Haupt > Atopie

Papeln im Gesicht

Eine Papule ist eine Formation auf der Haut in Form eines kleinen Knotens (Papule bedeutet roter Knoten). Zum Anfassen ist diese Formation ziemlich dicht, in den meisten Fällen schmerzlos. Diese Knötchen befinden sich oberhalb der Haut und haben selten einen Durchmesser von einem halben Zentimeter. Manchmal verschmelzen mehrere Papeln und es bildet sich eine Platte.

Ursachen

Die Ursache von Papeln ist meistens der Entzündungsprozess in den oberen Schichten der Epidermis. Alles beginnt mit dem Verstopfen der Hautporen, was zur Ansammlung von Talg in den Gängen der Talgdrüsen führt.

Auch Fett sammelt sich in den Haarfollikeln. Das angesammelte Fett dehnt die Wände der Drüsen aus, was zur Bildung von Mikrozysten beiträgt. Letztendlich kommt es zu einem Bruch, und der gesamte Inhalt fällt in die oberen Hautschichten. Das Immunsystem beginnt zu reagieren, und als Folge dieser Reaktion wird eine Papel gebildet.

Entzündungshemmende Papeln unterscheiden sich von nicht entzündlichen Papeln. Wenn Sie auf die entzündliche Papel drücken, wird sie blass, aber nach einigen Sekunden kehrt sie zu ihrer üblichen roten Farbe zurück.

Auch entzündliche Papeln neigen dazu, sich von selbst aufzulösen, ohne Spuren im Gesicht zu hinterlassen. In seltenen Fällen tritt die Hautpigmentierung an dem Ort auf, an dem sich die Papel befand. Es verschwindet aber auch mit der Zeit.

Es ist wichtig! Bei Papeln, deren Ursache kein entzündlicher Prozess war, ist die Proliferation der Epidermis charakterisiert.

Arten von Papeln

In ihrer äußeren Form sind die Papeln unterteilt in:

  • Runde.
  • Oval
  • Flach, oder wie sie linsenförmig genannt werden.
  • Kegelförmig oder anderweitig miliärisch.

Es gibt viele Krankheiten, die mit dem Auftreten von Papeln im Gesicht einhergehen. Sie können folgendes anrufen:

  • Horn Ekzem Begleitet von schmerzhaften Papeln. Am häufigsten tritt dies bei Menschen auf, deren Haut aus verschiedenen Gründen ständig mit bestimmten aggressiven äußeren Umgebungen in Kontakt steht. Die Krankheit neigt dazu, chronisch zu werden.
  • Amyloidose wird auch meist von Ausschlägen im Gesicht begleitet, die sich hauptsächlich um die Augen und um den Mund und in den Hautfalten konzentrieren.
  • Syphilis kann von Papeln im Mund und Mandeln begleitet werden. Solche Papeln sind schwer zu behandeln. Syphilitische Papeln können sehr schlechte Halsschmerzen verursachen und zu Stimmverlust führen.
  • Spitzen Papeln. Bei dieser Art von Papeln muss man sehr aufmerksam sein. Tatsache ist, dass selbst eine kleine Papel einen ziemlich großen Tumor bilden kann. Diese Art von Papeln bevorzugt Schleimhäute. Zum Anfassen sind solche Papeln ziemlich weich. Wenn sie aber auf den Genitalien gebildet werden, dann ist die Berührung mit spürbaren Auswüchsen dicht.
  • Psoriasis Eine Krankheit, die große Unannehmlichkeiten verursacht und von einem papulösen Hautausschlag begleitet wird. Bei dieser Krankheit treten Papeln sowohl an den Handgelenken als auch an den Fußrücken auf. Psoriasis-Papeln können schließlich den gesamten Körper bedecken. Sie sind mit weißen Schuppen bedeckt, die sich leicht von der Papel trennen lassen. Sehr oft wählen Psoriasis-Papeln Flexionsflächen wie Ellbogen- und Kniegelenke als Ort. Beim Zusammenführen bilden Papeln Plaques.
  • Die Nasenwurzel ist ziemlich selten, aber man muss dazu etwas sagen. Diese Papel kommt in der Nase und im Nasolabialdreieck vor. Es hat die Form einer Kuppel, unterscheidet sich in roter oder dunkelbrauner Farbe.
  • Halsflechte Kommt bei männlichen Kindern vor. Die Ursache der Erkrankung kann ein banaler Vitaminmangel sein. Manchmal spielt Vererbung seine Rolle. Die Pathologie wird durch das Auftreten kleiner, griffiger Papeln begleitet, die unterschiedliche Konturen aufweisen.
  • Perle Papeln sind auch erwähnenswert. Sie stellen keine Gesundheitsgefährdung dar und sind kein Symptom einer Krankheit. Dieses Problem ist rein kosmetisch.

Es ist wichtig! Da Papeln auf der Haut ein Symptom vieler Erkrankungen sein können, wird die Selbstmedikation nicht empfohlen. Für eine genaue Diagnose muss ein Dermatologe konsultiert werden.

Wenn sich als Ergebnis einer Umfrage herausstellt, dass die Hautläsionen kein Symptom einer Erkrankung wie Perlglanzpapeln sind, können sie mit flüssigem Stickstoff oder einem Laser sicher entfernt werden. Manchmal auch auf Elektrokoagulation zurückgegriffen.

Behandlung

Wenn die Ursache für Papeln Mikroben sind, die im Gesicht leben und sich von Hautfett ernähren, wird der Arzt höchstwahrscheinlich eine antibakterielle Creme verschreiben. Derzeit kann der Pharmamarkt eine große Anzahl von Medikamenten gegen Papeln anbieten. Ein Beispiel wäre das antimikrobielle Baziron-Gel, das für jeden Tumor separat angewendet werden sollte.

Aufmerksamkeit verdient auch ein Medikament wie Jod, das die Haut perfekt trocknet. Es ist jedoch notwendig, es sorgfältig anzuwenden, nur einen Punkt aufzutragen, und nur auf beschädigten Bereichen ist die Lösung in der Lage, intakte Bereiche ernsthaft zu trocknen, und dies wird das Problem nur verschlimmern.

Wenn die Ursache von Papeln auf der Haut zu einer ernsthaften Erkrankung geworden ist, muss eine komplexe Therapie durchgeführt werden, da in diesem Fall Papeln nur ein Symptom sind und wie mit der Ursache umgegangen werden muss.

Was ist eine Papel auf der Haut und wie sieht sie aus?

Nicht jeder kann mit Haut ohne Mängel rühmen. Der eine schafft es, der Dermis Probleme zu bereiten, der andere muss sich ständig bemühen, die perfekte Wirkung zu erzielen. Manchmal ist das Problem so ernst, dass auf die Hilfe eines qualifizierten Spezialisten nicht mehr verzichtet werden kann. Eine dieser Beschwerden kann als Papeln auf der Haut angesehen werden.

Wie sieht eine Papel aus?

Papula ist ein Hautausschlag auf der Haut oder den Schleimhäuten. Ein einzelner Pickel sollte keine Besorgnis auslösen, aber eine große Ansammlung von Bildung kann körperliche und moralische Unannehmlichkeiten verursachen.

Ein Pickel ist ein Pickel mit einem Durchmesser von ungefähr 1-2 Millimetern mit klaren Grenzen und einer dichten Textur.

Häufig steigt sie über das Niveau der Dermis. Gemäß der Beschreibung ähnelt die Formation einem engen Knoten mit innerer Eiterung. Anschließend kann sich der Prozess auf der Haut ausbreiten und Schwellungen verursachen.

Es ist erwähnenswert, dass die Papel auf der Haut ihre Farbe ändert, wenn sie von dunkelrot nach blass gedrückt wird. Wenn dieser Pickel aus einem geschlossenen Komedon gebildet wurde, wird auf seiner Oberfläche ein weißer entzündeter Kopf markiert. Wenn der Komedon geöffnet war, fällt ein dunkler Korken auf.

