer Haut. Das Medikament wird nur dann verschrieben, wenn andere Mittel nicht helfen.

Obwohl Roaccutane ein synthetisches Vitamin A ist, ist es ein ernstes Medikament mit hoher Toxizität im Falle einer Dosierungsverletzung (normalerweise 1-2 Kapseln pro Tag). Daher sollte unter strenger Aufsicht eines Dermatologen unter strikter Beachtung aller Anweisungen eingenommen werden. Mögliche Kontraindikationen für die Einnahme des Medikaments sind:

  • individuelle Intoleranz,
  • Lebererkrankung,
  • Schwangerschaftsplanung (zur Vermeidung von Defekten des Kindes),
  • Tetracyclin-Medikamente,
  • ein Überschuss an Vitamin A im Körper,
  • Schwangerschaft
  • Laktation
  • Diabetes mellitus,
  • Onkologie

Beginnen Sie mit der Einnahme des Medikaments immer mit Vorsicht: Bei der Mindestdosis - einem halben Milligramm pro Kilogramm Patientengewicht. Wenn keine Unverträglichkeit vorliegt, erhöht sich die Dosierung und die Behandlung dauert lange - bis zu sechs Monate. Die Behandlung mit Roaccutan ist sowohl einzeln als auch in Kombination nicht ohne Nebenwirkungen:

  • Kopfschmerzen
  • schwitzen
  • Temperaturerhöhung
  • Knochenschmerzen
  • verschwommenes Sehen
  • trockene Schleimhäute.

Manchmal hilft die Reduzierung der Dosierung, sie loszuwerden. Während der gesamten Einnahmezeit von Roaccutane sollten regelmäßig Tests durchgeführt werden, um den Zustand des Körpers zu überwachen. Bei negativen Reaktionen, die eine ernste Gefahr für Gesundheit und Leben darstellen, wird das Medikament abgebrochen. Diese Reaktionen umfassen:

  • Alopezie (Haarausfall),
  • schwellungen
  • Taubheit der Gliedmaßen
  • Schwäche
  • Migräne
  • Tachykardie
  • Blutzucker springt
  • Plättchenreduktion
  • anämie
  • Pankreatitis,
  • Cholesterin erhöht
  • Verletzung der Blutgerinnung, Schlaganfall.

In der Regel reicht ein Gang aus, um die Haut vollständig zu reinigen und eine dauerhafte Remission zu erzielen. In seltenen Fällen kann er erneut ernannt werden, jedoch nicht früher als sechs Monate.

Vitamin E ist auch in Kapseln zur oralen Verabreichung erhältlich. Meistens wird es zur Regulierung hormoneller Prozesse und des Menstruationszyklus verschrieben, aber es hilft indirekt auch gegen Akne.

Vitamin E wird in der Regel 1 Kapsel pro Tag verabreicht, die nach einer Mahlzeit eingenommen wird, ohne zu kauen und mit klarem Wasser abzuspülen. Normalerweise wird das Medikament normal vertragen, aber manchmal können Nebenwirkungen auftreten, die meistens mit einem Überschuss an Vitamin E verbunden sind:

  • Kopfschmerzen,
  • Übelkeit
  • verschwommenes Sehen
  • Bauchschmerzen
  • Durchfall

Selten können ernsthafte Reaktionen des Körpers auftreten, die ein sofortiges Absetzen des Medikaments erfordern:

  • Leberversagen
  • Blutdruck springt
  • Verletzung der Blutgerinnung, die zu inneren Blutungen führen kann.

Gegenanzeigen für die Einnahme von Vitamin E sind:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber Vitamin E,
  • Das Medikament wird Kindern nicht verschrieben.

Vitaminpräparate der Gruppe B werden sowohl zur Einnahme als auch als Injektion in großen Mengen hergestellt. Die beliebtesten Tabletten Medikamente sind:

  • "Nikotinsäure"
  • Pentovit und andere.

