Haupt > Windpocken

Mehrfach anfällig versicolor bei einer Person: Fotos, Symptome und Behandlung

Besiegen Sie schuppige, mehrfarbige, farbige - das sind alles die gleichen Hauterkrankungen, die durch Pilze der Hefegattung hervorgerufen werden. Diese Mikroorganismen werden als opportunistisch eingestuft. Sie können auf der Haut gesunder Menschen vorhanden sein, ohne dass sie sich Sorgen machen.

Unter bestimmten Bedingungen (übermäßiges Schwitzen, chronische Krankheiten, hormonelles Ungleichgewicht usw.) können sich Pilze jedoch unkontrolliert vermehren, was die Entwicklung von Schnittlauch verursacht.

Ohne adäquate Behandlung verbleiben braune Flecken lange auf dem menschlichen Körper, was den Patienten des Selbstvertrauens beraubt und psychologische Komplexe hervorruft. Bei Frauen beginnt die Krankheit oft vor dem Hintergrund der Schwangerschaft und nach der Geburt des Babys.

Ursachen von

Warum erscheinen vielseitige Flechten und was ist das? Nachdem Sie die ersten Anzeichen von rosa Flechten auf Ihrer Haut gesehen haben (siehe Foto), sollten Sie nicht in Panik geraten. Ärzten zufolge ist das vielseitige Zoster führend bei Hautkrankheiten, die sich in den Frühlingsmonaten verschlimmern. Das Auftreten von schuppigen Flecken im Zusammenhang mit der mikroskopischen Hefepilze Malassezia furfur, deren Träger die meisten Menschen sind.

Die Gründe für mehrfarbige Flechten können folgende Faktoren sein:

  • übermäßiges Schwitzen;
  • die spezielle Zusammensetzung von Schweiß, die zur Entwicklung von Mikroorganismen beiträgt;
  • Stress und viel Bewegung;
  • hormonelle Störungen;
  • Probleme im Gastrointestinaltrakt;
  • Mangel an persönlicher Hygiene;
  • genetische Veranlagung.

Wie zu sehen ist, tritt die Aktivierung des Pilzes auf, wenn eine Person an vegetativ-vaskulären Störungen leidet, wenn der Fettgehalt der Haut ansteigt, die Immunität abnimmt oder das Schwitzen zunimmt.

Verlauf der Krankheit

Schuppenflecken treten auf der Achselhöhle, auf Brust, Bauch, Schultern und Rücken auf. Die Flecken können rund oder oval sein, gelb, braun und seltener schwarz. Ohne Behandlung verschmelzen kleine Punkte zu großen Läsionen.

Beim Abkratzen von Flecken wird ein leichtes schuppiges Abschälen festgestellt. Die Krankheit ist durch einen langen Verlauf gekennzeichnet, der häufig mit Psoriasis und anderen Hautkrankheiten kombiniert wird.

Symptome einer mehrfarbigen Beraubung einer Person

Im Falle einer mehrfarbigen Beraubung einer Person sind die Hauptsymptome zufällig klein, ständigen, gelblichen, dunkelbraunen, allmählich rotbraun oder dunkel färbenden Flecken auf der Haut. Die Läsionen sind meistens die Schultern, der Nacken, der Rücken, die Brust und die Achselhöhlen.

Der Pilz, der sich in der Epidermis vermehrt, unterbricht die Arbeit der Melanozyten, wodurch er das Pigment Melanin nicht synthetisiert und zum Auftreten nicht-standardmäßiger farbiger Hautbereiche beiträgt. Weitere Symptome dieser Krankheit sind starker Juckreiz und starkes Schwitzen.

Licolor versicolor: Foto

Wie diese Krankheit auf der Haut eines Menschen wirkt, bieten wir an, detaillierte Fotos anzusehen.

Diagnose

Richtig diagnostizieren, zusätzlich zur Untersuchung des charakteristischen Hautausschlags hilft der Spezialist:

  1. Inspektion unter der Lampe des Holzes (Chromophytoseherde unter einem fluoreszierenden Licht strahlen ein braunes oder gelbes Leuchten aus).
  2. Das Studium von Skalen unter dem Mikroskop.
  3. Probe Balzer (Foci beginnen, wenn sie mit Jod geschmiert werden, das Medikament aktiv zu absorbieren).
  4. Histologische Untersuchung

Behandlung von mehrfarbigen Flechten bei einer Person

Nach einem Arztbesuch und einer genauen Diagnose können Sie sich also der Frage stellen, wie Sie flechtenfarbene Flechten loswerden können. Zunächst sollte beachtet werden, dass das Behandlungsschema nur von einem Spezialisten beschrieben werden sollte, wobei alle Körpermerkmale, Begleitfaktoren und die Dauer des Symptoms des Patienten zu berücksichtigen sind.

Die folgenden Wirkstoffe gelten als wirksam gegen mehrfarbige Flechten:

  • systemische Antimykotika in Pillen (McMiror, Furazolin);
  • Triazolmedikation (Fluconazol);
  • Selensulfid (Sulsen) -Zubereitungen;
  • Medikamente auf der Basis von Imidazol (Sertaconazol, Ketaconazol).

Wenn Allergien vorhanden sind, ist eine alternative Behandlungsmethode das Abreiben von Benzylbenzoat, Schwefelsalicylsalbe oder Natriumhyposulfit. Ein wichtiger Punkt bei der Behandlung von Pityriasis versicolor zu Hause ist die Einhaltung aller Phasen der Körperhygiene (regelmäßige Duschen, Wechsel von Unterwäsche und Kleidung).

Im Allgemeinen gibt es viele mehrfarbige Behandlungsmethoden, aber das Prinzip der Behandlung ist eins. Die effektivste Methode ist bisher die auf die Zerstörung des Erregers abzielende etiotropische Therapie. Mittels etiotroper Therapie schließen verschiedene Antipilzmittel lokale und systemische Wirkung ein, sie werden zur Behandlung zu Hause eingesetzt.

Prognose

Pityriasis versicolor kann erfolgreich behandelt werden, wenn es nicht selbstmedizinisch ist. Im Zusammenhang mit der Wiederherstellung der Melaninproduktion kann sich jedoch sogar eine erfolgreiche Therapie um einige Monate verzögern.

Häufig kommt es vor allem im Sommer zu einer Remission der Krankheit sowie bei unsystematischer Symptomatik und Selbstbehandlung.

Prävention

Um eine Infektion mit einer mehrfarbigen Flechte im Urlaub zu vermeiden, müssen Sie einige Regeln beachten:

  1. Bevor Sie ein Sonnenbad nehmen, müssen Sie erst trocknen und dann zum Sand oder Bett gehen.
  2. Sonnenbad dosiert;
  3. Sonnen Sie sich nicht an den natürlichen Stränden.
  4. Verwenden Sie unbedingt Sonnenschutzmittel und Emulsionen, insbesondere wenn Sie lange in der Sonne bleiben müssen
  5. Verwenden Sie einzelne Strandtücher, oft waschen;
  6. Duschen nach dem Baden in gemeinsamen Gewässern ist obligatorisch.
  7. Befolgen Sie die Hygienevorschriften und verwenden Sie ihre Sachen nicht.

Wie kann man die mehrfarbige Entbehrung ein für alle Mal loswerden? Um eine erneute Infektion zu vermeiden, ist es erforderlich, zu härten, Wasser-Essigsäure und Wasser-Salz-Abwischen vorzunehmen, Schwitzen zu vermeiden, die Haut im Frühjahr mit Salicylalkohol abzuwischen.

Bei Kindern berauben

Bei Kindern berauben - eine Gruppe infektiöser Dermatosen mit Pilz- oder Viruserkrankungen, die bei Hautausschlägen, Juckreiz, Peeling, Verletzung der Hautpigmentierung und Haarausfall auftreten. Bei Kindern gibt es verschiedene Arten von Flechten (Klingeln, mehrfarbig, flach rot, mollig, Schindeln) mit spezifischen Ausprägungen. Die dermatologische Diagnose wird durchgeführt, um benachteiligte Kinder zu identifizieren: Untersuchung der Haut unter der Lampe von Wood, Mikroskopie des Abkratzens, virologische und kulturelle Forschung. Die Behandlung von Flechten bei Kindern umfasst Quarantänemaßnahmen, die Behandlung der betroffenen Hautpartien mit antimykotischen, antiviralen, Corticosteroid-Präparaten und physiotherapeutischer Wirkung.

