Haupt > Windpocken

Was unterscheidet sich von Papilloma nevus?

Neoplasmen auf der Haut eines Menschen treten ein Leben lang auf.

Sie sind vielfältig, aber die Form und Farbe der verschiedenen inhärenten Tumoren sind oft sehr ähnlich, was die Menschen dazu verleitet, den eigenen Typus zu bestimmen.

Was unterscheidet sich von Papillom Naevus zuverlässig sagen nur ein Arzt. Wir werden jedoch die Hauptfunktionen in diesem Artikel beschreiben.

  • Alle Informationen auf der Website dienen nur zu Informationszwecken und NICHT ein Handbuch für Maßnahmen!
  • Nur der DOKTOR kann Ihnen die EXAKTE DIAGNOSE liefern!
  • Wir bitten Sie dringend, sich nicht selbst zu heilen, sondern sich bei einem Spezialisten anzumelden!
  • Gesundheit für Sie und Ihre Familie!

Was

Nevi (Mole) können wie Papillome in jedem Alter an beliebigen Körperstellen auftreten.

Das Hauptmerkmal von Nävi ist, dass sie aus der Akkumulation von Pigmentzellen mit Melanin gebildet werden.

  • Solche Neoplasmen können entweder flach sein, mit einer glatten oder holprigen Oberfläche oder konvex am "Stiel" oder hängend.
  • Normalerweise erscheint ein Nävus in einer dunklen Farbe, aber es gibt auch sehr schwach pigmentierte Neoplasmen, die fälschlicherweise als Papillom bezeichnet werden, obwohl es sich hierbei um völlig andere Hautpathologien handelt.

Solche Nävii werden papillomatös genannt, ihre Oberfläche wirkt irgendwie wie ein Blumenkohlblütenstand.

Merkmale des papillomatösen Nävus

Warzenartig, verrukös, ichthyosiform, papillomatös (Naevus verrucosuse) sieht aus wie ein Knoten mit einer klumpigen Oberfläche, der mit Hilfe eines breiten Beins auf dem Epithel ruht.

Der Papilloma nevus besteht aus papillenartigen Warzen der Warze, die gewöhnlich auf der Kopfhaut, im Gesicht und am Hals auftritt, sehr selten in anderen Körperbereichen.

  • Dieses Neoplasma tritt bei der Geburt auf, kann jedoch für längere Zeit nicht auftreten.
  • Wenn eine Person älter wird, wächst ein Maulwurf, und im Alter von dreißig Jahren ist seine endgültige Größe bereits sichtbar.

Ein papillomatöser Nävus hat eine geringe Chance, sich in einen malignen Tumor zu entwickeln. Solche Fälle sind ziemlich selten.

Foto: papilloma nevus auf dem kopf

Aber die Gefahr, an Krebs zu erkranken, ist bei einem Nävus dieser Spezies nicht das einzige Problem.

Tatsache ist, dass seine Lokalisierung ein Teil des Körpers ist, der ständig von Kleidung oder Schmuck beeinflusst wird. Beim Kratzen, Shampoonieren oder Dekorieren kann die hängende Läsion beschädigt werden und eine gefährliche Infektion gelangt in das Blut.

Im Gegensatz zu einem Maulwurf ist das Papillom eine Manifestation einer viralen Infektion der Haut oder der Schleimhaut.

Das HPV-Virusmittel fällt bei Kontakten im Haushalt oder beim Geschlechtsverkehr auf die Haut.

Der Unterschied zwischen Papillom und einem Mol liegt auch darin, dass es nicht angeboren sein kann.

  • Papillome sehen aus wie ein Wachstum am "Bein", das an den Genitalien (Kondylomen), im Perineum, an den Augenlidern, am Hals, den Achselhöhlen und den Schleimhäuten auftritt.
  • Seine maximale Größe beträgt zwei Zentimeter.
  • "Bein" kann sowohl lang als auch kurz sein. Im letzteren Fall wird das Neoplasma flach.

Die Hauptunterschiede zwischen Papillom und Nävus:

  1. Farbe Papillome können nur fleischfarben sein und unterscheiden sich nicht vom Grundton der Hautpartie. Nevus kann verschiedene Farben haben - von braun bis rot oder lila;
  2. bilden. Ein benignes Pigmentneoplasma ist notwendigerweise symmetrisch und seine Ränder sind deutlich sichtbar, und das Papillom kann eine völlig andere Form haben und die Ränder sind vollständig verschwommen.
  3. Struktur Nevus ist aufgrund der Konzentration der Melanozyten immer etwas dichter als die Haupthaut, und das Papillom ist weich und zart im Griff;
  4. Empfindlichkeit. Juckreiz, Schmerzen oder Brennen sind nur für Papillome charakteristisch. Wenn solche Symptome auf einem Maulwurf auftreten, ist dies abnormal, es kann ein Zeichen für eine Wiedergeburt sein. Gutartige Nevi nicht schaden!

Definitiv sagen, was es ist, kann nur ein Dermatologe sein, also sollte der Patient selbst nicht raten, aber es ist besser, sofort einen Arzt aufzusuchen.

Um die Diagnose zu bestätigen, führen Sie entsprechende Studien durch.

Merkmale des papillomatösen Nävus

Die Haut ist das größte Organ des menschlichen Körpers. Darauf gibt es während des ganzen Lebens eines Menschen verschiedene Schulungen. Sie sind eng mit dem inneren Zustand des Körpers verbunden. Es gibt diejenigen, mit denen eine Person bereits geboren ist. Dies können Molen oder verschiedene Flecken sein. Ärzte solche Markierungen werden Naevi genannt.

Papillomatöser Nävus - eine Art Maulwurf

Der papillomatöse Nävus ist eine der Moltypen. Manchmal können sie nicht zum Zeitpunkt der Geburt auf der Haut erscheinen, sondern später im Prozess der Vitalaktivität. Solche Wucherungen erfordern besondere Aufmerksamkeit und einen gesonderten Arztbesuch - gutartige Formationen können in bösartige umgewandelt werden.

Welches Aussehen haben

Die unebene, holprige Formation auf der über die Oberfläche ragenden Haut ist ein papillomatöser Nävus. Lassen Sie uns einen kleinen Unterschied erkennen: Papillom ist eine Warze, die jedem bekannt ist, und Papillomatöser Nävus ist ein Maulwurf, der wie eine Warze aussieht, sich aber in Aussehen, Farbe und Lokalisation unterscheidet.

Es ist sehr auffällig - eine ziemlich große Erhebung über der Haut, körniges Aussehen, bräunlich, rosafarben. Zum Anfassen weich, ohne ausgeprägte Knotendichtungen. Beim Drücken und Fühlen eines solchen Nävus treten keine schmerzhaften Empfindungen auf. Meistens befinden sich solche Formationen auf dem Kopf. Häufig auch in anderen Körperteilen.

Aufgrund der konischen Form des Papilloms, das über die Körperoberfläche ragt, wird ein Nävus sehr oft durch mechanische Mittel beschädigt (beim Kämmen von Haaren, durch Kleidung - wenn sie an den geschlossenen Körperbereichen angeordnet ist). Die Hauptnachteile, die durch diese Art von Wachstum verursacht werden - kosmetisch, was besonders für Frauen wichtig ist.

Papillomatöse Molen können systemisch sein - es gibt viele unterschiedlich große Gebilde, die um den Durchgang von Nerven oder Blutgefäßen verstreut sind. Sie können während des Lebens einer Person schrumpfen oder zunehmen. Nevi können auch einzeln, größer, hell gefärbt, symmetrisch mit klaren Rändern sein und haben oft ein Bein. Sie sind viel häufiger.