Nikotinsäure (Vitamin B3) bezieht sich auf Vasodilatatoren, die Dermatologen aktiv zur Bekämpfung von Akne eingesetzt haben. Meist wird es für diesen Zweck in Form von Tabletten und sehr selten - Injektionen verschrieben. Die übliche Dosierung - 1 Tablette 3-mal täglich, immer mit einer Mahlzeit, da Nikotinsäure die Magenwand stark reizt. Nehmen Sie das Medikament zwei oder drei Mal für jeweils 10 Tage ein, Frauen - streng vor Beginn des Menstruationszyklus, um keine starken Blutungen auszulösen. Dann machen sie zwei Wochen lang eine Pause, danach nehmen sie den Empfang wieder auf. Ein Dermatologe kann die Behandlung jedoch individuell anpassen.

Die Einnahme des Medikaments kann von Nebenwirkungen begleitet sein:

  • Erstens verursacht es eine Rötung der Haut, es gibt ein Gefühl von Wärme, manchmal begleitet von Juckreiz; Dies ist ein normales Phänomen, da sich die Gefäße aktiv ausdehnen und sich die Poren öffnen. In der Regel vergeht dieser Zustand in 20 Minuten;
  • gastrointestinale Störungen, Bauchschmerzen, Völlegefühl, Durchfall können auftreten;
  • Schwindel;
  • Migräne - starke Schmerzen, meist in der Hälfte des Kopfes -, da die erweiterten Gefäße Druck auf die Nervenenden ausüben.

Kontraindikationen für die Verwendung von Nikotinsäure:

  • individuelle Intoleranz;
  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Atherosklerose;
  • Gicht;
  • Lebererkrankung;
  • dekompensierter Diabetes;
  • reduzierter Druck (da die Ausdehnung der Blutgefäße diese noch weiter verringert);
  • Alter der Kinder.

Die Einnahme des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte mit großer Vorsicht erfolgen, obwohl das Arzneimittel die Laktation erhöht.

Ganz beliebt beim Kampf gegen Akne, der komplexen Hausdroge Pentenit.

Der Name des Medikaments rechtfertigt sich selbst - es enthält 5 Vitamine der Gruppe B:

  • Thiamin (B1),
  • Nicotinamid (B3),
  • Pyridoxin (B6),
  • Folsäure (B9),
  • Cyanocobalamin (B12).

Vitaminkomplex normalisiert den Stoffwechsel und beruhigt die Haut. Zur Bekämpfung des Ausschlags werden in der Regel 1-2 Tabletten 3-mal täglich während oder nach einer Mahlzeit verschrieben - aufgrund des hohen Gehalts an Nikotinsäure, die die Magenwand reizt. Der normale Kurs dauert 3-4 Wochen. Das Schema kann jedoch vom Arzt individuell angepasst werden. Sie können den Kurs bis zu zweimal pro Jahr wiederholen.

Nebenwirkungen bei der Einnahme von Pentovita:

  • allergischer Hautausschlag in Form von Urtikaria, starkem Juckreiz,
  • Übelkeit
  • erhöhte Herzfrequenz

Wem "Pentovit" kontraindiziert ist:

  • Menschen mit individueller Intoleranz gegenüber einer oder mehreren Komponenten des Arzneimittels,
  • schwangere und stillende Frauen
  • Kinder

Dermatologen verschreiben im Komplex der Aknebekämpfung häufig Vitamin C - wegen seiner Fähigkeit, die Kollagenproduktion zu steigern und Immunität zu bilden, auch gegen schädliche Bakterien, die auf der Haut leben. Dieses Medikament ist nur im Rahmen einer komplexen Therapie sinnvoll. Von selbst ist es unwahrscheinlich, Akne loszuwerden. Tagesrate von Ascorbinsäure im Kampf gegen Akne von 100 bis 150 mg. Nehmen Sie das Vitamin einmal streng nach einer Mahlzeit ein, da dies nicht der beste Weg ist, den Magen zu beeinflussen.

Einige Patienten, die eine vorzeitige Linderung der Krankheit anstreben, übertreffen die Dosierung von Vitamin C deutlich, was zu einer Hypervitaminose führen kann, die sich in der Form manifestiert

  • Sodbrennen, Verdauungsstörungen,
  • pruritus, ausschlag,
  • Schwindel
  • die Bildung von Nierensteinen und Gallenblase,
  • Menstruationsstörungen bei Frauen.