Bei Kindern berauben

Deprive bei Kindern ist ein Sammelbegriff für Virus- und Pilzerkrankungen der Haut bei Kindern, der sich in der Ätiologie, den äußeren Erscheinungsformen und dem Verlauf unterscheidet. Laut Statistik sind bis zu 90% der Kinder, die verschiedene Kindereinrichtungen besuchen, von dieser oder jener Art Flechten betroffen. In der pädiatrischen Dermatologie wird Versicolor häufiger bei Kindern unter 14 Jahren diagnostiziert. Aufgrund der Tatsache, dass einige Arten von Benachteiligung in hohem Maße ansteckend und für Kinder und Erwachsene in der Umgebung gefährlich sind, ist es erforderlich, das Kind bei Hautveränderungen einem Kinderarzt, Pädiatrischen Dermatologen oder Spezialist für Infektionskrankheiten zu zeigen.

Spezialisten auf dem Gebiet der Pädiatrie treffen am häufigsten auf Fälle von Ringwurm (Trichophytose und Mikrosporia), Pityriasis (mehrfarbig), Rosa (Gibert) und seltener - rote Wolldecken und Gürtelrose bei Kindern.

Ursachen der Beraubung bei Kindern

Unter Berücksichtigung der Erreger, die sie verursachen, werden Kinder bei Kindern in Pilze und Viren unterteilt. Infektionen von Kindern mit Herpes treten in der Regel in Gruppen (Kindergarten, Schule, Lager), an öffentlichen Orten (Schwimmbäder, Badehäuser, Friseure), in engem Kontakt mit Tieren (Hunde, Katzen) auf, Verstöße gegen die Regeln der persönlichen Hygiene.

Ringworm bei Kindern hat zwei Arten von Mikrosporien und Trichophytose. Der erste davon wird durch die parasitischen Pilze Microsporum canis verursacht; der zweite ist Trichophyton Tonsurans. Die Hauptträger der Bedrohung durch eine Ringwurminfektion für Kinder sind Tiere und Menschen mit Pilzinfektionen. In einigen Fällen wird die Krankheit durch Haushaltsgegenstände und persönliche Gegenstände übertragen, die Pilzsporen enthalten (Spielzeug, Scheuerschwämme, Kämme, Hüte).

Bran-like oder versicolor versicolor bezieht sich bei Kindern auf die Mykosen der Haut, die durch einen hefeartigen Pilz dreier Arten verursacht werden - Pityrosporum orbiculare, P. Ovale oder Malassezia furfur. Dieser Pilz lebt oft auf der Haut, ohne pathologische Veränderungen zu verursachen. Infektionskrankheiten (Tuberkulose, AIDS), hormonelle Störungen (Diabetes, Kolloidstruma, Übergewicht, Morbus Cushing), Hyperhidrose, Seborrhoe, Rheuma, Lymphogranulomatose, Leukämie, erbliche Veranlagung können als Auslöser für den Pilzprozess dienen. Licolor versicolor malocontagiosum und ist bei Kindern im Jugendalter häufiger. Bevorzugte Lebensräume pathogener Pilze sind Hautregionen mit einer großen Ansammlung von Schweißdrüsen.

Rosa Zoster tritt bei Kindern in der Regel auf, nachdem er Atemwegsinfektionen, Darminfektionen, Impfungen und akute Fiebererkrankungen erlitten hat. Die Ursachen der Krankheit sind nicht genau bekannt. Es wird vermutet, dass das humane Herpesvirus Typ 7 (HHV7) der Erreger ist, und die Infektion wird durch Tröpfchen aus der Luft oder durch Kontakt übertragen. Kinder und Erwachsene zwischen 10 und 35 Jahren erkranken an rosigen Flechten.

Die Ätiologie des Lichen planus ist auch nicht gut verstanden. Gegenwärtig werden eine Reihe von Theorien in Betracht gezogen (erblich, viral, immunallergisch, neurogen, Intoxikation).

Herpes zoster bei Kindern ist besser als Herpes zoster bekannt. Die Krankheit wird durch das Herpesvirus Varicella zoster verursacht, das auch der Auslöser von Windpocken ist. Nach dem Leiden der Windpocken „schlummert“ das Virus in den Nervenganglien und wird unter dem Einfluss unerwünschter Faktoren aktiviert. Seronegative Kinder, die mit einem Patienten mit Gürtelrose in Kontakt gekommen sind, können Windpocken bekommen.

Die größte Inzidenz von Pilzen versicolor bei Kindern wird in der warmen Jahreszeit beobachtet; viral - in kalten Jahreszeiten. Um das Auftreten von Kindern zu berauben, ist die Schwächung des Immunsystems, der Mangel an Vitaminen und Überanstrengung anfällig. akute respiratorische Virusinfektionen, allergische Reaktionen, Vegetoneurosen, übermäßiges Schwitzen, geringfügige Hautschäden.

Symptome, Kinder zu berauben

Ringwurm bei Kindern

Ringwurm ist die häufigste Pilzkrankheit bei Kindern und betrifft Haut, Haare, Nägel. Vom Zeitpunkt der Infektion mit einem Pilz bis zum Auftreten von Symptomen bei Kindern kann es 5 Tage bis 6 Wochen dauern. Mit der Niederlage der Haut bilden sich begrenzte runde und ovale Flecken von rötlicher Farbe. Die Haut in diesen Bereichen ist mit Krusten und Schuppen bedeckt, viele Flocken; manchmal jucken und brennen.

Wenn der Scherpilz bei Kindern die Kopfhaut befällt, bildet sich damit ein runder, runder Kahlheitsschwerpunkt, in dessen Grenzen das Haar (wie abgeschnitten) in einem Abstand von 4-8 mm von der Kopfhaut abgebrochen wird. Kleine, manchmal zahlreiche ähnliche Läsionen können um den Hauptfokus liegen.

Bei geschwächten Kindern kann der Ringwurm bei Lymphadenitis, Fieber, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, Pyodermie, Follikulitis und Perifollyculitis des Kopfes auftreten.

Pityriasis (mehrfarbig) versicolor bei Kindern

Die bevorzugte Lokalisation von Pityriasis versicolor bei Kindern sind die „seborrhoischen Zonen“ - die Kopfhaut und die obere Körperhälfte. Zu Beginn der Krankheit erscheinen gelbliche Punkte um die Mündungen der Haarfollikel, die sich dann in einen rosa-gelben (braun-gelben) Fleck verwandeln, der mit schuppigen Schuppen bedeckt ist. Die Elemente wachsen allmählich an der Peripherie und werden zu größeren Brennpunkten. Beim Abkratzen von Flocken tritt ein merkliches Abschälen auf.

Die Farbe der betroffenen Bereiche kann von heller Creme bis zu dunkelbrauner Farbe variieren, was bei Kindern der doppelte Name war - schuppig oder mehrfarbig. Von Flechten betroffene Zonen neigen nicht dazu, sich durch Sonnenbrand zu verdunkeln, was das Hautbild hypopigmentierter Bereiche von Kindern erklärt.

Seborrheische oder atopische Dermatitis bei Kindern, die mit dem Lichenpathogen P. orbiculare (ovale) assoziiert sind, ist ein Risikofaktor für die Entstehung von Komplikationen, die gegenüber der traditionellen Therapie resistent sind.

Rosa Flechten bei Kindern

Bei einer typischen Form von rosa Flechten am Körper des Kindes bildet sich zunächst ein primärer Fokus - eine einzige mütterliche Plakette. Es sieht aus wie ein hellrosa ovaler Fleck mit einer Größe von 2 bis 5 cm Durchmesser. Nach etwa 7 bis 10 Tagen treten mehrere sekundäre Hautausschläge mit einer kleineren Größe (1 bis 2 cm) auf, die oval geformt sind. Bei Ausschlägen gibt es in der Mitte des Flecks ein Peeling und an der Peripherie eine schuppenfreie rote Umrandung, wodurch sie einem Medaillon ähneln. In der Regel befinden sich die Flecken in den natürlichen Hautfalten (entlang der Linie von Langer).

Mit der Niederlage rosiger Flechten jucken Kinder vielleicht etwas. Der Ausschlag dauert 4-6 Wochen, dann verschwinden die Elemente selbständig spurlos. Bei ständiger Reizung der betroffenen Hautpartien (Waschen, Reibung an der Kleidung, UV-Bestrahlung) kann der Ausschlag infiziert werden, was zu eitrigen Komplikationen führen kann - Follikulitis, Impetigo, Hydradenitis.

