Haupt > Herpes

Eine Person berauben: Foto, Zeichen und Behandlung

Deprive beim Menschen ist eine Hautkrankheit, die durch das Auftreten eines Ausschlags in Form kleiner juckender "Knoten" oder in Form entzündlicher Papelflecken gekennzeichnet ist.

Die Pathologie entwickelt sich als Folge einer Virus- oder Pilzinfektion. Nahezu alle Arten von Krankheiten (mit Ausnahme einiger weniger) sind ansteckend und bedrohen die Menschen in ihrer Umgebung, wenn sie nicht angemessen behandelt werden. Die Pathologie kann jeden Körperteil betreffen.

Es gibt verschiedene Arten, eine Person zu berauben: ein Foto, dessen Symptome und Behandlung wir in diesem Artikel ausführlich untersuchen werden.

Arten, eine Person zu berauben

Aufgrund der Gründe für den Anschein der Entführung einer Person, der Art ihrer Manifestation und der damit einhergehenden Symptome wird eine Vielzahl von Varianten dieser Krankheit unterschieden.

Die häufigsten Flechtenarten mit detaillierten Fotos sind unten aufgeführt:

Die Manifestation der Krankheitssymptome hängt direkt davon ab, auf welche Art der Haut die menschliche Haut getroffen wurde. Im Folgenden werden die einzelnen Typen genauer beschrieben.

Wie beraubt man eine Person: Foto

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, detaillierte Fotos anzusehen, die eine Person berauben, um zu verstehen, wie diese oder jene Form der Erkrankung im Anfangsstadium aussieht.

Siehe andere Fotos sowie über Symptome und Behandlungsmethoden für verschiedene Arten von Herpes beim Menschen kann etwas niedriger sein.

Rosa versicolor

Was der Erreger dieser Art von Krankheit ist, ist nicht genau bekannt, kann sich aber nach einer Erkältungsinfektion manifestieren.

Die wichtigsten Symptome von rosa Flechten (siehe Foto), die sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auftreten:

  • das Auftreten von rosa Flecken am Körper;
  • Juckreiz, Peeling.

Normalerweise beginnt die Krankheit wie folgt: Auf der Haut erscheint ein einzelner rosafarbener Fleck (der mütterliche Fleck genannt), der eine abgerundete Form und eine rötliche Umrandung aufweist. In der Mitte des Flecks ist die Haut trocken und schuppig. Mit der Zeit nimmt der mütterliche Fleck zu.

Nach ein bis zwei Wochen nach Beginn der Krankheit werden die entfernten Hautbereiche mit rosa Flecken kleinerer Größe bedeckt. Bei der betroffenen Haut mit rosafarbenen Flechten wird ein milder Hautjuckreiz beobachtet

Wie behandeln?

Nach einigen Wochen verschwindet die rosa Flechte von selbst. Um die Genesung zu beschleunigen, wird empfohlen, dass der Patient:

  • Nehmen Sie Antihistaminika, um den Juckreiz zu reduzieren.
  • sich weigern, synthetische Kleidung zu tragen;
  • Vermeiden Sie ultraviolette Strahlen und Sportbelastungen, die den Körper stark schwitzen lassen.
  • zu einer hypoallergenen Diät wechseln, auf Alkohol, Tabak und seine Derivate verzichten;
  • Bei der Behandlung dieser Art von Hautkrankheiten ist es streng verboten, Hormonsalben, Kosmetika, Jod und Salicylsäure zu verwenden.
  • Es ist wünschenswert, die Haut mit Ölen oder Antiseptika zu schmieren.

Es wird empfohlen, die Anzahl der Wasseranwendungen für eine Weile zu reduzieren, für einige Zeit keine kosmetischen Mittel für die Haut des Körpers zu verwenden und keine Wollkleidung zu tragen. Sie können den Bereich der rosa Flechten nicht kämmen und reiben.

Roter Lichen planus beim Menschen

Manifestiert in Form eines roten Hautausschlags, der neben der Haut auch die Schleimhäute (meistens die Mundhöhle) beeinflusst, die Form der Nägel verändert (siehe Foto). Normalerweise wird die Krankheit von Pruritus begleitet. Frauen zwischen 40 und 60 Jahren sind häufiger krank und anfällig für Erkrankungen der Gallenwege und des Verdauungstrakts, Diabetiker.

Wie behandeln?

Die Behandlung von Lichen planus beginnt mit der Beseitigung aller Faktoren, die die Entstehung der Krankheit auslösen könnten. Dem Patienten wird empfohlen, sich vor Kontakten mit professionellen und häuslichen Allergenen zu schützen, die Infektionsherde zu behandeln und der Behandlung aller damit verbundenen Erkrankungen erhöhte Aufmerksamkeit zu schenken.

Bei starkem Juckreiz können dem Patienten entzündungshemmende, antipruritische und antiallergische Medikamente (z. B. Claritin, Tavegil oder Telfast) verschrieben werden.

Chumpy versicolor versicolor

Diese Pilzinfektion äußert sich in Form verfärbter oder brauner oder rosafarbener Flecken. Die Farbe ändert sich mit der Zeit, der Fleck löst sich ab (siehe Foto).

Manchmal verschmelzen kleine Flecken, und ausgedehnte Brennpunkte erscheinen mit unregelmäßigen Konturen. Sie verdunkeln sich nicht unter dem Einfluss von Sonnenlicht. Es gibt einen Juckreiz, übermäßiges Schwitzen. Lokalisiert in der Brust und im Nacken.

Behandlung

Es ist notwendig, diese Krankheit umfassend zu behandeln. Die Behandlung von Pityriasis versicolor beim Menschen wird auf die Verwendung von antimykotischen Salben und tablettierten Formen von Antimykotika reduziert.

Die rosafarbenen Flechten ziehen sich oft selbstständig durch und erfordern keine Vorbereitung eines Behandlungsprogramms. Den Patienten wird empfohlen, eine verstärkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden, das Tragen synthetischer Kleidung zu verweigern und die Anzahl der durchgeführten Wasservorgänge zu reduzieren.

Gürtelrose in einer Person

Eine Viruserkrankung, deren Auslöser das Varicella-Zoster-Virus ist. Gürtelrose entwickelt sich bei Personen mit verminderter Immunität, mit Unterkühlung und nach Stress. Menschen, die HIV-infiziert sind und keine Windpocken in der Kindheit hatten, sind anfällig dafür. Allerdings ist auch das Vorhandensein von Windpocken in der Geschichte keine Garantie dafür, dass die Versicolor im Erwachsenenalter nicht auf die Haut trifft.

Diese Krankheit ist gekennzeichnet durch einseitige Schädigung der Haut, hauptsächlich durch den Körper, allgemeines Krankheitsgefühl, leichtes Jucken, Fieber und neuralgische Schmerzen an Stellen zukünftiger Läsionen, es kommt zu einer Zunahme lokaler Lymphknoten und der Bildung von Papeln, die zu durchsichtigen Bläschen werden.

Wie soll man diese Versicolor behandeln?

Die medikamentöse Behandlung umfasst die Verwendung von antiviralen Medikamenten wie Valtrex, Famvir oder Acyclovir, die das Herpesvirus sowohl bei primären als auch sekundären Läsionen unterdrücken.

Immunstimulatorische Medikamente wie Izoprinozin werden ebenfalls verschrieben, damit der Körper die Krankheit erfolgreich bekämpfen kann. Neben den oral einzunehmenden Medikamenten die notwendigen Salben, Gele und Lösungen für die lokale Exposition - "Alpizarin", "Epigen", "Zovirax" oder Interferonlotionen.

Weiß versicolor

Weiß versicolor unterscheidet sich in erster Linie vom Rest - die Art der Schädigung, die Pigmentierung der betroffenen Bereiche bildet weiße Flecken. Es macht die Haut heller und kann bis zu 4 Zentimeter abgerundet sein. Manchmal können Flechten Juckreiz und Schälen verursachen und im Winter Entzündungen.

