Haupt > Mole

Comedones, ihre Art und Behandlung

Akne ist eine multi-ursächliche Erkrankung der Talgdrüsen und Haarfollikel. Trotz der Verfügbarkeit wirksamer Behandlungen hat es im letzten Jahrzehnt zugenommen und ist weltweit am weitesten verbreitet. Die Krankheit betrifft bis zu 85-95% der Jugendlichen und bis zu 25% der Menschen über 25 Jahre.

Obwohl keine unmittelbare Gefahr für Leben und Gesundheit besteht, ist Akne eines der unangenehmsten kosmetischen Probleme. Je nach Schwere des Verlaufs führen sie häufig zu neuropsychiatrischen Erkrankungen, insbesondere in der Pubertät und bei jungen Frauen und Frauen mittleren Alters, die häufig unebene Haut, Narben und Altersflecken hinterlassen. Optionen für Hautausschläge können entzündlichen und nicht entzündlichen (Comedo) Charakter sein.

Comedones - was ist das?

Mechanismus des Auftretens

Komedonen sind eine der Manifestationen von Akne. Normalerweise treten sie vor dem Hintergrund des pathologischen Zustands der Haut auf, der eine Verletzung der hormonellen und nervösen Regulationsfunktion der Talgdrüsen darstellt. Dieser Zustand äußert sich in einer erhöhten Sebumsekretion mit einem geringen Gehalt an Linolsäure, die Teil der Zellmembranstruktur ist. Als Ergebnis davon:

  • Es liegt eine Verletzung des Prozesses der Keratinisierung des flachen Epithels in den oberen Abschnitten der Haarfollikel vor.
  • ihre Münder schrumpfen oder schließen sich vollständig;
  • die Trennung von Fett, die die Wände der Follikel streckt, ist gestört.

Arten von Komedonen

So entsteht eine Art Zyste - zuerst Mikro-Kaedonen, dann offene und geschlossene Komedonen.

Geöffnete Komedone

In den Follikeln sammeln sich neben Talg abgestorbene und zerstörte Zellen der Epidermis, Staub und Kosmetikteilchen an. Wie ein Korken verstopfen sie den Haarfollikel. An der Stelle, an der der Korken die Oberfläche erreicht, wird seine obere Schicht unter dem Einfluss von Sauerstoff oxidiert, wodurch er schwarz wird und wie schwarze punktoffene Komedonen aussieht. Dies ist der am wenigsten gefährliche und traumatische Typ.

Geschlossene Comedones

Im Gegensatz dazu haben geschlossene - keinen Zugriff und bleiben unter einer Hautschicht. Sie sehen aus wie weißliche Kügelchen oder Knötchen, die über die Hautoberfläche ragen. Die Verringerung des Gehalts an Linolsäure führt zu einer Abnahme der Schutzfunktion des Epithels und der Azidität des Sebums.

Alle diese Faktoren sind günstige Bedingungen für die Aktivierung und Reproduktion von Propionbakterien, epidermalen Staphylokokken, Pilzen, für die Isolierung von Entzündungsmediatoren (biologisch aktiven Substanzen). Es gibt entzündliche Prozesse in geschlossenen Komedonen und umliegendem Gewebe, eitrige Akne, die nicht nur unästhetisch, sondern auch schmerzhaft sind und zu Furunkeln und Abszessen führen können. Danach gibt es Unregelmäßigkeiten der Haut und Narben, von denen Sie nur mit Hilfe spezieller kosmetischer Verfahren loswerden können.

Orte der primären Lokalisierung von Elementen - Stirn, Nase, Wangen, Kinn, oberer Rücken, seltener - Bereich der Vorderfläche der Brust.

Ursachen

Das Auftreten von Komedonen aufgrund der Wechselwirkung mehrerer Ursachen in Gegenwart von Faktoren, die dazu beitragen. Die wichtigsten sind:

  1. Erbliche Veranlagung, die sich in einzelnen physiologischen Merkmalen und Hauttyp, Porendurchmesser, Anfälligkeit für übermäßige Talgproduktion äußert.
  2. Veränderungen des Hormonspiegels, was das häufigste Auftreten von Comedonen bei Jugendlichen während der Pubertät (insbesondere bei Jungen), bei Frauen während der Schwangerschaft und in den Wechseljahren erklärt.
  3. Erkrankungen oder Störungen des Nervensystems und der endokrinen Drüsen - häufige Stresszustände, Schlafstörungen, Hyper- oder Hypothyreose, Diabetes mellitus, Funktionsstörungen der Geschlechtsdrüsen.
  4. Falsche Ernährung - ein Überschuss an Kohlenhydraten und tierischen Fetten; Mangel an Nahrungsmitteln in Fischprodukten, Gemüse, Früchten und Pflanzenölen, was zu einem Mangel an Spurenelementen und Vitaminen führt.
  5. Akzeptanz einiger Medikamente, Rauchen, Missbrauch alkoholischer und kohlensäurehaltiger Getränke.
  6. Ungünstige Umgebung mit hohem Gehalt an Kohlenoxiden, Schwermetallionen und Chemikalien.
  7. Längere Sonneneinstrahlung, Vernachlässigung der Hauthygiene und unzureichende Auswahl an Kosmetika.

Wie kann man Comedones loswerden?

Prävention und Behandlung sollten umfassend sein und den individuellen Entwicklungsmechanismus des pathologischen Prozesses berücksichtigen. Notwendige rationelle Ernährung, Korrektur der Funktion des Nerven- und Hormonsystems, Verdauungsorgane. Sowohl die Vorbeugung als auch die Behandlung von Komedonen sorgen für eine richtige Hautpflege, insbesondere für fettige und Kombinationstypen. Es besteht aus qualitativ hochwertigen Reinigungs- und Feuchtigkeitsmitteln, die die Ausscheidung von Talgdrüsen reduzieren und überschüssigen Talg entfernen, den Ausbreitungsgrad der Haut durch Mikroorganismen verringern, die Dicke des Stratum corneum reduzieren, vor Sonneneinstrahlung schützen.

Prävention

1-2 mal am Tag waschen müssen. Die Verwendung von Seifen und einigen Gelen kann jedoch dazu führen, dass die Haut trocken wird, sich ablöst und ihre Schutzwirkung verringert. Es ist am besten, die sogenannte Syndentalseife mit einem Säuregehalt von 5,5 bis 7,0 zu verwenden, beispielsweise Mizellenwasser "Exfoliac", Gel "Klinans". Sie sind schäumendes Reinigungsgel, einschließlich Ammonium- und Zinklactaten (sie haben die Fähigkeit, die Sebumsekretion und die Keratinisierung der Epidermis zu normalisieren). Ihre Zusammensetzung enthält auch eine Mischung aus Tensiden, die die Haut qualitativ von Unreinheiten und Make-up, vermischt mit Schmalz, reinigt, ohne den Lipidfilm zu stören.

Die Medikamente Klerasil Ultra, Setafil und Sebium wirken gut. Diese Gele und Lotionen entfernen die verhornte Epidermis gut, öffnen die Poren, haben sebizide, entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften. In der Adoleszenz werden zur Vorbeugung Nacht "Jugendcreme" und Tagescreme "Salkomet Youth" empfohlen.

Es ist ratsam, das Peeling 2-3 Mal pro Woche mit Peelings durchzuführen, die eine mechanische Wirkung haben (sollten jedoch nicht grob sein), Gelen, Cremes und Masken auf der Basis von Salicylsäure, Glycerol, befeuchtet die Haut und 1-2% Alpha, Beta - oder Polyhydrosäuren (Ammoniumlactat, Glycolsäure und Milchsäure). Sie peelen das verhornte Epithel gut ab und verdünnen die Oberflächenhaut. Dieser Effekt wird auch in Fällen angewendet, in denen die Behandlung geschlossener Komedonen durch Übertragung auf die offenen erforderlich ist. Sie können jedoch nicht missbraucht werden, sodass die Keimschicht beschädigt werden kann.

Lesen Sie hier mehr über die Verwendung von Home-Peeling-Werkzeugen.

Für fettige und poröse Haut ist es ratsam, alkoholfreie Tonika und antibakterielle Lotionen mit Extrakten aus Ringelblume, grünem Tee, Wacholder, Kiefernnadeln, Aloe, Kamille, Hamamelis zu verwenden. Die Verwendung von ätherischen Ölen wie Eukalyptus, Menthol, Zitrone, Zeder, Nelke, Teebaum wird ebenfalls empfohlen. Sie reduzieren Entzündungen und Hautirritationen, verbessern die Durchblutung und reduzieren die Porosität.

Um den Zustand der Haut zu verbessern, werden auch Geräte für die häusliche Pflege verwendet - Massagegeräte (Gezatone Ionic-Ultrasonic m360), Staubsauger (Gezatone Super Wet Cleaner), Geräte für Ultraschallpeeling (Gezatone KUS 2000), Phonophorese, Darsonvalization (Darsonval Gezatone BT-118) ).

Salonanaloga der häuslichen Pflege sind:

Behandlung von Komedonen

Es beinhaltet alle Mittel der Prävention. 0,1% Creme und Gel Differin (täglich nach 4-8 Wochen auf die Haut aufgetragen) sowie Tretinoin-Creme oder -Lotion (1-2-mal täglich für 4-6 Wochen angewendet) haben eine ausgeprägte antibakterielle und destruktive Wirkung auf Komedone.. Jessner-Peelings (Resorcin, Milch- und Salicylsäure) und Gas-Liquid (Auswirkungen auf die Haut mit einem Salzstrom unter hohem Druck) sind wirksame Heilmittel.

Frauen im gebärfähigen Alter, die hormonelle Störungen haben und keine Auswirkungen auf die konventionelle Behandlung haben, werden unter der Aufsicht eines Gynäkologen und Endokrinologen Anti-Androgen-Medikamenten verschrieben.

In kosmetischen Salons erfolgt die Entfernung von Komedonen durch eine komplexe Tiefenreinigung des Gesichts: Das versteinerte Epithel wird entfernt, die Ausscheidungsgänge der Drüsen öffnen sich, die von Fettflecken und Schmutz befreit sind, und der Zugang zu den Zellen mit Sauerstoff. Die Reinigung erfolgt manuell (manuelle Reinigung) mit Spezialwerkzeugen in Form von Nadel und Schlaufe, Mikrodermabrasion, chemischem Peeling oder mit Hilfe spezieller Ultraschallgeräte, die Zellschwingungen und den Auswurf von Komedonen verursachen.

Eine verbreitete Methode im Umgang mit Comedonen ist die Verwendung von Laserpeeling, insbesondere des CO2-Lasers. Durch die Anwendung wird die obere Hautschicht entfernt, die Epidermis wird komplett erneuert. Dies führt zur Normalisierung der Stoffwechselvorgänge, der Durchblutung und der Funktion der Talgdrüsen. Die Wahrscheinlichkeit von neuen Komedonen ist stark reduziert.

Methoden und Mittel zur Hautpflege, Behandlungsmethoden, Häufigkeit und Anzahl der Eingriffe werden von Kosmetikerinnen individuell in Abhängigkeit von Art und Ausmaß des pathologischen Prozesses ausgewählt.

Unangenehmer Fehler im Gesicht - Komedonen: Was ist das und was sind die Gründe für ihr Auftreten?

Das beste Makeup ist perfekt saubere Haut. Manchmal scheint es, dass es nur in Märchenprinzessinnen und Sternen instagram geschieht. Abgesehen vom Pessimismus können Sie durchaus mit ihnen mithalten, wenn Sie die Grundlagen der Kosmetologie und die Informationen beherrschen, die das Portal „Your Face“ für Sie bereitstellt. Das Thema des heutigen Gesprächs waren Komedonen im Gesicht: Ursachen und Behandlung sowie Fotos verschiedener Arten dieser Formationen.

Foto von bezpryischeymaskalitso.ru

Den Feind kennenlernen: Was sind Gesichtskomedonen?

Diese Art der Hautbildung ist eine verstopfte Pore. Im Ausscheidungsgang der Talgdrüsen sammelt sich ein dickes Geheimnis, gemischt mit den Überresten von Kosmetika, Schmutz und abgestorbenen Zellen der Epidermis. Der resultierende Stopfen stört den Abfluss und kann zu lokalen Entzündungsreaktionen führen. Dies beeinträchtigt das Erscheinungsbild der Haut und vermittelt den Eindruck von Unordnung und Schmutz.

Komödien sind am häufigsten in der T-Zone lokalisiert, können sich aber in schweren Fällen auf das gesamte Gesicht, den Hals, den Rücken und sogar das Dekolleté ausbreiten. Trotz des allgemeinen Mechanismus des Auftretens können diese Formationen je nach Art unterschiedlich aussehen. In der dermatologischen Praxis werden offene und geschlossene Komedonen unterschieden, und das Foto zeigt deutlich den Unterschied zwischen ihnen.

Geöffnete Comedones: Foto und Beschreibung

Diese Sorte entsteht in Gegenwart von vergrößerten Poren, die bei fettiger Haut üblich sind. Im Mund bildet sich ein dichter Korken, der den Abfluss der Sekretion aus der Drüse nicht verletzt. Daher ist eine Erhebung über gesunde Haut oder Entzündungen uncharakteristisch. Bei Kontakt mit Luft tritt eine Oxidationsreaktion auf, mit der Folge, dass offene Komedonen auf dem Gesicht im Foto wie schwarze Punkte aussehen. Es ist diese Form der Erziehung, die Marketingfachleute lieben, um viele Mittel zu schaffen, um sie zu bekämpfen.

Foto von blog.mariobadescu.com

Gesichter: Foto und Beschreibung

In diesem Fall wird der geheime Abfluss durch Schließen der Poren gestört, wodurch sich das weiße Geheimnis der Talgdrüse unter der Epidermis ansammelt. Der Hohlraum hat keinen Zugang zu Sauerstoff, so dass keine Oxidation und Verdunkelung des Inhalts auftritt. Wenn sich jedoch eine große Menge an Sekret ansammelt, beginnt es, das umgebende Gewebe zu quetschen, mit der Folge, dass Komedonen entzündet werden und sich zuerst Papeln und dann Pusteln bilden, die als Akne bekannt sind. Äußerlich nichtentzündliche Gebilde sehen auf der Haut wie Unregelmäßigkeiten und Unebenheiten aus, manchmal mit durchscheinendem weißlichen Inhalt. Es wird visuell zeigen, wie die geschlossenen Komödie so aussehen:

Foto von incolors.club

Visuell offener Typ kann als problematischer empfunden werden, da die Haut durch schwarze Punkte unordentlich wirkt. Sie loszuwerden ist jedoch viel einfacher als von weniger sichtbaren geschlossenen Komedonen.

Gebohrte Komedonen: Ursachen

Bevor Sie das gesamte Arsenal von Werkzeugen einsetzen, um einen ästhetischen Defekt zu beseitigen, sollten Sie sich über die Mechanismen entscheiden, die dazu geführt haben. Nicht alle unterliegen einer Korrektur, aber es liegt in Ihrer Macht, die Auswirkungen provozierender Faktoren zu minimieren. Wenn Sie Komedonen im Gesicht haben, kann dies folgende Gründe haben:

  • Falsche Pflege. Das Reinigen und Schälen sollte fest in Ihr Leben eindringen und das Make-up sofort nach der Heimkehr entfernen. Es sollte zur Gewohnheit werden, die zum Automatismus gebracht wird. Wenn es möglich ist - verzichten Sie auf Tönmittel und sparen Sie nicht bei Kosmetika, denn die Regel „Besser ist weniger, ja ist besser“ funktioniert auch hier.
  • Hormonale Stürme. Schwankungen des Hormonspiegels im Blut treten in verschiedenen Lebensabschnitten auf, so dass dermatologische Probleme während der Adoleszenz, während der Schwangerschaft und Stillzeit, während der Einnahme hormonhaltiger Medikamente und bei endokrinen Erkrankungen auftreten können.
  • Fettiger Hauttyp Sie können nichts tun, weil dieser Faktor auf genetischer Ebene vorgegeben ist. Es liegt in Ihrer Hand, nur die richtige Gesichtspflege sicherzustellen, die Sebumschicht rechtzeitig zu entfernen und sich nicht auf der Haut ansammeln zu lassen.
  • Unausgewogene Ernährung. Brötchen, Kuchen und Kuchen gehen seitlich, nicht nur in der Taille, sondern auch im Gesicht. Der Überfluss an süßen und fettigen Lebensmitteln erhöht die Talgproduktion und verschärft das Problem. Nachdem Comedones im Gesicht bemerkt wurden, sollten die Ursachen für das Aussehen in der Speisekarte gesucht werden und schlechte Essgewohnheiten aufgeben. Vielen Dank für Ihre Bemühungen und sagen Sie Skalen und einen Spiegel.

Fotos von kelascinta.com

  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts. Pathologien, die die Verdauung und Resorption von Nährstoffen stören, insbesondere Gastritis, Pankreatitis, Darmdysbiose, Reizdarmsyndrom und andere Erkrankungen, die mit chronischer Verstopfung oder Durchfall einhergehen, können den Hautzustand beeinflussen.
  • Leberfunktionsstörung, die vor dem Hintergrund einer Hepatitis verschiedener Genese, Steatohepatose oder Zirrhose auftritt. Dieser Körper ist eine Art Filter, der Giftstoffe bindet und entfernt, und die Abnahme der Entgiftungsfähigkeit ist schlecht für die Haut.
  • Stress Skeptiker können ungläubig grinsen, aber wenn Komedonen im Gesicht erscheinen, kann der Psychotherapeut die Gründe und die Behandlung übernehmen. Tatsache ist, dass vor dem Hintergrund einer nervösen Überforderung der Stresshormon-Cortisol-Spiegel steigt. Eine Wirkung ist der Gefäßspasmus, der die Hauternährung stört und seine schützenden und erholsamen Fähigkeiten verringert.
  • Schlechte Gewohnheiten. Ihr Äußeres leidet unter regelmäßiger Einnahme von Alkohol oder Nikotin, und seltene Spaziergänge an der frischen Luft wirken sich negativ auf die Redoxprozesse in der Dermis aus.

Foto von www.schlock.ru

Wenn Sie plötzlich offene oder geschlossene Komedonen haben, kennen Sie die Ursachen für die Verschlechterung Ihrer Haut. Verzichten Sie dringend auf Süßigkeiten und Alkohol, gehen Sie zum Gastroenterologen und erst dann zu den kosmetischen Verfahren.

Hausgemachte Behandlungen für Comedones

Da im ersten Abschnitt die Komedonen genau untersucht wurden, was sich auf dem Foto oder auf Ihrem Gesicht befindet, werden Sie es leicht erkennen. Wenn Sie nur eine kleine Anzahl dieser Formationen finden, kümmern Sie sich sofort um Ihre Haut und vermeiden Sie signifikante Prävalenz. Da es sich bei den Komedonen um Talgdrüsen handelt, müssen Sie die Pore öffnen, den Stopfen aufweichen und den Stopfen entfernen und anschließend den Kanal reinigen. Die Reihenfolge der Aktionen sollte wie folgt aussehen:

  1. Entfernung von Oberflächenverunreinigungen
  2. Dampfendes Gesicht
  3. Peeling
  4. Mechanische Reinigungsporen.

Jede dieser Stufen kann auf unterschiedliche Weise ausgeführt werden, je nachdem, was gerade zur Verfügung steht.

Entfernung von Oberflächenverunreinigungen

foto von weekend.rambler.ru

Obligatorische erste Stufe eines kosmetischen Verfahrens. Entfernen Sie vor dem Öffnen der Poren den gesamten Schmutz von der Hautoberfläche, damit sie nicht eindringen können. Entfernen Sie das Makeup und waschen Sie Ihr Gesicht.

Dämpfen

Diese Phase ist sowohl für offene als auch für geschlossene Comendons erforderlich. Es macht die Pfropfen weicher und verstopft die Poren und die obere Schicht der Epidermiszellen. Außerdem dehnt sich von der heißen feuchten Luft das Lumen der Poren aus, und ihr Inhalt wird dadurch leichter entfernt.

  • Nachdem Sie Ihren Kopf mit einem Handtuch bedeckt haben, halten Sie Ihr Gesicht über ein Bad mit heißem Wasser oder eine Abkochung von Kräutern. Gut geeignete Pflanzen mit antiseptischer Wirkung, wie Kamille, Salbei oder Ringelblumenblüten.
  • Nehmen Sie vor der Reinigung ein heißes Bad. Schalten Sie die Belüftung nicht ein und geben Sie ätherische Öle mit entzündungshemmender Wirkung in das Wasser - Bergamotte, Thymian, Teebaum oder Eukalyptus.
  • Kombinieren Sie die Reinigung mit einem Ausflug ins Bad. Dämpfen Sie vorsichtig aus, schrubben Sie Ihr Gesicht und drücken Sie dann die Komedonen mit einem Löffel Uno zusammen.
  • Machen Sie eine heiße Kompresse. Tränken Sie ein Frotteehandtuch in einer heißen Kräuterbrühe, legen Sie es auf Ihr Gesicht und entspannen Sie sich für 10 Minuten.

Peeling

Foto von yasnodar.ru

Der einfachste Weg ist die Verwendung von vorgefertigten kosmetischen Zusammensetzungen für chemisches Peeling oder Peelings für die mechanische Dermabrasion. Im Arsenal der Volksheilmittel gibt es aber auch geeignete Rezepte:

  • Mix 2 EL. Zitronensaft, 2 EL. Aloesaft und 1 geschlagenes Protein. Die Zusammensetzung auf das Gesicht auftragen und 15 Minuten einwirken lassen. Mit einem mit warmem Wasser angefeuchteten Wattepad abnehmen.
  • Mischen Sie 2 TL. grobes Meersalz und 2 Teelöffel Backpulver. Fügen Sie ein wenig Wasser zu einer dicken Sahne hinzu und tragen Sie die Mischung auf die Problemzonen auf. Nicht länger als 5-6 Minuten aufbewahren, dann mit warmem Wasser abspülen.
  • Nehmen Sie 1 EL. Honig, fügen Sie 1 TL hinzu. gemahlener Kaffee und Grieß. Auf das gedämpfte Gesicht auftragen und gut einmassieren, dabei die Hornhautpartikel entfernen.
  • 2 EL. Haferflocken mit Milch zu einer pastösen Konsistenz mischen und auf das Gesicht auftragen. Massieren Sie die Massagelinien 5 Minuten lang und spülen Sie sie mit warmem Wasser ab.

Mechanische Entfernung

Foto von www.clickhole.com

Natürlich können Sie Komedonen herausdrücken, die Sie absolut jeder Kosmetikerin verbieten. Nach vorherigem Dämpfen und Abschälen kommt der Inhalt der Drüsenkanäle jedoch relativ leicht heraus. Bewaffnen Sie sich mit dem Löffel von Uno und drücken Sie ihn vorsichtig um den Komedo, wobei Sie den Kern herausnehmen. Wenn die Haut dick ist und die Poren tief sind, können Sie den Druckwinkel leicht ändern. Vergewissern Sie sich nach Abschluss aller Manipulationen, dass Sie Gesicht und Werkzeuge mit einer antiseptischen Lösung, z. B. Chlorhexidin, behandeln.

Arzneimittel für ästhetische Probleme

Wenn Sie Komedone haben, weiß ein Dermatologe, was das aus erster Hand ist. Dieser Spezialist wird Medikamente zur äußerlichen Anwendung verschreiben, die keratolytische und antiseptische Wirkungen haben können. Die folgenden Medikamente werden am häufigsten verwendet:

  • Ichthyolsalbe - 8 Stunden oder über Nacht punktiert auf Problemzonen aufgebracht. Denken Sie daran, dass Ichthyol einen sehr spezifischen Geruch hat, und Sie sollten es nicht vor wichtigen Ereignissen verwenden.
  • Bodyaga - ist ein Algenpulver. Vor dem Auftragen einer kleinen Menge Pulver mit Wasser auf die Konsistenz einer dicken Creme und Punktfettkomedone verdünnen. Nach 15 Minuten den Rückstand mit warmem Wasser abspülen.

Foto von esteminel.com

  • Milchsäure ist eine Apothekenalternative zu chemischen Peelings, da sie die oberste dichte Komedo-Schicht auflöst und die Entfernung des Inhalts erleichtert. Da das Werkzeug flüssig ist, wird es in Form von Kompressen verwendet. Feuchten Sie ein Wattepad mit Milchsäure an und tragen Sie es 10 Minuten lang auf den Problembereich auf.
  • Salicylsäure oder Retinensalbe - wirken zusammen. Keratolytische Eigenschaften lösen die dichte Schicht der Epidermis auf und das Antiseptikum beseitigt Entzündungen. Dank dieser Kombination sind diese Medikamente sowohl für offene als auch für geschlossene Comedone wirksam.

Ein kompetenter Arzt verschreibt die lokale Therapie erst dann, wenn Krankheiten ausgeschlossen werden, die das Auftreten von Hautsymptomen verursachen. Seien Sie nicht überrascht, wenn Ihnen empfohlen wird, eine Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane durchzuführen und vor Beginn der Behandlung einen allgemeinen und biochemischen Bluttest zu bestehen.

Salonverfahren zur Bekämpfung von Komedonen

Kosmetikerinnen arbeiten sehr erfolgreich mit diesen Formationen. Wenn Sie also die Möglichkeit haben, einen Schönheitssalon zu besuchen, verwenden Sie sie auf jeden Fall. Nach der ersten Inspektion bietet Ihnen der Master die Art der Hautreinigung an, die in Ihrem Fall am effektivsten ist.

  • Mechanische Reinigung Eine effektive, aber lange und schmerzhafte Art und Weise, in der jedes Mal manuell gereinigt wird. Normalerweise wird es verwendet, wenn Kontraindikationen für moderne Methoden bestehen.
  • Ultraschallreinigung Eine modernere Methode entfernt Verschmutzungen perfekt. Ultraschallwellen brechen und schälen die obere Schicht der Epidermis und drücken den Inhalt der Kanäle an die Oberfläche.

Foto von clinic-virtus.com

  • Staubsaugen Eine spezielle Düse mit kleiner Fläche saugt den Schmutz buchstäblich aus den Hautlöchern. Vor der Verwendung des Staubsaugers zieht die Kosmetikerin das Gesicht so ab, dass sich die Poren öffnen.
  • Laserreinigung Sehr effektives Verfahren und folglich das teuerste. Der Laserstrahl durchbohrt den Korken, macht den Kanalinhalt weicher und reinigt die Poren.
  • Chemisches Peeling. Auf das Gesicht werden Substanzen aufgetragen, die die tote Schicht der Epidermis und damit den Korken im Komedo auflösen. Diese Methode stimuliert auch die Regeneration der Haut und stellt ihre normale Struktur wieder her.

Eigentlich, jeder, jetzt werden Sie nicht durch Komedonen in Ihrem Gesicht erschreckt: Sie wissen genau, was es ist und wie Sie damit umgehen sollen. Reinigen Sie Ihr Gesicht regelmäßig, und lassen Sie diese Schönheiten aus einem Instagram Ihre Ellbogen beißen, ohne Ihre Fotofilter anzusehen.

Gesichtskomedonen - Ursachen, Arten und Behandlungsmethoden

Comedones sind nichts anderes als Akne, die aus einer Erkrankung der Talgdrüsen und Haarfollikel resultieren. Diese schwarzen Punkte im Gesicht sind in letzter Zeit häufiger diagnostiziert worden. Wenn früher Comedones für Jugendliche / Jugendliche charakteristisch waren, ist diese Krankheit nun auch bei den schrecklichsten Menschen (laut Statistik - 25-40 Jahre alt).

Komedone stellen keine Gefahr für die menschliche Gesundheit und das Leben dar, aber jetzt, psychologisch-emotional, können diese Akne-Ausschläge viele Probleme mit sich bringen. Daher ist es notwendig, nicht nur ein Minimum an Informationen über die betreffende Krankheit zu kennen, sondern auch zu verstehen, dass sie bei der Bekämpfung von Komedonen im Gesicht helfen kann.

Klassifizierung

In der Medizin gibt es verschiedene Arten von Komedos, sie entwickeln sich allmählich und dienen als Fortsetzung voneinander. Im Allgemeinen nennen Ärzte Comedonen Zysten - sie werden nach dem gleichen Prinzip gebildet wie gewöhnliche Zysten an inneren Organen. Der Entwicklungsmechanismus der betrachteten Krankheit ist immer derselbe: Alles beginnt mit der Bildung von Mikrokomedos, endet mit einer offenen oder geschlossenen Form. Genauer gesagt, die Arten und Mechanismen der Entwicklung des Komedos sind in der Abbildung dargestellt:

Was ist offenes comedo

Der Follikel spielt oft die Rolle einer bestimmten „Ansammlung“ von Talg, zu der abgestorbene Zellen der Epidermis, Mikropartikel von Kosmetika und Staub hinzugefügt werden. Diese resultierende Zusammensetzung verstopft einfach den Haarfollikel, und wenn sich der Stopfen am Ausgang des Follikels befindet, wird er aufgrund der Oxidation des Inhalts mit Luft schwarz. So werden offene Komedonen gebildet - die üblichen schwarzen Punkte, Aale, die nach Ansicht von Ärzten die einfachste Entwicklung des betreffenden Staates ist.

Was ist Comedo geschlossen?

Im Gegensatz zum offenen Komedo gibt es in dieser Form keinen Weg für den angesammelten Stau. Geschlossene Comedonen sind daher Kugeln oder Nicken von weißlicher Farbe, die über die Hautoberfläche ragen.

Die Gefahr eines geschlossenen Komedos ist ein hohes Risiko für die Entwicklung komplexer pathologischer Zustände:

Der Entzündungsprozess in geschlossenen Komedonen entwickelt sich rasch, und der Wunsch einer Person, ein unansehnliches Phänomen schnell zu beseitigen, kann zur Ausbreitung einer Staphylokokken- oder Streptokokkeninfektion führen. Und dennoch führt die „manuelle“ Entsorgung geschlossener Komedonen notwendigerweise zur Bildung von Narben, Narben und Unregelmäßigkeiten auf der Hautoberfläche.

Beachten Sie: Lokalisierung des offenen und / oder geschlossenen Komedos - Stirn, Kinn, Nase, Rücken (seine oberen Abschnitte). In einigen Fällen wird das fragliche Phänomen auch im oberen Teil der Brust beobachtet - diese Verteilung der Warzen wird häufiger bei Frauen beobachtet.

Ursachen von Komedonen

Sie können nicht eine Sache als Grund für das Auftreten von Warzen auf dem Gesicht nennen - Ärzte sagen, dass für das Auftreten einer solchen Akne ein Schub, eine Provokation erforderlich ist. Eine solche Provokation kann mehrere Faktoren sein:

  1. Genetisches Merkmal. Ärzte und gewöhnliche Menschen haben längst festgestellt, dass der Zustand der Haut im Gesicht erblich ist. Wenn Mama oder Papa ein Kondylom hat, beträgt die Wahrscheinlichkeit, dass eine solche Krankheit bei ihren Kindern auftritt, 97%.
  2. Störung im hormonellen Gleichgewicht des Körpers. Deshalb erscheinen offene und geschlossene Komedonen in der Pubertät, bei Frauen in den Wechseljahren und vor der Menstruation am häufigsten auf der Haut des Gesichts.
  3. Medikamente. Wir sprechen nur über den langfristigen Einsatz von Medikamenten - vor dem Hintergrund einer derart aggressiven Wirkung auf den Körper entwickeln sich Verstöße gegen die Sekretionsfunktion des Körpers.
  4. Falsche Hautpflege B. falsche Auswahl von Kosmetika, übermäßiger Einsatz dekorativer Kosmetika, fehlende Gesichtsreinigungsverfahren.
  5. Diätstörung. Wenn eine Person eine große Menge an Kohlenhydraten und Fetten im Menü hat, gibt es praktisch kein Gemüse und Obst, dann ist dies ein direkter Weg, um ein geschlossenes und ein offenes Komedo zu bilden.
  6. Einige Erkrankungen des zentralen und / oder peripheren Nervensystems, häufiger Stress, Rezidivdepression.

Außerdem können Komedone auftreten, wenn eine Person in einer Region mit ungünstiger Ökologie lebt - ein hoher Gehalt an Kohlenoxiden in der Luft, Metallsalze führen zwangsläufig zum Auftreten des beschriebenen Zustands.

Entfernung von Komedonen

Durch regelmäßiges Zusammendrücken von schwarzen Flecken oder weißen Beulen im Gesicht wird Comedo nicht beseitigt - es provoziert lediglich die Entwicklung des Entzündungsprozesses auf der Hautoberfläche. Die Behandlung des zu behandelnden Zustands ist das Vorrecht von Ärzten, die notwendigerweise eine umfassende Therapie anbieten.

Medikamentöse Behandlung von Komedonen

Nur ein Arzt kann sich für eine angemessene Behandlung von Komedonen entscheiden. Dabei müssen nicht nur der Grad und die Art der Erkrankung, sondern auch die allgemeine Gesundheit des Patienten berücksichtigt werden. Viele Arzneimittel, die zur Behandlung von Kondylomen eingesetzt werden, können eine starke allergische Reaktion hervorrufen, und manchmal muss ein Spezialist nach dem Prinzip der Wahl eines Medikaments handeln - was für einen Patienten ideal ist, für einen anderen möglicherweise völlig unbrauchbar.

Wenn wir über allgemeine Empfehlungen sprechen, muss eine Person mit Warzen mit antiseptischen Mitteln und antibakteriellen Mitteln behandelt werden. Nicht schlecht in dieser Hinsicht, Differin - ein Medikament, das in Form eines Gels oder einer Creme 0, 1% hergestellt wird. Es wird auf die Haut des Gesichts aufgetragen, die abends zuvor mit Lotion gereinigt wurde. Ein weiteres wirksames Mittel zur Bekämpfung von Warzen ist Tretinoin-Creme oder -Lotion, mit der Sie Ihr Gesicht zweimal täglich behandeln sollten.

Beachten Sie: Behandlung Comedo lange, erfordert Fleiß und Geduld. Im Durchschnitt dauert das Entfernen von Warzen mit Medikamenten 4-8 Wochen.

Kosmetische Behandlungen

Achten Sie darauf, Comedone-Bedarf für den Besuch von Schönheitssalons zu behandeln - es gibt eine Reihe von Verfahren, die unansehnliche Ausschläge im Gesicht effektiv lindern. Zunächst empfehlen Profis eine Tiefenreinigung des Gesichts - dieses Verfahren hilft, abgestorbene Hautzellen der Epidermis zu entfernen, die ausscheidenden Eisenkanäle werden freigesetzt und der freie Zugang zu Sauerstoff steht den Hautzellen des Gesichts offen. Die Tiefenreinigung des Gesichts erfolgt auf verschiedene Weise:

  • manuell - Dies wird als manuelle Reinigung bezeichnet.
  • mit speziellen Werkzeugen - Nadel und Schlaufe;
  • Mikrodermabrasion;
  • chemisches Peeling;
  • Ultraschallgeräte.

Die häufigste Methode zur Tiefenreinigung des Gesichts ist das Laser-Peeling. Das Ergebnis dieses Verfahrens ist die Erneuerung des Epithels, die stets zu einer Verbesserung des Blutkreislaufs, einer Normalisierung der Talgdrüsenfunktion und einer Stabilisierung austauschbarer Substanzen führt. Die Wahrscheinlichkeit eines Komedos nach dem Laser-Peeling ist sehr gering, Rückfälle sind jedoch nicht ausgeschlossen.

Behandlung von Comedonen Volksmedizin

Nur für den Fall, dass Komedonen bekämpft werden müssen, können Sie sicher auf die traditionelle Medizin zurückgreifen - es gibt viele Produkte auf der Grundlage natürlicher Rohstoffe, die eine Person wirklich vor unangenehmen Hautausschlägen im Gesicht retten. Sie können sie einzeln verwenden und kombinieren - es ist nur wichtig, dass Sie die zwingenden Regeln der Ordnungsmäßigkeit der Verfahren einhalten.

Traditionelle Behandlungsmethoden comedo:

  1. Gemüsemasken. Nehmen Sie eine rohe Gurke, Zucchini oder Möhre, reiben Sie sie auf einer feinen Reibe und fügen Sie der Masse eine kleine Menge Olivenöl oder Zitronensaft hinzu (z. B. 5 Tropfen Öl oder Saft pro Esslöffel rohes Gemüse). Das Mittel wird auf die zuvor gereinigte Gesichtshaut aufgetragen und 15 Minuten in dieser Situation belassen. Dann wird die Maske mit warmem Wasser abgewaschen.
  2. Proteinmaske. Das Protein eines Eies mit einem Esslöffel Zucker geschlagen, wird die Masse in zwei Teile geteilt. Zuerst wird ein Teil der Eiweißmasse auf die vorab gereinigte Haut des Gesichts aufgetragen, und es wird erwartet, dass sie austrocknet (dies dauert 2-4 Minuten). Nun wird der zweite Teil des geschlagenen Proteins genommen und leicht klopfende Finger auf die erste Schicht der Maske aufgebracht. Lassen Sie nun die Eiweißmasse noch 10 Minuten im Gesicht. Danach wird die Maske mit warmem Wasser abgenommen / abgewaschen. Diese Prozedur wirkt wie ein Peeling, Öffnen und Reinigen verstopfter Follikel.
  3. Kamillenmaske. 2 Esslöffel Kamillenblüten werden genommen und mit kochendem Wasser in einer solchen Menge gegossen, dass ein dicker Brei entsteht. Fügen Sie dann 3 Tropfen Zitronensaft und einen Teelöffel Roggenmehl zum Brei hinzu. Das Gerät wird 15 Minuten auf das gereinigte Gesicht aufgetragen und anschließend mit warmem Wasser gespült.

Beachten Sie: Jede dieser Masken sollte mindestens einmal pro Woche angewendet werden. Sie können abwechselnd arbeiten. In diesem Fall können jedoch nur zwei Arten von Masken pro Woche verwendet werden.

Das Abwischen der Gesichtshaut mit einem unabhängig zubereiteten Tonikum ist sehr effektiv - es wird aus Zitronensaft oder Grapefruit hergestellt. Im ersten Fall wird ein Teelöffel Saft in einer Tasse Wasser verdünnt, während Grapefruitsaft in einer Menge von 1 Esslöffel mit einem Glas Wasser verdünnt wird.

Keine schlechte Hilfe, um Comedo und Haferflocken loszuwerden - sie können zum Beispiel mit Naturjoghurt, warmer Milch zu einer Aufschlämmung gemischt werden. Dann wird die Masse 15 Minuten lang mit kreisenden Bewegungen der Finger auf das Gesicht aufgetragen. Nach dem Waschen der Maske mit warmem Wasser sollten Sie die Haut unbedingt mit einer Feuchtigkeitscreme behandeln.

Comedo-Prävention

Diejenigen, die eine Neigung zu Comedo haben, sollten regelmäßig Präventivmaßnahmen durchführen. Zum Beispiel ist es nützlich für diejenigen, deren Eltern an Komedos litten oder in der Vergangenheit Ausschläge des fraglichen Typs waren und sich jetzt in Remission befinden. Die Vermeidung von Komedos ist wie folgt:

  • Jeden Tag müssen Sie das Gesicht von Schmutz und Staub reinigen - dies wird mindestens zweimal täglich mit speziellen Tonics und / oder Lotionen durchgeführt.
  • Verwenden Sie keine gewöhnliche Seife, sondern trocknet auch die Haut.
  • Einmal pro Woche sollten Sie unbedingt Reinigungsvorgänge durchführen. Zu diesem Zweck können Sie Peelings verwenden - sie reinigen die Haut perfekt von Unreinheiten und „öffnen“ sogar Warzen.
  • Wenn die Gesichtshaut fettig ist, empfiehlt es sich, die Reinigungslotionen mit Kamille, Eukalyptus, Calendula und Grüntee-Extrakt zu verwenden.
  • In der Zeit der schweren Verschlimmerung des Entzündungsprozesses und des Auftretens mehrerer Warzen sollte auf dekorative Kosmetik verzichtet werden, aber auch in der Zeit der Remission sollte die Verwendung von Grundcremes und Trockenpulver vermieden werden.
  • Schmieren Sie die Haut jeden Abend mit einem ätherischen Öl - Teebaum, Nelke, Eukalyptus.

Komedone können viele Probleme verursachen - manche Menschen werden im Allgemeinen depressiv und entmutigt, wenn ein solches Problem auftritt. Aber die moderne Medizin und die reiche Erfahrung der Ahnen helfen wirklich, bereits bestehende Komedonen loszuwerden und die Entstehung neuer zu verhindern.

Yana Alexandrovna Tsygankova, medizinische Gutachterin, Hausärztin der höchsten Qualifikationskategorie.

10,210 Gesamtansichten, 4 Ansichten heute

Comedones

Komedone sind kleine Zysten der Haut, die durch die Ansammlung oder Blockierung der Münder von Haarfollikeln durch Sebum und desquamierte Zellen gebildet werden. Bei Comedonen kann es sich um weißliche Knoten (weiße Aale, geschlossene Comedones) oder schwarze Punkte (schwarze Aale, offene Comedones) handeln. Kommt häufig auf fettiger und poröser Haut vor. Die Diagnose und Beseitigung der Ursachen für die Bildung von Komedonen wird von Dermatologen, Endokrinologen und Gastroenterologen durchgeführt. Wichtig bei der Lösung des Problems ist eine kompetente und regelmäßige hygienische Hautpflege sowie kosmetische Maßnahmen (Hautreinigung, chemische und mechanische Peelings usw.).

Comedones

Komedonen sind ein Symptom für einige Hautkrankheiten sowie Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber und endokriner Erkrankungen. Sebum, Schmutz und desquamierte Zellen der Epidermis verstopfen die Poren, was zur Bildung von Knötchen, Komedonen führt. Komedonen sind in allen Altersgruppen zu finden, aber bei Jugendlichen in der Pubertät und bei Frauen, insbesondere bei Veränderungen des Hormonspiegels (Menstruationsstörungen, Schwangerschaft, Menopause), treten häufig Komedonen auf. In der Altersgruppe von 12 bis 24 Jahren treten bei 85% Komedonen mit unterschiedlichem Ausprägungsgrad auf. Im reiferen Alter werden Komedonen aufgrund einer natürlichen Abnahme der Fettbildung seltener diagnostiziert.

Ursachen von Komedonen

Die Hauptursache für Comedone ist die Ansammlung von Sebum am Mund des Haarfollikels, der mit einem Stopfen aus Hautzellen und Staubpartikeln verstopft ist. Das heißt, Sebum kann nicht alleine aus dem Follikel austreten und sammelt sich allmählich darin. Toxine, die durch die Hautporen ausgeschieden werden sollten, interagieren mit dem Sebum, was zu einer dicken, klebrigen Masse führt. Äußerlich macht sich Comedo bemerkbar, wenn Sebum, gemischt mit Toxinen und Bakterien, teilweise durch den verengten Mund des Follikels freigesetzt wird und unter dem Einfluss von Sauerstoff dunkel wird.

Die Hauptursache von Komedonen ist die unsachgemäße Haut- und Körperpflege. Die Verwendung von Kosmetika auf der Basis von Fetten, die Verwendung von Make-up und die Gewohnheit, ohne Wäsche zu Bett zu gehen, führt zur Ansammlung abgestorbener Hautzellen, verhärtetem Sebum, Staub, Bakterien und Salzkristallen (aus Schweiß) auf der Haut des Gesichts. Wenn die Haut des Gesichts fettanfällig ist, ist einer oder mehrere der oben genannten Faktoren für die Bildung von Comedonen ausreichend. Die genetische Veranlagung ist auch eine der Ursachen von Komedonen, da der Prozentsatz der Morbidität bei Frauen höher ist, deren nahe Verwandte auf ihrer Haut Komedonen haben oder haben.

Erhöhte Testosteronspiegel, insbesondere bei Menschen, die zu Akne neigen, stimulieren die Aktivität der Talgdrüsen, und die Epithelzellen, die den Haarfollikel auskleiden, fallen nicht rechtzeitig ab, was zu einer Verengung des Ganges und dann zu einer vollständigen Blockade und dann zu einem Komedo führt. In seltenen Fällen kann die Einnahme bestimmter Arzneimittel als Nebeneffekt mit dem Auftreten von Komedonen einhergehen, die nach dem Entzug des Arzneimittels von selbst übergehen.

In Stresssituationen ändert sich auch die Zusammensetzung des Sebums, und bei Stress wird weniger auf Hygiene und Gesichtspflege geachtet, was indirekt zur Bildung von Komedonen führt. Nach der Wiederherstellung eines normalen Lebensstils und mit der richtigen Hautpflege gehen die aus diesem Grund entstandenen Comedones von alleine los. Feuchtes Klima und Luftverschmutzung tragen zur Ansammlung von Schmutz auf den Mikropartikeln bei und provozieren die Bildung von Komedonen.

Klinische Manifestationen von Komedonen

Die ersten Anzeichen von Komedonen sind, wenn es noch keine Manifestationen auf der Haut gibt, eine Vergröberung der Haut und eine Erweiterung der Poren. Fettige Haut, die jedoch zu Abplatzungen neigt, ist auch eine klinische Manifestation, die Comedo vorausgeht. Die Hautfarbe wird ungesund, mit einem grauen, manchmal grünlichen Farbton. Kosmetik hält sich schlecht, weil sie aufgrund des hohen Fettgehalts von der Haut "abläuft". In diesem Stadium ist die Therapie am effektivsten, da es keine Komedo-Knoten gibt oder sie sich in dem Stadium befinden, in dem der Mund des Follikels vollständig geschlossen ist. Ein Teil des Fettes kann immer noch aus dem Follikel entfernt werden, ein Teil davon bleibt jedoch im Inneren, so dass kleine Erhebungen auf der Haut sichtbar sind, die sich gut bemerkbar machen, wenn die Gesichtsbereiche mit einer großen Anzahl von Talgdrüsen (T-Zone des Gesichts und Kinns) gestreichelt werden.

In der Zukunft erscheinen offene Komedonen, die aufgrund der Oxidation des Sebumoberflächenteils wie ein Knoten mit einem schwarzen Punkt aussehen. Geschlossene Komedonen befinden sich unter der Haut, und da sie den Inhalt nicht evakuieren können, entzünden sie sich oft. Äußerlich sehen sie aus wie rosa oder rote Beulen mit unveränderter oder entzündeter Haut.

Die selbständige Entfernung von Komedonen führt zur Bildung von Narben, der Hinzufügung einer sekundären Infektion mit eitrigem Charakter und der Entwicklung einer Pyodermie. Daher gibt es auf der Haut der Patienten sowohl ungeöffnete Komedonen als auch pustulösen Ausschlag, manchmal gibt es seröse und blutige Krusten anstelle von extrudierten Komedonen.

Diagnose und Behandlung von Komedonen

Die Diagnose wird auf der Grundlage einer Sichtprüfung und eines Patienteninterviews gestellt. Fast immer gibt es assoziierte Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts und endokrine Störungen. Daher wird bei Patienten mit Komedonen eine Konsultation mit einem Gastroenterologen und Endokrinologen empfohlen.

Die Behandlung von Komedonen sollte umfassend sein. Es ist notwendig, eine Therapie durchzuführen, und im Falle der Unmöglichkeit - Korrektur der zugrunde liegenden Erkrankung. Kosmetische Verfahren, die darauf abzielen, die Fettproduktion und die Abschuppung abgestorbener Zellen zu normalisieren, helfen dabei, die Haut zu heilen und sie in einen normalen Zustand zu versetzen. Es ist notwendig, mehr auf die persönliche Hygiene zu achten, nicht mehr als zweimal täglich mit Reinigungsmitteln zu waschen, die Gesichtshaut mit den Händen so wenig wie möglich zu berühren und kein Haar auf das Gesicht fallen zu lassen.

Peeling mit Fruchtsäuren und Mikrodermabrasion entfernen die oberste Schicht abgestorbener Zellen. Danach wird empfohlen, kosmetische Arzneimittel mit antikomedogenen Eigenschaften auf das Gesicht aufzutragen. Die entzündeten Stellen werden mit Salicylsäure eingerieben und antibakterielle Gele aufgetragen. Aufnahme von Vitaminkomplexen und Einhaltung einer hypoallergenen Diät mit Ausnahme von fetthaltigen und süßen Speisen. Beim Anhängen einer Sekundärinfektion sind antibakterielle Medikamente angezeigt.

Wie kann man geschlossene Komedonen zu Hause loswerden?

Geschlossene Comedonen sind ein Problem, das vielen bekannt ist. Sie erscheinen auf dem Gesicht und können sich sogar nach hinten ausbreiten. Die Ursache ihres Auftretens kann Stress und Erkrankungen der inneren Organe sein. Meistens sind sie jedoch von Jugendlichen betroffen, wenn ihr Körper einen hormonellen Anstieg erfährt, sowie Frauen während der Schwangerschaft, der Wechseljahre und Störungen des Menstruationszyklus.

Sebum sammelt sich unter der Haut und verwandelt sich in einen kleinen Knoten. Sie sind oft klein und fast nicht wahrnehmbar, aber manchmal sind sie ziemlich groß und verursachen auch schmerzhafte Empfindungen. Unter der Haut haben sie keine Gelegenheit, endlich zu reifen und auszugehen; dringt eine Infektion in diesen Komedo ein, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich eine schwere Entzündung entwickelt. Wie kann man sie loswerden? Mal sehen.

Offene und geschlossene Comedones - was ist der Unterschied?

Hautausschläge, Comedones genannt, werden in zwei Arten unterteilt - offene und geschlossene Comedones. Erstere entstehen, wenn der Inhalt des Follikelmundes auf der Hautoberfläche erscheint. Diese Spezies gilt als die auffälligste, da sie schwarze Punkte visuell darstellt. Solche Formationen sind auch zu Hause einfach zu entfernen.

Closed Comedones loszuwerden ist nicht so einfach. Der Versuch einer herkömmlichen mechanischen Entfernung kann nur dazu führen, dass sie sich in eine rote, entzündete Akne mit einer weißen Spitze verwandeln. Diese Art von Komödien wird im Volksmund "Pro-Gras" genannt, weil sie wie Hirsekörner aussehen. In der Dermatologie wird der Begriff „Milia“ verwendet, um sie zu definieren.

Was sind die Gründe, warum geschlossene Komedonen auf der Haut des Gesichts erscheinen? Der Hauptgrund ist die Ansammlung von überschüssiger Sekrete in den Talgdrüsen. Das Fehlen der Freisetzung von Sekreten in die Pore und trägt zur Bildung kleiner, weißlicher Knoten unter einer dünnen Hautschicht (subkutane Akne) bei.

Unter den vielen Gründen für das Auftreten von Hautausschlägen eines geschlossenen Typs sind die Hauptfaktoren für ihr Aussehen unangemessene Hautpflege (insbesondere ölige oder trockene) sowie die Verwendung von Kosmetika, die geschlossene Komedonen verursachen.

Die Gründe für das Auftreten von geschlossenen Komedonen

Der Hauptgrund für das Auftreten von geschlossenen Komedonen sind verschiedene hormonelle Störungen, aber die Ärzte stellen eine Reihe weiterer Faktoren fest:

  1. Übermäßige Aktivität der Talgdrüsen.
  2. Unsachgemäße Hautpflege oder völlige Vernachlässigung der persönlichen Hygiene, wodurch die Poren der Haut verstopfen.
  3. In einigen Fällen kann die Ursache bestimmte Medikamente sein.
  4. Genetische Veranlagung, aufgrund derer Comedonen auch bei denen auftreten können, die dem Zustand der Haut folgen.
  5. Bei Männern führt eine übermäßige Menge an Testosteron im Körper auch zum Auftreten von Komedonen.
  6. In Ausnahmefällen kann das Erscheinungsbild von Komedonen durch Verschmutzung beeinträchtigt werden. Infolgedessen werden die Poren der Haut durch Staubpartikel, Schmutz und verschiedene Verbindungen verstopft, was zum Auftreten von geschlossenen Komedonen führt.

Infolge von hormonellen Störungen treten Komedonen bei schwangeren Frauen häufig auf, selbst wenn alle Hygieneanforderungen erfüllt sind. Endokrine Erkrankungen und gastrointestinale Probleme erhöhen auch die Wahrscheinlichkeit einer solchen Akne.

Wie sehen geschlossene Komödie aus?

Geschlossene Komedonen sind kleine Hügel mit fester oder weißer Farbe, die leicht über die Hautoberfläche ragen. Von der Seite her können sie völlig unsichtbar sein und nur durch Berührung über die Haut gefühlt werden. Sie fühlen sich wie eine leichte Rauheit oder Unebenheit an.

Medikamentöse Behandlung

Die Behandlung geschlossener Komedonen muss umfassend sein. Zuerst müssen Sie die Ursache für ihr Aussehen und ihre Heilung feststellen und dann mit kosmetischen Defekten der Haut kämpfen.

Vorbereitungen für die Behandlung von Akne und Komedonen zielen darauf ab, die Aktivität der Talgdrüsen zu reduzieren und Comedonen und Hautfehler von ihrem Auftreten zu entfernen. Arzneimittel können sowohl intern als auch extern verwendet werden.

Die am häufigsten verwendeten Medikamente für Komedone:

  1. Zerkalin (Salbe) - ein Mittel, das sich auf Antibiotika bezieht. Produktion - Kroatien. Kann Akne und andere ähnliche Formationen auf der Haut behandeln. Kämpft effektiv gegen Komedonen.
  2. Roaccutane (in Kapseln) ist ein Medikament zur Unterdrückung von Akne und Komedonen. In der Schweiz produziert. Enthält Bienenwachs, Sojaöl. Das Medikament muss anfangen, ein kleines Dox mit einer allmählichen Zunahme zu nehmen.
  3. Zincteral (Tabletten) - katalysiert Stoffwechselprozesse. Hersteller Polen.
  4. Eine Serie von Kosmetika - Hollyland. Es produziert Medikamente in Form von Salben, Lotionen, Masken zur Behandlung von Problemhaut. Produzierte Drogen in Israel.

Jedes Mittel kann Nebenwirkungen oder Unverträglichkeiten mit anderen Medikamenten haben. Bevor Sie die Medikamente einnehmen, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt über die Angemessenheit ihrer Verwendung informieren.

Hautreinigung

Zu Hause ist es zunächst notwendig, die Gesichtshaut mit einem speziellen Kosmetikum mit Hilfe eines Schwamms oder Schwamms gründlich zu reinigen. Die hygienische Pflege beginnt mit der Tatsache, dass die Zusammensetzung zum Waschen auf die feuchte Haut aufgetragen wird und dann ohne Druck gerieben wird, bis die Blasen erscheinen und mit einem feuchten Schwamm entfernt werden. Es hilft, die Epidermis von Fettpartikeln, abgestorbenen Zellen und Schmutz zu reinigen.

Jede Woche müssen Sie ein Peeling mit Fruchtsäure durchführen oder ein Peeling verwenden, um die Haut von abgestorbenen Zellen zu reinigen. Masken mit Körper oder Ton helfen auch, die Poren zu erweitern und die Epidermis zu erneuern. Bei Verwendung von Peeling oder Peeling können sie jedoch nur einmal pro Woche durchgeführt werden. Wenn Masken die einzige Methode im Kampf gegen geschlossene Komedonen sind, dann in ein oder zwei Tagen.

Zu Hause helfen Gemüsemasken aus Karotten, Gurken, Zucchini und Äpfeln, um mit geschlossenen Komedonen fertig zu werden. Gemüse wird fein gemahlen, gerieben oder gemischt, und wenn es keine Säuren enthält, wird Zitronensaft hinzugefügt. Die Zusammensetzung wird mit Pflanzenöl ergänzt, meistens mit Olivenöl. Aber in den Tipps von Kosmetikerinnen und Bewertungen vieler Frauen können Sie lesen, dass dieses Öl Poren verstopfen kann. In diesem Fall sollten Sie ein geeignetes kosmetisches Pflanzenöl für Ihre Haut verwenden.

Volksheilmittel

Gegen dieses Problem hilft die traditionelle Medizin. Kräuterabkühlungen, verschiedene Masken aus natürlichen Inhaltsstoffen wirken sich positiv auf die Haut aus und sind nicht schlechter als teure pharmazeutische Produkte.

Wirksame Mittel gegen geschlossene Comedonen:

  1. Kamille Nehmen Sie 2 Esslöffel getrocknete Kamille und gießen Sie eine kleine Menge kochendes Wasser ein. Warten Sie 30 Minuten, dehnen Sie sich aus, tragen Sie das Fruchtfleisch auf das Gesicht auf, halten Sie es 15 Minuten lang an und führen Sie jeden Tag solche Manipulationen durch. Nach einer Woche werden Sie feststellen, dass die Größe der Comedones abnimmt, und im Laufe der Zeit wird die Prosjanka vollständig verschwinden.
  2. Proteinbehandlung. Nehmen Sie ein frisches Hühnerei, trennen Sie das Weiß vom Eigelb, schlagen Sie es mit 1 Esslöffel Zucker und teilen Sie die Mischung in zwei gleiche Teile. Tragen Sie die erste Hälfte auf das Gesicht auf, warten Sie, bis es vollständig trocken ist, und tun Sie es dann mit der zweiten Hälfte der Masse. Waschen Sie die Maske mit kaltem Wasser ab. Vergessen Sie nicht, die Haut nach dem Eingriff mit einer pflegenden Creme zu bestreichen. Solche Manipulationen entfernen Verunreinigungen, reinigen die Poren und fördern die Öffnung des Bettzeugs;
  3. Vitaminmaske. Reiben Sie Karotten, Zucchini, Gurken (in gleichen Mengen) und fügen Sie der Mischung 1 EL hinzu. Löffel Olivenöl gründlich mischen. Tragen Sie die Aufschlämmung mit einer dünnen Schicht auf das Gesicht auf, warten Sie 10–15 Minuten und spülen Sie sie anschließend mit warmem Wasser ab.
  4. Salz Nehmen Sie ein Glas gekochtes Wasser, lösen Sie ein fein geriebenes Stück antibakterielle Seife auf und geben Sie 1 Esslöffel feines Salz hinzu. Befeuchten Sie ein Wattepad in der Lösung, reiben Sie es nicht länger als drei Minuten in die Problembereiche auf der Haut ein und übertreiben Sie es nicht. Diese Methode sollte sehr vorsichtig angewendet werden, um die Haut nicht zu beschädigen.
  5. Zitrusstärkungsmittel. Verdünnen Sie 1 Teelöffel Zitronen- oder Grapefruitsaft mit 1 Tasse gekochtem Wasser. Feuchten Sie ein Wattepad mit diesem Werkzeug an und wischen Sie die Stellen ab, an denen sich das Gras angesammelt hat. Verwenden Sie dieses Werkzeug morgens und abends.

Erwarten Sie nicht von diesen blitzschnellen Rezepten, denn die Ergebnisqualität sollte 2-3 Wochen betragen. Seien Sie nicht beunruhigt, wenn auf der Nase prosyanki länger als in allen anderen Bereichen passieren, dies ist ein natürlicher Prozess.

Laserbehandlung

Dieses Verfahren hat nicht nur keine Folgen in Form von Narben oder Narben, sondern ist auch absolut schmerzlos.

Es gibt drei Arten von Laserpeeling:

  1. Pulslaser. Während der Behandlung werden Bakterien abgetötet und die Sekretion der Talgdrüsen verringert. Infolge dieser Abnahme der Intensität der Sekretion wird weniger Talg produziert, was ein Nährboden für Bakterien ist. Infolgedessen lösen sich alte Komödie auf, und die Wahrscheinlichkeit der Bildung neuer ist geringer.
  2. Verarbeitung des blauen Lasers (Frequenz 405-420 nm). Dieses Verfahren zerstört die tief in der Haut befindlichen Bakterien und fördert die Resorption von Komedonen.
  3. Diodenlaser. Im Gegensatz zum vorherigen Typ trägt dieses Verfahren zur vollständigen Einstellung des Sebums bei. Es ist sehr effektiv bei der Behandlung von Akne, wenn sich Komedonen in großen Mengen auf der gesamten Oberfläche des Gesichts bilden.

Diese effektive Methode ermöglicht nach dem ersten Eingriff sichtbare Ergebnisse zu erzielen. Dank der Möglichkeit, die Eindringtiefe anzupassen, kann ein Spezialist mit Problembereichen arbeiten, ohne das umgebende Gewebe zu beeinträchtigen.

Warum hilft die Medizin nicht?

Diese ungeduldige Frage wird von Dermatologen und Kosmetologen von vielen Patienten nach mehrwöchiger Behandlung mit dem empfohlenen Medikament gestellt. Ärzte erklären normalerweise, dass es mehrere Gründe gibt, ein Medikament als ineffektiv zu erkennen:

  • das Medikament wurde kontinuierlich und in der angegebenen Dosierung eingenommen;
  • die Verwendung entsprach den der Zubereitung beigefügten Anweisungen;
  • wenn es nur an der Stelle verwendet wurde, an der Akne auftrat;
  • Bei der Verwendung des Arzneimittels wurden alle hygienischen Regeln beachtet.

Wenn Komedonen auf der Nase oder in einem anderen Teil des Gesichtes eine Woche nach dem Beginn des Arzneimittels nicht verschwunden sind, ist dies ganz natürlich. Im ersten Stadium verhindert das Medikament das Auftreten neuer Akne. Alte verschwinden selbst, aber dies erfordert Zeit, nicht weniger als einen Monat. Es ist ratsam, die Medikamente nur zu wechseln, wenn eine allergische Reaktion aufgetreten ist.

Wie wirksam ist dieses oder jenes Arzneimittel, kann frühestens nach zwei Monaten beurteilt werden. Sie können nicht zwei Medikamente gleichzeitig einnehmen, da es schwer zu verstehen ist, welches davon einen echten Nutzen bringt. Und es ist möglich, erst nach zwei Monaten über die Ineffektivität der Behandlung zu sprechen, wenn klar wird, dass keine Besserung eintritt, treten neue Aknetaschen auf. In diesem Fall müssen Sie zum Arzt zurückkehren.

Prävention und Tipps

Dies sollte ständig und während des gesamten Verlaufs der Behandlung mit Medikamenten, Kosmetika oder Volksmitteln beachtet werden, um die folgenden einfachen Empfehlungen zu befolgen.

  1. Tägliches Reinigungsmittel für das Gesicht (Milch, Tonikum, Lotion), wöchentliches Peeling oder Gommage anwenden.
  2. Die Selbstextrusion von Komedonen ist strengstens verboten, was in 95% der Fälle zu deren Entzündung führt, die mit Antibiotika behandelt werden muss.
  3. Die richtige Kosmetiklinie für die Hautpflege auswählen.
  4. Lassen Sie nachts kein Make-up auf dem Gesicht.
  5. Beschränken Sie in Ihrer Ernährung die Menge an fetthaltigen, gebratenen, würzigen, eingelegten, salzigen, süßen Mehlspeisen.
  6. Stoppen Sie Langzeitmedikationen.
  7. Es ist sinnlos, gegen Komedonen zu kämpfen, wenn Sie viel rauchen oder Alkohol missbrauchen. Bei schlechten Gewohnheiten mit Problemhaut ist es Zeit, sich zu verabschieden.
  8. Versuchen Sie, weniger wahrscheinlich unter den Einfluss von Stresssituationen zu geraten.
  9. Behandeln Sie bei Erkrankungen des Magens.
  10. Bewegen Sie sich in ein Gebiet mit einer wohlhabenderen Umweltsituation.

Alle diese Maßnahmen dienen nicht nur der wirksamen Bekämpfung von Komedonen, sondern auch der Vorbeugung gegen diesen kosmetischen Defekt. Es wird nicht nur sein Leben verändern, sondern es ist notwendig, wenn Sie umwerfend aussehen wollen.

Bewertungen

Einige Rezensionen von Frauen zur Behandlung von Komedonen:

  • Elena, 34, Lipezk: „Ich wurde in einem Schönheitssalon gereinigt, mechanisch. Aber vorher wurde ich behandelt, weil meine Komedonen wegen hormoneller Störungen ausgegossen wurden. Der Endokrinologe warnte sofort: Richten Sie zuerst den Hintergrund aus und tun Sie dann etwas mit Akne, sonst wird alles unbrauchbar. Ich habe irgendwie keine chemischen Peelings inspiriert, also habe ich einen Booster gemacht. Das Ergebnis hat mich zufrieden gestellt. “
  • Marina, 27 Jahre, Ufa: „Ich kann mir nicht vorstellen, wie die Menschen früher ohne Peeling und Peeling lebten. Ich habe immer mindestens drei Gläser mit verschiedenen Peelings. Und das Peeling mit AHA-Säuren ist mein Lieblingsverfahren. Die Haut glänzt, keine Pickel, Komedonen, Hautausschläge. Einfach großartig Aber ich bin damit einverstanden, dass "der eigene" Kosmetiker gesucht werden sollte. "
  • Irina, 22, Moskau: „Zenerit hat mir geholfen. Zwei Wochen gingen jedoch mit einem roten Gesicht ein, sodass alles aktiv entfernt wurde. Aber nach einem Monat bleiben auch die Erinnerungen nicht mehr von Akne übrig. Und ich hatte sowohl geschlossene als auch offene. Aber wer trockene Haut hat, außer Zenerit, muss eine Feuchtigkeitscreme verwenden. "
  • Rita, 26, Obninsk: „Ich war mit Akne in der Schule. Dann bestanden wie die meisten. Und vor einem halben Jahr erkrankte sie an Grippe, wurde krank und landete irgendwo und bekam eine Hautinfektion. Das ganze Gesicht war voll. Baziron rettete mich, jeden Tag rieb ich mir zweimal das Gesicht. Schließlich kam alles nicht bald, aber nach zwei Monaten habe ich Comedones losgelassen. “

Es ist nicht so schwierig, geschlossene Komedonen loszuwerden, insbesondere wenn sie nicht durch hormonelle Veränderungen verursacht werden. Die relative Sicherheit solcher Ausbrüche sollte jedoch kein Grund sein, um dieses Problem zu vernachlässigen. Geschlossene Komedonen entzünden sich im Gegensatz zu offenen viel häufiger.