Lichen planus bei Kindern

Diese Art von Flechten bei Kindern ist extrem selten. Wenn die Krankheit die Haut, Schleimhäute, selten - die Nägel - betrifft. Die Dermatose zeichnet sich durch einen monomorphen Ausschlag in Form von flachen Knötchen mit leuchtender roter oder bläulicher Farbe mit einer glänzenden Oberfläche und einem Durchmesser von 2-3 mm aus. Lichen planus wird von starkem Juckreiz begleitet, der Kindern den Schlaf entzieht. Die Knoten bilden zusammen kleine Plaques mit kleinen Schuppen auf der Oberfläche.

Die charakteristische Lokalisation von Eruptionen bei Kindern mit Lichen planus ist die Beugefläche des Unterarms, der Handgelenke, der Innenseiten der Oberschenkel, der Leisten- und der Achselhöhle sowie der Schleimhäute des Mundes.

Gürtelrose bei Kindern

Gürtelrose (Herpes) entwickelt sich bei Kindern über 10 Jahren und Erwachsenen, die in der Vergangenheit Windpocken hatten. Dem Auftreten von Hautausschlägen in Gürtelrose bei Kindern geht ein grippeartiger Zustand voraus - Unwohlsein, Schüttelfrost, Fieber, Brennen, Taubheitsgefühl oder Kribbeln entlang der sensorischen Nerven im Bereich zukünftiger Läsionen.

Nach 1-2 Tagen auf dem erythematös-ödematösen Hintergrund gibt es Gruppen von Blasen mit einer Größe von 0,3 bis 0,5 cm, die mit transparentem Inhalt gefüllt sind. Der Ausschlag befindet sich linear entlang der Hauptstämme und Nervenäste. In der Zeit der aktiven Läsionen gibt es hohes Fieber, strahlenden Schmerz entlang des Interkostal- und Trigeminusnervs, Lymphadenitis. Nach einigen Tagen wird der Inhalt der Blasen trüb und trocken; An ihrer Stelle bilden sich Krusten, die dann abfallen und eine leichte Pigmentierung hinterlassen. Die Erholung erfolgt in der Regel im Zeitraum von 15 Tagen bis 1 Monat.

Bei einer Gürtelrose können Kinder Stomatitis, Konjunktivitis, Keratitis, Iridocyclitis, Optikus- und okulomotorische Neuritis und Neuralgie entwickeln. Bei geschwächten Kindern kann Herpes zoster durch seröse Meningitis, Enzephalitis und Myelitis kompliziert sein.

Diagnose, Kinder zu berauben

Die Diagnose der Flechte bei Kindern sowie die Bestimmung ihrer Form wird von einem pädiatrischen Dermatologen, Mykologen oder Spezialisten für Infektionskrankheiten durchgeführt Um die angebliche Diagnose zu bestätigen, führt der Arzt eine visuelle Untersuchung der Haut, spezielle Tests und eine Fluoreszenzdiagnostik durch. Jede Form der Kinderberaubung hat ihre eigenen Merkmale der Morphologie der Elemente sowie der charakteristischen Fluoreszenz der betroffenen Bereiche, wenn die Haut eines Kindes unter der Lampe Wood untersucht wird.

Um die Spezies von Pilzpathogenen zu bestimmen, wird eine Untersuchung des Hautkratzens unter einem Lichtmikroskop durchgeführt und ein Kratzen / Entladen von Mikroflora wird untersucht. Um die Diagnose von Lichen planus bei Kindern zu bestätigen, ist es manchmal notwendig, auf eine Hautbiopsie und die Untersuchung der Morphologie von Zellen und Geweben zurückzugreifen.

Bei Gürtelrose bei Kindern kann ein Blut-ELISA erforderlich sein, der mit einem Neurologen für Kinder und einem Augenarzt für Kinder verbunden ist.

Die Differenzialdiagnose der Flechte bei Kindern wird mit Psoriasis, Ekzemen, lokalen allergischen Reaktionen, Kinderinfektionen (Masern, Röteln), Vitiligo, Alopecia areata bei Kindern (mit Ringwurm) durchgeführt.

Flechtenbehandlung bei Kindern

Das Schema, Kinder bei Kindern zu berauben, hängt von der Art der Infektion und dem Schweregrad der Manifestationen ab. In allen Fällen sollte die Behandlung unter der Aufsicht eines Dermatologen erfolgen. Infektiöse Formen der Beraubung erfordern die Isolation des kranken Kindes und die vorübergehende Einstellung des Kontakts mit anderen Kindern.

Die Behandlung von Flechten bei Kindern, die durch Pilzpathogene verursacht werden, umfasst die Rasur der Haare in der betroffenen Region, die Einnahme von systemischen Antimykotika (Griseofulvin), die Behandlung der Haut mit antimykotischen Salben, die Durchführung einer stärkenden Vitamintherapie sowie einer immunmodulierenden Therapie. Bei starkem Juckreiz der Haut werden Antihistaminika und Corticosteroid-Salben verordnet. Im Falle einer Niederlage der flexiblen Kopfhaut werden medizinische Shampoos auf einer fungiziden Basis angewendet. Das Heilungskriterium bei Pilzflechten bei Kindern ist ein dreifacher Negativtest für Pilze.

Die Behandlung der Gürtelrose bei Kindern wird mit lokalen und allgemeinen antiviralen Medikamenten (Interferon, Acyclovir), Analgetika und NSAIDs durchgeführt. Die Schmierung von Läsionen wurde mit brillanten grünen und anderen Desinfektionslösungen ausgelöst, um eitrige Komplikationen zu vermeiden. Physiotherapeutische Verfahren wie Solux, UFO, Ultraschalltherapie, Elektrophorese, Diathermie und Magnetfeld sind sehr wirksam bei Gürtelrose bei Kindern. Bei starkem Schmerzsyndrom werden Novocain-Blockaden und Reflexotherapie durchgeführt.

Wichtig ist die strikte Einhaltung der Hygienevorschriften (regelmäßiger Wäschewechsel und Wäsche des Kindes, Waschen und Bügeln; Verhindern des Kratzens von Gegenständen; Desinfektion von Hygieneartikeln), vorübergehender Ausschluss allgemeiner Wasservorgänge, hypoallergene Ernährung.

Prävention von Flechten bei Kindern

Faktoren zur Verhinderung einer Infektion bei Benachteiligten sind: vollständige Isolation eines kranken Kindes von gesunden Kindern; Einschränkung des Kontakts von Kindern mit streunenden Tieren; regelmäßige inspektion von haustieren durch einen tierarzt. Es ist äußerst wichtig, auf die Stärkung der Immunität von Kindern zu achten, um Kindern hygienische Fähigkeiten zu vermitteln.

Kinder zu berauben ist ein langer und schmerzhafter Prozess. Oft bedeutet das Verschwinden sichtbarer Manifestationen keine vollständige Genesung. Daher müssen die vom Arzt angegebenen Therapie- und Quarantänebedingungen strikt eingehalten werden.

Wie erkennt man Versicolor bei Kindern?

Deprive bei Kindern ist ein häufiges Problem, das Eltern häufig für eine Terminvereinbarung mit ihrem Kinderarzt oder Dermatologen kontaktieren.

Viele Eltern sind in ihrer Lebensweise auf die eine oder andere Weise mit Bedürftigen konfrontiert. Nicht jeder weiß jedoch, dass dies nicht eine Sache ist, sondern eine ganze Gruppe von Krankheiten.

Diese Gruppe kombiniert Hautkrankheiten unterschiedlicher Natur - Pilz- und Viruserkrankungen. Der Grad und die Form der Manifestationen variiert ebenfalls. Aber für alle Flechten sind Hautausschläge, entzündliche Prozesse und Juckreiz charakteristisch.

Das heißt, Lisha viel. Und es macht die Diagnose schwierig. Oft kann nur ein Fachmann feststellen, welche Flechten ein Kind hat und ob es überhaupt ist. Und erst nach einer bestimmten Prüfung.

Deprive gehört zu den zehn häufigsten Hautkrankheiten bei Kindern. Daher müssen die Eltern zumindest allgemein über die Manifestationen, den Infektionsgrad und die Behandlungsdauer dieser Krankheit Bescheid wissen.

