Haupt > Windpocken

Acetylsalicylsäure Akne

Acetylsalicylsäure - Aspirin ist in jeder Hausapotheke buchstäblich zu finden. Er ist vor vielen Jahrzehnten fest in unser Leben eingetreten und ist immer noch ein unentbehrliches Medikament, um Hitze und Schmerz loszuwerden.

Aber wie viele Menschen wissen, dass Acetylsalicylsäure eine andere nachgewiesene Eigenschaft hat - sie ist eine der billigsten und gleichzeitig eine der wirksamsten Aknekontrollen.

Jeder möchte ein schönes und gepflegtes Gesicht haben, aber dies kann nicht erreicht werden, wenn die Haut zur Akne neigt. Im Kampf um die Schönheit werden verschiedene Mittel eingesetzt, darunter auch teure und publizierte - manchmal helfen sie, manchmal nicht.

Und was ist, wenn Sie, bevor Sie für ein anderes Wundermittel in den Laden stürzen, versuchen, Masken und Cremes zu verwenden, die Sie selbst mit dem häufigsten Aspirin hergestellt haben? Mit ihm können Sie die Haut schnell und kostengünstig reinigen und ihre Ausstrahlung und Reinheit zurückgeben.

Was ist die Grundlage für die Wirkung von Aspirin?

Acetylsalicylsäure ist ein Medikament, das bei äußerer Anwendung die folgenden Auswirkungen auf die Haut hat:

  • Entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften des Arzneimittels tragen dazu bei, die Anzahl der Hautveränderungen zu reduzieren. Durch die Verhinderung der Entwicklung von Bakterien verhindert Aspirin die Ausbreitung nicht gereinigter Haut.
  • Es hat einen ausgeprägten Trocknungs- und Peelingeffekt und hilft dabei, abgestorbene Zellen der Epidermis loszuwerden.
  • Es wirkt reinigend und verengt die Poren und macht sie weniger sichtbar.
  • Lindert Beschwerden im Zusammenhang mit dem Auftreten von Akne - wie Juckreiz, Rötung oder schmerzhafte Empfindungen bei Geschwüren.
  • Es hat eine erhebliche beruhigende Wirkung auf die Haut des Gesichts.
  • Reduziert die Menge an subkutanem Fett, das von den Talgdrüsen ausgeschieden wird. Daher sind Masken und Cremes besonders für Menschen mit fettiger Haut und Mischhaut geeignet.
  • Beschleunigt die Heilung von Wunden nach Akne und hilft in einigen Fällen, Altersflecken, die nach Mitessern zurückbleiben, zu beseitigen.

Indikationen zur Verwendung

Alle auf Aspirin basierenden Masken und Cremes betreffen nur die oberen Schichten der Epidermis, ohne die tieferen zu beeinflussen. Daher ist es wichtig zu wissen, dass alle auf Aspirin basierenden Kosmetika nicht helfen können, wenn das Auftreten von Akne durch die Störung des Verdauungsapparates, des endokrinen Systems, des Urogenitalsystems oder anderer Systeme gerechtfertigt ist.
Das Beste ist, dass Aspirin mit einzelnen Pickeln fertig wird. Wenn Akne im ganzen Gesicht verstreut ist, ist es besser, eine umfassende Untersuchung des Körpers durchzuführen und die Ursache der Akne zu finden. Bei massiven Hautläsionen kann die Anwendung von Aspirin nicht nur unwirksam, sondern auch gefährlich sein - es besteht die Gefahr eines schweren Austrocknens der Haut und einer chemischen Verbrennung.

In den folgenden Fällen wird empfohlen, Aspirin und auf diesen basierende Kosmetika zu verwenden:

  • Mit dem Auftreten von Akne auf der Haut, Akne, einschließlich eitriger und großer Größe, sowie das Auftreten von knotigem oder papulösem Hautausschlag.
  • Bei übermäßiger fettiger Haut im Gesicht trocknet Acetylsalicylsäure effektiv die Haut.
  • Personen der älteren Altersgruppe - zur Straffung des Alterns und zum Verblassen der Haut. Auf Aspirin basierende Kosmetika helfen, das Gesichtsoval zu straffen, feine Falten zu glätten, die Elastizität und natürliche Hautfarbe wiederherzustellen.

Gegenanzeigen

Es scheint, dass Aspirin ein Universalsoldat ist, der praktisch keine Kontraindikationen hat. Es wird sowohl von den Alten als auch von den Jungen verwendet, um die Symptome einer Erkältung zu beseitigen, und ältere Menschen setzen Acetylsalicylsäure erfolgreich ein, um verschiedene Konservierungsmittel herzustellen und sogar das Leben frisch geschnittener Blüten zu verlängern.

Aber in Bezug auf auf Aspirin basierende Kosmetika ist es nicht so einfach und es gibt Kontraindikationen, die auf keinen Fall nicht vernachlässigt werden dürfen. Gegenanzeigen gelten für folgende Personengruppe:

  • schwangere und stillende Frauen;
  • bei schweren allergischen Erkrankungen;
  • während einer akuten Periode einer chronischen Krankheit;
  • in Gegenwart von offenen Wunden auf der Haut - Schnitte und Abschürfungen;
  • mit individueller Intoleranz gegenüber den Bestandteilen der Droge.

Anwendungsregeln

Für die Zubereitung von Masken und Cremes auf der Basis von Aspirin ist es am besten, ein inländisches Produkt in einer Apotheke zu kaufen - ausländische Brausetabletten und Kapseln werden nicht funktionieren. Mahlen Sie die Tabletten in einer Keramik- oder Glasschüssel mit einem Holzmörser.

Aspirin-Tabletten sollten nicht auf das Gesicht der Hirse aufgetragen werden - der Effekt ist minimal. Es ist besser, eine Maske daraus zu machen - dazu werden 5 Tabletten vorsichtig zerkleinert und mit einem Teelöffel warmem Wasser versetzt. Die resultierende Masse wird nicht länger als eine Viertelstunde auf die Problembereiche aufgebracht. Dann wird die Maske abgewaschen und eine Feuchtigkeitscreme auf die Haut aufgetragen.

Sie können Aspirin-Mischungen auf zwei Arten anwenden - entweder punktweise, direkt auf den Pickel oder auf das gesamte Gesicht mit mehreren Läsionen.

Da Aspirin die Haut bei trockener Haut stark trocknet, können Sie der Zusammensetzung der Masken natürliche Öle hinzufügen.

Die Regeln für die Verwendung von auf Aspirin basierenden Masken lauten wie folgt:

  • Bevor Sie die Maske verwenden, wird empfohlen, einen Lichttest durchzuführen, mit dem Sie die individuelle Toleranz der Komponenten bestimmen können, aus denen die Maske besteht. Dazu wird ein Teil der vorbereiteten Mischung hinter der Öse oder am Ellbogenbogen aufgetragen und eine Viertelstunde belassen. Wenn nach dieser Zeit am Ort der Anwendung keine Rötung und Juckreiz auftreten, kann die Maske sicher angewendet werden.
  • Vor dem Auftragen ist es notwendig, die Haut gut mit einem weichen Kosmetikum zu reinigen oder noch besser zu dämpfen.
  • Die maximale Dauer der Maske beträgt 15 Minuten. Danach sollte das Gesicht gründlich gewaschen werden. Wenn Sie die Maske länger halten, ist die Haut sehr trocken. Nach dem Gebrauch der Maske sollte die Haut gründlich mit einer Creme angefeuchtet werden.
  • Aspirin-Masken sollten nicht oft gemacht werden - einmal, maximal zweimal pro Woche. Es ist wichtig! Acetylsalicylsäure hat eine vasodilatierende Wirkung und bei häufiger Anwendung im Gesicht wird das vaskuläre Retikulum sichtbar.
  • Es ist am besten, eine Maske nachts zu machen und nach dem Waschen eine fettige, feuchtigkeitsspendende Nachtcreme auf Ihr Gesicht aufzutragen.

Rezepte

Nach einer Aspirinmaske gegen Akne auf der Haut wird die Wirkung von Pilling spürbar - sie wird matt und geschmeidig. In diesem Fall wirkt Aspirin nicht so unhöflich wie das Ablösen mit groben Schleifmitteln. Die Maske zieht sanft und sanft die abgestorbenen Zellen ab, während die neue und gesunde Haut unter ihnen intakt bleibt. Offensichtliche Ergebnisse sind bereits nach der ersten Anwendung sichtbar.

Pilling

  • Acetylsalicylsäure-Tabletten - 4 Stück;
  • frischer Zitronensaft - ein Teelöffel;
  • Sodalösung - ein Teelöffel warmes Wasser pro Tasse.