Wenn eines dieser Symptome auftritt, sollte das Medikament sofort abgesetzt werden.

Wem Vitamin C kontraindiziert ist:

  • Patienten mit individueller Intoleranz,
  • Neigung zur Steinbildung in den Nieren und der Gallenblase,
  • an Diabetes leiden.

Ordnungsgemäße Verwendung extern

Anwenden von Vitaminen für Akne kann nicht nur von innen, sondern auch von außen sein, aber es ist wichtig, es richtig zu machen.

"Aevit" zur äußerlichen Anwendung

Eines der häufigsten Medikamente für den Außenbereich sind uns die Vitamine A und E als Bestandteil des Medikaments "Aevit" bereits bekannt. Mit Akne können sie auf verschiedene Weise angewendet werden:

  • den Inhalt der Kapsel direkt auf das Gesicht auftragen,
  • zur Sahne geben
  • zu den Gesichtsmasken hinzufügen.

Verwendung in reiner Form

  1. Bevor Sie das Medikament anwenden, müssen Sie Ihre Haut zuerst mit einer weichen Lotion oder mit Mitteln zum Waschen reinigen.
  2. Dann die Kapsel vorsichtig mit einer dünnen Nadel durchstechen.
  3. Der Inhalt der Kapsel verteilt sich über die gesamte Oberfläche des Gesichts.
  4. Es ist nicht notwendig, sich abzuwaschen, es ist möglich, Mittel für die ganze Nacht zu lassen.

Dieses Verfahren sollte 1 Mal pro Tag vor dem Zubettgehen durchgeführt werden. Die Kursdauer beträgt in der Regel 2 Wochen. Bei Bedarf kann sie auf 1 Monat verlängert werden. Dann sollten Sie für 3 Monate eine Pause machen. Sie können den Kurs 2-3 Mal pro Jahr wiederholen.

Vitamine werden auf das gesamte Gesicht aufgetragen, wenn der Ausschlag sehr groß ist. Mit Einzelakne Medikament wird Punkt angewendet.

Wann und wie der Creme beigegeben werden

Die Anwendung von Vitaminen in reiner Form wird zur Behandlung von Akne eingesetzt. Zur Vorbeugung von Akne wird das Medikament zu einer Creme hinzugefügt, die täglich für die Nacht verwendet wird. Darüber hinaus kann ein solches Verfahren unbegrenzt praktiziert werden, es gibt keine zeitliche Begrenzung, da die Konzentration an Vitaminen minimal ist.

  1. Vor dem Auftragen der Creme wird das Gesicht mit einem weichen Reinigungsmittel gereinigt.
  2. Als Nächstes sollten Sie die für eine einzelne Anwendung erforderliche Creme-Menge einnehmen.
  3. Stechen Sie vorsichtig eine Vitaminkapsel auf und drücken Sie 1-2 Tropfen des Inhalts heraus.
  4. Vitamine mit Sahne mischen und auf Gesicht auftragen.
  5. Spülen Sie nicht bis zum Morgen.

"Aevit" in Masken für das Gesicht

Zur Bekämpfung von Akne können Sie eine Kartoffelmaske mit "Aevit" vorbereiten. Zu diesem Zweck ist es zweckmäßiger, das Medikament in Ampullen zu verwenden. Maske vor dem Zubettgehen 2-3 mal pro Woche. Sichtbare Wirkung kann in 10-15 Verfahren erzielt werden. Die Maske lindert Entzündungen und macht die Gesichtshaut weich und mit Feuchtigkeit versorgt. Sie können den Vorgang mehrmals im Jahr mit einem Abstand von 1 Monat wiederholen.

  1. 1 gekochte Kartoffeln mahlen zu einem Zustand von Kartoffelpüree.
  2. Fügen Sie den Inhalt einer Ampulle hinzu (oder drücken Sie 3 Kapseln aus) und mischen Sie alles gründlich.
  3. Auf Gesicht auftragen und 15 Minuten einwirken lassen.
  4. Waschen Sie die Maske mit warmem Wasser ab, die Creme kann nicht aufgetragen werden.