Es gibt auch einen bullösen Nävus, der Blasen unter der Hauptoberfläche enthält.

Nevus kann sich an einem beliebigen Teil des Körpers befinden.

Bestehende Besonderheiten

Papillom - die Bildung einer völlig anderen Form als der Papillomatose-Nävus. Im Gegensatz zum oft angeborenen Muttermal ist das Papillom aufgrund des humanen Papillomavirus ein erworbenes Wachstum. Es wird durch Kontakt oder Verkehr übertragen.

Papillombildung nach außen ist ein Auswuchs am Bein und ist lokalisiert:

  • auf der schleimigen Person;
  • am Hals;
  • Jahrhunderte;
  • Achselhöhlen;
  • auf den Genitalien.

Nevi befinden sich unter der Kopfhaut oder anderen Hautbereichen und haben möglicherweise ein weites Bein. Papillome haben immer die Farbe der Haut und sind niemals gefärbt. Die Ränder des Nävus sind deutlich abgegrenzt, es ist etwas elastischer als der Rest der Haut, die Farbe variiert von bräunlich-beige bis fast schwarz, die Oberfläche ist körnig. Papillome haben möglicherweise keinen klaren Umriss und einen Durchmesser von bis zu 20 mm. Maulwürfe in der Norm sind nicht schmerzhaft, eine Änderung der Empfindlichkeit sollte ein zwingender Grund für einen Arztbesuch sein!

Papillome wachsen oft unter den Armen

Ursachen von

Der Hauptgrund ist die unkontrollierte Vermehrung von Hautzellen. Das Hautpigment wird ihnen vom Melanin-Hautpigment verabreicht, das vor ultravioletter Strahlung schützen muss, und wird von speziellen Melanozyten produziert. Das von Melanozyten hergestellte Pigment verleiht Mole eine braune Färbung. Einige andere Körpersysteme, die Hypophyse und das melanotrope Hormon, beteiligen sich auch an der Nävifärbung.

Der Unterschied zwischen Molen von malignen Wucherungen der Haut ist relativ langsames Wachstum.

Im Alter von 25 Jahren manifestieren sich in der Regel alle verborgenen Formationen und ihr Wachstum stoppt.

Es gibt mehrere Gründe für das Auftreten von papillomatösen Nävi, einschließlich dieser:

  • Vererbung;
  • Verletzungen anderer Art:
  • hormonelle Ursachen;
  • einige Entwicklungsfehler;
  • übermäßige ultraviolette Strahlung;
  • Virusinfektion.

Der erbliche Faktor für das Auftreten von Nävi ist auf Genregionen in der DNA zurückzuführen und wird im Chromosomensatz vererbt. Da DNA ein Programm zur Entwicklung eines Organismus ist, wird zu einem bestimmten Zeitpunkt ein Teil der Kette aktiviert und das Wachstum eines Nävus beginnt. Solche Formationen sind immer gutartig und werden an jeden zweiten Nachkommen weitergegeben. Das Vorhandensein der gleichen Art von Molen - ein "schneller" Test zur Bestätigung der familiären Bindungen.

Traumatische Hautschäden durch Insektenstiche, Schnitte können Entzündungen und unkontrolliertes Wachstum von Hautzellen verursachen, was zu Wachstum führt. Die als Folge der Verletzung erscheinenden Nävi werden nicht vererbt.

Übermäßige Bestrahlung mit Ultraviolettstrahlung führt häufig zu einem schnellen, unkontrollierten Wachstum von Hautzellen. Der sich selbst verteidigende Körper produziert übermäßig viel Melanin, das die Entwicklung von Melanozyten stimuliert. Frauen nach 40 Jahren reagieren empfindlich auf diesen Einfluss.

Es wird bemerkt, dass während der Zeit der hormonellen Reifung oder des Welkens verschiedene Wucherungen oder Formationen auf der menschlichen Haut auftreten, was mit der Aktivität der Hypophyse zusammenhängt. In diesem Fall ist das melanotrope Hormon für das Auftreten oder die starke Färbung der Nävi verantwortlich.

Einige Defekte in der Entwicklung des Fötus in der späten Schwangerschaft führen zur Proliferation der Haut und zum Auftreten solcher Molen.

Nun treiben einige Wissenschaftler die Theorie des bakteriellen oder viralen Ursprungs solcher Markierungen auf der Haut voran, die durch das Wirkprinzip traumatischen Ursachen ähnelt. Man sollte jedoch Papillome unterscheiden, die aus der Einführung des Virus in den menschlichen Körper stammen, und papillomatösen Nävus.

Missbrauch durch Ultraviolett-Strahlung provoziert vor allem nach 40 Jahren Nevi

Hinweise zur Entfernung

Papillomatöse Molen stören ihre Besitzer physiologisch nicht.

Sie werden vor allem aus kosmetischen Gründen von Ärzten behandelt - große, farbige Wucherungen erregen Aufmerksamkeit und verzieren nicht. Nevi an der Kopfhaut und am Körper unter der Kleidung werden häufig verletzt und führen zu Entzündungen der Haut.

Als einzige medizinische Indikation für die Entfernung gelten abrupte Veränderungen (Zunahme, Druckempfindlichkeit, Fleckenbildung, Kantenänderung) oder Trauma. In der Regel werden Nevi selten wiedergeboren.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sie zu zerstören:

  • chirurgische Exzision;
  • Laser;
  • Kauterisation;
  • Zerstörung der Radioaktivität;
  • einfrieren.

Die Entfernungsmethode wird vom Arzt in Abhängigkeit von der Art und Größe des Maulwurfs ausgewählt, in einigen Fällen nach Rücksprache mit einem Neurologen (Systemtyp) oder einem Onkologen auf der Grundlage einer histologischen Untersuchung. Die folgenden Verfahren werden zum Entfernen von papillomatösen Wachsen verwendet.

  • Die operative Entfernung (Operation) ist ziemlich traditionell. Mit großen Formationen auf dem Kopf auftragen.
  • Die Verwendung eines Funkmessers ist eine sehr moderne und blutfreie Methode. Mit dieser Methode können große Molen entfernt werden, die Spur danach ist kaum wahrnehmbar.
  • Die Lasermethode zeigt sich in der Beseitigung kleiner Formationen auf den offenen Hautpartien, die durch die Schicht entfernt werden, bis das Wachstum vollständig verschwindet.
  • Einfrieren mit flüssigem Stickstoff, der die Nävuszellen abtötet.
  • Die Anwendung dieser Methode ist effektiv, erfordert jedoch einen sehr erfahrenen Arzt, da Hautschäden und postoperative Narben möglich sind.
  • Kauterisierung unter Verwendung von elektrischem Strom, die in gewisser Weise einfrieren lässt, kann auch Narben hinterlassen, ist aber weniger traumatisch und blutlos.

Bei spürbaren Veränderungen des Nävus sollte die Entnahmemethode es ermöglichen, eine Probe für die histologische Untersuchung des gutartigen Wachstums zu hinterlassen. Dies ist die Betriebsmethode, die Methode der Radiobase. Alle anderen Methoden zerstören Zellgewebe.

Die Lasermethode wird verwendet, um Wucherungen auf freiliegender Haut zu entfernen.

Fazit

Ein papillomatöser Nävus ist eine gutartige, in bräunlichen Farben gefärbte angeborene Formation. Es befindet sich auf der Kopfhaut, selten auf anderen Körperteilen. Normalerweise unempfindlich. Bei Verletzungen oder Veränderungen in Form, Farbe oder Schmerz sollte es entfernt werden.