Behandlungsmöglichkeiten

Mit dem Auftreten einfacher weißer Flechten wird die Behandlung ausschließlich lokal angewendet, um die betroffenen Bereiche zu mildern. Für diese Zwecke verwendet man üblicherweise Salben auf Basis von Lanolin sowie die übliche Kindercreme.

Wenn Entzugsflecken trocken und entzündet sind (manchmal im Winter), werden Hormonsalben verwendet, beispielsweise Hydrocortisonsalbe (1%).

Ringwurm beim Mann

Der zweite Name dieser Pathologie ist Trichophytose. Verursachen Sie Krankheitspilze, die menschliche Haut beeinflussen. Die Krankheit ist anfangs asymptomatisch, daher ist es ziemlich problematisch, den Wurm vorzeitig zu erkennen. Die klinische Manifestation der Krankheit beginnt mit einem Ödem in Form eines roten oder rosafarbenen Flecks mit klaren Grenzen.

Danach beginnt die Schwellung zuzunehmen und an den Rändern treten Blasen auf, die platzen und juckende Krusten bilden. Die Haut in der Mitte des Flecks beginnt sich abzuziehen. Das Haar in der Läsion wird dünner oder bricht ab. Im Falle des Auftretens von Flechten auf einer haarlosen Hautpartie sieht es aus wie blassrosa Flecken mit einem Rand in Form einer Walze.

Wie zu Hause behandeln?

Die Behandlung kann ungefähr nach diesem Schema erfolgen.

  1. Lokale Salben, Gele, Cremes oder Sprays wie Clotrimazol, Mikoseptin, Terbinafin.
  2. Am Morgen: Jodbehandlung. Abends: Behandlung mit Salicylsäure-haltiger Salbe.
  3. Vidal Milch Es wird in der Rezeptabteilung zubereitet und umfasst sechs Pilzkontrollkomponenten.
  4. 2-3 Wochen drinnen: Griseofulvin. Der Arzt kann dieses natürliche Antipilzmittel mit einer eng gerichteten Wirkung durch andere Arzneimittel ersetzen, die imstande sind, die Erreger des Spulwurms Microsporum canis und Trichophyton-Tonsurans zu bekämpfen.

Parallel zu Antimykotika kann ein Dermatologe Immunmodulatoren und Vitamin-Komplexe verschreiben, um die Immunität zu stärken.

Mikrosporien beim Menschen

Eine weitere Pilzart der Beraubung, und es gibt Fälle, in denen die Mikrosporien mit dem Ringwurm verwechselt werden. Die Erreger dieser Krankheiten sind unterschiedlich, bei Mikrosporien handelt es sich um einen Pilz, der als Mikrosporium kanis bezeichnet wird, und unterscheidet sich von dem Pilz, der den Ringwurm verursacht.

Wenn Mikrosporien auf der Haut rosafarbene Flecken mit klaren Rändern und Abblättern erscheinen. Bei 4-5 mm wird das Haar auf der Haut abgebrochen. Häufiger kommt die Infektion von Katzen und Hunden, möglicherweise von Infektionen und von Menschen. Am häufigsten sind Kinder von der Krankheit betroffen, da sie aus Neugier nicht nur zu Hause, sondern auch auf der Straße ständig mit Tieren in Kontakt kommen.

Wie zu Hause behandeln?

Bei der Behandlung von Mikrosporien der Kopfhaut bleibt Griseofulvin, ein von Schimmelpilzen hergestelltes Antibiotikum, das Mittel der Wahl. Griseofulvin, hergestellt in Form von Tabletten von 125 mg. Das Medikament wird täglich in 3-4 Dosen zu den Mahlzeiten mit einem Teelöffel Pflanzenöl eingenommen. Dies ist notwendig, um die Löslichkeit von Griseofulvin zu erhöhen und die Wirkdauer zu verlängern.

Um die Mikrosporien glatter Haut zu heilen, ohne das Haar zu schädigen, werden externe Antimykotika eingesetzt.

  • Clotrimazol;
  • Ciclopirox;
  • Isoconazol;
  • Bifonazol und andere.

Bei schweren Entzündungen ist es ratsam, eine Kombination von Medikamenten zu verschreiben, die zusätzliche Hormone enthalten.

Schuppige berauben

Nicht weniger gebräuchlicher Name, der eine Person beraubt - Psoriasis. Die Krankheit ist chronisch und zeichnet sich durch einen latenten Verlauf, kombiniert mit Rückfällen, aus.

Hautausschläge bei Psoriasis sind anfällig für Entzündungen und befinden sich hauptsächlich an der Außenseite der Extensoroberfläche.

Wie versicolor bei einer Person behandeln?

Wenn Sie einen verdächtigen Ausschlag auf Ihrer Haut feststellen, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden, da dieser entscheidet, wie er die Flechte am schnellsten und effizientesten behandelt. Die gestarteten Formen der Krankheit sind schwieriger zu heilen, daher ist der Ansturm zum Arzt für die anfänglichen Formen der Krankheit notwendig.

Sie können Flechten mit Hilfe von Volksmitteln abziehen, aber die medizinische Versorgung ist sicherer. Noch besser - eine Kombination von medizinischen Mitteln mit Hausmedizin.

Wie viele Flechtenarten gibt es und wie unterscheiden sie sich?

Fast alle bekannten Flechtenarten sind hoch ansteckend und jeder kann sich unter bestimmten Bedingungen infizieren.

Solche Hautveränderungen verursachen oft unangenehme körperliche Empfindungen und negative Auswirkungen auf den Körper. Außerdem verletzen sie die äußere Ästhetik und verursachen psychische Beschwerden, die sich ebenfalls negativ auf den Gesundheitszustand auswirken.

Die gebräuchlichsten Flechtenarten und Methoden zu ihrer Behandlung werden im vorgeschlagenen Artikel ausführlicher beschrieben.

Was ist berauben

Deprive ist ein Oberbegriff für eine Vielzahl von dermatologischen Erkrankungen, die Virus- oder Pilzinfektionen verursachen. Einige Arten dieser Läsion sind nicht infektiös, aber Experten empfehlen in allen Fällen, die vollständige Isolation des Patienten von anderen Menschen sicherzustellen.

Alle Flechtenarten können in drei große Gruppen eingeteilt werden, je nachdem, wie die Infektion auftritt:

  1. Geophiles Versicolor kann durch Kontakt mit infiziertem Boden auf den Menschen übertragen werden.
  2. Eine anthropophile Versicolor wird ausschließlich bei Kontakt mit einem infizierten Patienten übertragen, eine Infektion auf andere Weise ist ausgeschlossen.
  3. Ein Zooanthropophil kann durch eine infizierte Person oder ein Tier übertragen werden.

Arten von Flechten

Die häufigsten Formen und Arten dieser Krankheit werden im Folgenden beschrieben.

Hier haben wir uns bereits mit der Frage beschäftigt, wie die Flechten aussehen.

Fotos mit Titeln und Beschreibungen

Nachfolgend finden Sie Fotografien, die das Auftreten verschiedener Formen von Flechten sowie detaillierte Beschreibungen dieser Erkrankungen deutlich zeigen:

Ringwurm

In der modernen Welt ist der Ringwurm eine der häufigsten Läsionen dieses Typs.

Die Krankheit hat einen pilzartigen Ursprung, ihre Hauptmerkmale werden im Folgenden beschrieben:

  1. Eine Infektion tritt auf, wenn Kontakt mit einer bereits infizierten Person oder Hygieneartikeln besteht. Die unhygienische Situation, das Vorhandensein von offenen Wunden auf der Haut oder der allgemein schlechte Immunitätszustand sind die Faktoren, die eine gefährdete Person bestimmen.
  2. Am häufigsten sind Wurmwürmer bei Kindern zwischen 4 und 15 Jahren betroffen, aber auch Erwachsene können sich infizieren.
  3. Die ersten Anzeichen eines Ringwurms sind charakteristische Punkte, die im zentralen Teil klare Konturen und weiße Skalen aufweisen. Nach einiger Zeit beginnen die Flecken stark zu jucken, mit der Niederlage der Kopfhaut kommt es zu einem Bruch der Haare und zu deren Verlust. Ohne Behandlung erscheint nach 1,5 bis 2 Monaten ein gelblicher Belag auf den Haaren, und auf der Haut entwickeln sich eitrige Läsionen.
  4. Die Diagnose durch einen Spezialisten umfasst die Verwendung einer Wood-Lampe und Tests zur Bestätigung der Diagnose.

