Haupt > Herpes

Aknebehandlung bei Jugendlichen

Akne bei Jugendlichen - Akne verursacht eine Hauterkrankung, die zu Akne oder Akne führt. Die häufigste Form von Akne ist Akne vulgaris (Akne vulgaris) - ein Hautausschlag, der die Haut vieler Jugendlicher betrifft. Das Auftreten von Akne wird durch hormonelle Veränderungen während der Pubertät verursacht.

Symptome von Akne bei Jugendlichen

Akne tritt bei Teenagern am häufigsten auf Gesicht, Brust und Rücken auf. Bei Jugendlichen tritt Akne normalerweise auf Stirn, Nase und Kinn auf. Es wird durch die erhöhte Produktion von Talg verursacht - eine ölige Substanz, die sich in den Talgdrüsen unterhalb der Hautoberfläche bildet. Die Drüsen sind mit Haarfollikeln verbunden, durch die Talg auf die Haut fließt und als natürlicher Feuchtigkeitsspender wirkt.

Wenn die Haarfollikel durch verhornendes Epithel und Bakterien blockiert werden, tritt Akne auf. Die meisten Talgdrüsen befinden sich auf Gesicht, Hals und Rücken.

Sehr häufig treten Akne-Symptome während der Pubertät (Pubertät) auf, wenn das Niveau des männlichen Geschlechtshormons Androgen steigt. Sein hoher Gehalt führt zu einer Überproduktion von Talg. Manchmal wird Sebum mit toten, klebrigen Zellen der Epidermis und Bakterien kombiniert, die normalerweise auf der Haut leben. Ihre Mischung lässt Bakterien in verstopften Follikeln wachsen. Wenn dies geschieht, bildet sich ein harter Korken, der als Comedo bezeichnet wird.

Arten von Akne und Mitessern

Akne- und Mitesserarten werden streng nach ihren äußeren Merkmalen klassifiziert. Je nach Art des Aals kann eine mehr oder weniger geeignete Behandlung verordnet werden. Comedo (Aal) - vergrößerter Haarfollikel, nimmt die folgenden Formen an:

  • schwarzer Aalcomedo, der die Hautoberfläche erreicht und schwarz aussieht;
  • Weißer Aalcomedo, der mit Keratin, einem von Hautzellen produzierten Faserprotein, versiegelt ist, hat eine weiße Farbe.

Darüber hinaus sind Akne auf der Haut die folgenden Typen:

  • Papeln - kleine, rote Formationen, die bei Berührung schmerzhaft sein können;
  • Pusteln - mit Eiter gefüllte Elemente eines Ausschlags mit roter Basis;
  • Knötchen - große, schmerzhafte Formationen tief in der Haut;
  • Zysten - schmerzhafte, eitergefüllte Gebilde tief in der Haut, die möglicherweise Narben aufweisen.

Akne entsteht, wenn Bakterien in den Haarfollikel implantiert werden. Der beschädigte Follikel verliert an Kraft und bricht aus, wodurch Talg, Bakterien, Hautzellen und Leukozyten in das umgebende Gewebe freigesetzt werden. Narben entstehen, wenn neue Hautzellen die beschädigten zu ersetzen scheinen. Die schwerwiegendste Art von Akne ist Knötchen und Zysten.

Ursachen von Akne bei Jugendlichen

Die Ursachen der Akne in der Pubertät können sehr unterschiedlich sein und von Verletzungen der persönlichen Hygiene bis hin zu internen prädisponierenden Faktoren reichen. Es gibt bestimmte Risikofaktoren, die zu einem wahrscheinlichen Auftreten von Akne beitragen:

  • Alter (am häufigsten tritt Akne während der Adoleszenz auf);
  • Krankheiten (bestimmte hormonelle Störungen, wie z. B. das Syndrom der polyzystischen Ovarien);
  • Hormonelle Veränderungen: Akne kann vor der Menstruation auftreten. Erhöhtes männliches Hormon Androgen während der Pubertät (beobachtet bei Männern und Frauen). Jungen haben Akne in der Regel schwerer als Mädchen;
  • Vererbung: Manche Menschen sind genetisch anfälliger für diese Krankheit;
  • Medikamente: Steroide und Dopingmittel, orale Kontrazeptiva, Antibiotika, Antidepressiva und Beruhigungsmittel, Lithiumpräparate, können Akne verursachen;
  • Kosmetika (Ölkosmetik kann Haarfollikel verstopfen).

Andere Akneursachen, die zur Manifestation der Krankheit beitragen oder sie schwerer machen:

  • Umweltreizstoffe (Luftverschmutzung und hohe Luftfeuchtigkeit);
  • Reiben (kräftiges Reiben von Leder oder ständiges Reiben von Rucksäcken oder engen Kragen);
  • Körperpflege (übermäßige, zu intensive Reinigung der Haut).

Zu den Faktoren, die Akne verhindern, gehören:

  • Schokoladenprodukte und fetthaltige Lebensmittel;
  • emotionaler Stress, Stress.

Diagnose der Akne bei Jugendlichen

Akne bei Jugendlichen kann durch körperliche Untersuchung, Lebensgeschichte und Krankheit diagnostiziert werden. Besonderes Augenmerk wird auf Informationen zu Hautpflege, Ernährung, Medikamenten, provozierenden Faktoren und früheren Behandlungen gelegt. Blutuntersuchungen sind in der Regel nicht erforderlich, sofern nicht vermutet wird, dass hormonelle Störungen vorliegen.

Die körperliche Untersuchung umfasst die Untersuchung von Gesicht, Hals, Schultern, Rücken und anderen Aknebereichen. Mit einer speziellen Beleuchtung wird der betroffene Bereich untersucht, um Folgendes zu sehen:

  • Art der morphologischen Elemente und Schadensfläche;
  • wie tief ist die Haut geschädigt;
  • das Vorhandensein einer lokalen Entzündungsreaktion;
  • das Vorhandensein von Narben oder Haut mit veränderter Farbe.

Behandlung von Akne bei Jugendlichen

Die Behandlung von Akne bei Jugendlichen beinhaltet die Verringerung der Talgproduktion, das Entfernen abgestorbener Hautzellen und das Abtöten von Bakterien mit Medikamenten und Hautpflegeprodukten. Die Art der Behandlung hängt von der Schwere der Erkrankung ab.

Medikamentöse Behandlung von Akne bei Jugendlichen

Die topischen Mittel werden zur Behandlung von Akne bei Jugendlichen verwendet, ohne Anzeichen einer Entzündung, einschließlich einer Verringerung der Bildung neuer Akne. Solche Arzneimittel wie Tretinoin, Benzoylperoxid, Adapalen, Salicylsäure können verwendet werden. Tretinoin ist besonders wirksam, da es die Erneuerung und den Ersatz von Hautzellen fördert. Wenn ein Entzündungsprozess vorliegt, können dem Behandlungsschema antimikrobielle Mittel hinzugefügt werden. Nach 2-4 Wochen ist in der Regel ein positiver Trend zu erkennen.