Personen, die regelmäßig starker UV-Bestrahlung ausgesetzt sind, unter tropischen Bedingungen leben und mit krebserregenden Stoffen in einem hormonellen Ungleichgewicht (Menopause, Schwangerschaft) arbeiten, die von Geburt an eine große Anzahl von Nävii haben, sollten besonders auf den Zustand der Hautbildung achten. Schon geringfügige Veränderungen des Zustands papillomatöser Nävi sollten ein Grund für die Inanspruchnahme medizinischer Hilfe sein.

Papillomatöser Nävus: Lokalisierung und Entfernung

Papillomatöse Nävus am Kopf Papillomatöse Nävus hat ein eher unangenehmes Aussehen, unterscheidet sich aber von einfachen, kleinen Molen, die praktisch nicht über die Hautebene hinausragen und hellbraun oder sogar hautfarben sind. Dieser Nävus unterscheidet sich stark von gewöhnlichen Molen und Pigmentflecken und hat eine holprige, sehr unebene Papillomoberfläche.

Wo befindet sich der papillomatöse Nävus?

Meistens befindet sich der Nävus auf der Kopfhaut, kann aber auch an anderen Körperteilen nachgewiesen werden. Es hat unregelmäßige Formen und verschiedene Farben, manchmal sehr pigmentiert, braun oder sogar schwarz. Ein papillomatöser Nävus kann mit Haaren durchsetzt sein, die dasselbe Pigment wie die Farbe des Näwus annehmen. Ähnliche Nävi erscheinen am menschlichen Körper, sowohl in einer einzigen Menge als auch im Plural, alles hängt von der Physiologie ab. Kann in der frühen Kindheit erscheinen und im Laufe des Lebens langsam wachsen. Darüber hinaus können solche Nävi an völlig verschiedenen Körperteilen auftreten, beispielsweise bei Papillomen bei Männern oder Frauen.

Die Struktur des papillomatösen Nävus

Hinweise zur Entfernung

Zunächst ist der Hauptindikator für die Entfernung eines solchen Nävus ein kosmetischer Defekt, ein fortschreitendes Wachstum eines Nävus oder eine Lokalisierung an leicht zugänglichen und traumatischen Stellen des Körpers. Es kann sich um einen papillomatösen Nävus am Hals, im Gesicht, an der Kopfhaut handeln, wo er am häufigsten auftritt und das Waschen des Kopfes und das Kämmen an Stellen beeinträchtigt, an denen Verletzungen durch Kleidung, Gürtel, Manschette, Gummiband usw. auftreten können. Im Allgemeinen sollten Sie selbst keine Entscheidung treffen. In diesem Fall sollten Sie, wie bei allen Molen und Pigmentflecken, Ihren Arzt konsultieren. Es ist wünschenswert, dass dies ein Dermatologe und Onkologe war.

Behandlung des papillomatösen Nävus

Der papillomatöse Nävus ist ein lebhafter Vertreter des Molenreichs der Maulwürfe, die stören können und ein wenig unsicher wirken und manchmal sogar Nervenzusammenbrüche verursachen können, die auf Aussehensfehler zurückzuführen sind, die durch das Auftreten von Nävi im Gesicht oder an offenen Körperbereichen auftreten. Selbst der kleinste Maulwurf kann zu Unannehmlichkeiten führen. Was können wir über Papilloma nevus sagen, was selbst die süßeste Person leicht verunstalten kann. Vor allem, wenn sich dieser Nävus an einem unpassenden Ort befindet, wo er von Menschen gesehen oder einfach durch Unachtsamkeit verletzt werden kann.

Papillomatöser Nävus im Gesicht

Entfernungsverfahren

Papillomatöser Nävus im Gesicht eines Mannes

Dieser Vorgang findet wie bei anderen Molen unter örtlicher Betäubung mit Funkwellen oder Lasern statt. Wenn die Formation groß genug ist, kann sie durch eine andere Methode entfernt werden, durch chirurgische Entfernung. Dann kann es sein, dass der Vorgang vor Ort zusammengefügt werden muss. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen, sich mit unserem Material "Entfernung von Papillomen am Körper" vertraut zu machen.

Das von der Hautoberfläche entfernte Material muss in das Labor geschickt werden, wo der entfernte Nävus erforscht wird. Dies ist äußerst wichtig, um festzustellen, ob ein Melanom in Form eines papillomatösen Nävus vorliegt. In einigen Fällen, wenn die Ergebnisse der Studie die Ärzte nicht zu 100% überzeugen, kann es erforderlich sein, einen Onkologen zu konsultieren und eine zusätzliche Untersuchung des gesamten Organismus durchzuführen. Zunächst ist ein solches Vorgehen notwendig, damit der Patient selbst die Möglichkeit des Auftretens bösartiger Tumore ein für alle Mal ausschließt.

Papillomatöser Nävus

Inhalt:

Papillomatöser Nävus, äußere Anzeichen.

Der papillomatöse Nävus (Unna) ist eine Art intradermal oder komplex erworbener melanozytärer Nävus. Wie alle melanozytären Formationen kann es zu einem Melanom degenerieren. Maulwürfe befinden sich meistens auf der Haut des Körpers, der Arme und des Halses. Die Oberfläche ist homogen und zeichnet sich durch Ähnlichkeit mit der Maulbeere aus. Das Muttermal fühlt sich weich an, rosa oder braun. Manchmal ist der papillomatöse Nävus mit Schuppen und braunen Krusten auf der Oberfläche bedeckt. Einige Molen haben selten eine warme Oberfläche - die Form von Polypen. Der papillomatöse Nävus erscheint meistens jahrelang allmählich aus einer flacheren Formation. Reizungen, Schmerzen aufgrund von Verletzungen durch Kleidung sind für solche Hautbildungen nicht ungewöhnlich. Daher können Maulwürfe entzündet aussehen, bluten, aber diese Änderungen gehen von selbst aus. Die meisten papillomatösen Nävi werden erworben. Ein Teil der kongenitalen kongenitalen Nävi, auch große, haben eine papillomatöse Oberfläche.

Merkmale der Struktur des papillomatösen Nävus.

Histologisch (unter einem Mikroskop) zeigt der papillomatöse Nävus (Unna) Veränderungen in der Epidermis wie Hyperkeratose, Akanthose oder Papillomatose, was zu äußeren Anzeichen wie Krusten und Schuppen führt. Die meisten papillomatösen Nävi haben histologisch die Struktur komplexer melanozytärer Nävi. Äußerlich kann man den aufragenden papillomatösen Teil und die umgebende Fläche in Form eines braunen Randes unterscheiden. Im Bereich des aufsteigenden Teils des Mols befinden sich Melanozyten in den oberen Schichten der Dermis, im Bereich des Randes - in den unteren Schichten der Epidermis. Ist der papillomatöse Nävus intradermal pigmentiert, befinden sich alle Melanozyten in den oberen Schichten der Dermis (dichte Hautschicht). Der intradermale Papillomnävus ist in der Regel leichter, ausgeprägter als die Haut, er hat keinen dunklen Rand.

Papillomatöse Nävus und ähnliche Hauttumoren.