Rote Flechten planus

Andere Merkmale dieser Flechtenform werden im Folgenden beschrieben:

  1. Das erste Anzeichen von Lichen planus ist das Auftreten eines bestimmten Hautausschlags, dessen Farbe von Purpur zu Violett variiert. In seltenen Fällen kann ein Austrocknen und Abblättern der Haut beobachtet werden. Die betroffenen Bereiche haben meistens eine glänzende Oberfläche, während starkes Jucken Unwohlsein verursacht. Der Ausschlag kann in verschiedenen Bereichen des Körpers lokalisiert sein, aber nach und nach wachsen die Läsionen und verschmelzen miteinander. Die Genitalien und Schleimhäute sind auch anfällig für Läsionen, die wie kleine Knötchen von hellrosa Farbe erscheinen.
  2. Die Hyperpigmentierung ist ein Restfaktor, der nach einem vollständigen Hautausschlag bestehen bleibt.
  3. Die Diagnose bereitet keine Schwierigkeiten, da diese Form der Flechte eine sehr spezifische Ausprägung aufweist, die kaum mit anderen Formen oder anderen Krankheiten zu verwechseln ist. Nur in äußerst seltenen Fällen muss ein Dermatologe möglicherweise Hautpartikel zur Analyse nehmen.

Rosa Flechten

Bezüglich rosa Flechten in wissenschaftlichen Kreisen gibt es immer noch aktive Debatten, da die Ursachen für sein Auftreten in der modernen Medizin unbekannt sind. Es wird vermutet, dass die Krankheit nicht ansteckend ist. Meist sind Menschen im Alter von 15 bis 40 Jahren während saisonaler Epidemien betroffen.

Weitere Merkmale dieser Flechtenform werden im Folgenden beschrieben:

  1. Das erste Anzeichen für rosa Flechten ist das Auftreten von charakteristischen großen Flecken. Dieser Prozess kann von Übelkeit, Appetitlosigkeit, Fieber und einer allgemeinen Verschlechterung der Gesundheit begleitet werden. Nach einiger Zeit erscheinen neue Flecken, die kleiner sind, sich aber gleichzeitig schnell und aktiv im Körper ausbreiten.
  2. Die Diagnose wird nach der Untersuchung durch einen Dermatologen gestellt. In einigen Fällen müssen gründlichere Studien und Tests durchgeführt werden, da die Symptome der rosa Flechte mit der Manifestation anderer Erkrankungen verwechselt werden können.

Schindeln

Gürtelrose ist eine andere häufige Form, die viralen Ursprungs ist. Die Krankheit und Windpocken haben einen gemeinsamen Erreger. Es wird auch "Herpes Zoster" genannt.

Andere dieser Flechten werden unten besprochen:

  1. Gürtelrose kommt am häufigsten bei Menschen mit Windpocken vor, da das Virus in den Ganglien fortbestehen und sich erst nach langer Zeit manifestieren kann.
  2. In den meisten Fällen ist die Ursache für Gürtelrose eine geringe Immunität, daher können die Auslöser Faktoren sein: das Vorhandensein einer HIV-Infektion; Rehabilitationsphase nach schwerer Krankheit oder Operation; Blutkrankheiten; Transplantation innerer Organe; Einnahme bestimmter Hormonpräparate und Exposition in Stresssituationen.
  3. Die Übertragung des Virus auf eine andere Person kann nach Auftreten äußerer Manifestationen der Krankheit erfolgen. Ohne einen Erreger im Körper einer anderen Person provoziert er nicht Gürtelrose, sondern Windpocken.
  4. Die ersten Symptome sind: erhöhte Körpertemperatur, Auftreten von Schmerzen und Juckreiz in verschiedenen Körperbereichen. Später gibt es an diesen Stellen kleine Blasen und ausgedehnte Hautausschläge, Interkostalräume sind anfälliger für sie.
  5. Die gefährlichste Komplikation bei dieser Flechtenform ist die Schädigung der inneren Struktur der Augäpfel, die zu einem vollständigen oder teilweisen Sehverlust führen kann.

Pityriasis versicolor

Diese Flechtenform betrifft nur die oberen Hautschichten und hat meistens eine chronische Form.

Alle anderen Merkmale der Krankheit sind unten aufgeführt:

  1. Eine Knochen-an-Nase-Infektion kann in jedem Alter auftreten, aber junge Menschen sind am anfälligsten.
  2. Der Erreger ist ein spezifischer Pilz. Eine Infektion tritt bei Kontakt mit einer infizierten Person auf, jedoch nur, wenn mindestens eine der folgenden Bedingungen vorliegt: zu aktive Schweißdrüsen, eine pathologische Veränderung des pH-Werts der Haut, das Vorhandensein von Erkrankungen des endokrinen Systems, das Vorhandensein von offenen Wunden auf der Haut und deren Kontakt mit der Haut einer infizierten Person; allgemeiner Abbau des Immunsystems.
  3. Das erste Anzeichen ist das Auftreten von Hautunreinheiten, es werden keine weiteren Symptome beobachtet. Formationen auf der Haut sind vollständig flach, haben eine abgerundete Form und können unterschiedliche Farben und Schattierungen haben. Juckreiz und Schmerz fehlen vollständig, aber die Flecken wachsen allmählich und verschmelzen miteinander und bilden große betroffene Bereiche.

Flechten einweichen

Das Lecken von Flechten wird auch als Ekzem bezeichnet, bei dem eine Reihe von Krankheiten mit unterschiedlichem Ursprung kombiniert werden.

Alle Merkmale dieser Krankheit werden im Folgenden beschrieben:

  1. In den meisten Fällen ist das Weinen nicht ansteckend, aber parallel dazu kann die Entwicklung einer Pilzinfektion beginnen, die auf andere Menschen übertragen wird.
  2. Das erste Anzeichen ist eine Rötung der Haut und das Auftreten von Ödemen, und auf dem betroffenen Bereich, in dem sich Flüssigkeit befindet, erscheinen kurzzeitig kleine Blasen. Ihre Farbe und Form hängen von der Form der Feuchtigkeit ab und können variieren. Bald gibt es einen starken und unerträglichen Juckreiz. In späteren Stadien platzen die Blasen, es bildet sich eine Kruste und tiefe Risse bleiben auf der Haut sichtbar.
  3. Es gibt eine seborrheische Form der Erkrankung, die die Kopfhaut und Körperbereiche betrifft, in denen sich die Talgdrüsen befinden. Eine ähnliche Erkrankung ist die seborrhoische Dermatitis der Kopfhaut.

Schuppige berauben

Die Hauptmerkmale der Krankheit werden im Folgenden diskutiert:

  1. In den meisten Fällen wird schuppige Versicolor chronisch und schreitet langsam voran. Rückfälle können auch einige Jahre nach der letzten Manifestation auftreten, ein starker emotionaler Schock, Stress, eine allgemeine Verschlechterung des Immunsystems oder ein hormoneller Ausfall können ein auslösender Faktor sein.
  2. Die genetische Veranlagung ist einer der Hauptfaktoren, die zum Auftreten von Schuppenberaubung beitragen, da die Krankheit vererbt wird. In anderen Fällen kann dies durch das Vorhandensein einer Alkoholabhängigkeit, den Durchgang einer Chemotherapie, das Ergebnis der Einnahme potenter Pharmakonika, hormonelle Störungen, schwere Hautschäden oder die Verschlimmerung anderer chronischer Erkrankungen verursacht werden. In einigen Fällen hat schuppige Versicolor einen infektiösen Ursprung, dessen Erreger Streptokokken sind, die im Körper vorhanden sind.
  3. Meistens ist die Hauptmanifestation die Bildung von roten oder rosafarbenen Formationen, die austrocknen, sich ablösen und bei starker oder häufiger Berührung bluten können. Weniger häufige, aber viel gefährlichere Form der schuppenden Beraubung, bei der entzündliche Prozesse auftreten. In diesem Fall kann es zu einer Erhöhung der Körpertemperatur sowie zu Schmerzen in den Läsionen kommen.