Solche allgemein verfügbaren Mittel wie Cremes, Gele, Lotionen werden verwendet. Dazu gehören Antibiotika wie Erythromycin, Clindamycin (Cleocin-T) und Meclocyclin (Meclan); und Komedolytika (Mittel, die harte Pfropfen und offene Poren erweichen), wie Tretinoin (Vitamin A), Salicylsäure, Adapalen (Differin), Resorcin und Schwefel. Ebenfalls verwendet werden Substanzen, die sowohl als Komedolytika als auch als Antibiotika wirken: Benzoylperoxid, Azelainsäure (Azelex) oder Benzoylperoxid plus Erythromycin (Benzamycin). Für die Behandlung von Akne bei Jugendlichen können diese Medikamente von mehreren Monaten bis zu einem Jahr verwendet werden.

Medikamente werden nach dem Waschen mit Seife mehrmals täglich im gesamten Bereich der Hautläsionen aufgetragen. Mögliche Nebenwirkungen sind leichte Rötung, Peeling, Reizung, Trockenheit und erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht, was die Verwendung von Sonnenschutzmitteln erfordert.

Medikamente zur oralen Verabreichung: Antibiotika werden täglich für 2-4 Monate eingenommen. Zu den verwendeten Medikamenten gehören Tetracyclin, Erythromycin, Minocyclin (Minocin), Doxycyclin, Clindamycin (Cleocin) und Trimethoprim / Sulfamethoxazol (Bactrim, Septra). Mögliche Nebenwirkungen sind allergische Reaktionen, Verdauungsstörungen, vaginale Candida-Infektionen, Schwindel und Verfärbung der Zähne.

Das Ziel der Behandlung von mittelschwerer Akne besteht darin, entzündliche Veränderungen zu reduzieren und die Bildung neuer Akne zu verhindern. Eine wirksame Behandlung ist topisches Tretinoin zusammen mit einem topischen oder oralen Antibiotikum. Die Kombination von Benzoylperoxid und Erythomycin zur äußerlichen Anwendung ist ebenfalls sehr effektiv. Das Ergebnis ist normalerweise innerhalb von 4-6 Wochen zu sehen, aber die Behandlung wird innerhalb von 2-4 Monaten durchgeführt.

Ein Medikament zur Behandlung schwerer Akne, Isotretinoin (Accutane) zur oralen Verabreichung, reduziert die Talgproduktion und die Zellviskosität. Dies ist die am meisten bevorzugte Behandlung bei schwerer Akne mit Zysten und Knoten, die mit Antibiotika angewendet wird. Es wird innerhalb von 4-5 Monaten eingenommen und bietet bei 60% der Patienten einen langfristigen Kampf gegen die Krankheit. Wenn die Akne wiederkehrt, benötigen 20% der Patienten möglicherweise einen wiederholten Verlauf von Isotretinoin, während weitere 20% mit topischen Medikamenten oder oralen Antibiotika positive Ergebnisse erzielen können. Es gibt jedoch erhebliche Nebenwirkungen dieses Arzneimittels, darunter: eine vorübergehende Verschlechterung des Akneflusses, trockene Haut, Blutungen aus der Nase, verschwommenes Sehen, erhöhte Leberenzymwerte, Fett und Cholesterin im Blut. Das Medikament verursacht auch gutartige intrakranielle Hypertonie und Stimmungsschwankungen. Die Aufnahme von Isotretinoin ist während der Schwangerschaft kontraindiziert, da es Geburtsfehler des Fötus verursacht.

Frauen, die sexuell aktiv sind und Isotretinoin erhalten, sollten eine zuverlässige Verhütungsmethode anwenden, um eine Schwangerschaft zu vermeiden. Darüber hinaus sollte die Anwendung der Kontrazeption nicht innerhalb eines Monats nach Absetzen von Isotretinoin beendet werden.

Antiandrogene, Arzneimittel, die die Androgensynthese blockieren, werden zur Behandlung von Frauen verwendet, deren andere Therapien keine positiven Ergebnisse gebracht haben. Bestimmte Arten von oralen Kontrazeptiva und weibliche Sexualhormone (Östrogene) reduzieren die hormonelle Aktivität in den Eierstöcken. Andere Medikamente (Spironolacton und Corticosteroide) reduzieren die Hormonaktivität in den Nebennieren. Die Behandlung kann bis zu 4 Monate dauern.

Orale Kortikosteroide oder entzündungshemmende Medikamente sind die bevorzugte Behandlung für sehr schwere, aber eher seltene Arten von destruktiver Akne, die als fulminante Akne bezeichnet wird. Diese Form tritt hauptsächlich bei jungen Männern auf. Conglobat-Akne ist durch einen sehr schweren Entzündungsprozess gekennzeichnet und umfasst zahlreiche tiefe, entzündliche Knoten, die nach der Heilung ausgeprägte Narben hinterlassen. Ihre Behandlung umfasst Isotretinon und Corticosteroide.

Alternative Behandlung von Akne und Akne

Einige chirurgische und medizinische Verfahren, die entwickelt wurden, um den Fluss von Akne zu lindern und Narben zu heilen:

  • Extraktion von Komedonen: Der Aal wird mit einem speziellen Werkzeug aus der Pore entfernt.
  • chemisches Peeling: Glykolsäure wird zur Reinigung der oberen Hautschichten verwendet, um die Narbenbildung zu reduzieren.
  • Dermabrasion: Entfernung der Epidermis und der papillären Dermis durch Abkratzen;
  • Transplantation: tiefe Narben werden entfernt, der Bereich wird mit kleinen Hauttransplantaten wiederhergestellt;
  • direkte Verabreichung von Corticosteroiden an entzündete Akne;
  • Kollagen-Injektionen: Kleine Narben werden durch die Einführung von Kollagen beseitigt.

Alternative Behandlungen für Akne und Akne umfassen die richtige Selbstpflege: eine ordnungsgemäße Reinigung, um fettige Haut zu vermeiden; ausgewogene Ernährung; Weigerung, Alkohol, Milchprodukte, Tabak, Koffein, Zucker anzunehmen.

Zusätzliche Behandlungen mit Kräutern wie Klettenwurzel (Arctium lappa), Rotklee (Trifolium pratense) und Mariendistel (Silybum marianum) sowie Nährstoffe wie essentielle Fettsäuren, komplexes Vitamin B, Zink, Vitamin A und Chrom. Chinesische Kräuterheilmittel gegen Akne, darunter Monnier-Samen (Cnidium monnieri) und Geißblatt-Blume (Lonicera japonica).

Akne bei Jugendlichen zu verhindern

Es gibt keine garantierten Möglichkeiten, um Akne bei Jugendlichen vor Akne zu schützen, aber die Manifestation der Krankheit kann durch folgende Richtlinien minimiert werden:

Behandlung von Teenager-Akne bei Mädchen

Teen Akne im Gesicht und Körper ist eine echte Geißel für Teenager. Mädchen empfinden Akne als schmerzhafter als Jungen, da im Übergangsalter die Aufmerksamkeit auf ihr eigenes Aussehen erhöht wird. Wie Sie Ihrem Kind helfen können, Akne loszuwerden, erfahren Sie in diesem Artikel.

