Haupt > Mole

Ursachen von Keloidnarben, Aussehen und Behandlungen

Verbrennungen, Insektenstiche, tiefe Abschürfungen und Schnittverletzungen nach der Hautheilung können Narben hinterlassen. Wenn der Defekt von beträchtlicher Größe ist oder sich an einer prominenten Stelle befindet, ist es unwahrscheinlich, dass er der Person gefällt. Die Keloidnarbe ist besonders ausdrucksvoll und spürbar am Körper.

Warum ist es geformt, wie sieht es aus und kann es von einer rauen Narbe befreit werden? Alle Fragen werden in diesem Artikel behandelt.

Keloidnarbe: die Ursachen der Erziehung

Keloide oder kolloidale Narben entstehen durch falsche Akkretion der Wundränder. Wenn der verletzte Bereich mit Mikroben infiziert ist oder Bindegewebe in seiner Zone wächst, bilden sich Narben auf der Haut. Die Hauptgründe für die Bildung von kolloidalen Narben - die Verschmelzung der Ränder des beschädigten Bereichs und unvorsichtige Stiche während der Operation.

Keloid hat eine dichte Struktur und ragt nicht über die Oberfläche der Epidermis hinaus. Im Laufe der Zeit wächst der Fehler. Die Experten beobachteten die Entwicklung von Keloidgewebe und schlossen daraus ihre Herkunft. Es gibt viele Faktoren, die die Vernarbung der Haut beeinflussen. Wir listen die Hauptgründe für die Bildung von Keloiden auf:

  • Piercing
  • Verbrennungen
  • Eitung
  • Wundinfektion
  • Impfung (BCG-Impfung).
  • Starke Spannung in der Haut, die die Wunde umgibt.
  • Chirurgische Intervention (Behandlung von Blinddarmentzündung, Kaiserschnitt, Entfernung von Molen).

Die Tendenz zur kolloidalen Narbenbildung wird bei Menschen im Alter von 10 bis 40 Jahren beobachtet. Bei kleinen Kindern erholt sich die Haut schnell, und bei Patienten mit respektablen Jahren bilden sich keine Keloide. Im Alter bilden sich atrophische Narben.

Was sind kolloidale Narben?

Das allgemeine Erscheinungsbild des Defekts hängt von der Ausdehnung des verletzten Bereichs, seinem Ort, der Verjährungsfrist, dem Alter der Patienten und anderen Faktoren ab. Beispielsweise kann eine Keloidnarbe nach einem Kaiserschnitt oder eine Epithelialisierung der Wundoberfläche verdichtet werden.

Die Patienten nehmen diese Veränderung als ein verbleibendes Phänomen nach einer Entzündung wahr, ähnlich wie die Infiltration, und versäumen dem Arzt die rechtzeitige Behandlung. Die Verdichtung verändert zu dieser Zeit die Struktur und verwandelt sich in eine knorpelige kutane Walze mit bläulich-roter Farbe. Die Größe des Fehlers kann erheblich sein.

Die Konturen von Keloiden auf glatter Haut können sich von der Form eines frühen Entzündungsfokus oder einer Verletzung unterscheiden. Die Mehrdeutigkeit der Formen beruht auf der Ausbreitung des Keloidprozesses entlang der Langer-Linien (Hautdehnungslinien). In einigen Fällen schneidet die Narbe mit länglichen Schnüren durch die gesunde Dermis und ahmt dabei die Krabbenbeine nach. Umfangreiche Keloidnarben, die von Verbrennungen übrig geblieben sind, werden in zikatrische Kontrakturen umgewandelt.

In den Menschen breiten, hohen und dichten Säumen "Wildfleisch". Ihre Farbe variiert von hellrot bis bläulich. Das Wachstum von Narben verursacht Schmerzen, Parästhesien und Juckreiz. Beschwerden werden durch den Kontakt mit Kleidung verschlimmert.

Welche Bereiche des Körpers neigen zu kolloidalen Narben:

Keloide erscheinen selten unter den Lenden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass im oberen Teil des Körpers eine erhöhte Anzahl von Rezeptoren für Testosteron (Hyperandrogenismus) und TGF-beta in Hautzellen und im Blutplasma vorhanden ist.

Keloide an den Ohren bilden sich an den Einstichstellen unter den Ohrringen und an der Nahtstelle. Sie bilden sich 3 bis 4 Wochen nach der Verletzung des Gewebes, da der Entzündungsprozess nachlässt. Die Pathologie wird begleitet von der Trennung von serös-eitrigem Inhalt, Schmerz und Erythem. Narben an den Ohrläppchen können auch mehrere Jahre nach einer Punktion oder Operation auftreten.

Das Tragen mehrerer Ohrringe in einem Ohr erhöht das Risiko von Keloidnarben. Verdichtete Bereiche erreichen die Größe des Abflusses.

Wie die Keloidnarbe wirkt, sehen Sie auf dem Foto.

Methoden zur Behandlung und Vorbeugung von Keloidnarben

Die Therapie der Keloide wird auf verschiedene Arten durchgeführt:

  • Droge - dem Patienten werden Immunmodulator und Kortikosteroide verschrieben. Die Medikamente beeinflussen die Kollagensynthese im Narbengewebe.
  • Strahlentherapie
  • Okklusion - die Auferlegung von Druckverbänden.
  • Chirurgisch - Überschüssiges Gewebe wird mit einem Laser, Skalpell oder Kryotherapie entfernt.
  • Physiotherapie - Magnetfeldtherapie, Elektrophorese.

Arzneimittel

Die Verwendung von Kortikosteroiden bei der Behandlung von Keloiden beinhaltet intraperitoneale Injektionen. Hormonelle Wirkstoffe lindern Entzündungen und reduzieren die Kollagensynthese. Die Patienten erhalten normalerweise Triamcinolonacetat. Der Kurs besteht aus 2 - 3 Injektionen im Abstand von 1 - 2 Monaten. Auch die Verwendung von Hormonsalben wurde praktiziert.

Die Behandlung von Narben durch Immunmodulatoren basiert ebenfalls auf Injektionen. Interferon wird in die Nahtlinie injiziert. Das Medikament verhindert das Wiederauftreten des kolloidalen Prozesses nach dem Ausschneiden von verdichtetem Gewebe.

Enzymarzneimittel machen Keloid aufgrund der Zerstörung von Hyaluronsäure und Kollagen in der Struktur von pathologischem Gewebe weniger ausgeprägt. Zu diesem Zweck verwenden Ärzte Drogen Lidaz, Longidaz, Ronidaz. Der Körper erhält Enzympräparate durch Phonophorese oder Ultraphonophorese.

Spezialisten verschreiben Salben für Keloidnarben nach der Verbrennung und verschiedene Narbensalben, Kontraktubeks, Lioton-100-Gel, Kelofibraz-Creme, Zeraderm-Ultra-Creme, Hydrocortison-Salbe und Spenko-Gel-Silikonplatten. Solche Narben und Narben wie Fermencol und Scarguard tragen ebenfalls zur Resorption von vergröbertem Gewebe bei.

Chirurgie

Die chirurgische Entfernung der Narbe wird am besten mit der postoperativen Verabreichung von Hormonmitteln kombiniert. Die Therapie ist maximal wirksam und das Risiko eines erneuten Auftretens ist gering.

Wenn der Patient nach einem Weg sucht, um Keloidnarben zu beseitigen, und er stimmt nur der Exzision zu, wird die Wirksamkeit der Therapie um 50% reduziert. Die beste Option wäre, das defekte Gewebe zu entfernen und anschließend Okklusivverbände aufzutragen. Das Tragen des Verbandes beträgt einige Tage nach Ermessen des Arztes.

Bei der Lasertherapie wird Keloid entfernt, indem Kollagen reduziert wird. Neben der Laserstrahlung ist eine Variante mit Narbenverätzung möglich.

Die chirurgische Behandlung von Keloidnarben mit flüssigem Stickstoff ist auch eine chirurgische Methode. Kryotherapie ist in diesem Fall ein kurzzeitiges Einfrieren von Narbengewebe mit einer gekühlten Substanz. Fehler entfernen hilft 2 - 3 Einfrierzyklen. Die Dauer jedes - 20 bis 30 Sekunden.

Strahlentherapie

Die ionisierende Bestrahlung von Bucca löst die Zerstörung der Kollagenfasern aus. Das Ergebnis des Verfahrens ist eine Verringerung der Fläche der kolloidalen Narbe. Um die maximale Wirkung zu erzielen, wird der Patient 6 Bestrahlungssitzungen mit einem Intervall zwischen den Eingriffen von 1,5 bis 2 Monaten unterzogen.