Schockierende Statistiken - fanden heraus, dass mehr als 74% der Hautkrankheiten ein Anzeichen einer Infektion durch Parasiten sind (Ascaris, Lyambliya, Toksokara). Würmer verursachen enorme Schäden am Körper, und unser Immunsystem ist das erste, das den Körper vor verschiedenen Krankheiten schützt. E. Malysheva teilte ein Geheimnis, wie man sie schnell loswird und ihre Haut reinigt. Weiter lesen "

Behandlung

Die Therapie sollte von einem Spezialisten verordnet werden, nur in diesem Fall ist sie sicher und wirksam.

Nachfolgend einige Behandlungen, die in Gegenwart verschiedener Flechtenformen durchgeführt werden:

  1. Mit dem Ringwurm muss die maximale Isolation des Patienten zu Hause sichergestellt werden, da die Krankheit sehr ansteckend ist. Die Behandlung umfasst die Behandlung der betroffenen Gebiete mit Schwefel-Teer-Salbe sowie die Verwendung lokaler Antipilzmittel. Mit der Niederlage der Kopfhaut werden spezielle therapeutische Shampoos und Präparate zur oralen Verabreichung verschrieben.
  2. Für die Behandlung von Lichen planus werden in der Regel komplexe Maßnahmen angewendet, bei denen ultraviolette Behandlungen durchgeführt werden, pharmakologische Präparate für Vitamin B und Antihistamin eingenommen werden und die betroffenen Bereiche mit Salben behandelt werden, die Glucocorticoide enthalten.
  3. Rosa Flechten wird in den meisten Fällen selbst verabreicht, eine Behandlung ist nicht erforderlich. In einigen Fällen können antibakterielle Arzneimittel verwendet werden, um zusätzliche Hautläsionen sowie verschiedene Salben, die den Juckreiz zu stark reduzieren sollen, auszuschließen. Es ist jedoch eine Reihe von Regeln einzuhalten: schlechte Gewohnheiten aufzugeben; Ausschluss von Lebensmitteln, die eine allergische Reaktion verursachen können; nur weiche Unterwäsche und Kleidung aus Baumwolle tragen; Wasseraufbereitung nur bei Bedarf.
  4. Die Basis der Behandlung von Herpes Zoster sind antivirale Medikamente, die die Symptome reduzieren und die Ausbreitung von Läsionen verhindern und das Risiko von Komplikationen minimieren. In einigen Fällen können die Verabreichung von Immunglobulinen, die Verwendung von Schmerzmitteln und die äußerliche Behandlung der betroffenen Bereiche mit antiseptischen Mitteln zusätzlich vorgeschrieben werden.
  5. Medikamente zur Behandlung von Krätze werden jeweils einzeln verschrieben, hauptsächlich zur lokalen Anwendung, zur Linderung von Entzündungen oder zur Bekämpfung von Pilzen. In seltenen Fällen werden orale Pillen verschrieben.
  6. Verschiedene Antihistaminika werden zur Behandlung von Leckflechten verwendet, in vernachlässigten Situationen werden hormonähnliche Medikamente verschrieben. Um eine akute allergische Reaktion zu lindern, wird die intravenöse oder intramuskuläre Verabreichung spezieller Lösungen mit einem hohen Gehalt an Kalium, Natrium und Kalzium praktiziert. Voraussetzung ist die Einhaltung des Diätkomplexes, der Produkte ausschließt, die Allergien auslösen können; Mangel an Kontakt mit Haushaltschemikalien und Durchführung von Arbeiten, die zu mechanischen Hautschäden führen können. Auch für den lokalen Gebrauch vorgeschriebene Salbe, die auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden.
  7. Kalkschorf ist eine unheilbare Krankheit, die Therapie zielt in der Regel darauf ab, die Hauptsymptome zu beseitigen, jedoch nicht deren Ursachen. Die am häufigsten verschriebenen Vitaminkomplexe zur Injektion sowie verschiedene Salben zur topischen Anwendung, darunter Salicylsäure, Schwefel oder Teer.

Der Artikel befasste sich mit den wichtigsten und häufigsten Formen von Flechten, es gibt jedoch auch andere Varianten. Alle haben unterschiedliche Symptome und erfordern einen individuellen Ansatz bei der Wahl der Behandlung.

Arten von Flechten

Arten der Beraubung einer Person - Symptome und Behandlung: Foto.

Deprive ist eine Hautkrankheit, die dem Besitzer neben ästhetischen Beschwerden unangenehme körperliche Empfindungen verleiht.

Abhängig von der Art der Flechten kann die Erkrankung von einem Entzündungsprozess sowohl im Körper als auch auf der äußeren Haut begleitet sein, sowie Juckreiz, ein charakteristischer Ausschlag, Pigmentierung, Desquamation, Haarausfall.

Aussehen

Das Auftreten von Flechten trägt zu allen Arten von Pilzen bei:

  1. anthropophil - durch Kontakt mit einer Person übertragen;
  2. zooanthropophil - infiziert Menschen (häufiger als Kinder) durch Kontakt mit Tieren
  3. geophil - treten auf der menschlichen Haut aufgrund von Bodenkontakt auf, wo sich der Pilz vermehrt.

Pilzpathogene sind meist viraler Natur und erscheinen auf der Haut aufgrund der Entspannung der schützenden Eigenschaften des Immunsystems.

In der medizinischen Praxis hängt diese Krankheit jedoch auch mit Flechtenarten zusammen, die als unabhängige Pathologie wirken, beispielsweise Psoriasis oder Ekzem, die ihre eigene Klassifikation und Ätiologie des Erscheinungsbildes haben.

Flechtenarten und ihre Infektiosität

Welches sind die Arten, wie man eine Person beraubt und wie man sie klassifiziert - die charakteristischen Symptome, die die Krankheit begleiten, werden diese Frage beantworten.

Giber-Krankheit - Rosa Versicolor

Diese Art von Krankheit ist infektiös und wird von Person zu Person durch Kontakt mit dem Haushalt übertragen - gewöhnliche Handtücher, Hygiene-Misserfolg (mit Putzkissen anderer Personen, Kamm).

Im Allgemeinen sind Erwachsene anfällig für diese Art Flechten (Foto), sie können sich aber auch bei Kindern manifestieren, die kollektive Einrichtungen besuchen.

Typische Stellen der Manifestation sind Brust und Bauch, Leistenfalten, seltener - Schultern, Hüften, Nacken, Gesicht.

Die Hauptsymptome sind:

  • das Aussehen eines großen Flecks (mütterliche Plakette) mit einem Durchmesser von 3 bis 4 cm, mit einer hellen Farbe und schuppiger Oberfläche;
  • die Bildung von Flecken auf der Haut mit einem Durchmesser von 1-2 cm, eine charakteristische rosa Farbe;
  • geschwollene Lymphknoten;
  • allgemeines Unwohlsein, manchmal mit Fieber.

Gürtelrose (Herpes)

Verweisen Sie auf die infektiösen Flechten, die durch das Varicella-Zoster-Virus übertragen werden.

Bei Kindern tritt sie überall im Vorschulalter und im Schulalter auf, jedoch in einer milden Form, während Erwachsene unter dieser Erkrankung in komplexerer Form leiden, oft mit einem schweren Verlauf und Folgen.

Der Ort des Herpes ist der Bereich der Spinalganglien, weshalb die Hauptkomplikation dieser Hauterkrankung eine Schädigung des Nervensystems sein kann.