Gute Wirkung kann "Aevit" in der Zusammensetzung der Maske mit Olivenöl, Eigelb und Zitrone haben. Es wirkt entzündungshemmend, strafft die Poren, strafft die Haut und glättet feine Falten. Zur Vorbereitung der Maske benötigen Sie:

  • 2 Esslöffel Zitronensaft,
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Eigelb,
  • 1 Kapsel "Aevita".
  1. Den Saft aus der Zitrone auspressen, das Eigelb vom rohen Ei trennen, die Kapsel "Aevita" durchbohren und auspressen, Olivenöl dazugeben.
  2. Alle Zutaten gut mischen.
  3. 20 Minuten auf das Gesicht auftragen.
  4. Nach einer bestimmten Zeit mit warmem Wasser abspülen, keine Creme für die Nacht verwenden.

Die Verwendung einer Maske ähnelt der vorherigen.

Äußerliche Anwendung "Aevita" ist bei einzelnen Hautausschlägen und zur Verhinderung von Akne sinnvoll. Bei schweren Formen der Krankheit ist es bedeutungslos. Es ist nur erforderlich, das Arzneimittel intern in Kombination mit anderen vom Arzt ausgewählten Verfahren einzunehmen.

Verwendung von Öllösungen

Die Vitamine A und E sind in Form von Öllösungen erhältlich. Sie werden äußerlich gegen Hautausschläge eingesetzt.

Es ist gut, Tocopherolöl-Lösung (Vitamin E) anzuwenden, um die Haut des Gesichts abzuwischen, wenn die Haut nicht sehr fettig ist. Mach es richtig so:

  1. Abends vor dem Schlafengehen das Gesicht mit warmem Wasser abwaschen.
  2. Befeuchten Sie ein Wattepad mit einer Lösung von Tocopherol und reiben Sie es mit leichten kreisenden Bewegungen in die Gesichtshaut ein. Wischen Sie es erst am Morgen ab.
  3. Morgens mit warmem Wasser abwaschen.

Das Verfahren sollte zweimal pro Woche durchgeführt werden. Der Kurs umfasst bis zu 10 Verfahren.

Kombination von Vitaminen mit Zink

Die Ursache der Akne ist oft ein Mangel an Zink. Dieses Element ist an allen Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt, ohne dass Vitamin A nicht absorbiert wird, weshalb es Bestandteil vieler Vitamin-Komplexe, Cremes und Akne-Suspensionen ist. Die Entscheidung, Zink in die Gesamtheit der therapeutischen Maßnahmen zur Bekämpfung von Akne einzubeziehen, wird jedoch nur von einem Arzt getroffen. Dieses Element hat, besonders wenn es oral eingenommen wird, ziemlich unangenehme Nebenwirkungen:

  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Verdauungsstörung
  • Sodbrennen

Bei der Behandlung von Akne blockiert Zink Mikroben, die sich aktiv in der Talgdrüse vermehren, Entzündungen und Juckreiz lindern und helfen, Flecken und Narben, die nach Akne zurückbleiben, schnell zu beseitigen.

Auf der Basis von Zink werden viele Werkzeuge hergestellt. Am sichersten ist das Gel "Kuriozin", das neben Zink auch Hyaluronsäure enthält. Das Tool hilft nicht nur gegen Akne, sondern auch gegen Falten. Zink wirkt antiseptisch und entzündungshemmend, fördert die Regeneration der Hautzellen, Hyaluronsäure befeuchtet es aktiv und füllt feine Falten. Um die Wirkung gegen Akne zu verstärken, ist es sinnvoll, der Zubereitung mehrere Tropfen Tocopherol- und Retinolöl-Lösungen zuzusetzen. Sie können 1 Kapsel "Aevita" in eine einzelne Portion des Gels drücken. Das Produkt wird zweimal täglich auf die geschädigten Hautpartien aufgetragen, vorzugsweise morgens und nachmittags, da zu diesem Zeitpunkt der Höhepunkt der Stoffwechselvorgänge beobachtet wird. Vorhaut sollte mit warmem Wasser gewaschen werden. Das Medikament kann für lange Gänge verwendet werden, die Dauer sollte jedoch vom Arzt bestimmt werden.