Klassifizierung und Arten

  • rot;
  • rosa
  • lila
  • braun

Durch das Vorhandensein oder Fehlen des Entzündungsprozesses:

  • entzündlich;
  • nicht entzündlich.

Nach der Form der Ausbildung:

  • Oberfläche Dargestellte Ausschläge befinden sich auf der Hautoberfläche. Beim Drücken können Schmerzen auftreten. Der Durchmesser der Papeln beträgt 1 bis 5 mm und die Farbe variiert von blassrosa bis scharlachrot.
  • Tief (Knoten). Der Ort ihres Ortes ist die Dermis in der gesamten Dicke. Der Durchmesser überschreitet 5 mm und die Farbe kann eine bläulich-violette Farbe erreichen. Der Schmerz dieser Art von Hautausschlag ist viel höher als bei dem vorherigen Typ. Nach der Heilung tiefer Papeln verbleiben normalerweise Narben.
  • Zysten Diese Art wird in Fällen gefunden, in denen die Infiltration lange Zeit in den tiefen Geweben verblieb. Grund dafür ist der Druck auf benachbarte Gewebe. In der Zyste befindet sich Eiter.

Ursachen von

In den meisten Fällen sind die Ursachen der Papeln wie folgt:

  • Ansammlung von Infiltration durch auslaufende Entzündung auf der Oberfläche der Dermis.
  • Hypertrophie einer oder mehrerer Hautschichten.
  • Verschiedene Arten von Tumoren an der Dermis.
  • Ungleichgewicht von Hormonen
  • Probleme im endokrinen System, Leber oder Niere.
  • Mangel an Ernährung.

Welche Verstöße können darauf hindeuten?

Papulöser Ausschlag Der Körper kann auf Entzündungen reagieren.

Verstopfte Poren führen zur Ansammlung von Talg in den Gängen und Haarfollikeln. Das Ergebnis dieses Prozesses ist eine Zunahme der Porenwände und das Auftreten von Mikrozysten. Wenn der Zystenmantel beschädigt ist, dringt sein Inhalt in die angrenzenden Gewebe ein. Dadurch wird eine Immunität ausgelöst, nach der eine Papel erscheint.

Ihre Gesichtsbildung zeigt auch das Vorhandensein folgender Pathologien an:

  • Syphilis;
  • Amyloidose;
  • Horn Ekzem;
  • faserige papule;
  • Psoriasis.

Lokalisierung

Papeln können sich in verschiedenen Bereichen der Haut, einschließlich der Schleimhäute, entwickeln. Entsprechend ihrer Lokalisierung sind diese Formationen in verschiedene Typen unterteilt:

Papeln, die sich in ihrer Lokalisation unterscheiden, haben verschiedene Anzeichen und Ursachen.

Auf der Haut

Hautpapeln entstehen durch verschiedene Umstände: vom Tumorprozess bis zu Hormonproblemen. Formationen dieses Typs werden nach einem bestimmten Szenario entwickelt. Alles beginnt damit, dass der Träger einige Siegel auf der Haut erkennt, die kleinen Knoten ähneln. Sie bringen keine Beschwerden und Beschwerden, außer vielleicht ästhetischen Unannehmlichkeiten.

Zunächst ist der Durchmesser der Akne eher klein und beträgt etwa 2 mm. Bei fehlender Therapie dehnen sich die betroffenen Hautbereiche aus (bis zu 3 cm) und versorgen den Wirt mit schmerzhaften Empfindungen. Im Laufe der Zeit kann sich die Oberfläche der Dermis verkrusten und eine günstige Umgebung für die Entwicklung von Erosion und Pusteln werden.

Manchmal benötigen Dermatologen nur eine Untersuchung, um die Pathologie festzustellen. In anderen Fällen ist es zur Diagnose nicht möglich, auf zusätzliche Diagnosen zu verzichten. Diagnosemaßnahmen bestehen meistens darin, das Keimen von Bakterien zu nehmen und deren Inhalt zu untersuchen.

Für eine angemessene Behandlung müssen Sie möglicherweise eine spezielle Diät einhalten und außergewöhnlich gesunde Lebensmittel zu sich nehmen. Begleiterkrankungen, die das Auftreten nodulärer Formationen verursachen könnten, werden parallel beseitigt. Um Papeln auf der Haut loszuwerden, empfehlen Ärzte meist eine Behandlung mit Salben, Gelen und Tonika.

Auf Gesicht

Gesichtspapeln werden durch Entzündungen in den oberen Schichten der Epidermis verursacht. Es beginnt alles mit verstopften Poren, wodurch Sebum in größeren Mengen produziert wird. Dies verursacht das Auftreten von Zysten, die nach einiger Zeit gebrochen sind und auf der Dermis erscheinen. An diesem Punkt beginnt das Immunsystem. Dieser Prozess provoziert die Entwicklung eines Ausschlags.

Die Größe der beschriebenen Formationen ist normalerweise klein - ihr Durchmesser beträgt nicht mehr als 5-6 mm. Papulöser Hautausschlag auf der Gesichtshaut deutet nicht auf Schmerzen hin, sondern kann jucken. Das Foto unten zeigt diese Art der Formation.

Ärzten und Dermatologen wird nicht empfohlen, diese Art von Hautausschlag selbst zu behandeln, ohne vorher einen Spezialisten zu konsultieren. Abweichungen von dieser Regel können in Zukunft zu Entzündungen und Behandlungsschwierigkeiten führen.

Auf den Genitalien

Hautausschläge auf den männlichen Geschlechtsorganen werden Perlmutt-Papeln genannt. Sie verdanken ihren Namen einem ungewöhnlichen hellvioletten Farbton. Die Pathologie der Poren und Talgdrüsen am Peniskopf kann zur Ausbreitung der Pathologie beitragen. Diese Aussage hat jedoch keine eindeutigen Beweise.

Die anfängliche Manifestation der Perlmutt-Papeln sind kleine Flecken, die keine Unannehmlichkeiten verursachen. Der Ort ihrer Lokalisierung ist häufig der Raum um die Eichel. Sie ähneln einem Ring, der aus einer oder mehreren Reihen kleiner Perlmuttperlen besteht.

Statistiken zeigen, dass fast ein Drittel der Männer im gebärfähigen Alter von dieser Pathologie berichten. Ärzten zufolge bedeutet dies keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit und gilt mehr für kosmetische Mängel.

Wenn der Ausschlag jedoch unangenehm ist, erfolgt die Behandlung mit schmerzlosen chirurgischen Methoden:

  • Laserkoagulation mit Kohlendioxid;
  • kosmetische Chirurgie;
  • Kryotherapie;
  • Elektrokoagulation + Kürettage.

Um die Entwicklung von Infektionskrankheiten zu vermeiden, ist es verboten, den Ausschlag unter nicht sterilen Bedingungen zu beseitigen.

Diagnose

Typischerweise erfolgt die Diagnose der Erkrankung durch die übliche visuelle Untersuchung durch einen Dermatologen. In einigen Fällen ist es jedoch schwierig, Papula von anderen Hautpathologien zu unterscheiden. In solchen Situationen schreiben Experten Anweisungen für einen Bluttest, eine histologische Untersuchung oder ein bakteriologisches Säen des inneren Inhalts der Vesikel aus.

Papula zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • dünne Deckschicht;
  • die Anwesenheit von Fibroblasten;
  • Vorhandensein von Bindegewebe;
  • eine große Anzahl von Blutgefäßen.

Nach der Diagnose werden Verfahren zur Beseitigung des Defekts zugewiesen.