Aspirin wird gründlich gemahlen und mit Zitronensaft vermischt. Die resultierende Mischung wird 10-15 Minuten lang auf eine gereinigte gedämpfte Fläche aufgebracht. Dann wird die Maske mit warmem Wasser abgewaschen und das Gesicht mit einem in Sodalösung getauchten Wattestäbchen abgewischt.

Während der Belichtung der Maske kann ein leichtes Brennen und in den folgenden Tagen eine leichte Rötung auftreten. Nach einem solchen Peeling zieht sich die Haut etwa eine Woche lang aktiv ab, und während dieser Zeit sollten Sie aktiv Feuchtigkeitsmittel verwenden.

Es ist möglich, ein solches Pilling nicht mehr als zweimal im Monat durchzuführen und einen normalen Hautzustand aufrechtzuerhalten - höchstens alle drei Monate.

Mask Scrub mit Honig

  • Aspirin - 4 Tabletten;
  • Honig - 1 TL

Honig wird mit zerdrückten Tabletten gemischt, und die resultierende Masse wird kreisförmig auf das Gesicht aufgetragen, wobei der Bereich um die Augen vermieden wird. Wenn Sie allergisch gegen Honig sind, können Sie ihn durch Olivenöl ersetzen - diese Maske eignet sich besonders für trockene und Mischhaut.

Maske aus schwarzen Punkten

  • Aspirin - 3 Tabletten;
  • jede Gesichtsreinigungslotion.

Die zerdrückten Tabletten werden mit einer Lotion für das Gesicht gemischt. Die resultierende Mischung kann 15 Minuten auf der Haut bleiben, dann wird die Maske abgewaschen und ein Feuchtigkeitsspender auf das Gesicht aufgetragen.

Maske mit Vitaminen

Drei zerstoßene Aspirin-Tabletten werden mit einem Teelöffel warmem Wasser gemischt und mit einigen Tropfen einer Öllösung der Vitamine A und B versetzt. Alles wird homogen gemischt. Die Belichtungszeit der Maske beträgt 15 Minuten, dann wird alles mit warmem Wasser abgewaschen.

Auf Aspirin basierende Masken können sehr unterschiedlich sein - Sie können weißen Ton, Kefir, zerstoßenen Apfel, Joghurt und vieles mehr hinzufügen. Versuchen Sie, experimentieren Sie und suchen Sie nur nach Ihrem einzigartigen Schönheitsrezept.

Ist Acetylsalicylsäure gegen Akne wirksam?

Wahrscheinlich hat jedes Mädchen, das sich um ihr Äußeres kümmert, eine eigene Notfallmethode im Umgang mit Akne. Jemand, um plötzlich plötzlich auftauchende "Freunde" loszuwerden, verwendet spezielle Werkzeuge für die Pharmazie, jemand verwendet Zahnpasta und jemanden - das Abkochen von Heilkräutern. Eine weniger wirksame Methode ist Acetylsalicylsäure für Akne. Es geht um dieses Medikament und wird weiter diskutiert.

Universalsoldat

Also, Aspirin. Es scheint eine triviale Medizin zu sein, die seit undenklichen Zeiten jedem und jedem bekannt ist. Es hat fiebersenkende, schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkungen, ist ausgezeichnet bei Erkältung und Grippe, Kopfschmerzen und Zahnschmerzen und kostet einen Cent. Dies ist vielleicht das, was eine Person ohne zu zögern anrufen würde, wenn sie gefragt würde, was Acetylsalicylsäure ist und warum sie gebraucht wird. Vielleicht erinnern sich erfahrene Hausfrauen noch immer daran, dass diese Tabletten zur Konservierung von Tomaten und Gurken für den Winter verwendet werden. Es stellt sich jedoch heraus, dass Aspirin eine andere magische Eigenschaft hat: Es ist sehr gut bei der Behandlung von Akne.

Worauf basiert diese magische Fähigkeit? Tatsache ist, dass Salicylsäure, die wie ein natürliches Peeling wirkt, Teil von Aspirin ist. Es wirkt jedoch nicht so grob wie Peelings mit großen Schleifpartikeln, sondern schwächt im Gegenteil die Bindungen zwischen den entzündeten Zellen sanft ab, sanft die Haut ab und entfernt die keratinisierte obere Schicht. Neue, gesunde Haut bleibt intakt und intakt. Außerdem dringt diese Säure auf wundersame Weise in die Fettschicht der Haut ein und löst sich in dieser auf, so dass Aspirin verstopfte Poren erfolgreich reinigt.

Wir laden Säure ein, um für die Schönheit zu kämpfen

Die einfachste Möglichkeit, die Rötung von Akne zu reduzieren, besteht darin, einfach eine halbe Pille auf die Problemzone aufzutragen. Es ist nur notwendig, eine gewöhnliche Hausmedizin einzunehmen, und nicht in Form von Pillen oder Kapseln. Bekannte Kosmetika und andere, verbesserte Methoden zum Umgang mit Akne - Masken gegen Akne auf der Basis von Acetylsalicylsäure. Hier sind einige davon.

Maske Nr. 1: Acetylsalicylsäure + Honig

Nehmen Sie drei Tabletten Aspirin, fügen Sie einen halben Teelöffel Wasser hinzu und schlagen Sie sie in Brei. Fügen Sie einen Teelöffel Honig hinzu und mischen Sie die resultierende Mischung mit Massagebewegungen auf ein gereinigtes Gesicht (oder einen anderen Bereich, der an Akne leidet). Entspannen Sie sich für zwanzig Minuten und waschen Sie dann die Honigmasse mit warmem Wasser ab.

Maske Nr. 2: Aspirin + Zitrone

Sechs Tabletten lösen sich in frisch gepressten Zitronensaft auf, was ausreichen sollte, um eine matschige Mischung zu bilden. Schmieren Sie es auf die Haut, legen Sie sich zehn Minuten hin und waschen Sie die Maske mit einer speziellen Sodalösung ab. Bereiten Sie es wie folgt vor: Ein Löffel Soda wird in warmem Wasser gerührt, bis er vollständig aufgelöst ist.

Maske Nr. 3: Acetylsalicylsäure + Joghurt

Zwei Tabletten mit fünf Tropfen Wasser bei Raumtemperatur zerdrückt. Gießen Sie einen Löffel natürlichen ungesüßten Joghurt ohne Zusatzstoffe ein, rühren Sie ihn um und tragen Sie ihn eine halbe Stunde lang auf die betroffenen Stellen auf. Dann mit warmem Wasser abspülen.

Maske Nr. 4: Aspirin + weißer Ton

Fünf Tabletten zerstoßen in Pulver, gießen zwei Esslöffel weißen Ton in die Kosmetik, mischen und fügen Wasser hinzu, damit die Sauerrahm-Konsistenz entsteht. Schmieren Sie die Maske auf die Haut und legen Sie sich für eine Viertelstunde hin. Spülen Sie dann mit einem Reinigungstonic oder einer Lotion.

Maskennummer 5: Acetylsalicylsäure + Apfel

Zwei Pillen zerquetschen. Eine Hälfte des Apfels schälen, steinfrei machen und reiben. Es sollte zwei Esslöffel Apfelmus machen. Gießen Sie Aspirin hinein, fügen Sie einen Esslöffel Naturjoghurt und zwei Tropfen Vitamin A und E hinzu. Mischen Sie alles gut und tragen Sie es 20 Minuten lang auf Problemzonen auf. Mit kaltem Wasser abspülen.

Maske Nr. 6: Aspirin + Olivenöl

Zwei Tabletten zerstoßen, gießen Sie einen Esslöffel Olivenöl und einen halben Teelöffel frischen Zitronensaft. Gut mischen, auf die Haut auftragen, sanft einmassieren und eine Viertelstunde ziehen lassen. Dann gründlich ausspülen.

Aspirin-Maskenvideo:

Diese Masken reduzieren Rötungen, beseitigen Entzündungen und lindern Schwellungen im Aknebereich. Sie können sie höchstens zweimal pro Woche machen.

Darüber hinaus sollten diese Masken nicht für schwangere Frauen und stillende Mütter verwendet werden. Der Rest der Dame - das grüne Licht.

Wir wünschen Ihnen einen schwindelerregenden Erfolg im Kampf um die Reinheit der Haut!

Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen! Impressionen und Bewertungen hinterlassen in den Kommentaren.

Acetylsalicylsäure Akne

Acetylsalicylsäure (ansonsten wird es auch als Aspirin bezeichnet) ist eines der einfachsten und effektivsten Mittel, das zu Hause gegen Akne eingesetzt werden kann.