Kontraindikationen für die Anwendung von "Kuriozin" - Schwangerschaft und Stillzeit, da für diese Kategorie von Patienten keine klinischen Studien durchgeführt wurden. Kombinieren Sie das Medikament mit den Vitaminen A und E nicht

  • Überempfindlichkeit gegen diese Komponenten,
  • Jade
  • Herzversagen
  • Neigung zur Steinbildung in den Nieren und der Gallenblase,
  • Pankreatitis,
  • Vitamin A Hypervitaminose,
  • Lebererkrankungen.

Bewertungen über die Verwendung von Aevita, Pentovita und anderen Vitaminen bei Akne

Diese Vitamine "Aevit" tranken nie, sondern wurden mehrfach für kosmetische Zwecke verwendet. Zu einer Zeit litt sie an Akne im Gesicht und am Körper. Ich habe alle möglichen Werkzeuge ausprobiert, aber nichts half. Ein spürbarer Effekt war nur bei Salicylo-Zink-Paste in Kombination mit Salicylsäure und Clotrimazol sowie bei der Verwendung von Aevita zu verzeichnen. Ich öffnete die Kugeln, in denen sich die ölige Flüssigkeit befand, und beschmierte Problemstellen auf der Haut, fügte sie den Eimasken für das Gesicht hinzu, sie ist sehr gut für die Haut, nährt, nährt mit Vitaminen und wichtigen Mikroelementen, die Haut glüht einfach. Es hilft sehr gut, aber Sie müssen es nicht einmal tun, aber während des Kurses wird der Effekt 100% betragen.

Kotova Kseniya

http://otzovik.com/review_1461172.html

Ich habe gelesen, dass im Kampf gegen Akne und Pickel Fischöl in Kombination mit Vitamin E hilft, dass sogar jemand seine Problemhaut geheilt hat und dieses "Biafishenol" für einen Kurs von 1 Monat gekauft hat... Die Kapseln befinden sich in der Schale, der Fisch riecht aber nicht Wenn Sie es für längere Zeit in Ihrem Mund halten, riecht es, also ist es besser, sofort Wasser zu schlucken und zu trinken... Ich mache einen Kurs, was kann ich über das Ergebnis sagen? Die Haut war genauso problematisch wie sie blieb, absolut keine Veränderungen: Akne, Akne, Poren, alles ist vorhanden. Der Teint hat sich auch nicht verbessert. Das Körpergewicht hatte ebenfalls keine Auswirkungen. Haare, Wimpern - keine Veränderung. Die einzigen Nägel wurden stärker, aber ich war nicht so brüchig... Es gibt keine Ergebnisse, aber ich setze "3" ein, denn trotz allem ist Fischöl für unseren Körper gut, auch wenn es keine äußeren Veränderungen gibt. "

Tululana

http://irecommend.ru/content/vylechit-ugri-pryshchi

... Pentovit hatte keinen Einfluss auf den Hautzustand. Ich habe bei der Anwendung keinen auffälligen Unterschied bemerkt. Meine problematische Haut wurde nicht gesünder. Das einzige, was mir aufgefallen ist, ist die Verbesserung des Nervensystems. Mein psycho-emotionaler Zustand besserte sich, ich hörte nicht mehr auf, nervös zu sein und alles zu Herzen zu nehmen. Dementsprechend hat sich der Gesundheitszustand verbessert...

Vanilla_ice

http://irecommend.ru/content/effektivno-uluchshaet-rabotu-nervnoi-sistemy-sluzhit-profilaktikoi-vitaminnoi-nedostatochnos

Vitamine sind nicht so harmlos, wie sie scheinen, und sollten daher nicht unkontrolliert verwendet werden. In vielen Fällen kann Akne durch richtige Hautpflege verhindert werden. Bei schwereren Formen der Krankheit werden schwerwiegendere Medikamente einschließlich Vitaminen verordnet. Aber auch geringfügige Hautausschläge erfordern die Rücksprache mit einem Dermatologen und die strikte Befolgung seiner Empfehlungen. Dann können viele Probleme mit dem Aussehen und der Gesundheit vermieden werden.