  • Aufgrund des charakteristischen Aussehens, insbesondere wenn es sich um Geilheit und kleine Zysten handelt, kann der papillomatöse Nävus einer seborrhoischen Keratose (statische Warzen) ähneln. Der papillomatöse Nävus fühlt sich weicher an, auf seiner Oberfläche sieht man ein Hautmuster, das während der Verschiebung deformiert wird. Die Ausbreitung der seborrhoischen Keratose ist vielfältig, papillomatöse Nävi sind Einzelformationen. Viele Ärzte verschiedener Profile, die meisten Chirurgen, einige Dermatologen und Onkologen sehen keine Unterschiede zwischen dem papillomatösen Nävus und der seborrhoischen Keratose. Gleichzeitig sind die Unterschiede in der Struktur dieser Hautformationen signifikant und die Behandlungsansätze sind unterschiedlich.
  • Man sollte solche Formationen auch nicht mit epidermalen warty nevi verwechseln. Der papillomatöse Nävus hat eine grundlegend andere Struktur, nämlich einen melanozytären Tumor. Der Warzenävus erscheint als Ergebnis der Entwicklung der Epidermis und enthält keine Melanozyten. Der warme Nävus ist immer angeboren, oft geradlinig, dichter, mit kleinen, steifen Stacheln und nicht mit Papillen bedeckt.
  • Dauerhafte Verletzungen können zu Veränderungen des Aussehens und der Pigmentierung führen, wodurch der Verdacht auf Melanome besteht. Dauerhafte Verletzungen erhöhen die Wahrscheinlichkeit eines Melanoms. Die Entfernung des papillomatösen Nävus mit histologischer Untersuchung ist eine radikale Lösung für diagnostische Schwierigkeiten.
  • Weiche Fibrome oder kutane fibröse Polypen können von intradermalem papillomatösen Nävus nach außen nicht unterscheidbar sein, wenn dieser eine körperliche Farbe hat. Weiche Fibrome und faserige Hautpolypen befinden sich jedoch auf einer schmaleren Basis.

Entfernung von papillomatösen Nävus.

Die Entfernung des papillomatösen Nävus ist bei dauerhaften Traumata, aus kosmetischen Gründen oder zum Ausschluss eines Melanoms erforderlich. Wenn der papillomatöse Nävus nicht auch dysplastisch ist, ist das Risiko, ein Melanom zu werden, gering. Bei dauerhaften Schäden in Reibungsbereichen mit Körperteilen oder Kleidung erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, Melanome zu werden.
Grundsätzlich unterscheidet sich die Entfernung des papillomatösen Nävus nicht von der Entfernung des üblichen melanozytären Nävus der Haut. Es ist auch mit Hilfe eines Lasers, eines chirurgischen Verfahrens, einer Elektrokoagulation oder eines Funkwellenverfahrens möglich. Kryodestruktion sollte wegen der strukturellen Merkmale dieser Mol nicht verwendet werden, sie sind für diese Methode wenig anfällig. Eine Biopsie kann während der Entnahme direkt mit einem Skalpell oder einem Radiowellengerät aufgenommen werden. Wenn die Entfernung mit einem Laser oder einer Elektrokoagulation durchgeführt wird, wird vor dem Eingriff eine Biopsie mit einem Skalpell durchgeführt. Tiefe der chirurgischen Entfernung - die gesamte Dicke der Haut. Papillomatöse Nävus mit Laser oder Elektrokoagulation sollten mit einem Radiowellenverfahren in die oberen Schichten der Dermis entfernt werden, wo sich Melanozyten befinden. Wundversorgung ist bei diesen Methoden Standard.

Was ist der papillomatöse Nävus am Körper: Die Ursachen des Aussehens und die Behandlungsmethoden

Papillomatöse Nävus ist eine gutartige Ausbildung. Der Maulwurf erhebt sich über der Hautoberfläche, hat eine knorrige Oberfläche. Oft liegt diese Art von Nävi auf der Kopfhaut.

Neues Wachstum tritt häufig bei Neugeborenen auf. Papilloma nevus tritt bei vielen Menschen später auf, wächst und erreicht ihre endgültige Größe um etwa 30 Jahre. Ist dieser Maulwurf gefährlich? Beeinflusst ein Neoplasma die Gesundheit? Lass es uns herausfinden.

allgemeine Informationen

Intradermale Nävi, zu denen die papillomatöse Varietät gehört, sind meist melanomgefährdend. Ohne provozierende Faktoren degeneriert das tuberöse Neoplasma nicht zu einem malignen Tumor.

Die Hauptorte der Lokalisierung:

  • Kopf, oft der haarige Teil;
  • Halsbereich.
  • andere Bereiche des Körpers - axilläre Falten, der Bereich unter den Brustdrüsen, in der Leistengegend.

Beachten Sie! Intradermale Neoplasien treten selten an Armen und Beinen auf.

Oft ist diese Art von Muttermal ein auffälliger kosmetischer Defekt. Manchmal ist die Formation dunkel, fast schwarz, mit pigmentierten Haaren, die von innen her wachsen. Viele Menschen sind durch ein seltsames Wachstum in Verlegenheit geraten und versuchen, es selbst zu entfernen, was oft zu schwerwiegenden Folgen führt.

Erfahren Sie alle Details über die Methoden der Behandlung von Krampfadern an den Beinen mit Volksmedizin zu Hause.

Auf dieser Seite werden die ersten Anzeichen, Behandlungsmethoden und Symptome der Mykose des Fußes beschrieben.

Ursachen

Wissenschaftler haben diese Art gutartiger Tumoren seit vielen Jahren untersucht. Nach hitzigen Diskussionen verließen sie eine, die wahrscheinlichste Version - einen angeborenen Defekt der intrauterinen Entwicklung.

  • Bei Fehlfunktionen des winzigen Organismus reichert sich in einigen Hautbereichen eine übermäßige Menge an Farbpigment an;
  • allmählich bildeten sich intradermale Nävus. Unter dem Einfluss bestimmter Faktoren wächst das gutartige Wachstum und wird deutlicher.

Hauptursachen fötaler Wachstumsstörungen:

  • Exposition gegenüber hohen Strahlungsdosen;
  • giftige Dampfvergiftung;
  • lange in der offenen Sonne bleiben;
  • Arbeiten mit Pestiziden, die Verwendung potenter Haushaltschemikalien.

Symptome und Diagnose

Dermatologen unterscheiden zwei Arten von papillomatösen Nävus:

  • organische Form. Weit verbreitete Sicht. Gutartige Wucherungen sind geringfügig und steigen leicht über die Haut. Im Allgemeinen sind einzelne Molen verschiedener Brauntöne bemerkbar. Die Ausbildung besteht aus mehreren eng beabstandeten Auswüchsen mit dem Stratum corneum;
  • verbreitete Form. An verschiedenen Körperstellen sind zahlreiche schmutzige braune Flecken zu sehen. Warum ist diese Art gefährlich? Warzenähnliche geile Muttermale sind manchmal Anzeichen für schwere Erkrankungen des Zentralnervensystems, Symptome der Epilepsie. Neue Wucherungen nehmen häufig zu, trocknen gelegentlich aus und verschwinden ohne ersichtlichen Grund.

Diagnose

Wie erkennt man ein papillomatöses Muttermal? Wenden Sie sich an Ihren Dermatologen. Der Arzt führt die erforderlichen Studien durch, erstellt eine vorläufige und dann eine genaue Diagnose.

Grundlegende Diagnosemethoden:

  • Untersuchung von gutartigen Tumoren unter dem Dermaskop. Durch Fluoreszenzmikroskopie können Sie die Art der Ausbildung klar erkennen und ihre Struktur überprüfen.
  • Labortests. Das Blut des Patienten wird auf Onkologiemärkte untersucht.
  • Computerdiagnose ermöglicht es Ihnen, alle Details des Maulwurfs anzuzeigen;
  • In schweren Fällen ist eine obligatorische Gewebebiopsie erforderlich.