Jeder weiß um die Fähigkeit dieses Medikaments, bei Kopfschmerzen und Temperatur zu helfen, es ist auch eines der häufigsten prophylaktischen Mittel gegen Gefäß- und Herzkrankheiten.

Acetylsalicylsäure hat auch einen anderen Zweck: Sie ist eine Schlüsselkomponente bei der Zusammensetzung von Gesichtsmasken, deren Wirkung auf die Bekämpfung von Akne gerichtet ist.

Drei Hauptvorteile von Acetylsalicylsäure bei der Verwendung in der Kosmetologie:

  • Verfügbarkeit (in jeder Apotheke verkauft, preiswert);
  • Einfach zuzubereiten und Gesichtsmasken zu verwenden;
  • Effizienz

Indikationen zur Verwendung

Wenn große Teile der Epidermis betroffen sind, sollten Sie nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Kosmetiker andere Mittel verwenden.

Der Wirkmechanismus dieses Medikaments ist gut untersucht, klinisch getestet.

Tragen Sie kosmetische Masken auf, zu denen auch Aspirin gehört, sofern Sie keine individuelle Unverträglichkeit gegen dieses Medikament oder andere Bestandteile der Maske haben.

Die Wirksamkeit von Acetylsalicylsäure zur Behandlung von Akne

Eine Tablette enthält 500 mg Acetylsalicylsäure, die üblichste Packung besteht aus 10 Tabletten in einer zellfreien Packung.

Wie funktioniert Acetylsalicylsäure, wenn Pickel im Gesicht entfernt werden?

Es trocknet den Pickel, seine antibakteriellen Eigenschaften sind bekannt. Auch aus einer Aspirin-Tablette werden alte, bereits abgestorbene Hautzellen abgeblättert, die die Poren verstopfen und eine Entzündung der Talgdrüsen der Haut hervorrufen.

Acetylsalicylsäure-Maskenrezepte

Kosmetische Masken, zu denen Acetylsalicylsäure gehört, sind für fettige und normale Haut geeignet. Wenn die Haut trocken ist, ist es besser, der Maske natürliche Öle zuzusetzen.

Punktierte Applikation

Mahlen Sie eine Tablette Acetylsalicylsäure und mischen Sie sie mit einem dritten Teelöffel Zitronensaft. Die Mischung auf mit einem Wattestäbchen punktierten Pickeln verteilen und 20 Minuten einwirken lassen. Sie können den Vorgang zweimal täglich wiederholen - morgens und abends.

Eine andere Möglichkeit ist, Aloe-Saft in einem ähnlichen Verhältnis anstelle von Zitronensaft zu verwenden.

Mit Peelingeffekt für fettige Haut

Zu vier Tabletten zerstoßener Acetylsalicylsäure 1 Esslöffel nicht zu heißes gekochtes Wasser hinzufügen. Zusätzliche Bestandteile dieser Maske: 0,5 TL flüssiger Honig oder 0,5 TL Olivenöl. Die Konsistenz der Maske sollte wie Haferbrei aussehen (einfacher zu applizieren). Es wird empfohlen, die Maske 10 Minuten lang mit leichten Massagebewegungen auf das Gesicht aufzutragen und anschließend mit Wasser zu spülen.

Auf der Basis von Kefir

4 Tabletten Acetylsalicylsäure mahlen, 1 Teelöffel Joghurt 2,5 Fett hinzufügen (Sie können Naturjoghurt ohne Konservierungsstoffe verwenden). Es ist offensichtlich, mit sanften kreisenden Bewegungen nach 10-15 Minuten aufzutragen, das Gesicht mit einem Wattepad abzuwischen und dann zu waschen.

Basierend auf kosmetischem Ton

Um diese Maske zu erstellen, benötigen Sie 3 zerkleinerte Tabletten Acetylsalicylsäure, 1 Teelöffel weißen Kosmetikton, 1 Teelöffel Wasser. Alle Zutaten vorsichtig mischen, 10 Minuten auf das Gesicht auftragen und anschließend bei akzeptabler Temperatur mit Wasser spülen.

Auf Ölbasis

Diese Kosmetikmaske eignet sich für kombinierte, normale und trockene Haut. Drei zerkleinerte Acetylsalicylsäuremischung mit 1 Teelöffel natürlichem Aromaöl (Jojoba, Olivenöl, Traubenkernöl usw.). Tragen Sie die Mischung gleichmäßig auf das Gesicht auf, nicht zu dick. Waschen Sie sich nach 10 Minuten mit warmem Wasser ab.

Mit Vitaminen

Drei zerstoßene Tabletten aus Acetylsalicylsäure, gemischt mit 1 Teelöffel warmem, gekochtem Wasser, fügen zu der Mischung fünf Tropfen einer Öllösung der Vitamine A und E hinzu und mischen, bis sie glatt sind. Die Maske wird gleichmäßig aufgetragen, die Gesichtshaut wird nach 10 Minuten mit einem Wattepad gereinigt, der nächste Schritt ist das Waschen.

Maske aus schwarzen Punkten

3 zerkleinerte Tabletten Acetylsalicylsäure gemischt mit 1 Teelöffel mit einem Löffel Lotion, den Sie täglich verwenden (es ist einfacher, die Tabletten in einer warmen Lotion aufzulösen). Die resultierende Mischung wird mit einer dünnen Schicht auf das Gesicht aufgetragen. Nach 10 Minuten abspülen.

Eine andere Möglichkeit ist, dass anstelle von Butter natürlicher Honig in den gleichen Anteilen verwendet werden kann (diese Zusammensetzung kann verwendet werden, wenn eine allergische Reaktion auf Honig ausgeschlossen ist).

Hilfreiche Ratschläge

Trotz der Tatsache, dass kosmetische Masken mit einer solchen Komponente wie Acetylsalicylsäure sehr einfach zu verwenden sind, müssen einige wichtige Empfehlungen befolgt werden:

  • Das Gesicht muss vor dem Eingriff gereinigt werden.
  • Alle Manipulationen werden mit sauberen Händen ausgeführt. Komponenten mischen sich in sauberem Geschirr. Achten Sie auf die Haltbarkeit von Ölen, wenn diese der Zusammensetzung der Kosmetikmaske zugesetzt werden.
  • Verwenden Sie keine Maske im Augenbereich.
  • Zum ersten Mal ist es besser, eine Punktapplikation anzuwenden, damit die Hautreaktion klar wird.
  • Es wird empfohlen, die Zusammensetzung in Übereinstimmung mit den Massagelinien aufzutragen, die Bewegungen sollten glatt sein. Sie können die Komposition mit den Fingern auf das Gesicht auftragen und auch einen Schwamm oder ein Wattepad verwenden.
  • Tragen Sie kosmetische Masken auf Basis von Acetylsalicylsäure höchstens zweimal pro Woche auf (Punktanwendungen können häufiger sein).
  • Um eine Maske für eine Anwendung vorzubereiten, ist es beim nächsten Mal besser, eine frische Zusammensetzung herzustellen.
  • Die letzte Stufe ist die Verwendung einer Feuchtigkeitscreme (falls erforderlich).
  • Das erste Mal, bis die Reaktion der Haut bekannt ist, wird am Vorabend des Wochenendes eine Maske angefertigt (also werden ein oder zwei Tage vorrätig sein, damit sich die Haut normalisiert, falls eine allergische Reaktion auftritt).

Und schließlich die letzte und nicht weniger wichtige Empfehlung: Konsultieren Sie eine Kosmetikerin oder einen Arzt, bevor Sie Masken mit Aspirin in der Zusammensetzung verwenden.

Seine oberste Priorität ist, dass es für alle Hauttypen geeignet ist, sowohl für Männer als auch für Frauen. Bemerkenswert ist, dass es auch für empfindliche Kinderhaut keine Gegenanzeigen gibt.

Bewertungen

Die Bewertungen sind überwiegend positiv, da die auf Acetylsalicylsäure basierende Maske nicht nur zur Beseitigung von Akne beiträgt, sondern gleichzeitig die Poren reinigt, öligen Glanz entfernt und den Zustand der Haut verbessert.

Negative Bewertungen sind meistens mit der Tatsache verbunden, dass die Maske die Haut über austrocknet, Nebenwirkungen auftreten und die Sebumsekretion erhöhen (dies sind individuelle Merkmale). Die meisten fairen Geschlechts, die Masken verwenden, die auf dieser Säure im Kampf gegen Akne basieren, stellen ihre Wirksamkeit fest: Pickel verschwinden.