Die Strahlentherapie als Methode zur Entfernung von Keloidnarben ist bei dermatologischen Erkrankungen, Nierenerkrankungen und dem Vorhandensein offener oder schlecht geheilter Wunden kontraindiziert.

Druckbandagen

Feste Silikonverbände im Bereich der Narbe reduzieren in 25% der Fälle die Oberfläche. Es wird empfohlen, sie 6 - 8 Monate lang zu tragen. Die Therapie mit Okklusivverbänden verursacht Unbehagen.

Prävention

Spezialisten für die Behandlung von Keloid konzentrieren sich auf die Beseitigung des Defekts und die Verhinderung seines Auftretens. Wenn die Haut des Patienten zu Narben neigt, ist es besser, kosmetische Eingriffe abzulehnen. Wenn eine Operation aus gesundheitlichen Gründen geplant ist, ist es erforderlich, den Chirurgen über die Neigung zu Keloid zu informieren. Wenn Sie informiert sind, lässt der Arzt beim Schließen postoperativer Wunden keine übermäßige Spannung auf der Haut zu.

Um nach der Entfernung eines Maulwurfs keine Keloidnarbe zu bilden, ist es wichtig, alle Empfehlungen zur Pflege einer Wunde zu befolgen.

Die entstehende Kruste kann nicht abgerissen, nass und ultravioletter Strahlung ausgesetzt werden. Auch in der kalten Jahreszeit sollte der operierte Bereich mit Sonnenschutzmitteln geschmiert werden.

Wenn die Wunde nass wird, eitert oder die Kruste lange Zeit nicht abfällt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und einen Termin vereinbaren. Bei den ersten Symptomen einer kolloidalen Narbe nach der Entfernung von Molen können Sie Contractubex anwenden.

Rezepte der traditionellen Medizin

Neben dem Einsatz von Medikamenten ist es auch erlaubt, Keloide mit Volksheilmitteln zu behandeln. In Absprache mit dem Arzt kann eine Person Formulierungen von Heilpflanzen verwenden, wobei die Proportionen und Dosierungen der Rezepturen der Heiler streng beachtet werden. Es ist auch notwendig, die Diät zu überarbeiten und angereicherte Lebensmittel und Lebensmittel, die reich an Eiweiß, Zink und Mikroelementen sind, in das tägliche Menü aufzunehmen.

Was Sie für die schnelle Heilung von Keloidnarben essen können:

Von fetthaltigen und frittierten Lebensmitteln ist es besser abzulehnen.

Anwendungen

Brennesselblätter, Ringelblumen- und Kamilleblüten sowie rohe Schafgarbe und Johanniskraut werden zu gleichen Teilen gemischt, beispielsweise 15 g. Für diese Menge der Sammlung werden 0,5 Liter kochendes Wasser benötigt. Die Zusammensetzung wird 15 Minuten in einem Wasserbad gequält und eine Schale 1 Stunde lang in einen warmen Lappen gehüllt.

Dann wird die Flüssigkeit gefiltert, mit einem sauberen Infusionstuch angefeuchtet und am Problembereich fixiert. Auf die Oberseite wird Polyethylen aufgetragen und der Verband wird 2 Stunden lang mit einem Tuch fixiert. Das Verfahren wird 2 Monate lang täglich durchgeführt.

Kräutersalbe

Die Herstellung der Salbe zur Glättung der Keloidnarbe zu Hause beginnt mit der Vorbereitung der Tinktur.

Sie können Pflanzen verwenden wie:

Nehmen Sie nach eigenem Ermessen eine oder mehrere Pflanzen. 30 g Rohstoff werden mit einem Glas Wodka gegossen. Tara fest verschlossen und 2 Wochen an einem kühlen Ort durchgeführt.

Am 15. Tag wird die Infusion gefiltert und mit geschmolzenem Schweinefleisch oder Dachs kombiniert. Pro 100 g Tinktur nehmen Sie 100 g Fettbasis. Die Mischung wird zusätzlich 10 Minuten lang auf einem Dampfbad gekocht, abgekühlt und dreimal täglich in ein verdichtetes Gewebe eingerieben. Der Kurs ist auf 1 Monat ausgelegt.

Ätherische Öle

Überlegen Sie, wie Sie Keloidnarben mit ätherischen Ölen entfernen. In gleichen Anteilen wird das Minzöl abwechselnd mit Neroli und Rosmarinöl gemischt. Die zweite Variante der therapeutischen Mischung ist Rosenholzöl + Teebaumöl + Weihrauch. Die Narbenbehandlung wird morgens und abends durchgeführt.

Erbsenteig

Aus dem warmen Milch- und Erbsenmehl einen Kuchen machen und 1 Stunde auf die Narbe auftragen. Verwenden Sie täglich therapeutischen Teig.

Kohl

Um geheilte Haut wieder herzustellen, verwenden Sie Kohl - eine natürliche Vitamin-E-Quelle.

Mehrere saubere Blätter werden zerkleinert und kombinieren Mehl mit Honig. Die richtige Menge der Zusammensetzung verteilte sich auf einem mehrschichtigen Gazestück und wurde 3 Stunden lang an der Narbe festgesteckt. Zwischen Gaze und Verband lag eine Plastikschicht. Die Manipulation wird zweimal täglich durchgeführt.

Melone und Eier

Gleiche Portionen in einem Behälter mischen Eierschalen mit Melonenkernen. Die Bestandteile werden mit Pflanzenöl zu einer kashytsepodobnyje Masse verdünnt. Auf das Keloid wird die fertige Zusammensetzung nur 1 Mal pro Tag aufgetragen, jedoch für 2 Monate.

Bienenwachs

Sonnenblumenöl (oder Mais, Sanddorn, Hagebutte) wird erhitzt und mit Bienenwachs - 400 ml pro 100 g. Die Zubereitung wird 15 Minuten in einem leisen Feuer gewogen, dann abgekühlt und zweimal täglich mit Narben verschmiert.

Sophora-Japaner

Sophora-Früchte benötigen 2 Tassen.

Sie werden zerkleinert und mit Gänsefett kombiniert. Mittel in ein Wasserbad legen und 1,5 Stunden warm halten. In den nächsten 3 Tagen wird das Arzneimittel erneut eineinhalb Stunden erhitzt und am 4. Tag wird die Zusammensetzung zum Kochen gegeben. Dann wird die Salbe abgekühlt und die geheilten Gewebe werden erfolglos verarbeitet.

Althea

Zur Bekämpfung von Keloiden werden resorbierbare, entzündungshemmende und ödematöse Eigenschaften von Althea unterstützt. 20 g trockene, geriebene Wurzeln der Pflanze werden mit einem Glas kaltem Wasser gegossen und bis zum Morgen für die Komponenten stehen gelassen (die Zusammensetzung wird abends hergestellt). Das fertige Produkt wird mindestens fünfmal täglich auf die Narbe aufgetragen. Altay durfte Minze ersetzen.

Kampferöl

Bedeutet reichlich befeuchten Verband. Die Lotion wird auf die Narbe aufgetragen und mit Cellophan bedeckt. Fixieren Sie den Verband.

Wenn Narben nicht verzieren: Keloidnarben

Unsere Haut hat einen hervorragenden Erholungsmechanismus. Wunden und Verbrennungen werden geheilt, an ihrer Stelle bilden sich Narben. Es gibt verschiedene Typen - normotrophe (nicht über die Wunde ragende), atofische (zurückgezogene Narben), hypertrophe (zikatrische Massen wirken über die Wunde), aber Keloidnarben sind sowohl aus ästhetischer als auch aus funktioneller Sicht ungünstig. Die moderne Medizin bietet jedoch viele Möglichkeiten, um Keloide loszuwerden.

Was ist Keloidnarbe?

Eine Keloidnarbe (oder ein Keloid) ist ein Überwachsen des Bindegewebes an der Wundstelle. Narben sind dichte, harte Neoplasien von bläulicher oder violetter Farbe. Ihre Form variiert je nach anfänglicher Schädigung der Haut - sternförmig, linear und Fächer. Neben einem ausgeprägten kosmetischen Defekt können sie, wenn sie sich in den Gelenken und im Gesicht befinden, die Mobilität einschränken und die Funktionen der Muskeln und Gelenke einschränken.

Keloidnarben befinden sich meistens auf der Brust, den Armen, seltener im Gesicht, beispielsweise auf der Nase. Oft nach dem Piercing an den Ohrläppchen gefunden.

Varianten des Ortes der Formationen im Foto

Ursachen

Die genaue Ursache für die Unterbrechung des normalen Epithelisierungsprozesses und die Bildung einer Keloidnarbe wird derzeit nicht gefunden. Zu den möglichen Faktoren, die zu seinem Auftreten führen, werden genannt:

  • genetische Veranlagung (erbliche Tendenz zur verstärkten Proliferation des Bindegewebes);
  • das Vorhandensein endokriner Erkrankungen;
  • Fehlfunktion des Immun- und Nervensystems;
  • Ethnizität (Keloide sind häufiger bei dunkelhäutigen Menschen).