Merkmale der Akne

Akne wird immer durch lokale Entzündungen hervorgerufen, die den Bereich der Talgdrüsen in Haut und Haarfollikeln betreffen. In der Medizin wird Akne "Akne" genannt, was in der Übersetzung aus dem Altgriechischen "Blüte", "Wärme" bedeutet. Jugendakne wird als gewöhnliche Akne klassifiziert. Unangenehme Haut- und Gesichtsausschläge treten in der Pubertät (ab etwa 12 Jahren) auf und verschwinden normalerweise näher an 25 Jahren. Eine erhöhte Produktion von Unterhautfett führt zur Bildung von Kametonov. Dieser Begriff bezeichnet die für alle Jugendlichen bekannten und bekannten schwarzen Punkte auf der Haut, die die Poren verstopfen.

Pathogene Bakterien, die Poren mit überschüssiger Talgsekretion infizieren, verursachen Entzündungen. Die Bakterien selbst stellen keine Gefahr für ein junges Mädchen dar, die örtliche Immunität bewältigt sie recht erfolgreich und ohne fremde Hilfe, die normalerweise durch das Übergangsalter gebildet wird. Der Eiter, der nach diesem "Massaker" verbleibt, sammelt sich jedoch unter der oberen Schicht der Epidermis. So sind eitrige Pickel.

Das Hauptmerkmal jugendlicher Akne ist die anhaltende Abneigung der Akne, die Haut des Kindes zu verlassen. Es ist ziemlich schwierig, mit Hautausschlägen umzugehen, da die fließenden inneren Prozesse (hormonelle, enzymatische, psychologische) nicht aufhören.

Am stärksten anfällig für Akne sind Mädchen:

  • in der Periode der Menstruation (manchmal steigt der Ausschlag sogar einige Tage vor Beginn der nächsten Periode) an;
  • in schweren Stresssituationen (Prüfungen, erste Liebe, verantwortungsbewusste Wettkämpfe und andere Ereignisse können zu erhöhter Akne führen);
  • im Sommer (während der Wärmeerzeugung der Talgdrüsen erhöht sich das Sekret mehrmals).

Es gibt auch eine genetische Veranlagung für Akne. Wenn Mama oder Papa in einem Übergangszeitalter oder später an Hautproblemen litten, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Tochter auch ernsthafte Probleme mit Akne hat, dutzende Male an.

In Ermangelung anderer Gründe betrachten Dermatologen den hauptsächlichen erblichen Faktor.

Gründe

Sexualhormone, die im Jugendalter intensiv entwickelt werden und die Bildung eines Geschlechts aus einem Kind auslösen, beeinflussen die Arbeit des gesamten Organismus. Die Belastung wird von Herz und Nieren, dem Nervensystem und dem Atmungssystem wahrgenommen. Die größte Belastung liegt jedoch im endokrinen System.

Unter dem Einfluss von Schockdosen von Sexualhormonen wird die Talg- und Schweißproduktion erhöht. Die Zusammensetzung des Unterhautfetts wird dichter, was die rechtzeitige Abgabe durch die Poren nach außen verhindert. Eine Blockade tritt auf und ein Pickel erscheint. Wenn das Mädchen nervös ist, haben andere Hormone, die in einer Stresssituation Nebennieren entwickeln, zusätzliche Auswirkungen auf die Haut. Eine schlechte Ernährung (insbesondere unter Jugendlichen, die Fast Food und Chips lieben) ergänzt das Bild von dem, was passiert, und macht die Haut des Mädchens „schöner“.

Einige Teenager-Mädchen leiden an Akne aufgrund unzureichender Hygiene, während andere unter übermäßiger Hygiene leiden.

Tatsache ist, dass die Bildung neuer Elemente des Hautausschlags nicht nur zum seltenen und unachtsamen Waschen, sondern auch zum häufigen Waschen des Gesichts mit alkalischen Verbindungen (Seife), der häufigen Verwendung alkoholhaltiger Produkte und Lotionen beiträgt. Alle diese Produkte trocknen die Haut. Ein solcher Organismus, bei dem alles durch die Natur selbst im Gleichgewicht ist, kann unmöglich zulassen. Und als Reaktion auf den Trocknungseffekt reagiert es, indem es noch mehr Unterhautfett produziert. Es stellt sich ein Teufelskreis heraus - je mehr Pflege, desto mehr Akne.

Manchmal findet sich die wahre Ursache der Akne bei den Medikamenten. Alle Hormonarzneimittel nehmen ihre Anpassung an das normale Alter des endokrinen Systems vor, was zu einem Misserfolg führt. Akne kann bei jugendlichen Mädchen nach dem Beginn der Antibabypillen ausgeprägter sein, sowie bei einigen Steroid-Medikamenten, die anfangen, Kinder zu nehmen, die im Profisport tätig sind.

Es gibt andere Faktoren, die die Akne von Mädchen erhöhen:

  • eine Fülle von Kosmetika - Pulver, Grundierung, Rouge, Lidschatten;
  • unsachgemäße und irrationale Verwendung von Hautpflegeprodukten für Erwachsene, insbesondere Cremes, die zusätzlich die Poren verstopfen;
  • Hauttrauma - Mikrotraumen, die durch Quetschen von Pickeln gebildet werden, erhöhen nur die Wahrscheinlichkeit einer bakteriellen Infektion, der Ausbreitung eitriger Hautausschläge.

Verschiedene Arten von Akne werden unterschiedlich behandelt. Bevor Sie bei einem Teenager mit Akne kämpfen, müssen Sie die Natur seines Ausschlags verstehen:

  • Pickel, Komedone - schwarze und weiße Flecken (wen) auf der Stirn, am Kinn, an Nase und Wangen;
  • Pusteln und Pickel - Akne - offene oder geschlossene Abszesse, die sich nicht nur im Gesicht, sondern auch am Rücken, an den Beinen, an den Händen, am Papst und sogar in der Intimzone befinden können;
  • knotiger Hautausschlag - ziemlich große Knoten, gebildet aus Komedonen und Papeln;
  • drain Ausschlag - ausgedehnter und tiefer Ausschlag mit Elementen von Knotenfragmenten Pflaume.

Behandlungsmethoden

Die Behandlung von Akne bei jugendlichen Mädchen ist ein ziemlich langer und mühsamer Prozess. Die Hauptsache, die Eltern und das Mädchen selbst lernen müssen, ist, dass keine, auch nicht die teuerste, sofortige Wirkung erzielt. Die Therapie sollte konsistent sein.