Aspirin für Akne: 5 wirksame hausgemachte Rezepte

Inhalt des Artikels

  • Aspirin für Akne: 5 wirksame hausgemachte Rezepte
  • Kann Akne Aspirin behandeln?
  • Wunden nach Akne loswerden

Wie wirkt Aspirin auf der Haut?

Zur Behandlung von Akne und zur Beseitigung von schwarzen Flecken auf der Haut wird Aspirin ausschließlich äußerlich angewendet. Und es kann zu Recht als Droge komplexer Handlungen bezeichnet werden:



  • Aspirin wirkt auf die Haut als entzündungshemmendes und antibakterielles Mittel, was hauptsächlich auf die Wirksamkeit seiner Verwendung gegen Akne zurückzuführen ist.
  • Es trocknet die Entzündung ganz sanft und hilft der Akne, zu "reifen", während das Risiko, Haut mit Aspirin zu verbrennen, fast gering ist;
  • Aspirin reinigt, was hilft, nicht nur Akne, sondern auch schwarze Punkte auf der Haut zu bekämpfen;
  • Acetylsalicylsäure wirkt auf die Haut als Bleichmittel, so dass Sie den Teint verbessern können.
  • Aspirin-Masken wirken keratolytisch, sie töten abgestorbene Hautzellen ab und helfen dabei, sich zu regenerieren.

Wie man Aspirin gegen Akne aufträgt: zwei Möglichkeiten

Aspirin für das Gesicht auf zwei Arten auftragen: in Form von Masken, die auf die Haut des Gesichts sowie örtlich punktuell aufgetragen werden. In solchen Fällen wird die Aspirin-Formulierung gezielt auf Akne und Entzündungen angewendet.

Um Akne mit Aspirin zu entfernen, nehmen Sie 2-3 Tabletten Acetylsalicylsäure und mahlen diese zu Pulver. Etwas warmes gekochtes Wasser in eine Pipette pipettieren, einige Tropfen Flüssigkeit zum gemahlenen Aspirin geben und umrühren, bis sich eine dicke Aufschlämmung bildet.

Die resultierende Zusammensetzung wird auf Akne oder Entzündungen auf der Haut des Gesichts aufgetragen und 20-30 Minuten einwirken lassen, dann mit Wasser abspülen. Sie werden den Effekt sofort nach der ersten Anwendung bemerken. Zu oft sollten Sie jedoch keinen Aspirin-Brei verwenden: Es ist besser, ihn alle 3-4 Tage einmal zu verwenden.

Bei starken Reizungen können Sie Aspirin mit Wasserstoffperoxid verwenden. Dieses Werkzeug desinfiziert und trocknet die Haut perfekt und ist daher sehr effektiv bei der Behandlung von Akne und Akne. Um es vorzubereiten, nimm:



  • Aspirin - 3-4 Tabletten;
  • Wasserstoffperoxid - 2-3 Tropfen;
  • Gekochtes Wasser - ein paar Tropfen.

Mahlen Sie Aspirin, fügen Sie Wasserstoffperoxid und 3-4 Tropfen warmes gekochtes Wasser hinzu. Mischen Sie gründlich und tragen Sie die resultierende Zusammensetzung 10 Minuten lang auf die Problemzonen der Haut auf.

Aspirin- und Honigaknemaske

Eine der beliebtesten und effektivsten Masken aus Aspirin für das Gesicht ist eine Aspirinmaske mit Zusatz von Honig. Für seine Vorbereitung benötigen Sie:

Um die Maske für Akne aus Aspirin und Honig vorzubereiten, bereiten Sie zuerst Aspirinbrei zu - genau wie bei der punktweisen Verwendung von Aspirin. Fügen Sie in der halbfertigen Komposition einen Teelöffel Honig hinzu und mischen Sie alles gut.

Tragen Sie Honig und Aspirinmaske mit sanften, massierenden Bewegungen auf Ihr Gesicht auf (ausgenommen der Haut um die Augen). Sie können es nur in Problembereichen der Haut verwenden. 15-20 Minuten einwirken lassen, dann mit warmem Wasser abspülen.

Maske mit Aspirin, Calendula und Chloramphenicol zur Behandlung von Problemhaut

Diese Maske, die in ihrer Zusammensetzung sofort drei entzündungshemmende Medikamente enthält, kann für schwere Akne verwendet werden. Um es vorzubereiten, nimm:



  • Aspirin - 4 Tabletten;
  • Levomitsetin - 4 Tabletten;
  • Calendulatinktur - 40 Milliliter.

Zerdrücken Sie die Tabletten und mischen Sie sie mit der Ringelblumentinktur. Die resultierende Zusammensetzung wird mit einem Wattepad auf das Gesicht aufgetragen und nach 20 bis 30 Minuten mit warmem Wasser gespült.

Gesichtsmaske aus Aspirin mit Kefir

Diese Maske weiß und heilt nicht nur, sondern pflegt auch die Haut. Um es vorzubereiten, nimm:



  • Aspirin - 2 Tabletten;
  • Kefir oder Naturjoghurt ohne Zusätze - ein Esslöffel;
  • Gekochtes Wasser - ein paar Tropfen.

Aspirin zerdrücken, 3-4 Tropfen Wasser zugeben, bis sich eine Aufschlämmung bildet. Kefir oder Joghurt dazugeben und gut mischen. Nach 20-30 Minuten auf die Haut auftragen und mit warmem Wasser abspülen.

Es wird auch nicht empfohlen, Aspirin-Masken für Akne mehr als zweimal pro Woche zu verwenden.

Wie kann man Akne mit Acetylsalicylsäure loswerden?

Jede Frau möchte ein gepflegtes und sauberes Gesicht haben.

Im Streben nach Schönheit erleben viele verschiedene Mittel gegen Akne.

Einige bringen mehr Schaden als Nutzen und kosten recht teuer.

Acetylsalicylsäure gegen Akne ist ein eher ungewöhnliches, aber wirksames Mittel.

Versuchen wir herauszufinden, wie man normales Aspirin in der Kosmetologie verwendet.

Wirkung und Eigenschaften von Aspirin

Dieses Medikament ist wahrscheinlich allen bekannt.

Es hat entzündungshemmende, schmerzstillende und fiebersenkende Wirkungen, hilft bei Erkältungen, lindert Kopfschmerzen und Zahnschmerzen. Aspirin kostet etwa 10-15 Rubel.

Auch dieses Medikament wird erfolgreich im Haushalt eingesetzt. Tabletten werden in der Konservierung von Gemüse für den Winter verwendet. Sie werden auch dem Wasser zugesetzt, so dass Schnittblumen länger in einer Vase stehen.

Acetylsalicylsäure eignet sich auch gut für Akne. Es ist in der Zusammensetzung von Kosmetika vieler bekannter Hersteller zu sehen. Alles, weil es die folgenden Eigenschaften hat:

  • entfernt Entzündungen, Akne und Akne;
  • beseitigt Schwellungen;
  • reinigt die Poren und verengt sie auch;
  • stabilisiert die Talgdrüsen;
  • beschleunigt die Hautregeneration und entfernt abgestorbene Hautzellen;
  • weiß Pigmentflecken und verleiht der Haut eine natürliche Farbe;
  • erhöht die Elastizität der Dermis.

Es ist erwähnenswert, dass Aspirin nur bei einer kleinen Läsionsakne wirksam ist. Wenn es zu viele davon gibt, sollten Sie sich von einem Dermatologen beraten lassen. In diesem Fall ist Aspirin machtlos.

Die Verwendung von Acetylsalicylsäure gegen Akne besteht in der Vorbereitung von Peelings und Masken, die die Fettigkeit der Haut reduzieren, die Poren straffen und das Aknegesicht reinigen.

In Kontakt mit der Epidermis verursacht das Medikament einen starken Blutfluss in die äußere Hautschicht. Die Durchblutung wird verbessert, die Haut wird glatt und seidig.

Aspirin ist ideal für Besitzer fettiger Haut. Es wirkt wie ein Peeling: Entfernt abgestorbene Zellen und entfernt Schmutz und Fett aus den Poren. All dies verhindert die Entstehung neuer Akne: Fett sammelt sich nicht mehr an und hinterlässt hässlichen Glanz.

Bei trockener Haut sollte das Medikament sehr vorsichtig angewendet werden. Aspirin kann es noch mehr trocknen.

Aspirin-Regeln

Um die Maske für Akne vorzubereiten, müssen Sie in der Apotheke Medikamente der inländischen Produktion kaufen, die in Pillen enthalten sind.