Kann ich Retinol gegen Akne anwenden?

Die Haut ist ein Spiegel der Gesundheit des gesamten Organismus.

Das Aussehen und der Zustand der Haut wird nicht nur durch Erkrankungen der inneren Organe beeinflusst, sondern auch durch einen Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen im Körper.

Vitamin A und Retinoide sind wichtige Verbindungen für die Gesundheit und Schönheit der Haut. Sie werden aktiv gegen Akne eingesetzt.

  • Alle Informationen auf der Website dienen nur zu Informationszwecken und NICHT ein Handbuch für Maßnahmen!
  • Nur der DOKTOR kann Ihnen die EXAKTE DIAGNOSE liefern!
  • Wir bitten Sie dringend, sich nicht selbst zu heilen, sondern sich bei einem Spezialisten anzumelden!
  • Gesundheit für Sie und Ihre Familie!

Finden Sie heraus, ob Retinol hilft, die Haut von unerwünschtem Hautausschlag zu reinigen, und wie Vitamine verwendet werden.

Wie wirken sich Vitamine auf die Haut aus?

Die Verwendung von Vitaminen nach außen und innen wirkt sich positiv auf den Zustand und die Funktion der Haut aus. Dabei:

  1. die Elastizität der Haut nimmt zu;
  2. mechanische Schäden (Kratzer, Abschürfungen, Schnitte) heilen, hinterlassen keine Narben und Narben, Flecken;
  3. Die Haut wird von Akne befreit.

Der größte Teil der Haut leidet unter einem Mangel an Vitamin A und E, C, Gruppe B.

Öllösung von Vitamin E (Tocopherolacetat):

  • tont perfekt und strafft die Haut;
  • normalisiert die Talgdrüsen;
  • Es hat eine starke antioxidative Wirkung, die die negativen Auswirkungen der Zellen freier Radikale verhindert.

Vitamine der Gruppe B:

  • die Durchblutung und Stoffwechselvorgänge in den Hautgeweben verbessern;
  • Verhindern Sie das Auftreten von Altersflecken;
  • verhindert die Bildung von Akne (vor allem Vitamine B6 und B12).

Ascorbinsäure (Vitamin C):

  • verbessert die Hauternährung und Stoffwechselprozesse;
  • stärkt die Wände der Blutgefäße, verhindert deren Zerbrechlichkeit;
  • hat eine antioxidative Wirkung.

Verwendung von Vitamin A in der Dermatologie

Retinol ist an vielen Prozessen der vitalen Aktivität beteiligt - dem Aufbau von Muskel- und Knochengewebe, dem Stoffwechsel, der Arbeit des Sehapparates und des Immunsystems.

Dermatologen und Kosmetiker schätzen Vitamin A vor allem wegen seiner positiven Auswirkungen auf die Haut.

Vitamin A (Retinol):

  • verlangsamt Keratinisierungsprozesse;
  • Es hemmt die Talgproduktion der Talgdrüsen, reduziert die fettige Haut und beugt Akne vor;
  • hat eine heilende Wirkung, beschleunigt die Regeneration der Haut und entlastet die Haut von Aknemarken;
  • verhindert die Bildung von Narben und Narben

Vitamin A ist in seiner reinen Form nicht stabil - es bricht schnell unter dem Einfluss von Temperatur, Sonnenlicht und Sauerstoff zusammen und verliert seine vorteilhaften Eigenschaften.

Daher ist es oft die Zusammensetzung von Medikamenten und Kosmetika, die Retinoide (Vitamin A in modifizierter Form) enthalten.

Das heißt, Retinoide sind Verbindungen, die in ihrer Struktur Vitamin A ähneln und deren Eigenschaften besitzen.

Wo ist enthalten

Retinol gegen Akne kann nicht nur in Form von pharmakologischen Arzneimitteln verwendet werden.

Foto: Produkte, die Vitamin A enthalten

Es ist ebenso nützlich, Lebensmittel mit hohem Retinolgehalt in die Ernährung aufzunehmen.