Es ist wichtig! Die Meinung, dass eine Person, die in der Kindheit Windpocken gehabt hatte, eine lebenslange Immunität erlangt hat, ist falsch. Da Gürtelrose ist eine Reaktivierung des Herpesvirus. Bei Menschen mit geschwächter Immunität, Krebs- und Blutkrankheiten manifestiert sich die Krankheit am häufigsten.

Für schindeln charakteristisch:

  • die Bildung von Blasen auf der Haut des Körpers, gefüllt mit Flüssigkeit, die anschließend platzen und eine Kruste bilden;
  • starker Juckreiz, selten - Fieber und Schüttelfrost;
  • schmerzhafte Empfindungen.

Trichophytose - Ringwurm

Diese Art von Pilzerkrankungen äußert sich bei Kindern und Erwachsenen auf der Kopfhaut.

Bei Männern kann es sich im Schnurrbart- und Bartbereich bilden.

Verwöhnt durch Tiere oder durch Kontakt mit einer infizierten Person oder ihren persönlichen Sachen.

Weniger häufig betrifft Trichophytie die Nagelplatte oder Haut (Mikrosporien).

Charakteristische Anzeichen eines Ringwurms (Info auf dem Foto) - das Auftreten von unebenen rosa Flecken.

Im Inneren der Platte, die 3 cm erreichen kann, erscheinen weißliche oder graue Schuppen, und das Haar zerbricht und fällt an seiner Stelle.

Im chronischen Verlauf der Erkrankung kann Eiter ausgeschieden werden.

Begleitende Krankheit:

  1. leichter Juckreiz;
  2. Temperatur;
  3. Kopfschmerzen;
  4. Schwellung der Lymphknoten.

Pityriasis versicolor

Diese Art von Krankheit wird als mehrfarbig bezeichnet, da ihre Manifestation durch unterschiedliche Formen und Größen von Flecken mit unterschiedlichen Schattierungen gekennzeichnet ist - grau, gelb, braun.

Die Ursache dieser Manifestation der Krankheit wird durch hefeähnliche Pilze verursacht, die die Arbeit der Melanozyten der Haut stören.

Plaques können separat nebeneinander existieren oder zu einem einzigen großen Fleck verschmelzen.

Diese Art von Flechten ist bei Kontakt nicht ansteckend, und ihr Auftreten wird von hormonellen oder immunologischen Störungen des Körpers begleitet (Diabetes mellitus, Schwangerschaftsperiode sowie Cushing-Syndrom, Tuberkulose und Krebs).

Meistens "greift" die Krankheit Menschen in der heißen Klimazone an, bei Kindern ist sie extrem selten.

Darüber hinaus haben starke Pigmentierung und Peeling, die Krankheit keine besonderen charakteristischen Merkmale.

Rote Flechten (flach)

Es ist nicht ansteckend, sondern wird durch einen Virus verursacht. Behandeln Sie saisonale Erkrankungen, die vor dem Hintergrund verminderter Immunität oder allergischer Reaktionen auftreten.

Plaques bilden sich an verschiedenen Körperteilen sowie an Nägeln und Schleimflächen.

Die Flecken haben einen charakteristischen roten Farbton und werden von starkem Juckreiz begleitet.

In Bezug auf die Form können Plaques sein:

  1. ringförmig (flach);
  2. erosiv und ulzerativ (mit Wunden durchsickern);
  3. warzig (in Form kleiner Tuberkel).

Ekzem - Flechtenentwöhnung

Diese Art von Flechten tritt vor dem Hintergrund einer endokrinen oder Verdauungssystemstörung, bei Erkrankungen des peripheren Nervs, bei Vorhandensein einer Infektion im Körper auf.

Es wird häufig bei Menschen gefunden, deren Arbeitsaktivität mit chemischen Reagenzien und bakteriologischen Komponenten zusammenhängt, das heißt, eine allergische Komponente ist möglich.

Die Lieblingsorte von Ekzemen sind die Biegungen und Falten der Haut.

Charakteristisch ist auch die Symmetrie des Auftretens von Plaques, das Vorhandensein von Schwellung und Juckreiz. Die Form der Flecken ist sprudelnd.

Im Verlauf der Krankheit platzen diese Bläschen und bilden ein feuchtes Ekzem, das später mit einer Kruste bedeckt wird.

Mit diesem Prozess ist es sehr einfach, eine Sekundärinfektion aufzufangen, daher sollte die Behandlung sofort beginnen. Bei Kindern ist Ekzem selten und meistens in der Kopfhaut.

Psoriasis - schuppiger Zoster

Es gehört zu Autoimmunkrankheiten und ist nicht ansteckend. Es gibt viele Arten von Psoriasis, aber im Grunde sind die Plaques dieser Flechtenart durch charakteristische rote Papeln dargestellt, die anschließend mit weißlich weißen Schuppen bedeckt sind.

Psoriasis kann überall am Körper auftreten. Sehr selten geht die Krankheit mit Juckreiz einher, aber ein Peeling ist notwendig.

Lishy Behandlung

Pink

Die Behandlung dauert 4 bis 8 Wochen. Es wird eine strikte Diät angegeben, mit der obligatorischen Ausnahme von Zitrusfrüchten, Schokolade, Eiern, Früchten und Beeren (mit roter Farbe), Kaffee und Tee, Nüssen, Alkohol, Gewürzen und geräuchertem Fleisch.

Sie können keine Seife, Kosmetika für den Körper verwenden, sich mit einem Waschlappen waschen, synthetische Kleidung und Unterwäsche tragen, sich in der Sonne befinden.

Von den Medikamenten verschrieben Antihistaminika, um Juckreiz sowie Immunmodulatoren und Vitamine loszuwerden.

Unter den äußeren Einflüssen sind Corticosteroid-Cremes oder andere dermatotrope Substanzen (z. B. Zindol und Sanddornöl) sehr hilfreich.

Bei akutem Krankheitsverlauf sollten Antibiotika eingenommen werden.

Schindeln

Es ist absolut unmöglich, Herpes zoster wie andere Herpesarten ohne Behandlung zu verlassen.

Bei dieser Erkrankung können die Verschlechterung des Hör- und Sehvermögens (die Hornhaut der Augen ist betroffen) und die Lähmung der Gesichtsmuskeln zu Komplikationen werden.

Die Behandlung und Wiederherstellung der Haut erfolgt innerhalb von 2-4 Wochen.

Von den Medikamenten, die antivirale Medikamente verschrieben haben, ist Acyclovir das bekannteste, und sie wenden es sowohl äußerlich als auch innen an.

Seltener können bei starken Schmerzen entzündungshemmende Schmerzmittel von einem Arzt empfohlen werden.

Ringwurm

Bestandteile der komplexen Behandlung von Ringwürmern sind antimykotische Antibiotika (Griseofulvin) sowie äußere Salben - Teer, Schwefelsäure, Salicylsäure und Jodlösung.

Das Haar im Bereich der Plaque wird abgeschert. Die Behandlungsdauer beträgt 2-3 Wochen, wenn die Krankheit mild ist.

Am Ende der Behandlung muss der Pilz jedoch dreimal geschabt werden, und erst nach den negativen Ergebnissen können Sie das Team besuchen.

Chump

Während der Behandlung kann man nicht lange in der Sonne bleiben. Sie müssen nur Kleidung und Unterwäsche aus reiner Baumwolle tragen. Wichtige Körperhygiene.

Wechseln Sie die Bettwäsche so oft wie möglich und idealerweise jeden Tag. Die betroffene Haut wird mit Salicylalkohol oder mit Zitronensaft verdünntem Essig behandelt.

Außerdem schreibt ein Dermatologe ein Rezept für die Herstellung von speziellen Sprechern.

Rot

Flechtenrot wird mit einer Vielzahl von Medikamenten behandelt, darunter:

  • Antihistaminika zur Linderung von Juckreiz;
  • Corticosteroid-Salbe;
  • Anabolika nicht-hormoneller Herkunft;
  • Vitamine und Immunmodulatoren;
  • physiotherapeutische Manipulationen, zum Beispiel eine Kryodestruktionsmethode zum Beseitigen von Hügel-Plaques.