Behandlung

Um die durch Verstopfung der Talgdrüsen verursachten Papeln zu beseitigen, raten die Ärzte:

  • Sorgfältige Überwachung der Hauthygiene.
  • Tragen Sie Cremes und Gele gegen Bakterien auf. Solche Mittel werden sich nähern: Baziron, Differin, Skinoren, Dalatsin. Die aufgelistete Salbe sollte 2-mal täglich nur einen Punkt auf der betroffenen Haut auftragen.
  • Schmieren Sie die Pickel mit Jodlösung ein - dadurch wird die Entzündung weniger ausgeprägt. Das Verfahren muss dreimal täglich durchgeführt werden.
  • Nehmen Sie Vitamine ein, um die Schutzfunktionen des Körpers zu erhöhen.
  • Trinken Sie Drogen und Injektionen, wenn Ihr Arzt die oben genannten Mittel für unwirksam hält.

Wenn der Ausschlag aus anderen Gründen verursacht wurde, wird empfohlen, folgende Maßnahmen zu ergreifen:

  • Wenn die Formation viraler Natur ist, muss auf chemische Mittel oder Hardwaremethoden wie Kryotherapie und Laserkoagulation zurückgegriffen werden.
  • Bei Perlmutt-Papeln bei Männern bevorzugen Fachärzte Chirurgie, Lasertherapie und Elektrokoagulation. Vertreter des schwächeren Geschlechts können den Ausschlag mit Vitamin A und Jojobaöl schmieren.
  • Wenn die Ursache für den Hautausschlag alle Arten von Dermatosen ist, wäre die beste Lösung eine spezielle Behandlung des komplexen Typs.
  • Bei Infektionskrankheiten führen Ärzte eine verstärkte Therapie durch.

Prävention

Es ist offensichtlich einfacher, das Auftreten der Krankheit zu verhindern, als sie zu bekämpfen. Im Falle von Papeln gilt diese Regel auch. Um dies zu vermeiden, sollten Sie vorbeugende Maßnahmen treffen. Wie jede Hauterkrankung hat die Papule Angst vor einer kompetenten und regelmäßigen Hautpflege sowie der rechtzeitigen Behandlung von assoziierten Erkrankungen.

Es ist unter keinen Umständen erlaubt, die Hautausschläge auszudrücken, selbst wenn es sich um gewöhnliche Pickel handelt.

Das Auftreten von Papeln zu verhindern, hilft auch einem gesunden Lebensstil. Wir sprechen über die richtige Ernährung, die Ablehnung schlechter Gewohnheiten und regelmäßige Bewegung.

Fazit

Wenn Sie auf der Haut oder auf Schleimhautknötchen oder Pickeln erscheinen, die auf den ersten Blick völlig harmlos erscheinen, sollten Sie die Selbstbehandlung nicht bevorzugen. Hautausschläge können unterschiedliche Ursachen haben und auf verschiedene Krankheiten hinweisen. Nur ein Dermatologe kann die korrekte Diagnose bestimmen und eine angemessene Behandlung empfehlen.

Wie unterscheidet man Akne-Arten und ihre Ursachen?

Die menschliche Haut schützt den Körper vor der äußeren Umgebung, gibt fettiges Fett und Schweiß ab. In den kleinsten Löchern oder Poren bilden sich häufig Talg, parasitäre Bakterien und Pilze. Diese Arten von Akne erscheinen, von denen eine Person körperliche und ästhetische Beschwerden erlebt. Entzündungen der Talgdrüsen, Rötungen, Schwellungen und Eiterungen des Hautgewebes treten am häufigsten bei Akne auf. Wir werden verstehen, wie diese Krankheit behandelt werden soll, abhängig von der Ursache der Hautausschläge.

Akne-Einstufung

Unverbrannt

Ein geschlossener Komedo ist eine kleine Erhebung ohne Hohlraum. Erscheint unter der obersten Hautschicht an den Stellen des öligen Haarfollikels.

Open comedo - Ansammlung von Talg- und Keratinskalen in den Poren der Haut. Die schwarzen Punkte erhielten ihren Namen, weil sie während der Oxidation des Pigments mit Sauerstoff in der Luft eine dunkle Farbe färbten.

Wunde Akne

Die Papel ist ein dichter Tuberkel von roter Farbe von 5 mm oder mehr. Liefern Sie häufig die Schmerzen, die mit Entzündungen einhergehen.

Pustel ist ein Pickel mit Eiter im Inneren, der von außen als weißer Aufsatz mit rotem Rand sichtbar ist.

Das Hautausschlagselement hat einen Hohlraum, der mit seröser oder seröser hämorrhagischer Flüssigkeit gefüllt ist.

Es tritt auf, wenn der betroffene Bereich der Haut sich ausdehnt und das angrenzende Gewebe bedeckt. Dies ist ein sehr schmerzhafter Pickel, der eine Narbe auf der Haut hinterlässt.

Ein schmerzhaftes Element der Akne, schwer zu behandeln. Farbe - rotbraun oder bläulich. Im Inneren befindet sich ein überwachsener Hohlraum mit Eiter.

Ursachen für verschiedene Arten von Akne

Pubertät, Schwangerschaft, Menstruationszyklus, Einnahme von Steroiden, Stress - dies ist nur der Anfang der Liste der hormonellen Veränderungen im menschlichen Körper. Bei Kindern, Jugendlichen und Jugendlichen führen diese Probleme zu entzündlichen Hauterkrankungen - seborrhoische Akne.

Nach 1991 wurde die Aal-Klassifizierung von Plevig und Kligman weit verbreitet:

  • Akne bei Kindern (Neugeborene und Kleinkind).
  • Juvenile Akne: Komedoneal, papulapustulös, mechanisch usw.
  • Akne bei Erwachsenen: tropisch; spät bei Frauen; postmenopausal; Doping; fulminant mit einem Überschuss an Androgenen bei Männern.
  • Kontakt Akne: Kosmetik; Fett und Harz, Chlorakne.

Nach 30 Jahren wird Akne als "spät" bezeichnet, da verschiedene Arten von Akne vor dem Hintergrund einer Erkrankung der inneren Organe oder von Chromosomenstörungen auftreten. Provoziert und Kontakt Akne tritt auf, wenn mechanische Schäden, die Verwendung von Medikamenten, die Wirkung von Ölen und Mineralölprodukten auftreten.

Die folgenden Arten von Akne stehen nicht in Zusammenhang mit Akne:

Gram-negative Follikulitis bei Antibiotika-Behandlung und Entzündung der Haarfollikel.

Pyodermie - eitral-entzündliche Manifestationen der Aktivität der Mikroflora der Haut.

Rosazea (Rosazea) ist eine Erkrankung, die durch weißköpfige rote Akne und Rosazea (Hautrötung) gekennzeichnet ist. Die genauen Ursachen sind nicht bekannt. Die Hauptfaktoren sind nach Ansicht der Wissenschaftler vaskuläre und hormonelle Störungen sowie Reaktionen des endokrinen Systems auf Hautmilben.

Furunkel ist eine akute Entzündung des öligen Haarfollikels mit angrenzendem Gewebe aufgrund der Aktivität von Staphylococcus aureus-Bakterien. Ein großer rötlicher Tuberkel mit einer Blase aus weißem Eiter erscheint im Bereich der Haare und nach seiner Heilung bleibt eine Narbe zurück.

Wie entsteht Akne?

Akne, Papeln und Blasen können bei verschiedenen Krankheiten auftreten. Die Art der Läsionen am Körper ist sehr wichtig für die Diagnose von Masern, Windpocken und anderen Infektionen. Die wichtigsten Akneartikel im Gesicht sind Symptome der Akne - Erkrankungen der Talgdrüsen und der gesamten Haut.

Geile Schuppen der Epidermis, Schmutzpartikel verstopfen die Poren, Komedonen bilden sich in Form von weißen Aalen und schwarzen Punkten. In den Gängen der Talgdrüsen und des Kanals des Haarfollikels stürzt Propionobacterium-Akne, die ständig in den Unregelmäßigkeiten der Epidermis lebt.

So bilden sich verschiedene Arten von Akne im Gesicht, und ihre Behandlung berücksichtigt notwendigerweise Veränderungen im betroffenen Hautbereich. Aus den vergrößerten Poren helfen schwarze Flecken mit oxidiertem und verdunkeltem Talg adstringierend, keratolytisch und Seborrhoe. Antibiotika, Retinoide und Benzoylperoxid werden zur Verringerung der Entzündung eingesetzt.

Behandlung verschiedener Aknearten im Gesicht

Die richtige Hautpflege in Bezug auf ihren Typ ist Teil der Behandlung und dient der Akneverhütung. Achten Sie darauf, die Gesichtsreinigung von Komedonen durchzuführen: einmal alle sechs Monate in der Kabine und monatlich zu Hause. Tägliche Reinigung der Haut von Schmutz, morgens und abends überschüssiges Fett mit Lotionen und Gelen. Ein- bis zweimal pro Woche wird empfohlen, Peelings, Peelings und Masken zu verwenden.

Papeln im Gesicht: unangenehme dichte Knoten

Besorgt über unbegreifliche enge Knoten auf dem Gesicht einer rosafarbenen Schattierung, die nicht weh tun, sondern Unbehagen verursachen? Möchten Sie wissen, was der Defekt ist, welche Ursachen, Vorhersagen und Behandlungsmethoden? In unserem Artikel finden Sie nur nützliche und interessante Informationen, die Ihnen helfen, die entstandene Pathologie schnell und erfolgreich zu überwinden.

Welche Informationen lernst du:

Das Konzept des Fehlers und seine Typen

Papeln erscheinen aufgrund eines gestörten Immunsystems.

Der Prozess beginnt mit dem Verstopfen der Hautporen mit Schmalz, der weiter fließt und sie streckt, was zur Bildung eigentümlicher Zysten beiträgt. Der Prozess endet mit dem Bruch, gefolgt von dem Eindringen des Poreninhalts in die obere Hautschicht. Das Immunsystem empfängt ein Verletzungssignal und reagiert, was dazu führt, dass Papeln auf der Epidermis erscheinen.

Diese Formationen können entzündlich und nicht entzündlich sein.

Die ersten zeichnen sich durch eine rötliche Tönung aus, sie können sich selbst auflösen und keine Spuren hinterlassen.

Letztere sind durch eine übermäßige Proliferation der Epidermis in Abwesenheit eines entzündlichen Prozesses gekennzeichnet und erfordern eine obligatorische Behandlung.

In Aussehen und Form der Papeln sind:

  • oval;
  • rund;
  • konisch oder miliärisch;
  • flach oder linsenförmig.

Die Ursachen der Pathologie

Dieser Hautzustand ist meistens infektiös und wird durch das Eindringen von Mikroben und Bakterien unter die Haut hervorgerufen.

Die Krankheit beginnt mit folgenden Faktoren:

  • Dysfunktion der Talgdrüsen der Epidermis, die unter widrigen Umgebungsbedingungen auftritt. Als Beispiel können wir Umweltverschmutzung, Kontakt mit gefährlichen Giftstoffen nennen. Manchmal kann dieser Zustand durch einen Anstieg des Cholesterinspiegels in den Zellen verursacht werden;
  • Veränderungen des hormonellen Hintergrunds des Körpers infolge der altersbedingten Umstrukturierung des Körpers unter dem Einfluss von beginnenden Krankheiten oder emotionaler Instabilität;
  • Funktionsstörungen der Organe des Verdauungstraktes aufgrund von Unterernährung, vorhandene Pathologien, die die Stoffwechselvorgänge im Körper beeinflussen;
  • stressiger Lebensstil mit häufigen nervösen Schocks, psychischer Überlastung, anhaltender Depression und anhaltendem Stress

Es ist sehr schwierig für eine Person ohne medizinische Ausbildung, Papeln von gewöhnlicher Akne zu unterscheiden. Wenden Sie sich an einen Dermatologen, der eine genaue Diagnose stellt und ein Behandlungsschema vorschreibt, um den Defekt erfolgreich zu beseitigen. Selbstbehandlung kann den Krankheitsverlauf erheblich komplizieren und verschlimmern!

Krankheiten, die von Papeln begleitet werden

Solche Formationen auf der Haut können den Verlauf vieler Erkrankungen begleiten, nämlich:

  • geiles Ekzem, das beim Auftreten schmerzhafter Papeln auf der Haut auftritt. Diese Pathologie tritt in der Regel bei Menschen auf, die in ständigem Kontakt mit chemisch aggressiven Medien stehen und chronisch werden können.
  • Amyloidose, gekennzeichnet durch Hautausschläge, die sich in der Nähe von Mund, Augen und Hautfalten konzentrieren;
  • Syphilis im Zusammenhang mit der Bildung von Papeln in der Mundhöhle und im Bereich der Mandeln, wodurch starke Halsschmerzen mit möglichem Stimmverlust verursacht werden. Diese Formation ist schwer zu behandeln.
  • Psoriasis, gekennzeichnet durch die Bildung eines papulösen Hautausschlags mit weißen Schuppen, der leicht von der Oberfläche getrennt werden kann und am häufigsten im Handgelenk, an den Fußrücken, an den Ellbogen und Knien liegt. Ohne Behandlung verschmelzen sie miteinander und bilden Plaques, die den ganzen Körper bedecken können.
  • Dornschindeln, deren Ursache ein erblicher Faktor sein kann, ein Vitaminmangel sowie ein geschwächtes Immunsystem. Denn diese Art von Pathologie ist durch das Auftreten von kleinen und rauhen Formen bei Berührung der Papeln gekennzeichnet.

Punktuell wachsende Papeltypen gelten als die gefährlichsten, da sie zu Krebstumoren entarten und zu einem ausreichend großen Tumor werden können. In diesem Fall ist eine rechtzeitige Rücksprache mit einem Dermatologen erforderlich!

Für jeden Patienten schreibt ein Dermatologe seinen eigenen Behandlungskomplex vor, abhängig vom Stadium der Papeln.

Behandlungsmethoden

Nur ein Arzt kann eine kompetente und qualifizierte Behandlung verschreiben, nachdem der Körper des Patienten umfassend untersucht wurde und alle erforderlichen Tests durchgeführt wurden, um eine genaue Diagnose zu stellen. In einigen Fällen ist es möglich, ein Abkratzen von der Oberfläche der Papeln für die histologische Untersuchung unter Laborbedingungen zu nehmen.

Die Behandlung nur der äußeren Manifestationen der Krankheit reicht nicht aus, da sich die Krankheit verschlimmern und in eine chronische Form übergehen kann, die insbesondere schwer zu beseitigen ist.

Therapeutische Behandlungsmethoden für Papeln werden für jeden einzelnen Patienten streng ausgewählt, abhängig von der Ursache des Auftretens, der Form, der Tiefe, dem Wachstumsgrad und anderen Faktoren.

Zu Ihrer Information: Bei leichten Hautausschlägen ohne bestimmte Krankheit wird hauptsächlich Folgendes verschrieben:

  • lokale Papulapunktbehandlung mit speziellen entzündungshemmenden Verbindungen;
  • intravenöse Verabreichung von Medikamenten;
  • äußere Behandlung mit antiseptischen Lösungen, Lotionen, antibakteriellen Cremes;
  • Einnahme von Multivitaminpräparaten, die die Abwehrkräfte erhöhen.

Selbstbehandlung ist gefährlich für Ihre Gesundheit! Gehen Sie kein Risiko ein und suchen Sie sofort die Hilfe eines Spezialisten zur genauen Diagnose der Pathologie!

Vorbeugende Maßnahmen

Um das Auftreten von Papeln auf dem Gesicht zu verhindern, können folgende einfache Maßnahmen ergriffen werden:

  • häufiges Händewaschen, insbesondere nach dem Besuch öffentlicher Orte;
  • regelmäßige Reinigung der Gesichtshaut, um Schmutz, Bakterien und fettige Sekrete, die sich auf der Oberfläche angesammelt haben, zu entfernen, wodurch verstopfte Poren entstehen können;
  • richtige, vollständige und ausgewogene Ernährung mit ausreichender Zufuhr von Vitaminen und Spurenelementen, die den Gesamtschutz des Körpers erhöhen;
  • Tägliche Spaziergänge an der frischen Luft stärken die lokale Immunität der Haut.

Vernachlässigen Sie nicht rechtzeitig den medizinischen Rat und werden Sie bald gesund!

Entzündliche Akne: Arten, Ursachen, Behandlungen

Jeder Hautausschlag auf der Haut einer Person (Akne, Mitesser usw.) kann sich entzünden. Entzündliche Akne ist ein rötlicher Tuberkel auf der Haut, der Eiter im Inneren und starke Schwellung des umgebenden Gewebes aufweist. Je nach Entzündungsschwerpunkt kann eine entzündliche Akne sehr schmerzhaft sein und den Besitzer überhaupt nicht stören.

Woher kommt die entzündliche Akne?

Entzündungsprozesse werden in der Regel durch die aktive Reproduktion von Bakterien und Mikroben aktiviert, die sich von Hautfett ernähren, sowie unter dem Einfluss der pathogenen Flora. Am häufigsten tritt die Entzündung des Ausschlags aufgrund ihrer Infektion mit Staphylokokken-Bakterien auf.

Gewöhnlich sind Staphylokokken-Bakterien in geringen Mengen in jedem vorhanden, aber unter bestimmten Umständen können sie ziemlich schwere entzündliche Prozesse auf der Haut verursachen.

Arten von entzündlicher Akne

Entzündliche Akne im Gesicht sowie an anderen Stellen der Haut kann von folgenden Arten sein:

Papule

Papule ist die einfachste Form einer Hautentzündung. In der wörtlichen Übersetzung bedeutet das Wort "papule" "Bündel". Das Aussehen der Papeln entspricht dem Namen: kleine rötliche Knötchen, die bei Berührung eher dicht sind. Papeln erheben sich leicht über die Haut, haben einen Durchmesser von nicht mehr als 0,5 cm und eine abgerundete Form. Es gibt besonders große Papeln (bis zu 2 cm groß). Solche Papeln werden im Allgemeinen als "Plaques" bezeichnet. Papeln sind normalerweise keine schmerzhaften Tumore, aber wenn sie kompliziert sind und sich zu schweren Hautkrankheiten entwickeln, können sie schmerzhaft sein. Bei den Papeln treten alle pathologischen Veränderungen nur in der Epidermis und der oberflächlichen Schicht der Dermis auf, dh ausschließlich in den oberen Hautschichten. Es gibt zwei Arten von Papeln: entzündliche und nichtentzündliche. Entzündliche Papeln können durch leichtes Drücken nach unten bestimmt werden: Die rote Farbe wird leicht blass. Aufgrund der Zunahme der Blutgefäße haben auch die die Papel umgebenden Bereiche eine gewisse Schattierung.

Darüber hinaus unterscheiden sich entzündliche Papeln dahingehend, dass sie sich schließlich von selbst auflösen und keine signifikanten Spuren auf der Haut hinterlassen (nur das Auftreten von weichen Pigmentflecken ist möglich).

Arten von entzündlicher Akne

In Form von Papeln sind:

  • linsenförmige (flache) Papeln, die oval, konvex und flach sein können;
  • miliäre (kegelförmige) Papeln, die wie Hanfsamen aussehen und hauptsächlich um die Haarfollikel angeordnet sind.

Papeln auf der Haut bilden sich als Reaktion der Schutzfunktion des Körpers auf einen entzündlichen Prozess. Durch die Ansammlung von Talg und die Bildung von Mikrozysten kommt es zu einer Dehnung der Hautporen. Wenn eine solche Formation bricht, kann ihr Inhalt auf das umgebende Gewebe fallen. Es sollte daran erinnert werden, dass Papeln nicht abgerissen, zusammengedrückt und unabhängig behandelt werden sollten, da Papeln ein Symptom für eine der gefährlichsten Krankheiten sein können, z. B. Windpocken, atopische Dermatitis, Masern, Syphilis, Pocken, Anthrax, Lichen planus.

Pustula

Pusteln sehen aus wie kleine, dichte Bälle (Durchmesser 0,5 cm) mit einem weißen Punkt auf der Oberfläche und Rötung der Haut (infolge des Entzündungsprozesses). Der Unterschied zwischen Pusteln und anderen Arten von entzündlicher Akne besteht darin, dass ihr Inhalt nicht transparent ist, da sie mit Leukozyten gefüllt ist. Pusteln können leicht schmerzhaft sein. Im Falle eines Ballbruchs und des Austretens von Eiter ist die Bruchstelle mit einer Kruste bedeckt. Nachdem die Kruste abgefallen ist, gibt es keine Narben oder Narben auf der Haut.

Woher kommt die entzündliche Akne?

Pusteln sind Einkammer- und Mehrkammeranlagen. Als Beispiel für eine Pustelbildung kann vulgärer Aal entstehen. Pusteln können wie Papeln Symptome vieler schwerer Krankheiten sein: Krätze, Pest, Pocken, Allergien, Syphilis.

Die Knoten sehen ähnlich aus wie die entzündliche Akne, unterscheiden sich jedoch in der Größe. Gleichzeitig findet der Entzündungsprozess an den Knoten nicht tiefer in den oberen Hautschichten statt. Die Knoten auf der Haut sind fast immer schmerzhaft und nach der Heilung bleiben Narben zurück.

Zysten

Tatsächlich degenerieren Zysten aufgrund von Eiterungsknoten, die eine rötlich-bläuliche Färbung aufweisen. Zysten sind sehr schmerzhaft. Der Inhalt der Zyste besteht aus Eiter und Sebum. Es können mehrere Zysten auf der Haut vorhanden sein, manchmal bilden sie Durchgänge, die die Behandlung erheblich behindern. Nachdem die Zysten entfernt wurden, bilden sich auf der Haut Narben.

Wie entzündliche Akne zu behandeln

Wenn sich in Ihrem Körper eine Menge entzündlicher Akne befindet und außerdem Schmerzen oder erhebliche Beschwerden auftreten, ist es an der Zeit, einen Dermatologen zu konsultieren. Moderne Behandlungsmethoden bei entzündlicher Akne helfen, diese so schnell und effizient wie möglich zu beseitigen, ohne Körper und Haut zu schädigen.

Wie entzündliche Akne zu behandeln

Behandlung von Papeln:

  • Auftragen von Jodpunkten an der Entzündungsstelle bis zu dreimal täglich. Die Intervalle zwischen den Verfahren hängen von der Geschwindigkeit der Jodaufnahme in die Haut ab (dies ist daran zu verstehen, wie schnell der Fleck davon abklingt).
  • Anwendung eines der Medikamente zur Behandlung der entzündlichen Akne (Basiron, Dalacin, Zinerit, Skinor, Diferin) auf die betroffenen Stellen (mit vielen Papeln) Die Prozedur sollte mindestens zweimal täglich wiederholt werden.

Behandlung von Pusteln

Die Behandlung dieser Art der entzündeten Akne erfolgt ebenso wie die Behandlung von Papeln. In schweren Fällen von Hautläsionen kann ein Dermatologe einem Patienten die Einnahme von Roaccutan-Tabletten vorschreiben. Grundlage der Wirkung dieses Medikaments ist ein aktiver Einfluss auf die Talgdrüsen der Haut: Sie scheinen zu schrumpfen, sodass der Leidende entzündliche Hautausschläge lange vergessen kann. Die Selbstverabreichung von Roaccutan wird nicht empfohlen, da dieses Medikament eine Reihe von Nebenwirkungen hat: zum Beispiel Hautschälen, Nasenbluten, Lippenrissbildung. Darüber hinaus können diese Pillen nicht für schwangere Frauen trinken, und es ist ratsam, ein Jahr nach ihrer Verwendung nicht schwanger zu werden.

Problemhaut (Video)

Behandlung von Knoten und Zysten

Knoten und Zysten auf der Haut können mit Breitspektrum-Antibiotika erfolgreich geheilt werden, da sie in dieser Situation recht effektiv sind.

Beschreibung und Methoden zur Behandlung von Papeln auf der Haut des Gesichts

Papeln im Gesicht - dies ist ein spezifischer Hautausschlag. Visuell werden sie als hohle Knoten definiert, die Nuancen von hellrosa bis dunkelbraun aufweisen können. In einigen Fällen handelt es sich bei der auftauchenden Papule nur um einen kosmetischen Defekt, doch kann dies oft ein Symptom für eine schwerwiegende Abweichung der Arbeit des menschlichen Körpers sein. Es wird empfohlen, vor Beginn der Behandlung einen Arzt aufzusuchen, um die Krankheit auszuschließen.

Die Papel entwickelt sich am häufigsten nach der Impfung von Mantoux. Es wird als lokale Veränderung der Hautfarbe ohne Infiltration bezeichnet. Das nach der Injektion entstehende Neoplasma ist eine Papel. Es wird als normal angesehen, da es nicht auf eine pathologische Ursache zurückzuführen ist.

Papeln sind wie kleine Blasen

Das Auftreten einer neuen kavitären Formation auf der Haut sollte für eine Person beunruhigend sein, da sie warnend wirkt. Laut Statistik sind Papeln am anfälligsten für den männlichen Teil der Bevölkerung.

Papeln werden aus verschiedenen Gründen in der Dermatologie klassifiziert. Entsprechend der Tiefe der Entwicklung der Formationen werden sie unterteilt in:

  1. 1. Oberfläche. Unterschiedliche Lage auf der oberen Hautschicht des Gesichts, in den oberen Epidermisschichten. Sie zeichnen sich durch Schmerzlosigkeit aus, entwickeln sich in Größen bis zu 5 mm Durchmesser, haben eine Farbvielfalt von hellrosa bis hellrot. Diese Art von Papeln gefährdet das Narbengewebe der Dermis nach Resorption nicht.
  2. 2. tief. Sie dringen in alle Hautschichten ein. Unterschied in starken Schmerzen. Optisch kann ein blau-violetter Farbton erhalten werden. Führt zu Narben.
  3. 3. Zysten Charakterisiert durch Neubildung nach Auflösung des ersten Knotens, tritt in allen Schichten der Epidermis auf. Die Entwicklung einer Zyste erfolgt mit Eiter und der Bildung von Fasergewebe.

Unterschied Papeln von anderen Tumoren auf der Haut und darunter

Nach den visuellen Merkmalen werden Papeln eingeteilt in:

  • miliary (kegelförmig);
  • Lentikular (groß und flach)
  • nummular (zu großen Mengen entwickeln, oft ähnlich einer Münze).

Um Papeln im Gesicht loszuwerden, ist es notwendig, den Grund für ihr Auftreten festzulegen. Die Therapie der Formationssymptome kann zu wiederholten Rückfällen führen.

Basierend auf einer umfassenden Diagnose diagnostizieren Experten, deren Behandlung zum vollständigen Verschwinden von Läsionen von der Gesichtshaut führt. Die Therapieprinzipien hängen von der Art des Tumors ab. Die Behandlungsmethode beruht auf der Tiefe der Hautläsion, der Form und dem Ausmaß der Vernachlässigung der Erkrankung. Mit einem einzigen Erscheinungsbild von Papeln mit einem minimalen Schadensbereich reicht es aus, lokale Expositionsmedikamente zu verwenden, um das Gesicht zu reinigen. Zu diesem Zweck werden entzündungshemmende Medikamente eingesetzt.

Wenn die Papeln einen großen Teil des Gesichts bedecken und sich am Hals bilden, ist eine dringende Behandlung durch Injektion von intravenösen Medikamenten erforderlich. Behandeln Sie die Haut effektiv mit antibakteriellen und antiseptischen Mitteln, stärken Sie die allgemeine Immunität des Körpers durch die Einnahme von Multivitamin-Komplexen. Ultraschall wird als physiotherapeutische Methode eingesetzt.

Die Selbstbehandlung von Hautproblemen im Gesicht ist verboten. Eine unsachgemäße Therapie führt zu großflächigen Narben. Durch den Versuch, die visuelle Manifestation selbst zu beseitigen, kann der Patient die Wahrscheinlichkeit verringern, eine ernsthafte Pathologie zu finden. Es ist besonders gefährlich, das Kind auf diese Weise zu behandeln. Heimtherapie ist möglich, jedoch nur mit vom Arzt verordneten Medikamenten. Am häufigsten werden Patienten empfohlen:

  • Baziron;
  • Jod;
  • Wischnewskij Salbe und andere.

Vorbereitungen für den lokalen Gebrauch helfen, nur mit den visuellen Manifestationen der Pathologie im Gesicht fertig zu werden. Um den Entzündungsprozess zu reduzieren, werden Antibiotika benötigt. Furacilin eignet sich als Antiseptikum.

Behandlung von wunden Stellen im Gesicht und Ursachen

Wunde Gesichtsakne ist nicht nur ein ästhetischer Fehler. Meistens sind sie sehr wund und breiten sich schnell aus. Ursachen der entzündlichen Akne - alle Arten von Krankheitserregern. Behandeln Sie solche Akne basierend auf der Art ihres Aussehens und Aussehens.

Entzündete Gesichtsakne: Behandlung - allgemeine Empfehlungen

Für eine effektive Behandlung sollte der Typ bestimmt werden:

Papula ist die mildeste Form der Entzündung. Ausschließlich in den oberen Hautschichten lokalisiert. Es sieht aus wie eine kleine Kugel, eng, rot. Die Papel ist meistens schmerzlos. Sie können sich durch Apotheke und Volksheilmittel behandeln lassen. Dermatologen empfehlen nicht, sie selbst zu behandeln. Papule kann eines der Symptome von Meningitis, Syphilis, Allergien, Krätze sein;

Knoten - tritt auf, wenn Entzündungen in die tieferen Hautschichten eindringen. Groß, mehr als 5 mm. Sehr schmerzhaft Nach Knoten entstehen Narben auf der Haut. Erfordert eine ernsthafte und langfristige Antibiotika-Therapie;

Zyste - gebildet nach Eitration der Knoten. Sie kann sich zwischen Akne-Bewegungen bilden. Solche Probleme sind schwer zu behandeln. Hinterlasse immer eine Narbe. Ohne einen Dermatologen nicht zurechtkommen. Wir brauchen einen vollständigen Kurs von Antibiotika, Immunmodulatoren und physischen Verfahren.

Pustel ist ein gewöhnlicher Pickel mit einem weißen Kopf und roten Flecken entzündeter Haut. Pustula platzt, Eiter fließt, eine Kruste bildet sich. Narben werden nicht zurückgelassen. Wenn die Pusteln sicher heilen und sich nicht über eine große Fläche ausbreiten, können Sie alleine zurechtkommen. Es kann auch ein Symptom für eine ernstere Krankheit sein. Wenn die Pustula stark vermutet, heilt sie nicht - zum Arzt!

Entzündete Gesichtsakne: Behandlung von Volksheilmitteln

Papeln und Pusteln behandeln:

- Punktanwendung von Jod. Ein starkes Antiseptikum hilft bei Entzündungen;

- Eiweißhonigmaske. Mischen Sie einen Esslöffel Honig und Eiweiß, wenden Sie die Mischung 15 Minuten lang an und spülen Sie sie mit warmem Wasser ab. Honig lindert Entzündungen, Eiweiß hilft bei der Heilung;

- Knoblauchsaft Große Sorgfalt ist erforderlich, um die Haut nicht zu verbrennen. Auf jede entzündliche Akne gepunktet.

Knoten und Zysten werden am besten nicht mit Volksmethoden behandelt, da sonst die Gefahr besteht, dass viele hässliche tiefe Narben entstehen.

Wunde Gesichtsakne: Home Treatment

Verwenden Sie zu Hause die folgenden Tools:

Apotheken-Sortiment: "Differin", "Dalatsin", "Baziron ATS", "Skinoren", "Zenerit", "Zerkalin";

Wenn Äste aufgetaucht sind: „Zenerit“ und „Zerkalin“ sind lokale Antibiotika, auf die wir bei der Behandlung von Ästen nicht verzichten können;

Sie können entzündliche Akne nicht dämpfen und erhitzen - Sie können einen sehr ernsten Prozess durchführen;

Antibiotika-Behandlung für entzündete Akne im Gesicht

Antibiotika gegen Akne werden von einem Arzt verordnet. Keine Amateurleistung. Neben der banalen Dysbakteriose haben Antibiotika noch viele „Trümpfe“. Sie haben die Fähigkeit, mit anderen Medikamenten zu interagieren und wirken unvorhersehbar. Sie arbeiten möglicherweise nicht an resistenten Stämmen des Erregers. Daher sollte die Behandlung von einem Arzt überwacht werden. Falls erforderlich, wechseln Sie das Antibiotikum.

Basisantibiotika zur Behandlung von entzündlicher Akne:

  • Makrolide: "Rovamitsin", "Dzhozamitsin". Wirksam gegen Staphylokokken, was zu Entzündungen des Weichgewebes führt. Follikulitis, Furunkel und andere Infektionen der Haut werden direkt verschrieben;
  • Fluorchinolone: ​​"Ciprofloxacin", "Levofloxacin". Aktive Antibiotika. Ihr Kurs dauert normalerweise 5-10 Tage - es ist bequem;
  • Penicilline werden selten verwendet, Resistenz dagegen wird in vielen Mikroorganismen gefunden;
  • Tetracycline, insbesondere Doxycyclin ("Unidox Solutab"). Eine direkte Indikation ist schwere Akne.

Antibiotika werden in Kombination mit Pro - und Präbiotika verschrieben. Nach der Behandlung ist es notwendig, Multivitamine zu trinken und Mittel, die das Immunsystem anregen. Einige Antibiotika selbst können Akne verursachen (als Nebenwirkung). Daher ist die Hauptsache die Beobachtung eines Spezialisten!

Ärzte verschreiben oft "Roaccutane" -Medikamente mit einer "Löwendosis" Vitamin A. Bei schweren Entzündungsformen kann man nicht darauf verzichten. Nach einer Behandlung mit Roaccutane kann man nicht schwanger werden, da große Dosen von Vitamin A verschiedene Mutationen im Fötus verursachen können. Nur von einem Arzt verordnet!

Wunde Gesichtsakne und ihre Behandlung erfordern einen ernsthaften Ansatz. Oft reicht eine Droge nicht aus. Lokale, inländische Rechtsmittel sollten angewendet werden. Und die traditionelle Medizin ist stark, wenn keine schwere Krankheit vorliegt. Wenn der Entzündungsprozess rechtzeitig gestoppt wird, kann das Auftreten von Narben und Narben im Gesicht vermieden werden.

Papeln und Pusteln. Ursachen und Behandlung von Entzündungen

Wenn Sie einen Ausschlag im Gesicht haben, kann dies unabhängig vom Alter eine Katastrophe sein. Einige Hautkrankheiten neigen zum Fortschreiten und verursachen einen großen kosmetischen Defekt, Narben und Pigmentierungen. Es ist wichtig zu verstehen und zu verstehen, was den Hautausschlag verursacht und mit welchen Formationen Sie konfrontiert werden: Papel oder Pustel.

Was ist eine Papel? Kurzbeschreibung

Eine Papule ist eine dermaleepidermale dermale Formation. Sie spricht über die Haut. Es hat eine weiche Textur oder einen dichten Gummizug. Es gibt keinen Hohlraum in der Papel. Mit dem Verschwinden der Papeln bleiben keine Spuren auf der Haut zurück. Auf andere Weise wird es "Knoten" genannt. Die Knoten sind in entzündliche und nicht entzündliche unterteilt. Die Oberfläche kann entweder glatt sein oder mit Schuppen bedeckt sein.

Wenn entzündliche Papeln in die Dermis eindringen, dehnen sich die Gefäße aus, es kommt zu Schwellungen und Ausscheidungen. Wenn sie gedrückt werden, wird normalerweise deren Blanchierung beobachtet. Bei Lichen planus, atopischer Dermatitis, Psoriasis, Ekzem, sekundärer Syphilis und anderen Krankheiten bilden sich entzündliche Knötchen auf der Haut.

Nichtentzündliche Papeln sind die Vermehrung von Epidermiszellen sowie die pathologische Anhäufung von Stoffwechselprodukten, wie Calcium, Cholesterin oder Amyloid (myxedematöse Lichen, Amyloidlichen, Xanthome). Ein Beispiel für nicht entzündliche Knötchen können gewöhnliche Warzen und Hyperkeratose sowie Warzen sein.

Je nach Lokalisierung des pathologischen Prozesses in den Hautschichten und den dort auftretenden Veränderungen gibt es verschiedene Papeltypen:

  • Epidermal;
  • Dermal;
  • Epidermal-dermal (gemischt).

Papillen dermaler Herkunft werden bei sekundärer Syphilis (papulöse Syphilide) und bei verschiedenen Dermatosen beobachtet. Tuberculid ist auch ein Beispiel für ein Hautknötchen.

Epidermal-dermal bei Lichen planus, Neurodermitis und Ekzemen beobachtet.

Die Größe der Knoten kann unterteilt werden in:

  • Miliary-Papeln von 1 bis 1,5 Millimeter Größe;
  • Lentikularpapeln von 2-3 Millimetern Größe;
  • Papillen mit einer Größe von 2-3 Zentimetern;
  • Große Platten mehr als 3 Zentimeter. Bei der Verschmelzung von kleineren gebildet.

Nach Gliederung und Formen werden unterteilt in:

  • Flach;
  • Abgeflacht;
  • Hemisphärisch;
  • Wies;
  • Mit eindruck
  • Kegelförmig

Was ist die Pustel? Kurzbeschreibung

Eine Pustel ist eine Hautformation mit einem Hohlraum, der mit Eiter gefüllt ist. Auf andere Weise wird es "Abszess" genannt, der dem üblichen Pickel ähnlich ist. Die Ursachen einer solchen Akne im Körper sind mit dem Vorhandensein von Streptokokken- oder Staphylokokkeninfektionen verbunden. Die meisten Menschen leiden an Akne sind Menschen mit hohem Blutzucker. Nach einem Abbruch des Abszesses fließt der Inhalt heraus, der Abszeß sinkt ab und wird mit einer Kruste bedeckt. Es kann Narben geben.

Entsprechend der Lokalisierung werden in oberflächliche (in der Epidermis gelegene) und tief (in der Dermis gelegene) unterteilt.

Beispiele sind: Follikulitis, Konflikt, Rupioid Aktima, Akne oder Akne, Impetigo.

Papeln im Gesicht. Ursachen von Entzündungen im Gesicht

Wunde Gesichtsakne kann je nach Krankheit unterschiedlich aussehen.

Akne (Akne)

Juvenile Akne tritt im Jugendalter auf und verschwindet im Alter von 17-20 Jahren vollständig. Sein Auftreten ist mit einer erhöhten Fettsekretion der Haut vor dem Hintergrund eines hormonellen Anstiegs verbunden. Es gibt mehrere Knoten auf der Haut. Ein solcher Knoten auf der Haut ist normalerweise mit Schmalz verstopft. Die Krankheit kann in milder Form und in schwerer Form auftreten. Wenn sich eine Infektion anschließt, erscheinen Papulo-Akne-Papeln auf der Haut, was ein schwerwiegender kosmetischer Defekt sein und Depressionen bei Jugendlichen verursachen kann.

Psoriasis

Bei Psoriasis ist die Gesichtshaut nicht immer betroffen. In diesem Fall ist die Entzündung in Form von Psoriasispapeln (Plaques) auf den Augenlidern, um die Augen und Augenbrauen sowie in den Nasolabialfalten lokalisiert. Manchmal sind Stirn, Lippenrand oder Schleimhaut der Lippen, der Zunge und der Wangen betroffen. Es gibt einen entzündlichen Prozess im Gesicht, ein intensives Peeling und Punktblutungen (ein Symptom für "Blutentau"). Die Krankheit ist in der Regel erblich, kann aber erworben werden. Im Körper kommt es zu einer Fehlregulierung des Immunsystems und zu immunologischer Instabilität, der aktiven Produktion von Substanzen, die Entzündungen auslösen.

Eine wichtige Rolle beim Auftreten von Psoriasis haben Lipidstörungen. Wenn sich eine Streptokokken- oder Staphylokokkeninfektion anschließt, verwandeln sich Psoriasis-Plaques in Psoriasis-Pusteln, die Krankheit wird in diesem Fall als "pustulöse Psoriasis" bezeichnet. Die Krankheit verläuft in der Regel chronisch mit Remissionsperioden.

Ekzem

Ekzem ist eine akute entzündliche Rötung der Haut, bei der Papeln mit Exsudat gebildet werden. Der Ort der Entzündung juckt und juckt. Der entzündliche Fleck im Gesicht hat keine klaren Grenzen. Wenn die Papeln platzen, fließt das Exsudat aus und an ihrer Stelle bilden sich "feuchte" Bereiche, in denen das Epithel abgeblättert wird. Wenn diese Bereiche austrocknen, bilden sich Krusten. Die Ursache ist ein Komplex aus inneren und äußeren Faktoren, z. B. Sensibilisierung des Körpers gegen verschiedene Allergene, genetische Veranlagung sowie Einfluss von Umwelt- oder häuslichen Faktoren, Arbeiten mit Chemikalien usw.

Sekundäre Syphilis. Lentikular- und Miliärsyphilis

Bei einem langen Syphilis-Verlauf und ohne Behandlung treten papulare Syphilide auf der Haut auf. Sie gibt es in verschiedenen Formen und Größen: linsenförmig, miliärisch, feucht, einschließlich feuchter Warzen.

Lentikulare Syphilide mit einer Größe von 2 bis 3 Millimeter erscheinen in Reihe. Zuerst einzelne Papeln, dann steigt ihre Anzahl. Sie haben eine konvexe Form und ragen 0,5–1 mm über die Hautoberfläche hinaus. Umrisse von Hautausschlägen sind rund und richtig dunkelrot oder Schinkenfarbe. Wenn sich der Ausschlag entwickelt, ziehen sich Zysten im Gesicht ab und setzen sich zu einer Halskette zusammen. Nach der Rückbildung des Ausschlags bleiben Pigmentflecken zurück.

Miliärsyphilide treten bei Patienten mit geschwächtem Immunsystem auf. Knötchen von der Größe eines Mohns oder eines Nadelkopfes hinterlassen beim Zurückgehen eine Narbe auf der Haut, die später verschwindet.

Wenn die Infektion beginnt, mit langanhaltenden Körpervergiftungen, Alkoholkonsum, Medikamenteneinnahme und HIV-Infektion, können sich pustulöse Syphilide mit eitrigem Inhalt bilden.

Rote Flechten planus

Im Gesicht tritt sehr selten auf. Papillen 1-2 Millimeter groß mit verschiedenen Konturen, die über die Haut ragen. Sie jucken, schließt sich einer Krankheit an. Die Krankheit hat einen chronischen Verlauf mit Rückfällen von ein bis drei pro Jahr. Die genaue Ursache für rote Flechten fehlt. Am wahrscheinlichsten ist dies mit dem allgemeinen Zustand des Immunsystems, Viren, Vergiftung und Vererbung verbunden. Frauen sind immer häufiger krank als Männer. Kinder werden fast nicht krank.

Atopische Dermatitis

Diese Krankheit ist genetisch vererbt. Die Haut ist juckend, entzündet, Knoten treten auf. Sie beginnt normalerweise im Säuglingsalter, kann aber auch zum ersten Mal bei einem Erwachsenen auftreten. Auslöser sind Allergene, die im Kindesalter in die Haut eindringen. Es hat einen chronischen Verlauf mit häufigen Rückfällen. Die Besonderheit der atopischen Dermatitis ist, dass die Erkrankung in den Sommermonaten auftritt.

Pusteln im Gesicht. Ursachen

Aale

Wie oben erwähnt, bildet sich eine papulopustuläre Akne im Jugendalter vor dem Hintergrund der Hypersekretion des Hautfetts und der Hinzufügung einer zusätzlichen Infektion.

Follikulitis

Die Krankheit ist durch das Auftreten von Pusteln an der Stelle der Haarfollikel aufgrund einer Infektion mit Bakterien, Viren oder Pilzen gekennzeichnet. Die Infektion dringt in die Haut ein, der Follikel wird gerötet und entzündet. Später bildet sich Eiter. Mit einer tiefen Lage der Pusteln und ihrem Bruch wird der Heilungsprozess von einer Narbe begleitet. Follikulitis ist in der Regel vielfach. Es gibt einen Juckreiz, der den Verlauf und die zusätzliche Infizierung zusätzlich verschlimmert. Menschen mit geschwächter Immunabwehr, die unter unhygienischen Bedingungen sowie in heißen Ländern leben, sind für die Krankheit prädisponiert. Menschen mit HIV-Infektion, Diabetes, Arbeiter in der chemischen Industrie und im Bergbau sind ebenfalls gefährdet.

Flikteni Strep Impetigo

Streptodermie ist eine multiple Läsion der Haut, der Hautdrüsen und der Follikel von Streptokokken. Oberflächenblasen treten auf - Größenkonflikte 0,5-1 cm mit transparentem Inhalt. Dann wird der Inhalt trüb und die Blase schrumpft zu einer gleichgroßen Schale. Alle diese Änderungen treten 3-4 Tage auf. Die Krankheit ist sehr ansteckend.

Behandlung

Beim Laufen ist jede entzündliche Akne im Gesicht, Zysten oder Hautknoten, die eine Behandlung verschreibt, definitiv nicht wert. Schwere Streptokokken-, Staphylokokken-, Virus- und bakterielle Hauterkrankungen werden mit Antibiotika unterschiedlicher Wirkung und Antimykotika behandelt.

Die Behandlung von Akne hängt von der Ätiologie des Erregers ab. Als begleitende Behandlung verwendet entzündungshemmende und heilende Creme. Es wäre nicht überflüssig, sich mit einem Immunologen und einem Endokrinologen beraten zu lassen, um den gesamten Körper zu überwachen. Eine gute Ernährung ist wichtig und für einige dermatologische Erkrankungen eine bestimmte Diät, die nur ein Arzt verschreiben kann. Vergessen Sie auch nicht die persönliche Hygiene und Sauberkeit im Haus.