Sie müssen zunächst einen Dermatologen aufsuchen. Der Facharzt sollte den Hautzustand des Mädchens, das Ausmaß der Läsion und die Art der Akne beurteilen. Dies ist wichtig, um die Behandlung erfolgreicher zu machen. Es gibt kein allgemeines Heilmittel gegen Akne, und daher sind die Methoden, die einem Mädchen geholfen haben, für ein anderes nicht akzeptabel.

Nachdem der Arzt die Ergebnisse von Blutuntersuchungen untersucht, Kotuntersuchungen auf Mikroflora analysiert, bei mehrfach eitrigem Hautausschlag - Analyse des Inhalts der Papeln zur Bestimmung der Bakterien, die die Entzündung verursacht haben, wird er eine rein individuelle Behandlung vorschreiben. Schwere Formen von Hautausschlag erfordern die Verwendung einer antibiotischen Salbe. Milde Akne braucht keine Antibiotika-Therapie. Aknebehandlung wird immer in mehreren aufeinander folgenden Stufen durchgeführt:

  • reduzierte Produktion von Sebum;
  • Reinigen der Poren des angesammelten Geheimnisses;
  • Behandlung von Entzündungen;
  • Hautrehabilitation, Nivellierung und Reduktion von Defekten.

In der Anfangsphase korrigieren sie hygienische Fehler und legen neue Regeln fest, die das Mädchen täglich und streng einhalten muss. Um häufiges Waschen mit Seife abzuschaffen. Es ist notwendig, während der Behandlung mit normalem warmem Wasser zu waschen und anschließend das Gesicht mit kaltem Wasser zu spülen. Es ist nicht notwendig, die Haut abzuwischen, sondern nur mit einem Tuch oder einem weichen Tuch.

Zweimal täglich sollten Sie Salicylalkohol verwenden, um die Haut von angesammeltem Unterhautfett zu reinigen. Dazu wird Alkohol auf Wattepads aufgetragen und morgens und abends nach dem Waschen die Haut abgewischt. Es ist besser, eine 2-3% ige Lösung von Salicylalkohol zu wählen. Von dem Moment an, an dem die Entscheidung über die Behandlung der Akne getroffen wird, sollte man die Maskierung der Akne mit Grundcremes, Korrektoren und Pulver vollständig aufgeben. Egal wie unangenehm, aber zeitweise auf Kosmetik verzichten muss.

Von der Ernährung eines Teenagers vollständig auf Fast Food und fetthaltige Lebensmittel verzichten.

Anstelle von Burgern und Shawarma wird die tägliche Zufuhr von fermentierter Milch, frischem Gemüse, Obst, gekochtem Müsli, Vollkornbrot in kleinen Mengen eingeführt, anderes Backen sollte aufgegeben werden, da nach der Einnahme von Süße und Mehl immer wieder Akne auftritt. Achten Sie darauf, dem Mädchen Pflanzenöl zu geben, z. B. in der Zusammensetzung des Salats aus frischem Gemüse sowie fettarmen Fischen (besseres Meer) und Fleisch (Rindfleisch, Geflügel, Schweinekarbonat).

Beim Umgang mit Akne ist es wichtig, dass das Mädchen ausreichend Schlaf bekommt. Der Schlaf sollte auf jeden Fall mindestens 8-9 Stunden dauern. Bei starken Stressfaktoren können Sie dem Kind einmal am Tag (abends) sanfte beruhigende Mittel auf pflanzlicher Basis geben (Mutterkraut, Baldrian). Bei Hautausschlag ist es wichtig, nur Kleidung aus natürlichen Stoffen zu tragen, damit Kunststoffe und Halbsynthetik die Haut nicht mechanisch reizen. Stellen Sie sicher, dass Sie so früh wie möglich mit der Einnahme von Multivitaminen beginnen, die große Mengen Vitamin A enthalten und auf jeden Fall mehrfach ungesättigte Omega-3-Säure enthalten.

In der zweiten Phase werden Medikamente verschrieben. Ein leichter bis mäßiger Schweregrad kann mit der häufigsten Zinksalbe recht gut geheilt werden. Es wird sorgfältig auf alle betroffenen Hautpartien aufgetragen, nachdem sie zweimal täglich gründlich gereinigt wurden. Die Kursdauer wird von einem Dermatologen festgelegt.

Verwenden Sie zur direkten Behandlung der von Akne betroffenen Haut die Salbe Tretinoin. Für die Behandlung von Akne in der Pubertät ist die Salbe auf Benzoylperoxidbasis erwiesen - "Baziron AS", "Effezel", "Oksigel", "Ugresol", "Acne Free". Diese Präparate verbessern den Zustand der Haut, normalisieren den Fettstoffwechsel und machen die Fettschicht flüssiger, was verstopfte Poren reinigt.

Der Goldstandard in der Dermatologie gilt als Creme "Adapalen". Es erlaubt nicht nur die Poren zu reinigen, sondern behandelt auch Entzündungen. Tragen Sie alle Salben und Creme nur auf sauberer Haut und nicht mehr als zweimal täglich auf.

Für eitrige Akne im Stadium der Behandlung wird die Verwendung von antibakteriell wirkenden Salben empfohlen - "Tetracyclin", "Erythromycin", "Levomekol". Manchmal reicht dies nicht aus und in oralen Tabletten ist „Erythromycin“ oder „Azithromycin“ vorgeschrieben. Schwere Formen der jugendlichen Akne erfordern die Verwendung von Hormonsalben, manchmal verbunden mit einer hormonellen Einnahme.

Unabhängig davon ist die Einnahme solcher Mittel strengstens untersagt. Die Behandlung dieser Akne wird nur unter ständiger Aufsicht eines Dermatologen und manchmal eines Endokrinologen durchgeführt. Vielen Jugendlichen wird empfohlen, einen Gastroenterologen aufzusuchen und mit einer parallelen Einnahme von Medikamenten zu beginnen, um die Mikroflora - Laktofiltrum, Bifidumbakterin - zu verbessern. Manchmal empfiehlt der Arzt Enterosorbentien - Enterosgel. Die Zubereitungen können Tabletten sein, die in Form eines trockenen Pulvers zur Rekonstitution vorliegen.

Lokale Behandlungskurse werden in der Regel für mehrere Monate verordnet. Maximum - für ein halbes Jahr. Falls notwendig, wiederholen Sie die Behandlung nach einer kurzen Pause.

Alternative Methoden

Bei schweren Akneverletzungen sowie der Unwirksamkeit einer medikamentösen Behandlung können einem Mädchen folgende Methoden empfohlen werden:

  • Instrumenten- oder Hardware-Gesichtsreinigung (Reinigung von Comedonen manuell oder mit einem Gerät);
  • chemisches Peeling (für Mädchen unter 14-15 Jahren unerwünscht);
  • hormonelle Injektionen im Bereich der Entzündung (Injektionen erfolgen direkt in Akne, Glucocorticosteroidhormone werden als Arzneimittel eingesetzt).