Wann werden intradermale Nävi gefährlich? Achten Sie auf die Faktoren, die gefährliche Prozesse in Molen auslösen:

  • Trauma;
  • häufige Besuche am Strand und im Solarium;
  • Strahlenbelastung;
  • Versuche, Nävi mit Säuren oder anderen ätzenden Verbindungen zu entfernen.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Arzt aufsuchen, wenn:

  • am Körper von Geburt an gibt es riesige Nävi;
  • plötzlich erschienen viele neue Muttermale, besonders große und dunkle;
  • Sie haben aus Versehen ein Neoplasma verletzt.
  • Die Haut um das Muttermal ist entzündet, der Ort juckt, es tut weh;
  • Farbe, Form und Größe dieser Art von Maulwürfen verändert;
  • Sie reiben sich ständig Ihre Kleidung ein oder Sie bekommen eine warme Ausstrahlung.

Diese Faktoren erfordern oft die Entfernung eines gefährlichen Nävus und eine weitere Überwachung des Hautzustandes.

Allgemeine Empfehlungen

Nevi papillomatöse Sorten stören Sie nicht? Formationen verursachen keine Beschwerden, ändern nicht das Aussehen, außer allmähliches Wachstum? Es besteht keine ernsthafte Gefahr, die Wiedergeburt bei Melanomen ist kaum möglich.

Das Problem ist, dass sich diese Art von Maulwürfen oft auf dem Kopf befindet. Das Verletzungsrisiko ist sehr hoch, besonders wenn ein riesiger Mol zwischen den Haaren identifiziert wird. In diesem Fall ist es besser, den Tumor im Krankenhaus zu beseitigen.

Moderne Methoden der papillomatösen Nävusentfernung

Schauen Sie sich die modernen Möglichkeiten an. Jeder hat Vor- und Nachteile. Nur der Dermatologe-Onkologe kann entscheiden, welche Technik in Ihrem Fall empfohlen wird.

Denken Sie nicht an Schönheitssalons und teure Schönheitssalons. Nur ein Arzt in einer spezialisierten medizinischen Einrichtung sollte den verdächtigen Tuberkel entfernen. Nach jeder Operation werden die Überreste des Neoplasmas zur histologischen Untersuchung geschickt.

  • Kryodestruktion Flüssiger Stickstoff bei niedriger Temperatur verbrennt buchstäblich die Formation jeder Größe. Die Technik eignet sich für Körperbereiche, die unter Kleidung oder Haaren versteckt sind. Nach dem Eingriff verbleiben Narben. Nachteile - Kälte verursacht oft schwere Gewebeverbrennungen. Der entfernte Mol kann nicht untersucht werden, da das Material praktisch nicht vorhanden ist;
  • chirurgische Exzision. Die Methode ist nicht neu, sie wird selten verwendet, aber sie ermöglicht es Ihnen, auch riesige, hügelige Maulwürfe vollständig zu entfernen. Nach der Operation bildet sich Narbengewebe, die Rehabilitationsphase ist ziemlich lang. Plus - geeignet für die Entfernung von Riesennävi, gibt es hochwertiges Material für die Histologie;
  • Elektrokoagulation. Vorteile - wenig schmerzhafte Methode, es besteht die Möglichkeit, das Neoplasma nach dem Eingriff zu untersuchen. Nachteile - die Bildung einer merklichen Narbe, die Komplexität der Operation an riesigen Molen;
  • Laserentfernung. Die beliebte Methode eignet sich für den Umgang mit Nävi in ​​verschiedenen Körperteilen. Die Wunde heilt schnell, Narben, bei richtiger Pflege sind Narben fast nicht wahrnehmbar. Das Blutungsrisiko, das Eindringen von Infektionen wird minimiert. Nachteile: Es ist unmöglich, verdächtige Nävi zu untersuchen. Bei den meisten Patienten verbrennt der Laser den Tuberkel vollständig.
  • Radiokopf Eine innovative Technik gilt als die effektivste, schmerzarmste. Es gibt praktisch keine Nachteile, abgesehen von den relativ hohen Kosten der Operation. Bei der Radiowellenoperation können Sie Material für die histologische Untersuchung einsparen, Narben und Narben sind nahezu unsichtbar. Bei der berührungslosen Methode zum Entfernen holpriger Maulwürfe besteht keine Infektionsgefahr.

Wie schnell Akne auf der Nase loswerden? Wir haben die Antwort!

Wie entferne ich Dehnungsstreifen an den Beinen? Lesen Sie die Details in diesem Artikel.

Gehen Sie hier http://vseokozhe.com/bolezni/allergiya/na-solntse.html und erfahren Sie, wie Sie Allergien gegen die Sonne heilen können.

Vorbeugende Maßnahmen

Die Verhinderung des Auftretens von Nävi der papillomatösen Varietät hilft der zukünftigen Mutter, bestimmte Regeln und Anforderungen einzuhalten. Spart die Gesundheit des Babys und minimiert mögliche Defekte:

  • Weigerung, mit Giften, Farben und Giftstoffen zu arbeiten. Laut Gesetz sind schwangere Frauen verpflichtet, ohne schädliche Faktoren in die Produktion überzugehen.
  • Verringerung der Kontakte zu Haushaltschemikalien. Schützen Sie Ihre Hände und Lunge, kaufen Sie Reinigungsmittel, die natürliche Inhaltsstoffe enthalten;
  • Wenn Sie in der Nähe gefährlicher Industrien oder in einer Zone mit schlechter Umgebung leben, versuchen Sie, eine Gelegenheit zu finden, und verlassen Sie das Gebiet für eine Weile. Neben dem Auftreten riesiger, hügeliger Nägel kann Ihr Baby andere angeborene Anomalien entwickeln.
  • Ärzte empfehlen Frauen, die einer erhöhten Hintergrundstrahlung ausgesetzt sind, dieselbe Empfehlung. Das Risiko von angeborenen Missbildungen und Problemen mit verschiedenen Organen unter Einwirkung von Strahlung steigt dramatisch an;
  • sich weigern, Alkohol zu trinken. Alkohol, vor allem von geringer Qualität, führt häufig zu Missbildungen, darunter große hässliche Molen am Kopf, im Nacken oder in Hautfalten.

Es ist wichtig! Haben Sie die papillomatöse Form der Nävi gefunden? Seien Sie in der Sonne weniger in der Hitze, geben Sie es auf, ins Solarium zu gehen, seien Sie vorsichtig mit dem neuen Wachstum. Beim ersten Anzeichen von Veränderungen im Körper des Maulwurfs sofort einen Arzt aufsuchen.

Jeder hat viele Molen auf dem Körper in verschiedenen Farben, Größen und Formen. Überprüfen Sie jede Woche neue Wucherungen. Geben Sie diesem einfachen Vorgang 5 bis 10 Minuten.

Im folgenden Video wird ein Dermatokosmetiker mehr über Naevi sprechen:

Ursachen, Klassifizierung und Behandlung von papillomatösen Nävi

Papillomatöser Nävus - ein über die Haut ragender Maulwurf, dessen Struktur an Papillome erinnert. Seine Lieblingslokalisierung ist auf dem Kopf im Haar, aber manchmal kann er an einem anderen Ort sein. Diese gutartige Natur des Neoplasmas kann angeboren sein oder während des Lebens auftreten. Nach der Einstufung gemäß ICD 10 werden alle Sorten dieser Erkrankung unter dem Code D22 geführt.