Fremdanaloga, die in Form von Brausetabletten und Kapseln hergestellt werden, funktionieren nicht.

Tabletten sollten mit einem Holzmörser in einer Glas- oder Keramikschale zu Pulver zerkleinert werden.

Sie können Aspirin nicht einfach ins Gesicht bringen - fast keine Wirkung. Es ist am besten, eine Maske von ihnen vorzubereiten.

Viele Rezepte werden im Folgenden beschrieben.

Die Maske sollte auf Problemzonen aufgetragen werden und 15-20 Minuten lang verbleiben. Dann mit warmem Wasser abspülen und eine Feuchtigkeitscreme auftragen. Ist die Akne niedrig, wird empfohlen, einen Punkt mit mehreren Läsionen auf der Maske anzubringen - auf das gesamte Gesicht.

Kosmetikerinnen raten Ihnen, bei der Verwendung einer Aspirinmaske die folgenden Regeln zu beachten:

  1. Vor der Anwendung muss ein kleiner Test durchgeführt werden, um Allergien zu identifizieren. Dazu muss die Mischung für 20 Minuten auf das Handgelenk oder hinter dem Ohr aufgetragen werden. Wenn Juckreiz und Rötung nicht auftreten, können Sie eine Maske sicher verwenden.
  2. Vor dem Auftragen muss die Mischung gründlich gereinigt und das Gesicht mit Dampf bedampft werden.
  3. Die Maske kann maximal 20 Minuten auf dem Gesicht verbleiben. Danach müssen Sie Ihr Gesicht gut waschen und die Haut mit Ölen oder Creme befeuchten.
  4. Aspirin-Masken können 1-2 Mal pro Woche durchgeführt werden. Wenn Sie öfter vorgehen, werden die Besenreiser im Gesicht sehr auffällig, da das Medikament eine gefäßerweiternde Wirkung hat.
  5. Am besten führen Sie den Eingriff am Abend durch.


Aspirin-Maskenrezepte

Es gibt viele Rezepte für Masken für Akne mit Acetylsalicylsäure. Hier einige davon:

  1. Aspirin und Honig. Zu 3 Tabletten des Medikaments muss 1 Teelöffel hinzugefügt werden. Wasser und zerquetschen sie gut. Als nächstes fügen Sie einen Löffel Honig hinzu, mischen Sie ihn und tragen Sie ihn mit Massagebewegungen auf den Problembereich auf. Warten Sie 20 Minuten und spülen Sie die Honigmischung mit Wasser ab.
  2. Aspirin und Vitamine. Zur Vorbereitung müssen Sie 3 Tabletten mahlen und mit einer kleinen Menge gekochtem Wasser mischen. Als nächstes müssen im Brei 5 Tropfen der Vitamine A und E hinzugefügt, gemischt und gleichmäßig auf die Haut aufgetragen werden. 10 Minuten warten und abspülen.
  3. Mit Zitrone 6 Tabletten müssen in frisch gepresstem Zitronensaft aufgelöst werden, damit ein dicker Brei entsteht. Auf Akne auftragen und 10 Minuten warten. Die Maske sollte mit Sodalösung abgewaschen werden: 1 TL. Backpulver in warmem Wasser einrühren, bis es aufgelöst ist.
  4. Mit Kohle. 3 Tabletten Aspirin und 4 Tabletten Aktivkohle sollten zerkleinert werden. Pulver gemischt mit Naturjoghurt oder Kefir.
  5. Aspirin und Kefir. 4 Tabletten mit einem Löffel Kefir (2,5%) gemischt. In kreisenden Bewegungen auf das Gesicht auftragen und nach 15 Minuten mit einem Wattepad abwaschen.
  6. Mit Lehm. Um 5 zerkleinerte Tabletten müssen 2 EL gegossen werden. l kosmetischer weißer Ton und mit Wasser auf die Konsistenz einer dicken Creme verdünnt. Auf dem Gesicht sollte nicht länger als 15 Minuten aufbewahrt werden.
  7. Mit Olivenöl. 2 Tabletten mit zwei Esslöffeln mischen. l Olivenöl und 0,5 EL. l Zitronensaft Als nächstes auf Problemzonen auftragen, sanft einmassieren und 15 Minuten einweichen.
  8. Mit einem apfel Man muss die Hälfte des Apfels von der Schale und den Knochen abziehen, dann muss man ihn auf einer feinen Reibe reiben. Geben Sie in das resultierende Püree 2 Aspirin-Tabletten, 2 Tropfen Vitamin A und E, 1 EL. l natürlicher Joghurt Alles mischen und 20 Minuten auf Gesicht auftragen.

Masken mit Acetylsalicylsäure lindern Entzündungen, beseitigen Rötungen und Schwellungen an den Problemzonen des Gesichts. Sie können maximal zweimal pro Woche durchgeführt werden.

Indikationen und Kontraindikationen

Die erste Maske mit Acetylsalicylsäure sollte verwendet werden für:

  • kleine Akne;
  • schwarze Punkte;
  • Pickel verschiedener Arten;
  • anfällig für fettige Haut;
  • verblaßte Haut.

Aspirin ist nicht als Naturstoff bekannt, daher kann es zu Nebenwirkungen kommen. Es sollte nicht verwendet werden bei:

  • Allergien;
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • offene Wunden und Schnitte;
  • sexuell übertragbare Krankheiten;
  • erweiterte Gefäße;
  • kürzlich wachsende Epilation;
  • Verschlimmerung chronischer Krankheiten.

Wenn Sie die Empfehlungen zur Beseitigung von Akne mit Acetylsalicylsäure befolgen, wird sich das Ergebnis in kurzer Zeit bemerkbar machen und keinen Schaden verursachen.

Die positiven Wirkungen von Aspirinmasken werden durch mehrere Verfahren erreicht.

Zuerst tritt das Peeling der Keratinhaut auf, dann verschwinden Entzündungen und Komödien. Allmählich wird die Haut aufhellen, die ungesunde Farbe und der Glanz verschwinden.

Nützliche Eigenschaften von Acetylsalicylsäure: Wie wird Aspirin bei Akne angewendet?

Aspirin hat sich als hervorragendes und vor allem schnelles Mittel etabliert, das bei Akne die Anzahl der entzündlichen Elemente reduzieren kann. Die Verwendung von Acetylsalicylsäure in hohen Konzentrationen führt zu erheblichen Ergebnissen bei der Bekämpfung von Akne nach der ersten Verwendung.

Die vorteilhaften Eigenschaften der Wirkung von Aspirin und Akne

Aspirin für Akne und schwarze Flecken wird nur lokal angewendet. Die Verwendung dieses Arzneimittels zur Beseitigung von Hautproblemen im Inneren ist nicht sinnvoll und sogar gefährlich für die Gesundheit. Das Ergebnis kann ein Magengeschwür und andere Komplikationen sein. Der Hauptwirkstoff von Aspirin ist Acetylsalicylsäure, die eine starke entzündungshemmende Wirkung hat. In diesem Medikament ist es in einer hohen Konzentration enthalten, so dass nach dem ersten Gebrauch eine schnelle Wirkung auftritt.

Nützliche Eigenschaften von Aspirin, das es auf der Haut hat:

  1. Fungiert als Antibiotikum. Der Wirkstoff in der Zubereitung hat eine gerichtete Wirkung auf entzündliche Elemente und reduziert diese, indem Erreger abgetötet werden, die Akne verursachen.
  2. Trocknet die Haut. Das Medikament kann eine milde Stechwirkung haben und die Menge an Talgprodukten reduzieren.
  3. Reinigt die Poren. Aspirin wirkt wie ein mildes Peeling und hilft, schwarze Pfropfen in den Tiefen der Poren zu mildern. Das Ergebnis wird bei regelmäßiger Verwendung gespeichert.
  4. Bleichen und Wiederherstellen der geschädigten Epidermis dank ausgeprägter entzündungshemmender Wirkung und Tiefenwirkung.
  5. Die keratolytische Wirkung beruht auf der Fähigkeit der Acetylsalicylsäure, alte abgestorbene Zellen aktiv abzutreiben und die Produktion neuer Zellen zu stimulieren.

Wie ist Acetylsalicylsäure zu Hause anzuwenden, um die Haut zu behandeln?

Das Medikament kann zur Behandlung der Haut in Form von Masken verwendet werden. Um dies zu tun, reicht es aus, die Hauptkomponente zu kaufen - dies sind normale Aspirintabletten (keine Brausetabletten).

Die Verwendung eines solchen Medikaments zur Beseitigung von Akne und schwarzen Flecken erfordert keine bestimmten Fähigkeiten und Zeit. Das erste und effektivste Rezept ist eine Maske. Für die Zubereitung benötigen Sie einen Esslöffel gekochtes warmes Wasser und 2 Aspirin-Tabletten. Die Säure muss fein zerkleinert und in einer Flüssigkeit gelöst werden. Dann auf das gereinigte Gesicht auftragen, 10 Minuten lang den Bereich um die Augen meiden, dann mit warmem Wasser abspülen. Sie können dieses Tool zweimal pro Woche verwenden. Die Behandlung dauert mindestens einen Monat. Wenn die Haut sehr empfindlich ist, sollte die Maske nicht länger als 5 Minuten dauern. Gleichzeitig nimmt die Anzahl und Größe der Entzündungen deutlich ab und die Poren werden sauberer, wenn Sie den Problembereich vor dem Abspülen der Zusammensetzung sanft massieren.

Beliebte Rezepte mit Aspirin:

  1. Maske mit Honig und Ringelblume. Die Dauer des Eingriffs beträgt 15–20 Minuten. Für die Zubereitung dieses Werkzeugs benötigen Sie einen Teelöffel Honig und eine Abkochung der Ringelblume. Mischen Sie diese beiden Zutaten gründlich und fügen Sie 1 zerstoßene Acetylsalicylsäure-Tablette hinzu. Nach Erhalt einer homogenen Zusammensetzung wird sie auf ein sauberes Gesicht aufgetragen und belassen. Nach Ablauf der angegebenen Zeit wird das Produkt zuerst mit warmem, dann mit kaltem Wasser abgewaschen und eine dem Hauttyp entsprechende Creme aufgetragen. Sie können die Maske für einen Monat 1-2 Mal pro Woche verwenden.
  2. Maske mit Chloramphenicol und Aspirin. Nehmen Sie eine Tablette dieser Medikamente und lösen Sie sie in warmem Wasser in der Menge eines Teelöffels auf. Dann 5 Minuten auf das gereinigte Gesicht auftragen. Nach der angegebenen Zeit mit warmem Wasser abspülen. Levomitsetin in Kombination mit Aspirin verstärkt die entzündungshemmende Wirkung auf die Rötungsstelle.
  3. Maske mit Suprastin. Dieses Mittel ist in Kombination mit Aspirin wirksam, reduziert Entzündungen, verringert die Akne und beseitigt Schwellungen. Es ist notwendig, von jeder Droge eine Tablette einzunehmen und zu zerquetschen, anschließend in einem Teelöffel warmem Wasser zu verdünnen und auf das Gesicht aufzutragen. Die Eingriffszeit beträgt 10 Minuten. Wenn Sie fertig sind, spülen Sie die Haut sanft ab.

Nach jedem der obigen Verfahren wird empfohlen, das Gesicht mit einer entzündungshemmenden und feuchtigkeitsspendenden Creme zu schmieren.

Die Verwendung von Alkohollösungen von Acetylsalicylsäure als Lotion für Problemhaut ist sehr beliebt. Dazu können Sie eine spezielle Komposition vorbereiten. In Ethylalkohol löst man eine Tablette Aspirin auf und mischt sich mit Salicylsäure und Boralkohol zu gleichen Teilen. Wenden Sie dieses Werkzeug nur zweimal täglich auf den Bereich der Akne an. Der Kurs dauert mindestens einen Monat. Die Verwendung solcher Werkzeuge sollte jedoch mit Vorsicht betrachtet werden, da die Epidermis beschädigt werden kann, wodurch eine Abschuppung ausgelöst wird.

Wirksames Heilmittel mit Aspirin gegen Akne

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Aspirin in Form von Masken und anderen lokalen Formulierungen kann nicht von jedem verwendet werden. Gegenanzeigen für die Verwendung solcher Mittel sind:

  • empfindliche Epidermis;
  • Hautallergien;
  • das Vorhandensein von starkem Peeling;
  • offene Wunden auf der Haut;
  • Dermatitis unerklärliche Ursache.

Nebenwirkungen sind extrem selten und manifestieren sich in Form von:

  • allergische Reaktionen;
  • Rötung;
  • Anziehen;
  • ein kleiner Juckreiz.

Bewertungen von Aspirin für Akne und Mitesser

Ich liebe Aspirin seit langem. Vor ein paar Jahren nahm er es nach dem Trinken am nächsten Tag. Ich habe geholfen und trinke es im Allgemeinen mein ganzes Leben von der Temperatur. Und vor kurzem habe ich gelernt, dass man eine Maske aus ihm machen kann. Wie sich herausgestellt hat, ist dies das einfachste und effektivste Werkzeug zur Gesichtsreinigung. Ich mache das: 1) Ich gebe 2 - 3 Aspirin-Tabletten in meine Handfläche und füge etwas Wasser hinzu, warte darauf, dass die Tabletten in kleine Stücke zerbrechen und dicker Brei werden. Ich wende Aspirin auf ein sauberes, feuchtes Gesicht an, besonders dort, wo mehr schwarze Flecken und Akne vorhanden sind. Ich reibe nicht ein, sondern schmiert einfach, die Maske trocknet übrigens sehr schnell aus und ich spritze immer noch etwas Wasser. Nach ungefähr 10 Minuten ist die Maske abgewaschen, oder ich reibe mein Gesicht mit rohen Händen ziemlich stark. Es stellt sich auch ein Gestrüpp heraus. Und dann komplett abwaschen. Die Maske kann die Haut trocknen, vorsichtig machen und vorerst nicht stark reiben. Und reiben Sie keine Akne. Nach der Aspirinmaske wird das Gesicht viel sauberer, glatter und die Haut ist glatt. Natürlich werden alle schwarzen Punkte beim ersten Mal nicht durchgelassen, aber sie werden viel kleiner. Akne wird auch beginnen zu gehen. Bei regelmäßiger Anwendung bleibt die Haut immer sauber. Meine Haut ist fettig und ich mache alle drei Tage eine solche Maske. Wer trockene Haut hat, ist es besser, selten zu tun. Ich mische kein Aspirin für eine Maske mit irgendetwas, ich mag es mehr, aber danach ist es besser, eine Feuchtigkeitsmaske zu machen oder sie mit einem kosmetischen Öl oder einer Creme zu schmieren. Obwohl besser als Butter. Aspirin ist preiswert und hilft besser als alle teuren Medikamente.

butterfly23

http://irecommend.ru/content/aspirin-samoe-prostoe-sredstvo-ot-chernykh-tochek

Welche Methode benutze ich? Jeden Abend, nach der traditionellen Gesichtsreinigung, nehme ich eine Aspirin-Pille - C von BAYER (ich verwende ausschließlich dieses Aspirin) -, befeuchte es leicht mit Wasser und wische die Gesichtshaut mit kreisenden Bewegungen ab zu vermeiden). Ich wische es ab, bis sich die Tablette in meinen Händen auflöst (gelegentlich benetze ich die Tablette). Während dieses Vorgangs wird die Haut im Gesicht rosa und Kribbeln ist zu spüren. Keine Sorge, es dauert buchstäblich 2–5 Minuten. nachdem du dein Gesicht gewaschen hast. Ich mache dieses Verfahren 10 Tage hintereinander mit einer Pause von 2 Wochen, ich wiederhole es nach 2 Wochen. Und so lange, bis ich das gewünschte Ergebnis erreiche (mein Ergebnis ist bereits nach den ersten 5 Tagen sichtbar). Das Ergebnis, das ich persönlich habe, ist, dass die kleinen schwarzen Flecken auf der Nase verschwinden, die Poren im Gesicht verschwinden (sie verengen sich, sodass sie fast unsichtbar werden), und vor allem erhält die Haut ein rosafarbenes und sehr frisches Aussehen. Und bei all dem habe ich keine Schuppen, die 5 bis 7 Tage andauern, da in Aspirin-C der Firma BAYER eine unvergleichliche Salicylsäure-Dosis vorliegt und ich keine Säure verbrenne wie im Salon.

Tasja2303

http://otzovik.com/review_64427.html

Aspirin ist ein wirksames lokales Mittel zur schnellen Beseitigung von Rötungen und schwarzen Flecken. Die regelmäßige Anwendung von Acetylsalicylsäure in Form von Masken und Abwischen kann Akne lindern und die Hautfarbe glätten. Nach einem Monat verbessert sich der Teint und die lokale Entzündung wird beseitigt.

Hilft Acetylsalicylsäure bei Akne?

Acetylsalicylsäure ist uns bekannt als Aspirin - Pillen, die Hitze und Kopfschmerzen lindern.

Sie sind in der Erste-Hilfe-Ausrüstung von fast jeder modernen Familie zu finden.

Aber nur wenige wissen, dass das Medikament als Mittel gegen Akne eingesetzt werden kann.

  • Alle Informationen auf der Website dienen nur zu Informationszwecken und NICHT ein Handbuch für Maßnahmen!
  • Nur der DOKTOR kann Ihnen die EXAKTE DIAGNOSE liefern!
  • Wir bitten Sie dringend, sich nicht selbst zu heilen, sondern sich bei einem Spezialisten anzumelden!
  • Gesundheit für Sie und Ihre Familie!

Wie geht das

Aspirin ist ein Medikament, das bei äußerer Anwendung die folgenden Auswirkungen auf die Haut hat:

  • fördert die Entfernung von Entzündungen aufgrund seiner antibakteriellen Wirkung. Das Medikament lässt keine Bakterien in die reine Haut eindringen;
  • trocknet die Haut leicht und trägt dann zu ihrer Regeneration bei. Tote Zellen der Epidermis ziehen sich einfach ab;
  • reinigt und strafft die Poren. Durch den Einfluss von Säure fallen sie nicht mehr auf;
  • Manchmal verursachen Akne und Geschwüre Unbehagen oder sogar Schmerzen. Das Medikament lindert diese Symptome;
  • beruhigt die Gesichtshaut;
  • hebt die Talgdrüsen auf und verlangsamt sie, wodurch die Talgproduktion reduziert wird. Besonders diese Eigenschaft wird Menschen mit fettigem und Mischhauttyp schätzen;
  • trägt zur Vernarbung bei, lindert Flecken nach dem Verschwinden der Pickel;
  • hilft, in die Haut eingewachsene Haare schnell loszuwerden.

Es ist wichtig! Eine Maske mit Acetylsalicylsäure gegen Akne führt nicht zu einer spürbaren Wirkung, wenn der Ausschlag durch Erkrankungen des Verdauungs- und Harnsystems des Körpers verursacht wird.

In diesem Fall sollten diese Pathologien behandelt werden und der Hautausschlag wird von selbst verschwinden.

Um zu verstehen, was die Ursache von Hautausschlag ist, achten Sie auf die Natur der Pickel.

  • Wenn sie einen einzigen Charakter haben, ist dies höchstwahrscheinlich eine Folge entzündlicher Prozesse. Dann können Sie Aspirin verwenden.
  • Wenn Akne massiv auftritt, besuchen Sie das Krankenhaus, um eine umfassende Untersuchung des Körpers zu erhalten - das Problem liegt in internen Störungen.

Hinweise

Foto: Fettige Haut und Akne

Die Verwendung von auf Aspirin basierenden Produkten ist angemessen, wenn Probleme auftreten:

  • das Auftreten von kleinen und großen Pickeln, Geschwüren, nodulärem Ausschlag, wenn die Ursache der Probleme der entzündliche Prozess war;
  • fettige Haut, auch mit kosmetischen Mitteln, die Talgdrüsen suspendieren;
  • Haut, die Spannkraft, Elastizität und natürliche Farbe verliert, aber feine Falten bekommt.

Das Tool ist besser zu verwenden. Bei einer globalen Behandlung besteht die Gefahr, dass Ihre Haut austrocknet und Sie sich verbrennen.

Video: "Wie Akne und Akne Volksheilmittel loswerden"

Wirksamkeit

Die richtige Behandlung der Haut mit Acetylsalicylsäure und die Einhaltung aller Indikationen führt zu folgenden Ergebnissen:

  • Die Gesichtshaut wird straff, elastisch und elastisch;
  • normale Funktion der Talgdrüsen;
  • Teint ist ausgeglichen und wird frisch;
  • Pickel und Geschwüre verschwinden;
  • Rötung verschwindet.

Acetylsalicylsäure für Akne ist am besten für Menschen mit fettiger Haut und Mischhaut geeignet.

Seine Wirkung ist ähnlich wie beim Peeling.

Aspirin reinigt die Poren, indem es überschüssiges Fett entfernt und Schmutz schrubbt.

Wie wird Acetylsalicylsäure zur Behandlung von Akne eingesetzt?

Einfache und erschwingliche Mittel können bei der Behandlung von Akne einen auffallenden Effekt erzeugen. Dazu gehören Medikamente, deren Wirkung nicht dazu gedacht ist, Hautprobleme zu lösen. Zu diesen Medikamenten gehört Acetylsalicylsäure, die häufig als Aspirin bezeichnet wird. Jeder weiß, dass die Pille mit demselben Namen oral eingenommen wird, sie verdünnen das Blut, lindern Erkältungssymptome und Kopfschmerzen. Aber auch bei Akne hilft Aspirin. Sie müssen nur wissen, wie Sie es richtig anwenden.

Aspirin-Aktion

Acetylsalicylsäure kann man in der Zusammensetzung vieler Kosmetikprodukte bekannter Hersteller erkennen. Es ist kein Zufall: Aspirin trocknet Akne und wirkt als Antiseptikum. Es bekämpft Infektionen und beseitigt unangenehme Akne und Akne.

Das Tool ist jedoch nur bei kleineren Hautverletzungen mit Akne wirksam. Bei einer hohen Dichte von Hautausschlägen müssen Sie sich an einen Dermatologen wenden. Aspirin wird in diesem Fall machtlos sein. Wenn Sie jedoch von Zeit zu Zeit mehrere Pickel haben, sollten Sie über das Arzneimittel aus dem Erste-Hilfe-Kasten nachdenken: Acetylsalicylsäure hilft Ihnen, das Problem schnell zu lösen.

Für die äußerliche Anwendung Aspirin:

  • strafft die Haut des Gesichts;
  • stabilisiert die Funktion der Talgdrüsen;
  • korrigiert die Farbe und Struktur der Haut.

Das Video beschreibt die Verwendung von Acetylsalicylsäure bei Akne:

Das Medikament wird zur Herstellung von Masken und Peelings verwendet, die den Fettgehalt der Haut reduzieren, die Poren verengen und das Gesicht von Komedonen reinigen. Acetylsalicylsäure führt auf der Haut zu einem aktiven Blutfluss in die äußeren Schichten der Epidermis. Gleichzeitig verbessert sich die Durchblutung, die Haut wird samtig und seidig.

Das Produkt ist am besten für fettige Haut geeignet. Aspirin wirkt wie ein Peeling: Entfernt abgestorbene Zellen und reinigt die Poren von Schmutz und Fett. Solche Maßnahmen verhindern das Auftreten von Akne: Das Fett bleibt stehen und die Haut wird sauber, es hinterlässt einen unangenehmen Glanz.

Acetylsalicylsäure hilft neben Akne auch, kleine Rötungen zu beseitigen. Tragen Sie das Werkzeug jedoch auf trockene Haut auf, da dies äußerst vorsichtig sein sollte: Aspirin kann es übermäßig trocknen. Übergetrocknete Haut kann empfindlich gegen Sonnenstrahlen und Produkte sein, die das Auftreten allergischer Reaktionen fördern.

Hier sind die Vor- und Nachteile der Enthaarungscreme.

Vorsichtsmaßnahmen

  • Problemhaut mit mehrfachen Hautausschlägen durch die Anwendung von Aspirin kann letztendlich sehr empfindlich auf Reizstoffe werden.
  • Eine verstärkte Durchblutung kann zum Auftreten von Rosazea (sichtbaren roten Retikeln kleiner Gefäße) beitragen.
  • Nach einem Sonnenbrand wird Aspirin mit Vorsicht angewendet, es ist nicht erforderlich, das Werkzeug anzuwenden und bevor Sie zum Strand oder ins Solarium gehen, da sonst Pigmentflecken auftreten können.
  • Die häufige Anwendung von Aspirin kann für die Talgdrüsen ein provozierender Faktor sein: Sie können unter ihrem Einfluss beginnen, intensiv ein Geheimnis zu erzeugen.
  • Kosmetika mit Aspirin trocknen die Haut aus, nach der Anwendung müssen Feuchtigkeitscremes oder Gele aufgetragen werden.

Auf dem Video - eine Maske aus Acetylsalicylsäure für Akne:

Masken mit Aspirin helfen, Akne loszuwerden und die Haut in Zukunft glatter zu machen, ohne den Zustand der Haut zu beeinträchtigen, wenn das Mittel mäßig angewendet wird. Das Peeling kann einmal pro Woche erfolgen. Vergessen Sie nicht die Pausen: Ein Monat solcher Eingriffe reicht aus, um Akne zu entfernen. Hier finden Sie Bewertungen über Aknemaske mit Aspirin und Honig. Es beschreibt, wie eine Aspirin-Gesichtsmaske hergestellt wird.

Reiben Sie nicht gelöste Acetylsalicylsäure-Tabletten in die Haut ein, da Sie die oberen Schichten der Epidermis verletzen können. Und vergessen Sie nicht, dass alle Masken und Peelings auf die gereinigte Haut aufgetragen werden.

Masken mit Aspirin sollten Sie während der Schwangerschaft, während der Stillzeit, bei Verschlimmerung von Hautkrankheiten, bei Schnittwunden und stark eitriger Akne auf der Haut vermeiden.

Aspirin kann gelegentlich Allergien verursachen. Bevor Sie das Tool verwenden, müssen Sie einen Empfindlichkeitstest durchführen. Dazu wird eine Aspirin-Tablette in einem Wassertropfen aufgelöst und 10 Minuten lang eine Aufschlämmung auf die Ellbogenbiegung aufgetragen. Nach einem Tag müssen Sie den Zustand der Haut am Ort der Anwendung überprüfen. Wenn es keine Rötung gibt, können Sie Kosmetika für Akne herstellen. Wenn Sie allergisch sind, probieren Sie andere Akne-Gesichtsmasken wie eine Honigmaske und Akne-Soda.

Anwendung

Acetylsalicylsäure wird in Apotheken in Form von Tabletten verkauft. Eine Blisterpackung mit 10 Stücken kostet 6 bis 400 Rubel. Für kosmetische Behandlungen wird das billigste Aspirin benötigt. Es macht keinen Sinn, teure lösliche Pillen zu kaufen. Das heißt, wir brauchen die üblichste Acetylsalicylsäure mit 6–12 Rubel pro Packung.

Um Akne von Pillen loszuwerden, bereiten Sie eine Maske vor. Es wird auch als Peeling oder Säurepeeling bezeichnet. Die Wirkung des Mittels hat wirklich viel mit diesen Verfahren zu tun. Um die Haut zu reinigen benötigen Sie:

  • 2-3 Tabletten Acetylsalicylsäure nehmen und in abgekühltem Wasser auflösen (wenige Tropfen Flüssigkeit reichen aus, Aspirin nimmt Feuchtigkeit gut auf und zerfällt in einzelne Kristalle);
  • füge andere Zutaten (Honig, Ton, Joghurt, Aloe-Saft) zu der resultierenden Aufschlämmung hinzu;
  • Tragen Sie eine Maske auf das Gesicht auf und vermeiden Sie dabei die Haut um die Augen.
  • nach 10 Minuten mit warmem Wasser abspülen;
  • Feuchtigkeitscreme auftragen;
  • Gehen Sie mindestens eine Stunde lang nicht aus.

Im Video - Weitere Informationen zur Verwendung von Aspirin bei Akne:

Es müssen nicht mehr als zwei Aspirintabletten für eine Maske eingenommen werden. Andernfalls kann die Wirkung der Maske umgekehrt werden: Acetylsalicylsäure ist ein ziemlich aggressives Mittel, es muss streng dosiert werden. Starke Konzentrationen können Verbrennungen verursachen.

In der Apotheke finden Sie Acetylsalicylsäure in Ampullen. Es ist in verschiedenen Konzentrationen erhältlich: von 1 bis 10%. Es kann auch in der Heimkosmetik eingesetzt werden. Bei Akne-Masken 1% ige Lösung einnehmen, 5-10% Aspirin kann die Haut verbrennen. Die Ampulle wird geöffnet und ein Präparat mit Akne mit einem Wattestäbchen auf die Haut aufgetragen. Die Lösung wird leicht gerieben, bis ein leichtes Kribbeln auftritt. Dann wird das Produkt mit warmem Wasser gespült.

Acetylsalicylsäure trocknet die Haut von selbst aus. Es wird normalerweise mit feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen gemischt. Der beliebteste Honig unter ihnen. Nimm einen dicken kandierten Honig. Für 2-3 Tabletten reicht ein Teelöffel Produkt. Wenn es keinen dicken Honig gibt, fügen Sie der Maske als Hauchdicker etwas Haferflocken oder anderes Mehl hinzu. Diese Maske lässt sich leicht auftragen und entwässert nicht.

Für fettige Haut können Sie einer Maske mit Honig und Aspirin etwas Zitronensaft oder einen halben Teelöffel Aloe-Saft hinzufügen. Dann wird das Produkt 5 Minuten auf dem Gesicht gehalten. Auf trockener Haut wird Aspirin am besten mit Naturjoghurt angewendet. Die Belichtungszeit beträgt 20 Minuten. Waschen Sie die Maske mit Aspirin gut mit Sodawasser ab. Dazu einen Teelöffel Soda in ein Glas warmes Wasser geben.

Eine Maske mit Acetylsalicylsäure kann während der Anwendung ein leichtes Kribbeln verursachen. Das ist kein Problem. Wenn jedoch die Beschwerden verstärkt werden, sollte das Mittel sofort mit fließendem Wasser abgewaschen werden und eine beruhigende Creme sollte aufgetragen werden.

Nach der Maske kann es zu einer vorübergehenden Hautrötung kommen. Es vergeht normalerweise in 20 bis 30 Minuten. Wenn die Rötung nach einer Stunde nicht abnimmt, sollten die Masken mit Aspirin verworfen und durch gutartige Mittel gegen Akne ersetzt werden.

Bewertungen

Es gibt kein einzelnes Aknemittel, das allen hilft. Acetylsalicylsäure ist auch kein Allheilmittel. Bewertungen sagen, dass es einigen hilft, und andere sind mit ihren Aktionen nicht zufrieden.

  • Margarita, 23 Jahre: „Ich habe viele begeisterte und nicht sehr gute Kritiken über Aspirin gegen Akne gelesen und mich dazu entschlossen, es an mir selbst auszuprobieren. Meine Haut ist fettig. Der Kampf gegen Akne mit unterschiedlichem Erfolg dauert etwa 10 Jahre. Wenn es Hoffnung gibt, sie loszuwerden, beginne ich zu handeln. Maske mit Honig tun. Ich halte 7-10 Minuten. Kein Bedarf mehr - Aspirin trocknet aus und beginnt, die Haut zu straffen. Nach der Entfernung wird die Haut nicht belastet. Die Creme muss aber aufgetragen werden, sonst wird das Gesicht nach dem Trocknen noch straffer. Diese Maske hat keine Wirkung auf die subkutane Akne und reinigt offene Komedone gut. Jetzt mache ich diese Prozedur selten: ein- bis zweimal im Monat. Häufig besteht keine Notwendigkeit. “
  • Olga, 19 Jahre: „Ich mische Aspirin mit weißem Ton. Ich liebe diese Maske. Ich trage nicht mein ganzes Gesicht auf, sondern nur auf Stirn, Nase und Kinn - dies ist mein problematischster Bereich. Ich habe es schon 3 mal gemacht. Die Intervalle zwischen den Prozeduren - 7 Tage. In dieser Zeit sind die Poren fast unmerklich geworden und die Akne ist stark zurückgegangen. Mein Kosmetiker sagt jedoch, dass Aspirin nicht mitgerissen werden kann, sonst kann man die Haut austrocknen. Ich mache einen Monat Pause, aber wir werden sehen. “
  • Maria, 21: „Dieses Aspirin gefiel mir nicht. Ich habe Pillen mit Joghurt gemischt. Die Haut hinter der Maske wurde rot und wurde irgendwie empfindlicher. Am Morgen verging die Rötung. Es scheint jedoch, dass dieses Produkt nicht für meine trockene Haut geeignet ist. “
  • Sofia, 17 Jahre: „Ich habe seit ungefähr einem Jahr von Zeit zu Zeit mit Aspirin geschält. Ich liebe Experimente. Gemischte Acetylsalicylsäure mit Ton, hydrophiles Öl, auch mit geriebenen Äpfeln. Ich mochte am meisten mit Ton und hydrophilem Öl. Ich hatte schreckliche schwarze Punkte an Nase und Kinn. Jetzt habe ich vergessen, was es ist. “

Man darf jedoch nicht vergessen, dass Acetylsalicylsäure eine Droge ist. Und es muss sorgfältig angewendet werden. Es hat seine Vor- und Nachteile. Der Erfolg solcher Verfahren hängt weitgehend von der korrekten Anwendung des Produkts und den Eigenschaften der Haut ab. Auf Experimente dieser Art sollte nur in Abwesenheit von Kontraindikationen zurückgegriffen werden.