In allen Behandlungsphasen ist es ratsam, die UV-Therapie (Bestrahlung der Haut mit künstlichen ultravioletten Strahlen) zu besuchen. Vor nicht allzu langer Zeit galt diese Methode als das wichtigste Heilmittel, aber moderne Studien haben nur einen Nebeneffekt dieser Auswirkungen gezeigt.

Medizinische Kosmetik

Nach der Hauptbehandlung wird ein positives Ergebnis erzielt. Die Frage wird sein, wie die Haut des Teenagers glatt bleibt und das Auftreten neuer Akne auch nach der Abschaffung von Arzneimitteln vermieden wird. Dies hilft bei der Verwendung spezieller medizinischer Kosmetika.

Sie sollten die Serie nicht selbst wählen, denn nur ein Dermatologe kennt alle Merkmale der Haut des Mädchens. Um den therapeutischen Effekt nicht auf nein zu reduzieren, müssen Sie die Empfehlungen eines Spezialisten für die Auswahl von Kosmetika für die systematische Pflege sorgfältig berücksichtigen. Am häufigsten wird für Teenager-Mädchen die Garnier-Serie „Clean Skin“ empfohlen, zu der Gel, Peeling und Masken gehören. Zum Waschen können Sie Gels mit stark prophylaktischer Wirkung der Serie „Propeller“ verwenden.

Entsprechend der Liste der Pflegeprodukte breit genug, aber auch nicht die günstigste Serie - die Nornaderm-Linie von Vichy. Erschwinglicher und einigermaßen effizienter, klarer Vorteil Löschen Eine weitere beliebte Linie ist Ultra von Clearasil. In der Adoleszenz gibt es günstigere Haushaltslinien für die Pflege von Problemhaut. Dazu gehören "Clean Line" und "Spring".

Die Wahl muss zwingend nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die obligatorische Berücksichtigung des Hauttyps und seiner individuellen Merkmale beruhen.

Volksmedizin

Für die Behandlung von Akne bei Jugendlichen empfiehlt die Alternativmedizin das Waschen mit sauren Lösungen, z. B. Wasser mit Apfelessig oder Zitronensaft. Es ist wichtig, dass das Wasser kühl ist.

Wenn das Kind nicht allergisch gegen Bienenprodukte ist, können Sie Honigmasken herstellen. Das warme Produkt wird 10 Minuten lang sanft auf die vorab gereinigte Haut aufgetragen. Sie sollten die Maske nur mit warmem, aber nicht heißem Wasser abwaschen. Um Akne im Gesicht zu bekämpfen, trainieren sie täglich mit Abkochung von Johanniskraut (Trockenkräutersammlung wird in jeder Apotheke verkauft).

Bei Akne auf dem Rücken und beim Abkochen wird das Bad zum Schwimmen hinzugefügt.

Viburnum-Maske hilft, leichte Akne loszuwerden. Für die Zubereitung Viburnum-Beeren nehmen, in einem Brei kneten und die Haut von Gesicht und Hals 20 Minuten lang auflegen. Dann mit kaltem Wasser abspülen. Anstelle von Viburnum können Sie Erdbeeren oder Preiselbeeren verwenden.

Für fettige Haut ist es nützlich, Apfelmasken herzustellen. Dafür wird der grüne Apfel auf eine feine Reibe gerieben, mit Eiweiß gemischt und auf die Haut aufgetragen. Bewahren Sie die Maske nicht länger als 20 Minuten auf. Danach waschen Sie die Haut mit kaltem Wasser.

Volksheilmittel sollten nicht bei schwerer Akne bei der Bildung von Zysten angewendet werden. Das gewünschte Ergebnis Viburnum und Honig bringt in diesem Fall nicht. Der Hautzustand kann sich jedoch vollständig verschlechtern. Schwere und tiefe Akne, feste Akne erfordern eine obligatorische ärztliche Behandlung mit Medikamenten. Andernfalls ist der Prozess schwieriger zu heilen, und Akne hinterlässt tiefe Narben und Spuren, die für den Rest Ihres Lebens bestehen bleiben.

Was kann nicht gemacht werden?

Denken Sie an einige einfache, aber wichtige Tipps:

  • Bei jugendlichem Hautausschlag sollte die Akne auf keinen Fall ohne sterile Hilfsmittel zu Hause entfernt werden. Dies trägt zur Ausbreitung von Akne und deren zusätzlicher Infektion bei.
  • Sie können nicht mit heißem Wasser waschen, dämpfen Sie Ihr Gesicht, weil es zur zusätzlichen Entwicklung von Unterhautfett beiträgt. Außerdem können Sie Akne nach dem Dämpfen der Haut nicht quetschen. Das ist doppelt gefährlich.
  • Wenn es Akne gibt, können Sie sie oft nicht mit Grundierung und Puder maskieren, vor allem, wenn Sie nicht mit Kosmetika ins Bett gehen.

Wie man mit der Akne bei Jugendlichen umgeht, siehe folgendes Video.

Akne bei Jugendlichen - wie und was soll die Krankheit behandelt werden?

Akne oder Akne kann während der Pubertät häufig auf den Gesichtern junger Menschen gesehen werden. Der Täter dieses Phänomens ist das Hormon Androgen, das für das normale Funktionieren der Talgdrüsen verantwortlich ist. Im Moment führt seine aktive Freisetzung zu einer Erkrankung der Talgdrüsen. Bevorzugte Akne-Stellen am menschlichen Körper sind Stirn, Wangen, Nase, Rücken und Kinn.

Der pathologische Prozess beginnt mit einer Blockade der Öl-Haar-Kanäle aufgrund einer übermäßigen Sebumsekretion, die sich allmählich ansammelt. Die daran befestigten Hautschuppen bilden einen fruchtbaren Boden für das Wachstum von Bakterien. Das letzte Stadium ist das Auftreten von entzündeten Haut- und Pustelbereichen, Akne genannt.

Die Behandlung von Akne bei Jugendlichen sollte immer die Gründe berücksichtigen, aus denen sie entstanden sind. Es wurde festgestellt, dass meistens folgende Faktoren für das Auftreten von Akne verantwortlich sind:

  • neuropsychiatrische Störungen;
  • Stress;
  • schlechte Hautpflege;
  • Diabetes mellitus;
  • Avitaminose;
  • Infektionskrankheiten;
  • falsche Ernährung.

Akne-Hautausschlag bei Jugendlichen: Behandlung mit Drogen

Mittel, die äußerlich bei der Behandlung von Akne bei Jugendlichen verwendet werden, werden verwendet, wenn keine Entzündungszeichen vorliegen. Ihre Aktion zielt darauf ab, die Bildung neuer Aale zu reduzieren. In der Regel verschreiben Dermatologen solche Medikamente zur Behandlung von Akne wie:

  • Adapalen;
  • Tretinoin;
  • Salicylsäure;
  • Benzoylperoxid.

Wenn das Auftreten von Akne von einem entzündlichen Prozess begleitet wird, können den therapeutischen Anwendungen antibakterielle Wirkstoffe zugesetzt werden. Nach 2 - 4 Wochen nach Beginn der Behandlung mit diesen Medikamenten wird ein positiver Effekt beobachtet.

Gut bei der Behandlung von Akne auf dem Rücken und anderen Teilen des Körpers spezielle Gele, Lotionen, Cremes. Ihre Zusammensetzung enthält Produkte, die harte Stopfen und offene Poren erweichen können. Dies können Antibiotika, Komedolytika, Schwefel und Resorcin sein. Solche Drogen können Jugendliche von mehreren Monaten bis zu einem Jahr verwenden.

Die betroffene Haut wird vor jeder Medikamentenapplikation mit Seife gewaschen. Nebenwirkungen können sich als Desquamation, Trockenheit, leichte Rötung, Reizung und erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht manifestieren. In diesem Fall müssen Sie Sonnenschutzmittel verwenden.

Präparate zur Behandlung von Akne, die Erythromycin, Clindamycin, Tetracyclin, Doxycyclin und Sulfamethoxazol enthalten, werden 2 bis 4 Monate eingenommen. Ihre Aufnahme kann von Verdauungsstörungen, Schwindel, allergischen Reaktionen, sexuell übertragbaren Infektionen und sogar Verfärbungen der Zähne begleitet sein.

Die Behandlung von Akne bei Jugendlichen mit ihrer mittelschweren Form besteht darin, die entzündlichen Veränderungen zu minimieren und die Bildung neuer Akne zu verhindern. Eine der effektivsten Methoden ist die lokale Anwendung von Tretinoin in Kombination mit oralen oder lokalen Antibiotika. Als hochwirksame Kombination sind Arzneimittel wie Erythromycin und Benzoylperoxid zu betrachten. Sie müssen innerhalb von 2 - 4 Monaten angewendet werden.

Schwere Formen der Akne erfordern die Einnahme von Isotretinoin, wodurch die Sebumsekretion reduziert wird. In Kombination mit Antibiotika wird dieses Medikament 4 bis 5 Monate eingenommen.

Ultraschall-Akne-Behandlung

Um eine gründliche Reinigung der von Akne befallenen Haut vorzunehmen, greift die Behandlung mit Ultraschall. Eine innovative Technik wird die verstopften Poren schmerzlos öffnen, überschüssigen Talg entfernen und abgestorbene Hautzellen entfernen. Nach dem Eingriff verbleiben keine mechanischen Spuren in Form von Schwellungen und Rötungen auf der Haut.

Neben der reinigenden Wirkung hat die Ultraschallbehandlung von Akne eine Reihe weiterer Vorteile:

  • tont die Muskeln;
  • verbessert die Entwässerung;
  • verjüngt die Haut;
  • massiert Gewebe auf zellulärer Ebene.

Ultraschall-Therapie ist der ideale Weg, um Akne für diejenigen Menschen, deren Haut sehr empfindlich ist, loszuwerden. Es verletzt nicht nur nicht die Unversehrtheit der Haut, sondern wirkt sich auch korrekt und sanft auf die Akneelemente aus und bricht sie. Bewertungen von Patienten, die die Wirkung des Ultraschalls an sich selbst ausprobiert haben, nur positiv.

Akne-Behandlung von Volksmedizin

In der Adoleszenz zur Behandlung von Akne können Sie die nach den folgenden Rezepten vorbereiteten Werkzeuge verwenden.

  1. Ein Esslöffel trockener Salbei wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und eine halbe Stunde an einem warmen Ort stehen gelassen. Dann wird die Infusion gefiltert und ein halber Teelöffel Honig hinzugefügt. Ein kleines Stück Gaze wird in vier Teile gefaltet, in der entstandenen Lösung befeuchtet und 15 Minuten auf die betroffene Haut aufgetragen. Diese Prozedur sollte zweimal am Tag durchgeführt werden - morgens und abends.
  2. Calendula und Kamille Dekokte werden in Eisformen gegossen und eingefroren. Akne betroffene Haut 2 mal täglich mit einem Eiswürfel einreiben.
  3. Maismehl in einer Menge von 30 g wird gründlich mit geschlagenem Eiweiß vermischt. Das resultierende Werkzeug wird 15 - 20 Minuten lang auf das Gesicht aufgetragen und anschließend mit warmem Wasser gespült.
  4. Die Behandlung der Akne bei Jugendlichen erfolgt mit Brühe aus Schöllkraut, aber öfter als zweimal pro Woche wird sie nicht angewendet.
  5. Erdklumpenwurzeln (1 Esslöffel) werden mit einem halben Liter Wasser gegossen und 10 Minuten gekocht, dann filtriert. In der abgekühlten Form trinken sie die Brühe viermal am Tag und gießen ein kleines Glas aus.
  6. Die Wurzeln von Klette und Elecampane, die in 3 Teile aufgenommen wurden, und 4 Teile des Kraut von Johanniskraut werden in kochendes Wasser gegossen und ziehen gelassen. Essen Sie zweimal täglich in einem Esslöffel.
  7. Trockene Blätter und Blüten von Himbeeren, aufgenommen in der Menge von 1 Esslöffel, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und bestehen Sie darauf, vollständig abzukühlen. Zum Anbringen von Lotionen. Diese Infusion kann und waschen.
  8. Kamille (1 Esslöffel Trockenblumen) wird über 300 ml Wasser gegossen und etwa 7 Minuten bei mäßiger Hitze gekocht. Dann wird die Anlage stehen gelassen und gefiltert. Bewässern Sie damit die von Akne betroffene Haut.
  9. Bei der Behandlung von Akne bei Jugendlichen hat sich die Bagulnik-Anlage gut empfohlen. 1 Esslöffel Rohstoffe muss mit einem halben Liter kochendem Wasser in eine Thermoskanne gegossen und 8 Stunden stehen gelassen werden.
  10. Brennesselblätter in einer Menge von 2 Esslöffeln mit kochendem Wasser (400 ml) gießen und 2 Stunden ziehen lassen. Trinken Sie 4-mal täglich Infusion, bevor Sie ein halbes Esslöffel zu sich nehmen.
  11. Ringelblumenblüten, eingenommen in einer Menge von 2 Esslöffeln, gießen 1/4 Tasse Alkohol (40%). Hinzu kommen 1/3 Tasse Eau de Cologne und 1/5 Tasse Wasser. Das resultierende Werkzeug muss gebrüht werden. Dann werden 3 ml Glycerin und 5 g Borsäurelösung (5%) hineingegossen. Gesicht Dieses Werkzeug muss morgens und abends gereinigt werden. Wenn Sie Akne-Spuren heilen und Hautunreinheiten beseitigen müssen, verwenden Sie das Werkzeug 4-mal täglich. Hausgemachte Calendula-basierte Aknelotion führt schnell zu den gewünschten Ergebnissen.