Ihre natürlichen Quellen sind:

  • Beluga Aal und Kaviar (diese seltenen und teuren Produkte enthalten das meiste Vitamin);
  • Fischöl;
  • Leber (Seefisch, Rindfleisch, Schweinefleisch);
  • Meerkohl;
  • Butter;
  • Eier;
  • gelbes, orangefarbenes und rotes Gemüse und Obst - Karotten, Kürbisse, Tomaten, Paprika, Aprikosen, Sanddorn, Melone (enthalten Vitamin-A-Provitamine - Carotinoide, die im menschlichen Körper zu Retinol umgewandelt werden);
  • Greens (Petersilie, Spinat, Sauerampfer, Frühlingszwiebeln);
  • Brokkoli.

Vitamin A wird in Kombination mit Zink besser aufgenommen.

Darüber hinaus ist Retinol fettlöslich und sollte daher mit allen Fetten (z. B. gesundem Gemüse und Kräutern, die mit Pflanzenöl oder Sauerrahm gefüllt sind) verzehrt werden.

Video: "Malysheva über die Behandlung von Akne bei Mädchen"

Eine Methode zur Anwendung von Retinol bei Akne

Retinol kann oral in Form einzelner Vitamine oder Multivitaminkomplexe eingesetzt werden.

Die tägliche Einnahme von Vitamin A beträgt 10.000 IE für Schwangere - 5.000 IE.

Bei Präparaten, die Retinoide enthalten, werden sie meistens von Dermatologen in schwerer, fortgeschrittener Form der Akne verschrieben, wenn andere Tabletten und Salben keine positive therapeutische Wirkung haben.

Warum treten Leistenakne bei Männern auf? Hier erfahren Sie es.

Es gibt verschiedene Darreichungsformen für die Freisetzung von Retinoiden:

  • Zubereitungen zur äußerlichen Anwendung (Creme, Salbe);
  • orale Formen (Kapseln, Tabletten);
  • Injektionen.

Wie dieses oder jenes anzuwenden ist, sollte der Arzt auffordern.

  • In einigen Fällen ist nur eine äußerliche Behandlung erforderlich, und in anderen ist es unmöglich, auf Pillen oder Injektionen zu verzichten.
  • Manchmal empfehlen Dermatologen, der Creme zur täglichen Hautpflege 2-3 Tropfen Retinoide zuzusetzen.

Retinol-Palmitat

Retinol Palmitat ist eine flüssige, ölige Lösung von Vitamin A, die zur Behandlung verschiedener dermatologischer Erkrankungen, einschließlich Akne, verwendet wird.

Foto: ein Mittel zur oralen Verabreichung.

Bei interner Anwendung wird der Wirkstoff sofort absorbiert und teilweise über den Tag verteilt angezeigt. Das gesamte Vitamin wird erst nach einem Monat aus dem Körper ausgeschieden.

Retinolpalmitat wird im Inneren nur bei schweren Formen von Akne - zystischer, pustulöser Papelnieren - mit Narbenbildung oder bei Ineffektivität äußerer Erreger verschrieben.

In diesem Fall kann der Arzt ein Rezept schreiben, bei dem die Dosierung im Vergleich zu den in der Gebrauchsanweisung angegebenen 3- bis 3-fach erhöht wird.

Unabhängig davon, die Dosis zu überschreiten, um die Behandlungsergebnisse zu beschleunigen, ist strengstens verboten.

Vitamin A in Öl ist auch in Form von Retinolacetat erhältlich. Im Gegensatz zu Palmitat wird diese Darreichungsform jedoch nicht sofort absorbiert.

Peeling

Vitamin A wird häufig in der Kosmetik als Mittel zum Abschälen verwendet.

Foto: Retinoic Peeling

Retinoic Peeling wird für Frauen über 30 Jahre empfohlen.

Das Verfahren, das von einem erfahrenen Kosmetiker durchgeführt wird, hilft dabei, kleine Gesichtsfalten zu glätten, die Hautelastizität zu verbessern, Akne zu entfernen und Dehnungsstreifen zu entfernen.