Um das empfohlene Sanatorium zu verhindern, bleiben Patienten an Orten, an denen sie Schwefelwasserstoff oder eine Behandlung mit Radonbädern praktizieren. Solche Maßnahmen sind notwendig, da die Krankheit zu häufigen Rückfällen neigt.

Weinend

Zunächst muss die Ursache beseitigt werden, die den Anstoß für die Entwicklung von Wehflechten gegeben hat.

Parallel werden Hormon-Salben angewendet, Vorbereitungen zur Linderung von allergischen Reaktionen und Juckreiz, Ernährungsumstellung (strenge Diät), Stärkung des Immunsystems mit Hilfe eines Vitaminkomplexes.

Äußerlich verwenden Sie auch spezielle Trockner, die nach ärztlicher Verordnung hergestellt werden.

Schuppig

Diese Art von Entzug ist nicht heilbar, aber es ist möglich, eine stabile Remission der Krankheit zu erreichen.

Spezielle Salben wie Cloveit, Skin-cap sowie Salicylsäure, Teer, Schwefel und häufige (zweimal im Jahr - notwendigerweise) Sanatorium-Behandlungen werden dem Patienten angezeigt.

Für die Behandlung wird auch verwendet:

  • Kryotherapie;
  • Phototherapie (Lichtwellen);
  • Chemotherapie (in Kombination mit Zytostatika, z. B. Methotrexat);
  • strikte dauerhafte Diät;
  • Vitaminkurse;
  • Sedativa, um Stressresistenz aufzubauen und nicht zu einem erneuten Rückfall der Krankheit unter den Erfahrungen zu führen.

Es ist unmöglich, sich für die Behandlung irgendeiner Art von Drogen zu entscheiden.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist das Bestehen von Tests auf einen Pilz. Erst danach kann der Arzt das richtige Medikament auswählen.

Arten von Flechten

Hautkrankheiten - ein dreifach unangenehmes. Neben körperlichen Störungen sehen sie in der Regel auch äußerst unästhetisch aus und bringen dem Patienten zudem erhebliche körperliche Beschwerden mit sich.

Ein gutes Beispiel sind verschiedene Arten von Flechten - zu dieser Gruppe von Problemen gehören entzündliche Prozesse in der Haut, die mit einem charakteristischen Hautausschlag, Pigmentstörungen, Schuppenbildung, Juckreiz, Haarausfall und anderen ähnlichen Symptomen einhergehen. Pilze werden am häufigsten zu ihrem Erreger:

  • zooanthropophil (betrifft Menschen und Tiere);
  • anthropophil (nur beim Menschen zu finden);
  • geophilisch (durch Kontakt mit dem Land übertragen).

Einige Arten von Krankheiten haben auch einen viralen Charakter, und eine geschwächte Immunität wird in allen Fällen der wichtigste Impuls für ihre Entwicklung. Es gibt auch komplexere Fälle, die, obwohl sie sich formal auf Deprivationen beziehen, von Ärzten als unabhängige Pathologien mit ihrer eigenen internen Klassifikation und Variabilität (Ekzem, Psoriasis) betrachtet werden.

Ist es ansteckend oder nicht?

Wenn sich Dermatologen vor allem für die Ätiologie und Symptomatologie der Erkrankung interessieren, ist die Frage für den Patienten und seine Angehörigen gleichermaßen wichtig - ist es diese oder jene versicolor-Infektion? Wird es vom Patienten an andere weitergegeben? Sind Vorsichtsmaßnahmen erforderlich?

Um andere vor einer Infektion zu schützen, sollten sich die Kranken in den Home-Modus begeben (in einigen Fällen werden sie im Krankenhaus untergebracht) und vor der vollständigen Genesung einzelnes Geschirr, Haushaltsgegenstände und Hygieneartikel verwenden.

Die Hauptarten der Flechten und Methoden ihrer Behandlung

Das erste und offensichtlichste Symptom von Flechten ist das Auftreten verdächtiger Hautunreinheiten oder Hautausschläge. In diesem Fall sollten Sie sich unverzüglich an einen Dermatologen wenden, der die Diagnose stellt, eine genaue Diagnose stellt und die Behandlung verschreibt.

  • Rosa Flechten (versicolor giber)

Eine Viruserkrankung, deren Erreger nicht vollständig verstanden werden. Manifestiert in Form von Entzündungen der Haut, an denen sich rosafarbene oder hellbraune abgerundete Stellen befinden, deren Zentrum normalerweise etwas blasser als die Ränder ist und sich ablösen kann. Die Größe der Spots variiert zwischen wenigen Millimetern und 3-4 cm.

Am häufigsten sind Menschen im Alter von 10 bis 55 Jahren in der Periode der saisonalen Schwächung der Immunität (Frühjahr und Herbst) betroffen, insbesondere nach Erkältungen. Es kann als "aus dem Nichts" oder nach Kontakt mit dem Träger auftreten. Flecken befinden sich in der Regel an Rücken, Seiten, Bauch und Brust. Im Anfangsstadium der Krankheit erscheint die erste fleckige Plaque der Mutter mit der Zeit auf 3-4 cm, und daneben erscheint ein kleinerer rosa Ausschlag, der zu einem leichten Juckreiz führen kann.

Rosa Flechten erfordert keine besondere Behandlung und verschwindet in ein oder zwei Monaten von selbst. Um den Juckreiz zu lindern, können Antihistaminika von einem Arzt verschrieben werden, und Vitaminkomplexe und Immunmodulatoren können zur Stärkung des Immunsystems verwendet werden. Außerdem müssen Sie vorübergehend den Pool, die Sauna und das Solarium nicht besuchen, die Anzahl der Wasservorgänge zu Hause reduzieren und die Verwendung von Kosmetika einschränken.

Arten und Behandlung einer Person beraubt

Deprive ist eine ganze Gruppe von Krankheiten, die durch das Auftreten eines Hautausschlags in Form von Knötchen, Blasen mit Flüssigkeit, kleinen Schuppen, Krusten oder Flecken gekennzeichnet sind.

Es muss daran erinnert werden, dass nicht alle Arten von Flechten ansteckend sind. Einige von ihnen sind Erbkrankheiten oder Autoimmunkrankheiten und werden auch bei längerem und engem Kontakt nicht übertragen.

Arten von Flechten beim Menschen

Der Ringwurm ist am stärksten infektiös und verbreitet sich schnell, deshalb sollte er so schnell wie möglich behandelt und der Patient für diesen Zeitraum isoliert werden. Es wird oft vererbt und beeinträchtigt die Lebensqualität der Patienten erheblich. Auch Herpes Zoster kann viele unangenehme Empfindungen auslösen, da sein Auftreten von starken Schmerzempfindungen begleitet wird.

Andere Arten von Krankheiten sind nicht so gefährlich, der richtige Lebensstil und die Umsetzung aller Empfehlungen des Arztes werden dazu beitragen, sie für immer loszuwerden.

Rosa Flechten (versicolor giber)

Die Krankheit entwickelt sich allmählich mit folgenden Symptomen:

  • 2 Wochen vor Beginn der Erkrankung erscheint die Hälfte der Patienten auf der Haut als Fleck von bis zu 4 cm Größe, die auf der gesamten Oberfläche schuppig ist. Er wird mütterlicherseits genannt.
  • Im Anfangsstadium, bevor der Ausschlag erscheint, klagt der Patient über allgemeines Unwohlsein, leichtes Fieber, Gelenkschmerzen und in einigen Fällen eine Zunahme der zervikalen Lymphknoten.
  • Dann gibt es einen Hautausschlag, der anfangs punktförmige rosafarbene Flecken darstellt, die Größe einer 10-Kopeken-Münze annehmen und Hautgefühle hervorrufen. Es befindet sich entlang der Hautspannungslinien und ist senkrecht zur Muskelkontraktionsachse ausgerichtet.
  • Flecken können oval oder rund sein. Am häufigsten befinden sich rosa Flechten auf dem Körper. In selteneren Fällen - an den Gliedmaßen oder Genitalien;
  • Nach 2 - 3 Tagen ändert sich die Farbe der Flecken in Braun und entlang der Peripherie werden sie angehoben und mit Schuppen bedeckt.
  • Nach einigen Tagen werden die Schuppen abgezogen und der Rand an den Rändern wird rosa. Der Fleck hat die Form eines Medaillons.