Keloidnarben entstehen nach verschiedenen Hautverletzungen - Schnittwunden, Wunden, Verbrennungen, Insektenstichen, Ohrlochstechen.

Die Entwicklung von postoperativen Narben ist beispielsweise nach einem Kaiserschnitt oder der Entfernung eines Maulwurfs weit verbreitet.

Die Keloidbildung kann einige Monate nach der Verletzung beginnen, selbst vor dem Hintergrund der normalen Heilung. Folgende Faktoren prädisponieren für die Narbenbildung:

  • Wundinfektion;
  • schlechte Nebeneinanderstellung seiner Kanten;
  • das Ausmaß des Schadens;
  • übermäßige Spannung an den Wundrändern.

Es gibt Fälle von spontanem Auftreten von Keloiden auf intakter Haut. Glücklicherweise sind diese Fälle ziemlich selten.

Symptome

Die Bildung der Keloidnarbe beginnt an der Stelle der Hautschädigung. 2-3 Wochen nach Beginn der Wundheilung, Juckreiz, Kribbeln, Brennen treten im Bereich der Narbe Schmerzen auf. Die Farbe der Narbe ändert sich in Rot, es gibt Verdichtungsbereiche des Narbengewebes.

Keloid hat ein charakteristisches Aussehen - es ist eine dichte Formation einer bläulich-roten Farbe, die über die Oberfläche der Wunde hinausragt und über die Grenzen des ursprünglichen Schadens hinausgeht. Anzeichen für die Proliferation des Gewebes sind:

  • Unbehagen (Juckreiz, Schmerz);
  • Veränderungen der Empfindlichkeit des Pansens selbst und der angrenzenden Haut;
  • Einschränkung der Mobilität des betroffenen Hautbereichs.

Im Gegensatz zur normotrophen Narbe, die sich innerhalb eines Jahres vollständig bildet, kann die Keloidnarbe viele Jahre aktiv bleiben. Nach Alter werden junge Keloide (im Alter von unter 5 Jahren) und alte (über 5 Jahre) isoliert.

Stadien der Keloidnarbenbildung:

  1. Epithelisierung. Die Wunde beginnt mit einem dünnen Epithelfilm bedeckt zu werden. Nach 2–3 Wochen tritt an dieser Stelle eine Schwellung auf, die Farbe der sich bildenden Narbe ändert sich zu einer blassen, und es gibt unangenehme Empfindungen - Juckreiz, Schmerzen beim Drücken.
  2. Schwellung Über 3-4 Wochen erhöhte Protrusion. Am Ende dieser Periode werden die Narbenmassen dicker, sie werden rot, der Schmerz verschwindet.
  3. Verdichtung Es kommt zu einer weiteren Vermehrung des Bindegewebes, wodurch die Narbe dichter wird, an Größe zunimmt und über gesunde Bereiche steigt.
  4. Erweichung Die Narbe wird allmählich weicher, blass, Schmerzen treten während der Palpation auf.

Behandlung

Die Wahl der Behandlung durch einen Arzt hängt von der Größe, dem Ort und den Ursachen der Narbenbildung ab. Wenden Sie beide getrennten Methoden und ihre Kombinationen an.

Medikamentös

Die gebräuchlichste medizinische Behandlungsmethode für Keloide ist die introkortikale Verabreichung von Kortikosteroiden. Dies ist eine sichere Methode, die ein gutes Ergebnis liefert. Erzielte eine signifikante Ausrichtung der Narben.

Injektionskurse finden alle 3-4 Wochen statt, bis das Ergebnis erreicht ist. Zu den negativen Aspekten zählen die unvollständige Ausrichtung der Narbe (es bleibt ein äußerlich veränderter Teil der Haut, die Empfindlichkeit kann sich ändern) und die Möglichkeit eines Rückfalls mehrere Monate nach Behandlungsende.

Zur Korrektur von Immunstörungen werden Interferon-Injektionen für 2–3 Wochen im Abstand von einem Tag im Narbengewebe angewendet. Anschließend wird die Erhaltungstherapie mit Injektionen 3–3 Mal pro Woche für 3 Monate durchgeführt.

Salben und Cremes, die aktive Enzyme oder Hyaluronsäure enthalten, werden ebenfalls verwendet, jedoch wird die Resorption der Narbe bei ihrer Anwendung um nicht mehr als 50% und nur bei kleinen Keloidgrößen erreicht.

Laserpolieren

Die Vorteile dieser Methode:

  • Schmerzlosigkeit;
  • geringes Trauma für umgebendes Narbengewebe;
  • schnelle Wirkung und deutliche Verbesserung des Erscheinungsbildes der Narbe.

Unter den Nachteilen ist die häufigste Komplikationsrate - das Auftreten von Randnarben. Um dies zu verhindern, kann der Arzt die gleichzeitige Anwendung von Steroiden vorschreiben.

Kryodestruktion

Sehr effektive Methode für junge Keloide. Auf die Narbe wird flüssiger Stickstoff aufgetragen, die Belichtungszeit ist sehr kurz - von 5 bis 15 Sekunden.

Nach der Behandlung kann es zu einer Verdunkelung der betroffenen Haut kommen.

Physiotherapie

Die Anwendung physiotherapeutischer Expositionsmethoden in Kombination mit enzymhaltigen Salben und Gelen ergibt eine gute Wirkung, insbesondere bei jungen Narben. Die effektivste Physiotherapie beinhaltet:

  • Verwendung von Darsonval;
  • Phonophorese;
  • Ultraschalltherapie.

Chirurgische Exzision

Aufgrund der häufigen Traumatisierung des Narbenbereichs und des hohen Rezidivrisikos wird diese Methode nur auf ausgedehnte Keloide angewendet, die gegen andere Behandlungen resistent sind.

Traditionelle Medizin

Es ist sinnvoller, Rezepte nationaler Heiler in Verbindung mit den Methoden der traditionellen Medizin zu verwenden.

  • Zur Behandlung von Keloidnarben zu Hause werden traditionell Salben und Lotionen auf Ölbasis verwendet. Sanddorn, Hagebutte und Maisöl wirken gut. Um die Salbe vorzubereiten, müssen Sie 400 ml Öl und 100 g gelbes Bienenwachs einnehmen, gründlich mischen und 10 Minuten bei schwacher Hitze garen. Nach dem Abkühlen wird die Mischung auf eine Mullbinde aufgebracht und zwei Wochen lang zweimal täglich auf die Narbe aufgetragen.
  • Ein weiteres wirksames Rezept ist eine japanische Sophora-Salbe. Nehmen Sie 2 Tassen Beeren und 2 Tassen Gänse- oder Dachsöl. Während 4 Tagen für 2 Stunden wird die Mischung in einem Wasserbad erhitzt, am fünften Tag muss die Mischung gekocht und in Glas- oder Keramikschalen gegossen werden. Die Salbe wird täglich angewendet, bis das Ergebnis erreicht ist.
  • Applikationen mit Zitronensaft und Honig helfen auch, die Narbe aufzuhellen und sie weicher zu machen.

Fotogalerie der Volksheilmittel

Wenn Sie keloidale Narben behandeln, müssen Sie sich an die Grundregeln erinnern - Sie können eine Narbe nicht reiben, massieren, versuchen, sie durch Kauterisation zu beseitigen. Direkte Sonneneinstrahlung und ultraviolette Strahlung sollten ebenfalls vermieden werden.

Video über das Problem und wie man es beseitigen kann

Keloidnarben erschweren das Leben der Patienten erheblich und reduzieren ihre visuelle Attraktivität und ihr Selbstvertrauen. Die rechtzeitige Behandlung einer fachkundigen, gut ausgewählten Behandlung und die Umsetzung aller Empfehlungen werden dieses Problem effektiv lösen.

Was sind Keloidnarben und wie werden sie beseitigt?

Nur wenige von uns wurden durch Schnittwunden, Verbrennungen oder Entzündungen verletzt oder verletzt. Anstelle von tiefen Wunden bleiben Spuren zurück, sogenannte Keloide, atoriphische oder normoticheskische Narben, die einen ausgeprägten Schönheitsfehler aufweisen und ihren Besitzern viel Unbehagen bereiten. Besonders problematische Keloidnarben, weil sie dazu neigen, über die Grenzen der Wunde hinaus zu wachsen und ein hässliches Aussehen haben.

Nun, wenn diese Spuren unter der Kleidung verborgen sind. Wenn jedoch die offenen Zonen oder das Gesicht entstellt sind, werden diese Patienten häufiger aufgefordert, Keloidnarben zu entfernen oder zumindest unsichtbar zu machen.

Warum erscheinen Keloidnarben?

Keloide sind eine Disregeneration des Bindegewebes der tiefen Hautschichten, die wie eine tumorartige Formation mit einer glatten Oberfläche aussieht, die über die Haut ragt. Die meisten Ärzte halten an der Version fest, dass die Verletzung der Mechanismen der Bildung des Bindegewebes den Prozess der Bildung starker Narbenveränderungen der Haut beeinflusst. Wenn die Wundheilung ohne Eiter erfolgt, werden ihre Spuren nicht so hässlich sein. Andernfalls kann die Größe der Narbe eventuell die Größe der Wunde überschreiten.

Äußerlich haben Keloidnarben eine bläuliche oder violette Farbe, scharf abgegrenzte Ränder und Ränder, die über gesunde Haut hinausragen. Die Narbenbildung durchläuft mehrere Stufen, und dieser Prozess kann mit der Zeit mehrere Monate dauern.

Einer der Hauptfaktoren für die Form und Größe des Keloids ist die Aktivierung von Fibroblastenzellen, die für die Zerstörung alter und die Bildung neuer Zellen sowie für die Produktion von Kollagen und Elastin verantwortlich sind. Normalerweise ist dieser Prozess im Gleichgewicht, aber mit einem Ungleichgewicht steigt die Anzahl der produzierten Kollagenfasern, was letztendlich das Auftreten von Narben beeinflusst.

Methoden zur Korrektur und Entfernung von Keloidnarben

Die Behandlung von Keloidnarben wird sowohl operativ als auch therapeutisch durchgeführt. Die generelle Tendenz bei der Behandlung mit therapeutischen Methoden besteht darin, die raue hypertrophe Form der Narbe in die normotrophe zu überführen, dh die Narben fast unsichtbar zu machen. Bei der chirurgischen Behandlungsmethode wird eine vollständige oder teilweise Entfernung von Keloidnarben durchgeführt.

Bevor Sie sich für die Beseitigung von Keloidnarben entscheiden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Die Behandlungsmethode hängt weitgehend von der Lage der Narben, der Größe, der Form und dem Alter des Neoplasmas ab. Nach Alter sind die Narben jung (von 3 Monaten bis 5 Jahre) und reifen, älter als 5 Jahre.

Da die Art des Auftretens von Keloiden nicht ausreichend untersucht wurde und sich mit zunehmendem Alter der Zustand der Narbe verschlechtert, treten häufig nach der Behandlung grober Narben Rückfälle auf. Deshalb verwendet die Behandlung kombinierte Therapiemethoden.

Alle Therapiemethoden lassen sich in folgende Gruppen einteilen:

  • Medikamentöse Behandlung.
  • Therapie mit physikalischen und physiotherapeutischen Methoden.
  • Die Verwendung von Strahlung und Strahlentherapie.
  • Korrektur kosmetischer Verfahren.

Drogentherapie

Eine medikamentöse Behandlung kann auf eine der folgenden Arten ausgewählt und durchgeführt werden:

  • Einführen von Kortikosteroiden in keloidales Narbengewebe. Wenn dies auftritt, nimmt die Kollagenproduktion durch Fibroblasten ab. Die Anzahl der Injektionen wird vom Arzt bestimmt und der Abstand zwischen ihnen beträgt 4-6 Wochen.
  • Interferontherapie bezieht sich auf eine immunmodulatorische Therapie. Das Medikament wird 2-3 Wochen lang jeden zweiten Tag und dann 3 Monate 1-2 Mal pro Woche in das Narbengewebe injiziert.
  • Medikamente, die das Wachstum des Bindegewebes stoppen. Hauptsächlich für diesen Zweck werden Enzyme verwendet (Lidaza, Longidaza, Ronidaza), die Hyaluronsäure abbauen. Diese Säure ist der Zementierbestandteil der Keloidnarbe. Die Behandlung wird auch mit Kursen von 5 bis 20 Injektionen durchgeführt.

Behandlung von Keloidnarben durch physikalische und physiotherapeutische Methoden

Die am häufigsten verwendeten Methoden sind:

Mikroströme. Mit Salben oder Gelen, die Enzyme enthalten, können Elektrophorese, Phonophorese und andere lokale Verfahren durchgeführt werden. Von den lokalen Mitteln werden Kontraktubeks, Aldara, Skarguard, Dermatiks, Lioton und andere verwendet.

Quetschen Auf die Neoplasmen können Quetschverbände und Silikonpflaster aufgebracht werden. Diese Behandlungsmethode wird unmittelbar nach Verletzung und Narbenheilung gut angewendet. Die Behandlungsdauer kann 2-3 Monate bis 1 Jahr betragen.

Entfernung von Keloidnarben durch Laser. Der Zweck dieses Verfahrens besteht darin, die kleinen Kapillaren zu kleben, die das Narbengewebe speisen. Von den Lasern verwendeten Kohlenstoff-, Argon-Laser sowie das Verfahren der Laser-Dermabrasion. Um Rückfälle zu vermeiden, wird eine solche Therapie mit einer Hormontherapie kombiniert.

Kryochirurgie Flüssiger Stickstoff wird in kurzen (5-15 Sekunden) Anwendungen aufgetragen, wodurch die Bindegewebszellen geschädigt werden.

Chirurgische Entfernung von Keloidnarben. Die Praxis hat gezeigt, dass dieser Ansatz häufig zu Rückfällen führt, sodass er nur für große Narben in Kombination mit anderen Therapietechniken verwendet wird.

Nach der Entfernung des Keloids werden Maßnahmen ergriffen, um das Auftreten von Rückfällen zu verhindern, die in der Regel bereits im Stadium der Bildung einer neuen Narbe beginnen (10-25 Tage). Die Prävention von Keloidnarben führt zu guten Ergebnissen, da ältere Formationen schwieriger zu behandeln sind als frische. Unter den präventiven Maßnahmen wurden alle oben genannten therapeutischen Methoden angewandt. Um weiteres Wachstum zu verhindern, müssen Sie Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 verwenden.

Strahlung und Strahlentherapie

Ziel der Therapie ist es, Fibroblasten und alte Bindegewebszellen zu zerstören. Nur die äußere Hautschicht wird der Strahlung ausgesetzt, ohne dass tieferes Gewebe in den Prozess einbezogen wird, was mit einer geringen Strahlungsdosis erreicht wird.

Bucky-Bestrahlung und Röntgentherapie haben viele Kontraindikationen - das sind Erkrankungen der Nieren, der Leber, des hämatopoetischen Systems, des Herzens, der Blutgefäße und anderer Erkrankungen.

Korrektur von Keloiden durch kosmetische Verfahren

Der Zweck solcher Verfahren ist die Beseitigung äußerer kosmetischer Defekte der Haut. Korrekturen sind geringfügige Narben und Narben mit einer Ausbildungsdauer von nicht mehr als 6 Monaten. Von allen Verfahren werden häufiger Peeling, tiefe Dermabrasion und Mesotherapie sowie Mesotherapie ohne Injektion eingesetzt. Die Behandlung mit kosmetischen Methoden sollte nicht aggressiv sein und die tiefen Hautschichten beeinflussen. Es ist wünschenswert, oberflächliche Verfahren durchzuführen, um ein weiteres Wachstum der Narbe zu vermeiden.

Keloidnarben

Was sind Keloidnarben?

Das Wachstum von Keloidnarben beginnt in der Regel 13 Monate nach Abheilung der Wunde.
Leider sind Hautnarben eine unvermeidliche Folge offener Verletzungen oder Operationen. Sie bleiben ein Leben lang und verursachen oft sichtbare kosmetische und funktionelle Mängel. Freak-Narben, Narben, die selbst kleine Bewegungen einschränken, können Patienten sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Bereich ernsthafte Schwierigkeiten bereiten.

Keloidnarben treten bei Männern und Frauen gleich häufig auf. Sie wurden in verschiedenen Altersgruppen beschrieben, obwohl sie sich häufiger bei Patienten zwischen 10 und 30 Jahren und selten bei sehr jungen und sehr hohen Patienten entwickeln. Es kann familiäre Fälle von Keloidbildung geben.

Ursachen, die zur Bildung von Keloidnarben führen

Die Gründe für diesen Verstoß sind nicht genau bekannt. Wundheilung ist ein komplexer biologischer Prozess, der etwa ein Jahr dauert und mit der Bildung einer reifen Narbe endet. Nach einem Jahr verändert sich das Narbengewebe weiter, jedoch sehr langsam und unauffällig.

In einigen Fällen ist der normale Narbenprozess gestört. Hierfür gibt es viele Gründe: Verbrennungen, Wundheilung, unzureichende Aneinanderreihung klaffender Ränder, starke Anspannung der die Wunde umgebenden Haut, Merkmale des körpereigenen Immunsystems, erbliche Veranlagung usw. - Keloidnarbe.

Keloidnarben wachsen sogar 6 Monate nach der Bildung weiter an und nehmen normalerweise nicht ab oder erweichen nicht. In der Regel besteht kein Zusammenhang zwischen der Schwere der Verletzung und der Schwere der Keloidnarben, die auch nach geringfügigen Verletzungen (Stich, Insektenstich) und häufig nach einer Verbrennung auftreten kann. Die Stabilisierung der Keloidnarben erfolgt normalerweise 2 Jahre nach ihrem Auftreten. Es ist charakteristisch, dass Keloidnarben fast nie ulzerieren.

Manifestationen von Keloidnarben

• Normalerweise beginnt das Keloidwachstum 23 Wochen nach der Wundheilung durch begrenzte Versiegelungen in der Dicke des Narbengewebes und dauert einige Monate bis mehrere Jahre.
• Schmerzen im Bereich des Schadens
• Überempfindlichkeit im Bereich des Schadens
• Jucken und Brennen im Bereich der Beschädigung
• Harte glatte Narben mit klaren Grenzen über der Haut
• Zu Beginn der Erkrankung kann es im betroffenen Bereich zu Blässe oder leichten Hautrötungen kommen.
• Die Narbe deckt einen größeren Bereich ab als der ursprüngliche Schaden.
• Auch nach Jahren wachsen keloidale Narben weiter und können krallenartige Auswüchse bilden.

Am häufigsten entwickeln sich Keloidnarben an Ohren, Brust, Schultern, Nacken und seltener - an den Gelenken. Es gibt Fälle der Entwicklung von Keloidnarben im Gesicht. Bei Kindern können sich an den Hautstellen an den Verbrennungsstellen Keloidnarben bilden.

Die Narbenbildung erfolgt in vier Stufen:

Das Stadium der Epithelisierung - bedeutet, dass der verletzte Bereich mit einem dünnen Film aus Plattenepithel bedeckt ist. Nach 7 bis 10 Tagen beginnt er rau zu werden und verdickt sich etwas, seine Farbe wird von Rosa blasser. In diesem Zustand beträgt die Narbe 2 bis 2,5 Wochen.

Das Schwellungsstadium ist durch eine Zunahme der Narbe gekennzeichnet, Zärtlichkeit bei Kontakt damit, die Narbe steigt bereits über die Hautebene. Nach 3 bis 4 Wochen nimmt der Schmerz ab und die Rötung nimmt zu, wodurch ein zyanotischer (bläulicher) Farbton entsteht.

Verdichtungsphase - die Narbe ist überall verdichtet, der Fokus wird mit dichten Platten bedeckt, wird hügelig und sieht aus wie ein Keloid.

Die Erweichungsphase ist normal, die Narbe wird blass, sie wird weich, beweglich und schmerzlos. Bei Keloidnarben tritt dieses Stadium nicht auf, und die Narbe behält den Keloidcharakter.

In ihrer Varietät werden Keloide in Jung und Alt eingeteilt. Die Behandlungstaktik dieser beiden Formen ist völlig unterschiedlich. Junge Keloide sind Keloide mit einer Lebensdauer von 3 Monaten bis 5 Jahren. Durch aktives Wachstum gekennzeichnet, haben Sie eine glatte glänzende Oberfläche und eine Farbe von rot bis cyanotisch. Alte Keloide sind Keloide mit einer Lebensdauer von 5 bis 10 Jahren. Sie zeichnen sich durch eine unebene, faltige Oberfläche aus, manchmal durch Zurückziehen des Mittelteils mit einer helleren Farbe als junge Keloide.

Was kann ein Arzt tun?

Die Diagnose und Behandlung von Keloidnarben wird von einem Dermatologen durchgeführt.

Es gibt verschiedene Behandlungsmethoden.

Um die Bildung von Keloidnarben zu verhindern, drücken Sie auf die beschädigte Stelle.

Es werden Verbände angelegt, die 6-12 Monate Druck auf die Verletzungsstelle ausüben. Der Verband kann höchstens 30 Minuten pro Tag entfernt werden.

Hormone bei der Behandlung von Keloidnarben werden mit der Ineffektivität der Bandage verwendet.

Die chirurgische Behandlung von Keloidnarben ist nur bei ausgedehnten Läsionen und bei fehlender lokaler Hormontherapie angezeigt. Es wird eine hohe Rezidivrate festgestellt, daher wird eine operative Behandlung frühestens 2 Jahre nach der Bildung von Keloidnarben mit sofortiger vorbeugender Behandlung empfohlen.

Was kannst du tun

Auf keinen Fall selbstmedizinisch behandeln. Wenn Sie verletzt sind, müssen Sie unbedingt zum Arzt gehen. Es gibt viele Methoden zur Behandlung von Keloidnarben, und nur ein Spezialist kann die richtige Reihenfolge oder Kombination auswählen.

Für keloidale Narben NICHT:

1. zu versuchen, die Narbe "Celandine" auszubrennen;
2. Verdächtige Formationen auspressen, insbesondere im Nacken- und Schulterbereich;
3. massiere die Narbe;
4. Besuchen Sie die Sauna, Solarium / Sonnenbaden;
5. Heiße Bäder nehmen.

Nach dem Ende der Behandlung müssen Sie eine Narbe beobachten (genauer gesagt, was davon übrig bleibt) und bei den geringsten Anzeichen einer Aktivität den behandelnden Arzt aufsuchen.

Keloidnarben: Ursachen und Behandlung

Narben werden als Bildung von Bindegewebe bezeichnet, das an der Stelle der Schädigung des Körpergewebes auftritt. Narben sind ein physiologisches Phänomen, das auf die Heilung geschädigter Gewebe zurückzuführen ist. Bei einem normalen Heilungsprozess werden die Narben auf der Haut nach einiger Zeit kaum wahrnehmbar und verursachen keine Unannehmlichkeiten für die Person.

Was sind hypertrophe und keloidale Narben?

Bei einigen individuellen Körpermerkmalen kommt es zu einer übermäßigen Vermehrung des Bindegewebes während des Heilungsprozesses. Als Folge davon treten hypertrophe oder keloidale Narben auf. Keloid ist ein dichtes Wachstum von Bindegewebe, das einem Tumor ähnelt.

Die Hauptunterschiede von hypertrophen Keloidnarben:

  1. Eine Keloidnarbe erstreckt sich über die Wunde hinaus, während die hypertrophe Narbe nur über ihre Oberfläche steigt.
  2. Eine hypertrophe Narbe manifestiert sich nicht mit Ausnahme des Aussehens, während bei Keloid-Patienten häufig Schmerzen, Juckreiz im Pansen, ein Anspannen der Haut und Parästhesien (beeinträchtigte Empfindlichkeit) im Wundbereich auftreten.
  3. Im Laufe der Zeit bilden sich hypertrophe Narben zurück - werden flach, werden blass und die Keloidnarbe ändert sich praktisch nicht - ihre Farbe bleibt violett oder bläulich, da Blutgefäße in keloidales Gewebe sprießen.
  4. Die Unterschiede auf der mikroskopischen Ebene - in der Keloidnarbe 7-8 mal mehr Kollagen als in hypertrophen.

Verdächtige Keloidnarbe kann also folgende Ursachen haben: Anstelle der Wunde bildete sich eine raue, hässliche Narbe mit einer Farbe von blassrosa bis violett-bläulich. Diese Narbe kann pulsieren und unangenehme Gefühle hervorrufen - Schmerzen, Juckreiz, Abnahme der Hautempfindlichkeit. Keloid ähnelt in seiner Form einem Tumor und erstreckt sich über die Grenzen der Wunde hinaus, während es sich stark über seine Oberfläche erhebt.

Ursachen von Keloidnarben

Diese Narben können sich schon bei geringsten Hautschäden bilden - Abrieb und Kratzer.

Die Gründe können sein:

  • falsche Aneinanderreihung der Wundränder;
  • eine Infektion, die in die Wunde eingedrungen ist, mit nachfolgender Eiterung;
  • übermäßige Hautspannung beim Nähen;
  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • Immunschwäche;
  • genetische Veranlagung.

Wer entwickelt am häufigsten Keloidnarben

Die Neigung zu Keloidnarben wird bei Menschen im Alter von 10 bis 40 Jahren beobachtet. Alte Menschen und Kinder sind viel weniger anfällig für das Auftreten von Keloiden. Dies wird durch die maximale Regenerationsfähigkeit der Haut im Erwachsenenalter erklärt. Bei Kindern ist die Haut elastischer und heilt normal, während bei älteren Menschen meist atrophische Narben gebildet werden.

Wissenschaftler haben die Abhängigkeit der Lokalisation von Keloidnarben je nach Rasse festgestellt. Bei weißhäutigen Menschen besteht zum Beispiel die Tendenz, im Gesicht, den oberen Gliedmaßen und der Brust Keloidnarben zu bilden, während bei den Asiaten Keloid extrem selten auf der Brust ist. Bei Schwarzen bilden sich Keloide mit einer höheren Frequenz an den Beinen. Diese Tatsachen legen eine genetische Anfälligkeit für die Bildung von Keloidnarben nahe.

Behandlung von Keloidnarben

Die Grundregel bei der Behandlung von Keloid ist die Verhinderung ihres Auftretens.

Patienten, die zu Keloidnarben neigen, sollten jede kosmetische Operation ablehnen. Bei Operationen, die aus gesundheitlichen Gründen durchgeführt werden, sollte der Patient den Chirurgen über seine Neigung zu Keloid informieren. In diesem Fall vermeidet der Arzt beim Schließen postoperativer Wunden eine übermäßige Hautspannung. Es ist ratsam, dass entlang des Brustbeins und der Oberfläche der Gelenke keine Einschnitte gemacht werden sollten - an diesen Stellen ist die Wahrscheinlichkeit eines Keloids viel höher.

Es gibt verschiedene Methoden zur Behandlung von Keloiden, die in den folgenden Gruppen zusammengefasst sind:

  • medizinische Methoden (Verwendung von Kortikosteroiden und Immunmodulatoren - Arzneimittel, die die Kollagenbildung im Pansen beeinflussen);
  • chirurgische Methoden, zur Entfernung von überschüssigem Gewebe (Exzision mit einem Skalpell, Laser und Kryochirurgie);
  • Okklusivtechniken - die Verwendung von Druckverbänden;
  • physiotherapeutische Methoden - Elektrophorese, Magnetfeldtherapie;
  • Strahlentherapie;
  • Korrektur von Keloiden mit Kosmetika.

Lassen Sie uns näher auf jede der Methoden eingehen.

Arzneimittel bei der Behandlung von Keloidnarben

Die Verwendung von Corticosteroiden - die intracipitale Verabreichung von Hormonarzneimitteln führt zu einer Abnahme der Kollagensynthese, verringert die Konzentration entzündlicher Substanzen. Die häufigste Verwendung von Triamcinolonacetat ist die zwei- bis dreimalige Injektion im Abstand von 1-2 Monaten. Eine weitere Option ist die Verwendung von Hormonsalben. Diese Methoden können von Komplikationen wie Narbenatrophie, dem Auftreten von Teleangiektasien (Besenreiser) und einer Veränderung der Pigmentierung begleitet werden.

Die Verwendung von Immunmodulatoren ist die neueste Behandlungsmethode. In die Nahtlinie eingeführtes Interferon kann das Wiederauftreten der Keloidnarbe nach ihrer Entfernung verhindern.

Enzympräparate tragen durch die Zerstörung ihrer Strukturkomponenten - Hyaluronsäure und Kollagen - zur Verringerung des Keloids bei. Zu diesen Medikamenten gehören: Lidaza und Ronidaza. Ein moderneres Medikament ist "Longidase", eine Kombination aus Hyaluronidase und Polyoxidonium (Immunmodulator). Das wirksamste Verfahren zur Verabreichung von Enzymzubereitungen ist die Phonophorese oder Ultraphonophorese.

Ein anderes Medikament mit ausgeprägter entzündungshemmender Wirkung, das seit vielen Jahren zur Behandlung von hypertrophen und keloidalen Narben nach der Verbrennung verwendet wird: "Gegengeschlecht".

Die Auflösung von Kollagen im Pansen trägt zur Droge "Fermencol" bei.

Die Wirkung der Einnahme von Medikamenten wird 3-4 Wochen nach Beginn der Einnahme festgestellt. Die optimale Wirkung zeigt sich nach 2-3 Phonophoresekursen oder nach 10-15 Anwendungssitzungen.

Chirurgische Verfahren zur Entfernung von Keloidnarben

Die chirurgische Entfernung von Keloidnarben ist der am wenigsten wirksame Weg, um sie zu behandeln - Rückfälle treten in 50-100% der Fälle auf. Die beste Option - eine Kombination von Exzision mit Auferlegung von Okklusivverbänden (Druck). Nach der Operation wird mehrere Tage lang ein fester Verband angelegt.

Kryochirurgie - kurzzeitiges Einfrieren der Narbe mit flüssigem Stickstoff. In einigen Fällen genügen 2-3 Einfrierzyklen für 20 bis 30 Sekunden, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

Lasertherapie - Der Einfluss der gepulsten Laserstrahlung auf das Narbengewebe führt zu einer Abnahme aufgrund der Reduktion von Kollagen. Ein weiterer Effekt des Lasereffekts ist die Kauterisation der Narbe.

Operationstechniken sind am effektivsten, wenn sie mit postoperativen Kortikosteroiden kombiniert werden. In diesem Fall ist die Häufigkeit des Rückfalls minimal.

Physikalische Methoden

Das Aufbringen von engen Silikonverbänden auf die Narbe führt zu einer Verringerung in etwa 20-25% der Fälle. Es ist jedoch ein langes Tragen dieser Verbände rund um die Uhr erforderlich - für 6-8 Monate, was starke Beschwerden verursacht.

Strahlentherapie

Die Bestrahlung der Oberfläche der Keloidnarbe mit ionisierender Strahlung (Bucca-Strahlen) führt zur Zerstörung der Kollagenfasern, wodurch das Volumen des Narbengewebes abnimmt. Weisen Sie im Abstand von 1,5-2 Monaten bis zu 6 Bestrahlungssitzungen zu. Diese Behandlungsmethode ist bei Nierenerkrankungen, bei nicht verheilten Wunden und bei Hautkrankheiten kontraindiziert.

Kosmetische Behandlungen

Beachten Sie: Dermabrasion, Peelings, Mesotherapie sind nur bei der Behandlung von hypertrophen Narben wirksam - wenn solche keloidalen Narben durch solche aggressiven Methoden exponiert werden, besteht ein hohes Rezidivrisiko und ein noch größeres Keloidwachstum.

Sie sollten wissen, dass hypertrophe Narben erst nach vollständiger Stabilisierung poliert werden sollten. Anzeichen für eine vollständige Stabilisierung solcher Narben sind der Erwerb einer normalen Farbe (Hautfarbe oder etwas blasser) und eine leichte Abnahme des Volumens.

Chemische Peelings mit hypertrophen Narben werden in zwei Stufen durchgeführt. In der ersten Phase wird eine Silikoncreme verwendet, die die Haut vor dem Austrocknen schützt und zur Stabilisierung der Narbe beiträgt. In der zweiten Stufe wird das Peeling selbst direkt durchgeführt.

Was ist die effektivste Behandlung von Keloiden?

Zweifellos ist die effektivste Methode die Verwendung von Injektionen von Hormonarzneimitteln. Kleine und mittlere Narben können mit Hilfe von Kortikosteroidsalben fast vollständig entfernt werden. Bei großen Narben wird empfohlen, eine Kombination mehrerer Methoden zu verwenden - Exzision der Narbe, gefolgt von Okklusivverbänden und Einführung von Corticosteroiden mit Immunmodulatoren.

Kein Verfahren bietet jedoch eine vollständige Garantie dafür, dass kein Keloid erneut auftritt. Bei der Behandlung dieser Pathologie sollte ein strikter individueller Ansatz verwendet werden, der alle Parameter der Narbe berücksichtigt: Lokalisation, Existenzzeit und Neigung zur Wiederholung.

Die effektivsten Methoden zum Entfernen von Keloidnarben werden in diesem Video-Test ausführlich beschrieben:

Gudkov Roman, Wiederbelebungsgerät

22,115 Gesamtansichten, 3 Ansichten heute

Keloidnarbe: Behandlung von Narben vom Keloidtyp

Keloidnarbe ist eine der unangenehmsten Folgen von Hautschäden. Diese Art von Narbe tritt 6-12 Monate nach der Wundheilung auf. Menschen jeden Alters sind anfällig für die Bildung von Narben, am häufigsten treten sie jedoch in der Altersgruppe von 10 bis 30 Jahren auf. Keloidartige Narben wachsen für 2 Jahre und stabilisieren sich dann. Formationen bringen eine ästhetische Unannehmlichkeit mit sich und können in einigen Fällen bösartig werden und sich zu einem bösartigen Tumor entwickeln.

Was ist Keloidnarbe?