Ursachen von

Die Ursachen der Bildung sind nicht gut verstanden. Fachleute empfehlen die Entstehung bestimmter lokaler Veränderungen im Stadium der Embryonalentwicklung. Sie verursachen die Bildung von Pigment in Form von Molen.
Die Entwicklung von Flecken im Kind provoziert solche Faktoren während der Schwangerschaft bei der Mutter:

  • Strahlung;
  • Vergiftung und Vergiftung;
  • Harnwegsinfektionen und Genitalinfektionen;
  • hormonelles Ungleichgewicht bei weiblichen Hormonen.

Nach der Geburt tritt ein papillomartiger Fleck nicht immer sofort auf. Meist wächst sie langsam und nimmt mit zunehmendem Alter zu.

Symptome und Merkmale der Diagnose

Wenn man den papillomatösen Nävus der Haut betrachtet, wird deutlich, dass seine Oberfläche uneben ist, mit Tuberkeln bedeckt ist und unregelmäßige Konturen aufweist. Die Farbe unterscheidet sich möglicherweise nicht von der normalen Haut, sie ist bräunlich, braun oder fast schwarz. Es ähnelt einem Fibroepithel-Naevus, indem die Haare oft durchspringen.

Bildung zeichnet sich durch einen langsamen, aber stetigen Zuwachs aus. Nach und nach wächst es in einem bestimmten Zeitraum sehr auffällig und bereitet einer Person viele Schwierigkeiten. Wenn ein Nävus im Haar platziert wird, kommt es zu einem dauerhaften Trauma, Blutungen und Entzündungen. In diesem Fall wird die Haut um das Muttermal rot und schwillt an.

Für viele wird ein Nävus zu einem erheblichen kosmetischen Defekt. Und wenn es auf dem Gesicht erscheint und die Haare daraus wachsen, dann erfährt die Person ständig Unbehagen und Unbehagen, das Selbstwertgefühl nimmt ab. Jugendliche reagieren darauf besonders empfindlich.

Mit dem Auftreten einer solchen Ausbildung bei Erwachsenen und Kindern sollte dies einem Dermatologen gezeigt werden. Papillomatöse Nävi, die sich von anderen Spezies unterscheiden, können nur Spezialisten sein. Dazu untersucht er den Ort der Läsion und führt eine Dermatoskopie durch. Manchmal benötigen Sie zur Klarstellung eine siaskopische Studie. Wenn Sie einen Melanophobie-Mol oder ein Melanom vermuten, führen Sie eine Biopsie durch.

Arten von Nevi

Spezialisten unterteilen diesen Maulwurf in zwei große Untergruppen:

  1. Organisches papillomatöses Wachstum. Es sieht aus wie eine einzelne Formation auf breiter Basis, die sich leicht über die Haut erhebt. Es kann das Aussehen mehrerer kleiner papillärer Prozesse haben, die mit einer Schicht toter Zellen bedeckt sind.
  2. Disseminierte Papillomatose manifestiert sich in einer Vielzahl von Formationen, die sich im ganzen Körper befinden. Einige von ihnen können mit der Zeit abfallen und wieder andere erscheinen.

Bei Vorhandensein gemischter papillomatöser Nävus sollte besonders sorgfältig vorgegangen werden, da diese Form zur Entstehung von Krebs führen kann.

Behandlung

Da ein Nävus dieses Typs sehr selten bösartig ist, besteht keine Notwendigkeit, die bösartige Entartung zu fürchten. In einigen Fällen ist es notwendig, sich einer umfassenden Schulung zu unterziehen.

Medikamentenmethoden werden in der Regel nicht angewendet, da keine Medikamente entwickelt werden, die das Wachstum und die Entwicklung gutartiger Tumore verlangsamen können, und noch mehr, um deren Entartung zu einem krebsartigen Tumor zu verhindern.
Volksheilmittel können nur angewendet werden, wenn festes Vertrauen in die korrekte Diagnose und bei kleinen Molen besteht. Dies sollte nach Rücksprache mit einem Spezialisten äußerst sorgfältig erfolgen. Meistens wird für diesen Zweck Schöllkraut verwendet, dessen Saft 2-3 mal täglich auf das Wachstum aufgebracht wird. Die Behandlung wird fortgesetzt, bis der Defekt vollständig beseitigt ist.

Löschung

Nevus muss in folgenden Fällen entfernt werden:

  • Trauma;
  • psycho-emotionales Unbehagen;
  • entzündliche Prozesse;
  • Verdacht auf Wiedergeburt.

Wenn das Auftreten eines Melanoms nicht eindeutig ausgeschlossen werden kann, ist eine histologische Untersuchung erforderlich. Die Wahl der Methode, dieses Problem zu beseitigen, bleibt dem Arzt überlassen: Lasertherapie, Elektrokoagulation, Radiowellenmesser, Kryodestruktion, Exzision mit einem Skalpell werden geübt.

Die Entfernung wird wie folgt durchgeführt:

  1. Verwenden Sie einen Laser. Bei Bildung an prominenter Stelle (Gesicht, Hals, Hals) ist diese Technik die optimalste. Praktisch, ohne Schmerzen zu verursachen, wird die Formation zerstört, kleine Gefäße werden sofort absorbiert und es kommt zu keiner Blutung. Eine Woche nach der Behandlung bleibt keine Spur des Nävus, die Narbe am Punkt der Anwendung tritt ebenfalls nicht auf. Diese Technik eignet sich nicht für den Fall, dass eine histologische Untersuchung erforderlich ist.
  2. Die Kryodestillation unter Verwendung von flüssigem Stickstoff wird hauptsächlich dann gewählt, wenn die Entfernung an verborgenen Stellen erforderlich ist. Der Arzt, der die Manipulation durchführt, muss Erfahrung mit einer solchen Behandlung haben, andernfalls wird das umgebende Gewebe beschädigt und es bildet sich eine merkliche Narbe. Senden Sie ein Biomaterial für die Histologie in diesem Fall nicht.
  3. Die Radiowellenmethode erlaubt es nicht nur, einen Maulwurf loszuwerden, sondern auch einen entfernten Standort zur Untersuchung zu schicken. Nach der Operation verbleibt eine kleine Wundfläche, die mit normalem, nicht narbigem Gewebe überwachsen ist.
  4. Die Koagulation mit Elektrizität hinterlässt Spuren und wird oft unter Narkose durchgeführt, da dies ein schmerzhafter Vorgang ist.
  5. Die Exzision eines großen Nävus wird mit einem chirurgischen Skalpell durchgeführt. Die Operation wird oft von Blutungen begleitet, eine Rehabilitation ist erforderlich. Danach wird ein Stich aufgebracht, der die Narbenbildung minimiert.

Anzeichen einer Wiedergeburt

Eine gemischte Art von papillomatösen Nävus kann selten zu einem Krebstumor entarten. Und obwohl dies selten vorkommt, sollten Sie die Anzeichen dieses Prozesses kennen:

  • sehr schnelles Wachstum und Ausdehnung der Molenfläche;
  • Formasymmetrie und Unbestimmtheit (Verlust klarer Umrisse);
  • das Auftreten von Unbehagen im Bereich des Nävus - Brennen, Kribbeln, Jucken;
  • Haarausfall auf der Oberfläche des Flecks;
  • Blutung aus einem Maulwurf;
  • Erhebung über der Haut;
  • eine scharfe Erleuchtung oder Verdunkelung (Farbumschlag);
  • das Auftreten von zusätzlichen Wucherungen, Wunden, Rissen oder Geschwüren auf der Oberfläche.