Für den Fall, dass die Flecken Juckreiz verursachen, verschreiben Sie Antihistaminika: Suprastin, Tavegil, Dimedrol.

Bei Bedarf können antivirale Medikamente verschrieben werden: Acyclovir, Valavir sowie Stimulanzien und Vitamine des Immunsystems.

Fotos von rosa Flechten:

Schindeln (Schindeln)

Gürtelrose manifestiert sich in den folgenden Symptomen:

  • Einige Tage vor dem Auftreten sichtbarer Anzeichen der Erkrankung treten Schüttelfrost, Lethargie, Kopfschmerzen, Juckreiz und Unbehagen in dem Bereich auf, in dem der Ausschlag anschließend auftritt.
  • Maximal 4 Tage später entwickelt der Patient einen Ausschlag in Form von rosa Flecken, die sich innerhalb von 24 Stunden in kleine, mit Flüssigkeit gefüllte Blasen verwandeln.
  • Meistens tritt ein Hautausschlag in einem Körperteil auf und befindet sich entlang der Nerven. In seltenen Fällen kann es auf Gesicht und Gliedmaßen auftreten.
  • Das Auftreten des Ausschlags ist begleitet von Schmerzen, die in manchen Fällen sehr stark sind, und Juckreiz. In diesem Fall kann der Patient die Temperatur auf 39 ° C erhöhen;
  • Innerhalb von 7 Tagen nimmt die Anzahl der Blasen zu, die Flüssigkeit wird in ihnen trüb, dann werden sie hineingezogen und mit Krusten bedeckt, und dann erscheinen Plaques;
  • Am Ort der Verletzung bleibt eine Narbe oder ein leichter Bereich. Die Krankheit dauert 15 bis 30 Tage.

Wenn die Erkrankung den Gesichtsbereich betrifft, wird der Patient ins Krankenhaus eingeliefert. Für die Behandlung von Krankheiten verschreiben Medikamente aus verschiedenen pharmakologischen Gruppen:

  • Analgetika: Ketanov, Dexalgin;
  • Antivirale Medikamente: Aciclovir, Gerpevir, Valavir, Cycloferon;
  • Mittel zur äußerlichen Anwendung: brillant grün, Fukortsin.
  • Sedativa und Schlafmittel: Sedoks, Donormil, Persen;
  • Medikamente zur Stimulierung der Immunität und Vitamine.

Fotos von Schindeln:

Ringwurm (Trichophytose, Mikrosporie)

Die Krankheit kann Kopfhaut, Gliedmaßen, Leistenfalten, Oberkörper, Arme, Beine und Gesicht betreffen. Je nach Lokalisierungsort können die Symptome unterschiedlich sein:

  • Im Haar treten runde Foki (bis zu 10 cm) auf, in deren Bereich das Haar dünner wird, und brechen dann in einem Abstand von 1 - 2 mm von der Haut ab;
  • Die Haut schält sich im betroffenen Bereich, es bilden sich weiße oder graue Schuppen;
  • An der Peripherie des betroffenen Bereichs erscheinen Blasen, die sich in gelbliche Krusten verwandeln. Die Überreste der Haare mit grauer Blüte bedeckt;
  • Die Krankheit wird von leichtem Juckreiz begleitet.

Für den Fall, dass eine Flechte auf glatter Haut erscheint, sind die Symptome wie folgt:

  • Auf der Haut erscheinen Flecken mit klaren Konturen, entlang deren Umfang eine rosafarbene Walze erscheint, die mit Blasen und Krusten bedeckt ist. In der Mitte ist der Fleck heller und mit Graustufen bedeckt;
  • Die Krankheit wird von Juckreiz begleitet und schreitet rasch voran;
  • Bei einer Beschädigung der Nägel werden sie schlammig, zerbröseln, verdicken und werden mit Zacken bedeckt.

Bei der infiltrativ-eitrigen Form des Ringwurms erscheinen auf dem betroffenen Teil der Kopfhaut große rote Plaques, die einem mit Eiter gefüllten Tumor ähneln. Wenn die Follikel geöffnet werden, wird ihr Inhalt ausgeschieden, und an dieser Stelle bilden sich lose braune Krusten.

Sie können hier über Mikrosporien bei Kindern und hier über Erwachsene lesen.

Die folgenden Mittel werden zur Behandlung der Krankheit verwendet:

  • Antimykotika zur äußerlichen und inneren Anwendung: Ketoconazol, Nizoral, Orungal, Clotrimazol, Terbinafin, Griseofulvin;
  • Äußere Agenzien: Jod, Schwefelsalicylsalbe, Zink-Salicylpaste;
  • Antimykotische Shampoos: Nizoral, Dermazole.

Foto Ringwurm:

Pityriasis (Varicolor) versicolor

Für Pityriasisflechte durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • Rosa, braune und gelbe Flecken auf der Haut. Sie sind nicht symmetrisch und können mit der Zeit in große Brennpunkte mit gezackten Kanten übergehen.
  • Die Farbe der Flecken kann sich je nach der Wirkung der ultravioletten Strahlung auf die Haut ändern: Im Winter sind sie braun und im Sommer werden sie hell;
  • Auf der Oberfläche der Flecken bildet sich ein feines Peeling;
  • Der Ort der Lokalisierung von mehrfarbigen Flechten ist der Rücken und die Brust. In seltenen Fällen kann es am Hals, Bauch, Schultern oder in der Kopfhaut auftreten. Bei der umgekehrten Form der Pityriasisflechte befinden sich die Flecken in den Falten der Haut;
  • Die Krankheit neigt zum Rückfall und kann trotz Behandlung jahrelang andauern.

Bei der follikulären Form der Erkrankung erscheinen Pusteln und Papeln bis zu 2 mm auf dem Hintergrund entzündeter Haut. Die Krankheit wird von einem starken Juckreiz begleitet.

Tinea versicolor Behandlung ist ein langer Prozess. In diesem Zeitraum werden folgende Mittel zugewiesen:

  • Antimykotika zur äußerlichen Anwendung: Clotrimazol, Dermazol, Ketoconazol, Nizoral, Lamisil;
  • Antimykotika für den internen Gebrauch: Terbinafin, Dermazol, Sporagal. Sie werden bei follikulärer Form der Erkrankung oder wenn die Krankheit große Hautbereiche bedeckt und voranschreitet, verordnet.
  • Desinfektionslösungen: Jod, Salicylalkohol, Boralkohol.

Fotos pityriasis Flechte:

Rote Flechten planus

Die Krankheit betrifft nicht nur die Haut, sondern auch die Schleimhäute. Deprive kann an den Unterarmen, Oberschenkeln, Beinen, unter den Armen, in der Leistengegend lokalisiert sein und äußert sich in Form der folgenden Symptome:

  • Auf der Haut befinden sich kleine Knoten mit einer glänzenden Oberfläche, deren Farbe braun, rot oder bläulich sein kann. In der Mitte von einigen gibt es eine Kerbe, die einem Nabel ähnelt;
  • Knoten können zu Plaques verschmelzen und bilden auf der Haut eine Art Muster, wie ein Gitter. Dies kann man sehen, wenn man die Haut mit Pflanzenöl schmiert.
  • Der Patient spürt starken Juckreiz. Die Krankheit hält bis zu 4 Wochen an und kann später wieder auftreten;
  • Fast die Hälfte der Patienten hat eine Läsion der Schleimhäute der Genitalorgane und des Mundes. In diesem Fall werden die weißlichen Knoten gruppiert. In der Mundhöhle befinden sie sich an der Stelle des Schließens der Zähne;
  • Bei 15% der Patienten betrifft die Krankheit die Nägel. Gleichzeitig werden die Nagelplatten trübe, bröckeln und auf ihrer Oberfläche erscheinen Längsstreifen.