Eine Lösung einer bestimmten Konzentration auf der Basis von Retinol wird unmittelbar vor der Anwendung hergestellt und auf Problemzonen aufgetragen. Nach einiger Zeit (abhängig von der Art des zu lösenden Problems) wird die Haut von der Zusammensetzung befreit. Das Peeling kann mit einer beruhigenden oder schwarzen Maske ergänzt werden.

Retinoic Peeling kann in der heißen Jahreszeit nicht durchgeführt werden, da die Gefahr einer Pigmentierung auf der Haut besteht.

Zu Hause kann das Peeling nicht durchgeführt werden, andernfalls kann anstelle der Heilung der Haut der gegenteilige Effekt erzielt werden - Verbrennungen, Pigmentflecken und andere dermatologische Probleme.

Retinoic Salbe

Retinosalbe ist ein äußeres Heilmittel, das nicht nur zur Behandlung von Akne, sondern auch zur Bekämpfung altersbedingter Hautveränderungen eingesetzt wird.

Foto: Retinosalbe

Zusammensetzung

  • Die Zusammensetzung der Salbe Vitamin A liegt in Form von Isotretinoin (künstlich synthetisiertes Analogon) vor.
  • Das Medikament enthält auch Hilfskomponenten - Glycerin, flüssiges Paraffin und andere.

Aktion

Retinoic Salbe bietet:

  • Verengung der Ausscheidungskanäle (Poren);
  • Normalisierung der Talgdrüsen;
  • Beseitigung der Symptome von Entzündungen - Rötung und Schwellung;
  • schnelle Heilung der Haut nach Akne ohne Fleckenbildung und Narbenbildung.

Kompatibilität mit anderen Medikamenten

Retinische Salbe ist bei manchen Medikamenten nicht kompatibel:

  • bei gleichzeitiger Anwendung von Progesteron verringert sich die Aktivität der Salbe;
  • In Kombination mit Aminoglykosid-Antibiotika kann sich eine intrakranielle Hypertonie entwickeln.
  • Die Kombination mit anderen Zubereitungen von Vitamin A erhöht die Toxizität dieser Mittel.

Gegenanzeigen

Absolute Kontraindikationen für die Verwendung von Retinoiden sind:

  • Hautempfindlichkeit;
  • rauchen;
  • Alkohol trinken;
  • Kinder bis 7 Jahre;
  • Schwangerschaft und Stillen;
  • Lebererkrankung.

Foto: Die Anwendung von Retinoiden in der Schwangerschaft ist kontraindiziert

Schwangeren und stillenden Frauen von Retinoiden ist es strengstens untersagt, sowohl äußerlich zu trinken als auch zu verwenden - Medikamente können fötale Entwicklungsanomalien und schwere Störungen bei einem Säugling verursachen.

Der Erhalt von Geldern auf der Grundlage von Retinoiden sollte mindestens sechs Monate vor Beginn der Schwangerschaft eingestellt werden.

Nebenwirkungen

Die Verwendung von Retinoiden kann Folgendes verursachen:

  • Trockenheit und Abschälen der Haut;
  • Rötung der Haut;
  • starker Juckreiz;
  • Haarausfall, Augenbrauen;
  • allergische Reaktion (insbesondere bei Verwendung von Produkten im Frühling und Sommer - während der aktiven Sonne).

Die Nebenwirkungen der Arzneimittel sind auf die hohen Wirkstoffdosen zurückzuführen: Bei jedem Arzneimittel übersteigt die Dosierung von Retinol die tägliche Einnahme um etwa das 20-fache.

Bei internem Gebrauch von Retinol kann auch festgestellt werden:

  • Kopfschmerzen;
  • erhöhte Müdigkeit
  • Schläfrigkeit;
  • doppelte Vision.

Die hohe Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen macht diese Gruppe von Medikamenten unzulässig.

Nur ein Fachmann weiß genau, wie er dieses oder jenes einnehmen soll, damit keine unerwünschten Folgen entstehen.

Kosten von

Der Preis von Arzneimitteln mit Retinoiden wird durch die Freisetzungsform des Arzneimittels, den Ort der Apotheke und die Zugehörigkeit zur Apothekenkette bestimmt.

Tabelle der Arzneimittelkosten der Gruppe der Retinoide (in Rubel) in einigen Moskauer Apotheken: