Haupt > Herpes

Keratoma - Symptome, Behandlung, Entfernung, Volksheilmittel, Ursachen und Vorbeugung

Keratom ist eine gutartige Formation auf der menschlichen Epidermis, die während der Verdichtung gebildet wird, gefolgt von der Keratinisierung der Zellen des Stratum Corneum der Epidermis. Es repräsentiert als vage und klar begrenzte Konturen dunkler Farbe.

Die höchste Inzidenz tritt im Alter von 50 bis 65 Jahren auf. Das Geschlecht spielt absolut keine Rolle. Wie es scheint, können Keratome auch unerwartet verschwinden. Im Laufe der Zeit wird sie jedoch einen Rückfall geben. Und wieder am selben Ort.

Was ist das?

Keratoma ist ein gutartiger Tumor der Haut, er wird aus dem Stratum corneum gebildet und besteht aus toten Zellen, die Keratinozyten genannt werden.

Ursachen und Risikofaktoren

Der Hauptgrund für das Auftreten von Keratomen sind altersbedingte Zellveränderungen, bei denen die Reaktion der Haut auf die Einwirkung von Ultraviolettstrahlung gestört wird, was zu einer lokalen Erhöhung der Pigmentproduktion in Kombination mit einer Keratinisierung der Epidermis führt. Da der Ort des Keratoms normalerweise in offenen Bereichen des Körpers oder Gesichts auftritt, wird die Rolle der übermäßigen Sonneneinstrahlung bei seiner Entstehung bestätigt.

Es ist bewiesen, dass auch eine erbliche Veranlagung für die Keratombildung vorliegt, die häufig durch die männliche Linie übertragen wird. Gefahr des Auftretens von Hauttumoren - Menschen älter als 40-45 Jahre, insbesondere solche mit trockener Haut, sowie Menschen, die zur Bildung von Nävi, Sommersprossen und Altersflecken neigen.

Die Abnahme der Schutzfunktionen des Immunsystems bewirkt auch ein unkontrolliertes Wachstum von Zellen in der Basalschicht der Haut, was zu Keratinisierung bestimmter Bereiche führt.

Provokative Faktoren, die die Bildung von Keratomen beeinflussen können, sind neuroendokrine Pathologien und Stoffwechselstörungen, Vitamin A-Mangel im Körper, Störungen der Produktion von Sexualhormonen, Hautkontakt mit bestimmten chemischen Verbindungen oder Säften giftiger Pflanzen, Langzeitgebrauch von Diuretika, Antibiotika. Hornhautkeratome der Haut können durch konstante Druck- oder Reibungselemente der Kleidung entstehen.

Sind Keratome gefährlich?

Keratome sind sowohl gefährlich als auch sicher. Dies bedeutet, dass Keratome im Allgemeinen sichere Tumoren sind, da sie gutartig sind. Zu bestimmten Zeiten können sie jedoch durch Malignität und ihre Umwandlung in einen krebsartigen Tumor gefährlich werden. Das heißt, bis der Prozess der Malignität und der Umwandlung in Krebs im Keratom begonnen hat, ist er sicher.

In Anbetracht dessen, dass das Keratom selbst eine sichere Formation ist und nur bei einer malignen Entartung gefährlich wird, ist es sehr wichtig, den Tumorzustand zu überwachen und mögliche Zeichen seiner Umwandlung in Krebs zu erkennen. Derzeit sind die folgenden Änderungen Anzeichen für Keratosen von Malignität:

  • Keratoma begann schnell zu wachsen;
  • Keratoma begann ohne Verletzung zu bluten;
  • Keratoma begann zu jucken.

Das bedeutet, wenn Sie diese Anzeichen entdecken, sollten Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen und verdächtige Keratome entfernen.

Außerdem besteht die Gefahr eines Keratoms darin, dass äußerlich einige Formen hautkrebsähnlich sind, wodurch selbst erfahrene Ärzte nicht immer eine Formation von einer anderen unterscheiden können. In solchen Situationen wird empfohlen, einen verdächtigen Tumor so schnell wie möglich zu entfernen und zur histologischen Untersuchung zu senden. Wenn sich nach den Ergebnissen der Histologie herausstellt, dass die Bildung tatsächlich Krebs war, sollte man sich für eine vollständige Genesung einer Chemotherapie unterziehen.

Eine indirekte Gefahr für Keratome besteht schließlich darin, dass bei gleichzeitigem Auftreten einer großen Anzahl solcher Tumoren auf der Haut die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass Krebs in einem inneren Organ entsteht. In einer solchen Situation ist es erforderlich, einen Arzt zu konsultieren und sich einer eingehenden Untersuchung zu unterziehen, die es ermöglicht, einen wachsenden Krebs frühzeitig zu erkennen und zu entfernen.

Arten und Symptome von Keratomen

Es gibt verschiedene Keratomtypen (siehe Foto), die sich hinsichtlich äußerer Manifestationen, der Art des Wachstums und der Empfindungen des Patienten sowie des Risikos einer malignen Erkrankung des Tumors unterscheiden:

  1. Senile oder senile Keratome sind eine multiple Formation mit einem weißlichen oder grauen Farbton. Altersbedingte Wucherungen treten bei Menschen nach 30 Jahren auf, in der Regel am Hals, im Gesicht, an den Händen auf der Rückseite, seltener am Bauch, Rücken, Brust und Beinen. Nach einiger Zeit kann sich die Formation vergrößern und mit Plaques bedeckt werden. Senile Keratome sind anfällig für Entzündungen, nehmen jedoch selten eine maligne Form an.
  2. Seborrheisches Keratom. Ein charakteristisches Merkmal ist das sehr langsame Tumorwachstum. Nachdem sich auf der Haut ein gelblicher Fleck mit einem Durchmesser von 2–3 cm gebildet hat, verdichtet sich die Oberfläche und wird mit Krusten bedeckt, deren fettige Oberfläche sich leicht von der Haut trennt. Mit der Zeit nimmt die Größe des Keratoms zu, die Krusten werden geschichtet und erreichen oft eine Dicke von 1,5 cm oder mehr, die mit tiefen Rissen bedeckt ist. Die Farbe des Tumors wird dunkel (braun, schwarz). Eine Schädigung des Keratoms führt zu Beschwerden und Schmerzen, während mäßige Blutungen auftreten können. Das Lokalisationsgebiet dieser Art von Keratomen ist Brust, Rücken, Schultern, Kopfhaut, selten Gesicht, Hals; Meistens sind Tumoren in Gruppen angeordnet, manchmal erscheinen sie einzeln.
  3. Horniges Keratom (auch Hornhaut genannt) ist die Bildung einer konischen oder linearen Form, die auf der Haut auftritt. Es hat eine dunkle Farbe, sehr oft steigt die Formation von wenigen Millimetern über die Haut. Denn geile Keratome zeichnen sich durch unterschiedliche Größen und Formen aus. Es gibt ein solches Keratom in allen Teilen des Körpers, es kann sowohl einzeln als auch mehrfach sein. Ein charakteristisches Merkmal eines hornigen Keratoms ist seine Fähigkeit, zu einem krebsartigen Tumor zu entarten. In diesem Sinne sollte das geile Keratom unmittelbar nach seiner Manifestation behandelt werden.
  4. Follikular Diese Art von Krankheit ist viel seltener als frühere Arten und wird häufiger in der weiblichen Bevölkerungshälfte diagnostiziert. Der betroffene Bereich befindet sich häufiger am Haarteil und im Bereich der Oberlippe. Follikuläre Keratome sind ausgeprägte pigmentierte Knötchen von ausreichender Größe - ihr Durchmesser kann mehr als 1,5 cm betragen, wobei die Knötchen entweder grau oder rosa gefärbt sind, sie verursachen keine großen Schmerzen, werden jedoch zu einem kosmetischen Defekt der Haut.
  5. Das Sonnenkeratom oder die ketaktinische Keratose ist eine präkanzeröse Art von Erkrankung, die Männer über 40 Jahre betrifft, die häufig hellhäutig sind. Neoplasmen erscheinen auf der Haut, die direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist, in Form mehrerer dichter Hyperkeratosenherde, die mit gräulichen trockenen Schuppen bedeckt sind. Die Krankheit schreitet langsam voran, nimmt allmählich einen bösartigen Charakter an und wandelt sich in ein Plattenepithelkarzinom um.

Diagnose

Vor der Behandlung muss das Vorhandensein eines Tumors und sein Aussehen festgestellt werden. Dadurch wird das Risiko einer Fehldiagnose und damit der Behandlung reduziert. Beispielsweise können bei einem Kind einige Keratomtypen mit Hämangiomen oder anderen Hauttumoren verwechselt werden.

Die Untersuchung der Haut und der Keratome wird von einem Dermatologen und gegebenenfalls einem Onkologen durchgeführt. Bevor mit der Volldiagnose begonnen wird, untersucht der Arzt die Ausbildung visuell. Somit bestimmt sie die mögliche Art der Ausbildung, ihre Größe, Lokalisierung und ungefähre Anzahl.

Zusätzliche Diagnosewerkzeuge können sein:

  • Die vergleichende Diagnose wird bei älteren Menschen durchgeführt. Ihr Ziel ist es, nicht nur Keratome selbst zu untersuchen, sondern auch andere Hautneoplasmen, Vergleich von Keratomen und Papillomen, Warzen usw.
  • Untersuchung des Keratoms mit einem speziellen Gerät, das das Formations - Dermatoskop vergrößert.

Mit dem Auftreten einer großen Anzahl von Keratomen oder deren starker Vergrößerung besteht das Risiko eines malignen Tumors der Haut. Mit einer solchen Möglichkeit wird das Histologie-Keratom durchgeführt. Dazu wird ein Teil der Formation herausgeschnitten und die Zellen unter einem Mikroskop untersucht. Eine weitere Diagnosemethode ist die Ultraschallschulung und ihre Biopsie.

Medikamentöse Behandlung von Keratom

Die Medikamente werden normalerweise verwendet, um die Sonnenkeratome kleiner Haut zu kauterisieren. Die Substanz in Form einer Creme, Lösung oder Emulsion wird in einer bestimmten Dosierung auf die betroffene Stelle aufgetragen. Die Zusammensetzung solcher Fonds umfasst:

  • Säuren (Glycolsäure, Trichloressigsäure);
  • Zytostatika (Fluorouracil, Podofillin).

Die Entfernung wird nur von einem Arzt durchgeführt, da Überdosierung und unsachgemäße Verwendung zu Hautverätzungen führen können. Zur Selbstverabreichung kann ein Dermatologe eine Salbe mit niedriger Wirkstoffkonzentration verschreiben, beispielsweise mit 5% Fluorouracil.

Das Produkt wird 2 - 4 Wochen lang zweimal täglich auf Keratome appliziert. Danach wird die Wunde mit lokalen hormonellen oder anderen regenerierenden Medikamenten geheilt.

Mittel zur Entfernung von Keratomen können auch Phenol, Tricresol, Metacresol, Essigsäure enthalten. Beispiele für Drogen - Feresol, Papillek, Verrukatsid.

Volksheilmittel

Die häufigsten Volksrezepte zur Behandlung von Keratomen sind:

  1. 2 Wacholderblätter und 10 Lorbeerblätter zerdrücken und 10 g Tannenöl und 100 g Butter dazugeben. Alle Zutaten gründlich rühren, bis sie glatt sind. Verwenden Sie die vorbereitete Salbe täglich und behandeln Sie die Oberfläche des Tumors.
  2. Einige frische Kartoffeln waschen und auf einer feinen Reibe reiben. Befestigen Sie die resultierende Kartoffelmischung auf der betroffenen Haut und fixieren Sie sie mit einer Kunststofffolie oder einem Baumwolltuch. Waschen Sie nach 40 Minuten die restlichen Kartoffeln mit warmem Wasser ab;
  3. Erhitzen Sie eine kleine Menge Rizinusöl und behandeln Sie die betroffene Haut. Führen Sie jeden Tag die Prozedur durch, die Sie benötigen.
  4. Schneiden Sie die große Zwiebel in zwei Hälften und tragen Sie die Innenseite auf die betroffene Haut auf. Verwenden Sie zur Fixierung einen medizinischen Verband oder eine Art Stoffverband. Es ist ratsam, dieses Verfahren vor dem Zubettgehen durchzuführen. Behandlungsdauer - bis zur vollständigen Beseitigung der Symptome.

Die Anwendung von Volksheilmitteln bei Keratomen sollte mit dem Arzt abgestimmt werden. Für eine effektive Behandlung muss das Verfahren regelmäßig durchgeführt werden.

Entfernung des Keratoms

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Selbstbehandlung oder die Selbstentfernung des Keratoms schwerwiegende Folgen für die Gesundheit hat. Trauma-Wachstum kann zu seiner Umwandlung in einen bösartigen Tumor beitragen, daher sollte nur ein Arzt sie entfernen.

Es gibt verschiedene Methoden zur Entfernung von Keratose:

  1. Die Entfernung von Keratomen mit einem Laser (durch Einwirkung von Laserstrahlen) wird als die effektivste Methode angesehen. Das Entfernen von Formationen durch Laser hat keine Kontraindikationen. Das Verfahren wird einmalig ausgeführt, wodurch die Möglichkeit derartiger Probleme in der Zukunft ausgeschlossen wird.
  2. Entfernung des Keratoms mit Stickstoff (Kryodestruktion). Ein Auswuchs wird mit flüssigem Stickstoff ohne Anästhesie entfernt. Während der Operation kann der Patient ein leichtes Brennen verspüren. Eine Woche nach dem Ende des Eingriffs verschwinden die Flecken. Es gibt einen glatten rosa Fleck, der innerhalb eines Monats verschwinden wird. Eine ähnliche Methode wird am häufigsten zum Entfernen des senilen Keratoms verwendet.
  3. Elektrokoagulation. Es handelt sich um eine Methode der thermischen Auswirkungen auf den geschädigten Bereich der Haut mit Hochfrequenzstrom. Nach erfolgreicher Entfernung des Keratoms heilt die Wunde schnell unter einer kleinen Kruste. Die Entfernung des seborrhoischen Keratoms auf diese Weise, vorausgesetzt, die richtige Pflege hinterlässt keine Narben auf der Haut.
  4. Bei der Radiochirurgie handelt es sich um eine berührungslose Methode zum Entfernen von beschädigtem Gewebe mithilfe eines Funkmessers. Der Vorteil dieser Technik ist, dass der Eingriff das umgebende Gewebe nicht schädigt und keine Narben hinterlässt. Diese Methode wird häufig in der Kosmetologie eingesetzt, um bösartige und gutartige Tumore zu entfernen.
  5. Die Entfernung des Keratoms durch chirurgischen Eingriff ist eine traditionelle Methode, die mit einem Standard-Skalpell durchgeführt wird. Die Operation wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Der Eingriff endet mit dem Auflegen einer intradermalen kosmetischen Naht, die nach einigen Wochen leicht entfernt werden kann.

Bewertungen

Wenn wir über die effektivsten Methoden zur Entfernung dieser Tumoren sprechen, sind die Beurteilungen derjenigen, die die Laserentfernung von Keratomen eingesetzt haben, am positivsten. Die am wenigsten traumatische Haut, die keine Narben und Markierungen hinterlässt, sowie die unterschiedliche Notwendigkeit, diese Manipulation nur einmal vorzunehmen - all dies sollte als der Hauptvorteil dieser Keratitis-Behandlungsmethode betrachtet werden.

Mit Hilfe der Operation konnten viele Patienten auch hässliche Keratinisierungen und Pigmentierungen der Haut beseitigen, die jedoch länger dauern und in den meisten Fällen Fische auf der Haut hinterlassen. Aber gerade diese Technik erlaubt es, volumetrische Tumoren ohne Wiederholung ihrer Entstehung zu beseitigen.

Die Verwendung von Säuren, die Tumorzellen zerstören, führt ebenfalls zu ausgeprägten Ergebnissen, aber der Schmerz ist ziemlich hoch. Die Verwendung von flüssigem Stickstoff wird als eine der am häufigsten verwendeten Methoden zur Beseitigung von Keratomen angesehen, da Reviews dieser Methode häufig zu hören sind und zum größten Teil positiv sind: Die Verwendung von Kryodestruktion zur Beseitigung von Keratomen anderer Art ist nicht zu schmerzhaft, die Dauer der Operation ist gering und die Ergebnisse sind groß.

Prävention

Hier sind einige Pflegetipps für Keratome:

  • Setzen Sie den Tumor weder Reibung noch Druck aus.
  • Lassen Sie keine Chemikalien mit Ihrer Haut in Berührung kommen, einschließlich Haushaltschemikalien. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie im Garten arbeiten - der Saft und der Pollen schädlicher Giftpflanzen dürfen nicht auf das Keratom fallen.
  • Senile Keratome sollten nicht ultravioletter Strahlung ausgesetzt werden. Tragen Sie Sonnencreme auf, tragen Sie einen Hut mit breiter Krempe und geschlossene Kleidung aus leichten Stoffen. Wählen Sie also die für Sie geeignete Schutzmethode aus.

Einige Volksheilmittel und Ernährungsprinzipien versprechen nicht das Verschwinden eines Tumors, können aber dessen weiteres Wachstum verhindern:

  • Versuchen Sie so wenig wie möglich von schädlichen Lebensmitteln zu essen, die karzinogene und andere schädliche Substanzen enthalten. Bevorzugen Sie pflanzliche Lebensmittel, reduzieren Sie die Verwendung von Fleisch (besonders rot)
  • Trinken Sie Kräutertees und essen Sie reich an Vitamin R. Es ist in Zitrusfrüchten, Buchweizen, Klettenblättern, Dill und Petersilie, grünem Tee, Hülsenfrüchten und violetten Beeren enthalten.
  • Es ist besser, das Essen nicht durch Braten zu kochen, sondern gedünstet, gekocht, geschmort oder gebacken.

Wenn Sie Keratome haben, ist es besser, sich nicht selbst zu behandeln, sondern einen Arzt aufzusuchen. Um jedoch den allgemeinen Grundsätzen der richtigen Ernährung zu entsprechen, versuchen Sie, den Tumor nicht zu verletzen, nicht dem Sonnenlicht auszusetzen und andere Methoden zur Verhinderung seines Wachstums zu beobachten. Dies ist nicht nur möglich, sondern auch notwendig.

Keratome

27. Dezember 2011

Keratoma ist ein Wachstum auf der Haut von gutartiger Natur. Sein Aussehen auf der Haut ist auf das Wachstum des Epithels der Hornschicht zurückzuführen.

In der Regel treten diese Tumoren bei Menschen im reifen Alter nach dreißig oder vierzig Jahren auf. Gleichzeitig zeigen Männer und Frauen ebenso häufig Keratome.

Ursachen des Keratoms

Als Hauptgrund für das Auftreten von Keratomen auf der Haut bestimmen Experten den übermäßigen Aufenthalt einer Person mit offener Haut in der Sonne. Letzteres gilt insbesondere für Patienten, die bereits 40 Jahre alt sind. Reife Haut zeigt somit eine Reaktion auf einen Überschuss an UV-Licht, der das Wachstum der Epidermis und deren anschließende Keratinisierung hervorruft. Durch die Wirkung der Sonnenbestrahlung werden die Keratinisierungsprozesse der Haut bereits auf zellulärer Ebene gestört. Und wenn eine Person in ihrer ausgeprägten Neigung zum Auftreten solcher Tumoren auf der Haut feststellt, sollte sie ständig direktes Sonnenlicht auf der Haut vermeiden. An sonnigen Tagen sollten Sie auf jeden Fall leichte Kleidung tragen und regelmäßig hochwertige Sonnencreme auftragen. Keratoma gilt heute als sehr häufige Erkrankung. Es ist jedoch keine ansteckende Krankheit, obwohl die Neigung zum Keratom erblich übertragen werden kann.

Symptome eines Keratoms

Normalerweise beginnt die Entwicklung eines Keratoms beim Menschen mit dem Auftreten eines Flecks auf der Haut, der eine Kaffee- oder Graustufe aufweist. Der Fleck ist leicht konvex über der Hautoberfläche. Die Oberfläche des Flecks ist schuppig. Im Laufe der Zeit wird es mehr, oben gibt es dichte Krusten, die sich ablösen können. Gleichzeitig kommt es regelmäßig zu Blutungen, die Person fühlt Schmerzen. Keratome können mehrere sein, meistens in Bereichen, die offen bleiben. In diesem Fall ist das Keratom jedoch in erster Linie ein kosmetisches Problem.

Die Krankheit wird gefährlich, wenn Keratome zu einem malignen Neoplasma wiedergeboren werden. Gleichzeitig ist es unmöglich, die Wahrscheinlichkeit einer solchen Wiedergeburt vorherzusagen. In diesem Fall können Keratome besonders groß werden und schließlich zu Plattenepithelkarzinomen ausarten. Angesichts dieser Möglichkeit ist es daher wünschenswert, besonders große sowie verletzte Keratome zu entfernen.

Arten von Keratoma

Die Symptome von Lebewesen können je nach Art der Ausbildung variieren. Daher tritt das seborrhoische Keratom (ein anderer Name - Seborrhoische Keratose) auf der Haut als brauner oder gelblicher Fleck auf. Nach einiger Zeit nimmt dieser Fleck zu, wird dichter und dunkler. Darauf treten sichtbare Risse auf. Diese Art von Keratom ist eine gefährliche Krankheit, aufgrund derer eine Person viele Unannehmlichkeiten hat. Es ist ein sehr sichtbarer kosmetischer Defekt. Darüber hinaus ist der Patient ständig besorgt über Juckreiz, Ablösen seiner Oberfläche und manchmal gibt es periodische Schmerzen. Von Zeit zu Zeit verschwindet ein Teil des Keratoms und es kommt zu einer offenen Wunde mit Blutung. Tritt ein solcher Schaden auf, sollte sich der Patient unverzüglich an einen Spezialisten wenden, da in der offenen Wunde Infektionsgefahr besteht. Anschließend kann die Infektion ernste Komplikationen hervorrufen.

In den meisten Fällen handelt es sich bei dem seborrhoischen Keratom um eine multiple Formation. Sie tritt auf der Haut von Gesicht, Hals, Armen, Beinen und unter der Kopfhaut auf.

Der Verlauf eines solchen Keratoms ist immer lang, während die Malignität der Formation ziemlich selten auftritt.

Bei der Diagnosestellung ist es wichtig, eine Differentialdiagnose bei senilem Keratom, vulgärer Warze, Melanom, Keratopapillom, Basalzellkarzinom, Plattenepithelkarzinom durchzuführen.

Senile Keratome (ein anderer Name - senile Keratose) treten immer als multiple Formation auf. Es hat eine weißliche oder graue Tönung. Nach einiger Zeit nimmt die Formation zu und wird mit Plaques bedeckt, die mit einer grauen Kruste bedeckt sind. Solche Keratome können sich entzünden. Senile Keratome treten in der Regel bei Personen auf, die bereits dreißig Jahre alt sind. Es manifestiert sich am Hals, Gesicht sowie am Handrücken. In seltenen Fällen treten senile Keratome auf Bauch, Unterarm, Brust, Unterschenkel und Rücken auf.

Der Verlauf eines solchen Keratoms ist immer lang, während die Malignität der Formation ziemlich selten auftritt.

Horniges Keratom (auch Hornhaut genannt) ist die Bildung einer konischen oder linearen Form, die auf der Haut auftritt. Es hat eine dunkle Farbe, sehr oft steigt die Formation von wenigen Millimetern über die Haut. Denn geile Keratome zeichnen sich durch unterschiedliche Größen und Formen aus. Es gibt ein solches Keratom in allen Teilen des Körpers, es kann sowohl einzeln als auch mehrfach sein. Ein charakteristisches Merkmal eines hornigen Keratoms ist seine Fähigkeit, zu einem krebsartigen Tumor zu entarten. In diesem Sinne sollte das geile Keratom unmittelbar nach seiner Manifestation behandelt werden.

Das follikuläre Keratom (ein anderer Name - follikuläre Keratose) ist eine seltene Erkrankung. Die Symptome sind rosa oder gräuliche Knoten auf der Haut. Im Durchmesser erreichen solche Keratome manchmal 1,5 Zentimeter. Bei Frauen bildet sich häufig follikuläre Keratose unter der Kopfhaut über der Oberlippe.

Das Sonnenkeratom (ein anderer Name - aktinische Keratose) ist eine Präkanzerose, die sich in der Regel bei Männern unterschiedlichen Alters manifestiert. Eine ähnliche Formation tritt an exponierten Hautbereichen des Sonnenlichts auf. Bei dieser Erkrankung treten auf der Haut mehrere Krankheitsherde auf, die mit trockenen, grauen Schuppen bedeckt sind. Meistens manifestiert sich diese Krankheit bei Menschen mit heller Haut. Die Krankheit wird langsam zu einem bösartigen Tumor. Gleichzeitig tritt dieser Prozess sowohl für den Patienten als auch für den Arzt oft unmerklich auf. Bei der Diagnose ist es wichtig, die Erkrankung mit anderen Keratomtypen sowie mit Strahlendermatitis, vulgären Warzen zu unterscheiden.

Keratoma-Behandlung

Wenn eine Person irgendeine Art Keratom hat, sollte man nicht mit der Behandlung zögern und die Formationen so früh wie möglich entfernen, bevor der Prozess ihrer Vermehrung und Keratinisierung beginnt. Wenn Sie das Keratom frühzeitig entfernen, werden an der Stelle, an der es erscheint, keine Spuren hinterlassen. Bis heute praktizierte man mehrere wirksame Wege, um Keratome zu entfernen

Es ist zu bedenken, dass bei Auftreten eines Keratoms in keinem Fall eine eigenständige Behandlung erforderlich ist. Ein solcher Eingriff kann die Gesundheit des Patienten beeinträchtigen. Aufgrund von Verletzungen des Keratoms kann es sich schnell in ein Plattenepithelkarzinom umwandeln. Daher erhöht eine nichtprofessionelle Behandlung nur das Risiko einer solchen Umwandlung.

Vor der Entfernung des Keratoms müssen keine Tests bestanden werden. Sie sollten jedoch vor der Operation einen Onkologe konsultieren. Es ist wichtig, dass der Entfernungsvorgang von einem erfahrenen Spezialisten durchgeführt wird.

Die gängigste Praxis ist heute die Entfernung von Keratomen mit einem Laser. Diese Methode gilt als die effektivste. In der Regel legen Experten keine Kontraindikationen für ein solches Verfahren offen. Die Laserentfernung des Keratoms wird einmal durchgeführt, danach tritt sie nicht mehr auf.

Die Entfernung einer ähnlichen Formation mit Hilfe von Stickstoff wird ebenfalls praktiziert (Kryodestruktionsmethode). Ein ähnliches Verfahren wird ohne Anästhesie durchgeführt, während der Patient während des Verfahrens nur ein leichtes Brennen verspürt. Eine Woche nach einer solchen Operation verschwindet das Keratoma von selbst. Der an seiner Stelle verbleibende glatte rosafarbene Fleck verschwindet nach einigen Wochen. Diese Methode wird meistens senile Keratome entfernt.

Die kontaktlose Methode der Keratoma-Entfernung mit einem Funkmesser wird ebenfalls praktiziert. Die Vorteile dieser Methode sind, dass das Gewebe in der Nähe des Keratoms nicht beschädigt wird und nach der Operation keine Narbe entsteht.

Keratome werden mittels Elektrokoagulation mit hochfrequentem Strom entfernt. Nach dem Eingriff heilt die Wunde schnell ab. Wenn Sie sich richtig darum kümmern, wird keine Narbe entstehen.

Die traditionelle Methode zur Entfernung von Keratomen ist ein üblicher chirurgischer Eingriff, der mit einem Skalpell durchgeführt wird. Anästhesie wird während der Operation verwendet. Nach der Operation bringt der Chirurg eine kosmetische Naht in die Haut auf. Eine Woche später wird er entfernt.

Aufgrund der Entfernung von Keratomen bleiben manchmal Narben und Narben zurück.

Prävention von Keratomen

Um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern, ist es wichtig, Keratome rechtzeitig zu entfernen. Um das Auftreten dieser Formationen zu verhindern, ist es wichtig, den Aufenthalt unter den Sonnenstrahlen nicht zu missbrauchen. Es ist auch sehr wichtig bei der Prävention dieser Krankheit, die Regeln der gesunden Ernährung einzuhalten, ausreichend Schlaf und Ruhe.

Keratoma: Foto - was ist das und wie Keratoma der Haut zu behandeln?

In diesem Artikel erfahren Sie, was Keratome der Haut ist, welche Keratomarten es gibt, die Gründe für ihr Auftreten bei Erwachsenen, Diagnose, Konsequenzen und wie sie heilen können, wenn überhaupt möglich.

Um mit dem Problem fertig zu werden, müssen Sie zunächst die Definition kennen. Keratome der Haut ist der gebräuchliche Sammelname für verschiedene Arten gutartiger Tumoren auf der menschlichen Haut.

Arten von Keratoma

Es gibt 7 verschiedene Arten von Keratomen (einige mit ICD 10) - dies ist:

  • Blaubeere (senile Keratose) L57.0;
  • Follikuläres Keratom Q82.8;
  • Geile Keratose;
  • Sunny Keratosis;
  • Angiokeratoma;
  • Seborrhoisches Keratoma L82;
  • Arsenkeratose L85.8.

Symptome einer senilen Keratose.

Das Bild auf dem Foto zeigt, dass im Alter von 40 bis 50 Jahren im Alter von seniler Keratose ovale braune oder schwarze Flecken auftreten. Im Laufe der Zeit werden die Flecken bleich. In Größen reichen von 3 bis 6 mm. Lage Lage - Hals, Gesicht, Hände. Laut Statistik beträgt das Risiko für die Entwicklung eines solchen Keratoms bei Hautkrebs 35%.

Es gibt vier Stadien der senilen Keratose:

  1. Der Fleck Im ersten Stadium erscheinen Flecken auf dem menschlichen Körper. Besonders charakteristisch für Liebhaber der Sonnenbräune.
  2. Papular Das Auftreten von Knoten auf der Haut, Juckreiz beginnt;
  3. Das Auftreten des Keratoms selbst oder die sogenannte senile Keratose der Warze, die einige Millimeter über die Haut ragt, mit einer rauen Oberfläche;
  4. Kutanes Horn Es tritt Verhornung der oberen Epidermisschicht auf.

Symptome einer solaren Keratose.

Das Foto zeigt mehrere Beispiele für Manifestationen in Form von Punkten (abhängig von der Manifestation verschiedener Farben, von hellrosa bis braun und sogar schwarz), die mit Haut bedeckt sind.

Erscheint unter dem Einfluss von Ultraviolett. Oft sind es die Arme, das Gesicht, der Hals und die Unterarme. Menschen, bei denen die Gefahr besteht, empfindliche Haut zu bekommen. Die Haarfarbe bei anfälligen Menschen ist in hellbraunen und roten Farbtönen.

Die Neigung zur Erkrankung ist auch bei jungen Menschen zwischen 25 und 30 Jahren vorhanden. Dieses Alter gilt als das günstigste für die Entstehung von Tumoren bei Krebs. Metastasen erscheinen 25% schneller als im Alter von 40 Jahren. Auch gibt es eine Vielzahl von Tumoren.

Symptome - follikuläre Keratose.

Diese Art der Manifestation hat die Form eines Haarprozesses (Knoten) mit einem ähnlichen Unterschied der rosafarbenen Farbe mit Tuberkeln und Vertiefungen im Durchmesser von 1,3 cm.

Für diese Art der Keratose ist es charakteristisch, dass ihr Rezidiv auch nach der Beseitigung auftritt. Schädigungsbereiche an Wangen, Lippen, Unterarm, in Einzelfällen von Körper und Gliedmaßen.

Symptome einer geilen Keratose.

Das Bild zeigt eine hellbraune, geile Epidermis. Es ist eine Konsequenz der Bildung auf dem Hintergrund der senilen oder solaren Keratose. Es ist bezeichnend, dass geile Keratose eine Krebsvorstufe ist. Erscheinen wegen mechanischer Beschädigung.

Symptome einer seborrhoischen Keratose.

seborrheisches Keratoma-Foto

Im Anfangsstadium der Entwicklung sind dies Geschwüre von vorwiegend gelber oder brauner Farbe.

Nach einiger Zeit beginnen sich Knötchen zu bilden. Knoten haben klare Grenzen. Nach einiger Zeit beginnt sich das seborrhoische Keratom zu bilden. Es hat ein konvexes Aussehen und ähnelt einer Warze.

Wenn Sie den Schorf entfernen, beginnt die Wunde sofort zu bluten und der Entzündungsprozess in der Wunde beginnt fast sofort. Der Entzündungsprozess wird von Schmerzen begleitet.

Um diese Art von Keratom zu diagnostizieren, verwenden Ärzte ein Dermatoskop. Mit deren Hilfe können Sie alles über die Struktur des Neoplasmas lernen. Wenn der Verdacht auf einen bösartigen Tumor besteht, sollten die Ärzte eine Biopsie durchführen.

Symptome Angiokeratome.

Auf dem Bild des Tumors, von rot nach schwarz. Der Tumorknoten erscheint aus der papillären Dermis. In der Größe überschreitet die Dermis 10 mm nicht, es gibt jedoch keine klaren Grenzen. Es gibt Fälle, in denen ein Neoplasma bei einem Kind bei der Geburt unter dem Deckmantel eines hämatogenen Blutergusses auftritt.

Es gibt auch ein Angiokeratom des Wissenschaftlers Fordyce - der Wissenschaftler hat das Vorhandensein von Keratitis in den Genitalien nachgewiesen. Wenn sich die Krankheit entwickelt, wird sie zu einem bösartigen Tumor mit schmerzenden blutenden Wunden.

Es ist notwendig, ein solches Problem unter Berücksichtigung verschiedener Arten von Zellkrebs, Papillomen und Warzen zu diagnostizieren. Um die Herkunft der Diagnose anhand einer Biopsie zu bestimmen, führen Sie eine histologische Untersuchung durch.

Bei einem malignen Tumor ist seine Entfernung nur durch direkte chirurgische Mittel möglich, da jede andere Wirkung die Entstehung von Krebs und seiner Metastasen beschleunigen kann.

Arsen-Keratose.

Es kommt nur bei Männern vor. Das folgende Bild gibt Ihnen die Möglichkeit, krebsartige Hautveränderungen zu sehen. Was passiert unter der Wirkung von Arsen. Es hat das Aussehen dunkelgrauer Papeln, von Mohn bis Erbse.

Arsen tritt im Körper bei chronischer Vergiftung mit Medikamenten mit dessen Inhalt oder bei der Arbeit mit ähnlichen Substanzen auf. Zonen Schädigung des Fußes, der Finger, des Rückens der Knochen. Der betroffene Bereich erfasst auch die inneren Organe wie Bronchien und Leber. Maligne Tumoren dieser Organe treten ebenso auf wie Leberzirrhose und Hepatitis. Die histologischen Merkmale sind die gleichen wie bei der Bowen-Krankheit.

Diese Art kann in das solare Stadium von Krebs entarten. Entzündung des Bereichs um den Tumor mit dem Auftreten von Schmerzen, Jucken, Blutungen.

Diagnose

Die Diagnose erfolgt auf Basis von:

  • Alter des Patienten
  • Fehlen maligner Tumoren
  • Biopsie eines von einer Warze infizierten Gewebestücks.

Die Diagnostik wird auch unter Berücksichtigung anderer Erkrankungen durchgeführt. Insbesondere wenn eine Operation mit Einführung der Anästhesie erforderlich ist, sollten Sie das Vorliegen einer Herzerkrankung feststellen. Wenn ein Patient ein schwaches Herz hat, ist die Einführung einer Anästhesie verboten. Wenden Sie in solchen Fällen mehr loyale Methoden an, um die Krankheit zu bekämpfen.

Behandlung

Es gibt keine vollkommene Ursache, und deshalb gibt es keine Medizin als solche. Nach der Untersuchung dieses Problems kamen die Ärzte zu dem Schluss, dass die Behandlung mit verschiedenen komplexen Simulationen Ergebnisse liefert.

  1. Akzeptanz von Stimulanzien und Antioxidantien Immunität. Das heißt, Vitamin C in großen Mengen einzunehmen. Diese Methode lindert die Keratose nicht, verringert jedoch die Größe der Keratome.
  2. Schmierung von Flecken mit Hormonsalben. Dies verringert das Infektionsrisiko durch Pilzinfektionen aufgrund mechanischer Schäden.
  3. Obst- und Gemüsediät. Die richtige Ernährung bereichert den Körper mit Vitaminen und stellt den Vitaminkomplex wieder her.
  4. Stress reduziert Mit normalem Wohlbefinden reduziert das Nervensystem das Risiko, dass Keratome zu Hautkrebs werden.
  5. Der Weg, um Sonneneinstrahlung zu vermeiden. Wenn Sie ultraviolette Strahlung vermeiden, werden nicht nur neue Formationen beseitigt, sondern auch die Funktion nicht infizierter Hautbereiche verbessert.
  6. Voller Schlaf Bietet ein gesundes Aussehen und Ruhe für den ganzen Körper.

Indikationen zur Entfernung von Keratomen.

  • Wenn ein Fehler auftritt;
  • Wenn es möglich ist, es zu einer Krebszelle zu entwickeln;
  • Wenn es das Leben stört;
  • Wenn es viel am Körper ist, vor allem im Gesicht.

Technik der chirurgischen Entfernung von Warzen.

Das Foto oben zeigt zum Beispiel die erste und billigste Methode der Laserreinigung. Mit deren Hilfe verschwinden Keratosen sofort. Dies ist der billigste Weg, um ihn zu entfernen.

Das Gerät Surgitron (Funkmesser) zur Entfernung von Funkwellen. Diese Art der Behandlung wird in örtlicher Betäubung durchgeführt. Und es ist viel effektiver als ein Laser, da die Hautoberfläche durch die Einwirkung von Radiowellen ohne Narben weniger verletzt wird. Diese Art der Entfernung wird verwendet, um Keratome im Gesicht zu entfernen.

Es gibt eine andere Methode, Entfernung durch Kauterisation mit flüssigem Stickstoff. Diese Methode wird nicht oft verwendet, da sie am meisten traumatisch ist und der Chirurg die Operation durchführt. Die Heilung nach einer solchen Operation dauert lange.

Es gibt auch ein Verfahren zur chirurgischen Entfernung, nämlich die Elektrokoagulation. Diese Methode entfernt nur kleine Formationen. Mit Hilfe eines Strom erzeugenden Geräts wird die Struktur des Keratoms zerstört und an seiner Stelle bleibt eine kleine Wunde.

Präventive Maßnahmen gegen das Auftreten von senilen Keratomen.

  • Nehmen Sie Vitamine. Um das Vitamingleichgewicht des Körpers zu erhöhen. Und reduzieren Sie die Aggressivität des Alters und die hormonellen Wirkungen.
  • NICHT sonnenbaden. Dies ist das Grundprinzip der Erholung, denn die Sonne ist der Hauptfaktor, der Hautzellen beeinflusst.
  • Essen Sie nur gesundes Essen. Es verbessert die Blutzirkulation in den Zellen;
  • Mehr Ruhe und weniger Nerven.

Wenn ein Keratom auf Ihrer Haut erscheint. Sie müssen dringend entfernt werden. Wenn Sie die Entfernung verhindern, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um weitere Maßnahmen und Behandlungen zu erfahren.

Achtung! Wählen Sie auf keinen Fall die Behandlung selbst aus, da Sie die Symptome aufgrund Ihrer eigenen Unwissenheit verschlimmern können. Und aufgrund von Verletzungen kann es sogar zu Hautkrebs werden.

Wenn Sie sich für die Entfernung von Tumoren entscheiden, sollten Sie Ihren Onkologen konsultieren. Es ist nicht notwendig, Tests vor der Operation selbst zu bestehen, aber das tut nicht weh.

Wichtig zu wissen! Ärzte empfehlen unmittelbar nach dem Auftreten eines Keratoms, insbesondere vor dem 40. Lebensjahr, dieses sofort zu entfernen. Tatsache ist, dass das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken, in der Zukunft nach dem hormonellen Versagen des Alters 50% übersteigt.

Weitere Maßnahmen nach Entfernung des Tumors.

Wenn das Entfernen durch Hardware durchgeführt wurde, muss sich der Körper für eine lange Zeit nicht erholen. Handelt es sich um einen chirurgischen Eingriff, sind mehrere Maßnahmen erforderlich, um zu verhindern, dass eine neue Infektion in die Wunde gerät:

  • die Wunde täglich mit antibakteriellen Salben behandeln,
  • Nach dem Schmieren der Wunde muss sie mit einem Verband gebunden werden.

Behandlung von Volksmethoden.

Um die Krankheit zu Hause zu heilen, helfen Sie den populären Methoden aus der folgenden Liste.

Aloe Leaf Rezept.

Junge Aloe-Coots müssen eingefroren werden. Die Gefrierzeit beträgt ungefähr drei Tage. Machen Sie nach dem Auftauen eine Kompresse aus den Blättern und tragen Sie sie auf die Neoplasmen auf.

Rezept für die Verwendung von Kartoffeln.

Geriebene Kartoffeln sollten von oben auf die Wunde aufgebracht werden, indem die Baumwolle mit einem Tuch vom Stoff bedeckt wird und auch mit einer Lebensmittelverpackung darauf gewickelt wird.

Rezept zum Anziehen von Rizinusöl.

Mit Hilfe von Rizinusöl entfernen sie senile Keratome. Die Verwendung ist sehr einfach. Es muss jeden Tag erhitzt und verwendet werden.

Rezept mit Schöllkraut.

Aus den Blättern und Stängeln von trockenem Schöllkraut müssen Lotionen hergestellt werden. Verwenden Sie zur Behandlung und gegen die Wiederherstellung von Keratomen. Das Verhältnis von Pflanzen und Wasser beträgt 2 Löffel pro 25 ml Wasser.

Auch bei den Behandlungs- und Präventionsmaßnahmen müssen Sie Nahrungsmittel mit hohem Vitamin-P-Gehalt trinken und essen. Produkte, die dieses Vitamin in großen Mengen enthalten:

  • Buchweizen;
  • dunkle schokolade;
  • Brombeere;
  • Paprika;
  • Zitrone

Tinkturen, die Vitamin enthalten:

  • Klette (Getränk in Form von Saft oder Tinktur),
  • Petersilie (Tinktur herstellen),
  • grüne Tees
  • Dill

Rezept mit Sonnenblumen- und Sanddornöl.

Das Rezept ist sehr einfach zuzubereiten und sehr effektiv. Mischen Sie das Öl im Verhältnis 1: 1 und schmieren Sie die Keratome dreimal täglich.

Rezept aus einem Löwenzahn.

Geeignet für den Einsatz ist Löwenzahnsaft und Kompressen von Pflanzenblättern. Es ist auch nützlich, den Saft von Zitrone und Knoblauch zu trinken und mit Wasser zu verdünnen. Nehmen Sie dreimal am Tag 7-8 Tropfen Wasser zu.

Achtung! Bevor Sie irgendwelche Mittel anwenden, konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt.

Zum Schluss

Wenn das Problem eine wichtige Rolle spielt, spielen Ernährung und Lebensstil des Patienten eine wichtige Rolle. Wenn eine Person raucht oder Alkohol konsumiert, besteht ein Risiko für die Entstehung bösartiger Tumore.

Um abgestorbene Zellen des Stratum corneum loszuwerden, benutzten sie Peelings für Gesicht und Körper. Und vergessen Sie nicht die Auswirkungen der Sonne, in der freien Sonne zu sein, sollte nicht länger als 40 Minuten pro Tag sein. Wenn Sie der Sonne nicht entkommen können, sollten Sie hellweiße Kleidung tragen.

Keratoma: Fotos, Ansichten, was ist es und wie Keratoma der Haut zu behandeln?

Bei Hautkrankheiten ist das Keratom eine häufige Läsion der Epidermis. Solche Formationen auf der Haut können eine Person für das Leben begleiten, ohne die Gesundheit zu schädigen und nur ästhetische Unannehmlichkeiten zu verursachen.

Unter bestimmten Bedingungen können sie jedoch krebsartig werden. Was ist Keratoma, was sind die Ursachen und Behandlung, wird unten beschrieben (siehe Foto).

Keratome - was ist das? Foto

Foto von Keratoma im Gesicht

und Entwicklung der Bildung

Die Epidermis besteht aus fünf Schichten: die basale, stachelige, körnige, glänzende und die oberste - die geile. Hautkrankheiten können jeden von ihnen betreffen.

Keratoma ist ein gutartiger Tumor der Haut, er wird aus dem Stratum corneum gebildet und besteht aus toten Zellen, die Keratinozyten genannt werden.

Letztere werden in der Regel nach und nach abgeschält und mit Wasser von der Haut abgewaschen, durch neue Zellen ersetzt - diese beiden Prozesse laufen mit der gleichen Geschwindigkeit ab. Wenn neue Zellen des Stratum corneum schneller gebildet werden, als sie sich ablösen können, bilden sich gutartige Tumoren (Keratome). Sie sind unterschiedlich und können an verschiedenen Stellen auf Körper und Gesicht erscheinen.

Die Hauptursache für Keratome ist die Wirkung von Sonnenlicht auf die Haut. Gleichzeitig kann sich die Zellstruktur der Epidermis über viele Jahre hinweg verändern und allmählich einen Hauttumor bilden.

Ein wichtiger Faktor ist die Gesamtdosis der Sonnenstrahlung, die der Mensch über einen langen Zeitraum empfängt. Daher fallen in der Risikogruppe vor allem Liebhaber von Sonnenbrand.

  • neuroendokrine Störungen;
  • Stoffwechselkrankheiten;
  • längerer Gebrauch von Diuretika oder Antibiotika;
  • Wirkungen auf die Haut von Pflanzengiften und anderen chemischen Verbindungen;
  • Vitamin A-Mangel;
  • Ausgleichsversagen bei der Produktion von Sexualhormonen;
  • Regelmäßiges Reiben der Haut mit Kleidung und festem Leinen.

Sind Keratome gefährlich?

erstes Keratoma Stadium Foto

Wie die Papillome sind Keratome im Normalzustand ein Schönheitsfehler, ohne die menschliche Gesundheit ernsthaft zu gefährden. Der Wunsch, diese Formationen loszuwerden, rührt häufig von der Tatsache her, dass Keratome, besonders groß und hell gefärbt, das Erscheinungsbild beeinträchtigen.

Bei mechanischer Beschädigung dringen Viren, Pilze und bakterielle Infektionen leicht in sie ein. Dies kann zur Entwicklung von mikrobiellen Ekzemen, Herpes, Pyodermie führen.

Die Gefahr eines Keratoms besteht darin, dass Verletzungen, Sonneneinstrahlung, Bestrahlung, unzureichende Therapie und andere Faktoren zur Umwandlung eines Tumors in einen bösartigen Tumor führen können.

Geile und solare Keratome neigen dazu. Malignität wird von Entzündungen, Juckreiz, Blutungen und Schmerzen begleitet.

Seniles Keratoma

Älteres Keratom-Foto

Um diese Art von Keratomen auf der Haut zu kennzeichnen, werden auch andere Namen verwendet:

  1. Senile (Englisch Senile - Senile);
  2. Seborrheic, da die Bildung dieser Tumoren durch einen Überschuss an Sebum beeinflusst wird;
  3. Alter Keratoma.

Diese Art von Hautläsionen findet sich bis zu 50 Jahren an Körperstellen, die nicht vor Sonne, Hals, Brust, Schultern, Gesicht, Händen, in Einzelmengen geschützt sind. Nach 50 sind es in der Regel mehrere Flecken und Auswüchse, die geschlossene Bereiche betreffen - Rücken, Bauch, Oberschenkel.

In der Anfangsphase erscheint das Alter des Keratoms wie ein Fleck von brauner, grauer oder schwarzer Farbe, der sich leicht über die Haut erhebt, oval oder rund ist. Im Laufe der Zeit wird es größer und erscheint über der Haut auffälliger. Bei Keratoma sind kleine lose Schuppen sichtbar, die sich leicht entfernen lassen.

Je nach Struktur des Gewebes wird das Keratom in verschiedene Typen unterteilt:

  • fleckig;
  • knotig;
  • fleckig
  • an die Bowen'sche Krankheit erinnern (bunte oder monotone flockige Plaques);
  • Übergang - der Wachstumszustand vor der Bildung des Hauthorns.

Referenz: Hornhaut - Auswuchs von Hornzellen konisch länglich. Kann von Keratomen, Warzen, Keratopapillus gebildet werden. Im ersten Stadium des Plattenepithelkarzinoms gebildet.

Ein seniles Keratom kann im Laufe des Lebens eines Menschen seine Form und seinen Farbton verändern, es nimmt niemals ab und verschwindet nicht spontan.

Fünf Arten von Keratomen des Alters sind auch Entwicklungsstadien, von denen die letzte häufig zu Krebserkrankungen wird. Das Risiko einer Wiedergeburt des senilen Keratoms beim Plattenepithelkarzinom der Haut beträgt 35%.

Andere Arten von Keratomen

Neben senilen gibt es solche Hautkeratome:

  1. Follikulär;
  2. Geil;
  3. Solares Keratoma.

Das follikuläre Keratom wird auch Keratose genannt, es wird aus dem Epithel gebildet, das den Haarfollikelkanal auskleidet. Aufgrund der Lokalisation eines solchen Neoplasmas wachsen oft Haare. Keratose sieht aus wie ein abgerundeter, enger, kleiner Knoten, der über der Haut angehoben wird und eine rosa oder graue Farbe hat. Erscheint öfter über der Lippe, auf der Stirn und der Kopfhaut.

Horniges Keratom (Hornhauthorn), gebildet aus den geilen Schuppen der zusammengeschweißten Epidermis. Es kann in allen Brauntönen lackiert werden. Es bildet sich vor dem Hintergrund von senilen oder sonnenartigen Keratomen oder anderen Hautveränderungen und ist ein vorkanzeröser Tumor. Provokative Faktoren - Hautverletzungen, chronische Infektionen.

Solare Keratome oder Actinics bilden sich unter dem Einfluss von UV-Strahlung infolge längerer und häufiger Sonnenbestrahlung. Diese multiplen Formationen sind häufiger auf Händen, Beinen, Gesicht, Hals und Unterarmen lokalisiert. Die Farbe ist verschieden - hellrosa, rot, braun, schwarz oder kaum von der Hautfarbe zu unterscheiden.

Keratombehandlung - Entfernungstechniken und -vorbereitungen

Die Wahl, wie Keratome behandelt werden sollen, hängt von der Größe und Art der Ausbildung ab. Die optimale Entfernung ist die Entfernung von Keratomen. Wenn der Tumor klein ist und keine Besorgnis auslöst, können Sie damit leben, ohne Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden zu gefährden.

In solchen Fällen benötigen Sie nur 2-3 Mal pro Jahr, um einen Dermatologen oder Onkologen aufzusuchen, um den Zustand des Keratoms zu überwachen und bei der geringsten Bedrohung rechtzeitig loszuwerden.

Die Indikation zur obligatorischen Entfernung ist eine eindeutige Androhung der Keratomdegeneration bei Krebs, z. B. bei Hornhaut.

Es ist auch ratsam, Keratome zu entfernen, wenn es sich um einen sichtbaren kosmetischen Defekt handelt und psychische Beschwerden verursachen.

Wege, um Keratoma zu entfernen

Um Keratome zu entfernen, wenden Sie die folgenden Methoden an:

  • chirurgisch;
  • Laser;
  • Radiowellenstrahlung;
  • Elektrokoagulation;
  • Kryodestruktion (Brennen mit flüssigem Stickstoff);
  • Kauterisation mit Chemikalien (Säuren und Zytostatika).

Bei Verdacht auf Malignität wird nur eine der drei Methoden gezeigt - konventionelle Chirurgie, Laser- oder Radiowellen.

Nur diese Methoden entfernen im Gegensatz zu den übrigen die Tumorzellen vollständig und beseitigen das Risiko eines explosiven Tumorwachstums einige Zeit nach der Operation. Die Verwendung einer Laser- oder Radiowellenstrahlung ist weniger traumatisch, da sich keine Narben bemerkbar machen und das Gewebe schneller heilt.

Nach der Operation sollte die Wunde mit einem von einem Arzt verschriebenen Mittel behandelt werden. Dies ist normalerweise eine antiseptische Lösung (Chlorhexidin, Belasept) und eine antimikrobielle Salbe (Levomekol, Solcoseryl, Methyluracil).

Wenn Rötung, Entzündung oder Schmerzen an der Stelle des entfernten Keratoms auftreten, müssen Sie die Wunde sofort dem Arzt zeigen.

Elektrokoagulation, Kryodestruktion und Kauterisation mit Medikamenten werden verwendet, um Keratome zu entfernen, die das Risiko einer Umwandlung in Krebs nicht tragen.

Drogen

Die Medikamente werden normalerweise verwendet, um die Sonnenkeratome kleiner Haut zu kauterisieren. Die Substanz in Form einer Creme, Lösung oder Emulsion wird in einer bestimmten Dosierung auf die betroffene Stelle aufgetragen. Die Zusammensetzung solcher Fonds umfasst:

  • Säuren (Glycolsäure, Trichloressigsäure);
  • Zytostatika (Fluorouracil, Podofillin).

Die Entfernung wird nur von einem Arzt durchgeführt, da Überdosierung und unsachgemäße Verwendung zu Hautverätzungen führen können. Zur Selbstverabreichung kann ein Dermatologe eine Salbe mit niedriger Wirkstoffkonzentration verschreiben, beispielsweise mit 5% Fluorouracil.

Das Produkt wird 2 - 4 Wochen lang zweimal täglich auf Keratome appliziert. Danach wird die Wunde mit lokalen hormonellen oder anderen regenerierenden Medikamenten geheilt.

Mittel zur Entfernung von Keratomen können auch Phenol, Tricresol, Metacresol, Essigsäure enthalten. Beispiele für Drogen - Feresol, Papillek, Verrukatsid.

Behandlung von Keratomen mit Volksheilmitteln

Rezepte der traditionellen Medizin können das Wachstum des Keratoms nur verlangsamen und das Malignitätsrisiko reduzieren, aber nicht beseitigen. Sie sollten nur für solche Tumoren verwendet werden, die nicht entfernt werden müssen. Bevor Sie mit der Behandlung von Keratomen mit Volksheilmitteln fortfahren, sollten Sie daher einen Dermatologen aufsuchen und sicherstellen, dass Keratome keine Prädisposition für Krebs haben.

Die Verlangsamung der Keratome kann verlangsamt werden:

  • Eine Mischung aus Sonnenblumen-, Tannen- und Sanddornöl, in gleichen Mengen gemischt und eine halbe Stunde im Wasserbad erhitzt. Die betroffenen Stellen werden dreimal täglich geschmiert.
  • Salbei von Schöllkraut - die Blätter und Stängel der Pflanze gießen Pflanzenöl ein und bestehen für 5-7 Tage an einem dunklen Ort. Zweimal täglich auf Keratome auftragen.

Die Ergänzung der Hauptbehandlung mit einem hohen Vitamin-P-Gehalt hilft, das Wachstum von Keratomen zu verlangsamen und wird in Zitrusfrüchten, Buchweizen, grünem Tee, Blaubeeren, Gemüse, Sojabohnen, Bohnen und anderen Leguminosen gefunden.

Um die Bildung von Keratomen zu verhindern, sollte man die Sonneneinstrahlung auf ein Minimum reduzieren und nicht länger als 40 Minuten am Tag sonnen. Wenn ein Aufenthalt in der offenen Sonne nicht vermieden werden kann (Arbeit auf dem Land, am Strand usw.), sollte die Haut mit leichten, leichten Kleidungsstücken an Armen, Schultern, Nacken, Beinen und Kopfbedeckungen geschützt werden.

Auch 1-2 mal pro Woche ist es sinnvoll, Peelings und Peelings für Gesicht und Körper zu verwenden - solche Werkzeuge helfen, abgestorbene Zellen des Stratum corneum zu entfernen und die Haut zu erneuern.