Akne bei Jugendlichen: Die Behandlung muss mit einer Diät kombiniert werden

Jugendliche Akne erfordert normalerweise keine globale Behandlung. Es kann sich auf die Verwendung spezieller Reinigungsmittel beschränken, die die Haut entfetten und die Talgausscheidungen normalisieren können. Nach einer Analyse der Ernährung des heranreifenden Kindes müssen Schokolade, starker Tee, Kaffee, Fisch, Seekohl und alle jodhaltigen Produkte daraus entfernt werden. Fetthaltige Nahrungsmittel und kohlenhydratreiche Nahrungsmittel sollten ebenfalls begrenzt sein. Nicht erlaubt und die Verwendung von alkoholischen Getränken.

Welche Lebensmittel sollten in der Ernährung eines jungen Mannes, der an Akne leidet, immer vorhanden sein? Sie ist:

  • Nahrungsmittel mit hohem Zinkgehalt (Krabben, Garnelen, Sojabohnen);
  • Lebensmittel reich an Ballaststoffen;
  • alle Milchprodukte;
  • Früchte und Gemüse.

Es ist notwendig, den Mangel an Vitaminen für Akne auszugleichen. In der Zeit des Kampfes mit der Pathologie werden Produkte mit hohem Vitamin A-Gehalt nützlich sein: In Gemüse findet man es in grünem Blattgemüse, Mais, Karotten, Tomaten und Spinat. Eier, Fisch, Leber und verschiedene tierische Innereien sind auch eine Quelle für Vitamin A.

Vitamine für Akne der Gruppe B kommen auch dem wachsenden Körper zugute: Erbsen, Bohnen, die gleichen Eier und Leber, Hefe und Weizenkeime in verschiedenen Gerichten sollten in der Ernährung des Jugendlichen vorhanden sein. Vitamin E, das jetzt nicht weniger nützlich ist, sollte mit Produkten wie Spinat, Nüssen, Sonnenblumenöl, Tomaten, Vollkornweizen und Salat aufgenommen werden.

Denken Sie daran, dass es nicht empfohlen wird, Akne selbst zu quetschen. Andernfalls müssen Sie sich mit einem anderen Problem befassen - den Narben, die nach Akne zurückbleiben. Alle therapeutischen Maßnahmen sollten von einem Arzt verordnet werden. Eine wirksame Diät wird ebenfalls von einem Spezialisten ausgewählt, wobei die individuellen Merkmale eines Patienten berücksichtigt werden.

Präparate zur Behandlung von Akne auf der Haut bei Jugendlichen

Am häufigsten tritt Akne auf dem Gesicht eines Teenagers auf, aber es können auch viele Hautausschläge auf der Brust und im Rücken auftreten. Stirn, Nase und Kinn sind die anfälligsten Bereiche für Akne.

Akne kann jedoch nicht nur unter der Wirkung von Hormonen auftreten, sie kann auch auf erbliche Merkmale zurückzuführen sein, und manchmal ist der Ausschlag auf interne Erkrankungen zurückzuführen. Über die Behandlung von Akne bei Jugendlichen wird im Artikel gesprochen.

Wie kann man wen auf dem Gesicht eines Kindes loswerden? Erfahren Sie mehr darüber in unserem Artikel.

Das Konzept und die Eigenschaften

In der Adoleszenz beginnt eine Person mit der Umstrukturierung aller Systeme, einschließlich Knochen, Nerven und Herz-Kreislauf-Hormonsystemen.

Das endokrine System überträgt die größten Veränderungen - es ist bekannt, dass es für die Produktion von Hormonen verantwortlich ist. Sie beeinflussen sowohl das Aussehen als auch das Verhalten eines Teenagers.

Hautprobleme - ein Stadium, das fast unvermeidlich ist. Ein seltener Teenager traf diese Krankheit zum Zeitpunkt der Pubertät nicht im einen oder anderen Grad. Ein anderer Name für Akne ist Akne vulgaris. Sie gelten als herausragendes Symptom der Pubertät.

Bei Mädchen beginnen diese Ausschläge etwa ein Jahr vor Beginn der Menstruation, während sie bei Jungen für den Altersbereich von 14 bis 17 Jahren charakteristisch sind.

Ursachen

Die Hauptursache für Akne liegt in der Erhöhung der Talgproduktion und sogar in der Zusammensetzung dieses Fettes.

Wenn sich mehr Fett auf der Hautoberfläche und unter der Haut ansammelt, ist es wahrscheinlicher, dass pathogene Organismen sich dort ansiedeln und Akne selbst verursachen.

Zu den möglichen Ursachen von Akne:

  1. Hormonelle Veränderungen - Erhöht die Testosteronmenge sowie Dehydroepiandrosteron und Dihydrotestosteron dramatisch.
  2. Ständiger Stress (Depression) und emotionaler Stress - In der Jugendzeit ist psychischer Stress schwer zu vermeiden.
  3. Eine falsche Ernährung - Fast Food, süß, fettig, salzig und geraucht, wirkt sich eindeutig auf den Zustand der Haut aus.
  4. Falsche Hautpflege - Viele Teenager sind abhängig von Verbindungen auf Alkoholbasis, die sich nachteilig auf junge Haut auswirken.
  5. Es ist unmöglich, den erblichen Faktor auszuschließen.

Wenn mehrere Faktoren kombiniert werden, besteht ein höheres Risiko, dass Akne ausgesprochen wird, und zusätzlich zu der Zeit werden andere Ressourcen benötigt, um diese unattraktive Krankheit zu überwinden.

Klassifizierung

Je nach Stadium der Entzündung ist die juvenile Akne entzündlich oder nicht entzündlich. Letzteres wird in offen und geschlossen aufgeteilt.

Akne entzündliche Typen werden wiederum in Papeln, Pusteln sowie Zysten und Knoten unterteilt. Nichtentzündliche Komedonen, die im Allgemeinen schwarze Punkte genannt werden, haben einen offenen Kanal der Talgdrüse, wodurch dicker Inhalt hervorgebracht wird.

Der Oxidationsprozess führt dazu, dass dunkle Korken aus Partikeln des Epithels und Verschmutzung gebildet werden - sie sind hauptsächlich auf den Wangen, der Stirn, dem Kinn lokalisiert.

Der geschlossene Typ von Komedonen ist ein kleiner Punkt, er unterscheidet sich visuell und / oder durch Sondieren. In diesem Fall befindet sich der Talgdrüsengang unter der Haut und nicht über der Haut, wie dies bei offenen Comedonen der Fall ist.

Kann man bei Kindern das Atherom entfernen? Finden Sie die Antwort jetzt heraus.

Wie behandeln?

Die wichtigste Frage, die sowohl Teenager als auch Eltern bezüglich ihres äußeren Zustands betrifft, ist, welche Art von Therapie wirklich nützlich und effektiv sein wird.

Die Behandlung kann nur von einem Arzt verschrieben werden, und zwar sogar von mehreren Ärzten.

Typischerweise wird die Behandlung von einem Endokrinologen, einem Dermatologen und (für Mädchen) einem Frauenarzt durchgeführt. Zunächst müssen Sie die genaue Ursache der Akne feststellen.