Keloid ist eine besondere Art von Narbe, die aus unreifem Bindegewebe besteht. Unter dem Mikroskop sieht es aus wie längliche und gewundene Kollagenbündel. Narbengewebe neigt zum Wachsen und wirkt sich auf gesunde Haut aus. Die Haut von Gesicht, Ohrläppchen und Brust ist am anfälligsten für die Bildung von Keloidnarben.

Die Narbenbildung beginnt mit dem Auftreten eines dünnen Films aus Plattenepithel. Nach 10 Tagen wird es grob und verdichtet, erhält eine bläuliche Farbe. Nach weiteren 2,5 Wochen schwillt das Keloid an, beginnt 3–10 mm über die Hautoberfläche hervorzustehen und wird mit dichten Plaques bedeckt. Das Wachstum von Tumoren kann 1,5-2 Jahre dauern, danach hört es auf.

Ursachen und Vorfälle

Die Ursachen für die Entwicklung der Keloide sind bisher nicht geklärt. Es ist bekannt, dass die Bildung einer Narbe dieses Typs sowohl bei schweren schweren Verletzungen als auch bei kleinen, fast unmerklichen Verletzungen wie einem Insektenstich auftreten kann. Sehr oft bilden sich Keloide an der Stelle einer traumatischen Amputation von Molen. Es gibt keinen Zusammenhang mit der Schwere und dem Ausmaß von Schäden in Keloidformationen.

Es ist bekannt, dass das Auftreten von Keloidnarben in folgenden Fällen häufiger auftritt:

  • Verbrennungen;
  • Wundheilung durch sekundäre Absicht;
  • genetische Veranlagung;
  • Pubertät;
  • Schwangerschaft
  • starke Pigmentierung der Haut;
  • das Vorhandensein von Verletzungen an den Stellen des häufigsten Auftretens von Keloiden (Ohrläppchen, Gesicht, Brust).

Darüber hinaus gibt es die Meinung von Experten, die auf die Verbindung von Keloiden mit bestehender Immunschwäche (einschließlich HIV) und hormonellen Störungen im Körper des Patienten hinweisen.

Hinweis: Keloide können sehr große Größen erreichen. In der Geschichte der Medizin gab es Fälle, in denen die Narbe fast die gesamte Oberfläche des Gesichts oder der Brust des Patienten einnahm. Solche Neoplasmen verursachen nicht nur ästhetische, sondern auch körperliche Beschwerden und erfordern eine obligatorische Behandlung.

Keloidnarbe erschien nach dem Entfernen von Molen. Was zu tun ist?

Fernmole sind einer der Risikofaktoren für die unkontrollierte Proliferation des Bindegewebes und die Bildung von Keloid. Das Aussehen der Narbe ist keine kritische Situation, erfordert jedoch die Aufmerksamkeit eines Spezialisten. Es ist kein Geheimnis, dass die Behandlung von Krankheiten im Anfangsstadium ihrer Entwicklung einfacher ist und die Kosten sowohl für den Patienten als auch für die medizinische Einrichtung geringer sind. Wenn die ersten Anzeichen einer Keloidnarbe auftreten, wird daher empfohlen, einen Facharzt für Dermatologie zu konsultieren.

Es ist zu beachten, dass der Maulwurf nicht nur ein Risikofaktor für Keloidnarben ist, sondern auch für Basalzellinfiltration von Hautkrebs. Dies ist ein weiteres Argument für einen Arztbesuch und die Ablehnung der Selbstbehandlung. Es ist fast unmöglich, eine Krankheit ohne besondere Untersuchung von einer anderen zu unterscheiden. Dazu ist es notwendig, dass der Arzt eine Biopsie (die Neoplasmazellen abkratzt) nimmt und zur histologischen Untersuchung einsendet.

Klassifizierung von kolloidalen Narben

Die Einstufung der Keloide erfolgt nach dem Zeitpunkt ihrer Existenz und ihrem Entwicklungsstand.

Die Existenzzeit wird unterschieden:

  • junge Keloide - Alter unter 5 Jahren, anhaltendes Wachstum, Farbe bläulich oder violett.
  • alte Keloide - über 5 Jahre alt, Wachstum hält nicht an, die Narbe sieht runzelig aus, manchmal blass.

Je nach Entwicklungsstadium sind Keloidnarben:

  • epithelialisiert;
  • geschwollen
  • verdichtet.

Unabhängig vom Entwicklungsstand und Zeitpunkt der Existenz verschwinden die Narben dieses Typs nicht und nehmen nicht ab. In den meisten Fällen können sie viele Jahre bestehen, ohne dass der Patient auffällige körperliche Unannehmlichkeiten verursacht.

Symptome von Keloidnarben

Die Symptome von Keloidnarben sind spezifisch genug, um diese Pathologie mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit ohne Eingriff eines Spezialisten erkennen zu können. Keloid zeichnet sich dadurch aus, dass es über die Wunde hinausgeht, was bei anderen Arten von Narbenveränderungen nicht beobachtet wird. Außerdem ist die Narbe um einige Millimeter über die Haut gehoben und hat eine violette oder bläuliche Farbe. In den Anfangsstadien der Bildung können rosa Schattierungen auftreten.

Subjektiv erlebt der Patient Empfindungen wie Schmerzen im Bereich der Narbenbildung, ein Gefühl der Hautstraffung und Parästhesien. Es kann ein brennendes Gefühl, Juckreiz, erhöhte Empfindlichkeit des Gewebes des Neoplasmas auf taktile und thermische Effekte geben.

Die endgültige Diagnose von Keloid wird erst nach einer Laboruntersuchung des Narbengewebes durchgeführt. Gleichzeitig wird in der Probe durch eine hohe, 6-8 mal höhere Menge als bei hypertrophen Narben die Kollagenmenge bestimmt. Verdrehte Fasern, Bindegewebe unreif. Im Gegensatz zum Keloid erfolgt das Wachstum des Bindegewebes bei Krebs in Form von Schnüren, wodurch der Tumor in eigentümliche Lappen unterteilt wird. Gleichzeitig sind Ulzerationen gewöhnlich im Zentrum des Neoplasmas vorhanden. Bei Keloidnarben ist die Bildung von Geschwüren uncharakteristisch.

Eine andere Krankheit, die wie ein Keloid aussieht, ist Dermatofibrom, ein gutartiger intradermaler Tumor. Der Hauptunterschied zu Keloid ist, dass es in Bereichen mit intakter Haut gebildet wird. Bei der Histologie im Biomaterial wurde das Vorhandensein von Fibroblasten und Fibroblasten mit großen Kernen sowie die Verbreitung von Lipiden und Eisen festgestellt. Keloid-Stoffe besitzen solche Eigenschaften nicht.

Behandlung von Keloidnarben

Die Behandlung von Keloidnarben kann mit verschiedenen Methoden durchgeführt werden, deren Wahl vom Alter, der Prävalenz des Neoplasmas sowie seiner Empfindlichkeit gegenüber den Methoden der chemischen Exposition abhängt.

Die folgenden Behandlungsmethoden werden verwendet, um den Patienten von einer störenden Narbe zu befreien:

  • pharmakologische Wirkungen;
  • Laserpolieren;
  • Gele und Salben;
  • Kryodestruktion;
  • Physiotherapie;
  • chirurgische Exzision;
  • Drucktherapie;
  • Corticosteroid-Injektionen.

Medikamentöse Behandlung

Die Therapie der Keloide mit dem Einsatz von Medikamenten der Einflussnahme zielt nicht darauf ab, die Narbe vollständig zu entfernen, sondern das Wachstum zu stoppen und die Sicht zu vermindern. Die Hauptsubstanz, die für die Tumordichte verantwortlich ist, ist Hyaluronsäure. Daher basiert die Behandlung auf Medikamenten, die es abbauen und die Narbe weniger dicht, hell und auffällig machen können. Zur Abspaltung von Hyaluronsäure werden üblicherweise Enzymwirkstoffe (Lidaza, Rhodidase) eingesetzt, die mit einem Verlauf von 5 bis 20 Injektionen direkt in den Bereich der Pathologie injiziert werden. Diese Behandlungsmethode ist am wirksamsten gegen junge Keloide.

Manchmal ist es möglich, das Wachstum des Bindegewebes durch Anwendung von Interferon zu stoppen. Das Medikament verbessert die lokale Immunität, was aufgrund der Mechanismen des Immunschutzes zur Unterdrückung des Narbenwachstums führt. Während der ersten zwei Wochen wird das Arzneimittel täglich während eines Zeitraums von drei Monaten einmal pro Woche in die Narbe injiziert. Antibiotika können verschrieben werden, um die Heilung während einer Narbeninfektion zu beschleunigen.

Laserpolieren

Das Laserpolieren von Keloidnarben ist eine praktisch schmerzfreie und sichere Methode zur Beeinflussung eines Neoplasmas. Die Essenz des Verfahrens besteht in der schichtweisen Verdampfung des Narbengewebes mit einem Laserstrahl. In der Praxis wird meistens der Erbium- und der Neodym-Laser verwendet. Die erste wirkt ausschließlich auf die Oberflächenschichten der Narbe, die zweite kann bis zu 8 mm tief eindringen.

Mit Hilfe eines Lasers können Sie eine Narbe fast unsichtbar machen, sie wird jedoch nicht vollständig beseitigt. Um das Ergebnis zu erzielen, ist es ausreichend, mehrere (3-5) Verfahren durchzuführen. Der Nachteil dieses Verfahrens ist der relativ hohe Aufwand. Beispielsweise kosten 3 Verfahren zum Entfernen einer Narbe auf der Stirn 18 Tausend Rubel am Kinn - 12 Tausend Rubel.

Gele und Salben für Keloidnarben

Mit Hilfe von Gelen und Salben können Sie die Narbe mildern und aufhellen. Die Verwendung dieser Dosierungsformen ist für den Patienten schmerzlos und bequem. Die Behandlung dauert viel Zeit. Manchmal dauert der Kurs etwa sechs Monate.

Die Anzahl der Medikamente zur Behandlung von Keloiden umfasst:

  1. Kontraktubeks hemmt die Entwicklung der Narbe, hilft dabei, seine Größe zu verringern. Tragen Sie das Gel dreimal täglich auf und reiben Sie es in das Narbengewebe ein. Die Therapie dauert 1-2 Monate.
  2. Kelofibrase ist ein spezialisiertes Präparat zur Behandlung von Keloiden. 2-mal täglich mit einer dünnen Schicht auftragen und anschließend mit den Massagebewegungen zur Absorption durchschlagen. Die Behandlung soll ein akzeptables Ergebnis erzielen (in der Regel etwa einen Monat).
  3. Dermatika werden mit einer dünnen Schicht auf saubere, trockene Haut aufgetragen. Danach lässt man das Medikament 5 Minuten trocknen. Das Werkzeug reiben ist nicht erforderlich. Pro Tag wird das Verfahren zweimal durchgeführt. Die Behandlung dauert 2 Monate.

Eine Therapie mit Cremes und Salben als eigenständige Behandlungsmethode ist nicht immer wirksam. In den meisten Fällen ist die lokale Anwendung von Medikamenten mit anderen Behandlungsmethoden kombiniert. Die Creme wird auch verwendet, um ein Wiederauftreten nach der chirurgischen Entfernung von Keloid zu verhindern.

Kryodestruktion

Kryodestruktion ist eine Methode, die auf einem Niedrigtemperatureffekt auf die Narbe basiert. Flüssiger Stickstoff, der als Kältemittel verwendet wird, gefriert keloidhaltiges Gewebe, das reich an Wasser ist, und zerstört dessen Struktur. In den meisten Fällen wird die Kryodestruktion in Kombination mit der Mikrowellentherapie eingesetzt, wodurch Flüssigkeitsreste im Gewebe destabilisiert werden und die Kälte effektiver wird.

Die Entfernung von Narben durch Einfrieren ist praktisch schmerzlos, aber es kann eine Lokalanästhesie verwendet werden, um den Patientenkomfort zu erhöhen. Für die besten Ergebnisse verschreibt der Arzt 2-3 Verfahren. Bei einem Keloid von geringer Größe kann ein Besuch in der Klinik ausreichen.

Physiotherapie

Die physiotherapeutische Wirkung auf Keloide ist eine medikamentöse Therapieform. In der Regel wird den Patienten eine Elektrophorese verschrieben, bei der Medikamente (Hormone, Lidaza, Kollagenase) tief in das Narbengewebe injiziert werden. Dieses Verabreichungsverfahren ist im Hinblick auf Injektionen bevorzugt, da es dem Patienten keine Unannehmlichkeiten bereitet und ermöglicht, dass das Arzneimittel gleichmäßig über alle Gewebe des Neoplasmas verteilt wird.

Chirurgische Exzision

Die chirurgische Exzision ist eine der ältesten, jedoch nicht sehr wirksamen Methoden zum Umgang mit Keloiden. Der Kern der Methode besteht in der mechanischen Entfernung von modifiziertem Gewebe mit anschließender Naht der Wunde. Anstelle des Keloids bleibt eine dünne, unauffällige Narbe, die mit pharmakologischen Methoden leichter zu korrigieren ist. Der Nachteil der chirurgischen Entfernungsmethode ist das hohe Risiko eines erneuten Auftretens der Krankheit.

Kleine Keloide werden ambulant unter örtlicher Betäubung entfernt. Bei massivem Wachstum des Bindegewebes kann es erforderlich sein, dass der Patient mehrere Tage in die Narkose und den Krankenhausaufenthalt gebracht wird. In Kombination mit der chirurgischen Entfernung werden Kompressionsverfahren auf den operierten Bereich angewendet.

Drucktherapie

Die Essenz der Drucktherapie besteht darin, den Bereich, in dem Keloid gebildet wird, mit der Kompression des Kapillarnetzes, das diesen versorgt, zu pressen. Vor dem Hintergrund der lokalen Ischämie wird die Synthese von Kollagen und Bindegewebe reduziert, das Wachstum der Narbe verlangsamt sich oder stoppt vollständig. Tragen Sie elastische Bandagen auf, um Kompression zu erzeugen.

Die Pressotherapie wird hauptsächlich als zusätzliche Behandlungsmethode eingesetzt. Die Kompressionszeit beträgt 1-2 Jahre, wobei die Bandage kurzzeitig geschwächt und entfernt wird. Der Druck auf den betroffenen Bereich sollte 20-25 mm Hg nicht überschreiten.

Corticosteroid-Injektionen gegen Narben

Corticosteroide haben eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung. Daher werden sie zur Behandlung von jungen Keloidnarben verwendet, deren Wachstum von einem Entzündungsprozess im Gewebe begleitet wird. Zur Verabreichung der Medikamente wird in der Regel eine Elektrophorese oder die herkömmliche Injektionsmethode mit einer feinen Nadel verwendet. Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, sind 10-15 Behandlungen erforderlich, die jeden zweiten Tag durchgeführt werden. Dexamethason oder Prednison wird als Therapeutikum verwendet. Die Dosierung hängt von der Größe der Narbe ab und kann in sehr weiten Grenzen variieren.

Traditionelle Medizin

Wie kann man keloidale Narben zu Hause loswerden? Der Kampf gegen Keloide kann mit Hilfe der traditionellen Medizin durchgeführt werden.

Die beliebtesten sind die folgenden Rezepte:

  1. Apfelessig Die Oberfläche der Narbe wird mit Apfelessig behandelt, wonach die Substanz in den Stoff eingerieben wird. Die Prozedur sollte täglich, 2-mal täglich, für 3-4 Wochen wiederholt werden. Essig hilft, die Narbe zu verfärben und macht sie weniger sichtbar.
  2. Aspirin 4 Tabletten Aspirin sollten zerkleinert werden und so viel Wasser einfüllen, dass eine dicke weiße Paste entsteht. Die Zusammensetzung wird auf die Oberfläche von Keloid aufgetragen und leicht in die Haut gerieben. Waschen Sie die Paste nach dem Trocknen mit fließendem Wasser ab. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat, die Multiplizität des Eingriffs - 2-mal täglich.
  3. Zitronensaft Die Substanz wird auf Keloid aufgetragen, dann gemahlen und 30 Minuten stehen gelassen. Nach Ablauf des Verfahrens sollte die Zusammensetzung abgewaschen werden. Die Behandlung wird 2-3 Monate lang zweimal täglich durchgeführt.

Volksheilmittel zur Behandlung von Keloiden führen in der Regel nicht zum vollständigen Verschwinden, sie machen jedoch die Narbe weich und weniger auffällig. Kleine Tumore können in ihrer Größe etwas reduziert sein. Die unabhängige Einleitung einer Behandlung mit der traditionellen Medizin ist nicht akzeptabel. Sie sollten zuerst den Arzt aufsuchen und sicherstellen, dass die Narbe ein Keloid ist und keine anderen gefährlicheren Hauterkrankungen.

Keloidnarben - ein ernstes kosmetisches Problem, das die Lebensqualität von Menschen erheblich beeinträchtigen kann. Dies gilt insbesondere für junge Patienten. Moderne Technologien ermöglichen es, schnell und schmerzlos mit dieser Krankheit umzugehen. Es ist notwendig, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren, der die richtige hochwirksame Therapie verschreiben kann. Die Selbstbehandlung von Keloiden kann die Situation verschlimmern.