Ohne ausgeprägte Symptome ist die Krankheit nicht behandlungsbedürftig und verschwindet von alleine. Wenn es von starkem Juckreiz begleitet wird, verschreiben Sie Antihistamine: Suprastin, Dimedrol, Loratadin. Es ist auch notwendig, Immunstimulanzien und Vitamine einzunehmen.

Foto flechtenrot:

Weichen einweichen (Ekzem)

Weeping Flechten wird oft als echtes Ekzem bezeichnet, bei dem die folgenden Symptome auftreten:

  • Der Ausschlag ist symmetrisch (z. B. an beiden Händen);
  • Auf der Haut erscheinen Rötungen und Schwellungen mit unscharfen Grenzen;
  • In Zukunft sind diese Bereiche mit mit Flüssigkeit gefüllten Knoten und Blasen bedeckt;
  • Nach einiger Zeit werden die Blasen geöffnet, der Inhalt wird hervorgehoben, und an dieser Stelle werden Erosionen gebildet (Einwirkzeit);
  • Dann wird der Inhalt geschrumpft, um Blut oder seröse Krusten zu bilden.
  • Die Krankheit wird von starkem Juckreiz begleitet, insbesondere nach Kontakt mit Wasser oder abends.

Zur Behandlung von Krankheiten verwenden:

  • Corticosteroidhormone: Lorinden, Hyoxyson, Hydrocortison;
  • Antihistaminika: Pipolfen, Suprastin, Diphenhydramin;
  • Sensibilisierende Therapie: Neogemodez-Lösungen, Reosorbilact, Natriumthiosulfat;
  • Vitamine der Gruppe B.

Ekzem-Fotos:

Kalkschorf (Psoriasis)

Schuppige Flechten können sich am Rumpf, an den Streckflächen der Arme und Beine, an der Kopfhaut, an den Handflächen und am Gesicht befinden.

Bei typischer Psoriasis treten folgende Symptome auf:

  • Ein spezifischer Hautausschlag erscheint auf der Haut, einem schuppigen, abgerundeten Knötchen von rosaroter Farbe, der über die Oberfläche ragt.
  • Wenn Sie kratzen, werden die weißgrauen Skalen gestreut, und unter ihnen erscheint eine glänzende, nasse Oberfläche mit roter Farbe. Wenn Sie es kratzen, tritt Punktblutung auf;
  • Hügel wachsen und bilden Platten mit einem Durchmesser von bis zu mehreren Zentimetern und gehen dann in feste Bereiche mit gezackten Kanten über;
  • Meistens lösen sie sich von der Mitte auf und bilden eine Girlande auf der Haut. Und an der Stelle, wo der Ausschlag verschwand, bildet sich eine Stelle mit Pigmentstörungen.
  • Die Krankheit wird von starkem Juckreiz begleitet.

In der exsudativen Form der Psoriasis zeichnet sich der Ausschlag durch seine Helligkeit und Schwellung aus. Auf ihrer Oberfläche bilden sich gelbliche Krusten. Wenn die Krankheit die Handflächen und Füße betrifft, wird die Haut in diesem Bereich rot, gröber, bedeckt mit Krusten und Rissen, Schuppen und Psoriasis-Plaques.

Psoriasis ist eine chronische Krankheit, die sehr schwer zu beseitigen ist. Exazerbationen treten am häufigsten im Winter auf. Die Behandlung der Krankheit sollte komplex sein, in diesem Fall werden Medikamente verschiedener Gruppen verwendet:

  • Hormonelle Salben: Mometason, Betamethason, Lorinden;
  • Salbe auf der Basis von Teer: Kolposedin;
  • Feste Salben auf Ölbasis: Antiporen.
  • Nicht-hormonelle Wirkstoffe, die die natürlichen Schutzvorgänge im Körper aktivieren.

Auch physiotherapeutische Methoden, Spa-Behandlungen, richtige Ernährung, Härten.

Fotos von Psoriasis:

Piedra (geknotet) versicolor

Wenn eine geknotete Flechte das Haar beeinflusst und folgende Symptome auftreten:

  • Auf der Oberfläche des Haares erscheinen dichte weiße runde oder ovale Knoten, die das Haar in Form einer Kupplung bedecken;
  • Haare können sich zusammenkleben und Trauben bilden;
  • Beim Biegen solcher Haare ist ein charakteristisches Krachen zu hören, dessen Ursache die Zerstörung einer dichten Kolonie des Pilzes ist.

Die effektivste Behandlungsmethode ist das Rasieren der betroffenen Haare, woraufhin die Krankheit abklingt. Wenn diese Methode nicht geeignet ist, müssen Sie Ihren Kopf täglich mit einer 1: 1000-Quecksilberdichloridlösung waschen und die Knoten mit einem feinen Kamm bürsten.

Foto pedera:

Die Verwendung von Clotrimazol bei Erwachsenen und Kindern

Unter dem gebräuchlichen Namen „Flechten“ werden zahlreiche dermatologische Erkrankungen kombiniert, deren Ursache Pilze, Viren oder eine allergische Reaktion sein können. Für die Behandlung von Flechten, die durch pathogene Pilze verursacht werden, verschreiben Ärzte häufig Clotrimazol. Dies bedeutet ein breites Spektrum, das dazu beiträgt, die Krankheit schnell und effektiv zu beseitigen.

Infektiosität der Gürtelrose

Nachdem Sie die Diagnose „Gürtelrose“ kennen gelernt haben, stellt sich jeder die Frage: „Kann ich meine Angehörigen infizieren und Menschen schließen?“ „Ist diese Krankheit für die Menschen in der Umgebung gefährlich?“ Welche Maßnahmen sind erforderlich, um die Krankheit zu verhindern. Sie erfahren, ob Gürtelrose für Erwachsene und Kinder in der Umgebung ansteckend ist oder nicht.

Symptome und Behandlung von Lichen Erythematodes

Unter den Pilzerkrankungen der Haut beim Menschen ist die flechtenlose Versicolor die häufigste, auch schuppige, mehrfarbige, schuppige und "sonnige" Versicolor-Krankheit. Hier können Sie etwas über Flechtenarten lernen.

Symptome und Behandlung von rosa Flechten bei Kindern

Rosa Flechten ist eine Hautkrankheit mit einer infektiösen Allergie und charakteristischen Symptomen. Am häufigsten bei Jugendlichen und Menschen unter 35 Jahren diagnostiziert, unabhängig vom Geschlecht.

Effektive Behandlung verschiedener Flechtenarten bei Kindern zu Hause

Der gebräuchliche Name „Flechte“ bedeutet eine ganze Reihe von dermatologischen Erkrankungen. Sie alle haben ein gemeinsames Symptom: das Auftreten von Hautausschlägen auf der Haut oder der Kopfhaut.

Volksheilmittel gegen die Behandlung von zu Hause beraubt

Deprive ist eine gemeinsame Bezeichnung für eine Gruppe von Infektionskrankheiten, die durch Kontakten im Haushalt übertragen werden und Menschen mit einem schwachen Immunsystem betreffen. Der Erreger der Krankheit kann mikroskopisch kleine Pilze oder Viren sein.

Symptome und Behandlung von Gürtelrose

Gürtelrose ist eine Krankheit, die durch das Herpesvirus Typ 3 verursacht wird. Das Virus infiziert die spinalen Ganglien und löst einen Hautausschlag auf, der von starken Schmerzen begleitet wird.

Symptome und Behandlung von rosa Flechten bei Erwachsenen und Kindern

Rosa Flechten (versicolor ziber) ist eine infektiös-allergische Erkrankung, die sich als fleckiger Hautausschlag äußert. Am häufigsten sind Menschen im Alter von 20 bis 40 Jahren betroffen.