Sobald mindestens eines der oben genannten Symptome bemerkt wurde, sollten Sie sofort zum Arzt gehen. Melanom ist einer der bösartigsten Tumore, er neigt zu schnellem Wachstum und hat die Fähigkeit, in alle entfernten Organe zu metastasieren. Daher können Sie keine Minute verlieren und dringend alle Maßnahmen ergreifen, um die Bildung zu beenden.

Prävention

Das Auftreten von kongenitalen Nävi zu verhindern, ist nahezu unmöglich. Aber die Wahrscheinlichkeit der Bildung von neuen Molen und Flecken im Laufe des Lebens zu verringern, kann sein, wenn Sie einige Empfehlungen befolgen.

Es ist wichtig, nicht lange dem Sonnenlicht ausgesetzt zu sein. Für die Gesundheit reicht es aus, im Sommer am frühen Morgen und am Abend 30-40 Minuten im Freien zu bleiben. Menschen mit einer großen Anzahl von Molen wird der Besuch des Solariums nicht empfohlen. Bei erzwungener Bestrahlung mit Sonnenlicht sollten Sie spezielle Cremes verwenden, Regenschirme und Hüte tragen und so die Haut schützen.

Dort, wo sich bereits Molen gebildet haben, muss vermieden werden, dass sie mit Kleidung gerieben werden, dass sie sich beim Rasieren oder beim Kämmen verletzen. Wenn dies nicht vermieden werden kann oder alarmierende Veränderungen auftauchen, brauchen Sie nicht in Panik zu geraten, sich nicht selbst zu behandeln, sondern sofort zum Arzt zu gehen.

Papillomatöser Nävus

Papillomatöser Nävus - über die Haut des holprigen Maulwurfs ragend, der in seiner Erscheinung einem Papillom ähnelt. Befindet sich häufig auf der Kopfhaut, kann aber an einem anderen Ort liegen. Die Diagnose eines Nävus erfolgt mit Hilfe der Dermatoskopie, Siaskopie, in manchen Fällen kann eine Biopsie erforderlich sein. Die Indikation für die Entfernung des papillomatösen Nävus ist das häufige Trauma, die Entzündung oder der Wunsch des Patienten, den Nävus als kosmetischen Defekt zu beseitigen. Die Entfernung erfolgt durch Kryodestillation, operative Entfernung, Elektrokoagulation unter Verwendung eines Funkmessers oder eines Lasergeräts.

Papillomatöser Nävus

Papillomatöse Nävus bezieht sich auf gutartige Neubildungen der Haut. Es kann angeboren sein und während des ganzen Lebens auftreten. Der papillomatöse Nävus ist, wie der Fibroepithelwurzel, der Nävus von Setton, der mongolische Fleck, der intradermale Pigmentnävus, ein Melanom und die Wahrscheinlichkeit seiner Umwandlung in ein Melanom ist nahezu Null.

Manifestationen des papillomatösen Nävus

Der papillomatöse Nävus hat unregelmäßige Umrisse und eine knotige Oberfläche, die über die allgemeine Hautebene hinausragt. Es kann die Farbe einer unveränderten Haut sein oder mit einer braunen oder braunen Tönung pigmentiert sein. Gelegentlich sind papillomatöse Nävi schwarz. Oft ist der papillomatöse Nävus mit pigmentierten Haaren durchsetzt, was ihn einem fibroepithelialen Nävus ähnelt. Papillomatöse Nävi können mehrfach und einzeln sein. Meistens sind sie auf der Kopfhaut, im Gesicht und im Nacken lokalisiert, können sich aber auf der Haut befinden.

Charakteristisch für Papilloma nevus ist eine langsame, allmähliche Zunahme der Größe. Ein solcher Nävus ist von Geburt an oder zu einem beliebigen Zeitpunkt im Leben eines Menschen auftauchend zu Beginn unsichtbar. Wenn er jedoch wächst, fängt er an, seinem Herrn Unannehmlichkeiten zu bereiten. Auf dem Kopf, in der Zone des Haarwuchses, ist ein Nävus beim Kämmen häufigen Verletzungen ausgesetzt. Infolgedessen kann es zu Entzündungen kommen, die sich in Schmerzen und Rötungen im Bereich des Nävus äußern.

Die typische Lokalisation an Kopf und Hals, ziemlich große Größen, das Wachstum eines Nävus aus pigmentiertem Haar machen einen papillomatösen Nävus zu einem schwerwiegenden kosmetischen Defekt, der dem Patienten erhebliche psychische Beschwerden bereitet. Bei Jugendlichen und Menschen mit einem labilen Nervensystem kann diese Situation zur Entwicklung von Depressionen, Schlafstörungen und Neurasthenie führen.

Diagnose des papillomatösen Nävus

Auch wenn der Maulwurf dem Patienten keine Beschwerden bereitet, sollte er dem Dermatologen gezeigt werden. Eine genaue Diagnose des Neoplasmatyps ist notwendig, um Melanome und Melanom-gefährliche Nävi auszuschließen und angemessene Behandlungstaktiken festzulegen.

In den meisten Fällen wird ein erfahrener Dermatologe, der auf der Untersuchung der Ausbildung und der Dermatoskopie basiert, in der Lage sein, den papillomatösen Nävus zu diagnostizieren und ihn von Papillomen, verrukösen Nävus, Melanomen, pigmentierten Grenznaevus, fibroepithelialen Naevus und filifilen Warzen zu unterscheiden. Bei der Diagnose von pigmentiertem Nävus kann zusätzlich siaskopische Forschung angewendet werden. In schwierigen Fällen eine Biopsie der Ausbildung. Der geringste Zweifel an der Diagnose ist der Grund, einen Dermatoonkologen zu konsultieren, um das Melanom auszuschließen.

Behandlung des papillomatösen Nävus

Andauernder Trauma-Naevus, psychische Beschwerden und das Auftreten entzündlicher Veränderungen sind ein Hinweis auf dessen Entfernung. In Fällen, in denen während der Diagnose das Melanom nicht zu 100% eliminiert werden konnte, empfiehlt die Dermatologie die Entfernung eines Naevus mit einer obligatorischen histologischen Untersuchung einer fernen Masse. Die Entfernung des papillomatösen Nävus kann durch Laser, Kryodestillation, Radiowellen, Elektrokoagulation oder durch chirurgische Entfernung erfolgen. Die Anwendung dieser Methoden wird normalerweise in örtlicher Betäubung durchgeführt.

In Bezug auf papillomatöse Nävi, die sich auf Gesicht und Hals befinden, wird häufig die Entfernung von Molen mittels Laser eingesetzt. Diese Methode hat bei richtiger Pflege der Wunde nach der Entfernung den besten kosmetischen Effekt. Es ist jedoch nicht für Fälle geeignet, die im Diagnoseplan zweifelhaft sind, da es in der Regel keinen Raum für die histologische Untersuchung der entnommenen Gewebe lässt.

Die Verwendung des papillomatösen Nävus cryodestruction ist gerechtfertigt, wenn er sich auf der Kopfhaut oder in von Kleidung versteckten Körperteilen befindet. Diese Entfernungsmethode kann nur von einem erfahrenen Arzt verwendet werden, da eine zu tiefe Einwirkung von flüssigem Stickstoff zu einer kalten Verbrennung von Gewebe und zu Narben führt. Eine histologische Untersuchung der Fernlehre ist unmöglich.