Flechtenarten und ihre Manifestationen

Ringwurm

Eine sehr häufige Option. Am häufigsten treten diese Flechten bei Kindern im Vorschul- und Grundschulalter auf.

Warum Ringwurm? Denn an der betroffenen Stelle auf der Haut brechen die Haare (oder die Haare in den offenen Hautbereichen) in einer Höhe von 1-3 mm ab. Dieser Ort sieht aus wie es geschoren wurde.

Die Erreger der Krankheit sind Pilze, deren Träger kranke Tiere sein können. Und meistens sind das Kätzchen.

Außerdem werden die Flechten vom Kontakt des Haushalts auf den Kontakt des Kranken übertragen. Eine Infektion ist möglich, wenn eine Kopfbedeckung, ein Kamm, Gummibänder für die Haare, ein Handtuch und Bettwäsche verwendet werden.

Die Inkubationszeit ist die Zeit vom Kontakt bis zu den ersten Manifestationen. Bei Flechten dauert es 2 bis 6 Wochen.

Wenn die Infektionsquelle ein krankes Tier ist, kann die Inkubationszeit auf eine Woche reduziert werden.

Es gibt zwei Arten von Pilzen, die Ringwurm verursachen, Microsporum und Trichophytont. Ist die Haut von den Pilzen Microsporum betroffen, spricht man auch von Mikrosporien. Bei der Identifizierung von Pilzen der Gattung Trichophytont wird die Krankheit als Trichophytie bezeichnet.

Manchmal ist es sehr schwierig, sie nur durch äußere Zeichen zu unterscheiden. Daher kann die Genauigkeit des Erregers der Krankheit nur nach einer speziellen (mikroskopischen, kulturellen oder Lumineszenz-) Studie gesagt werden.

Für den Patienten ist es egal, welcher Erreger die Krankheit verursacht hat. Es ist jedoch wichtig für die richtige Organisation der Behandlung, da für verschiedene Krankheitserreger unterschiedliche Behandlungsmethoden erforderlich sind.

Welche Faktoren erhöhen die Anfälligkeit einer Person für den Wurm

  • Schwächung der Immunität, häufige Erkältungen.
  • Entzündung der Haut.
  • Ständige stressige Atmosphäre.
  • Hautverletzungen: Kratzer, Wunden.
  • Nichteinhaltung der Hygienevorschriften.
  • Ständiges Trauma der Haut, Kontakt mit Wasser und Erweichen der Haut.

Klinische Manifestationen. Der Ringwurm befällt häufig die Kopfhaut (Hinterhaupt- und Schläfenregion). Flechten können auch das Gesicht, den Hals, die Leistengegend und die Achselhöhlen betreffen. Weniger häufig an Schultern, Armen und Beinen.

Erstens gibt es Schwellungen der Haut. Dann erscheint ein rosafarbener oder roter Fleck von runder Form mit klaren Rändern. Die Schwellung der Flecken nimmt allmählich zu. Dann erscheinen Blasen und Krusten an den Rändern.

Da die Kanten des Flecks mehr als in der Mitte ansteigen, entsteht eine Art Walze. In der Mitte des Flecks beginnt sich die Haut abzuziehen. Skalen haben eine weißliche oder graue Farbe.

Haar bei Entzündungsausbruch fällt aus oder bricht an den Wurzeln ab und ragt beim Beschneiden um 1-3 mm heraus.

Die Größe der Flecken kann unterschiedlich sein - von 1 bis 10 cm.

Ringworm kann auch die Nagelplatte beeinflussen. Nägel brechen, zerbröckeln, werden matt und grau und wirken sehr unansehnlich.

Zu Beginn kann sich die Krankheit nicht manifestieren. Juckreiz tritt nicht sofort auf. Auch Juckreiz mit Foki auf der Kopfhaut ist weniger besorgt als bei Läsionen in offenen Hautbereichen.

Ich werde einige Merkmale des Flusses von Mikrosporien und Trichophytien nennen.

Ringwurm sollte von Hautkrankheiten wie Psoriasis, Ekzem, Dermatitis, rosa Flechten unterschieden werden.

Die Diagnostik basiert auf Kulturmethoden (Kultur im bakteriologischen Labor), mikroskopischen und lumineszierenden (Untersuchungsverfahren durch die Lampe von Woods).

Farbige (schuppige) Versicolor

Der Erreger der Chromophytose ist ein hefeartiger Pilz.

Ärzte heute über die Infektionswege mit dieser Art von Benachteiligung haben keine gemeinsame Meinung. Es wird angenommen, dass dieser hefeartige Pilz auf der Haut eines jeden Menschen vorhanden sein kann, jedoch nicht in allen Fällen seine infektiöse Aktivität zeigen kann.

Diese Flechtenart entwickelt sich selten bei Kindern unter 7 Jahren. Frauen und Mädchen leiden häufiger darunter.

Die Entwicklung des Farbentzugs bewirkt eine Reihe von Faktoren:

  • lange in der Sonne bleiben
  • schwitzen
  • fettige Haut
  • hormonelle Störungen, insbesondere während der Pubertät,
  • synthetische Kleidung tragen,
  • Nichteinhaltung der Hygienevorschriften.

Pityriasis versicolor wird oft als versicolor oder color versicolor bezeichnet, da seine Flecken eine andere Farbe haben können als Gelb, Rosa, Grün und Schwarz.

Meistens ist der Ausschlag auf Rücken, Bauch, Brust, Schultern und Armen lokalisiert.

Im Laufe der Zeit können sich kleine flockige Stellen vereinigen und große Läsionen mit gezackten Kanten bilden. In der Läsion gibt es eine leichte Lamellendeschuppung (daher der Name "schuppige Flechte"). Juckreiz ist selten.

Der Verlauf des Farbentzugs ist normalerweise lang und kann mehrere Monate und manchmal sogar Jahre dauern.

Diese Art der Entbehrung der Mehrheit der Dermatologen wird nicht als ansteckend angesehen, aber die moderne Medizin kann immer noch keine verlässlichen Daten liefern, die diese Theorie widerlegt oder unterstützt hätten.

Rosa Flechten (versicolor giber)

Rosa Flechten ist nicht vollständig untersucht Hauterkrankung, die vermutlich infektiöse und allergische Natur ist. Es wird vermutet, dass der Erreger dieser Krankheit ein Virus ist.

Die provozierenden Faktoren für das Auftreten von rosa Flechten können eine geschwächte Immunität sein, eine Infektionskrankheit, die am Tag zuvor verschoben wurde, Stress, Hypothermie.

Die Lieblingslokalisierung von rosa Flechten ist der Rücken, Bauch, Schultern, Brust, Ellbogen und Knie.

Es ist interessant, dass diese Art von Flechten die Kopfhaut und das Gesicht nicht beeinflusst.

Rosa Flechten hat ein solches Merkmal, dass zunächst ein „mütterlicher“ Fleck mit abgerundeter Form erscheint und nach etwa einer Woche viele Hautausschläge auftreten. Flecken nehmen allmählich zu, können verschmelzen.

Flecken können rosa oder bräunlich sein. Nach und nach sinkt die Mitte des Flecks und beginnt sich abzuziehen, bedeckt mit geilen Schuppen.

Ein Patient mit rosafarbenen Flechten macht sich Sorgen über starken Juckreiz, der sich nach einem heißen Bad oder wenn das Kind schwitzt.

Manchmal kann das Auftreten von rosa Flechten zu Beginn der Erkrankung von Unwohlsein, einem leichten Temperaturanstieg, verstopfter Nase und Halsschmerzen begleitet sein. Alle diese Symptome ähneln Manifestationen von ARVI, verschwinden jedoch so plötzlich, wie sie auftauchten.

Bei rosa Flechten kann die Selbstheilung in einigen Monaten erfolgen.

Flache rote Flechten

Diese Art von Flechten tritt bei Kindern selten auf. Aber es kommt vor.

Bis zum Ende wird die Natur dieser Erkrankung auch nicht untersucht. Es gibt mehrere Theorien über den Ursprung dieser Flechtenart - viral, neurogen, toxisch-neurogen. Es ist jedoch noch zu früh, um diese Studie zu beenden, vieles ist noch unklar oder nicht belegt.

Am häufigsten entwickelt sich Lichen Planus bei Menschen mit Stoffwechselerkrankungen, Diabetes, allergischen Erkrankungen und Erkrankungen des Verdauungssystems.

Auch heute hat sich gezeigt, dass Stress eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Lichen planus spielt.

Flechten ruber wirkt auf die Haut, Schleimhäute und Nägel. Meistens befindet sich ein Ausschlag mit roten Flechten an den Ellbogen, der Innenfläche der Oberschenkel, den Seitenflächen des Körpers, dem unteren Rücken, im Leistenbereich.

Der Ausschlag wirkt wie flache, helle rote Knoten oder Plaques, die über die Haut ragen. Sie zeichnen sich durch Gruppenortung und wachsartigen Glanz ihrer Oberfläche aus.

Die Größe des Ausschlags kann variieren - von kleinen Flecken bis zu großen Läsionen.

Die Farbe des Ausschlags kann sich auch im Verlauf der Erkrankung ändern. Auf den Schleimhäuten sind die Ausschläge rosa oder sogar grau und auf der Haut hellrot oder violett.

Juckende rote Flechten stört den Patienten sehr. Und Kratzen verschlimmert in der Regel den Krankheitsverlauf - der Ausschlag wird stärker.

Flechtenrot gilt nicht als ansteckende Krankheit.

Schindeln

Die Ursache von Gürtelrose ist eine Herpesinfektion - Herpes Typ III oder Varicella Zoster.

Bei Kindern kann dieses Virus immer noch Windpocken verursachen. Daher tritt Herpes Zoster normalerweise bei älteren Kindern (nach 10 Jahren) auf, die Windpocken hatten.

Das Herpesvirus nach Windpocken verlässt den Körper nicht, sondern schlummert in den Nervenstämmen, den hinteren Wurzeln des Rückenmarks.

Wenn die Immunität des kranken Kindes geschwächt wird, wird es aktiver. Er kann wiederholt keine Windpocken verursachen und zeigt daher eine andere Art von Aktivität - in Form von Flechten.

Hypothermie, Überanstrengung, häufige Erkältungen und Infektionskrankheiten, Stresssituationen und der Klimawandel können dessen Aktivierung auslösen.

Mit anderen Worten, das Auftreten von Gürtelrose ist ein alarmierendes Signal, das auf eine geschwächte Immunität hinweist.

Der Ausschlag ist auf der Haut an der Stelle der Projektion großer Nervenstämme lokalisiert. Der Lieblingsort dieser Infektion ist die Brust (entlang der Rippen). Daher erhielt Flechten den Namen "Schindeln". Selten, aber auch Schäden an Gesicht, Augen.

Gleich zu Beginn der Erkrankung kann ein Kind Schwäche, Unwohlsein, Fieber und eine Zunahme der zervikalen oder axillären Lymphknoten entwickeln. Dann gibt es Rötung, Brennen und Jucken am Ort zukünftiger Ausbrüche.

Nach ein oder zwei Tagen erscheinen kleine Gruppenblasen, die ziemlich große Hautbereiche bedecken können. Hautausschläge können in Wellen auftreten. All dies wird von heftigen pochenden Schmerzen und Brennen begleitet.

Allmählich trocknen die Blasen aus und verwandeln sich in Krusten, die nach dem Abfallen eine Pigmentierung hinterlassen.

Die Krankheit dauert mehrere Wochen.

Milde Formen von Gürtelrose sind häufiger bei Kindern, wenn Hautausschläge nicht reichlich sind und sich Blasen nicht entzünden. Bei schweren Formen der Krankheit kann der Ausschlag bei Kindern jedoch durch eine bakterielle Infektion erschwert werden, die der Schale eine gelbe, braune, grünliche Farbe verleiht.

Oft ist der Ausschlag mit Blutkrusten bedeckt. Dies ist eine hämorrhagische Form von Gürtelrose.

Gürtelrose ist eine sehr ansteckende Krankheit. Übertragen per Flugzeug und Kontakt. Ein krankes Kind muss sich bis zur Genesung in Quarantäne befinden - bis zum Stadium fallender Krusten.

Gürtelrose kann oft mit Windpocken verwechselt werden. Daher ist es wichtig, unverzüglich einen Arzt zu konsultieren und die Behandlung rechtzeitig zu verordnen, da Gürtelrose viel schwerwiegender und schwerer ist als Windpocken.

Behandlung

Um die korrekte Behandlung vorzuschreiben und den Zeitpunkt und die Notwendigkeit der Isolation eines kleinen Patienten festzulegen, müssen Sie die Art des Erregers festlegen.

Zu diesem Zweck führt ein Dermatologe eine Reihe von diagnostischen Aktivitäten durch. Auf dem Bakposev wird ein Kratzer von der Stelle der Läsion genommen, eine mikroskopische Untersuchung wird durchgeführt.

Für einige Arten von Depriving reicht es aus, die betroffene Stelle von außen zu untersuchen, die Anamnese zu machen und die Lumineszenz zu untersuchen.

Da das Schema und das Prinzip der Behandlung vom Erreger abhängen, betrachten wir die Grundprinzipien der Behandlung für jede Krankheit getrennt.

Ringwurm

Die Behandlung wird nur von einem Dermatologen verschrieben. Je nach Form und Schwere der Erkrankung wird eine lokale (äußerliche) oder systemische (orale Droge) Antimykotika-Therapie verschrieben. Oder eine Kombination davon wird verwendet.

Platzieren Sie die Läsion muss von den Haaren befreit werden. Sie müssen den Bereich etwas größer schneiden als das Feuer selbst oder das Haar vollständig schneiden.

Für Shampoos werden spezielle medizinische Shampoos verschrieben, die antimykotische Bestandteile enthalten.

Lokale Behandlung Der Arzt kann folgende antimykotische Salbe verschreiben: "Mikoseptin", "Clotrimazol", "Mifungar", "Terbinafin", "Lamisil", "Tolnaftat", "Ketoconazol" und andere. Fast alle von ihnen sind bei Kindern bis zu 2 Jahren kontraindiziert.

Für die Behandlung von Ringwürmern kann Tinktur aus 5% Jod, 3% Salicylsäure vorgeschrieben werden. Schwefel Teer oder Schwefelsalicylsalbe können verwendet werden.

Einige Dermatologen sind es gewohnt, Rezepten zu vertrauen, die sich in langjähriger Erfahrung bewährt haben. Von diesen Rezepten können Pasta Lassara und Vidal Milch genannt werden. Diese Medikamente werden in der Apotheke speziell auf Rezept zubereitet.

Systemische Behandlung Bei ausgedehnten, schweren oder chronischen Hautveränderungen werden Tabletten (Griseofulvin, Lamisil) verordnet. Die Dosis des Arzneimittels und die Dauer der Behandlung werden vom Arzt individuell unter Berücksichtigung des Alters und des Gewichts des Kindes sowie der Schwere der Erkrankung ausgewählt.

Die Behandlung dauert in der Regel 4-6 Wochen.

Bei jeder Form der Entbehrung kann nach Ermessen des Arztes eine ergänzende Verstärkungstherapie (Vitamine, Immunmodulatoren, Blutversorgung usw.) vorgeschrieben werden.

Traditionelle Behandlungsmethoden können während der Behandlung des Ringwurms verwendet werden, jedoch nicht als Hauptbehandlung.

In diesem Fall muss die Möglichkeit der Verwendung eines Volksmittels zuerst mit Ihrem Arzt abgestimmt werden. Schließlich verursachen Kräuter oder Bienenprodukte bei einem Kind Allergien.

Die Wirksamkeit der Behandlung wird anhand der Ergebnisse der dreimal durchgeführten Analyse (unmittelbar nach dem Therapieverlauf, nach einer Woche und nach 2 Monaten) beurteilt.

Wenn sich der Pilz noch in der Kontrollprobe befindet, wird eine zusätzliche Behandlung mit einem obligatorischen Arzneimittelwechsel vorgeschrieben.

Pityriasis versicolor

Für die Behandlung von Pityriasis Flechten Teer oder Schwefelsalbe anwenden. Die medikamentöse Behandlung basiert auf der Verwendung von Antimykotika (Triderm, Terbinafin, Bifosin, Nizoral, Tolcyclat).

Diese Behandlung kann durch eine Physiotherapie ergänzt werden.

Es wird angenommen, dass die Kombination aus lokaler und systemischer antimykotischer Therapie das Risiko einer erneuten Chopitis in der Zukunft signifikant verringert. Daher ist dieses Behandlungsschema bei der Behandlung dieser Krankheit bevorzugt.

Die bekanntesten und wirksamsten Behandlungsmethoden sind: Infusion von Johanniskraut oder eine Nachfolge, eine Salbe mit frischem Sauerampfer, eine Sammlung von Ringelblume und Brombeere, Abkochung der Folge und Eukalyptus.

Rosa Flechten

Die Behandlung von rosa Flechten ähnelt in keiner Weise der Behandlung anderer Arten von Hauterkrankungen dieser Gruppe. Es gibt keine spezifische Behandlung für diese Pathologie.

Die wichtigsten Empfehlungen bei der Behandlung sind der Nachweis und die Beseitigung eines nachteiligen Faktors, der die Krankheit auslöst.

Dieser Vorgang kann Monate und manchmal Jahre dauern. In der Medizin gibt es Fälle, in denen rosa Versicolor von selbst vorübergeht.

Trotzdem geben einige Empfehlungen für flechtenfarbene Ärzte.

Verwenden Sie keine antimykotischen oder antiseptischen Lösungen oder Salben. Dies kann zu einer Verschlechterung des Prozesses, verstärkter Irritation und Juckreiz führen.

Sie können nicht baden, heiss duschen, im Bad oder in der Sauna dämpfen.

Es ist notwendig, alle möglichen Reizstoffe für die Haut zu beseitigen (harter Waschlappen, Verwendung von Kosmetika oder Peelings, Sonneneinstrahlung, starkes Schwitzen, synthetische Kleidung tragen).

Vermeiden Sie stark allergische und würzige Lebensmittel in der Ernährung.

Um die Haut bei Kindern weicher zu machen, verwenden Sie natürliche Öle. Zum Beispiel Pfirsich oder Sanddorn.

Um den Juckreiz zu beseitigen, können dem Kind Antihistaminika (Suprastin, Cetirizin, Fenistil) verordnet werden.

Rote Flechten planus

Die Behandlung dieser Flechtenart basiert auf der Identifizierung und Beseitigung von somatischen Erkrankungen, die zu einer Abnahme der Immunität geführt haben.

Viel Aufmerksamkeit wird auch auf die Rehabilitation von Herden chronischer Infektionen bei Kindern (kariöse Zähne, Adenoide und deren Entzündung, chronische Tonsillitis) gelegt.

Um Juckreiz zu vermeiden, werden Antihistaminika verschrieben. Durch die Vitamintherapie (Nikotinsäure - Vitamin PP, Vitamine der Gruppe B, Vitamine A, E) können Stoffwechselvorgänge, die reparativen Eigenschaften der Haut und der Zustand der Haut insgesamt verbessert werden.

Bei schweren Flechtenformen Salbe mit Kortikosteroiden ("Advantan", "Sinaflan") verwenden. Sie wirken entzündungshemmend.

Bei starkem Juckreiz und Kratzen ist es möglich, Wundheilungssalbe auf gekämmte Wunden (Dexpanthenol, Solcoseryl) aufzutragen.

Manchmal wird die Phototherapie (ultraviolette Strahlung) zur Behandlung des Lichen erythematodes angewendet, wenn das Kind keine Kontraindikationen hat.

Die traditionelle Medizin bietet eine Vielzahl lokaler Behandlungen:

Bad unter Verwendung von Heilkräutern (Nachfolge, Hypericum, Kamille);

Anwendungen bei Läsionen von Sanddornöl;

Salbe auf der Basis von Weihrauch und Ringelblume

Lotionen, Kompressen, Mundspülung mit dem Saft von Rüben oder Viburnum, Abkochung von Rosinen.

Schindeln

Die medikamentöse Behandlung basiert auf der Verwendung von Antiherpesika ("Acyclovir", "Valacyclovir", "Neovir").

Bei schweren Formen der Krankheit, insbesondere bei Säuglingen, können diese Arzneimittel zur intravenösen Verabreichung verwendet werden.

Die Behandlung dauert in der Regel 10 Tage.

In der Kinderpraxis ist es manchmal notwendig, Schmerzmittel für Gürtelrose (Paracetamol, Ibuprofen) zu verwenden.

Eine antibakterielle Therapie ist nur für die unterdrückenden Komplikationen dieser Herpesinfektion angezeigt.

Zur Aufrechterhaltung der Immunität können Vitamine, Immunstimulanzien und Physiotherapie verordnet werden.

Zu Hause können Sie Kompressen mit einer Abkochung von Schöllkraut, Rainfarn und Unsterblich verwenden, wenn das Kind nicht allergisch gegen diese Kräuter ist.

Prävention

Ich möchte Sie daran erinnern, dass der höchste Ansteckungsgrad in der Phase des aktiven Hautausschlags Wurm und Gürtelrose aufweist. Daher ist Prävention in solchen Prozessen besonders wichtig.

Ringwurm: Verhinderung der Infektion anderer Familienmitglieder

Ein Kind während der gesamten Behandlungsdauer und bis zu einer negativen Dreifachanalyse ist in Kindereinrichtungen nicht gestattet.

Leckflecken müssen geschlossen werden, damit sich die Sporen des Pilzes zusammen mit Hautschuppen nicht im ganzen Haus ausbreiten. Das Kind muss ein Halstuch oder Halstuch binden. Wenn Sie die Kopfhaut beraubt haben, tragen Sie Kleidung, die den Ausschlag bedeckt.

Es ist notwendig, die tägliche Nassreinigung mit Desinfektionsmitteln durchzuführen.

Bei hohen Temperaturen müssen Bettwäsche und Bettwäsche, Handtücher, Bügeleisen und Bettwäsche auf beiden Seiten gekocht oder gewaschen werden.

Kamm- und Haargummis sollten desinfiziert und nach der Behandlung gewechselt werden.

Wenn die Infektionsursache des Kindes zu einem Haustier geworden ist, muss das Tier dem Tierarzt gezeigt werden. Dort wird er geimpft, was gleichzeitig therapeutisch und prophylaktisch ist.

Wie kann man nicht krank werden?

Bringen Sie Ihrem Kind bei, die Hände zu waschen, wenn Sie auf der Straße spazieren gehen, Kontakt mit einem Tier haben, nachdem Sie öffentliche Orte besucht haben, Kontakt zum Boden.

Erlauben Sie Ihrem Kind nicht, fremde oder streunende Katzen und Hunde auf der Straße zu streicheln.

Wenn Sie ein Haustier haben, achten Sie auf seine Gesundheit. Impfungen gegen die meisten Krankheiten, die von einem kranken Tier auf Ihre Familienmitglieder übertragen werden können.

Da einer der Faktoren, die die Entwicklung eines Kindes beraubt, eine Abnahme der Immunität ist, versuchen Sie, eine starke Immunität in Ihrem Baby aufrechtzuerhalten.

Gehen unter freiem Himmel, Bewegung, Hygiene und Härten, rationelle und ausgewogene Ernährung sind dabei die ersten Helfer.

Haben Sie keine Angst davor, einen Dermatologen aufzusuchen, wenn der Fleck auf der Haut des Kindes besorgniserregend ist. Es ist besser, es zu übertreiben und ruhig über die Gesundheit aller Familienmitglieder zu sein, als alles dem Zufall überlassen und eine unangenehme Überraschung in Form einer langen und teuren Behandlung erfahren zu lassen.

Elena Borisova-Tsarenok, eine Kinderärztin und zweimal Mutter, erzählte Ihnen alles über Kinderflechten.

Ein Kind berauben: wie erkennen und behandeln?

In einigen Fällen tritt ein Zoster eines Kindes aufgrund einer erblichen Veranlagung auf, bei der Autoimmunerkrankungen auftreten. Kinder zeichnen sich jedoch durch Neugierde und den Wunsch aus, sich in einem sozialen Umfeld auszudrücken. Wenn Kinder mit Gleichaltrigen kommunizieren, mit Tieren in Kontakt treten und sich für Fremdkörper interessieren, besteht ein Risiko für Infektionen mit Infektions- oder Pilzdermatitis. Um die Entstehung der Krankheit zu verhindern, ist es wichtig zu wissen, wie Kinder aussehen können und wie die Krankheit behandelt werden kann.

Symptome, Kinder zu berauben

Jede Flechtenart hat ihre eigenen Merkmale. Der Verdacht auf das Auftreten der Krankheit ist möglich, wenn ein modifizierter Körperbereich erkannt wird, der durch Folgendes gekennzeichnet ist:

  • Verfärbung der Haut am Ort der Verletzung;
  • Auftreten von Blasen auf der Haut mit oder ohne Flüssigkeit;
  • Schmerzen im betroffenen Bereich;
  • das Vorhandensein von Schuppen, was den Vorgang des Ablösens der Haut anzeigt;
  • Juckreiz im betroffenen Bereich;
  • Erhöhung der Körpertemperatur am Ort der Lokalisation von Läsionen.

Das Kind kann sich über Kopfschmerzen und Schwächegefühl beklagen. Möglicher Anstieg der Lymphknoten, allgemeine Körpertemperatur.

Anzeichen von Kindern, die Kinder berauben, erscheinen nicht gleichzeitig, sondern schrittweise.

Stadien der Krankheit

Da einige Arten von Flechten leicht von Person zu Person verraten werden können, ist es bei den ersten Anzeichen von Entzug besser, einen Dermatologen zu kontaktieren. Es gibt mehrere Stadien der Krankheit:

  1. Frühes Stadium, das durch das Auftreten von Flecken auf dem Körper gekennzeichnet ist. Die zarte Haut eines Babys oder eines Vorschulkindes beginnt sich abzuziehen.
  2. Ohne Behandlung breitet sich die Flechte durch den Körper aus und wirkt sich auf Haut, Nägel, Gesicht, Schleimhäute der Lippen und die Mundhöhle aus.
  3. Die weitere Ausbreitung der Krankheit wird von einer Zunahme der Lymphknoten und einer Erhöhung der Körpertemperatur auf 39 ° begleitet.

Die Entwicklung der Krankheit trägt zu einer Reihe von Faktoren bei:

  • geschwächte Immunität;
  • klimatische Faktoren: günstiges Umfeld für die Entwicklung des Pilzes - nasses Wetter;
  • Verletzungen und Abschürfungen;
  • das Vorhandensein chronischer Krankheiten beim Kind, endokrine Störungen;
  • übermäßiges Schwitzen und Nichteinhaltung der persönlichen Hygiene;
  • ein ungünstiges psychoemotionales Klima zu Hause, in einer Vorschule oder Schule;
  • Missbrauch aggressiver Reinigungsmittel beim Baden.

Wenn ein Fleck auf dem Körper gefunden wird, ist es möglich, die wichtigsten Anzeichen dieser oder jener Art von Benachteiligung mit ihm zu vergleichen, Maßnahmen zu ergreifen, um seine weitere Ausbreitung zu verhindern, andere vor einer Infektion zu schützen.

Flechtenbehandlung bei Kindern

Bevor ein Zoster eines Kindes behandelt wird, muss festgestellt werden, was sein Erreger ist. Meistens hat die Krankheit einen viralen oder pilzartigen Ursprung.

Wenn die Flechte der Kinder durch einen Pilz - Ringwurm, schuppig (mehrfarbig), provoziert wird, ist es notwendig:

1 Schmieren Sie die Angst regelmäßig mit Antimykotika, nehmen Sie oral Antimykotika ein. Dazu gehören:

  • Cyclopirox - für Kinder kann nach strengen Angaben verwendet werden. Creme oder Lösung wird 2 Wochen 2-mal täglich aufgetragen.
  • Bifonazol (Analoga - Mikospor, Bifosin, Bifon). Arzneimittel, die Bifonazol enthalten, können zur Behandlung von Flechten bei Kindern unter 1 Jahr verwendet werden, jedoch unter ärztlicher Aufsicht. Die Behandlung dauert 3 bis 4 Wochen.
  • Clotrimazol - wird für einen Monat als Sprühflüssigkeit oder Creme verwendet.
  • Pillen bei Kindern berauben: Terbinafin - nicht zur Anwendung bei Kindern unter 3 Jahren, Griseofulvin - wird in Form von Tabletten und Kindersuspension hergestellt, die Wirkung des Arzneimittels auf Kinder unter 2 Jahren wurde jedoch nicht untersucht.

2 Entfernen Sie die Haare im betroffenen Bereich, wenn Sie an der haarigen Haut nicht leiden.

3 Beginnen Sie mit der Einnahme von immunmodulatorischen Mitteln, Vitaminen.

Um die Flechten auf dem Kopf eines Kindes zu heilen, müssen Sie Ketoconazol oder Nizoral Shampoo verwenden, um Ihre Haare und Ihren Körper zu waschen.

Nach dem Ende der Behandlung wird die Analyse des Vorhandenseins des Pilzes in der oberen Schicht der Dermis dreimal durchgeführt. Wenn alle Tests negativ sind, ist die Krankheit geheilt.

Eine wichtige Voraussetzung für eine schnelle Genesung ist die richtige Organisation der Lebensbedingungen des Babys. Eltern sollten die Regeln befolgen:

  • das Tragen luftdichter Stoffe vermeiden;
  • tägliche Nassreinigung des Patientenzimmers;
  • Spielzeuge und persönliche Gegenstände mit Desinfektionsmitteln behandeln;
  • Lassen Sie kein Wasser in die Läsionen eindringen.

Wie kann man Zoster bei einem Kind heilen, wenn der Erreger ein Virus ist? Zu diesem Zweck antivirale Medikamente, entzündungshemmende Medikamente, Analgetika. Um die Entwicklung des Entzündungsprozesses im Bereich der Mykose zu verhindern, wird dieser mit leuchtend grünem Salicylalkohol bestrichen.

Bei Schmerzen wird Novocain verwendet, Reflexzonenmassage.

Flechtenarten bei Kindern

Die Behandlung von Kinderentzug kann erst nach Anerkennung seiner Form beginnen. Bei Kindern gibt es folgende Arten von Flechten:

Ringwurm bei Kindern

Diese Art von Mykose betrifft häufig Kinder im Kindergarten und in der Grundschule. Es hat 2 Formen:

  • Trichophytose, die zooanthroponotisch sein kann, Tiere und Menschen betreffen kann und anthropophil ist, betrifft nur den Menschen. Lokalisiert im Kopf, in der Schulter, im Nacken und im Gesicht eines Kindes.
  • Mikrosporien sind am häufigsten bei Kindern und treten auf, wenn sie mit infizierten Katzen, Hunden und Fremdkörpern in Kontakt kommen.

Kann ein Laie den Ringwurm von anderen Dermatosen unterscheiden? Erkenne die Krankheit kann eine Reihe von Anzeichen sein:

  • Bildung, die einem Kind die Kopfhaut entzieht, in einigen Fällen - im Gesicht, im Nacken. Andere Körperteile sind selten betroffen. Die Flecken sind geschwollen, rosa gefärbt, abgerundet, glatte Ränder, schuppige Oberfläche. Das Haar an der Stelle der Läsion bricht an der Basis ab.
  • Der Patient klagt zwar nicht über Juckreiz, aber mit der Zeit wird der Fleck dauerhaft unangenehm sein und den Wunsch haben, ihn zu kämmen.
  • Bei unbehandelten Stellen nehmen die Flecken zu, jucken stark, bilden sich kahle Stellen.

Wie sollen Flechten behandelt werden? Antihistaminika können helfen, den Juckreiz zu reduzieren. Es ist besser, Antimykotika in Form von Salben und Sprays für die Nacht zu verwenden und morgens die Flecken mit einer alkoholischen Jodlösung zu schmieren.

Wenn Sie den Wurm nicht am Kopf eines Kindes behandeln, kann es zu einer bakteriellen Infektion kommen. Während der Krankheit ist es wünschenswert, dass die Ernährung mit Obst und Gemüse gesättigt ist, um die Immunität zu erhöhen.

Rosa Flechten bei Kindern

Es wird angenommen, dass das Auftreten von rosa Flechten (Gibert) auf Hypothermie, Stress und Mykose selbst zurückzuführen ist. tritt häufiger bei Mädchen auf.

Den Verdacht der Entführung von Giber bei einem Kind kann aus folgenden Gründen vermutet werden:

  • Das Auftreten mütterlicher Plaque-Spots, lokalisiert im Unterleib oder Rücken, in den Schultern, in der Brust, an den Knien oder Ellbogen.
  • Entsorgung von Flechten an anderen Körperstellen innerhalb von 1 Woche nach Auftreten der mütterlichen Plaque. Der Ausschlag ist reichlich, blättert in der Mitte und hat einen roten Rand.
  • Das Kind hat Anzeichen einer Erkältung: eine laufende Nase, Halsschmerzen, Anzeichen von allgemeinem Unwohlsein in Form von Schwäche und Schwindel.

Rosa Flechten schwer zu erkennen. Die Krankheit ist seit langem asymptomatisch und wird vor dem Hintergrund eines nervösen Schocks verschlimmert.

Für die Behandlung von rosa Flechten gelten:

  1. Antihistaminika, die den Juckreiz im betroffenen Bereich reduzieren. Dieses Tavegil - gezeigt für Kinder ab 1 Jahr, Suprastin - ab 1 Monat verwendet, Erius in Form von Sirup wird Kindern ab 6 Monaten verordnet.
  2. Antimikrobielle Mittel: Sanguirythrin - zur Behandlung von Hauterkrankungen des Neugeborenen in Form einer 0,2% igen wässrigen Lösung; Chlorophyllipt - für Kinder wird nur äußerlich verwendet.
  3. Arzneimittel, die Dexpanthenol enthalten. Sie wirken beruhigend auf die Haut und reduzieren den Entzündungsprozess.

Um die Gürtelrose schneller heilen zu können, ist es wichtig, zu vermeiden, dass Wasser auf die betroffene Haut gelangt und die traditionelle Kindheitszeit mit Pfirsich oder Olivenöl verwendet wird.

Bei rechtzeitiger Behandlung beträgt die Inkubationszeit 5-10 Tage.

Gürtelrose bei Kindern

Der Erreger der Gürtelrose ist das Herpesvirus. Bei Kindern verursacht das Virus Windpocken und in sehr seltenen Fällen - Gürtelrose. Die Krankheit ist sehr ansteckend. Bei einer Infektion geben Sie an, dass die Symptome bei Kindern beraubt werden:

  • Allgemeines Unwohlsein, begleitet von Kopfschmerzen und Fieber.
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts: Sodbrennen, Blähungen, Verstopfung, Übelkeit, Appetitlosigkeit.
  • Über den Körper verteilt ist ein Ausschlag in Form von kleinen Blasen mit Proteingehalt. Die Lokalisierung der Flechten stimmt mit der Lage der Nervenstämme, Äste und Enden überein.
  • Der Zeitraum des Auftretens neuer Blasen beträgt 3-5 Tage.
  • Das Auftreten von Krusten und deren Abfallen nach 7-14 Tagen.

Nach dem Leiden der Krankheit besteht eine starke Immunität gegen das Virus, das sie verursacht.

Die therapeutischen Maßnahmen werden auf den Einsatz von antiviralen Medikamenten (Acyclovir - ab 3 Monate) reduziert, die Glycyrrhizin (Süßholzwurzelsirup), die Vitamine C, P, B, Interferon enthalten.

Pädiatrische Versicolor bei Kindern

Der Erreger von schuppigen (mehrfarbigen) Flechten ist ein Pilz, der sich in der oberen Hautschicht vermehrt. Kinder mit einem Risiko für Morbidität sind hormonelle Störungen, leiden unter starkem Schwitzen und fettige Haut.

Die Krankheit ist ansteckend. Wenn Kinder krank werden, manifestieren sich die Anzeichen der Entbehrung in der ganzen Familie. Dazu gehören:

  • das Auftreten asymmetrischer Flecken auf Bauch, Rücken oder Brust, deren Farbe von gelb bis braun variiert;
  • Desquamation, leichter Juckreiz an der Stelle der Beraubung.

Die Behandlung eines Kindes beraubt wird auf die Verwendung von Bifonazol enthaltenden Antipilzmitteln reduziert; Salicylsäurelotionen und -gele; Vitamine und immunmodulatorische Medikamente.

Lichen planus bei Kindern

Ein Deprive dieser Art hat keine zuverlässig festgestellte Ursache. In der Dermatologie gibt es verschiedene Versionen bezüglich der Faktoren, die die Entwicklung der Krankheit beeinflussen: Virusinfektion, allergische Manifestationen, Stresssituationen, Erkrankungen der inneren Organe.

Wie können Sie die Krankheit bei einem Kind erkennen? Bei der Krankheit der roten Flechten treten Symptome auf:

  • knotiger juckender roter Ausschlag;
  • Versicolor erscheint an den Handgelenken, dem Bauch, der Brust und manchmal - den Schleimhäuten der Mundhöhle;
  • die Krankheit verursacht die Zerstörung der Nagelplatte;
    kleiner Ausschlag in großen Plaques gebildet.

Um den Zustand des Babys zu lindern, verwenden Sie Antihistaminika (Advantan, Prednisolon), Vitamine und Immunstimulanzien.

Nur ein Dermatologe kann die Liste der Medikamente für die Behandlung von roten Flechten auswählen, da die Krankheit unterschiedliche Formen hat und bei unangemessener Behandlung bis zu sechs Monate andauern kann und ständig wiederkehrt.

Salbe für Kinder beraubt

Den berüchtigten herausgefunden, ist es notwendig, sich an den Dermatologen zu wenden. Was aber, wenn es keine Möglichkeit gibt, einen Arzt aufzusuchen? Um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, können Sie selbst mit der Behandlung beginnen.

Es ist besser für die Behandlung von Salben zu verwenden:

  1. Salicylsäure - ist ein antiseptisches, entzündungshemmendes Mittel. Fördert das Peeling und die Regeneration der Haut. Es wird Kindern gezeigt, wenn kleine Körperteile gezeichnet werden. Sie kann das Gesicht des Kindes einfetten.
  2. Schwefelsäure - wird als Antiseptikum, Desinfektionsmittel verwendet. Es wird zur Anwendung bei Mykosen bei Kindern nach 3 Jahren empfohlen.
  3. Cyclopirox ist ein Breitspektrum-Medikament zur Behandlung von Pilzerkrankungen und Infektionskrankheiten. Jüngere Kinder werden für strenge Indikationen verschrieben. Die Behandlung dauert 14 Tage.
  4. Oxolinic - wirkt antiviral und hilft bei Gürtelrose, schuppigem Herpes. Es wird gezeigt, um von 2 Jahren zu verwenden.
  5. Exoderil ist ein wirksames Antimykotikum. Es wird für Ringwurm, Pityrias, Paranorien, Läsionen der Nagelplatte verwendet. Kinder werden 1-2 Wochen pro Tag für 2 Wochen verwendet.
  6. Clotrimazol - wird als Antimykotikum für Kinder aller Altersgruppen verwendet.

Vor dem Kauf einer Salbe oder Creme sollten Sie die Anweisungen sorgfältig durchlesen, da für viele Produkte Altersbeschränkungen gelten. Es ist wichtig zu wissen, dass Medikamente Allergien auslösen können. Daher sollten Sie sofort einen Allergietest an einem kleinen Bereich des Körpers durchführen. Wenn nach 2 Stunden keine negative Reaktion auftritt, können Sie mit der Behandlung beginnen.

Prävention von Flechten bei Kindern

Um der Krankheit vorzubeugen, kann man nur mit dem Kind über die Hygieneregeln sprechen und Maßnahmen zur Stärkung des Immunsystems ergreifen.

Zunächst ist es notwendig, vor den Infektionsgefahren der auf der Straße oder zu Hause lebenden Tiere zu warnen. Pet ist es wünschenswert, regelmäßig mit dem Tierarzt nach Flechten zu fragen. Bei taktilem Kontakt Hände gründlich mit Seife oder Antimykotikum waschen.

Wenn einer der Mieter der Wohnung krank oder krank ist, ist es notwendig, seine Kommunikation mit dem Kind zu schützen. Verwenden Sie separate Haushaltsgegenstände und Hygiene. Behandeln Sie Spielzeug und persönliche Kinderartikel regelmäßig mit Antiseptika. tägliche Reinigung der Zimmerreinigung.

Da eine der Hauptursachen für die Entstehung der Krankheit eine Abnahme der Immunität ist, ist es wichtig, Maßnahmen zu ihrer Stärkung zu ergreifen: das Kind mit Vitaminen zu versorgen; organisieren Freizeitaktivitäten einschließlich Sport- und Temperprozeduren. Es ist auch wichtig, den psychologischen Zustand von Vorschulkindern und Jugendlichen zu überwachen.

Auch wenn Sie die Krankheit nicht verhindern konnten, verzweifeln Sie nicht. Deprive stellt keine tödliche Bedrohung dar, führt nicht zu einer Behinderung und ist zu Hause heilbar. Es ist nur notwendig, den Zeitplan für die Einnahme von Medikamenten einzuhalten und einen Arzt aufzusuchen, um den Verlauf der Krankheit zu überwachen.