Drogen

Mittel, die äußerlich verwendet werden, können zu Hause nur ohne Anzeichen einer Entzündung verwendet werden.

Die Wirkung dieser Medikamente ist die Verringerung der Bildung neuer Akne.

Dies können Mittel wie Tretinoin, Adapalen, Benzoylperoxid und Salicylsäure sein.

Wenn ein entzündlicher Prozess zu Akne hinzugefügt wird, werden antibakterielle Medikamente zu allgemeinen therapeutischen Zwecken hinzugefügt. Zwei bis vier Wochen reichen aus, um die Wirkung sichtbar zu machen.

Für die Behandlung von Akne auf dem Rücken eignen sich mehr Gele, Cremes und verschiedene Lotionen. Die Zusammensetzung dieser Mittel enthält Substanzen, die harte Pfropfen und offene Poren erweichen können. Dies können Komödien und Antibiotika sein. Die Antibiotika Zenerit und Kuriozin gelten daher als wirksam.

Eines der besten Arzneimittel gilt als auf Vitamin A basierende Arzneimittel, Retinoide. Sie reinigen nicht nur jugendliche Haut von Akne, sondern verhindern auch die Entstehung neuer Entzündungen.

Die Therapie dauert durchschnittlich 3 Monate.

Drogen können sein:

  • Monokomponente - Retin-A, Lokatsid, Klenzit;
  • kombiniert - Effezel, Klenzit-S, Epidoo.

Nach der Behandlung mit Retinoiden verschwinden die jugendlichen Formationen im Gesicht von Mädchen nach 5-6 Wochen.

Und dies wird als ziemlich schnell betrachtet.

Zubereitungen auf der Basis von Salicylsäure sind übrigens nicht so nützlich und man kann nicht auf eine Wirkung wie die von Retinoiden warten.

Wie erkennt man ein Hämangiom im Gesicht eines Kindes? Lesen Sie hier darüber.

Volksheilmittel

Rezepte für die traditionelle Medizin können auch im Kampf gegen Akne helfen. Zum Beispiel gilt Viburnum-Saft als sehr wirksam, in dem Gaze angefeuchtet wird, etwas gepresst wird und nicht länger als 10 Minuten auf den Problembereich aufgetragen wird.

Hervorragende Volksheilmittel sind:

  • Aloe-Saft;
  • Propolis-Tinktur;
  • die Kamille pharmazeutisch.

Wenn ein Kind fettige Haut hat, können Sie es täglich mit Zitronenscheiben abwischen. Diese interessante Frucht hat antibakterielle und trocknende Eigenschaften.

Diät und Menü

Die Wichtigkeit der Ernährung kann nicht überbetont werden.

Ein Teenager sollte den Tag mit Müsli beginnen, da langsame Kohlenhydrate darin konzentriert sind.

Diese Substanzen werden allmählich aufgenommen, wodurch der wachsende Körper lange Energie erhält. Kochen Sie einfach die Pfützen im Wasser, dort können Sie etwas Trockenfrüchte und Nüsse hinzufügen.

Diät sollte umfassen:

  1. Fettarme Milchprodukte.
  2. Kashi
  3. Frisches Gemüse und Obst.
  4. Fettarme Fleisch- und Fischsorten.
  5. Soja, Nüsse, Spargel.
  6. Gemüsesäfte, Preiselbeersaft ist sehr nützlich.

Aber vom Backen müssen die Backwaren und Süßwaren aufgegeben werden. Süß, Kaffee, Soda, Würstchen und Wurstwaren, geräucherte Produkte und Salzgehalt, fetthaltiges Fleisch, Weißbrot, Cracker - all das muss aufgegeben werden.

Es ist auch wichtig, die Produkte zu kombinieren: Essen Sie kein Fleisch mit Kartoffeln und Nudeln, gebackenes Gemüse wird besser mit Fisch kombiniert.

Hautpflege-Regeln

Erstens, was genau Sie nicht tun können, ist, Akne zu quetschen.

Es ist notwendig, das Gesicht mit weniger Händen zu berühren, insbesondere nicht auf der Straße.

Zweimal im Jahr wird empfohlen, für Jugendliche einen Multivitamin-Kurs zu trinken.

Wenn feuchte Akne aufgetreten ist, wird die Verwendung von Peelings nicht empfohlen. Das Peeling kann durch Kräuterbäder ersetzt werden, die Poren erweitern und die Haut reinigen. Sie müssen regelmäßig einfache entzündungshemmende Masken verwenden.

Jeder Teenager, ob Mädchen oder Junge, sollte von einer Kosmetikerin besucht werden. Der Arzt wird alle Eigenschaften seiner Haut sehen, nützliche Behandlungen empfehlen, Masken oder andere Stimulanzien verschreiben, um den Hautzustand zu verbessern.

Empfehlungen zur Behandlung von Impetigo bei Kindern finden Sie auf unserer Website.

Wann findet es statt?

Mit der Stabilisierung des hormonellen Hintergrunds verschwindet die Akne von selbst. In den meisten Fällen ist dies der Fall, einige hormonelle Probleme sind jedoch nicht ausgeschlossen.

Es wird angenommen, dass die Entzündung der Haut durchschnittlich im Alter von 18-20 Jahren vergeht.

Aber verstehen Sie, dass alles individuell ist, und es gibt Menschen, die überhaupt nicht mit dem Problem der Akne konfrontiert sind, aber es gibt diejenigen, die beharrlich Akne behandeln.

Prävention

Jeder macht eine hormonelle Anpassung durch, und Akne ist nur die Folge.

Denn die Möglichkeiten, die das Kind vollständig von Akne befreien, können einfach nicht sein. Es gibt jedoch Möglichkeiten, dieses Phänomen zu minimieren.

  1. Ausgeglichen und ordentlich gefüttert.
  2. Verwenden Sie keine dekorativen Kosmetika.
  3. Halten Sie die Haut sauber und befeuchtet.
  4. Waschen Sie Ihr Gesicht niemals mit heißem Wasser.
  5. Wischen Sie Ihr Gesicht nicht nach den Badevorgängen ab und nassen Sie es nur mit einem sauberen Handtuch.
  6. Selbstmedikation nicht.
  7. Drücken Sie keine Akne.

Akne für einen Teenager ist nicht nur ein schmerzendes Thema. Dies ist eine heikle Frage, was bedeutet, dass die Eltern bei ihrer Hilfe sehr korrekt sein sollten.

Vertrauliche Gespräche, gemeinsame Besuche von Spezialisten und psychologische Hilfe sind für jedes Kind erforderlich.

Es ist unerlässlich, den Teenager zu unterstützen, um zu sagen, dass eine solche Periode von allem erlebt wurde, was alles passieren muss, und jetzt können Sie ihm auch helfen. Besuchen Sie Experten, probieren Sie nicht Rezepte "für jedermann", da andere Haut - verschiedene Hilfe helfen.

Wir bitten Sie, sich nicht selbst zu behandeln. Melden Sie sich bei einem Arzt!