Ein gutes Ergebnis ergibt die Entfernung der papillomatösen Nävus-Radiowellenmethode. Nach der Operation wird das Gewebe durch Narbenepithelialisierung geheilt, was ein hervorragendes kosmetisches Ergebnis garantiert. Gleichzeitig kann das entfernte Material leicht zur Histologie geschickt werden.

Die Elektrokoagulation eines Nävus wird, obwohl er eine genaue histologische Überprüfung ermöglicht, selten verwendet, da sich an der Entnahmestelle eine merkliche Narbe bildet. Der papillomatöse Nävus großer Größe ist ein Hinweis auf eine chirurgische Exzision. Die Auferlegung kosmetischer Nähte nach der Operation garantiert einen minimalen kosmetischen Defekt.

Papillomatöser Nävus: Warum erscheint er und was macht man damit?

Ein papillomatöser Nävus ist ein gutartiger Wuchs, der einem großen Maulwurf ähnelt. Oft hat es eine Oberfläche in Form von Tuberkeln. Erscheint selten im Säuglingsalter. In den meisten Fällen tritt es später auf und erreicht mit 30 das Maximum.

Konzept des papillomatösen Nävus der Haut

Bildung kann isoliert sein oder sich in verschiedenen Körperteilen befinden, meistens wächst sie jedoch am Kopf und am Hals.

Ein klumpiger Knoten besteht aus papillären Wucherungen, die am Epithel des Beines anhaften. Obwohl es in jedem Alter auftreten kann, gehört es wie alle anderen Maulwürfe zum angeborenen Typ.

Arten

Es gibt Papillomävus in Aussehen und Form.

Das Aussehen ist unterteilt in:

  • pigmentiert mit dunkler Farbe;
  • Haartyp, aus dem dunkles Haar wächst;
  • verrukartiger Typ, der einem warzenen Nävus ähnelt.

Die letztere Art hat oft tiefe Falten, sieht aus wie ein Blumenkohl. Die ersten beiden Arten können Haare wachsen lassen, deren Länge beträchtliche Größen erreichen kann.

Papillomatöse Nävus auf der Kopfhaut

Die Form der Naevi unterteilt in:

  • organisch;
  • verbreitet.
  1. Die ersten sind häufiger. Dies sind einzelne Mole von brauner Farbe. Dieser Typ kann deutlich über die Dermis hinausragen. Aufgrund des Vorhandenseins toter Zellen ist ein solches Neoplasma sehr dicht.
  2. Disseminierter Nävus - mehrere Formationen, die wie Plaques aussehen. Diese Art zeichnet sich durch ihre Unbeständigkeit aus, verschwindet also periodisch und erscheint wieder. Normalerweise wird dieser Typ bei Menschen gefunden, die an ZNS-Erkrankungen und Epilepsie leiden.

Gründe für die Ausbildung

Ärzte sagen, dass der Hauptgrund die abnorme Anhäufung von Pigmentzellen in einem Hautbereich ist. Daher wird der Nävus als Melanozytose bezeichnet.

Da die Prädisposition für das Auftreten in der Embryonalentwicklung liegt, sollten schwangere Frauen vermieden werden:

  • toxische Komponenten
  • Strahlung
  • Veränderungen im Östrogen im Blut.

Bei einer schwangeren Frau kann es manchmal zu deren Auftreten und Infektion des Urogenitalsystems kommen. Bei einer Person kann es vorkommen, dass bei Säuglingen Funktionsstörungen im Körper auftreten.

Dann sammelt sich eine große Menge Farbpigment in einem Bereich. Im Laufe der Zeit wird diese Bildung unter dem Einfluss ihrer eigenen Hormone und äußeren Faktoren auffälliger.

Symptome

Die Farbe des Papilloma nevus kann von Hautfarbe bis zu Schwarztönen variieren. Dies hängt von der in den Zellen enthaltenen Melaninmenge ab. Das Hauptmerkmal ist eine langsame Vergrößerung.

Der Tumor unterscheidet sich von ähnlichen:

Das letzte Symptom ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Formation eine Reihe langer Prozesse der Epidermis ist. Betrachten Sie dieses Merkmal leicht unter einem Mikroskop. Ein besonderes Merkmal ist die Klarheit der Grenzen. In einigen Fällen kann die Größe eines solchen Nävus einen Durchmesser von 1 cm erreichen.

Diagnose

Die Dermatoskopie ist eine zwingende Forschungsmethode. Sie wird in Anwesenheit von Molen am Körper ernannt. Diese Hardwaremethode ermöglicht es Ihnen, die Ausbildung mit einem Mehrfachen zu studieren.

Die siaskopische Studie ist ein spektrophotometrischer Scan, mit dem die Struktur des Nävus, seine Farbe und die Verteilung von Melaninzellen untersucht werden können. Mit Siascopy können Sie eine Tiefe von 2-4 mm anzeigen, was für eine genaue Diagnose sehr nützlich ist.

Es ist besonders wichtig, diese Studie durchzuführen, wenn die Ausbildung ihre Form oder Größe verändert hat, da Sie so früh wie möglich ein Melanom diagnostizieren können.

Nach dem Zeugnis und eine Biopsie durchgeführt. Normalerweise werden die Zellen nach dem Entfernungsprozess zur histologischen Untersuchung geschickt.

Tatsache ist, dass eine Biopsie die Entfernung eines Tumors erfordert, daher ist es ein starker traumatischer Faktor. Die Methode wird nur in extremen Fällen ausgewählt.

Behandlung des papillomatösen Nävus

Entfernen Sie dieses gutartige Neoplasma nur bei einem schwerwiegenden kosmetischen Defekt oder in einer Situation, in der es sich an einem traumatischen Ort befindet.

Wenn sich der Nävus im Gesicht befindet, wählen Sie einen Laser oder eine Welle. Nach diesen Verfahren bleiben keine Narben.

Es wird empfohlen, flüssigen Stickstoff in der Kopfhaut zu verwenden. Die Methode ist auch dann gut, wenn in verborgenen Bereichen Bildung stattfindet.

Die Behandlung mit Stickstoff wird nur dann durchgeführt, wenn der Nävus genau differenziert wird, da nach dem Einfrieren keine histologische Analyse durchgeführt werden kann.

Die Exzision wird heute seltener eingesetzt, ist aber unerläßlich, wenn weitere Untersuchungen am Nävus selbst erforderlich sind. Nach dem Eingriff kann eine kleine Narbe zurückbleiben.

Es gibt traditionelle Behandlungsmethoden, zum Beispiel das Überfädeln an der Basis. Ärzte sagen, dass solche Maßnahmen nicht durchgeführt werden können. Sie werden nicht von Tumoren befreit, können jedoch den Allgemeinzustand ernsthaft schädigen.

Prognose

Trotz der Tatsache, dass der Papillomävus als einer der sichersten betrachtet wird, sagen Ärzte, dass bei einer Verletzung das Risiko einer Umwandlung in ein Melanom besteht. In diesem Fall erhöht sich auf 50%.

Es ist dringend erforderlich, sich von einem Onkologen beraten zu lassen, wenn Sie Folgendes finden:

  • eine rasche Zunahme der Bildung,
  • Farbwechsel
  • die Bildung einer roten Felge,
  • Haarausfall von der betroffenen Oberfläche,
  • das Auftreten von unangenehmen Empfindungen.

Das Video zeigt die Entfernung der dysplastischen Papilloma nevus Wange: